Garden of EdenGarten Eden

General InformationAllgemeine Informationen

In the Bible, the Garden of Eden was the original home of Adam and Eve.In der Bibel wird der Garten Eden war die ursprüngliche Heimat von Adam und Eva.It was a well-watered garden with beautiful trees.Es war ein gut gewässert Garten mit schönen Bäumen.Also called Paradise, Eden symbolized the unbroken harmony between God and humankind before the first sin, after which, according to Genesis 3, Adam and Eve were expelled from the garden.Auch genannt Paradies, Eden symbolisiert die ungebrochene Harmonie zwischen Gott und die Menschheit vor der ersten Sünde, nach, die nach Genesis 3, Adam und Eva wurden aus dem Garten.


Eve

General InformationAllgemeine Informationen

According to the Bible, Eve was the first woman--the mother of Cain, Abel, and Seth.Nach der Bibel, Eve war die erste Frau, - die Mutter von Kain, Abel und Seth. God created her from the rib of Adam to be his wife.Gott schuf sie aus der Rippe Adams, seine Gemahlin zu werden.She and Adam lived in the Garden of Eden until they were expelled for eating the forbidden fruit from the tree of knowledge (Genesis 2-4).Sie lebte und Adam im Garten Eden vertrieben wurden, bis sie zum Essen der verbotenen Frucht vom Baum der Erkenntnis (Genesis 2-4).


E'den

Advanced InformationErweitert Informationen

Eden: delight.Eden: Freude. (1.) The garden in which our first parents dewlt (Gen. 2: 8-17).(1). Der Garten, in dem sich unsere ersten Eltern dewlt (Gen. 2: 8-17).No geographical question has been so much discussed as that bearing on its site.Keine geografische Frage wurde so viel diskutiert wie die Auswirkungen auf seiner Website.It has been placed in Armenia, in the region west of the Caspian Sea, in Media, near Damascus, in Palestine, in Southern Arabia, and in Babylonia.Es wurde in Armenien, in der Region westlich des Kaspischen Meeres, in den Medien, in der Nähe von Damaskus, in Palästina, in Süd-Arabien, und in Babylonien.The site must undoubtedly be sought for somewhere along the course of the great streams the tigris and the Euphrates of Western Asia, in "the land of Shinar" or Babylonia.Die Website muss gesucht werden zweifellos für die irgendwo entlang der großen Flüsse der concolor und der Euphrat der westlichen Asien, in "das Land der Schinar" oder Babylonia.The region from about lat.Die Region von etwa lat. 33 degrees 30' to lat.33 Grad 30 'lat.31 degrees, which is a very rich and fertile tract, has been by the most competent authorities agreed on as the probable site of Eden.31 Grad, das ist eine sehr reiche und fruchtbare Trakt, wurde von den zuständigen Behörden vereinbart, als die wahrscheinliche Website of Eden."It is a region where streams abound, where they divide and re-unite, where alone in the Mesopotamian tract can be found the phenomenon of a single river parting into four arms, each of which is or has been a river of consequence.""Es ist eine Region, wo Bäche überall, wo sie teilen und wieder zu vereinigen, wo allein in den Mesopotamien-Trakt zu finden, das Phänomen eines einzigen Fluss Trennung in vier Arme, von denen jeder für sich oder wurde von einem Fluss Folge."Among almost all nations there are traditions of the primitive innocence of our race in the garden of Eden. Zu fast allen Ländern gibt es Traditionen der primitiven Unschuld unserer Rasse in den Garten von Eden.

BELIEVE Religious Information Source web-siteGLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
BELIEVE Religious Information SourceGLAUBEN Religiös Information Quelle
Our List of 2,300 Religious Subjects

Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mailE-mail
This was the "golden age" to which the Greeks looked back.Dies war das "goldene Zeitalter", auf die sich die Griechen zurück.Men then lived a "life free from care, and without labour and sorrow. Old age was unknown; the body never lost its vigour; existence was a perpetual feast without a taint of evil. The earth brought forth spontaneously all things that were good in profuse abundance."Männer lebten dann ein "Leben ohne Betreuung und ohne Arbeits-und Trauer. Alter war unbekannt, der Körper nie verloren ihre Kraft; Existenz war ein immerwährender Fest ohne Makel des Bösen. Die Erde brachte spontan alle Dinge, die gut in Verschwenderische Fülle. "(2.) One of the markets whence the merchants of Tyre obtained richly embroidered stuffs (Ezek. 27:23); the same, probably, as that mentioned in 2 Kings 19:12, and Isa.(2.) Einer der Märkte, wo die Händler von Tyros erhalten reich bestickt stopft (Ezek. 27:23), die gleichen, wahrscheinlich, wie erwähnt, dass in 2 Kings 19:12, und Isa.37:12, as the name of a region conquered by the Assyrians.37:12, als der Name einer Gegend eroberte durch die Assyrer.(3.) Son of Joah, and one of the Levites who assisted in reforming the public worship of the sanctuary in the time of Hezekiah (2 Chr. 29:12).(3). Sohn von Joah, und einer der Leviten, die bei der Reform der öffentlichen Verehrung des Heiligtums in der Zeit von Hezekiah (2 Chr. 29:12).

(Easton Illustrated Dictionary)(Easton Illustrated Dictionary)


Garden of EdenGarden of Eden

Advanced InformationErweitert Informationen

From: Home Bible Study Commentary by James M. GrayVon: Home Bible Commentary Studie von James M. Gray

Genesis Chapter 2Genesis Kapitel 2

The Garden LocatedDer Garten befindet sich

vv.VV. 8-14. What name is given to the locality of the garden?Was ist an den Ort des Gartens? In which section of that locality was it planted?In dem Abschnitt, der Ort wurde er gepflanzt? What expression in verse 9 shows God's consideration for beauty as well as utility?Was Ausdruck in Vers 9 zeigt Gottes Prüfung für die Schönheit sowie Utility?What two trees of life planted? Was das Leben der zwei Bäume gepflanzt?What geographical feature of verse 10 accentuates the historical character of this narrative?Welche Funktion der geographischen Vers 10 akzentuiert den historischen Charakter dieser Erzählung?Observe how this is further impressed by the facts which follow, viz: the names of the rivers, the countries through which they flow, and even the mineral deposits of the latter. Note: (a) the use of the present tense in this description, showing that the readers of Moses' period knew the location; (b) it must have been an elevated district, as the source of mighty rivers; (c) it could not have been a very luxuriant or fruitful locality, else why the need of planting a garden, and where could there have been any serious hardship in the subsequent expulsion of Adam and Eve?Beachten Sie, wie dieser ist noch beeindruckt von den Fakten, die folgen, nämlich: die Namen der Flüsse, die Länder, durch die sie fließen, und auch die Erzlagerstätten der letzteren. Anmerkung: (a) die Verwendung des Präsens in dieser Beschreibung , Die zeigen, dass die Leser von Moses' Zeit kannte den Ort, (b) es muss ein erhöhter Bezirk, als die Quelle der mächtigen Flüsse, (c) sie nicht hätten einen sehr üppigen und fruchtbaren Ort, sonst warum die Notwendigkeit Anpflanzen von einem Garten, und wo könnte es wurden keine ernsthaften Schwierigkeiten in der anschließenden Vertreibung von Adam und Eva?

It is used to be thought that "Eden" was a Hebrew word meaning pleasure, but recent explorations in Assyria indicate that it may have been of Accadian origin meaning a plain, not a fertile plain as in a valley, but an elevated and sterile plain as a steppe or mountain desert. Putting these things together, the place that would come before the mind of an Oriental was the region of Armenia where the Euphrates and the Tigris (or Hiddekel) take their rise.Es wird verwendet, um die Meinung, dass "Eden" war ein Wort Hebräisch Sinne Vergnügen, aber die jüngsten Erkundungen in Assyrien deuten darauf hin, dass es Mai wurden von Accadian Herkunft Sinne eine einfache, nicht eine fruchtbare Ebene, wie in einem Tal, aber ein erhöhter und steril plain Steppe als Wüste oder in den Bergen. Putting diese Dinge zusammen, der Ort, die vor dem Hintergrund einer orientalischen wurde die Region von Armenien, wo Euphrat und Tigris (oder Hiddekel) ihre steigen.There are two other rivers taking their rise in that region, the Kur and the Araxes, thence uniting and flowing into the Caspian Sea, but whether these are identical with the Pison and Gihon of the lesson can not yet be determined. Science now corroborates this location of Eden in so far as it teaches (a) that the human race has sprung from a common centre, and (b) that this centre is the table-land of central Asia.Es gibt noch zwei weitere Flüsse, die ihren Aufstieg in dieser Region, die Kur und die Araxes, vereinen und fließt von dort in das Kaspische Meer, sondern darum, ob diese identisch sind mit den Pison und Gihon der Stunde kann noch nicht festgestellt werden können. Wissenschaft jetzt bestätigt diese Location of Eden, soweit sie lehrt, (a) dass die menschliche Rasse hat entstanden aus einem gemeinsamen Zentrum, und (b) dass dieses Zentrum ist der Tisch-Land in Zentralasien.


Terrestrial ParadiseTerrestrial Paradise

Catholic InformationKatholische Informationen

(paradeisos, Paradisus).(Paradeisos, Paradisus).

The name popularly given in Christian tradition to the scriptural Garden of Eden, the home of our first parents (Genesis 2).Der Name Volksmund in der christlichen Tradition der Schrifttraditionen Garden of Eden, der Heimat von unseren ersten Eltern (Genesis 2).The word paradise is probably of Persian origin and signified originally a royal park or pleasure ground. Das Wort Paradies ist wahrscheinlich der persischen Ursprungs und bedeutete ursprünglich eine königliche Park oder zum Vergnügen.The term does not occur in the Latin of the Classic period nor in the Greek writers prior to the time of Xenophon.Der Begriff tritt nicht auf, in der lateinischen der Classic Zeit noch in der griechischen Schriftstellern vor der Zeit des Xenophon. In the Old Testament it is found only in the later Hebrew writings in the form (Pardês), having been borrowed doubtless from the Persian.Im Alten Testament ist nur in der hebräischen Schriften später in der Form (Pardês) und hatte zuvor ausgeliehen zweifellos aus dem Persischen.An instructive illustration of the origin and primary meaning of the term appears in II Esdras (ii, 8) where "Asaph the keeper of the king's forest" (happerdês) is the custodian of the royal park of the Persian ruler.Ein aufschlussreiches Beispiel für die Herkunft und die primäre Bedeutung des Begriffes erscheint und II Esdras (ii, 8), wo "Asaph der Hüter des königlichen Wald" (happerdês) ist der Hüter des königlichen Park der persischen Herrscher.The association of the term with the abode of our first parents does not occur in the Old-Testament Hebrew. Die Verbindung des Begriffs mit dem Aufenthalt von unseren ersten Eltern nicht auftreten, im Alten Testament-Hebräisch.It originated in the fact that the word paradeisos was adopted, though not exclusively, by the translators of the Septuagint to render the Hebrew for the Garden of Eden described in the second chapter of Genesis.Es entstand in der Tatsache, dass das Wort paradeisos angenommen wurde, wenn auch nicht ausschließlich, durch die Übersetzer der Septuaginta zum Rendern der Hebräisch für die Garden of Eden in der zweiten Kapitel der Genesis.It is likewise used in diverse other passages of the Septuagint where the Hebrew generally has "garden", especially if the idea of wondrous beauty is to be conveyed.Er ist ebenfalls in diversen anderen Passagen der Septuaginta, wo der Hebräischen hat in der Regel den "Garten", vor allem, wenn die Idee der wundersamen Schönheit zu vermitteln.Thus in Gen., xiii, 10, the "country about the Jordan" is described as a "paradise of the Lord" (rendering followed by the Vulgate).So werden in der Gen, xiii, 10, die "über das Land Jordanien" wird beschrieben als ein "Paradies des Herrn" (Rendering, gefolgt von der Vulgata).Cf. Numbers, xxiv, 6 (Greek) where the reference is to the beautiful array of the tents of Israel, also Isaias, i, 30; Ezechiel, xxxi, 8, 9 etc. Those interested in speculation as to the probable location of the Scriptural Garden of Eden, the primeval home of mankind, are referred to the scholarly work of Friedrich Delitsch, "Wo lag das Paradies?"Zahlen, xxiv, 6 (Griechisch), wo der Verweis auf die schöne Array der Zelte von Israel, auch Isaias, i, 30; Ezechiel, xxxi, 8, 9 usw. Wer Interesse an Spekulationen über die voraussichtliche Lage der Schrifttraditionen Garden of Eden, die Ur-Heimat der Menschheit, sind nach der wissenschaftlichen Arbeit von Friedrich Delitsch, "Wo lag das Paradies?"(Berlin, 1881).(Berlin, 1881).In the New Testament period the word paradise appears with a new and more exalted meaning.Im Neuen Testament wird der Begriff Paradies erscheint mit einem neuen Sinn und mehr erhöht.In the development of Jewish eschatology which marks the post-Exilic epoch the word paradise or "Garden of God", hitherto mainly associated with the original dwelling-place of our first parents, was transferred to signify the future abode of rest and enjoyment which was to be the reward of the righteous after death.Bei der Entwicklung der jüdischen Eschatologie, die den Post-Exilic Epoche das Wort Paradies oder "Garten Gottes", die bisher vor allem im Zusammenhang mit der ursprünglichen Wohnung-Platz unserer ersten Eltern, wurde sie in der Zukunft bedeuten Aufenthalt der Ruhe und des Genusses, wurde Zu den Lohn der Rechtschaffenen nach dem Tod.The term occurs only three times in the New Testament, though the idea which it represents is frequently expressed in other terms, vg "Abraham's bosom" (Luke 16:22). Der Begriff kommt es nur drei Mal im Neuen Testament, obwohl die Idee, die er repräsentiert wird häufig mit anderen Worten ausgedrückt, vg "Abrahams Schoß" (Lukas 16:22).The signification of the word in these remarkably few passages can be determined only from the context and by reference to the eschatological notions current among the Jews of that period.Die Bedeutung der Wörter in dieser bemerkenswert wenige Passagen lässt sich nur aus dem Kontext und unter Bezugnahme auf die aktuelle eschatologischen Vorstellungen bei den Juden jener Zeit.These views are gathered chiefly from the Rabbinical literature, the works of Josephus, and from the apocryphal writings, notably the Book of Enoch, the Book of Jubilees, the Apocalypse of Baruch, etc. An inspection of these sources reveals a great confusion of ideas and many contradictions regarding the future paradise as also concerning the original Garden of Eden and the condition of our first parents.Diese Ansichten versammelt sind hauptsächlich aus den Rabbinical Literatur, die Werke von Flavius Josephus, und aus den apokryphen Schriften, vor allem das Buch von Enoch, das Buch der Jubiläen, die Apokalypse des Baruch, usw. Eine Überprüfung dieser Quellen zeigt eine große Verwirrung der Ideen Und viele Widersprüche in Bezug auf die Zukunft Paradies als auch über die ursprüngliche Garten Eden und der Zustand unserer ersten Eltern.The scanty references to Sheol which embody the vague eschatological beliefs of the Hebrews as expressed in the earlier Old Testament writings give place in these later treatises to elaborate theories worked out with detailed descriptions and speculations often of a most fanciful character.Die spärlich Hinweise auf Sheol, verkörpern die vage eschatologischen Glauben der Hebräer, wie sie in den früheren Schriften des Alten Testaments geben in diesen späteren Abhandlungen zu erarbeiten Theorien arbeitete mit detaillierten Beschreibungen und Spekulationen häufig eine sehr phantasievolle Charakter.As a sample of these may be noted the one found in the Talmudic tract "Jalkut Schim., Bereschith, 20".Als ein Beispiel für diese Mai darauf hingewiesen, die in der talmudischen-Trakt "Jalkut Schim., Bereschith, 20".According to this description the entrance to paradise is made through two gates of rubies beside which stand sixty myriads of holy angels with countenances radiant with heavenly splendor.Nach dieser Beschreibung der Eingang zum Paradies wird durch zwei Tore von Rubinen, die sich neben sechzig Myriaden von heiligen Engel mit strahlenden Mienen mit himmlischer Pracht.When a righteous man enters, the vestures of death are removed from him; he is clad in eight robes of the clouds of glory; two crowns are placed upon his head, one of pearls and precious stones, the other of gold; eight myrtles are placed in his hands and he is welcomed with great applause, etc. Some of the Rabbinical authorities appear to identify the paradise of the future with the primeval Garden of Eden which is supposed to be still in existence and located somewhere in the far-distant East.Wenn ein gerechter Mann betritt, die Mäntel der Tod entfernt sind von ihm, er ist in acht Roben gekleidet von den Wolken der Herrlichkeit, zwei Kronen sind auf seinen Kopf, einer der Perlen und Edelsteine, die andere von Gold, acht sind Myrthen In seinen Händen, und er ist mit großem Applaus begrüßt, usw. Einige der Rabbinical Behörden scheinen zu identifizieren, das Paradies der Zukunft mit der Ur-Garden of Eden, der angeblich noch in der Existenz und befindet sich irgendwo in der weit entfernten Osten .According to some it was an earthly abode, sometimes said to have been created before the rest of the world (IV Esdras iii, 7, cf. viii, 52); others make it an adjunct of the subterranean Sheol, while still others place it in or near heaven.Nach einigen war es ein irdischen Wohnstatt, manchmal gesagt worden, die vor dem Rest der Welt (IV Esdras iii, 7, vgl.. Viii, 52), andere machen ihn zu einem Anhängsel der unterirdischen Sheol, während andere noch Platz ist In den Himmel oder in der Nähe.It was believed that there are in paradise different degrees of blessedness.Es war der Ansicht, dass es im Paradies verschiedenen Graden der Seligkeit.Seven ranks or orders of the righteous were said to exist within it, and definitions were given both of those to whom these different positions belong and of the glories pertaining to each ("Baba bathra", 75 a, quoted by Salmond, Hastings, "Dict. of the Bible", sv "Paradise").Sieben Reihen oder Bestellungen zu den Rechtschaffenen waren, sagte er zu bestehen, und Definitionen erhielten sowohl von denen, denen diese verschiedenen Positionen gehören und von den Herrlichkeiten mit den jeweiligen ( "Baba bathra", 75 a, zitiert von Salmond, Hastings, " Dict. Der Bibel ", sv" Paradies ").The uncertainty and confusion of the current Jewish ideas concerning paradise may explain the paucity of reference to it in the New Testament.Die Unsicherheit und Verwirrung der aktuellen jüdischen Vorstellungen über Paradies mag erklären, warum die mangelnde Bezugnahme auf sie in das Neue Testament.The first mention of the word occurs in Luke, xxiii, 43, where Jesus on the cross says to the penitent thief: "Amen I say to thee, this day thou shalt be with me in paradise".Die erste Erwähnung des Wortes erfolgt in Luke, xxiii, 43, wo Jesus am Kreuz, sagt der reuig Dieb: "Amen, ich sage dir, dieser Tage sollst du mit mir im Paradies".According to the prevailing interpretation of Catholic theologians and commentators, paradise in this instance is used as a synonym for the heaven of the blessed to which the thief would accompany the Saviour, together with the souls of the righteous of the Old Law who were awaiting the coming of the Redeemer.Nach der vorherrschenden Auslegung des katholischen Theologen und Kommentatoren, Paradies in diesem Fall wird als Synonym für die der Himmel gesegnet, auf die der Dieb der Erlöser begleiten würde, zusammen mit den Seelen der Gerechten des Alten Gesetzes, die in Erwartung der Kommen des Erlösers.In II Corinthians (xii, 4) St. Paul describing one of his ecstasies tells his readers that he was "caught up into paradise".In II Corinthians (xii, 4) St. Paul beschreibt eine seiner Ekstasen erzählt seine Leser, dass er "gefangen in paradise".Here the term seems to indicate plainly the heavenly state or abode of the blessed implying possibly a glimpse of the beatific vision.Hier scheint sich der Begriff eindeutig zeigen, die himmlischen Staat oder Aufenthaltsort des seligen bedeutet möglicherweise einen Einblick in die glückselig Vision.The reference cannot be to any form of terrestrial paradise, especially when we consider the parallel expression in verse 2, where relating a similar experience he says he was "caught up to the third heaven".Der Verweis kann nicht sein, jegliche Form der terrestrischen Paradies, vor allem, wenn man bedenkt, die parallel Ausdruck in Vers 2, wo über eine ähnliche Erfahrung er sagt, er sei "gefangen bis zum dritten Himmel".The third and last mention of paradise in the New Testament occurs in the Apocalypse (ii, 7), where St. John, receiving in vision a Divine message for the "angel of the church of Ephesus", hears these words: "To him that overcometh, I will give to eat of the tree of life, which is in the paradise of my God."Die dritte und letzte Erwähnung von Paradies in der Neuen Testament tritt in der Apokalypse (ii, 7), wo St. John, Empfangen und Vision einer göttlichen Botschaft für die "Engel der Kirche von Ephesus", hört diese Worte: "Um ihn Dass overcometh, werde ich zu essen geben von dem Baum des Lebens, die sich in das Paradies der mein Gott. "In this passage the word is plainly used to designate the heavenly kingdom, though the imagery is borrowed from the description of the primeval Garden of Eden in the Book of Genesis.In dieser Passage ist das Wort deutlich zu benennen, die himmlische Reich, auch wenn die Bilder ausgeliehen ist von der Beschreibung des Ur-Garden of Eden in the Book of Genesis.

According to Catholic theology based on the Biblical account, the original condition of our first parents was one of perfect innocence and integrity.Nach katholischen Theologie auf der Grundlage der biblischen Konto, wird der ursprüngliche Zustand unserer ersten Eltern war ein perfekter Unschuld und Integrität.By the latter is meant that they were endowed with many prerogatives which, while pertaining to the natural order, were not due to human nature as such--hence they are sometimes termed preternatural.Mit letzterem ist, dass sie mit vielen Privilegien ausgestattet, die zwar in Bezug auf die natürliche Ordnung, die nicht durch die menschliche Natur als solche - daher sind sie manchmal als übernatürlich.Principal among these were a high degree of infused knowledge, bodily immortality and freedom from pain, and immunity from evil impulses or inclinations.Principal unter diesen waren ein hohes Maß an Wissen durchdrungen, körperliche Unsterblichkeit und Freiheit von Schmerzen, und die Immunität von dem Bösen Impulse oder Neigungen.In other words, the lower or animal nature in man was perfectly subjected to the control of reason and the will.In anderen Worten, die kleiner oder tierischen Natur und Mensch war perfekt unter die Kontrolle der Vernunft und dem Willen.Besides this, our first parents were also endowed with sanctifying grace by which they were elevated to the supernatural order.Neben dieser, unserer ersten Eltern waren auch mit heiligmachende Gnade, durch die sie wurden vielmehr zu dem Übernatürlichen.But all these gratuitous endowments were forfeited through the disobedience of Adam "in whom all have sinned", and who was "a figure of Him who was to come" (Romans 5) and restore fallen man, not to an earthly, but to a heavenly paradise.Aber alle diese kostenlose Stiftungen wurden durch den Ungehorsam verfallen, der Adam ", bei denen alle haben gesündigt", und wer war "eine Figur, die von Ihm war es," (Römer 5), und der Mensch wieder gesunken, nicht zu einem irdischen, sondern auch zu einer Himmlische Paradies.

According to Josephus (Ant. Jud., I, i, 3), the Nile is one of the four great rivers of paradise (Genesis 2:10 sqq.).Laut Josephus (Ant. Jud., I, i, 3), der Nil ist eine der vier großen Flüsse des Paradieses (Genesis 2:10 sqq.).This view, which has been adopted by many commentators, is based chiefly on the connection described between Gehon, one of the yet unidentified rivers, and the land of Cush, which, at least in later times, was identified with Ethiopia or modern Abyssinia (cf. Vulgate, Genesis 2:13).Diese Ansicht, die wurde von vielen Kommentatoren, basiert vor allem auf der Verbindung zwischen Gehon beschrieben, eine der noch nicht identifizierten Flüsse, und das Land der Cush, die, zumindest in späteren Zeiten, wurde mit Äthiopien oder modernen Abessinien ( Mn. Vulgata, Genesis 2:13).Modern scholars, however, are inclined to regard this African Cush as simply a colony settled by tribes migrating from an original Asiatic province of the same name, located by Fried.Moderne Wissenschaftler sind jedoch bereit, dies einfach als afrikanische Cush eine Kolonie von Stämme siedelten die Migration von einem ursprünglichen asiatischen Provinz mit dem gleichen Namen befindet sich von der Fried.Delitsch (op. cit., 71) in Babylonia, and by Hommel ("Ancient Hebrew Tradition", 314 sqq.) in Central Arabia.Delitsch (op. cit., 71) in Babylonia, und Hommel ( "Ancient Hebrew Tradition", 314 sqq.) In Zentral-Arabien.

Publication information Written by James F. Driscoll.Publication Informationen Geschrieben von James F. Driscoll.Transcribed by Robert B. Olson. Transkribiert von Robert B. Olson.Offered to Almighty God for David and Patricia Guin & Family The Catholic Encyclopedia, Volume XIV. Angebotene zu Allmächtigen Gottes für David und Patricia Guin & Family Die katholische Enzyklopädie, Band XIV.Published 1912.Veröffentlicht 1912.New York: Robert Appleton Company.New York: Robert Appleton Company. Nihil Obstat, July 1, 1912. Nihil Obstat, 1. Juli 1912.Remy Lafort, STD, Censor.Remy Lafort, STD, Zensor.Imprimatur. +John Cardinal Farley, Archbishop of New York+ John Cardinal Farley, Erzbischof von New York

Bibliography Bibliographie

HURTER, Theologioe Dogmaticoe Compendium, II (Innsbruck, 1893), 264-83; VON HUMMELAUER, Comment.HURTER, Theologioe Dogmaticoe Kompendium, II (Innsbruck, 1893), 264-83; VON HUMMELAUER, Kommentar.in Genesim (Paris, 1895): Comment.In Genesim (Paris, 1895): Kommentar. in Cap.Cap. ii; VIGOUROUX, Dict.Ii; VIGOUROUX, Dict.de la Bible, sv; GIGOT, Special Introduction to the Study of the Old Testament, Pt.De la Bible, sv; GIGOT, Special Introduction to the Study of the Old Testament, Pt.I, 168 sqq.I, 168 sqq. (New York, 1901).(New York, 1901).


Eve

Catholic InformationKatholische Informationen

(Hebrew hawwah).(Hawwah Hebräisch).

The name of the first woman, the wife of Adam, the mother of Cain, Abel, and Seth.Der Name der ersten Frau, die Frau von Adam, die Mutter von Kain, Abel und Seth.The name occurs only five times in the Bible.Der Name tritt nur fünf Mal in der Bibel.In Gen., iii, 20, it is connected etymologically with the verb meaning "to live": "And Adam called the name of his wife Eve [hawwah]: because she was the mother of all the living".In Gen, iii, 20, ist etymologisch verbunden mit dem Verb im Sinne von "zu leben": "Und Adam nennt den Namen seiner Frau Eve [hawwah]:, denn sie war die Mutter von allen Lebewesen".The Septuagint rendering in this passage is Zoe (=life, or life-giver), which is a translation; in two other passages (Genesis 4:1 and 25) the name is transliterated Eua.Die Septuaginta-Rendering in dieser Passage ist Zoe (= Leben, Leben oder-Geber), die eine Übersetzung in zwei andere Passagen (Genesis 4:1 und 25) ist der Name transliteriert Eua.The Biblical data concerning Eve are confined almost exclusively to the second, third, and fourth chapters of Genesis (see ADAM).Die Daten über die biblische Eva sind fast ausschließlich auf die zweite, dritte und vierte Kapitel der Genesis (siehe ADAM).

The first account of the creation (Gen. i, "P") sets forth the creation of mankind in general, and states simply that they were created male and female.Die erste der Schöpfung (Gen. i, "P") setzt die Schöpfung der Menschen im Allgemeinen und einfach, dass sie erstellt wurden männlich und weiblich.The second narrative (Genesis 2: "J") is more explicit and detailed.Die zweite Erzählung (Genesis 2: "J") ist mehr explizit und detailliert.God is represented as forming an individual man from the slime of the earth, and breathing into his nostrils the breath of life.Gott ist vertreten, die einen einzelnen als Mann aus dem Schlamm der Erde, und die Atmung in seine Nasenlöcher den Atem des Lebens.In like manner the creation of the first woman and her relation to man is described with picturesque and significant imagery.In der Art und Weise, wie die Schaffung der ersten Frau und ihr Verhältnis zu den Menschen ist mit erheblichen und malerischen Bildern.In this account, in which the plants and animals appear on the scene only after the creation of man, the loneliness of the latter (Genesis 2:18), and his failure to find a suitable companion among the animals (Genesis 2:20), are set forth as the reason why God determines to create for man a companion like unto himself.In diesem Konto, in dem die Pflanzen und Tiere in der Szene erst nach der Schöpfung des Menschen, die Einsamkeit der letzteren (Genesis 2:18), und sein Versagen zu finden, eine passende Begleiter unter den Tieren (Genesis 2:20) , Wie sich aus der Grund, warum Gott bestimmt zu schaffen für die Menschen wie ein Begleiter zu sich.He causes a deep sleep to fall upon him, and taking out one of the ribs, forms it into a woman, who, when she is brought to him, is recognized at once as bone of his bone and flesh of his flesh.Er verursachte einen tiefen Schlaf fallen auf ihn, und die aus einem der Rippen, formt ihn zu einer Frau, die, wenn sie zu ihm gebracht wird, ist auf einmal erkannt, wie der Knochen seine Knochen und Fleisch von seinem Fleisch.A discussion of the arguments in favor of the historical, or the more or less allegorical character of this narrative would be beyond the scope of the present notice.Eine Diskussion der Argumente zu Gunsten der historischen, oder die mehr oder weniger allegorischen Charakter dieser Erzählung würde den Rahmen der vorliegenden Bekanntmachung.Suffice it to say that the biblical account has always been looked upon by pious commentators as embodying, besides the fact of man's origin, a deep, practical and many-sided significance, bearing on the mutual relationship established between the sexes by the Creator.Es genügt zu sagen, dass der biblischen Darstellung ist seit jeher blickte auf das fromme Kommentatoren als Verkörperung, neben der Tatsache, dass der Mensch Herkunft, der einen tiefen, praktische und viele einseitige Bedeutung, die die gegenseitigen Beziehungen zwischen den Geschlechtern durch den Schöpfer.

Thus, the primitive institution of monogamy is implied in the fact that one woman is created for one man.Somit ist die Einrichtung von primitiven Monogamie wird angedeutet, in der Tatsache, dass eine Frau ist für einen Mann. Eve, as well as Adam, is made the object of a special creative act, a circumstance which indicates her natural equality with him, while on the other hand her being taken from his side implies not only her secondary rôle in the conjugal state (1 Corinthians 11:9), but also emphasizes the intimate union between husband and wife, and the dependence of the latter on the former "Wherefore a man shall leave father and mother, and shall cleave to his wife: and they shall be two in one flesh."Eve, als auch Adam, ist Objekt einer besonderen kreativer Akt, ein Umstand, der zeigt, ihre natürliche Gleichheit mit ihm, während auf der anderen Seite werden sie von seiner Seite, bedeutet nicht nur, ihre sekundäre Rolle in der ehelichen Stand (1 Korinther 11:9), aber auch betont, die intime Verbindung zwischen Mann und Frau, und die Abhängigkeit der letzteren auf dem ehemaligen "Darum wird ein Mann Vater und Mutter verlassen, und so spalten zu seiner Frau, und sie werden zwei in ein Fleisch. "The innocence of the newly created couple is clearly indicated in the following verse, but the narrator immediately proceeds to relate how they soon acquired, through actual transgression, the knowledge of good and evil, and with the sense of shame which had been previously unknown to them.Die Unschuld der neu geschaffenen Paar geht eindeutig hervor, in den folgenden Vers, aber der Erzähler sofort Erlöse zu beziehen, wie sie bald erworben, durch tatsächliche Transgression, die Erkenntnis von Gut und Böse, und mit dem Gefühl der Scham, die zuvor unbekannt Ihnen.In the story of the Fall, the original cause of evil is the serpent, which in later Jewish tradition is identified with Satan (Wisdom 2:24).In der Geschichte der Fall, die ursprüngliche Ursache des Bösen ist die Schlange, die in späteren jüdischen Tradition wird mit dem Satan (Weisheit 2,24).He tempts Eve presumably as the weaker of the two, and she in turn tempts Adam, who yields to her seduction.Er lockt Eve vermutlich als die schwächere der beiden, und sie wiederum lockt Adam, die Erträge zu ihrer Verführung.Immediately their eyes are opened, but in an unexpected manner.Unmittelbar ihre Augen geöffnet werden, sondern in einer unerwarteten Art und Weise.Shame and remorse take possession of them, and they seek to hide from the face of the Lord.Scham und Reue in Besitz nehmen von ihnen, und sie versuchen zu verbergen aus dem Gesicht des Herrn.

For her share in the transgression, Eve (and womankind after her) is sentenced to a life of sorrow and travail, and to be under the power of her husband.Für ihre Aktien in der Transgression, Eve (und nach ihrem Frauenwelt) verurteilt zu einem Leben in Trauer und travail, und dass sie unter die Macht von ihrem Ehemann.Doubtless this last did not imply that the woman's essential condition of equality with man was altered, but the sentence expresses what, in the nature of things, was bound to follow in a world dominated by sin and its consequences.Zweifellos hat diese letzte nicht, dass die Frau wesentliche Voraussetzung für die Gleichstellung mit den Menschen verändert wurde, aber der Satz zum Ausdruck, was in der Natur der Dinge, war gebunden zu folgen in einer Welt, beherrscht von der Sünde und ihren Folgen.The natural dependence and subjection of the weaker party was destined inevitably to become something little short of slavery.Die natürliche Abhängigkeit und Unterwerfung der schwächeren Partei bestimmt war zwangsläufig etwas zu wenig zu kurz Sklaverei.But if woman was the occasion of man's transgression and fall, it was also decreed in the Divine counsels, that she was to be instrumental in the scheme of restoration which God already promises while in the act of pronouncing sentence upon the serpent.Aber wenn Frau war der Anlass des Mannes Transgression und im Herbst, war es auch in der Göttlichen Dekret des Landgerichts, dass sie zu instrumental in der Systematik der Restaurierung, die Gott verspricht bereits während in den Akt der Aussprache Satz auf die Schlange.The woman has suffered defeat, and infinitely painful are its consequences, but henceforth there will be enmity between her and the serpent, between his seed and her seed, until through the latter in the person of the future Redeemer, who will crush the serpent's head, she will again be victorious.Die Frau Niederlage erlitten hat, und unendlich schmerzhaft sind die Folgen, aber künftig wird es Feindschaft zwischen ihr und der Schlange, zwischen seinem Samen und ihrem Samen, der erst durch die letzteren in der Person des künftigen Erlösers, die Crush der Schlange den Kopf , Wird sie erneut siegreich sein.

Of the subsequent history of Eve the Bible gives little information.Von den späteren Abend die Geschichte der Bibel gibt wenig Informationen.In Gen., iv, 1, we read that she bore a son whom she named Cain, because she got him (literally, "acquired" or "possessed") through God--this at least is the most plausible interpretation of this obscure passage.In Gen, iv, 1, lesen wir, dass sie trug einen Sohn namens Cain denen sie, weil sie ihn (wörtlich: "erworben" oder "Besitz") durch Gott - das ist zumindest die plausibelste Interpretation dieser obskuren Passage.Later she gave birth to Abel, and the narrative does not record the birth of another child until after the slaying of Abel by his older brother, when she bore a son and called his name Seth; saying: "God hath given me [literally, "put" or "appointed"] another seed, for Abel whom Cain slew".Später gebar sie Abel, und die Erzählung nicht Datensatz der Geburt eines weiteren Kindes erst nach der Tötung des Abel von seinem älteren Bruder, als sie trug einen Sohn und nannte seinen Namen Seth; sagen: "Gott hat mir [wörtlich: "Put" oder "bestellt"] ein anderes Saatgut, für wen Kain erschlug Abel ".

Eve is mentioned in the Book of Tobias (viii, 8; Sept., viii, 6) where it is simply affirmed that she was given to Adam for a helper; in II Cor., xi, 3, where reference is made to her seduction by the serpent, and in I Tim., ii, 13, where the Apostle enjoins submission and silence upon women, arguing that "Adam was first formed; then Eve. And Adam was not seduced, but the woman being seduced, was in the transgression".Eve erwähnt wird in dem Buch von Tobias (viii, 8; September, viii, 6), wo es einfach ist, bestätigt, daß sie bereit war, die Adam für einen Helfer; und II Cor., Xi, 3, in dem Bezug genommen wird auf ihrer Verführung durch die Schlange, und ich Tim., Ii, 13, wo der Apostel erlegt Vorlage und Stille, die auf Frauen und vertritt die Ansicht, dass "Adam wurde zuerst gebildet, dann Eve. Und Adam wurde nicht verführt, sondern die Frau, verführt zu werden, wurde in Die Überschreitung ".

As in the case of the other Old Testament personages, many rabbinical legends have been connected with the name of Eve.Wie im Falle der anderen Persönlichkeiten des Alten Testaments, viele rabbinischen Legenden wurden im Zusammenhang mit den Namen Eve.They may be found in the "Jewish Encyclopedia", sv (see also, ADAM), and in Vigouroux, "Dictionnaire de la Bible", I, art.Sie können in der "Jewish Encyclopedia", sv (vgl. auch ADAM), und in Vigouroux, "Dictionnaire de la Bible", I, art."Adam". They are, for the most part, puerile and fantastic, and devoid of historical value, unless in so far as they serve to illustrate the mentality of the later Jewish writers, and the unreliability of the "traditions" derived from such sources, though they are sometimes appealed to in critical discussions.Sie sind zum größten Teil, kindlich und fantastisch, und ohne historischen Wert, es sei denn, soweit sie dienen zur Veranschaulichung der Mentalität der späteren jüdischen Schriftsteller, und die Unzuverlässigkeit der "Traditionen" aus solchen Quellen, wenn sie Manchmal appellierte an die in kritischen Diskussionen.

Publication information Written by James F. Driscoll.Publication Informationen Geschrieben von James F. Driscoll.Transcribed by Dennis McCarthy. Transkribiert von Dennis McCarthy.For my godmother, Eva Maria (Wolf) Gomezplata The Catholic Encyclopedia, Volume V. Published 1909.Für meine Patentante, Eva Maria (Wolf) Gomezplata Die katholische Enzyklopädie, Band V. Veröffentlicht 1909.New York: Robert Appleton Company.New York: Robert Appleton Company. Nihil Obstat, May 1, 1909.Nihil Obstat, May 1, 1909.Remy Lafort, Censor.Remy Lafort, Zensor.Imprimatur. +John M. Farley, Archbishop of New York+ John M. Farley, Erzbischof von New York

Bibliography Bibliographie

PALIS in VIGOUROUX, Dictionnaire de la Bible, II, 2118; BENNETT in HASTINGS, Dict. PALIS in VIGOUROUX, Dictionnaire de la Bible, II, 2118; BENNETT in HASTINGS, Dict.of the Bible, sv; Encyclopedia Biblica, sv Adam and Eve; GIGOT, Special Introduction to the Study of the Old Testament, Part I, p.Der Bibel, sv; Enzyklopädie Biblica, sv Adam und Eva; GIGOT, Special Introduction to the Study of the Old Testament, Teil I, S.162; Jewish Encyclopedia, sv, V, 275.162; jüdischen Enzyklopädie, sv, V, 275.


Garden of EdenGarden of Eden

Jewish Viewpoint InformationJüdischer Sicht Informationen

-Biblical Data:- Biblische Daten:

Name given to the "earthly paradise" occupied by Adam and Eve before their fall through sin.Name für die "irdischen Paradies" besetzt von Adam und Eva vor ihrem Sturz durch die Sünde.The word "Eden," perhaps an Assyrian loan-word, is of the same root as the Assyrian "edinu," synonymous with "ṣeru" (= field, depression; compare the Arabic "zaur," which is the name still given to the country south of Babylon and extending to the Persian Gulf; the nomadic tribes inhabiting it were called by the Assyrians "sabe edini") (see Delitzsch, "Wo Lag das Paradies?").Das Wort "Eden" und vielleicht ein Darlehen Assyrisch-Wort, ist von der gleichen Wurzel wie die assyrischen "edinu", gleichbedeutend mit "ṣeru" (= Feld, Depression, vergleichen Sie die Arabisch "zaur", der Name ist noch zu Das Land südlich von Babylon und Verlängerung der in den Persischen Golf, die sie bewohnen nomadischen Stämme wurden durch die Assyrer "sabe einzige") (siehe Delitzsch, "Wo Lag das Paradies?").Its connection with the Hebrew word is of later origin.Seine Verbindung mit dem hebräischen Wort ist später Ursprungs.Sprenger ("Das Leben und die Lehre des Mohammad," ii. 507) explains it through the Arabic "'adn."Sprenger ( "Das Leben und die Lehre des Mohammad," ii. 507), erklärt sie durch die arabische "und".

Views of Delitzsch.Ansichten von Delitzsch.

The writer of the Biblical story of Eden (Gen. ii.-iii.) is evidently describing some place which he conceives to be on the earth; hence the exact details: "God planted a garden eastward, in Eden," etc. Many attempts have been made to determine the precise geographical location.Der Schriftsteller der biblischen Geschichte von Eden (Gen.-ii iii.) Beschreibt, ist offensichtlich einige Ort, die er begreift, auf der Erde, damit die genauen Angaben: "Gott pflanzte einen Garten nach Osten, in Eden", usw. Viele Versuche gemacht wurden, um zu ermitteln, die genaue geografische Lage.The most ancienttradition, going back to Josephus and followed by most of the Church Fathers, makes Havilah equivalent to India, and the Pison one of its rivers, while Cush is Ethiopia and the Gihon the Nile.Die meisten ancienttradition, going back to Josephus und gefolgt von den meisten der Kirchenväter, macht Hawila äquivalent zu Indien und den Pison einem seiner Flüsse, während Cush ist Äthiopien und den Gihon den Nil.A very popular theory places Eden in Babylonia.Eine sehr beliebte Theorie Plätze Eden in Babylonia.Calvin made the Shaṭṭal-'Arab-formed by the union of the Tigris and Euphrates-the river that "went out of the garden"; but it is now known that in ancient times the two rivers entered the Persian Gulf separately.Calvin machte die Shaṭṭal-'Arab-gebildet durch die Vereinigung der Tigris und Euphrat-Flusses, der "ging aus dem Garten", aber es ist jetzt bekannt, dass in alten Zeiten die beiden Flüsse in den Persischen Golf getrennt.Friedrich Delitzsch also places Eden in the country around Babylon and south of it, a country which was so beautiful in its luxuriant vegetation and abundant streams that it was known as "Kar-Duniash," or "garden of the god Duniash."Friedrich Delitzsch Eden auch Orte im Land rund um Babylon und südlich davon, ein Land, das war so schön, in seiner üppigen Vegetation und reichlich Bäche, es sei bekannt als "Kar-Duniash" oder "Garten des Gottes Duniash."

Rawlinson even tried to show the identity of the names "Gan-Eden" and "Kar-Duniash." Rawlinson sogar zu zeigen versucht, die Identität der Namen "-Gan Eden" und "Kar-Duniash."This region is watered practically by the Euphrates alone, which is here on a higher level than the Tigris.Diese Region ist praktisch Tränken von Euphrat allein, die sich hier auf einer höheren Ebene als die Tigris.The Pison and the Gihon are identified with two canals (they may originally have been river-beds) which branch out from the Euphrates just below Babylon.Die Pison und die Gihon sind mit zwei Kanälen (sie wurden ursprünglich Fluss-Betten), die Filiale aus dem Euphrat knapp unter Babylon.The former, to the west, is the Pallacopas, upon which Ur was situated, and Havilah is thus identified with the portion of the Syrian desert bordering on Babylonia, which is known to have been rich in gold.Die ehemalige, im Westen, ist die Pallacopas, auf denen Ur befand sich, Hawila und ist damit die mit dem Anteil an der syrischen Wüste an der Grenze zu Babylonia, von der bekannt ist, wurden reich an Gold.The latter, Gihon, is the Shaṭṭ al-Nil, which passes the ruins of the ancient Erech, while Cush is the Mat Kashshi, or the northern part of Babylonia proper.Die letztere, Gihon, ist die Shaṭṭ al-Nil, der die Ruinen der antiken Erech, während Cush ist die Mat Kashshi, oder den nördlichen Teil der Babylonia richtig.Curiously enough, this region was also called "Meluḥa," which name was afterward transferred to Ethiopia. Neugierig genug, war diese Region auch als "Meluḥa", der Name wurde später übertragen Äthiopien.Other Assyriologists (eg,Haupt, "Wo Lag das Paradies?" in "Ueber Land und Meer," 1894-95, No. 15) do not credit the Biblical writer with the definiteness of geographical knowledge which Delitzsch considers him to have had.Andere Assyriologists (zB Haupt, "Wo Lag das Paradies?" Und "Ueber Land und Meer", 1894-95, Nr. 15) nicht Kredit der biblischen Schriftsteller mit der Bestimmtheit der geographischen Kenntnisse, die der Auffassung, Delitzsch ihm gehabt zu haben.

The Gilgamesh Epic.Das Gilgamesch Epos.

A very natural theory, which must occur to any one reading the Babylonian Gilgamesh epic, connects Eden with the dwelling of Parnapishtim, the Babylonian Noah, at the "confluence of streams."Eine sehr natürliche Theorie, die auftreten, zu einer Lesung der babylonischen Gilgamesch Epos, Eden Verbindung mit der Wohnung von Parnapishtim, der babylonischen Noah, in der "Zusammenfluss der Flüsse."This is supposed to have been in the Persian Gulf or Nar Marratim ("stream of bitterness"), into which emptied the four rivers Euphrates, Tigris, Kercha, and Karun (compare Jensen, "Kosmologie der Babylonier," p. 507, and Jastrow, "Religion of the Babylonians and Assyrians," p. 506).Dies ist angeblich wurde in den persischen Golf oder Nar Marratim ( "Strom der Bitterkeit"), in die entleert die vier Flüsse Euphrat, Tigris, Kercha und Karun (vgl. Jensen, "Kosmologie der Babylonier", S. 507, und Jastrow, "Religion der Babylonier und Assyrer, S. 506).It is probable, however, that the story as given in the Bible is a later adaptation of an old legend, points of which were vague to the narrator himself, and hence any attempt to find the precise location of Eden must prove futile.Es ist wahrscheinlich, dass die Geschichte, wie sie in der Bibel ist eine spätere Anpassung der eine alte Legende, die Punkte waren zu vage, die Erzählerin selbst, und damit auch jeder Versuch, die genaue Lage von Eden muss nachweisen, vergeblich.Indeed, the original Eden was very likely in heaven, which agrees with the view on the subject held by the Arabs.Denn die ursprüngliche Eden war sehr wahrscheinlich in den Himmel, das stimmt mit der Sicht auf das Thema, die von den Arabern.Gunkel, in his commentary on Genesis, also adopts this view, and connects the stream coming out of Eden with the Milky Way and its four branches.Gunkel, in seinem Kommentar über die Genesis, nimmt auch dieser Ansicht, und verbindet den Stream aus Eden mit der Milchstraße und seinen vier Niederlassungen.

The El-Amarna Tablets.Die El-Amarna Tablets.

Though there is no one Babylonian legend of the Garden of Eden with which the Biblical story can be compared as in the case of the stories of the Creation and of the Flood, there are nevertheless points of relationship between it and Babylonian mythology.Obwohl es niemand babylonischen Legende der Garten Eden, mit denen die biblische Geschichte verglichen werden können, wie im Fall der Geschichten von der Schöpfung und der Sintflut, gibt es dennoch Punkte der Beziehung zwischen ihr und babylonischen Mythologie.On one of the tablets found at Tell el-Amarna, now in the Berlin Museum, occurs the legend of Adapa.Auf einer der Tabletten gefunden in Tell el-Amarna, heute im Berliner Museum, tritt die Legende von Adapa.Adapa, the first man, is the son of the god Ea, by whom he has been endowed with wisdom, but not with everlasting life.Adapa, der erste Mensch, ist der Sohn des Gottes Ea, von wem er wurde mit Weisheit, aber nicht mit den ewigen Leben.He lives in Eridu, and cares for the sanctuary of the god.Er lebt in Eridu, und kümmert sich um das Heiligtum des Gottes.One day while fishing in a calm sea the south wind suddenly arises and overturns his boat.Eines Tages, während die Fischerei in einem ruhigen Meer im Süden und der Wind sich plötzlich überholt sein Boot.In his anger Adapa fights with the south wind and breaks his wings so that he can not blow for seven days. In seiner Wut Adapa ringt mit dem Südwind und bricht seinen Flügeln, so dass er nicht Schlag für sieben Tage.Anu, the god of heaven, hearing of this, summons Adapa before him.Anu, der Gott des Himmels, der mündlichen Verhandlung, Ladung Adapa vor ihm.Ea gives his son instructions as to his behavior before Anu; among other things he tells him: "Bread of death will they offer thee: eat not of it. Water of death will they bring thee: drink not of it."Ea gibt Anweisungen, wie sein Sohn zu sein Verhalten vor Anu; unter anderem erzählt er ihm: "Brot des Todes werden sie bieten dir: nicht essen. Wasser des Todes bringen sie dir nicht trinken."Adapa does as he is told, but the bread and water Anu causes to be placed before him are of life, not of death. Adapa ist nicht, wie er sagte, aber das Brot und Wasser Anu Ursachen zu werden, bevor ihm sind des Lebens, nicht des Todes.Thus Adapa loses his chance of eternal life.So Adapa verliert seine Chance auf das ewige Leben. He puts on the garment, however, which is offered him, following Ea's instructions.Er setzt auf das Kleidungsstück, jedoch, die ihm angeboten wird, Ea folgenden Anweisungen. In this story the bread of life is parallel to the tree of life in the Biblical story.In dieser Geschichte das Brot des Lebens ist, parallel zu dem Baum des Lebens in der biblischen Geschichte.It is probable that the water of life also formed a part of the original story, and that the river of Eden is a trace of it.Es ist wahrscheinlich, dass das Wasser des Lebens auch ein Teil der ursprünglichen Geschichte, und dass der Fluss von Eden ist eine Spur von ihm.In Ezek.In Diese. xlvii.Xlvii. 6-12 and, with some variation, in Rev. xxii.6-12, und mit einigen Schwankungen in Rev. xxii. 1, 2 mention is made of a "river of water of life, . . . and on either side of the river was there the tree of life," showing that the water of life was associated with the tree of life.1, 2 erwähnt wird von einem "Fluss des Wassers des Lebens... Und auf beiden Seiten des Flusses war der Baum des Lebens", die zeigen, dass das Wasser des Lebens war im Zusammenhang mit dem Baum des Lebens.

Further, in the Biblical story, as in the Adapa legend, man is prevented from eating the food of life through being told that it means death to him.Weitere, in der biblischen Geschichte, wie in der Legende Adapa, der Mensch ist gehindert, die Lebensmittel zu essen des Lebens durch die erzählte, dass es für ihn bedeutet Tod."In the day that thou eatest thereof thou shalt surely die" (Gen. ii. 17); and it is Ea, who has formed man, who is the means of preventing him from attaining life everlasting, just as it is God who removes man from out of Eden "lest he put forth his hand and take also of the tree of life, and eat, and live for ever" (ib. iii. 22)."In den Tag, daß du davon ißt du sollst sicherlich sterben" (Gen. ii. 17), und es ist Ea, die man hat, ist das Mittel zur Verhütung von ihm das ewige Leben zu erreichen, so wie es ist Gott, der entfernt Mann aus out of Eden ", damit er seine Hand nehmen und auch von dem Baum des Lebens, und essen und leben in Ewigkeit" (ib. iii. 22).Jastrow (lc) remarks that the Hebrew story is more pessimistic than the Babylonian, since God even begrudges man knowledge, which the Babylonian god freely gives him. Jastrow (lc) bemerkt, dass die hebräische Geschichte ist mehr als die babylonischen pessimistisch, denn Gott selbst beneidet man Kenntnisse, die der babylonischen Gott gibt ihn frei.Adapa, who has been endowed with knowledge, puts on the garment given him by Anu, and Adam and Eve, after eating of the tree of knowledge, make for themselves garments of fig-leaves. Adapa, der seit dotiert mit Wissen, setzt auf das Kleidungsstück ihm von Anu, und Adam und Eva, nach dem Essen von dem Baum des Wissens, die sich für die Bekleidung der Bild-Blätter.

Schrader ("KAT" ii. 1, 523) calls attention to the possibility of associating the name "Adam" with "Adapa."Schrader ( "KAT" ii. 1, 523) fordert, die Aufmerksamkeit auf die Möglichkeit der Beteiligung der Name "Adam" mit "Adapa."The "garden of God," situated on the mountain, in Ezek.Der "Garten Gottes", befindet sich auf dem Berg, in Diese.xxviii. XXVIII.13, 14, and the tall cedar in Ezek.13, 14, und in den hohen Diese Zeder. xxxi.XXXI. 3, may have some connection with the cedar-grove of Khumbaba in the Gilgamesh epic and with the high cedar in the midst of the grove.3, Mai haben einige Zusammenhang mit der Zeder-Hain der Khumbaba im Gilgamesch Epos und mit der hohen Zeder in der Mitte der Hain.In this connection may be mentioned the attempt to associate Eden with the mountain in Iranian mythology, out of which rivers flow, or with the Indian mountain Maru with the four rivers (Lenormant).In diesem Zusammenhang kann erwähnt den Versuch zu verbinden Eden mit dem Berg in der iranischen Mythologie, von denen Ströme fließen, oder mit dem indischen Berg Maru mit den vier Flüssen (Lenormant).Jensen ("Keilschriftliche Bibliothek," vi.) places the "confluence of the streams" in the Far West, and associates the island with the Greek Elysium.Jensen ( "Keilschriftliche Bibliothek," vi.) Stellt die "Zusammenfluss der Flüsse" in den Fernen Westen, und verbindet die Insel mit dem griechischen Elysium.

Snake and Cherubim.Snake und Cherubim.

The snake in the story is probably identical with the snake or dragon in the Babylonian story of the Creation.Die Schlange in der Geschichte ist vermutlich identisch mit der Schlange oder Drache in der babylonischen Geschichte der Schöpfung. In the British Museum there is a cylinder seal which has been supposed by Delitzsch, among others, to represent the Babylonian story of Eden (see illustration, Jew. Encyc. i. 174).Im britischen Museum gibt es einen Zylinder-Siegel wurde angeblich von Delitzsch, unter anderem die Vertretung der babylonischen Geschichte von Eden (siehe Abbildung, Jude. Encyc. I. 174).The seal represents two figures, a male and a female, seated on opposite sides of a tree, with handsstretched toward it; behind the woman is an up-right snake.Das Siegel stellt zwei Figuren, eine männliche und eine weibliche, sitzen auf entgegengesetzten Seiten des Baumes, mit handsstretched Richtung es, hinter die Frau ist eine Schlange-rechts.This picture alone, however, is hardly sufficient basis for believing that the Babylonians had such a story. Dieses Bild allein ist jedoch kaum ausreichende Grundlage für die Annahme, dass die Babylonier hatten eine solche Geschichte.The cherubim placed to guard the entrance to Eden are distinctly Babylonian, and are identical with the immense winged bulls and lions at the entrances to Babylonian and Assyrian temples.Die cherubim platziert zu bewachen den Eingang zum Eden sind deutlich babylonischen und sind identisch mit den immensen geflügelten Stiere und Löwen an den Eingängen zu babylonischen und assyrischen Tempel.See Cherub.Siehe Putto.

Bibliography: Bibliographie:
Guttmacher, Optimism and Religionism in the Old and New Testaments, pp.Guttmacher, Optimismus und Religionism im Alten und Neuen Testament, pp.243-245, Baltimore, 1903243-245 1903

-In Rabbinical Literature:- In Rabbinical Literatur:

The Talmudists and Cabalists agree that there are two gardens of Eden: one, the terrestrial, of abundant fertility and luxuriant vegetation; the other, celestial, the habitation of righteous, immortal souls.Die Talmudists und Cabalists einig, dass es zwei Gärten von Eden: eins, die terrestrisch, der Fruchtbarkeit und Fülle üppigen Vegetation, die anderen Himmelskörper, die Besiedlung der Gerechten, unsterblichen Seelen.These two are known as the "lower" and "higher" Gan Eden.Diese beiden sind bekannt als der "unteren" und "oberen" Gan Eden.The location of the earthly Eden is traced by its boundaries as described in Genesis.Die Lage des irdischen Eden ist, rückverfolgt durch seine Grenzen beschrieben, wie in Genesis.

In 'Erubin 19a (comp. Rabbinovicz, "Variæ Lectiones," ad loc.) Resh Laḳish expresses himself to the following effect: "If the paradise is situated in Palestine, Beth-Shean [in Galilee] is the door; if in Arabia, then Bet Gerim is the door; and if between the rivers, Damascus is the door."In 'Erubin 19a (comp. Rabbinovicz, "Variæ Lectiones," ad loc.) Resh Laḳish drückt sich in den folgenden Effekt: "Wenn das Paradies liegt in Palästina, Beth Shean-[in Galiläa] ist die Tür, wenn in Arabien , Dann Bet Gerim ist die Tür, und wenn zwischen den Flüssen, Damaskus ist die Tür. "In another part of the Talmud (Tamid 32b) the interior of Africa is pointed out as the location of Eden, and no less a personage than Alexander the Great is supposed to have found the entrance of Gan Eden in those regions which are inhabited and governed exclusively by women.In einem anderen Teil des Talmud (Tamid 32b) das Innere von Afrika wird darauf hingewiesen, wie sich die Position von Eden, und nicht weniger als ein Persönlichkeit Alexanders des Großen ist, gefunden zu haben, den Eingang des Gan Eden in den Regionen, die sind bewohnt und regiert Ausschließlich von Frauen.Alexander, who desired to invade Africa, was directed to Gan Eden by the advice of the "elders of the South."Alexander, die gewünschte Afrika zu erobern, richtete sich auf Gan Eden von der Beratung der "Ältesten des Südens."

A baraita fixes the dimensions of Gan and of Eden by comparisons with Egypt, Ethiopia, etc.: "Egypt is 400 parasangs square, and is one-sixtieth the size of Cush [Ethiopia]. Cush is one-sixtieth of the world [inhabited earth], the Gan being one-sixtieth of Eden, and Eden one-sixtieth of Gehinnom. Hence the world is to Gehinnon in size as the cover to the pot" (Ta'an. 10a).Ein baraita behebt die Dimensionen des Gan Eden und durch Vergleiche mit Ägypten, Äthiopien, etc.: "Ägypten ist 400 parasangs Platz, und ist ein Sechzigstel der Größe Cush [Äthiopien]. Cush ist ein Sechzigstel der Welt [bewohnt Erde], die zu einem Gan-sechzigster of Eden, Eden und einem Sechzigstel des Gehinnom. Daraus ergibt sich die Welt ist es, in Gehinnon Größe wie das Cover in den Pot "(Ta'an. 10a).The same baraita in the Jerusalem Talmud defines the territory of Egypt as 400 parasangs square, equal to forty days' journey, ten miles being reckoned as a day's journey (Pes. 94a).Das gleiche baraita in Jerusalem Talmud definiert das Gebiet von Ägypten als 400 parasangs Platz, gleich vierzig Tag 'Reise, zehn Meilen gerechnet wird als Tag der Reise (Pes. 94a).

The Rabbis make a distinction between Gan and Eden.Der Rabbiner, die eine Unterscheidung zwischen Gan und Eden.Samuel bar Naḥman says that Adam dwelt only in the Gan.Samuel bar Naḥman sagt, dass Adam wohnte nur in der Gan.As to Eden-"No mortal eye ever witnesseth, O God, beside thee" (Isa. lxiv. 4, Hebr.; Ber. 34b).Was Eden-"No sterblichen Auge jemals witnesseth, O Gott, neben dir" (Isa. lxiv. 4, Hebr.; Ber. 34b).

Identification of the Four Rivers.Identifizierung der vier Flüsse.

The Midrash (Gen. R. xvi. 7) identifies the "four heads" of the rivers with Babylon (Pison), Medo-Persia (Gihon), Greece (Hiddekel), Edom-Rome (Perat), and regards Havilah as Palestine.Der Midrasch (Gen. R. xvi. 7) werden die "vier Köpfe" der Flüsse mit Babylon (Pison), Medo-Persien (Gihon), Griechenland (Hiddekel), Edom-Rom (Perat), und betrachtet Hawila wie Palästina .The Targum Yerushalmi translates "Havilah" by "Hindiki" ("Hindustan," or India), and leaves "Pison" untranslated.Die Targum Yerushalmi übersetzt "Hawila" durch "Hindiki" ( "Hindustan" oder Indien), und die Blätter "Pison" unübersetzt.Saadia Gaon, in his Arabic translation, renders "Pison" the Nile, which Ibn Ezra ridicules, as "it is positively known that Eden is farther south, on the equator."Saadia Gaon, in seinem Arabisch Übersetzung, macht "Pison" den Nil, die Ibn Ezra verhöhnt, wie: "Es ist positiv, dass Eden bekannt ist, weiter südlich, auf dem Äquator."Naḥmanides coincides in this view, but explains that the Pison may run in a subterranean passage from the equator northward.Naḥmanides fällt in dieser Ansicht, aber erklärt, dass die Pison Mai laufen in einer unterirdischen Passage aus den Äquator nordwärts.Obadiah of Bertinoro, the commentator of the Mishnah, in a letter describing his travels from Italy to Jerusalem in 1489, relates the story of Jews arriving at Jerusalem from "Aden, the land where the well-known and famous Gan Eden is situated, which is southeast of Assyria."Obadiah von Bertinoro, der Kommentator der Mishnah, in einem Brief beschreibt seinen Reisen aus Italien nach Jerusalem in 1489, bezieht sich die Geschichte der Juden von der Ankunft in Jerusalem "Aden, das Land, wo die bekannten und berühmten Gan Eden liegt, die Ist südöstlich von Assyrien. "Jacob Safir, who visited Aden in 1865, describes it in his "Eben Sappir" (ii.3) as sandy and barren, and can not posssibly indorse the idea of connecting Aden with the Eden of Genesis.Jens Jacob, die sich 1865 in Aden, beschreibt er in seinem "Eben Sappir" (ii.3) als sandig und unfruchtbar, und kann nicht posssibly indorse die Idee der Verbindung von Aden mit dem Eden der Genesis.The opinions of the most eminent Jewish authorities point to the location of Eden in Arabia.Die Stellungnahmen der bedeutendsten jüdischen Behörden verweisen auf die Lage in der Eden-Arabien.The "four heads" or mouths of the rivers(= seas) are probably the Persian Gulf (east), the Gulf of Aden (south), the Caspian Sea (north), and the Red Sea (west).Die "vier Köpfe" oder Mündungen der Flüsse (= See) sind wahrscheinlich am Persischen Golf (Ost), den Golf von Aden (Süden), das Kaspische Meer (Norden), und das Rote Meer (West).The first river, Pison, probably refers to the Indus, which encircles Hindustan, confirming the Targum Yerushalmi.Der erste Fluss, Pison, bezieht sich vermutlich auf die Indus, die umkreist Hindustan, bestätigt die Targum Yerushalmi.The second river, Gihon, is the Nile in its circuitous course around Ethiopia, connecting with the Gulf of Aden. Der zweite Fluss, Gihon, ist der Nil in seinen weitverzweigten natürlich rund um Äthiopien, die Verbindung mit dem Golf von Aden.The third river, Hiddekel, is the Tigris, which has its course in the front () of Assur (= Persia), speaking from the writer's point of view in Palestine.Der dritte Fluss, Hiddekel, ist der Tigris, die den Kurs an der Vorderseite () von Assur (= Persien), spricht von der Schriftstellerin's point of view in Palästina.Some explain the difficulty of finding the courses of the rivers by supposing that since the Deluge these rivers have either ceased to exist, entirely or in part, or have found subterranean outlets.Manche erklären, die Schwierigkeiten bei der Suche nach den Kursen der Flüsse, indem ich unterstelle, daß wir seit der Sintflut diese Flüsse haben entweder aufgehört zu existieren, ganz oder teilweise, oder unterirdischen Absatzmärkte gefunden haben.Indeed, the compiler of the Midrash ha-Gadol expresses himself as follows: "Eden is a certain place on earth, but no creature knows where it is, and the Holy One, blessed be He! will only reveal to Israel the way to it in the days of the king Messiah" (Midr. ha-Gadol, ed. Schechter, col. 75).Tatsächlich, der Compiler des Midrasch ha-Gadol äußert sich wie folgt: "Eines ist einem bestimmten Ort auf der Erde, aber keine Kreatur weiß, wo er ist, und der Heilige, gesegnet sei Er! Nur zeigen den Weg nach Israel zu In den Tagen des Königs Messias "(Midr. ha-Gadol, hrsg. Schechter, col. 75).

Earthly and Heavenly Gan Eden.Irdischen und himmlischen Gan Eden.

The boundary line between the natural and supernatural Gan Eden is hardly perceptible in Talmudic literature.Die Grenzlinie zwischen der natürlichen und übernatürlichen Gan Eden ist kaum wahrnehmbar in der talmudischen Literatur.In fact, "Gan Eden and heaven were created by one Word [of God], and the chambers of the Gan Eden are constructed as those of heaven, and as heaven is lined with rows of stars, so Gan Eden is lined with rows of the righteous, who shine like the stars" (Aggadat Shir ha-Shirim, pp. 13, 55).In der Tat, "Gan Eden Himmel und wurden durch ein Word [Gottes], und die Kammern des Gan Eden gebaut sind wie die des Himmels, und der Himmel ist mit Reihen von Sternen, so Gan Eden ist mit Reihen von Die Rechtschaffenen, die strahlen wie die Sterne "(Aggadat Shir ha-Shirim, pp. 13, 55).The leviathan disturbs the waters of the seas, and would have destroyed the life of all human beings by the bad breath of his mouth, but for the fact that he occasionally puts his head through the opening of Gan Eden, the spicy odor issuing from which acts as an antiseptic to his bad smell (BB75a).Der Leviathan stört das Wasser der Meere, und hätte zerstört das Leben aller Menschen durch die schlechten Atem seinem Mund, sondern auch für die Tatsache, dass er gelegentlich seinen Kopf durch die Öffnung des Gan Eden, den würzigen Geruch, aus denen die Ausstellung Fungiert als ein Antiseptikum, um seine schlechten Geruch (BB75a).Ḥiyya bar Ḥanina says that God had prepared for Adam ten canopies of various precious stones in Gan Eden, and quotes Ezek.Ḥiyya bar Ḥanina sagt, dass Gott vorbereitet hatte für die Vordächer von Adam zehn verschiedenen Edelsteinen in Gan Eden, und Quotes Diese.xxviii. XXVIII.13 (BB 75a).13 (BB 75a). This, according to the Midrash, relates to the celestial Gan Eden.Dies, so der Midrasch, bezieht sich auf die himmlische Gan Eden.The Zohar claims for everything on earth a prototype above (Yitro 82a).Die Zohar Forderungen für alles, was auf Erden ist ein Prototyp oben (Yitro 82a).Naḥmanides also says that the narrative of Eden in Genesis has a double meaning, that besides the earthly Gan Eden and the four rivers there are their prototypes in heaven (Commentary to Gen. iv. 13).Naḥmanides auch sagt, dass die Erzählung von Eden in Genesis hat eine doppelte Bedeutung, dass neben den irdischen Gan Eden und die vier Flüsse dort sind ihre Prototypen in den Himmel (Kommentar zu Gen iv. 13).See Paradise.Siehe Paradies.

-In Arabic Literature:- In arabische Literatur:

The Arabic word for Eden is "'Adn," which, according to the commentators and lexicographers, means "fixed residence," ie, the everlasting abode of the faithful.Das arabische Wort für "Eden" "Und", die nach Angaben der Kommentatoren und Lexikographen, bedeutet "festen Wohnsitz", dh, die ewige Wohnstatt der Gläubigen."'Adn," preceded by "jannat" (gardens), occurs ten times in the Koran (suras ix. 73, xiii. 23, xvi. 33, xviii. 30, xix. 62, xx. 78, xxxv. 30, xxxviii. 50, xl. 8, xli. 12), but always as the abode of the righteous and never as the residence of Adam and Eve, which occurs in the Koran only under the name of "jannah" (garden), although the Moslem commentators agree in callingit "Jannat'Adn "(the Garden of Eden). "" Und "vorangestellt" jannat "(Gärten), tritt zehn mal in den Koran (suras ix. 73, xiii. 23, xvi. 33, xviii. 30, xix. 62, xx. 78, xxxv. 30, Xxxviii. 50, XL. 8, xli. 12), aber immer als Wohnstatt der Rechtschaffenen und nie als Residenz von Adam und Eva, der im Koran nur unter dem Namen "jannah" (Garten), auch wenn die Muslime Kommentatoren einig in callingit "Jannat'Adn" (Garden of Eden). In sura ii.In Sura II. 23 occur the words: "And we have said to Adam: 'Stay with thy wife in the garden ["fi al-jannah"],'" which Baiḍawi explains: "The garden here is the 'Dar al-Thawab' [The House of Recompense], which is the fourth of the eight heavens."23 auftreten, die Worte: "Und wir haben gesagt, zu Adam:" Bleib mit deiner Frau in den Garten [ "fi al-jannah "],'" die Baiḍawi erklärt:" Der Garten ist hier die "Dar al-Thawab" [Die Haus des Gerichts], die den vierten der acht Himmel. "According to the Koran, the gardens of Eden are in heaven, and form a part of the blissful abode of the believers.Laut dem Koran, die Gärten der Ewigkeit im Himmel sind, und bilden einen Teil der glückseligen Aufenthaltsort der Gläubigen.In sura ii.In Sura II. 23 it gives the command: "Announce that the believers will reside in delightful gardens," on which Baiḍawi remarks: "According to Ibn al-'Abbas, there are seven gardens, one of which is called 'Firdaus' [Paradise] and one "Adn' [Eden]." Hence there is a difficulty as to the Eden from which Adam was cast out.23 gibt es den Befehl: "Die Anzeige wird, dass die Gläubigen sich in herrlichen Gärten," auf die Baiḍawi Bemerkungen: "Nach Ibn al-'Abbas, gibt es sieben Gärten, einer davon heißt" Firdaus' [Paradise] und ein "Und '[Eden]." Deshalb gibt es eine Schwierigkeit für die Eden aus, die Adam wurde gegossen werden.

Baidawi says on sura ii.Baidawi sagt über sura ii. 23: "Some people have thought that this Eden was situated in the country of the Philistines, or between Persia and Karman. God created it in order to put Adam to the test."23: "Einige Leute haben gedacht, dass dies Eden befand sich in das Land der Philister, oder zwischen Persien und Karman. Gott schuf er im Hinblick auf die Adam auf den Prüfstand stellen."Mohammed Ṭahir ("Majma' al-Biḥar, " p. 225), speaking of the tradition that the rivers Jaiḥun and Jaiḥan are rivers of the garden ("al-jannah"), says: "The terms are figurative, implying that faith extended to those regions and made them rivers of paradise."Mohammed Ṭahir ( "Majma 'al-Biḥar", S. 225), sprach von der Tradition, dass die Flüsse Jaiḥun und Jaiḥan sind Flüsse in den Garten ( "al-jannah"), sagt: "Die Bedingungen sind figurativ, was bedeutet, dass der Glaube Auf die Regionen und machte sie Flüsse des Paradieses. "In another place (ib. p. 164) he says: "The four rivers, Siḥan [Jaxartes], Jaiḥan [Gihon], Furat [Euphrates], and Nil [Nile], are rivers of paradise."In einem anderen Ort (ib. S. 164) sagt er: "Die vier Flüsse, Siḥan [Jaxartes], Jaiḥan [Gihon], Furat [Euphrat], Nil [Nil], die Flüsse des Paradieses."Abu Mohammed Mu'afa al-Shaibani, author of the "Uns al-Munḳaṭi'in," states the following tradition: "When God created the Garden of Eden, He created in it that which the eye had never seen before, that which the ear had never heard of before, and that which had never been desired before by man's heart."Mu'afa Abu Mohammed al-Shaibani, Autor des "Uns al-Munḳaṭi'in", erklärt die folgende Tradition: "Als Gott den Garten Eden, das er geschaffen, die es in den Augen noch nie zuvor gesehen hatten, dass die Ohr hatte noch nie davon gehört vorher, und das, was gewünscht hatte nie vor, indem man das Herz. "There is another tradition that God, having created the Garden of Eden, ordered it to speak.Es gibt noch eine andere Tradition, dass Gott, nachdem die Garden of Eden, bestellte sie zu sprechen.The garden pronounced the following words: "There is no God besides Allah."Der Garten ausgeprägt den folgenden Worten: "Es gibt keinen Gott außer Allah."The garden was ordered to speak a second time, and it added: "The faithful will be happy."Der Garten wurde zu sprechen, ein zweites Mal, und er fügte hinzu: "Die Gläubigen werden glücklich."After a third order it said: "Misers or hypocrites will never enter me."Nach einer dritten, um sie sagte: "Misers oder Heuchler wird mir nie geben."Wahb ibn Munabbah says: "There is a tradition that the Garden of Eden has eight gates, the porters of which must not let anybody come in before those who despise earthly things and prefer those of heaven."Wahb ibn Munabbah sagt: "Es ist eine Tradition, dass der Garten Eden hat acht Tore, die Träger von denen darf niemand kommen, bevor diejenigen, die irdischen Dinge verachten und lieber den Himmel."According to one tradition the tree of life was a stalk of wheat-which in the days of Adam grew to the size of a tree-a vine, a fig-tree, or a "tree that whoever eats of it grows young again" (Baiḍawi, Commentary on Koran, sura ii. 33).Nach einer Tradition der Baum des Lebens war ein Stengel von Weizen-, die in den Tagen von Adam wuchs auf die Größe eines Baumes-Rebe, ein Feigenbaum, oder ein "Baum, wer davon isst, wächst wieder jung" ( Baiḍawi, Kommentar zum Koran, Sura ii. 33).Weil, in "Biblische Legenden der Propheten," gives some interesting traditions in regard to Eden and Satan.Weil, in "Biblische Legenden der Propheten", gibt einige interessante Traditionen in Bezug auf Eden und Satan.

Emil G. Hirsch, Mary W. Montgomery, Solomon Schechter, Judah David Eisenstein, M. SeligsohnEmil G. Hirsch, Mary W. Montgomery, Solomon Schechter, Juda David Eisenstein, M. Seligsohn
Jewish Encyclopedia, published between 1901-1906.Jüdische Enzyklopädie, erschienen zwischen 1901-1906.

Bibliography: Bibliographie:
Hughes, Dictionary of Islam, sv Eden; D'Herbelot, Bibliothèque Orientale, i.Hughes, Dictionary of Islam, sv Eden; D'Herbelot, Bibliothèque Orientale, i.166; Mohammed Ṭahir, Majma' at-Biḥar, pp.166; Mohammed Ṭahir, Majma 'at-Biḥar, pp. 164, 225; A. Geiger, Judaism and Islam, pp.164, 225, A. Geiger, Judentum und Islam, pp. 32, 33, Madras, 187832 33 1878


Eve

Jewish Viewpoint InformationJüdischer Sicht Informationen

-Biblical Data:- Biblische Daten:

The wife of Adam.Die Frau von Adam. According to Gen. iii.Nach Gen III.20, Eve was so called because she was "the mother of all living" (RV, margin, "Life" or "Living").20, Eve wurde so genannt, weil sie "die Mutter aller Lebewesen" (RV, Marge, "Life" oder "Wohnen").On the ground that it was not "good for man to be alone" God resolved to "make him an help meet for him" (ib. ii. 18), first creating, with this end in view, the beasts of the field and the fowl of the air and then bringing them unto Adam.Auf dem Boden, dass es nicht "gut für Mensch allein sei" Gott gelöst, "ihm dabei helfen, ein für ihn" (ib. ii. 18), erster zu schaffen, mit dem Ende in Sicht, die Tiere des Feldes und Den Vögeln der Luft-und dann bringen sie zu Adam.When Adam did not find among these a helpmeet for himself, Yhwh caused a deep sleep to fall upon him, and took one of his ribs, from which He made a woman, and brought her unto the man (ib. ii. 22).Wenn Adam nicht finden, darunter ein helpmeet für sich selbst, Yhwh verursachte einen tiefen Schlaf fallen auf ihm, und nahm eine seiner Rippen, aus denen er eine Frau, und brachte sie zu dem Menschen (ib. ii. 22).Upon seeing her, Adam welcomed her as "bone of my bones, and flesh of my flesh" (ib. ii. 23), declaring that she should be called "ishshah" because she was taken out of "ish" (man.)Auf ihr zu sehen, Adam begrüßte sie als "Bein von meinem Knochen und Fleisch von meinem Fleisch" (ib. ii. 23), erklärt, dass sie sich als "ishshah", denn sie wurde von "ish" (man.)

Dwelling in the Garden of Eden with Adam, Eve is approached and tempted by the serpent. Wohnung in den Garten Eden mit Adam, Eva und versucht es zu der Schlange. She yields to the reptile's seductive arguments, and partakes of the forbidden fruit, giving thereof to her husband, who, like her, eats of it.Sie führt zu den Reptilien den verführerischen Argumenten, und nimmt von der verbotenen Frucht, die es zu ihrem Mann, der, wie ihr, der sie frisst.Both discover their nakedness and make themselves aprons of figleaves.Beide entdecken ihre Nacktheit und machen sich Schürzen von figleaves.When God asks for an accounting Adam puts the blame on Eve.Wenn Gott fragt für ein Bilanzierungs-Adam stellt die Schuld auf Eva.As a punishment, the sorrows of conception and childbirth are announced to her, as well as subjection to her husband (ib. iii. 16).Als Strafe, die Leiden der Empfängnis und Geburt sind sie angekündigt, ebenso wie Unterwerfung zu ihrem Ehemann (ib. iii. 16).Driven out of Eden, Eve gives birth to two sons, Cain and Abel; herself naming the elder in the obscure declaration "I have gotten a man with the help of Yhwh" (ib. iv. 1, RV).Driven out of Eden, Eve gibt Geburt von zwei Söhnen, Kain und Abel, der ältere Namensgebung selbst in der obskuren Erklärung: "Ich habe einen Mann bekommen mit der Hilfe von Yhwh" (ib. iv. 1, RV).Later, after the murder of Abel, she bears another son, to whom she gives the name "Seth," saying that he is given to her by Yhwh as a compensation for Abel (ib. iv. 25).Später, nach dem Mord an Abel, trägt sie einen anderen Sohn, dem sie den Namen gibt "Seth", sagen, dass er sich an ihr, indem Yhwh als Ausgleich für Abel (ib. iv. 25).

-In Rabbinical Literature:- In Rabbinical Literatur:

Eve was not created simultaneously with Adam because God foreknew that later she would be a source of complaint.Eve nicht erstellt wurde gleichzeitig mit Adam, weil Gott foreknew später, dass sie eine Quelle der Beschwerde.He therefore delayed forming her until Adam should express a desire for her (Gen. R. xvii.).Er bildet deshalb verzögert, bis Adam ihr einen Wunsch äußern sollten für ihre (Gen. R. xvii.).Eve was created from the thirteenth rib on Adam's right side and from the flesh of his heart (Targ. Pseudo-Jonathan to Gen. ii. 21; Pirḳe R. El. xii.).Eve wurde erstellt von der dreizehnten Rippe Adam's auf der rechten Seite aus, und das Fleisch seines Herzens (Targ. Pseudo-Jonathan zu Gen ii. 21; Pirḳe R. El. Xii.).Together with Eve Satan was created (Gen. R. xvii.).Zusammen mit Eve Satan erstellt wurde (Gen. R. xvii.).God adorned Eve like a bride with all the jewelry mentioned in Isa.Gott Eve geschmückt wie eine Braut mit all den Schmuck in Isa.iii.III. He built the nuptial chamber for her (Gen. R. xviii.).Er baute der kirchlichen Trauung Kammer für ihre (Gen. R. xviii.).According to Pirḳe R. El.Nach Pirḳe R. El. xii., as soon as Adam beheld Eve he embraced and kissed her; her name , from , indicates that God () joined them together (see also Ab. RN xxxviii.).Xii., So bald wie Adam Eve sah er umarmte und küsste sie, ihr Name, aus, deutet darauf hin, dass Gott () trat sie zusammen (siehe auch Ab. RN xxxviii.).Ten gorgeous "ḥuppot" (originally, "bridal chambers"; now, "bridal canopies"), studded with gems and pearls and ornamented with gold, did God erect for Eve, whom He Himself gave away in marriage, and over whom He pronounced the blessing; while the angels danced and beat timbrels and stood guard over the bridal chamber (Pirḳe R. El. xii.).Zehn wunderschöne "ḥuppot" (ursprünglich "Braut-Kammern", jetzt ", Vordächer Braut"), bespickt mit Edelsteinen und Perlen verziert und mit Gold, hat Gott für Eve errichten, die er selbst hat sich in der Ehe, und über wen Er ausgeprägt Den Segen, während die Engel tanzten und Beat Tamburine und stand Wache über das Brautgemach Kammer (Pirḳe R. El. Xii.).

Samael, prompted by jealousy, picked out the serpent to mislead Eve (Yalḳ., Gen. xxv.; comp. Josephus, "Ant." i. 1, § 4; Ab. RN i.), whom it approached, knowing that women could be more easily moved than men (Pirḳe R. El. xiii.).Samael, der von Eifersucht, griff die Schlange zu täuschen Eve (Yalḳ., Gen. xxv.; Comp. Josephus, "Ant". I. 1, § 4; Ab.. I. RN), die sie an, zu wissen, dass Frauen könnten besser bewegt als die der Männer (Pirḳe R. El. Xiii.).Or, according to another legend, the serpent was induced to lead Eve to sin by desire on its part to possess her (Soṭah 9; Gen. R. xviii.), and it cast into her the taint of lust (; Yeb. 103b; 'Ab. Zarah 22b; Shab. 146a; Yalḳ., Gen. 28, 130).Oder nach einer anderen Legende, die Schlange war induzierte Eve zu führen, um die Sünde auf Wunsch von seinen Teil zu besitzen (Soṭah 9; Gen. R. xviii.), Und sie in ihrer Besetzung den Makel der Lust (; Yeb. 103b , "Ab. Zarah 22b; Shab. 146a; Yalḳ., Gen. 28, 130).Profiting by the absence of the two guardian angels (Ḥag. 16a; Ber. 60b), Satan, or the serpent, which then had almost the shape of a man (Gen. R. xix. 1), displayed great argumentative skill in explaining the selfish reasons which had prompted God's prohibition (Pirḳe R. El. lc; Gen. R. xix.; Tan., Bereshit, viii.), and convinced Eve by ocular proof that the tree could be touched (comp. Ab. RN i. 4) without entailing death.Profitiert durch das Fehlen der beiden Engel Schutzengel (Ḥag. 16a; Ber. 60b), Satan oder die Schlange, die damals fast die Form eines Mannes (Gen. R. xix. 1), angezeigt großen argumentativen Fähigkeiten und erklärt, Die egoistischen Gründen, die dazu aufgefordert hatte Gottes Verbot (Pirḳe R. El. Lc; Gen. R. xix.; Tan., Bereshit, viii.), Und in der Überzeugung, durch die Augenpunkte Eve Beweis dafür, dass der Baum berührt werden könnte (vgl. Ab. RN I. 4), ohne Tod führen.Eve thereupon laid hold of the tree, and at once beheld the angel of death coming toward her (Targ. Pseudo-Jon. to Gen. iii. 6).Eve legte daraufhin halten den Baum, und auf einmal sah der Engel des Todes kommen auf ihre (Pseudo-Jon Targ.. Gen zu iii. 6).Then, reasoning that if she died and Adam continued to live he would take another wife, she made him share her own fate (Pirḳe R. El. xiii.; Gen. R. xix.); at the invitation of the serpent she had partaken of wine; and she now mixed it with Adam's drink (Num. R. x.).Dann, dass die Argumentation, wenn sie gestorben und Adam weiter leben, er würde eine andere Frau nehmen, sie machten ihn zu ihrem eigenen Schicksal Aktie (Pirḳe R. El. Xiii.; Gen. R. xix.), Auf Einladung der Schlange hatte Teilgehabt Wein, und sie jetzt gemischt mit Adam's Drink (Num R. x.).Nine curses together with death befell Eve in consequence of her disobedience (Pirḳe R. El. xiv.; Ab. RN ii. 42).Neun curses zusammen mit dem Tod widerfuhr Eve in Folge ihres Ungehorsams (Pirḳe R. El. Xiv.; Ab.. RN ii. 42).

Eve became pregnant, and bore Cain and Abel on the very day of (her creation and) expulsion from Eden (Gen. R. xii.).Eva wurde schwanger, und trug Kain und Abel am Tag (und ihre Entstehung) Vertreibung aus Eden (Gen. R. xii.).These were born full-grown, and each had a twin sister (ib.).Diese wurden geboren Full-gewachsen, und jeder hatte eine Zwillingsschwester (ib.).Cain's real father was not Adam, but one of the demons (Pirḳe R. El. xxi., xxii.).Cain's wirklicher Vater war nicht Adam, sondern einer der Dämonen (Pirḳe R. El. Xxi., Xxii.).Seth was Eve's first child by Adam.Seth war Eve's erstes Kind von Adam. Eve died shortly after Adam, on the completion of the six days of mourning, and was buried in the Cave of Machpelah (Pirḳe R. El. xx.).Eve starb kurz nach Adam, auf die Fertigstellung der sechs Tage der Trauer, und wurde in der Höhle von Machpelah (Pirḳe R. El. Xx.).Comp. Adam, Book ofAdam, Book of

-In Arabic Literature:- In arabische Literatur:

Eve is a fantastic figure taken from the Jewish Haggadah.Eve ist eine fantastische Figur, die aus der jüdischen Haggadah.In the Koran her name is not mentioned, although her person is alluded to in the command given by Allah to Adam and his "wife," to live in the garden, to eat whatever they desired, but not to approach "that tree" (suras ii. 33, vii. 18).Im Koran ist ihr Name nicht erwähnt, obwohl ihre Person ist in Anspielung auf den Befehl von Allah zu Adam und seiner "Frau" zu leben, in den Garten, zu essen, was sie wünschen, aber nicht zu nähern ", der Baum" ( Suras ii. 33, vii. 18).According to Mohammedan tradition, Eve was created out of a rib of Adam's left side while he was asleep.Nach Mohammedan Tradition, Eve wurde aus einer Rippe von Adam's linken Seite, während er schlief.Riḍwan, the guardian of paradise, conducted them to the garden, where theywere welcomed by all creatures as the father and mother of Mohammed.Riḍwan, die Hüterin des Paradieses, die sie in den Garten, wo theywere begrüßte alle Geschöpfe wie der Vater und die Mutter von Mohammed.

Iblis, who had been forbidden to enter paradise and was jealous of Adam's prerogative, wished to entice him to sin.Iblis, die verboten worden war, um Paradies und war eifersüchtig auf Adam's Vorrecht, locken wollte ihn zur Sünde.He asked the peacock to carry him under his wings, but, as the bird refused, he hid himself between the teeth of the serpent, and thus managed to come near Adam and Eve.Er fragte den Pfau zu führen ihn unter seine Flügel, sondern, wie der Vogel verweigert, verbarg er sich zwischen den Zähnen der Schlange, und so kommt es geschafft, in der Nähe von Adam und Eva.He first persuaded Eve to eat of the fruit, which was a kind of wheat that grew on the most beautiful tree in the garden, and she gave some to Adam.Er überredete ersten Abend zu essen von den Früchten, die eine Art von Weizen, wuchs über die schönsten Baum im Garten, und sie gaben einige zu Adam.Thereupon all their ornaments fell from their bodies, so that they stood naked.Darauf alle ihre Ornamente fiel von ihrem Körper, so dass sie stand nackt.Then they were expelled from the garden.Dann wurden sie aus dem Garten. Adam was thrown to Serendib (Ceylon), and Eve to Jidda (near Mecca).Adam wurde geworfen zu Serendib (Ceylon), und Eve zu Jidda (in der Nähe von Mekka).

Although Adam and Eve could not see each other, they heard each other's lamentations; and their repentance restored to them God's compassion.Obwohl Adam und Eva konnten einander nicht sehen, sie hören einander die Klagen, und ihre Reue wieder zu ihnen Gottes Mitgefühl.God commanded Adam to follow a cloud which would lead him to a place opposite to the heavenly throne, where he should build a temple.Gott befahl Adam an eine Wolke, die ihn führen würde, zu einem Ort, gegenüber dem himmlischen Thron, wo er einen Tempel bauen sollte.The cloud guided him to Mount Arafa, near Mecca, where he found Eve.Die Wolke führte ihn zum Mount Arafa, in der Nähe von Mekka, wo er gefunden Eve.From this the mount derived its name.Aus dieser stammt die Montierung seinen Namen. Eve died a year after Adam, and was buried outside Mecca, or, according to others, in India, or at Jerusalem. Eve starb ein Jahr nach Adam, und ist begraben worden, außerhalb Mekka, oder nach anderen, in Indien oder in Jerusalem.

Emil G. Hirsch, Solomon Schechter, Hartwig HirschfeldEmil G. Hirsch, Solomon Schechter, Hartwig Hirschfeld
Jewish Encyclopedia, published between 1901-1906.Jüdische Enzyklopädie, erschienen zwischen 1901-1906.

Bibliography: Bibliographie:
Weil, Biblische Legenden der Muselmänner.Weil, Biblische Legenden der Muselmänner.

-Critical View:Critical-Anzeigen:

The account of the creation of woman-she is called "Eve" only after the curse-belongs to the J narrative.Das Konto der Schaffung von Frau-sie heißt "Eve" erst nach dem Fluch-gehört zu den J Erzählung.It reflects the naive speculations of the ancient Hebrews on the beginnings of the human race as introductory to the history of Israel.Es spiegelt die naive Spekulationen der antiken Hebräer über die Anfänge der menschlichen Rasse als Einleitung in die Geschichte von Israel.Its tone throughout is anthropomorphic.Sein Ton ist ganz anthropomorphe. The story was current among the people long before it took on literary form (Gunkel, "Genesis," p. 2), and it may possibly have been an adaptation of a Babylonian myth (ib. p. 35).Die Geschichte aktuell war unter den Menschen, lange bevor er auf literarische Form (Gunkel, "Genesis", S. 2), und es wurden möglicherweise eine Anpassung des babylonischen Mythos (ib. S. 35).Similar accounts of the creation of woman from a part of man's body are found among many races (Tuch, "Genesis," notes on ch. ii.); for instance, in the myth of Pandora.Ähnliche Rechnungen der Schaffung der Frau aus einem Teil des menschlichen Körpers finden sich in den vielen Rennen (Tuch, "Genesis", stellt auf ch. Ii.), Zum Beispiel, in den Mythos der Pandora.That woman is the cause of evil is another wide-spread conceit.Diese Frau ist die Ursache des Bösen ist eine weit verbreitete Einbildung.The etymology of "ishshah" from "ish" (Gen. ii. 23) is incorrect ( belongs to the root ), but exhibits all the characteristics of folk-etymology.Die Etymologie von "ishshah" von "ish" (Gen. ii. 23) ist falsch (gehört zum Stamm), sondern weist alle Merkmale der Folk-Etymologie.The name , which Adam gives the woman in Gen. iii.Die Namen, die Adam gibt die Frau in Gen iii. 20, seems not to be of Hebrew origin.20, scheint nicht zu der hebräischen Ursprungs. The similarity of sound with explains the popular etymology adduced in the explanatory gloss, though it is WR Smith's opinion ("Kinship and Marriage in Early Arabia," p. 177) that Eve represents the bond of matriarchal kinship ("ḥayy").Die Ähnlichkeit mit einer soliden erklärt die populäre Etymologie beauftragen in der Begründung Glanz, wenn es mit der Stellungnahme WR Smith ( "Verwandtschaft und Ehe in Early Arabia", S. 177), Eve steht für die Verbindung von matriarchalischen Verwandtschaft ( "ḥayy").Nöldeke ("ZDMG" xlii. 487), following Philo ("De Agricultura Noe," § 21) and the Midrash Rabbah (ad loc.), explains the name as meaning "serpent," preserving thus the belief that all life sprang from a primeval serpent.Nöldeke ( "ZDMG" xlii. 487), nach Philo ( "De Agricultura Noe", § 21) und der Midrasch Rabba (ad loc.), Erklärt, wie der Name bedeutet "Schlange", also die Erhaltung der Glaube, dass alles Leben aus sprang Ein Ur-Schlange.The narrative forms part of a culture-myth attempting to account among other things for the pangs of childbirth, which are comparatively light among primitive peoples (compare Adam; Eden, Garden of; Fall of Man).Die Erzählung ist Teil eines Kultur-Mythos, zur Rechenschaft zu ziehen versucht unter anderem für die Schmerzen der Geburt, die sich vergleichsweise leicht unter primitiven Völkern (vgl. Adam; Eden, der Garten; Fall of Man).As to whether this story inculcates the divine institution of Monogamy or not, see Gunkel, "Genesis," p.Zu der Frage, ob diese Geschichte schärft die göttliche Institution der Monogamie oder nicht, sehen Gunkel, "Genesis", S.11, and Dillmann's and Holzinger's commentaries on Gen. ii.11, und Dillmann-und Holzinger's Kommentare über Gen ii.23-24.


Also, see:Auch hierzu finden Sie unter:
Original SinOriginal Sin
Adam Adam

This subject presentation in the original English languageDieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Send an e-mail question or comment to us: E-mailSchicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

The main BELIEVE web-page (and the index to subjects) is at Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am