Schafhaltung Bewegung - Discipleship-Bewegung

Erweitert Informationen

Die Jüngerschafts-Bewegung ist ein Begriff für die Lehre und Personen aus dem Fort Lauderdale, Florida, Shepherd's Kirche.

Manchmal bezeichnet man als die Schafhaltung Bewegung handelt es sich um eine spezialisierte Gruppe innerhalb der charismatischen Bewegung, entstanden in den frühen 1960er Jahren.

Es hat auch ältere Wurzeln in der Pfingstbewegung Bewegung, begann in den Vereinigten Staaten im Jahr 1900.

Die wichtigsten Lehrer in der Bewegung wurden die Führer der Gemeinde Fort Lauderdale, darunter Bob Mumford, Charles Simpson, Derek Prince, Don Basham, Ern Baxter, und John Poole.

Der offizielle Name der Organisation ist ihre christlichen Wachstum Ministerien, sowie über die wesentlichen Neue Publikation ist Wein-Magazin.

Das Konzept der discipling steht im Zusammenhang mit dem Ziel der Förderung von Wachstum und Messung in der christlichen Jüngerschaft durch die Verhaltensänderung, die sich aus einer konsequenten Anwendung der biblischen Prinzipien zu privaten und gewerblichen christlichen Lebens.

Nach Mumford, der Schäfer ist zu nähren Jüngerschaft durch ein Drei - Teil Programm, einschließlich der Taufe durch Wasser, Jüngerschaft von einem Mann "im Auftrag von Gott", und in Anerkennung der bleibenden Gegenwart Christi mit den Hirten (oder Schüler-Marker) und seine Jünger . Mumford spricht sich für die Vermeidung spirituelle Unabhängigkeit, würde dazu führen, dass religiöse Anarchie zu Gunsten von "ja" zu dem Joch Christi als Symbol der Schülerschaft.

GLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
GLAUBEN Religiös Information Quelle
Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mail
In einem typischen Discipleship Gemeinde-, Haushalts-Stipendien sammeln in geschlossenen wöchentlichen Sitzungen.

Oft sind die führenden Hirten in einer Gemeinschaft wurden direkt trainiert von einer der oben - Führer benannt. Die Mitglieder sind oft gezwungen zu unterbreiten covenantal Normen, wie tithing, Gehorsam gegenüber der Behörde der Gemeinschaft (die vielleicht auch haben Autorität in der Bereich der Männer - Frauen-Beziehungen), und das Erfordernis der Stellensuche - Betrieb für alle, aber verheiratete Frauen.

Die Führer der Bewegung Discipleship ausführlich geäußert haben, ihre Ansichten in ihren Rollen.

Sie sind häufig mit der Integrität des Hirten, vor allem ihre Motivation zu dienen Gott kompromisslos und mit der Notwendigkeit der Entwicklung der Disziplin Christian Führung für die Schafhaltung Gemeinden, die sich gegen Unterdrückung moralische und wirtschaftliche Chaos, aus der die heutige Gesellschaft.

Nicht darauf ab, eine neue Bezeichnung, sie betonen die Verwirklichung des Reiches Gottes, die über bestehenden kirchlichen Strukturen.

Oft Bild ihrer Rolle in militärischer Hinsicht, als Kapitäne der Lord's Armee.

Sie erwarten von der Opposition der heutigen Gesellschaft und oft beten für göttliche Kraft zu ertragen inmitten einer fremden Welt.

Ein Chef biblischen Text für die Bewegung ist der Verweis auf die Pfarrer - Lehrer in Eph.

4:11, bezeichnet die für sie ein Mann "genannt und ausgestattet sind, um die Aufsicht und Pflege zu Gottes Volk."

Discipling wird als ein umfassendes Wort, das Gott steht für eine - angesichts Behörde.

Jeder Schäfer versteht, dass er sich zu geben, wegen seiner Stewardship zum Chef Schäfer.

So wie Jesus betrachten einige der professionellen religiösen Führern seiner Zeit als wahre Hirten, so dass die Führer der Bewegung Discipleship oft finden inakzeptabel dem Ministerium für diejenigen, die die Ausübung kirchlichen Autorität über die Menschen in ihren Tag.

Diese Kritik weist darauf hin, dass der christlichen Sekten Führer in den vergangenen Geschichte, wie Montanus, der Spirituelle Franziskaner, der Täufer und der radikalen pietists.

Die Kriterien für eine wirksame discipling auch die Vermeidung von egoistischen Beschäftigung mit und die persönliche Macht, und zwar im Einklang mit der Ermahnung in 1 PET.

5:1 - 6.

Darüber hinaus gibt es die Verantwortung für die Hirten zur Ausrüstung der Heiligen für Ministerium.

Dazu gehört die Befugnis zur Erteilung des Auftrags an und jedes Mitglied im öffentlichen und im privaten.

Discipleship Gemeinden umfassen solche für den zölibatär Personen und für Familien.

Covenantal Normen umfassen häufig Armut, oder der Verzicht auf Selbstverwaltung - zentriert Ziele und selbst - Bereitstellung und yieldedness oder gehorsam Vertrauen auf Gott durch Unterwerfung unter die headship der Gemeinde Führer durch wen Christus ist die Regel.

Darüber hinaus kommunalen Austausch von Leben und Besitz wird oft betont, in Übereinstimmung mit Apg 4:32.

Diese Ansicht Gemeinden selbst als Lebens-in den Grenzen des christlichen Engagement, obwohl Evangelisation kann auf Hirten,, die als geistig reifen.

Gemeinsame Aktivitäten in discipling Gemeinden umfasst Firmen Anbetung, Gebet Sitzungen, und die Eucharistie; Verwaltung dieser Gruppe ist unter der Aufsicht eines Apostolat, ein Begriff, oft bezieht sich auf die gesamte Gruppe von Hirten in einer bestimmten Gemeinde.

Im Jahr 1975 Reaktion auf die Bewegung Discipleship gefälltes eine Kontroverse innerhalb der charismatischen Bewegung als Ganzes, da mehrere charismatische Führer, darunter Pat Robertson von der Christian Broadcasting Network, ausgedrückt öffentlichen Dissens mit der Fort Lauderdale-Gruppe.

Im Dezember desselben Jahres eine repräsentative Gruppe von Pastoren, Lehrer und Führer trafen sich in Ann Arbor, Michigan, für eine theologische und pastorale Bewertung der Kontroverse.

Diese Gruppe einig, dass ein Großteil davon hatte dazu geführt, aus armen Kommunikation und Missverständnissen vorzubeugen, und dass die realen Unterschiede, die es wurden innerhalb der Grenzen der Sorte gestattet im Leib Christi.

Nachfolgende charismatischen Führer "Konferenzen gehalten wurden, wie die Sitzung Oklahoma City im Jahr 1976, das versucht haben, erreichen die Aussöhnung zwischen den Streitparteien.

Einige Kritiker glauben nicht, dass die Schülerschaft Bewegung tätig ist nach biblischen Prinzipien und weist darauf hin, dass die Schrift lehrt alle Christen sollten einander (Epheser 5:19 - 21). Einige Einwände gegen die Höhe der Kontrolle durch Hirten über solche Angelegenheiten wie die Wahl eines mate und die Entscheidung, Kinder zu haben. Die Bewegung ist nicht immer betrachtet von diesen Kritikern als Sekte, da sie die grundlegenden Überzeugungen des Christentums, einschließlich der Dreifaltigkeit, Menschwerdung Christi und der Auferstehung, Erlösung aus Gnade durch den Glauben, und Autorität der Heiligen Schrift.

Es ist jedoch bestritten, dass die Überempfindlichkeit und Geheimhaltung häufig zu finden in der Bewegung, auch bis zum Ausgangspunkt disallowing Diskussion über seine Lehren und Praktiken mit anderen außerhalb der Gruppe, neigen zu werfen Fragen in den Köpfen der Menschen.

Andere haben bezweifelt, dass die Tendenz der Bewegung zu trennen sich von den Sorgen der historischen Kirche.

Diese Einwände Trotz der Bedeutung der Auswirkungen der Schülerschaft Bewegung auf der charismatischen Bewegung bleibt.

JS O'Malley


(Elwell Evangelical Dictionary)

Bibliographie


C Farah, Von der Spitze der Tempel, RJ Foster, A Celebration of Discipline, M Harper, eine neue Art des Lebens, D und D Hartman Sutherland, Guidebook zu Discipleship; WA Henricksen, Disciples vorgenommen werden, nicht geboren; RA Lovelace, Dynamik des geistlichen Lebens; JS O'Malley, die Mystik der Godliness: Bischof John Seygert und der United Methodist Erbes; JC Ortiz, die Schüler; RG Tuttle, The teilhaftig, D Watson, genannt und engagiert: World - Changing Discipleship.

Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Schicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am