Adiaphora, AdiaphoristsAdiaphora

Adiaphorists

Advanced InformationErweiterte Informationen

Adiaphora (Gk. "indifferent things"; German Mitteldinge, "middle matters") refers to matters not regarded as essential to faith which might therefore be allowed in the church.Adiaphora (griech. "gleichgültige Dinge"; deutsche Mitteldinge, "middle matters") bezieht sich auf Fragen, die nicht als wesentlich für den Glauben, die daher in der Kirche könnte erlaubt werden betrachtet.In particular the Lutheran confessions of the sixteenth century speak of adiaphora as "church rites which are neither commanded nor forbidden in the Word of God."Insbesondere die lutherischen Bekenntnisse des sechzehnten Jahrhunderts der adiaphora sprechen, als "kirchlichen Riten, die weder befohlen noch verboten in das Wort Gottes."

BELIEVE Religious Information Source web-siteGLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
BELIEVE Religious Information SourceGLAUBEN Religiös Information Quelle
Our List of 2,300 Religious Subjects

Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mailE-mail
Historically the Adiaphorists were those Protestants who, with Philip Melanchthon, held certain Roman Catholic practices (eg, confirmation by bishops, fasting rules, etc.) to be tolerable for the sake of church unity. This issue became the focal point for a bitter controversy prompted by the Augsburg Interim forced on the Lutherans in 1548 by Emperor Charles V and accepted by Melanchthon and others in the Leipzing Interim.Historisch waren die Adiaphorists waren die Protestanten, die mit Philip Melanchthon, hielt bestimmte römisch-katholischen Praktiken (zB Bestätigung durch Bischöfe, Fasten Regeln, etc.) als tolerierbar im Interesse der Einheit der Kirche. Dieses Problem wurde zum Mittelpunkt für eine bittere Kontroverse angeregt durch die Augsburger Interim auf die Lutheraner im Jahre 1548 gezwungen, von Kaiser Karl V und akzeptiert Melanchthon und andere in der Leipzing Zwischenbericht.The Gnesio - Lutherans, led by Nicholas von Amsdorf and Matthias Flacius, objected to the presuppositions and judgments concerning adiaphora that led the Saxon theologians (the "Philippists") to forge the Leipzig Interim.Die Gnesio - Lutheraner, von Nicholas von Amsdorf und Matthias Flacius geführt, Einwände gegen die Voraussetzungen und Urteile über adiaphora, die die sächsischen Theologen (die "Philippisten") führte die Leipziger Interim schmieden.The "Gnesios" set down the basic principle that in a case where confession of faith is demanded, where ceremonies or adiaphora are commanded as necessary, where offense may be given, adiaphora do not remain adiaphora but become matters of moral precept.Die "Gnesios" das Grundprinzip eingestellt, dass in einem Fall, Bekenntnis des Glaubens gefordert wird, wo Zeremonien oder adiaphora wie nötig ist geboten, wo Straftat gegeben werden kann, adiaphora nicht adiaphora bleiben, aber zu Fragen der moralischen Gebot.

Those who supported the Interims argued that it was better to compromise appearances in terms of rites and customs than to risk the abolition of Lutheranism in Saxony.Diejenigen, die die Interims unterstützt argumentierte, dass es besser war, Auftritte in Bezug auf die Riten und Bräuche Kompromisse als die Abschaffung des Luthertums in Sachsen zu riskieren.Although the controversy over the Interims became unnecessary after the Religious Peace of Augsburg in 1555, the dispute continued, and nearly two hundred tracts appeared discussing one stance or the other.Obwohl der Streit um die Interims wurde nach dem Augsburger Religionsfrieden von unnötigen im Jahr 1555 setzte sich der Streit, und fast 200 Traktate erschienen diskutieren ein Kurs oder das andere.

In 1577 the Formula of Concord brought an end to the question for Lutherans by setting forth three fundamental points concerning the nature of genuine adiaphora.In 1577 die Konkordienformel brachte ein Ende auf die Frage für die Lutheraner von darlegt drei wesentliche Punkte über die Natur des echten adiaphora. First, genuine adiaphora is defined as ceremonies neither commanded nor forbidden in God's Word and not as such, or in and of themselves, divine worship or any part of it (Matt. 15:9). Zunächst wird echte adiaphora als Zeremonien definiert weder geboten noch verboten in Gottes Wort und nicht als solche oder in und von sich selbst, den Gottesdienst oder irgendein Teil von ihm (Matthäus 15:9).This evangelical principle is integral to the very cornerstone of Reformation theology; it cuts off at the source all false claims of human tradition and authority in the church.Das evangelische Prinzip ist integraler Bestandteil der sehr Eckpfeiler der reformatorischen Theologie, es schneidet an der Quelle aller falschen Behauptungen der menschlichen Tradition und Autorität in der Kirche. The second major point about genuine adiaphora is that the church does have the perfect right and authority to alter them so long as this is done without offense, in an orderly manner, so as to rebound to the church's edification (Rom. 14; Acts 16, 21).Der zweite wichtige Punkt, um echte adiaphora ist, dass die Kirche haben die perfekte Recht und die Autorität, um sie so lange, als dies ohne Straftat getan zu verändern, in einer geordneten Art und Weise, so dass sie der Kirche Erbauung (Röm 14 erholen tut; Apostelgeschichte 16 , 21).

The third assertion goes to the heart of the entire matter: at a time of confession, when the enemies of God's Word seek to suppress the pure proclamation of the gospel, one must confess fully, in word and deed, and not yield, even in adiaphora.Die dritte Behauptung trifft den Kern der ganzen Sache: In einer Zeit der Beichte, wenn die Feinde von Gottes Wort, die reine Verkündigung des Evangeliums zu unterdrücken suchen, muss man voll bekennen, in Wort und Tat, und nicht nachgeben, auch in adiaphora.Here it is not a question of accommodating oneself to the weak, but of resisting idolatry, false doctrine, and spiritual tyranny (Col. 2; Gal. 2, 5).Hier ist es nicht eine Frage der Aufnahme sich dem schwachen, aber widerstehen Götzendienst, falsche Lehre und geistliche Tyrannei (Col. 2;. Gal 2, 5).In sum, the Formula of Concord's position included adiaphora within the domain of Christian liberty, which may be defined as consisting of the freedom of believers from the curse (Gal. 3:13) and coercion (Rom. 6:14) of the law and from human ordinances.In der Summe enthalten die Konkordienformel Position adiaphora innerhalb der Domäne der christlichen Freiheit, die als aus der Freiheit der Gläubigen von dem Fluch (Gal 3,13) und Nötigung (Röm 6,14) des Gesetzes definiert werden kann und aus menschlichen Verordnungen.This liberty is the direct result of justification (1 Tim. 1:9; Rom. 10:4).Diese Freiheit ist das direkte Ergebnis der Rechtfertigung (1 Tim 1,9;.. Rom 10:4).

Outside the Lutheran tradition more rigid forms of Protestantism developed, such as the English Puritans, who tended to hold that everything not explicitly allowed in the Bible was forbidden.Außerhalb der lutherischen Tradition starrer Formen des Protestantismus entwickelt, wie die englischen Puritaner, die, dass alles, was nicht ausdrücklich in der Bibel erlaubt Halten neigten war verboten.Others, such as the Anglican communion, were less stringent and regarded many traditional practices, though without scriptural warrant, as adiaphora.Andere, wie der anglikanischen Kommunion, waren weniger streng und betrachtete viele traditionelle Praktiken, wenn auch ohne biblische Haftbefehl, wie adiaphora.Adiaphoristic debates continued to develop periodically.Adiaphoristic Debatten weiterhin in regelmäßigen Abständen zu entwickeln.In 1681 a controversy arose between Lutherans regarding participation in amusements.In 1681 eine Kontroverse entstanden zwischen Lutheranern zur Teilnahme an Vergnügungen.

JF Johnson JF Johnson

(Elwell Evangelical Dictionary)(Elwell Evangelical Dictionary)

Bibliography Bibliographie
R Preus and W Rosin, eds., A Contemporary Look at the Formula of Concord.R Preus und W Rosin, eds., A Contemporary Blick auf die Formel von Concord.



This subject presentation in the original English languageDieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache



Send an e-mail question or comment to us:Senden Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-mail E-mail

The main BELIEVE web-page (and the index to subjects) is at:Die wichtigsten GLAUBEN Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am:
BELIEVE Religious Information SourceGLAUBEN Religiös Information Quelle
http://mb-soft.com/believe/beliegea.html