Papacy Papsttum

General InformationAllgemeine Informationen

The papacy denotes the office of the pope, or bishop of Rome, and the system of central ecclesiastical government of the Roman Catholic Church over which he presides.Das Papsttum bezeichnet das Amt des Papstes oder Bischofs von Rom, und das System der zentralen kirchlichen Regierung der römisch-katholischen Kirche, über die er präsidiert.Believed by Roman Catholics to be the successor of the apostle Peter, the pope grounds his claim to jurisdictional primacy in the church in the so - called Petrine theory.Geglaubt von Katholiken als Nachfolger des Apostels Petrus, der Papst Gründen seinen Anspruch auf Jurisdiktionsprimat in der Kirche in der so - genannte Petrine Theorie.According to that theory, affirmed by the Council of Florence in 1439, defined as a matter of faith by the First Vatican Council in 1870, and endorsed by the Second Vatican Council in 1964, Jesus Christ conferred the position of primacy in the church upon Peter alone.Nach dieser Theorie, bestätigt durch das Konzil von Florenz im Jahre 1439, definiert als eine Sache des Glaubens durch das Erste Vatikanische Konzil im Jahre 1870, und vom Zweiten Vatikanischen Konzils im Jahr 1964 verliehen Jesus Christus die Position des Primats in der Kirche auf Petrus allein.In solemnly defining the Petrine primacy, the First Vatican Council cited the three classical New Testament texts long associated with it: John 1:42, John 21:15 ff., and, above all, Matthew 16:18 ff.In feierlich Festlegung der Petrine Primat, zitiert das Erste Vatikanische Konzil die drei klassischen Texten des Neuen Testaments lange mit ihm verbunden: John 1:42, Johannes 21:15 ff, und vor allem, Matthäus 16:18 ff..

The council understood these texts, along with Luke 22:32, to signify that Christ himself constituted Saint Peter as prince of the apostles and visible head of the church, possessed of a primacy of jurisdiction that was to pass down in perpetuity to his papal successors, along with the authority to pronounce infallibly on matters of faith or morals.Der Rat versteht diese Texte zusammen mit Lukas 22:32, um anzudeuten, daß Christus selbst Petrus als Fürst der Apostel und sichtbaren Haupt der Kirche darstellten, besessen von einem Primat der Rechtsprechung ist zu überliefern für immer an seine päpstliche Nachfolger war , zusammen mit der Befugnis, unfehlbar auszusprechen über Fragen des Glaubens und der Moral.

BELIEVE Religious Information Source web-siteGLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
BELIEVE Religious Information SourceGLAUBEN Religiös Information Quelle
Our List of 2,300 Religious Subjects

Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mailE-mail
Although the pope's priestly powers as bishop come from the sacramental act of ordination, the pope derives his papal authority from an act of election, which since 1179 has been the right of the Sacred College of Cardinals.Obwohl der Papst die priesterlichen Befugnisse als Bischof von der sakramentalen Akt der Ordination kommen, leitet der Papst seine päpstliche Autorität von einem Akt der Wahl, die seit 1179 war das Recht des Kardinalskollegium hat.It is by virtue of their decision that each new pope inherits his official titles, ancient and modern, secular and sacred: bishop of Rome, vicar of Jesus Christ, successor of the prince of the apostles, supreme pontiff of the universal Church, patriarch of the West, primate of Italy, archbishop and metropolitan of the Roman province, sovereign of the state of Vatican City, servant of the servants of God.Es ist aufgrund ihrer Entscheidung, dass jede neue Papst seine offiziellen Titel, antike und moderne, weltliche und geistliche erbt: Bischof von Rom, Stellvertreter Jesu Christi, Nachfolger des Fürsten der Apostel, Papst der Weltkirche, Patriarch von der Westen, Primas von Italien, Erzbischof und Metropolit der römischen Provinz, Souverän des Staates der Vatikanstadt, Diener der Diener Gottes.

The Early PapacyThe Early Papsttum

Scanty pieces of evidence dating back to the 1st century AD indicate that the church at Rome had already attained a certain preeminence in doctrinal matters even among those few churches which could lay claim to apostolic foundation.Scanty Beweisstücke aus dem 1. Jahrhundert n. Chr. zeigen, dass die Kirche in Rom hatte bereits eine gewisse Überlegenheit in Fragen der Lehre auch unter den wenigen Kirchen, die Anspruch auf apostolische Fundament zu legen konnte erreicht.The apostolic credentials of Rome, moreover, would appear to have been uniquely impressive.Die apostolischen Anmeldeinformationen von Rom, zudem scheint es eindeutig beeindruckend.It is certain that Saint Paul had preached at Rome, and he was probably put to death there about 67 during the reign of Nero.Es ist sicher, dass der heilige Paulus hatte in Rom predigte, und er war wahrscheinlich zu Tode gebracht etwa 67 während der Regierungszeit von Nero.It seems likely, as well, that Saint Peter had visited Rome and had also been martyred there.Es scheint wahrscheinlich, wie gut, dass Petrus hatte Rom besucht und hatte auch dort den Märtyrertod.About Peter's actual position at Rome, however, and about the position of the early Roman bishops, the historical record is silent.Über aktuelle Position Peter in Rom, aber, und über die Position der frühen römischen Bischöfe, ist die historische Aufzeichnung schweigen.What is unquestioned is that by the 3d century the Roman bishops were representing themselves as having succeeded to the primacy that Peter had enjoyed among the apostles and as wielding within the universal church a primacy of authority in doctrinal matters.Was ist unbestritten ist, dass durch die 3. Jahrhundert die römischen Bischöfe waren, die sich als mit dem Primat, dass Petrus unter den Aposteln genossen gelungen und als schwingende innerhalb der universalen Kirche ein Primat der Autorität in Fragen der Lehre.

During the 4th and 5th centuries, after the Roman emperor Constantine's grant of toleration to Christianity (the Edict of Milan, 313) and its rise to the status of an official religion, a series of popes, most notably Leo I (r. 440 - 61), translated that claim into a primacy of jurisdiction over the church.Während der 4. und 5. Jahrhundert, nach dem römischen Kaiser Konstantin Gewährung von Toleranz zum Christentum (das Edikt von Mailand, 313) und seinen Aufstieg in den Rang einer offiziellen Religion, eine Reihe von Päpsten, vor allem Leo I. (reg. 440 - 61), übersetzt diese Behauptung in einem Primat der Gerichtsbarkeit über die Kirche.That claim was matched, however, by the rival claim of the church at Constantinople to a jurisdictional primacy in the East equal to that of Rome in the West. Dieser Antrag wurde abgestimmt, jedoch durch die rivalisierenden Anspruch der Kirche in Konstantinopel zu einem Jurisdiktionsprimat im Osten gleich von Rom im Westen.In fact, for at least another century, it was the Byzantine emperor of Constantinople who could actually claim to be functioning as the supreme leader of Christendom in spiritual as well as temporal matters.In der Tat, für mindestens ein weiteres Jahrhundert, war es der byzantinische Kaiser von Konstantinopel, die tatsächlich beanspruchen konnte als oberster Führer der Christenheit funktionieren in geistlichen als auch weltlichen Dingen.

The Medieval PapacyDie mittelalterliche Papsttum

The 6th to the 16th century marked the rise of the papacy to the position of unique prominence within the Christian community that, despite vicissitudes, it has since retained.Die 6. bis zum 16. Jahrhundert markiert den Aufstieg des Papsttums auf die Position der einzigartigen Bedeutung innerhalb der christlichen Gemeinschaft, die trotz Wechselfällen es seit bewahrt hat.In that complex development three broad phases may be emphasized.In diesem komplexen Entwicklung drei große Phasen können hervorgehoben werden.The first, extending from the late 6th to the late 8th century, was marked by the turning of the papacy to the West and its escape from subordination to the authority of the Byzantine emperors of Constantinople.Der erste, der sich aus dem späten 6. bis zum Ende des 8. Jahrhunderts wurde durch das Drehen des Papsttums in den Westen und seine Flucht aus der Unterordnung unter die Autorität der byzantinischen Kaiser von Konstantinopel markiert.This phase has sometimes, but improperly, been identified with the reign (590 - 604) of Gregory I, who, like his predecessors, represented to the inhabitants of the Roman world a church that was still identified with the empire.Diese Phase hat manchmal, aber nicht richtig, mit der Herrschaft (590 - 604) identifiziert worden von Gregor I., der, wie seine Vorgänger, den Bewohnern der römischen Welt eine Kirche, die immer noch mit dem Reich identifiziert wurde vertreten.Unlike some of those predecessors, Gregory was forced to confront the collapse of imperial authority in northern Italy.Im Gegensatz zu einigen jener Vorgänger wurde Gregory gezwungen, um den Zusammenbruch der kaiserlichen Autorität in Norditalien zu konfrontieren.As the leading civilian official of the empire in Rome, it fell to him to undertake the civil administration of the city and its environs and to negotiate for its protection with the Lombard invaders threatening it.Als führender zivilen Beamten des Reiches in Rom, fiel es ihm um die zivile Verwaltung der Stadt und ihre Umgebung zu unternehmen und zu ihrem Schutz mit den Lombard Invasoren bedrohen ihr auszuhandeln.

In the 8th century, after the rise of Islam had weakened the Byzantine Empire and the Lombards had renewed their pressure in Italy, the popes finally sought support from the Frankish rulers of the West and received (754) from the Frankish king Pepin The Short the Italian territory later known as the Papal States. With the crowning (800) by Leo III of Charlemagne, first of the Carolingian emperors, the papacy also gained his protection.Im 8. Jahrhundert, nachdem der Aufstieg des Islam das Byzantinische Reich geschwächt hatte und die Langobarden hatte ihren Druck in Italien erneuert, die Päpste schließlich suchten Unterstützung von den fränkischen Herrschern des Westens und erhielt (754) aus dem fränkischen König Pippin der Kurze die italienischem Staatsgebiet später als der Kirchenstaat bekannt. Mit der Krönung (800) von Leo III Karls des Großen, zuerst der karolingischen Kaiser, das Papsttum gewann auch seinen Schutz.

By the late 9th century, however, the Carolingian empire had disintegrated, the imperial government in Italy was powerless, and the bishopric of Rome had fallen under the domination of the nobles.Gegen Ende des 9. Jahrhunderts, aber das karolingische Reich zerfallen war, die kaiserliche Regierung in Italien war machtlos, und das Bistum Rom hatte unter der Herrschaft des Adels gefallen.Once again the papacy sought aid from the north, and in 962, Pope John XII crowned the German king Otto I emperor.Wieder einmal das Papsttum suchte Hilfe aus dem Norden, und in 962, gekrönt von Papst Johannes XII den deutschen König Otto I. Kaiser.In this revived empire, soon called the Holy Roman Empire, the pope theoretically was the spiritual head, and the emperor the temporal head.In diesem wiederbelebt Reich, bald genannt das Heilige Römische Reich, der Papst theoretisch war der geistige Kopf, und der Kaiser die zeitliche Kopf.The relationship between temporal and spiritual authority, however, was to be a continuing arena of contention. Die Beziehung zwischen weltlicher und geistlicher Autorität, war es jedoch, eine anhaltende Arena des Anstoßes.Initially, the emperors were dominant and the papacy stagnated.Zunächst waren die Kaiser dominant und das Papsttum stagnierte.The emperors themselves, however, set the papacy on the road to recovery.Die Kaiser selbst jedoch eingestellt das Papsttum auf dem Weg der Besserung.In 1046, Emperor Henry III deposed three rival claimants to the papal office and proceeded to appoint, in turn, three successors.In 1046, setzte Kaiser Heinrich III drei rivalisierende Anwärter auf den päpstlichen Büro und ging zu ernennen, der wiederum drei Nachfolger.With the appointment in 1049 of Leo IX, the third of these, the movement of church reform, which had been gathering momentum in Burgundy and Lorraine, finally came to Rome.Mit der Ernennung in 1049 von Leo IX, der dritte von ihnen, die Bewegung der Kirchenreform, die abgebrochen hatte Schwung in Burgund und Lothringen, kam schließlich nach Rom.It found there in Leo and in a series of distinguished successors the type of unified central leadership it had previously lacked.Es fand dort in Leo und in einer Reihe von aufstrebenden Nachfolger die Art der einheitlichen zentralen Führung es zuvor fehlte.

With the papacy taking the leadership in reform, the second great phase in the process of its rise to prominence began, one that extended from the mid 11th to the mid 13th century.Mit dem Papsttum die Übernahme der Führung in der Reform, begann die zweite große Phase im Prozess der Aufstieg, eine, die aus der Mitte des 11. bis Mitte des 13. Jahrhunderts erweitert.It was distinguished, first, by Gregory VII's bold attack after 1075 on the traditional practices whereby the emperor had controlled appointments to the higher church offices, an attack that spawned the protracted civil and ecclesiastical strife in Germany and Italy known as the Investiture Controversy.Es wurde unterschieden, erstens durch kühnen Angriff Gregor VII. die nach 1075 auf den traditionellen Praktiken, mit denen der Kaiser Termine gesteuert zu den höheren kirchlichen Ämtern, um einen Angriff, den langwierigen zivilen und kirchlichen Streit in Deutschland und Italien als Investiturstreit bekannt hervorgebracht hatte.It was distinguished, second, by Urban II's launching in 1095 of the Crusades, which, in an attempt to liberate the Holy Land from Muslim domination, marshaled under papal leadership the aggressive energies of the European nobility.Es wurde unterschieden, zweite von Urban II startet in 1095 von den Kreuzzügen, die in einem Versuch, den Heiligen Landes aus muslimischer Herrschaft zu befreien, unter päpstlicher Führung gemarshallt die aggressiven Kräfte des europäischen Adels.Both these efforts, although ultimately unsuccessful, greatly enhanced papal prestige in the 12th and 13th centuries.Sowohl diese Bemühungen, obwohl letztlich erfolglos, stark erweiterte päpstliche Ansehen in der 12. und 13. Jahrhundert.Such powerful popes as Alexander III (r. 1159 - 81), Innocent III (r. 1198 - 1216), Gregory IX (r. 1227 - 41), and Innocent IV (r. 1243 - 54) wielded a primacy over the church that attempted to vindicate a jurisdictional supremacy over emperors and kings in temporal and spiritual affairs.Solche mächtigen Päpste als Alexander III (r. 1159 bis 1181), Innozenz III (r. 1198 bis 1216), Gregory IX (r. 1227 bis 1241) und Innozenz IV. (r. 1243 bis 1254) übte einen Primat über die Kirche das versucht, eine gerichtliche Vorherrschaft über Kaiser und Könige in weltlichen und geistlichen Angelegenheiten zu rechtfertigen.

This last attempt proved to be abortive.Dieser letzte Versuch erwies sich als abortive.If Innocent IV triumphed over Holy Roman Emperor Frederick II, a mere half - century later Boniface VIII (r. 1294 - 1303) fell victim to the hostility of the French king Philip IV.Wenn Innozenz IV. triumphierte über Kaiser Friedrich II, nur eine halbe - Jahrhundert später Bonifaz VIII. (r. 1294 bis 1303) zum Opfer fiel die Feindseligkeit der Französisch König Philip IV.In 1309, Pope Clement V left Rome and took up residence in Avignon, the beginning of the so - called Babylonian Captivity (1309 - 78), during which all the popes were French, lived in Avignon, and were subject to French influence, until Gregory XI returned the papacy to Rome.Im Jahre 1309 verließ Papst Clemens V. Rom und nahm Wohnsitz in Avignon, der Beginn der so - genannten babylonischen Gefangenschaft (1309 - 78), in denen alle Päpste waren Französisch, lebte in Avignon, und unterlagen Französisch Einfluss, bis Gregory XI kehrte das Papsttum zu Rom.During the 13th and 14th centuries, therefore, papal authority over the universal church was exercised increasingly at the sufferance of national rulers and local princes of Europe.Während der 13. und 14. Jahrhundert wurde deshalb päpstliche Autorität über die universale Kirche zunehmend auf Duldung der nationalen Herrscher und lokalen Fürsten Europas ausgeübt.This fact became dismally clear during the Great Schism of the West (1378 - 1418), when two, and later three, rival claimants disputed for the papal office, dividing the church into rival "obediences"; in their desperate attempts to win support, the claimants opened the way to the exploitation of ecclesiastical resources for dynastic and political ends.Diese Tatsache wurde kläglich klar während der Großen Schisma des Westens (1378 - 1418), als zwei, später drei, rivalisierende Kläger für das päpstliche Amt umstritten, teilt die Kirche in rivalisierende "obediences"; in ihrer verzweifelten Versuche, Unterstützung zu gewinnen, die Kläger den Weg zur Ausbeutung der kirchlichen Ressourcen für dynastische und politische Ziele.

The years of schism, then, and the related efforts of the general councils of Constance and Basel to limit the papal authority, saw the onset of the process whereby the papacy was reduced to the status of an Italian principality.Die Jahre der Spaltung, dann, und die damit verbundenen Bemühungen der Generalräte von Konstanz und Basel, die päpstliche Autorität zu begrenzen, sah den Beginn des Prozesses, wodurch das Papsttum auf den Status eines italienischen Fürstentums reduziert wurde.Its supreme authority over the universal church had come to be no more than theoretical, the power over the national and territorial churches having passed to kings, princes, and rulers of such city - states as Venice.Seine oberste Autorität über die universale Kirche gekommen war, um nicht mehr als theoretische, die Macht über die nationalen und territorialen Kirchen mit den Königen, Fürsten und Herrscher dieser Stadt übergeben - Staaten wie Venedig.

The Papacy in the Age of ReformationDas Papsttum im Zeitalter der Reformation

Such was the situation when the papacy was confronted in the early 16th century with the great challenge posed by Martin Luther to the traditional teaching on the church's doctrinal authority and much else besides.Dies war die Situation, als das Papsttum wurde im frühen 16. Jahrhundert mit der großen Herausforderung durch Martin Luther an die traditionelle Lehre stellte auf der Kirche Lehrautorität und vieles andere mehr konfrontiert.The seeming inability of Leo X (r. 1513 - 21) and those popes who succeeded him to comprehend the significance of the threat that Luther posed - or, indeed, the alienation of many Christians by the corruption that had spread throughout the church - was a major factor in the rapid growth of the Protestant Reformation.Die scheinbare Unfähigkeit der Leo X (r. 1513 bis 1521) und den Päpsten, die ihm gelungen, die Bedeutung der Drohung, dass Luther stellte begreifen - oder gar die Entfremdung vieler Christen durch die Korruption, die in der ganzen Kirche verbreitet hatte - war ein wichtiger Faktor für das rasante Wachstum der protestantischen Reformation.By the time the need for a vigorous, reforming papal leadership was recognized, much of northern Europe was lost to Catholicism.Mit der Zeit die Notwendigkeit einer kräftig, Reform päpstliche Führung erkannt wurde, viel von Nordeuropa zum Katholizismus verloren.

Not until the election (1534) of Paul III, who placed the papacy itself at the head of a movement for churchwide reform, did the Counter - Reformation begin.Erst die Wahl (1534) von Paul III, die das Papsttum sich an die Spitze einer Bewegung für churchwide Reformen gelegt, tat das Counter - Reformation beginnen. Paul established a reform commission, appointed several leading reformers to the College of Cardinals, initiated reform of the central administrative apparatus at Rome, authorized the founding of the Jesuits, the order that was later to prove so loyal to the papacy, and convoked the Council of Trent, which met intermittently from 1545 to 1563.Paul wurde eine Reformkommission, ernannte mehrere führende Reformer des Kardinalskollegiums, initiierte Reform des zentralen Verwaltungsapparat in Rom, genehmigt die Gründung der Jesuiten, die Ordnung, die später zu beweisen, so loyal zum Papst war, und berief den Rat von Trient, das zeitweise von 1545 bis 1563 getroffen.The council succeeded in initiating a far - ranging moral and administrative reform, including the reform of the papacy itself, that was destined to define the shape and set the tone of Roman Catholicism into the mid - 20th century.Der Rat zur Einleitung eines bisher gelungen - von moralischen und Verwaltungsreform, einschließlich der Reform des Papsttums selbst, das dazu bestimmt ist, die Form zu definieren und den Ton des römischen Katholizismus bis in die Mitte wurde - 20. Jahrhundert.The 16th century also saw the development of foreign missions, which were encouraged by the popes and enhanced their prestige.Das 16. Jahrhundert war auch die Entwicklung der ausländischen Missionen, die von den Päpsten gefördert wurden und erweitert ihr Prestige.

The Papacy in the 18th and 19th CenturiesDas Papsttum im 18. und 19. Jahrhundert

Their diplomatic skills notwithstanding, the 17th and 18th century popes proved unable to reverse the long - established trend toward increasing royal control of national clergies and increasing autonomy of the national and local doctrines. Ihre diplomatischen Fähigkeiten ungeachtet erwies sich das 17. und 18. Jahrhundert Päpste nicht auf die lange umzukehren - etablierten Trend zu steigenden königlichen Kontrolle der nationalen Geistlichen und zunehmenden Autonomie der nationalen und lokalen Lehren.National doctrines of French, German, and Austrian provenance (known respectively as Gallicanism, Febronianism, and Josephism, and all of them in some measure promoting the limitation of papal prerogatives) helped reduce these popes progressively to a state of political impotence.Nationale Lehren von Französisch, Deutsch und österreichischer Provenienz (jeweils als Gallikanismus, Febronianismus und Josephinismus, und alle von ihnen in gewissem Maße die Förderung der Beschränkung der päpstlichen Vorrechte bekannt) dazu beigetragen, die diese Päpste schrittweise zu einem Zustand der politischen Impotenz.Their decline became manifest in 1773, when, capitulating to the Bourbons, Clement XIV suppressed the Jesuits, the papacy's most loyal supporters.Ihr Rückgang manifestierte sich im Jahre 1773, als die Kapitulation vor den Bourbonen, unterdrückt Clemens XIV. den Jesuiten, des Papsttums treuesten Anhänger.A few years later, despite the Concordat of 1801 reestablishing the church in France after the Revolution, the imprisonment of Pius VII by Napoleon appeared to foreshadow the very demise of the papal office.Ein paar Jahre später, trotz dem Konkordat von 1801 die Wiederherstellung der Kirche in Frankreich nach der Revolution schien die Inhaftierung von Pius VII durch Napoleon, die sehr Niedergang der päpstlichen Amtes ahnen.

What this event actually foreshadowed was the demise of the papal temporal power.Was dieses Ereignis tatsächlich vorgezeichnet war der Niedergang der päpstlichen Macht.Although in the wake of the Napoleonic Wars the Congress of Vienna (1815) restored the Papal States, they were forcibly annexed to the new Kingdom of Italy in 1870, and not until 1929 with the Lateran Treaty was the "Roman Question" - the problem of nonnational status for the pope - solved.Obwohl im Zuge der Napoleonischen Kriege auf dem Wiener Kongress (1815) wieder den Kirchenstaat, wurden sie gewaltsam Anhang zu dem neuen Königreich Italien im Jahr 1870, und erst 1929 mit der Lateran-Vertrag war die "Römische Frage" - das Problem der nonnational Status für den Papst - gelöst.The treaty, which created in the heart of Rome a tiny, sovereign Vatican state, restored to the papacy a measure of temporal independence but left it with political influence rather than actual political power.Der Vertrag, der im Herzen von Rom ein winziges, souveränen Vatikan Staat geschaffen, restauriert, um das Papsttum ein Maß für zeitliche Unabhängigkeit, sondern ließ es mit politischem Einfluss, anstatt tatsächliche politische Macht.

Paradoxically, the eclipse of papal temporal power during the 19th century was accompanied by a recovery of papal prestige.Paradoxerweise wurde die Verfinsterung des päpstlichen Macht im 19. Jahrhundert von einer Erholung der päpstlichen Ansehens begleitet.The monarchist reaction in the wake of the French Revolution and the later emergence of constitutional governments served alike, though in different ways, to sponsor that development.Die monarchistischen Reaktion im Zuge des Französisch Revolution und die spätere Entstehung des verfassungsmäßigen Regierungen diente gleichermaßen, wenn auch in unterschiedlicher Weise, um diese Entwicklung zu sponsern.The reinstated monarchs of Catholic Europe saw in the papacy a conservative ally rather than a jurisdictional rival.Die wieder Monarchen des katholischen Europa sah in dem Papsttum ein konservativer Verbündeter statt einer gerichtlichen Rivalen.Later, when the institution of constitutional governments broke the ties binding the clergy to the policies of royal regimes, Catholics were freed to respond to the renewed spiritual authority of the pope.Später, als die Institution der verfassungsmäßigen Regierungen die Bande binden die Geistlichkeit auf die Politik der königlichen Regimes brach, wurden Katholiken frei, um auf die erneute geistliche Autorität des Papstes zu reagieren.

The popes of the 19th and 20th centuries have come to exercise that authority with increasing vigor and in every aspect of religious life.Die Päpste des 19. und 20. Jahrhunderts sind gekommen, um diese Autorität mit zunehmender Kraft und in jedem Aspekt des religiösen Lebens ausüben.By the crucial pontificate of Pius IX (r. 1846 - 78), for example, papal control over worldwide Catholic missionary activity was firmly established for the first time in history.Mit dem entscheidenden Pontifikats von Pius IX (r. 1846 bis 1878), zum Beispiel, päpstlicher Kontrolle über weltweiten katholischen Missionstätigkeit war fest zum ersten Mal in der Geschichte etabliert.The solemn definition of the papal primacy by the First Vatican Council gave clear theoretical underpinnings to Pius IX's own commitment to an intensified centralization of ecclesiastical government in Rome.Die feierliche Definition des päpstlichen Primats durch den Ersten Vatikanischen Konzil gab klare theoretische Grundlagen zum eigenen Engagement Pius IX zu einer verstärkten Zentralisierung der kirchlichen Regierung in Rom.The council's companion definition of papal infallibility strengthened the energetic exercise of the papal magisterial power that was so marked a feature of the years between Vatican I and the assembly of the Second Vatican Council in 1962.Der Rat Begleiter Definition der päpstlichen Unfehlbarkeit verstärkt die energetische Ausübung des päpstlichen magisterial Macht, die so ein Merkmal der Jahre zwischen Vatikan I und der Montage des Zweiten Vatikanischen Konzils im Jahre 1962 markiert wurde.

The Papacy in the 20th CenturyDas Papsttum im 20. Jahrhundert

Never before had popes been quite so active in moral and doctrinal teaching, and the great encyclicals of Leo XIII (r. 1878 - 1903) and Pius XII (r. 1939 - 58) especially, dealing with an imposing range of topics from sexual morality and eucharistic teaching to economic, social, and political ideas, became determinative in shaping the development of Catholic thinking.Nie zuvor hatte Päpste ganz so aktiv in moralischen und dogmatischen Lehre, und die großen Enzykliken von Papst Leo XIII (r. 1878 bis 1903) und Pius XII (r. 1939 bis 1958) vor allem der Umgang mit einer imposanten Reihe von Themen aus Sexualmoral und eucharistische Lehre zur wirtschaftlichen, sozialen und politischen Ideen, wurde bestimmend bei der Gestaltung der Entwicklung der katholischen Denken.The efforts of these popes, moreover, although punctuated in 1907 by Pius X's condemnation of Modernism, did much to reverse the uncompromising hostility to modern thinking that Pius IX's Syllabus of Errors, which in 1864 had condemned liberalism, socialism, modern scientific thought, biblical studies, and other liberal movements of the day, had served to dramatize.Die Bemühungen dieser Päpste zudem, obwohl im Jahr 1907 von Papst Pius X Verurteilung des Modernismus unterbrochen, tat viel, um die kompromisslose Feindschaft gegen das moderne Denken umzukehren, dass Pius IX Syllabus der Irrtümer, die im Jahr 1864 Liberalismus, Sozialismus, modernen wissenschaftlichen Denkens, biblische verurteilt hatte Studien und andere liberale Bewegungen des Tages hatte dazu gedient, zu dramatisieren.

The continuing strength of the forces within the church favoring theological innovation and energetic reform became unmistakably evident at the Second Vatican Council, convened by John XXIII (r. 1958 - 63), and found expression especially in its decrees on ecumenism, religious liberty, the liturgy, and the nature of the church.Die anhaltende Stärke der Kräfte innerhalb der Kirche begünstigt theologische Innovation und energetische Reform wurde unüberhörbar auf dem Zweiten Vatikanischen Konzil, einberufen von Johannes XXIII (r. 1958 bis 1963) und fand seinen Ausdruck vor allem in seiner Dekrete über den Ökumenismus, Religionsfreiheit, die Liturgie, und die Natur der Kirche.The ambivalence of some of those decrees, however, and the disciplinary turmoil and doctrinal dissension following the ending of the council, brought about new challenges to papal authority.Die Ambivalenz von einigen dieser Dekrete, aber, und das Disziplinarverfahren Turbulenzen und dogmatischen Streit nach dem Ende des Konzils, brachte neue Herausforderungen an die päpstliche Autorität. The establishment of national conferences of bishops tended to erode it to some degree, and Paul VI's encyclical Humanae Vitae (1968), reaffirming the prohibition of artificial birth control, was met with both evasion and defiance.Die Gründung der nationalen Bischofskonferenzen neigten dazu, sie zu einem gewissen Grad erodieren und Paul VI Die Enzyklika Humanae Vitae (1968), bekräftigt das Verbot der künstlichen Geburtenkontrolle, wurde sowohl mit Steuerhinterziehung und des Trotzes erfüllt.By the late 1970s papal authority itself had become a bone of contention.In den späten 1970er Jahren päpstlichen Behörde selbst war zu einem Stein des Anstoßes.

Paul VI (r. 1963 - 78), however, continued the ecumenical efforts of John XXIII in his contacts with Protestant and Orthodox churches, as in his attempt to make discreet moves in the direction of pragmatic accommodation with the communist regimes of eastern Europe, a policy that would have been unthinkable during the reigns of Pius XI and Pius XII.Paul VI (r. 1963 bis 1978), jedoch weiterhin die ökumenischen Bemühungen von John XXIII bei seinen Kontakten mit protestantischen und orthodoxen Kirchen, wie in seinem Versuch, dezente bewegt sich in Richtung der pragmatischen Unterkunft mit der kommunistischen Regime in Osteuropa zu machen, eine Politik, die undenkbar gewesen wäre während der Regierungszeit von Pius XI und Pius XII haben.Paul also reorganized the curia and spoke strongly for peace and social justice.Paul auch die Kurie reorganisiert und sprach sich für Frieden und soziale Gerechtigkeit. With the accession of the Polish John Paul II (1978 - ) the church had, for the first time since Adrian VI in the 16th century, a non - Italian pope.Mit dem Beitritt der polnischen Papst Johannes Paul II. (1978 -) hatte die Kirche zum ersten Mal seit Adrian VI im 16. Jahrhundert, einer nicht - italienische Papst.

Francis OakleyFrancis Oakley

Bibliography Bibliographie
N Cheetham, Keepers of the Keys: A History of the Popes from Saint Peter to John Paul II (1983); JA Corbett, The Papacy: A Brief History (1956); C Falconi, The Popes in the Twentieth Century (1967); M Guarducci, The Tradition of Peter in the Vatican (1965); P Hebblethwaite, The Year of Three Popes (1979); L Hertling, Communio: Church and Papacy in Early Christianity (1972); E John, ed., The Popes: A Concise Biographical History (1964); H Kung, The Papal Ministry in the Church (1971); PJ McCord, ed., A Pope for All Christians?N Cheetham, Keepers of the Keys: Eine Geschichte der Päpste von Petrus zu Johannes Paul II (1983); JA Corbett, Das Papsttum: Eine kurze Geschichte (1956); C Falconi, Die Päpste in der Twentieth Century (1967); M Guarducci, Die Tradition von Peter im Vatikan (1965); P Hebblethwaite, das Jahr der drei Päpste (1979); L Hertling, Communio: Kirche und Papsttum im frühen Christentum (1972); E John, ed, Die Päpste:. A Concise Biographical History (1964); H Kung, Der päpstliche Amt in der Kirche (1971);. PJ McCord, ed, Ein Papst für alle Christen?An Inquiry into the Role of Peter in the Modern Church (1976); P Nichols, The Politics of the Vatican (1968); MM O'Dwyer, The Papacy in the Age of Napoleon and the Restoration: Pius VII, 1800 - 1823 (1985);Eine Untersuchung der Rolle des Petrus in der modernen Kirche (1976); P Nichols, die Politik des Vatikans (1968); MM O'Dwyer, das Papsttum im Zeitalter Napoleons und der Restauration: Pius VII, 1800 - 1823 ( 1985);

L Pastor, A History of the Popes from the Close of the Middle Ages(1886 - 1933); Y Renouard, The Avignon Papacy, 1305 - 1403 (1970); JMC Toynbee, and JB Ward - Perkins, The Shrine of Saint Peter and the Vatican Excavations (1956); W Ullman, The Growth of Papal Government in the Middle Ages (1970); KO Von Aretin, The Papacy and the Modern World (1970).L Pastor, Eine Geschichte der Päpste aus dem Schließen des Mittelalters (1886 - 1933); Y Renouard, The Avignon Papsttum, 1305 - 1403 (1970); JMC Toynbee, und JB Ward - Perkins, The Shrine of St. Peter und der Vatikan Ausgrabungen (1956); W Ullman, Das Wachstum der päpstlichen Regierung im Mittelalter (1970); KO Von Aretin, Das Papsttum und die moderne Welt (1970).


Papacy Papsttum

Advanced InformationErweiterte Informationen

As head of the Roman Catholic Church the pope is considered the successor of Peter and the vicar of Christ.Als Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche den Papst als Nachfolger des Petrus und der Stellvertreter Christi.He is also, and first of all, the bishop of Rome and, for Eastern Christians, the patriarch of the West.Er ist auch und vor allem der Bischof von Rom, und für Christen der Ostkirche, der Patriarch des Westens.The term pappa, from which the word "pope" is derived, originated in ancient colloquial Greek as an endearing term for "father," and was then applied, beginning in the third century, to Eastern patriarchs, bishops, abbots, and eventually parish priests (of whom it is still used today).Der Begriff pappa, aus denen das Wort "Papst" abgeleitet ist, im alten umgangssprachlichen griechischen als liebenswerter Begriff für Ursprung "Vater" und wurde dann angewendet, ab dem dritten Jahrhundert, östlichen Patriarchen, Bischöfe, Äbte und schließlich Pfarrei Priester (von denen es auch heute noch).In the West the term was never very common outside Rome (originally a Greek-speaking church), and from the sixth century became reserved increasingly for the bishop of Rome, until in the later eleventh century Pope Gregory VII made that official.Im Westen war der Begriff nicht sehr häufig außerhalb von Rom (ursprünglich ein griechisch sprechenden Kirche), und aus dem sechsten Jahrhundert zunehmend für den Bischof von Rom vorbehalten, bis in den späteren elften Jahrhundert Papst Gregor VII. machte diese offiziell.The term "papacy" (papatus), meant to distinguish the Roman bishop's office from all other bishoprics (episcopatus), also originated in the later eleventh century.Der Begriff "Papsttum" (papatus), soll der römische Bischof das Büro von allen anderen Bistümer (episcopatus), auch in der späteren elften Jahrhundert entstanden unterscheiden.

For Catholics the papacy represents an office divinely instituted by Christ in his charge to Peter (Matt. 16:18-19; Luke 22:31-32; John 21:15-17), and therefore something to be revered and obeyed as a part of Christian faith and duty.Für die Katholiken das Papsttum stellt ein Büro göttlich durch Christus in seiner Obhut zu Petrus (Matthäus 16:18-19; Lukas 22:31-32; Johannes 21:15-17) eingeleitet und damit etwas verehrt und als Folge zu leisten Bestandteil des christlichen Glaubens und der Pflicht.But the papal role has in fact varied from age to age, and a historical survey is required first to put papal claims into perspective.Aber die päpstliche Rolle hat in der Tat von Zeitalter zu Zeitalter variiert, und ein historischer Überblick wird zunächst auf päpstlichen Forderungen in Perspektive zu setzen benötigt.

History Geschichte

The first three and a half centuries of papal history have left remarkably little record .Die ersten drei und ein halbes Jahrhundert der päpstlichen Geschichte haben erstaunlich wenig Rekord gelassen.That Peter ministered and died in Rome now seems beyond doubt, but a monarchical episcopate emerged there only in the early second century, and a half-century later still came those lists of successive bishops designed to show their preservation of the original apostolic faith.Dass Peter gedient und starb in Rom scheint nun zweifelsfrei, sondern eine monarchische Episkopat entstanden dort nur in den frühen zweiten Jahrhundert, und ein halbes Jahrhundert später kam noch diese Listen von aufeinanderfolgenden Bischöfe entwickelt, um ihre Erhaltung des ursprünglichen apostolischen Glauben zu zeigen.The church at Rome nevertheless enjoyed a certain prominence, owing to its apostolic "founders" and to its political setting, and this eventually inspired its bishops to exercise greater leadership.Die Kirche in Rom dennoch genossen eine gewisse Prominenz, die aufgrund ihrer apostolischen "Gründer" und seine politische Einstellung, und diese schließlich ihre Bischöfe inspiriert stärkere Führungsrolle auszuüben.Victor (ca. 190) rebuked the churches of Asia Minor for celebrating Easter on the incorrect date, and Stephan (254-57), for the first known time explicitly claiming to stand on the Petrine deposit of faith, ruled against the churches of North Africa on sacraments administered by heretics.Victor (ca. 190) tadelte die Kirchen in Kleinasien zu feiern Ostern auf dem falschen Datum und Stephan (254-57), für die erste bekannte Mal explizit behauptet, auf dem Petrine Hinterlegung des Glaubens stehen, entschieden gegen die Kirchen des Landes Afrika Sakramente durch Häretiker verwaltet.

Between the midfourth and the midfifth centuries, the apogee of the Western imperial church, Roman popes developed and articulated those claims which were to become characteristic.Zwischen dem midfourth und den midfifth Jahrhunderte der Höhepunkt der westlichen Reichskirche entwickelt römischen Päpste und artikuliert mit solchen Forderungen, die charakteristisch geworden waren. Over against emperors and patriarchs in Constantinople, who claimed that their church in "new Rome" virtually equaled that of "old Rome," the popes asserted vehemently that their primacy derived from Peter and not from their political setting, making theirs the only truly "apostolic see."Gegenüber Kaiser und Patriarchen in Konstantinopel, dass ihre Kirche in "neue Rom" praktisch erreicht, dass der "alten Rom", die Päpste vehement behauptet, dass ihre Vorherrschaft von Peter abgeleitet und nicht von ihrer politischen Einstellung, so dass ihnen die einzige wirklich behauptete " apostolischen sehen. "Siricius (384-98) and Innocent (401-17) issued the first extant decretals, letters modeled on imperial rescripts in which popes ruled definitively on matters put to them by local churches. Siricius (384-98) und Innocent (401-17) ausgestellt, die erste erhaltene decretals, Buchstaben auf kaiserlichen Reskripte, in denen Päpste regierten endgültig auf Fragen setzen, um sie von den lokalen Kirchen modelliert. Leo the Great (440-61), who first appropriated the old pagan title of pontifex maximus, intervened with his Tome at the Council of Chalcedon to establish orthodox Christology, told a recalcitrant archbishop that he merely "participated in" a "fullness of power" reserved to popes alone (this later to become an important principle in canon law), and provided in his letters and sermons a highly influential description of the Petrine office and its primacy, drawing in part upon principles found in Roman law.Leo der Große (440 bis 61), die erste eignete sich die alte heidnische Titel Pontifex maximus mit seinem Tome auf dem Konzil von Chalcedon zum orthodoxen Christologie zu etablieren eingegriffen, sagte eine widerspenstige Erzbischof, dass er nur "teilgenommen" a "Fülle der Macht "Päpste allein vorbehalten (dies später ein wichtiges Prinzip im kanonischen Recht geworden), und sofern in seinen Briefen und Predigten eine sehr einflussreiche Beschreibung des Petrine Büro und ihren Primat, Zeichnung teilweise auf Prinzipien in das römische Recht.Gelasius (492-96), finally, over against emperors inclined to intervene at will in ecclesiastical affairs, asserted an independent and higher pontifical authority in religious matters.Gelasius (492-96), schließlich gegenüber Kaiser geneigt, am Willen in kirchlichen Angelegenheiten einmischen, versicherte eine unabhängige und höhere päpstlichen Autorität in religiösen Angelegenheiten.

Throughout the early Middle Ages (600-1050) papal claims remained lofty, but papal power diminished considerably.Während der frühen Mittelalter (600-1050) päpstlichen Ansprüche blieb hoch, aber päpstlichen Macht deutlich reduziert.All churches, East and West, recognized in the "vicar of St. Peter" a certain primacy of honor, but the East virtually never consulted him and the West only when it was expedient.Alle Kirchen, Ost und West, in der "Pfarrer von St. Peter" eine gewisse Ehrenprimat erkannt, aber der Osten so gut wie nie konsultiert ihn und den Westen nur, wenn es sinnvoll war.In practice, councils of bishops, with kings often presiding over them, ruled in the various Western territorial churches.In der Praxis Räte der Bischöfe, mit Königen oft Vorsitz über ihnen, in den verschiedenen westlichen Landeskirchen regiert.Reform initiatives came from the outside, even when (as with Boniface and Charlemagne) they sought normative guidance from Rome.Reform Initiativen kamen von außen, auch wenn (wie bei Bonifatius und Charlemagne) sie normative Orientierung suchten aus Rom.Two innovations deserve mention: in the mideighth century the papacy broke with the Eastern ("Roman") emperor and allied itself henceforth with Western royal powers; at the same time popes laid claims to the papal states, lands in central Italy meant to give them autonomy but in fact burdening them with political responsibilities which became very damaging to their spiritual mission during the later Middle Ages and were not finally removed until the forcible unification of Italy in 1870.Zwei Innovationen verdient Erwähnung: im mideighth Jahrhunderts das Papsttum brach mit dem Osten ("Roman") Kaiser und verbündete sich nun mit westlichen königlichen Macht; gleichzeitig Päpste gelegt Ansprüche auf den päpstlichen Staaten, meinte Ländereien in Mittelitalien, um ihnen Autonomie, sondern in der Tat belasten sie mit politischen Verantwortung, die sehr schädlich für ihre spirituelle Mission während der späteren Mittelalter wurde und wurden schließlich erst die gewaltsame Einigung Italiens im Jahr 1870 entfernt.

The papacy emerged during the High Middle Ages (1050-1500) as the real leader of Western Christendom, beginning with the so-called Gregorian reform movement (its claims neatly epitomized in twenty-seven dicta noted down by Pope Gregory VII), culminating initially in the reign of Pope Innocent III (his reforms permanently inscribed in the Fourth Lateran Council), and waning again during the Great Schism and the conciliar movement.Das Papsttum entstand während des Hochmittelalters (1050-1500) als der eigentliche Führer der westlichen Christenheit, beginnend mit dem sogenannten gregorianischen Reformbewegung (seine Ansprüche ordentlich in 27 verkörpert dicta notiert von Papst Gregor VII), die ihren Höhepunkt zunächst in der Regierungszeit von Papst Innozenz III (seine Reformen dauerhaft in der Vierten Laterankonzil eingeschrieben) und schwindet wieder während des Großen Schismas und der konziliaren Bewegung.In 1059 a new election law (with modifications made in 1179, the same as that in force today) raised the pope above all other bishops, who were in principle still elected by their clergy and people.In 1059 ein neues Wahlgesetz (mit Änderungen im Jahr 1179 gemacht, das gleiche wie das heute in Kraft) erhöht den Papst über alle anderen Bischöfe, die im Prinzip noch von ihren Klerus und Volk gewählt.Henceforth the pope would be elected solely by cardinals, themselves papal appointees given liturgical and administrative responsibilities, and he could be chosen from among all eligible clergymen (preferably cardinals) rather than, as the older law held, only from among Romans.Fortan der Papst würde ausschließlich von Kardinälen gewählt werden, die selbst vom Papst ernannten bestimmten liturgischen und administrativen Aufgaben, und er konnte aus allen berechtigten Geistlichen (vorzugsweise Kardinäle) statt gewählt werden, wie die ältere Recht festgestellt hat, nur aus den Römer.Papal decretals replaced conciliar canons as the routine and normative form of regulation, and this "new law" (little changed prior to the new codes issued in 1917 and 1982) reached down uniformly into every diocese in the West.Päpstlichen Dekrete ersetzt konziliaren Kanonen als Routine und normative Form der Regulierung, und das "neue Gesetz" (wenig vor den neuen Codes in den Jahren 1917 und 1982 erteilt geändert) griff nach unten gleichmäßig in jeder Diözese im Westen.The papal curia or court, reorganized and massively expanded, became the center of ecclesiastical finance and administration.Die päpstliche Kurie oder Gericht, reorganisiert und massiv ausgebaut, wurde zum Zentrum der kirchlichen Finanzen und Verwaltung.Legates carried papal authority into all parts of Europe.Legaten durchgeführt päpstliche Autorität in allen Teilen Europas.The papal call to crusade brought thousands of laymen to arms, and eventually had important implications in the area of clerical taxation and the issuing of indulgences.Die päpstliche Aufruf Kreuzzug brachte Tausende von Laien zu den Waffen, und schließlich hatte wichtige Konsequenzen im Bereich der klerikalen Besteuerung und der Erteilung von Ablaß.Above all, this revitalized papacy constantly asserted the priority of the spiritual over the material world, and adopted for itself a new title as head of the church, that of "vicar [or placeholder] of Christ."Vor allem diese revitalisiert Papsttum immer behauptet, die Priorität der geistigen über die materielle Welt, und nahm für sich einen neuen Titel als Oberhaupt der Kirche, die der "Vikar [oder placeholder] von Christus."

The early modern papacy (1517-1789) began with a staggering defeat.Die frühneuzeitliche Papsttum (1517-1789) begann mit einer erstaunlichen Niederlage.Protestant Reformers, persuaded that the papacy had corrupted the gospel beyond all hope of reform, revolted. The so-called Renaissance papacy had largely lost sight of its spiritual mission, and was forced reluctantly into the reforms articulated by the Council of Trent (1545-63).Reformatoren, davon überzeugt, dass das Papsttum hatte das Evangelium jenseits aller Hoffnung der Reform beschädigt, empörte Die sogenannte Renaissance Papsttum weitgehend Anblick seiner spirituellen Mission verloren und war nur widerwillig in die Reformen artikuliert dem Konzil von Trient (1545 gezwungen. - 63).The papacy then took charge of deep and lasting reforms in, eg, training clergy, upholding new standards for the episcopal and priestly offices, and providing a new catechism.Das Papsttum dann übernahm tiefe und dauerhafte Reformen, zB Schulungen Klerus, Wahrung neue Maßstäbe für die bischöflichen und priesterlichen Ämter und Bereitstellen eines neuen Katechismus.The number of cardinals was set at seventy (until the last generation), and "Congregations" were established to oversee various aspects of the church's mission.Die Zahl der Kardinäle wurde 70 (bis zur letzten Generation) gesetzt, und "Gemeinden" wurden eingerichtet, um verschiedene Aspekte der Sendung der Kirche zu beaufsichtigen.

The critical attack of Enlightenment thinkers (Josephinism in Austria) together with growing national (Gallicanism in France) and episcopal (Febronianism in Germany) resistance to papal authority culminated in the French Revolution and its aftermath, during which time two popes (Pius VI, Pius VII) endured humiliating imprisonments.Die kritische Angriff Denker der Aufklärung (Josephinismus in Österreich) zusammen mit wachsenden nationalen (Gallikanismus in Frankreich) und bischöflichen (Febronianismus in Deutschland) Widerstand gegen die päpstliche Autorität in der Französisch Revolution gipfelten und seine Folgen, während dieser Zeit zwei Päpste (Pius VI, Pius VII) erlitten demütigende Inhaftierungen.But the forces of restoration, combined with the official indifference or open hostility of secularized governments, led to a strong resurgence of centralized papal authority known as ultramontanism. Pope Pius IX (1846-78) made this the program of his pontificate, codified it as a part of the Catholic faith in the decrees on papal primacy and infallibility in Vatican Council I (1869-70), and enforced it with an unprecedented degree of Roman centralization that characterized the Catholic Church into the 1960s.Aber die Kräfte der Restauration, mit der offiziellen Gleichgültigkeit oder offener Feindseligkeit der säkularisierten Regierungen Kombination führte zu einem starken Aufschwung der zentralisierten päpstlichen Autorität als Ultramontanismus bekannt. Papst Pius IX (1846-1878) machte diese das Programm seines Pontifikats, kodifiziert als ein Teil des katholischen Glaubens in die Dekrete über den päpstlichen Primat und Unfehlbarkeit in Vatikanischen Konzils I (1869-70), und durchgesetzt werden sie mit einer bisher nicht gekannten Grad der römischen Zentralismus, die die katholische Kirche in den 1960er Jahren geprägt. Leo XIII (1878-1903), the first pope in centuries to have chiefly spiritual obligations following the loss of the papal states, approved neo-Thomism as an official challenge to modern philosophy and defined a Catholic position on social justice over against radical labor unions.Leo XIII (1878-1903), der erste Papst in Jahrhunderten vornehmlich geistlichen Pflichten nach dem Verlust der päpstlichen Staaten haben, genehmigt Neuthomismus als offizielle Herausforderung für die moderne Philosophie und definiert eine katholische Position auf soziale Gerechtigkeit gegen den radikalen Gewerkschaften .Pius X (1903-14) condemned scattered efforts to bring into the Catholic Church the critical study of Scripture and divergent philosophical views known collectively as "modernism."Pius X (1903-1914) verurteilt verstreuten Bemühungen, in der katholischen Kirche die kritische Studium der Heiligen Schrift und divergierenden philosophischen Ansichten zusammenfassend als zu bringen "Modernismus".Pius XII (1939-58) used the papacy's infallible authority for the first time to define the bodily assumption of Mary as Catholic dogma.Pius XII (1939-1958) verwendet des Papsttums unfehlbare Autorität zum ersten Mal, um die leibliche Aufnahme Mariens als katholische Dogma zu definieren.Throughout the last century mass media, mass transportation, and mass audiences have made the popes far better known and more highly reverenced in their persons (as distinguished from their office) than ever before.Während des letzten Jahrhunderts Massenmedien, Massenverkehrsmittel und Massenpublikum hat die Päpste weit bekannter und hoch verehrt in ihren Personen (wie aus ihrem Amt zu unterscheiden) als je zuvor.Vatican Council II (1962-65) brought deep reforms, in particular a much greater emphasis upon bishops acting collegially with one another and the pope.Zweite Vatikanische Konzil (1962-65) brachte tief greifende Reformen, insbesondere eine viel größere Betonung Bischöfe handeln kollegial miteinander und dem Papst.Protestants are pleased to see a return to Scripture in the papacy's conception of the church's mission and the priest's office, together with a far greater openness toward other Christian churches.Protestanten sind erfreut, eine Rückkehr zur Schrift im Papsttum Konzeption der Sendung der Kirche und des Priesters Büro sehen, zusammen mit einer viel größeren Offenheit gegenüber anderen christlichen Kirchen.

Papal primacy rests upon the power of the keys which Christ conferred upon Peter and his successors, though it has obviously varied in principle and especially in practice throughout the centuries.Päpstlichen Primat ruht auf der Macht der Schlüssel, die Christus auf Petrus und seinen Nachfolgern übertragen, obwohl es offensichtlich ist grundsätzlich und vor allem in der Praxis im Laufe der Jahrhunderte verändert.Leo the Great and the high medieval popes claimed for themselves a "fullness of power" which Vatican Council I defined as "ordinary" and "immediate" jurisdiction over the church and all the faithful in matters of discipline and ecclesiastical authority as well as faith and morals, thus potentially transforming the pope into a supreme bishop and all other bishops into mere vicars, an imbalance which Vatican Council II sought to redress with far greater emphasis upon the episcopal office.Leo der Große und die hohen mittelalterlichen Päpste für sich beanspruchten eine "Fülle der Macht", die Vatikanischen Konzil ich als "normale" und "sofort" die Gerichtsbarkeit über die Kirche und alle Gläubigen in Fragen der Disziplin und der kirchlichen Behörde sowie Glauben und definiert Moral, damit potenziell die Umwandlung der Papst in einer obersten Bischof und allen anderen Bischöfen in bloße Vikare, ein Ungleichgewicht, das II. Vatikanische Konzil wollte mit weit größerer Betonung der bischöflichen Amtes zu beseitigen.The triumph of papal primacy has nevertheless at least three noteworthy results.Der Triumph des päpstlichen Primats hat doch mindestens drei bemerkenswerte Ergebnisse. (1) In the continuing tug of war between papal and conciliar/episcopal authority, the pope has effectively gained the upper hand.(1) In der anhaltenden Tauziehen zwischen päpstlichen und konziliaren / bischöfliche Autorität, hat der Papst tatsächlich die Oberhand gewonnen.He alone has the divinely given power to convoke councils and to authorize their decisions (something reaffirmed at Vatican Council II).Er allein hat die gottgegebene Macht Räte einberufen, und ihre Entscheidungen ermächtigen (etwas bekräftigten II. Vatikanischen Konzils).(2) Since the fourteenth century, and especially since the ninteenth, episcopal appointments have been removed from local clergy and laymen and reserved to Rome (which tends to preserve loyalty to the pope but also prevents churches from falling prey to local factions and national governments).(2) Seit dem vierzehnten Jahrhundert, und vor allem, da die neunzehnten, Bischofsernennungen wurden von örtlichen Klerus und Laien wurden entfernt und reserviert Rom (die Loyalität gegenüber dem Papst zu bewahren tendiert, sondern verhindert auch Kirchen aus zum Opfer zu fallen lokalen Fraktionen und nationalen Regierungen ).(3) In general, Rome's approval is needed for all laws which govern the church's institutions, liturgies which shape its worship, courts which enforce its discipline, orders which embody its religious life, and missions sent around the world, though there has been some decentralization in the immediate aftermath of Vatican Council II.(3) In der Regel wird in Rom Zulassung für alle Gesetze, die der Kirche Institutionen regeln, Liturgien, die ihren Gottesdienst zu gestalten, Gerichte, die ihre Disziplin durchzusetzen, Aufträge, die ihre religiösen Lebens verkörpern, und Missionen auf der ganzen Welt geschickt benötigt, obwohl es gab einige Dezentralisierung in der unmittelbaren Folge des Zweiten Vatikanischen Konzils.Like all monarchical structures, primacy can be and usually is a very conservative force, though it can also initiate sweeping change, as in the reforms of the last two decades.Wie alle monarchischen Strukturen können Primat und in der Regel ist eine sehr konservative Kraft, obwohl es auch initiieren kann Umbruchs, wie in den Reformen der letzten zwei Jahrzehnte.

Until the last century, when papal pronouncements on a host of religious issues first became a regular feature of the Catholic Church, primacy in matters of faith and morals received far less attention than primacy of jurisdiction.Bis ins letzte Jahrhundert, als päpstlichen Äußerungen auf eine Vielzahl von religiösen Fragen wurde zuerst ein fester Bestandteil der katholischen Kirche, Primat in Fragen des Glaubens und der Moral erhalten weit weniger Aufmerksamkeit als Jurisdiktionsprimat.Down to the sixteenth century and beyond, popes normally adjudicated matters first argued in schools and local churches, rather than initiating legislation themselves.Ab dem sechzehnten Jahrhundert und darüber hinaus, Päpste in der Regel entschieden Fragen zuerst in Schulen und Gemeinden argumentiert, anstatt Gesetzesinitiative sich.All bishops originally possessed the magisterium, or the authority to preserve and to teach the faith handed down from the apostles, and general councils of bishops were called (usually by emperors) to resolve controverted doctrinal issues. Alle Bischöfe ursprünglich besaß das Lehramt oder die Autorität zu bewahren und den Glauben von den Aposteln überliefert lehren und Generalräte der Bischöfe genannt wurden (in der Regel durch Kaiser) an controverted Lehrfragen zu lösen.

Rome eventually gained a certain preeminence, owing partly to the fame of its apostolic "founders" (Peter and Paul) and partly to its enviable record of orthodoxy, though this was not always above reproach, as in the condemnation of Honorius I (625-38) for his position on monothelitism, something which entered into the debate on infallibility.Rome gewann schließlich einen gewissen Vorrang, was zum Teil auf den Ruhm seiner apostolischen "Gründer" (Peter und Paul) und teilweise seine beneidenswerten Rekord der Orthodoxie, obwohl dies nicht immer über jeden Zweifel erhaben, wie in der Verurteilung des Honorius I (625 - 38) für seine Position auf Monotheletismus, was in die Debatte über die Unfehlbarkeit eingetragen.In the High Middle Ages the unfailing faith Christ promised to pray for (Luke 22:31-32) was understood to apply not to the whole church but to the Roman Church and then more narrowly to the Roman pope.In dem Hochmittelalter die unerschütterlichen Glauben Christus verheißen für (Lukas 22:31-32) wurde verstehen, dass nicht auf die gesamte Kirche, sondern der römischen Kirche und dann enger an den römischen Papst zu beten.Infallibility was first ascribed to him in the fourteenth century and defined as binding dogma after much debate and some dissent in 1870.Unfehlbarkeit wurde ihm im vierzehnten Jahrhundert zugeschrieben und definiert als verbindliche Dogmen nach langer Debatte und einigen Dissens in 1870.This was intended to guarantee and preserve the truths of the apostolic faith.Dies sollte zu gewährleisten und zu erhalten, die Wahrheiten des apostolischen Glaubens.When Protestants disagree about Scripture's teaching on a certain doctrine, they appeal to a famous founder (Calvin, Wesley, etc.), their denominational creeds, or their own understanding; Catholics appeal to the authority they believe Christ conferred upon his vicar.Wenn Protestanten über die Schrift der Lehre auf eine bestimmte Lehre widersprechen, appellieren sie an einem berühmten Gründer (Calvin, Wesley, etc.), ihrer konfessionellen Bekenntnisse, oder ihr eigenes Verständnis; Katholiken Appell an die Autorität, die sie glauben, dass Christus auf seinem Vikar verliehen.Though popes are careful to distinguish fallible from infallible statements and have in fact made only one of the latter, their Petrine authority and frequent modern pronouncements can tend, as Luther first charged, to generate a new law and obscure the freedom of Christ.Obwohl Päpste vorsichtig zu unterscheiden vom unfehlbaren Äußerungen fehlbar und haben in der Tat machte nur eine der letzteren, ihre Petrine Autorität und häufigen modernen Äußerungen können dazu neigen, wie Luther zuerst geladen, um ein neues Gesetz zu generieren und zu verschleiern die Freiheit Christi.

Comparative ViewsVergleichende Ansichten

It is helpful to compare the position of the Eastern Orthodox, contemporary dissenting Catholics, and Protestants with the traditional view of the papacy.Es ist hilfreich, um die Position der orthodoxen, zeitgenössische abweichende Katholiken und Protestanten mit der traditionellen Auffassung des Papsttums zu vergleichen.

The Orthodox considered the church to be organized around five patriarchates, with the see of Peter in the West holding a certain primacy of honor but not final authority.Die orthodoxe als die Kirche um fünf Patriarchate organisiert werden, mit dem Stuhl Petri im Westen hält einen gewissen Primat der Ehre, aber nicht letzte Instanz.They have consistently refused to recognize any extraordinary magisterial authority (which resides in the teachings of general councils).Sie haben konsequent verweigerte jede außergewöhnliche Obrigkeit (die sich in den Lehren der allgemeinen Räte) zu erkennen.The catalyst which finally divided the Eastern and Western churches in 1054 was Rome's revitalized claim to primacy, worsened by papal support for the crusades and establishment of a Latin hierarchy in the East.Der Katalysator, der schließlich teilte die östlichen und westlichen Kirchen im Jahr 1054 war Roms revitalisiert Anspruch auf Vorrang, durch päpstliche Unterstützung für die Kreuzzüge und die Einrichtung eines lateinischen Hierarchie im Osten verschlechtert.As hostility toward Rome increased, the Orthodox became ever clearer in their exegesis of the keys: the church was built upon Peter's confession of faith (which the Orthodox had preserved intact), not upon Peter himself or his sometime wayward successors.Wie Feindseligkeit gegenüber Rom stieg, wurde die orthodoxe immer deutlicher in ihrer Exegese der Tasten: die Kirche auf Petrus die Bekenntnis des Glaubens (die die orthodoxe bewahrt hatte intakt) gebaut, nicht auf Petrus selbst oder seine manchmal eigensinnigen Nachfolger.More recently, the Orthodox found the declaration of infallibility almost as offensive as did Protestants.Vor kurzem fand die orthodoxe die Erklärung der Unfehlbarkeit fast so offensive wie auch Protestanten.

Catholics have never uniformly reverenced the papacy to the degree that most Protestants believe and that the ultramontane movement of the last century might have suggested .Katholiken haben nie gleichmäßig das Papsttum in dem Maße, dass die meisten Protestanten glauben verehrt und die ultramontanen Bewegung des letzten Jahrhunderts hätte vorgeschlagen.Outright repudiation nevertheless was rare.Outright Ablehnung war trotzdem selten. The so-called Old Catholics split away after the infallibility decree, and a small conservative group has denounced the changes wrought by Vatican Council II.Die sogenannten Altkatholiken spaltete sich nach der Unfehlbarkeit Dekret und eine kleine konservative Gruppe hat die Änderungen des II. Vatikanischen Konzils gewirkt angeprangert.But in the last generation some theologians, led by Hans Kung, have openly questioned infallibility, and many faithful Catholic have rejected the stand on contraception enunciated in Pope Paul VI's Humanae vitae (1968).Aber in der letzten Generation einige Theologen, die von Hans Küng geführt haben offen Unfehlbarkeit in Frage gestellt, und viele treue katholische den Stand abgelehnt haben über Verhütung verkündet von Papst Paul VI Humanae vitae (1968). There is increased suspicion of Roman primatial claims and considerable ferment in favor of episcopal and conciliar authority.Besteht der Verdacht Roman primatial Ansprüche und erhebliche Unruhe zugunsten der bischöflichen und konziliaren Autorität erhöht. But whether this is merely a momentary reaction or something of lasting significance is not yet clear.Aber ob dies nur eine vorübergehende Reaktion oder etwas von bleibender Bedeutung ist noch nicht klar.

Until the last generation Protestants have had almost nothing but evil to say of the papacy. Luther, contrary to popular myth, did not revolt easily against papal authority and for a long time held to the conviction of a Petrine office charged with the care of souls in the church; but when he became convinced that the vicar of Christ had in fact distorted and obstructed the proclamation of the gospel, he labeled him instead the "antichrist," and that label stuck for centuries.Bis in die letzte Generation Protestanten hatten fast nichts Böses des Papsttums sagen. Luther, entgegen der landläufigen Mythos, nicht Revolte leicht gegen die päpstliche Autorität und für eine lange Zeit gehalten, um die Verurteilung eines Petrine Büro mit der Seelsorge aufgeladen in der Kirche, aber wenn er davon überzeugt, dass der Stellvertreter Christi in der Tat verzerrt und behindert die Verkündigung des Evangeliums hatten wurde, bezeichnete er ihn statt der "Antichrist", und diese Bezeichnung seit Jahrhunderten fest.Indeed "popery" and its equivalent in other languages came to stand for all that was wrong with the Roman Catholic Church.Indeed "Papsttum" und seine Entsprechungen in anderen Sprachen kam, um für alles, was falsch mit der römisch-katholischen Kirche war stehen.

Liberal Protestants have meanwhile dismissed the papacy as a vestige of superstition, while several extremely conservative groups, often in gross misunderstanding of the papacy and its actual function, continue to link it with all that is evil in the world.Liberalen Protestanten inzwischen das Papsttum als eine Spur von Aberglauben abgetan, während einige extrem konservative Gruppen, oft in grobes Mißverständnis des Papsttums und seiner eigentlichen Funktion, weiterhin mit allen Übels in der Welt ist zu verbinden.

Since Vatican Council II evangelical Christians have come better to understand and to appreciate the pope as a spokesman for Christ's church, yet few would go so far as some ecumenically minded Lutherans, who suggested that a less authoritarian papacy could function as the rallying point for a reunited church.Seit dem Zweiten Vatikanischen Konzil evangelikalen Christen gekommen besser zu verstehen und den Papst als Sprecher für die Kirche Christi zu schätzen, doch nur wenige würden so weit wie einige ökumenisch gesinnten Lutheraner, die, dass eine weniger autoritäre Papsttum konnte als Sammelpunkt für eine Funktion vorgeschlagen gehen wiedervereint Kirche.Most Protestants still consider the notion of a primatial Petrine office, instituted by Christ and conferred upon the bishops of Rome, to be scripturally and historically unfounded.Die meisten Protestanten immer noch als die Vorstellung von einem primatial Petrusamt, von Christus und übertrugen die Bischöfe von Rom, biblisch und historisch unbegründet sein.Therefore the doctrine and office of the papacy will probably continue to divide Catholic from Protestant and Orthodox Christians for the foreseeable future.Deshalb ist die Lehre und Büro des Papsttums wahrscheinlich weiterhin Katholik aus protestantischen und orthodoxen Christen teilen für die absehbare Zukunft.

J Van EngenJ Van Engen
(Elwell Evangelical Dictionary) (Elwell Evangelical Dictionary)

Bibliography Bibliographie
NCE, X, 951-70; XI, 779-81; LTK, VIII, 36-48; VI, 884-90; DTC, XI, 1877-1944; XIII, 247-391; RGG, V, 51-85; TG Jalland, The Church and the Papacy; K. von Aretin, The Papacy and the Modern World; JD Holmes, The Triumph of the Holy See; S. Hendrix, Luther and the Papacy; PC Empie, ed., Papal Primacy and the Universal Church; C. Mirbt and K. Aland, Quellen zur Geschichte des Papsttums und des romischen Katholizismus. NCE, X, 951-70; XI, 779-81; LTK, VIII, 36-48; VI, 884-90; DTC, XI, 1877-1944; XIII, 247-391; RGG, V, 51-85; TG Jalland, die Kirche und das Papsttum; K. von Aretin, Das Papsttum und die moderne Welt; JD Holmes, Der Triumph des Heiligen Stuhls; S. Hendrix, Luther und das Papsttum; PC Empie, ed, päpstlichen Primat und die. Weltkirche; C. Mirbt und K. Aland, Quellen zur Geschichte des Papsttums und des römischen Katholizismus.


Papacy Papsttum

Catholic InformationKatholische Informationen

This term is employed in an ecclesiastical and in an historical signification.Dieser Begriff wird in einer kirchlichen und in einem historischen Bedeutung beschäftigt.In the former of these uses it denotes the ecclesiastical system in which the pope as successor of St. Peter and Vicar of Jesus Christ governs the Catholic Church as its supreme head.In der ehemaligen von diesen verwendet es bezeichnet die kirchliche System, in dem der Papst als Nachfolger des heiligen Petrus und Stellvertreter Jesu Christi regiert die katholische Kirche als Oberhaupt. In the latter, it signifies the papal influence viewed as a political force in history.Im letzteren, bedeutet es den päpstlichen Einfluss als politische Kraft in der Geschichte angesehen.(See APOSTOLIC SEE; APOSTOLIC SUCCESSION; CHURCH; PAPAL ARBITRATION; POPE; UNITY.) (Siehe Apostolischen Stuhls; apostolische Sukzession, Kirche; PAPAL ARBITRATION; PAPST;. UNITY)

Publication information Written by GH Joyce.Publication Informationen GH Joyce geschrieben.Transcribed by Marcia L. Bellafiore.Transkribiert von Marcia L. Bellafiore. The Catholic Encyclopedia, Volume XI.Die katholische Enzyklopädie, Band XI. Published 1911.Veröffentlicht 1911.New York: Robert Appleton Company.New York: Robert Appleton Company. Nihil Obstat, February 1, 1911. Nihil Obstat, 1. Februar 1911.Remy Lafort, STD, Censor.Remy Lafort, STD, Zensor.Imprimatur.Imprimatur. +John Cardinal Farley, Archbishop of New York+ John Cardinal Farley, Erzbischof von New York




Also, see:Auch hierzu finden Sie unter:
Popes Päpste

This subject presentation in the original English languageDieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Send an e-mail question or comment to us: E-mailSchicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

The main BELIEVE web-page (and the index to subjects) is at Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am