Die Kanoniker von Dordt - Text

Erster Leiter der Doktrin

Der göttlichen Vorherbestimmung

Artikel 1

Wie alle Menschen haben gesündigt und Adam, liegen unter dem Fluch, und sind verdient der ewigen Tod, Gott würde kein Unrecht getan haben, indem er sie alle zu verderben, und Lieferung zu übergeben Verurteilung wegen der Sünde, nach den Worten des Apostel, Römer 3:19, "dass jeder Mund gestoppt werden können, und die ganze Welt kann sich schuldig vor Gott."

Und Vers 23: "Alle haben gesündigt und erreichen nicht die Herrlichkeit Gottes."

Und Römer 6:23: "für die Löhne der Sünde ist der Tod."

Artikel 2

Aber in diesem die Liebe Gottes zeigte sich, dass er seinen eingeborenen Sohn in die Welt, wer glaubt, dass auf ihn sollte nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.

I John 4:9; John 3:16.

Artikel 3

Und dass Männer werden dürfen, zu glauben, Gott gnädig Boten schickt die meisten dieser freudigen Botschaft, an wen er will, und zu welchem Zeitpunkt er will, durch deren Ministerium Männer sind aufgerufen, Buße und den Glauben an Christus gekreuzigt.

Römer 10:14, 15: "Wie sollen sie dann auffordern, ihm in denen sie nicht geglaubt haben? Und wie sollen sie an ihn glaubten, von denen sie noch nicht gehört? Und wie sollen sie hören ohne Prediger? Und wie sollen sie predigen Außer sie gesendet werden? "

GLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
GLAUBEN Religiös Information Quelle
Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mail

Artikel 4

Der Zorn Gottes abideth auf diejenigen, die nicht glauben, dieses Evangelium.

Aber wie wird es, Umarmung und Jesus, der Retter, von einer echten und lebendigen Glauben, sind von ihm aus den Zorn Gottes, und vor der Zerstörung zu retten, und haben das Geschenk des ewigen Lebens verliehen werden.

Artikel 5

Die Ursache dieser Schuld oder Unglauben ebenso wie für alle anderen Sünden, ist nicht klug in Gott, sondern der Mensch selbst und, während der Glaube an Jesus Christus, und in der Erlösung durch ihn ist das Geschenk Gottes, wie geschrieben steht: "Durch die Gnade seid ihr gerettet durch den Glauben, und das nicht von selbst, es ist das Geschenk Gottes ", Epheser 2:8.

"Und euch ist es im Namen Christi, und zwar nicht nur an ihn zu glauben", etc. Philipper 1:29.

Artikel 6

Dass einige empfangen die Gabe des Glaubens von Gott, und andere nicht erhalten Erlöse aus Gottes ewige Dekret, "Für bekannt zu Gott sind alle seine Werke aus dem Anfang der Welt," Apostelgeschichte 15:18.

"Wer worketh alle Dinge nach dem Rat seines Willens," Epheser 1:11.

Nach dem Dekret, er gnädig erweicht die Herzen der Auserwählten, aber stur, und neigt sie zu glauben, während er aus dem Nicht-Wahl in seinem Urteil nur auf ihre eigene Bosheit und Verstocktheit.

Und hier ist vor allem angezeigt, die tiefgreifende und barmherzig, und gleichzeitig die Rechtschaffenen Diskriminierung zwischen Männern, die ebenfalls an der Ruine, oder dass der Erlass Wahl und Verurteilung, die in das Wort Gottes, aber die Männer von perversen, unreine und Instabil Geist entreißen zu ihren eigenen Zerstörung, noch zu den heiligen und frommen Seelen bietet unsäglichen Trost.

Artikel 7

Die Wahl ist die unveränderbare Zweck Gottes, wobei vor der Gründung der Welt, er hat aus der bloßen Gnade, nach dem souveränen Wohlgefallen seines eigenen Willen gewählt wird, aus der gesamten Menschheit, die fiel durch ihre eigenen Fehler , Von ihren primitiven Zustand der Rechtschaffenheit, in der Sünde und der Zerstörung, eine bestimmte Anzahl von Personen zur Erlösung in Christus, den er von der Ewigkeit der Mediator ernannt und Leiter der Auserwählten, und die Grundlage für die Erlösung.

Diese Nummer wählt, obwohl von der Natur weder besser noch mehr verdienen als die anderen, aber mit ihnen an einem gemeinsamen Elend, Gott hat verordnet, um zu Christus, die gespeichert werden, die von ihm und wirksam zu ziehen und sie zu seiner Kommunion durch Sein Wort und Geist zu geben, die ihnen wahren Glauben, die Rechtfertigung und Heiligung, und haben mächtig erhalten sie in der Gemeinschaft von seinem Sohn, endlich, zu verherrlichen sie für die Demonstration seiner Barmherzigkeit, und das Lob seiner herrlichen Gnade, als Es steht geschrieben: "Nach wie er gewählt hat uns in ihm, vor der Gründung der Welt, dass wir sollten heilig, und ohne Schuld vor ihm in der Liebe; prädestiniert, die uns zu der Adoption von Kindern durch Jesus Christus zu sich selbst, nach Zum Wohlgefallen seines Willens, zu dem Lob der Herrlichkeit seiner Gnade, daß er hat uns zu dem gemacht, in den geliebten "Epheser 1:4,5,6.

Und an anderer Stelle: "Wen hat er vorherbestimmen, er sie auch genannt, und wem er es nannte, sie er auch gerechtfertigt; und wen er gerechtfertigt ist, sie auch verherrlicht er," Römer 8:30.

Artikel 8

Aus diesem wurde das souveräne Beratung und gnädigste wird und Zweck von Gott, dem Vater, dass die beschleunigend und Speichern Wirksamkeit der wertvollsten Tod seines Sohnes sollte sich auf alle die Wahl, für die allein und verleiht ihnen die Gabe des Glaubens rechtfertigen, Damit bringen sie unfehlbar auf Erlösung: das heißt, es war der Wille Gottes, daß Christus durch das Blut des Kreuzes, wobei er bestätigt, den neuen Bund, sollten wirksam Einlösen von jedem Volk, Stamm, Nation und Sprache, die alle Den, und jenen, die nur, die aus der Ewigkeit wurden ausgewählt, um Erlösung und angesichts der Tatsache, die ihm von dem Vater, daß er auf sie übertragen Glauben, die zusammen mit all den anderen Geschenken Rettung des Heiligen Geistes, kaufte er für sie von seinem Tod ; Purge sollte sie von allen Sünden, sowohl Originale als auch tatsächliche, ob die vor oder nach dem Glauben; und originalgetreu erhalten, die sie auch bis zum Ende, sollten sie endlich frei von jedem Makel an Ort und Stelle und die Freude der Herrlichkeit in seiner eigenen Präsenz Forever.

Artikel 9

Dieser Zweck, die von der ewigen Liebe zu wählen, hat von Anfang der Welt bis zum heutigen Tag erreicht worden kraftvoll und wird künftig noch weiter durchgesetzt werden, trotz aller wirkungslos Opposition die Tore der Hölle, so dass die Wahl zu gegebener Zeit kann zusammengefasst in einem einzigen, und dass es nie können wollen eine Kirche unter den Gläubigen, der den Grundstein gelegt, die in das Blut Christi, die standhaft Liebe und treu dienen, ihn als ihren Erlöser, der als Bräutigam Für seine Braut, legte sein Leben für sie auf das Kreuz, und die feiert seinen lobt hier und durch alle Ewigkeit.

Ablehnungen

Die wahre Lehre wurde erklärt, der Synode lehnt die Fehler derer:

I

Wer lehrt: Dass Gott, der Vater hat seinen Sohn zum Priester geweiht, die zum Tod des Kreuzes, ohne eine bestimmte und eindeutige Dekret zu speichern, so dass die Notwendigkeit, Einträglichkeit und den Wert dessen, was Christus durch seinen Tod verdient hätte bestanden, und vielleicht noch in Allen seinen Teilen vollständig, perfekt und intakt, auch wenn die verdiente Erlösung in der Tat noch nie angewendet worden, um jede Person.

Für diese Doktrin neigt zu verachten die von der Weisheit des Vaters und der Verdienste von Jesus Christus, und steht im Widerspruch zur Heiligen Schrift.

Für so spricht unser Erlöser: "Ich festsetzen mein Leben für die Schafe, und ich kenne sie," John 10:15,27.

Und der Prophet Jesaja spricht über den Erlöser: "Wenn du machen sollst seine Seele ein Opfer für die Sünde, er werde seine Nachkommen, er wird seine Tage verlängern, und die Freude an der Jehova wird gedeihen in seiner Hand", Jesaja 53:10.

Schließlich widerspricht dem Artikel des Glaubens, nach denen wir glauben, dass die katholische Kirche.

II

Wer lehrt: Das war nicht der Zweck des Todes Christi bestätigen sollte, dass er den neuen Bund der Gnade durch sein Blut, sondern nur, daß er sich für den Vater das bloße Recht zur Errichtung von Menschen mit einem solchen Bund als könnte er bitte , Unabhängig davon, ob der Gnade oder der Werke.

Für diese ist abstoßend, um die Schrift lehrt, dass Christus hat sich die Kaution und Mediator für eine bessere, das heißt, den neuen Bund, und das ist ein Beweis der Kraft, wo der Tod eingetreten ist.

Hebräer 7:22; 9:15,17.

III

Wer lehrt: Dass Christus durch seine Zufriedenheit verdiente sich weder Heil für jeden, noch Glauben, wobei diese Zufriedenheit der Erlösung Christi «ist wirksam angeeignet, aber verdient, dass er für den Vater nur die Behörde oder die perfekte wird sich erneut mit den Menschen, und Zu neuen Bedingungen vorschreiben, wie er vielleicht Lust, Gehorsam gegenüber, die jedoch abhängig von den freien Willen des Menschen, so dass es daher kommen könnte passieren, dass entweder keine oder alle diese Bedingungen erfüllen sollte.

Für diese verächtlich zu erkennen, dass der Tod Christi, bis in keiner weise erkennen die wichtigsten Obst-und profitieren dadurch gewonnen, und damit wieder aus der Hölle Pelagian Fehler.

IV

Wer lehren: Dass der neue Bund der Gnade, die Gott dem Vater durch die Vermittlung des Todes Christi, die mit dem Menschen, nicht aus, dass wir hier durch den Glauben, so viel wie sie die Verdienste Christi, gerechtfertigt sind, bevor Gott und gespeichert, sondern in der Tatsache, dass Gott die Nachfrage nach Widerruf der vollkommenen Gehorsam des Gesetzes Bezug auf den Glauben selbst und den Gehorsam des Glaubens, obwohl unvollkommen, wie die perfekte Gehorsam des Gesetzes, und es tut Wertschätzung verdient den Lohn Das ewige Leben durch Gnade.

Für diese im Widerspruch zu den heiligen Schriften: "Being gerechtfertigt frei von seiner Gnade durch die Erlösung, die in Christus Jesus: Wem Gott hat festgelegt, um eine Versöhnung durch den Glauben in seinem Blut", Römer 3:24,25.

Und diese verkünden, wie die böse Socinus, eine neue und seltsame Rechtfertigung des Menschen vor Gott, gegen den Konsens der gesamten Kirche.

V

Wer lehrt: Dass alle Männer wurden zu den Zustand der Versöhnung und euch die Gnade des Bundes, so dass niemand verdient Verurteilung wegen der Erbsünde, und dass niemand verurteilt werden, weil sie, sondern, dass alle Sind frei von der Schuld der Erbsünde.

Für diese Meinung ist abstoßend, um die Schrift lehrt, dass wir von der Natur Kinder des Zorns.

Epheser 2:3.

VI

Wer mit dem Unterschied zwischen verdienen und Aneignung, der Ende Mai anerziehen, dass sie in den Köpfen der unüberlegt und unerfahren diese Lehre, daß Gott, soweit er selbst betroffen ist, wurde der Antrag aufgeschlossen für alle gleichermaßen die Vorteile durch den Tod Christi; aber, dass zwar ein Teil erhalten, die Begnadigung von Sünde und das ewige Leben, und andere nicht, dieser Unterschied hängt davon ab, ihre eigenen freien Willen, die sich selbst um die Gnade, die angeboten werden, ohne Ausnahme, und es ist nicht abhängig von der Das besondere Geschenk der Gnade, die in ihnen arbeitet kraftvoll, dass sie eher als andere sollten geeignete euch selbst diese Gnade.

Für diese, während sie heucheln, dass sie diese Unterscheidung, in einer soliden Sinn, wollen die Menschen anerziehen die zerstörerische Gift der Pelagian Fehler.

VII

Wer lehrt: Dass Christus weder sterben könnte, musste sterben, sterben auch nicht für jene, die Gott lieben und das höchste Maß gewählt und das ewige Leben, und nicht die für diese, da diese nicht benötigen den Tod von Jesus Christus.

Denn sie widersprechen dem Apostel, die erklärt: "Christus liebte mich, und gab sich selbst für mich", Galater 2:20.

Ebenso: "Wer bestimmt, was jeder der Ladung des Gottes wählt? Es ist Gott, dass justifieth, wer er ist, dass condemneth? Es ist, daß Jesus Christus gestorben ist," Römer 8:33,34, nämlich für sie, und der Erlöser , Der sagt: "Ich festsetzen mein Leben für die Schafe", John 10:15.

Und: "Das ist mein Gebot, daß ihr einander liebt, wie ich euch geliebt habe. Greater Liebe hat niemand als diese, dass ein Mann festsetzen, sein Leben für seine Freunde," John 15:12,13.

Dritten und Vierten Leiter der Lehre

Der Korruption des Menschen, seine Umwandlung in Gott, und die Manner davon.

Artikel 1

Man war ursprünglich nach dem Bilde Gottes geschaffen.

Sein Verständnis war geschmückt mit einer echten und Speichern von Wissen seines Schöpfers und der spirituellen Dingen; seinem Herzen und wurden aufrecht; alle seine Neigungen rein, und der ganze Mann war heilig, aber revoltierende von Gott durch die Anstiftung des Teufels, und Missbrauch der Freiheit des eigenen Willens, er verfällt diese hervorragende Geschenke, und im Gegenteil bedeutete sich auf Blindheit des Geistes, schreckliche Finsternis, Eitelkeit und Pervertierung des Urteils, wurde böse, rebellisch, und verstockt in Herz und Willen, und in seinem unreine Neigungen.

Artikel 2

Der Mensch nach dem Fall zeugte Kinder in seinem eigenen Ebenbild.

Eine korrupte-Aktien entstand ein korrupter Nachkommen.

Deshalb werden alle Nachkommenschaft von Adam, Christus nur vorbehalten, die Korruption abgeleitet aus ihrem ursprünglichen Muttergesellschaft, nicht durch Nachahmung, wie die der alten Pelagians behauptet, sondern durch die Ausbreitung eines bösartigen Natur.

Artikel 3

Daher sind alle Menschen konzipiert, in Sünde und von Natur Kinder des Zorns, nicht in der Lage, spart gut, anfällig für das Böse, die Sünde und Tod, und in Knechtschaft, in der Regeneration und ohne Gnade des Heiligen Geistes, sind sie weder in der Lage noch willens zu Rückkehr zu Gott, zur Reform der Verderbtheit ihrer Natur, noch sich selbst zu verfügen, um die Reformation.

Artikel 4

Es bleiben jedoch in der Mensch seit dem Fall der glimmerings von natürlichem Licht, wobei er behält sich einiges Wissen über Gott, der natürlichen Dinge, und der Unterschied zwischen Gut und Böse, und entdeckt mancher Hinsicht für die Tugend, eine gute Ordnung in der Gesellschaft, Und für die Aufrechterhaltung eines geordneten externen Haltung.

Doch so weit ist das Licht der Natur nicht ausreichend, um ihn zu einer Einsparung Wissen über Gott, und auf "true"-Konvertierung, dass er sich nicht in der Lage, es mit aright auch in Sachen Natur-und Bürgerrechte.

Nay weiter, dieses Licht, wie es ist, Menschen auf verschiedene Art und Weise macht völlig verschmutzt, und hält sie in Ungerechtigkeit, die er tun wird unentschuldbar vor Gott.

Artikel 5

Im gleichen Licht sind wir zu der Auffassung, das Gesetz der Zehn, die von Gott zu seinem eigenartigen Menschen die Juden durch die Hände von Moses.

Für wenn es entdeckt, die Größe der Sünde, und immer mehr Menschen davon überzeugt, da es weder noch darauf hin, ein Heilmittel, noch vermittelt Kraft zu befreien ihn von Elend, und somit durch das Fleisch schwach, verlässt die Übertreter unter dem Fluch, Mann kann nicht durch dieses Gesetz erhalten Einsparung Gnade.

Artikel 6

Was daher weder das Licht der Natur, das Gesetz noch tun könnte, dass Gott führt durch den Betrieb des Heiligen Geistes durch das Wort oder den Dienst der Versöhnung: das ist die frohe Botschaft über den Messias, durch dessen, es hat Gott zu freuen, Sie glauben, wie auch unter den Alten, wie unter dem Neuen Testament.

Artikel 7

Das Geheimnis seines Willens Gottes entdeckt, aber eine kleine Anzahl unter dem Alten Testament, im Rahmen des neuen, (die Unterscheidung zwischen den verschiedenen Völkern, die entfernt wurde), er zeigt sich in vielen, ohne Unterscheidung von Menschen.

Die Ursache für diese Ausnahmegenehmigung ist nicht zuzurechnen die überragende Wert von einer Nation über ein anderes, noch zu ihrer Entstehung eine bessere Nutzung des Lichts der Natur, sondern ergibt sich ganz aus dem souveränen Wohlgefallen und unverdient Liebe Gottes.

Damit sie, an wen so groß und so gnädig ist ein Segen kommuniziert, über ihre Wüste, oder vielmehr trotz ihrer Nachteile, sind verpflichtet, sie anerkennen, demütig und dankbar, mit Herz und mit der Apostel zu beten, nicht zu neugierig neugierig in den Schweregrad Und der Gerechtigkeit Gottes für andere Urteile angezeigt, zu denen diese Gnade ist nicht gegeben.

Artikel 8

Wie viele sind, die durch das Evangelium, sind unfeignedly aufgerufen.

Denn Gott hat die meisten wirklich ernsthaft und in seinem Wort, was ihm angenehm ist, nämlich, dass diejenigen, die genannt werden sollte kommen zu ihm.

Er ist darüber hinaus ernsthaft verspricht das ewige Leben, und der Rest, so viele wie komme zu ihm, und glauben an ihn.

Artikel 9

Es ist nicht die Schuld des Evangeliums, der Christus, noch, dort angeboten, noch von Gott, die Anrufe von Männern das Evangelium, und überträgt sie auf verschiedene Geschenke, dass diejenigen, die durch den Dienst des Wortes, weigern zu kommen, Und konvertiert werden: Der Fehler liegt in sich selbst, einige von ihnen, wenn sie, unabhängig von ihrer Gefahr, lehnen das Wort des Lebens, andere, wenn sie es erhalten, leiden sie nicht, um einen nachhaltigen Eindruck auf ihre Herzen, weshalb ihre Freude , Die sich nur aus einer vorübergehenden Glauben, bald verschwindet, und sie fallen weg, während andere ersticken den Samen des Wortes von verwirrend kümmert, und die Freuden dieser Welt, und keine Frucht.

-- Dieser unseres Erlösers lehrt im Gleichnis der Säerin.

Matthew 13.

Artikel 10

Aber das andere, die durch das Evangelium, gehorchen den Anruf, und die konvertiert werden, ist nicht zu zugeschrieben für die ordnungsgemäße Ausübung des freien Willens, wobei ein unterscheidet sich über die anderen, ebenfalls ausgestattet mit Gnade ausreichend für die Glaubens-und Umbauten, wie die Stolz Häresie des Pelagius behauptet, aber es muss ganz auf Gott zugeschrieben, die, wie er gewählt hat seinen eigenen aus der Ewigkeit in Christus, so dass er verleiht ihnen Glauben und Reue, rettet sie aus der Macht der Finsternis, und übersetzt sie in das Reich Von seinem eigenen Sohn nicht, dass sie zeigen, in dem die von ihm lobt, hat gefordert, die sie aus der Finsternis in sein wunderbares Licht, und Ruhm nicht an sich, sondern an den Herrn nach dem Zeugnis der Apostel an verschiedenen Orten.

Artikel 11

Aber wenn Gott führt seinen guten Vergnügen in den Auserwählten, oder Arbeiten in ihnen wirkliche Konvertierung, führt er nicht nur das Evangelium gepredigt werden extern zu ihnen, kraftvoll und beleuchtet ihre Köpfe durch seinen Heiligen Geist, dass sie richtig verstehen und erkennen, die Dinge, Der Geist Gottes, sondern durch die Wirksamkeit der gleiche Geist regenerieren, durchdringt die Aussparungen Innersten der Mann, er öffnet den geschlossen, und erweicht die Herzen gehärtet und beschneidet, dass die unbeschnittenen, flößt neue Qualitäten in den Willen, die Wenn jetzt tot, er beschleunigt; nicht böse, ungehorsam und feuerfeste, er macht es gut, gehorsam und formbar, treibt an und stärkt sie, die wie ein guter Baum, kann es hervorbringen, die Früchte der guten Aktionen.

Artikel 12

Und dies ist die Regeneration so hoch feierte in der Heiligen Schrift, lauten und eine neue Schöpfung: eine Auferstehung von den Toten, die am Leben, Werke, die Gott in uns ohne unsere Hilfe.

Aber das ist in keiner weise erfolgt lediglich durch die externe Verkündigung des Evangeliums, von moralischen Zureden, oder eine solche Art der Operation, die nach Gott hat seinen Teil, bleibt sie immer noch in der Macht des Menschen zu regenerieren oder nicht, Umgewandelt werden, oder weiterhin unbekehrt, aber es ist offensichtlich eine übernatürliche Arbeit, die meisten leistungsfähig, und zugleich schönsten, erstaunlich, geheimnisvoll und unbeschreiblich, nicht minderwertig und Wirksamkeit auf die Schaffung oder die Auferstehung von den Toten, wie die Schrift inspiriert durch den Autor dieser Arbeit erklärt, so daß alle, in deren Herzen Gott arbeitet in diese wundervolle Art und Weise, sind gewiss, unfehlbar, und wirksam regeneriert, und tatsächlich glauben.

-- Da die damit erneuert wird, ist nicht nur betätigt und beeinflusst von Gott, aber in der Folge dieses Einflusses, wird selbst aktiv.

Darum auch, der Mensch ist sich selbst zu Recht gesagt, zu glauben und bereuen, dass aufgrund der Gnade erhielt.

Artikel 13

Die Art und Weise dieser Operation kann nicht vollständig begriffen von Gläubigen in diesem Leben.

Abweichend von denen, die sie zufrieden mit Rest kennen und erfahren, dass durch diese Gnade Gottes sie aktiviert sind, zu glauben, mit dem Herzen, und lieben ihre Retter.

Artikel 14

Der Glaube ist daher als Geschenk von Gott, nicht auf Grund seiner von Gott zu den Menschen, akzeptiert oder abgelehnt werden soll an seinem Vergnügen, sondern auch, weil es in Wirklichkeit übertragen, atmete und Infusion in ihm; oder sogar Denn Gott verleiht die Macht oder die Fähigkeit zu glauben, und dann erwartet, dass der Mensch sollte von der Ausübung seiner eigenen freien Willen, Zustimmung zu den Bedingungen der Erlösung, und tatsächlich glauben, in Christus, sondern weil er der Mensch, der arbeitet, in der beide zu werden und Zu tun, und alle Dinge in der Tat alle, die produziert werden, zu glauben, und der Akt des Glaubens auch.

Artikel 15

Gott ist in keiner Weise verpflichtet, um diese Gnade auf ein, für die, wie kann er sich an verschuldete Mann, der hatte keine kostbare Geschenke zu geben, die die Grundlage für eine solche Belohnung?

Nein, die hat nichts von seiner eigenen, sondern der Sünde und Lüge?

Er wird daher, die Gegenstand dieser Gnade, verdankt ewige Dankbarkeit zu Gott, und gibt ihm dank ewig.

Wer ist nicht partaker, ist entweder völlig unabhängig von diesen Geistesgaben und zufrieden mit seinem eigenen Zustand, oder ist in keinem Befürchtung der Gefahr, und vergebens bietet den Besitz von dem, was er nicht hat.

In Bezug auf diejenigen, die sich eine externe Beruf des Glaubens, und regelmäßige Leben leben, sind wir verpflichtet, nach dem Beispiel der Apostel, zu beurteilen, und sprechen von ihnen in die günstigste Art und Weise.

Für die geheime Nischen des Herzens sind uns nicht bekannt.

Und wie andere, die noch nicht genannt werden, ist es unsere Pflicht, für sie beten zu Gott, der fordert, dass die Dinge sind nicht so, als ob sie waren.

Aber wir sind in keiner weise um uns mit Stolz zu ihnen, als hätten wir aus uns selbst zu unterscheiden.

Artikel 16

Aber wie der Mensch durch den Fall nicht eingestellt zu werden, eine Kreatur, dotiert mit Verständnis und werden auch nicht Sünde durchdrungen, die das ganze Rennen der Menschheit, ihm die menschliche Natur, sondern brachte ihm Verderbtheit und spirituellen Tod, so dass auch in diesem Gnade der Regeneration nicht behandeln Männer als sinnlose Bestände und blockiert, noch wegnehmen ihren Willen und ihre Eigenschaften, weder Gewalt noch dazu, aber geistig beschleunigt, heilt, korrigiert, und gleichzeitig süß und kraftvoll Kurven; dass dort, wo Fleischeslust Rebellion Und Widerstand früher vorherrschte, ein fertiges und aufrichtigen spirituellen Gehorsam beginnt zu regieren, in der die wahre und geistige Freiheit der Restaurierung und unseren Willen bestehen.

Darum, es sei denn, die bewundernswerte Autor jedes gute Arbeit wrought in uns, man hätte keine Hoffnung, die von seinem Sturz von seinem eigenen freien Willen, durch den Missbrauch von denen, in einem Zustand der Unschuld, er stürzte sich in die Ruine.

Artikel 17

Da der Betrieb der allmächtige Gott, daß er verlängert und unterstützt diese unserer natürlichen Leben, schließt nicht aus, sondern erfordert den Einsatz von Mitteln, durch die Gott seiner unendlichen Barmherzigkeit und Güte hat gewählt, um seinen Einfluss ausüben, so dass auch die vorher genannten übernatürlichen Betrieb von Gott, von dem wir uns regeneriert, in keiner weise ausgeschlossen, untergräbt die Verwendung des Evangeliums, die die meisten weise Gott hat ordiniert zu werden, die Saat der Regeneration und Nahrung der Seele.

Darum, wie die Apostel und Lehrer, gelang es ihnen, fromm beauftragte den Menschen über diese Gnade Gottes, seine Herrlichkeit, und die Erniedrigung von allen Stolz und in der Zwischenzeit jedoch nicht vernachlässigt zu halten, indem sie die heiligen Prinzipien des Das Evangelium in der Ausübung des Wortes, Sakramente und Disziplin, so dass auch auf diesen Tag, sei es weit von entweder oder Ausbilder beauftragt, gehe zu locken Gott in der Kirche durch die Trennung, was er von seinem Wohlgefallen hat die meisten eng zusammen.

Für Gnade ist, die durch Mittel der Ermahnungen, und je mehr wir bereitwillig unsere Pflicht, die bedeutenderen der Regel ist dieser Segen von Gott in uns, und das ist mehr direkt seine Arbeit fortgeschritten, zu denen allein die Ehre beide bedeutet, Und ihrer Speicherung Obst und Wirksamkeit ist immer fällig.

Ablehnungen

Die wahre Lehre wurde erklärt, der Synode lehnt die Fehler derer:

I

Wer lehrt: Das kann es nicht korrekt zu sagen, dass die Erbsünde in sich selbst genügt, um zu verurteilen, die ganze Menschheit, oder zu verdienen zeitliche und ewige Strafe.

Für diese im Widerspruch zu der Apostel, die erklärt: "Also, wie ein Mensch durch die Sünde in die Welt und Tod durch Sünde, Tod vergangen, und so zu allen Menschen, für alle, die gesündigt," Römer 5:12.

Und: "Das Urteil kam zu einer Verurteilung," Römer 5:16.

Und: "Der Lohn der Sünde ist der Tod", Römer 6:23.

II

Wer lehren: Dass die Geistesgaben, oder die guten Eigenschaften und Tugenden, wie: Güte, Heiligkeit, Gerechtigkeit, gehören nicht zu den Willen des Menschen, wenn er zum ersten Mal erstellt wird, und dass diese daher nicht hätten getrennt davon Im Herbst.

Für diese steht im Widerspruch zu der Beschreibung des Bildes Gottes, die der Apostel gibt in Epheser 4:24, wo er erklärt, dass es besteht in Gerechtigkeit und Heiligkeit, die zweifellos zu den Willen.

III

Wer lehrt: Das geistliche Tod in der Geistesgaben sind nicht getrennt von den Willen des Menschen, da der Wille an sich war nie beschädigt, aber nur behindert durch die Dunkelheit des Verständnisses und der Unregelmäßigkeit der Neigungen, und dass diese Hindernisse , Die entfernt worden ist, der wird dann in Betrieb bringen ihre native Befugnisse, das heißt, dass der Wille der Lage ist, sich selbst zu werden und zu wählen, oder nicht und wird nicht zu wählen, die alle gut, die Art und Weise präsentiert werden kann, um ihn .

Dies ist eine Innovation, und ein Fehler, und neigt zu erhöhen, die Befugnisse des freien Willens, im Gegensatz zu der Erklärung des Propheten: "Das Herz ist hinterlistig vor allen Dingen, und es ist äußerst korrupt," Jeremia 17:9; und Der Apostel: "Zu wem (Söhne des Ungehorsams) haben wir auch alle lebten in den Begierden des Fleisches, dabei die Wünsche des Fleisches und des Geistes", Epheser 2:3.

IV

Wer lehren: Dass der Mann nicht aufgearbeitetes ist nicht wirklich tot, noch völlig in Sünde, der noch mittellose alle Befugnisse zu spirituellen gut, aber, er könne noch hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit und des Lebens, und bieten das Opfer eines zerknirscht und Geist gebrochen, die Ist erfreulich zu Gott.

Für diese sind im Gegensatz zu den ausdrücklichen Zeugnis der Heiligen Schrift.

"Ye tot waren durch Hausfriedensbrüche und Sünden," Epheser 2:1,5, und: "Jede Vorstellung von dem Gedanken seines Herzens nur böse sind kontinuierlich," Genesis 6:5, 8:21.

Außerdem, um Hunger und Durst nach der Befreiung aus Elend und nach dem Leben, und bieten euch Gott das Opfer eines gebrochenen Geist, ist typisch für die Regeneration und die, die aufgerufen werden, gesegnet.

Psalm 51:10, 19; Matthäus 5:6.

V

Wer lehren: Dass die korrupte und natürlich kann man so gut die gemeinsame Nutzung Gnade (durch, die sie verstehen, das Licht der Natur), oder die Geschenke noch ihn nach dem Fall, dass er sich nach und gewinnen durch ihre guten Gebrauch eine größere, nämlich , Die evangelische oder Speichern von Gnade und Erlösung.

Und auf diese Weise, dass Gott auf seinem Teil zeigt sich bereit zu zeigen, Christus zu allen Menschen, denn er gilt für alle ausreichend und effizient die erforderlichen Mittel zur Umstellung.

Für die Erfahrungen aus allen Altersstufen und die Schrift beides bezeugen, dass dies nicht wahr.

"Er zeigt seine Word unto Jacob, seine Statuen und seine Verordnungen zu Israel. Er befasste sich nicht mit jeder Nation sind, und wie sie für seine Verordnungen noch nicht bekannt," Psalm 147:19, 20.

"Wer in der Vergangenheit durch die Generationen erlitten alle Nationen zu gehen und ihren eigenen Weg," Apostelgeschichte 14:16.

Und: "Und sie (Paulus und seine Gefährten) wurde verboten, der den Heiligen Geist zu sprechen, das Wort in Asien, und wenn sie kommen gegen Mysien, sie untersuchte in Bithynien zu gehen, und der Geist litt sie nicht", Apg 16:6, 7.

VI

Wer lehrt: Das stimmt, in der Umstellung der Mann keine neuen Qualitäten, die Befugnisse oder Geschenke infundiert werden kann, indem in den Willen Gottes, und dass daher der Glaube, durch die wir erste umgewandelt, und weil wir die Gläubigen aufgerufen sind, ist keine Qualität Oder infundiert Geschenk von Gott, sondern nur ein Akt des Menschen, und es kann nicht gesagt werden, um ein Geschenk, mit Ausnahme in Bezug auf die Leistung zu erreichen, zu diesem Glauben.

Für sie damit im Widerspruch zur Heiligen Schrift, die erklären, dass Gott flößt neue Qualitäten des Glaubens, des Gehorsams, und das Bewusstsein seiner Liebe in unsere Herzen: "Ich will mein Gesetz in ihren aktiven Teilen, und in ihren Herzen werde ich schreiben , "Jeremia 31:33.

Und: "Ich werde für Wasser auf ihm, die durstig, und Bäche auf dem trockenen Boden, ich will für meinen Geist auf deinen Samen, der" Jesaja 44:3.

Und: "Die Liebe Gottes hat Schuppen wurden im Ausland in unsere Herzen durch den Heiligen Geist, die uns gegeben hat worden," Römer 5:5.

Dies ist auch abstoßend auf die ständige Praxis der Kirche, die betet durch den Mund des Propheten so: "Turn du mich, und ich werde mich wandte," Jeremia 31:18.

VII

Wer lehrt, dass die Gnade die konvertiert werden, wobei wir zu Gott ist nur eine sanfte beraten, oder (wie die anderen erklären), dass es sich hierbei um die edelste Form der Arbeit in der Umwandlung des Menschen, und dass diese Art der Arbeit, die darin besteht, in Beratung, ist den meisten Menschen in Harmonie mit der Natur, und dass es keinen Grund gibt, warum diese Beratung Gnade allein sollte nicht ausreichen, um die natürlichen spirituellen Menschen, in der Tat, dass Gott nicht die Zustimmung der Ausnahme wird durch diese Art der Beratung , Und dass die Macht der göttlichen arbeiten, wobei es übertrifft die Tätigkeit der Satan, besteht darin, dass Gott das ewige Versprechen, während Satan verspricht nur zeitlichen Güter.

Aber das ist ganz Pelagian und im Gegensatz zu der ganzen Heiligen Schrift, die neben dieser, lehrt eine andere und weitaus mächtiger und göttliche Art und Weise des Heiligen Geistes, die Arbeitsmethoden und die Umwandlung des Menschen, wie in Hesekiel: "Ein neues Herz will ich auch Ihnen, Und einen neuen Geist in euch habe ich, und ich nehme die steinernen Herzen weg von Ihrem Fleisch, und ich werde Ihnen ein Herz aus Fleisch ", Hesekiel 36:26.

VIII

Wer lehrt: Dass Gott in der Regeneration der Mensch nicht verwenden, die Befugnisse seiner Allmacht als potent und unfehlbar Biegung des Menschen wird zum Glauben und Umstellung, aber alle, dass die Werke der Gnade mit worden, die Gott beschäftigt zu konvertieren, Mann, Mann Mai Doch so widerstehen, Gott und den Heiligen Geist, wenn Gott will Mensch und Regeneration zu regenerieren will ihn, und in der Tat, dass der Mensch oft nicht widerstehen, so dass er völlig verhindert seine Regeneration, und dass es daher nach wie vor in seiner Macht zu regenerieren oder nicht.

Für die ist das nichts anderes als die Verweigerung der Effizienz von Gottes Gnade in unseren Umbau und die Unterwerfung der Arbeiterklasse der Allmächtige Gott, der Wille des Menschen, die sich im Gegensatz zu den Aposteln, die lehren: "Das glauben wir, je nach Die Arbeitsweise der Stärke seiner Macht, "Epheser 1:19.

Und: "Dass Gott erfüllt jeden Wunsch der Güte und jeder Arbeit mit der Macht des Glaubens", 2 Thessalonicher 1:11.

Und: "Das hat seine göttliche Macht zu geben uns alle Dinge, die sich zu Leben und Gottesfurcht," 2 Peter 1:3.

IX

Wer lehrt: Das Gnade und freiem Willen sind teilweise Ursachen, die zusammen arbeiten Beginn der Umwandlung, und dass die Gnade, um zu arbeiten, nicht vor der Arbeitsgruppe des Willens, das heißt, dass Gott nicht effizient helfen, den Willen des Mann zu werden, bis die Umwandlung des Menschen bewegt und bestimmt, dies zu tun.

Für die alte Kirche hat längst verurteilt diese Doktrin der Pelagians nach den Worten des Apostels: "Und dann ist es nicht, dass von ihm will, noch von ihm, dass runneth, sondern von Gott, erbarme dich hat," Römer 9:16 .

Ebenso: "Für wen macht dich zu unterscheiden? Und was hast du, dass du nicht empfangen?"

Ich Korinther 4:7.

Und: "Denn es ist Gott, der in worketh Sie beide zu werden und zu arbeiten, für seine gute Lust," Philipper 2:13.

Fünfte Leiter der Doktrin

Der Beharrlichkeit der Heiligen

Artikel 1

Wen Gott ruft, nach seinem Zweck, der Kommunion seines Sohnes, unseres Herrn Jesus Christus, und regeneriert durch den Heiligen Geist, er liefert auch die von Herrschaft und Knechtschaft der Sünde in diesem Leben, wenn auch nicht ganz aus dem Körper der Sünde , Und aus den Schwächen des Fleisches, so lange fortzusetzen, wie sie in dieser Welt.

Artikel 2

Daher Frühjahr täglichen Sünden der Hilflosigkeit, und damit Punkte einhalten zu den besten Werken der Heiligen; liefern, die sie mit konstantem Sache Demütigung vor Gott, und das Fliegen für die Zuflucht zu Christus gekreuzigt; demütigend für die Fleisch mehr und mehr durch den Geist des Gebetes , Und durch die heilige Übungen der Frömmigkeit, und drücken Sie für uns auf das Ziel der Perfektion, bis sich bei der Länge geliefert aus diesem Körper des Todes, sind sie zur Herrschaft gebracht mit dem Lamm Gottes im Himmel.

Artikel 3

Aufgrund dieser Reste von innewohnende Sünde, und die Versuchungen der Sünde und der Welt, diejenigen, die konvertiert werden, konnte nicht beharrlich in den Stand der Gnade, wenn man sie auf ihre eigene Stärke.

Aber Gott ist treu, die mit übertragen Gnade, gnädig bestätigt, kraftvoll und bewahrt sie hier auch bis zum Ende.

Artikel 4

Obwohl die Schwäche des Fleisches können nicht gegen die Macht Gottes, die bestätigt und bewahrt wahren Gläubigen in den Stand der Gnade, noch konvertiert werden nicht immer so beeinflusst und betätigt durch den Geist Gottes, nicht wie in einigen besonderen Fällen sündhafte abweichen Von der Führung der göttlichen Gnade, so wie sich verführen durch, und zur Einhaltung der Begierden des Fleisches, sie muß daher in ständiger Beobachtung und im Gebet, dass sie nicht in Versuchung geführt.

Wenn diese vernachlässigt werden, sind sie nicht nur haftbar zu ziehen, in großen und abscheulichen Sünden, durch Satan, die Welt und das Fleisch, sondern manchmal auch von den Rechtschaffenen Erlaubnis Gottes tatsächlich fallen in diese Übel.

Dies ist bedauerlich, der Sturz von David, Peter und andere Heilige in der Heiligen Schrift, zeigt.

Artikel 5

Mit solch enormen Sünden, aber sehr beleidigen Gott, entstehen eine tödliche Schuld, trauern der Heilige Geist, unterbrechen die Ausübung des Glaubens, sehr schwer Wunde ihrem Gewissen, und manchmal verlieren das Gefühl von Gottes Gnade, für eine Zeit, bis auf Ihre Rückkehr in die richtige Art und Weise der ernsthaften Buße, das Licht von Gottes Angesicht väterlichen glänzt wieder auf sie.

Artikel 6

Aber Gott, der reich an Erbarmen ist, nach seinen unveränderlichen Zweck der Wahl, nicht ganz entziehen der Heilige Geist aus seinem eigenen Volk, auch in ihrer Melancholie fällt, noch leidet sie gehen so weit, zu verlieren, die Gnade der Annahme, Verfällt und den Stand der Rechtfertigung, oder zu verpflichten Sünden bis in den Tod, auch nicht zulassen, daß er sich voll und ganz verlassen, und stürzen sich in das ewige Zerstörung.

Artikel 7

Denn in den ersten Platz, und diese fällt er bewahrt sie in der unbestechliche Saatgut der Regeneration von umkommend, oder völlig verloren, und immer wieder ein durch sein Wort und Geist, sicher und wirksam erneuert werden zur Buße, zu einer aufrichtigen und für die göttliche Trauer Ihre Sünden, die sie suchen und erhalten Remission im Blut der Mediator, Mai wieder die Erfahrung zugunsten einer versöhnten Gott, durch den Glauben seiner Barmherzigkeit anbeten, und fleißig arbeiten, künftig mehr für ihre eigene Rettung mit Furcht und Zittern.

Artikel 8

Somit ist es nicht in der Konsequenz ihrer eigenen Verdienste, oder Stärke, sondern von der freien Gnade Gottes, dass sie nicht völlig fallen aus Glauben und Gnade, noch weiter und schließlich zugrunde gehen in ihren backslidings, welche in Bezug auf sich selbst, ist nicht Nur dann möglich, würde aber zweifellos geschehen, aber in Bezug auf Gott, es ist völlig unmöglich, da seine Berater nicht geändert werden kann, noch sein Versprechen nicht, kann weder die Forderung nach seinem Zweck widerrufen werden, noch die Verdienste, Fürbitte und Bewahrung der Christus ist ineffektiv, noch die Versiegelung des Heiligen Geistes werden frustriert oder ausgelöscht.

Artikel 9

Davon Bewahrung der Auserwählten zur Erlösung, und ihre Beharrlichkeit in den Glauben, für die wahren Gläubigen selbst kann und sollte, um die Sicherheit nach Maß für ihren Glauben, wobei sie auf den bestimmten Überzeugung, dass sie überhaupt wahr und wird auch weiterhin Leben die Mitglieder der Kirche und die Erfahrung, dass sie die Vergebung der Sünden, und endlich das ewige Leben erben.

Artikel 10

Diese Sicherheit ist jedoch nicht durch eine besondere Offenbarung im Widerspruch zu oder unabhängig von dem Wort Gottes, sondern ergibt sich aus den Glauben an Gottes Versprechen, die er am meisten reichlich offenbart in seinem Wort für unsere Komfort; aus dem Zeugnis der Heiligen Spirit, erleben mit unserem Geist, dass wir Kinder und Erben Gottes, Römer 8:16; und schließlich von einer ernsthaften und heiligen Willen zur Erhaltung eines guten Gewissens, und um gute Werke.

Und wenn die Auserwählten Gottes wurden beraubt dieser soliden Komfort, so dass sie schließlich den Sieg erhalten, und dieses Versprechen unfehlbar oder ernsthaft der ewigen Herrlichkeit, sie wäre von allen Männern die jämmerlichste.

Artikel 11

Die Schrift bezeugt zudem, dass die Gläubigen in diesem Leben zu kämpfen haben, mit verschiedenen Fleischeslust Zweifel, und dass sie unter schmerzliche Versuchungen sind nicht immer sinnvoll, dieses vollen Ausdruck des Glaubens und der Gewissheit, ausdauernd.

Aber Gott, wer ist der Vater aller Trost, leiden sie nicht in Versuchung kommen über das, was sie in der Lage sind, sondern wird mit der Versuchung auch einen Weg zu entkommen, dass sie möglicherweise in der Lage zu tragen, ich Korinther 10:13 , Und durch den Heiligen Geist inspiriert sie wieder mit den komfortablen Ausdruck ausdauernd.

Artikel 12

Diese Gewissheit, Ausdauer, ist jedoch so weit von spannenden und Gläubigen einen Geist der Stolz, oder der Erbringung ihnen fleischlich sicher, dass im Gegenteil, es ist die wahre Quelle der Demut, Ehrfurcht filial, wahre Frömmigkeit, Geduld und jede Trübsal, Glühenden Gebete, Konstanz und Leid, und bekennende die Wahrheit, und der solide Freude an Gott: so, dass die Berücksichtigung dieser Leistung soll als Anreiz dienen, um die ernsthafte und ständige Praxis der Dankbarkeit und gute Werke, wie sich aus den Aussagen von Schrift, und die Beispiele der Heiligen.

Artikel 13

Weder hat erneut das Vertrauen und ausdauernd produzieren Liederlichkeit, oder eine Missachtung zu Frömmigkeit und diejenigen, die sich von Rückschritt, aber es macht ihnen viel mehr aufpassen und solicitous weiterhin in die Wege des Herrn, die er zum Priester geweiht hat, dass sie, die dort zu Fuß Aufrechterhalten können, eine Zusicherung der beharrlich, damit nicht durch Missbrauch seiner väterlichen Güte Gottes sollte seine Abkehr von ihnen gnädig Angesicht zu sehen, ist es teurer als das göttliche Leben: die Aberkennung der davon ist mehr als der Tod bitter, und sie sollten in der Folge hiervon Fallen in mehr schwere Qualen des Gewissens.

Artikel 14

Und da hat er froh, Gott, durch die Verkündigung des Evangeliums, zu Beginn dieses Werk der Gnade in uns, so dass er bewahrt, geht weiter, und vervollkommnet sie von der Hör-, Lese-der sein Wort, durch Meditation darüber, und durch die Ermahnungen, Threatenings, und verspricht, als auch durch die Nutzung der Sakramente.

Artikel 15

Der Geist ist körperlich nicht in der Lage zu verstehen, diese Lehre von der Beharrlichkeit der Heiligen, und die Gewissheit davon, was Gott hat überdeutlich gezeigt, die meisten in seinem Wort, für die Ehre seines Namens, und der Trost der frommen Seelen, die er beeindruckt auf Die Herzen der Gläubigen.

Satan verabscheut es, die Welt lächerlich es, die ignorant und Missbrauch Heuchler und Ketzer gegen sie, aber die Braut Christi hat immer am meisten geliebt und zärtlich ständig verteidigt ihn, wie einen unschätzbaren Schatz, und Gott, gegen die weder beraten noch Stärke kann Vorherrschen, wird sie verfügen, um diese Verhaltensweisen zu Ende.

Nun, zu diesem einen Gott, Vater, Sohn und Heiligen Geist, Ehre und Ruhm, für immer.

Ablehnungen

Die wahre Lehre wurde erklärt, der Synode lehnt die Fehler derer:

I

Wer lehren: Dass die Beharrlichkeit der Gläubigen ist nicht eine Frucht der Wahl, oder ein Geschenk von Gott, gewonnen durch den Tod Christi, sondern eine Voraussetzung für den neuen Bund, die (wie sie erklären) Mann vor seinem entscheidenden Wahl-und Begründung erfüllen muss durch seinen freien Willen.

Für die Heilige Schrift bezeugt, dass dies ergibt sich aus der Wahl, und ist angesichts der Wahl in der Tugend der Tod, die Auferstehung Christi und Fürbitte: "Aber die Wahl gewonnen, und der Rest waren verhärtet," Römer 11:7.

Ebenso: "Er erspart, seinen eigenen Sohn nicht, sondern ihn für uns alle, so wie er auch nicht mit ihm frei geben uns alle Dinge? Wer legen alles auf die Anklage von Gottes wählt? Es ist Gott, dass justifieth, wer Ist, dass er condemneth? Es ist, daß Jesus Christus gestorben ist, ja vielmehr, dass wurde von den Toten, der sich an der rechten Hand Gottes, der auch für uns Fürsprache macht. Wer wird uns trennen von der Liebe Christi? "

Römer 8:32-35.

II

Wer lehrt: Dass Gott hat in der Tat den Gläubigen mit ausreichenden Befugnissen zu beharren, und ist immer bereit, diese zu bewahren und ihn, wenn er seine Pflicht tun wird, aber dass, obwohl alle Dinge, die notwendig sind, um beharrlich im Glauben und Gott wird Einsatz Glauben zu bewahren, genutzt werden, sondern auch immer dann, hängt von der Lust des Willens, ob er durchhalten wird oder nicht.

Für diese Idee enthält eine unverblümte Pelagianism, und während er die Männer frei, es macht ihnen Räuber von Gottes Ehre, im Gegensatz zu der vorherrschenden Zustimmung der evangelischen Lehre, die aus nimmt man alle Ursache bietet, und schreibt all des Lobes für diese Zu Gunsten der Gnade Gottes allein, und im Gegensatz zu der Apostel, die erklärt: "Das ist Gott, der auch bestätigen, die Sie zu Ende, daß ihr unreprovable in den Tag unseres Herrn Jesus Christus:" Ich Korinther 1: 18.

III

Wer lehren: Dass die wahren Gläubigen und regenerieren kann sich nicht nur von Glauben und Rechtfertigung ebenfalls aus Gnade und Erlösung und ganz an das Ende, sondern der Tat oft fallen aus diesem und sind für immer verloren.

Für diese Konzeption macht machtlos, die Gnade, Rechtfertigung, Regeneration, und setzte durch Christus zu halten, im Gegensatz zu den geäußerten Worte des Apostel Paulus: "Das, während wir noch Sünder waren Christus für uns gestorben ist. Viel mehr also, als gerechtfertigt durch sein Blut, Gespeichert werden, werden wir von der Zorn Gottes über ihn, "Römer 5:8,9.

Und im Gegensatz zu der Apostel Johannes: "Wer ist gezeugt von Gott tut keine Sünde, weil sein Saatgut abideth in ihm, und er kann nicht Sünde, denn er ist von Gott gezeugt," I John 3:9.

Und auch im Widerspruch zu den Worten von Jesus Christus: "Ich gebe ihnen ewiges Leben, und sie wird niemals vergehen, und niemand wird sie aus entreißen meine Hand. Mein Vater hat sie mir gegeben, ist größer als alle, und Niemand ist in der Lage, sie entreißen aus der Hand des Vaters, "John 10:28,29.

IV

Wer lehrt: Das wahre Gläubige und regenerieren kann die Sünde bis in den Tod und die Sünde gegen den Heiligen Geist.

Da die gleichen Apostel Johannes, nachdem er gesprochen, in der fünften Kapitel seines ersten Brief, vss.

16 und 17, für diejenigen, die bis in den Tod und die Sünde, die verboten zu beten für sie, sofort fügt dieser in Vers 18: "Wir wissen, dass, wer ist Gott, gezeugt von sündigt nicht (was bedeutet, dass eine Sünde, dass der Charakter), sondern dass er Ist gezeugt von Gott hält sich selbst, und der Böse berührt ihn nicht ein: "Ich John 5:18.

V

Wer lehrt: Das ohne eine spezielle Offenbarung können wir keine Sicherheit künftiger Beharrlichkeit in diesem Leben.

Für die von dieser Lehre sicher, der Komfort aller Gläubigen ist, die sich in diesem Leben, und die Zweifel der papist wieder eingeführt, in der Kirche, während der Heiligen Schrift ständig diese Zusicherung ableiten, nicht aus einer besonderen und außergewöhnlichen Offenbarung, sondern aus der Marken richtig, die Kinder Gottes und aus dem ständigen Versprechen Gottes.

Insofern seien vor allem der Apostel Paulus: "Kein Wesen müssen in der Lage sein trennen uns von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserem Herrn," Römer 8:39.

Und John erklärt: "Und er, dass seine Gebote hält, abideth in ihm, und er in ihm. Und hiermit wissen wir, dass er abideth in uns, durch den Geist, die er uns:" Ich John 3:24.

VI

Wer lehren: Dass die Lehre von der Gewissheit, der Ausdauer und der Erlösung von seinen eigenen Charakter und die Natur ist eine Ursache von Trägheit und schädigenden zu Gottesfurcht, die guten Sitten, Gebete und andere heilige Übungen, sondern dass im Gegenteil, es ist lobenswert, daran zu zweifeln .

Für diese zeigen, dass sie nicht wissen, die Macht der göttlichen Gnade und das Wirken des Heiligen Geistes bewohnend.

Und sie widersprechen dem Apostel Johannes, die lehrt das Gegenteil mit Worten ausdrücken in seinem ersten Brief: "Beloved, jetzt sind wir die Kinder Gottes, und es ist noch nicht manifest gemacht, was wir sind. Wir wissen, dass, wenn er wird Manifestiert, werden wir ihm gerne, denn wir werden sehen, wie er ihn selbst ist. Und jeder hat, dass diese Hoffnung in ihm purifieth sich, wie er selbst ist rein, "I John 3:2, 3.

Darüber hinaus sind diese im Widerspruch durch das Beispiel der Heiligen, die beide dem Alten und Neuen Testament, wenn sie sich von ihrer Beharrlichkeit und Erlösung, wurden jedoch konstant in Gebeten und anderen Übungen der Gottesfurcht.

VII

Wer lehren: Dass der Glaube derer, die glauben, für eine Zeit, sich nicht von der Rechtfertigung und vom rettenden Glauben Ausnahme nur in Dauer.

Für Christus selbst in Matthew 13:20, Lukas 8:13 und in anderen Orten, offenbar fest, außer dieser Dauer, eine dreifache Unterschied zwischen denjenigen, die glauben, nur für eine Zeit und wahren Gläubigen, wenn er erklärt, dass der ehemalige erhalten Saatgut in den steinigen Boden, aber die letzteren in den Boden oder Herzen gut, das sind die ehemaligen ohne Wurzel, sondern auch, dass die letztgenannten haben einen festen Stamm, dass die ehemaligen sind ohne Obst, sondern dass letztere ihre Frucht bringe in verschiedenen Maßnahme, Mit Konstanz und Standhaftigkeit.

VIII

Wer lehrt: Das ist es nicht absurd, dass man mit seinem ersten Regeneration verloren geht, ist oft auch wieder und wieder neu geboren.

Für diese leugnen, die von dieser Lehre incorruptibleness des Saatguts von Gott, dem wir geboren sind.

Im Gegensatz zu dem Zeugnis der Apostel Petrus: "Da waren wieder gezeugt, nicht bestechlich Saatgut, aber unbestechlich," I Peter 1:23.

IX

Wer lehrt: Dass Christus hat keinen Platz beteten die Gläubigen, die unfehlbar sollte weiterhin im Glauben.

Denn sie widersprechen Christus selbst, der sagt: "Ich habe für dich gebetet (Simon), dass dein Glaube nicht scheitern", Lukas 22:32; und der Evangelist Johannes, der erklärt, dass Christus gebetet hat nicht nur für die Apostel, sondern Auch für diejenigen, die durch ihr Wort würde Gläubigen: "Heiliger Vater, halten sie in deinem Namen", und: "Ich bete, daß du nicht shouldest nehmen sie aus der Welt, sondern dass du shouldest halten sie von dem Übel", John 17:11, 15, 20.

Fazit

Und dies ist das klar, einfach und genial Erklärung, die die orthodoxe Lehre Beachtung der fünf Artikel wurden bestritt in den belgischen Kirchen, und die Ablehnung der Fehler, mit denen sie sich seit einiger Zeit beunruhigt.

Diese Doktrin, die Synode Richter zu werden, die aus dem Wort Gottes, und als angenehm für die Bekenntnisse der reformierten Kirchen.

Woher es scheint klar, dass einige von denen ein solches Verhalten nicht bedeutet wurde, die gegen alle Wahrheit, Gerechtigkeit und Nächstenliebe, und wollen, um die Öffentlichkeit.

"Dass die Doktrin der reformierten Kirchen über die Prädestination und die Punkte beigefügt ist, von seinem eigenen Genie und notwendig, die Tendenz, führt aus den Köpfen der Menschen aus aller Frömmigkeit und Religion, daß es sich um ein Opiat, die von dem Fleisch und von den Teufel, und die Hochburg des Satans, wo er liegt und warten, für alle, und von Wunden, die er Multituden, tödlich und Streiks durch viele Pfeile mit der beide der Verzweiflung und der Sicherheit, dass sie Gott, der Autor der Sünde, ungerecht, tyrannischen, Heuchlerisch, dass es nichts mehr als interpoliert Stoa, Manicheism, Libertinism, Turcism, dass es macht Männer fleischlich sicher, da sie davon überzeugt sind, dass sie durch nichts zu behindern die Erlösung der Auserwählten, lass sie leben, wie sie das wollen, und deshalb, Dass sie sicher verüben alle Arten der grauenhaften Verbrechen, und dass, wenn die verkommen sollte auch wirklich erfüllen alle die Werke des Heiligen, die ihren Gehorsam würde nicht in den am wenigsten zu ihrer Rettung beitragen, dass die gleiche Doktrin lehrt, dass Gott , Durch einen bloßen Akt der Willkür sein wird, ohne den geringsten Respekt oder um die Sünde, hat prädestiniert den größten Teil der Welt zu ewiger Verdammnis, und hat sie für diesen Zweck sehr, dass in der gleichen Art und Weise, wie die Wahl Ist der Brunnen und die Ursache des Glaubens und der guten Werke, Verurteilung ist die Ursache des Unglaubens und impiety, dass viele Kinder der Gläubigen sind hin und her gerissen, die Unschuldigkeit, von ihren Müttern "Brüste, tyrannisch und stürzte in die Hölle, so dass weder Taufe noch Die Gebete der Kirche an ihre Taufe, kann auf alle profitieren von ihnen, "und viele andere Dinge von der gleichen Art, welche die reformierten Kirchen nicht nur nicht bestätigen, sondern auch mit ihrem ganzen Schrecken Seele.

Darum dieser Synode von Dort, in den Namen des Herrn, zaubert so viele wie fromm fordere den Namen unseres Erlösers Jesus Christus, zu beurteilen, der den Glauben der reformierten Kirchen, die nicht aus Verleumdungen, die auf jeder Seite, Sind sie gehäuft auf, noch aus dem privaten Ausdrücke ein paar zwischen alten und modernen Lehrer, die oft zitierte unehrliche oder beschädigt, und entriss Sinne einer ganz fremd ihre Absicht, sondern aus dem öffentlichen Bekenntnisse der Kirchen selbst, und aus dem Erklärung der orthodoxen Lehre, die durch die einstimmige Zustimmung aller und jedes der Mitglieder der ganzen Synode.

Darüber hinaus warnt der Synode calumniators selbst zu prüfen, ob die schrecklichen Urteil Gottes, die sie erwartet, für die mit falschen Zeugen gegen die Konfessionen von so vielen Kirchen, für die bedrückende Gewissen der Schwachen und für Arbeitsmann zu machen Verdacht der "Gesellschaft für die wirklich Treu.

Schließlich wird mit dieser Synode ermahnt alle ihre Brüder in das Evangelium von Christus, um sich fromm und religiös im Umgang mit dieser Doktrin, die beide in den Universitäten und Kirchen; direkten, als auch im Diskurs, wie auch in schriftlicher Form an die Herrlichkeit des Göttliche Name, der Heiligkeit des Lebens und der Trost der geplagten Seelen zu regeln, von der Heiligen Schrift, nach der Analogie des Glaubens, der nicht nur ihre Gefühle, sondern auch ihre Sprache, und sich der Stimme zu enthalten alle, die aus Phrasen, die über Die Grenzen notwendig, um festzustellen, in der Feststellung der wirklichen Sinn der Heiligen Schrift, und kann, mit einem unverschämten Sophisten nur Vorwand für Gewalt anstürmend, oder sogar schmähend, die Lehre der reformierten Kirchen.

Mai Jesus Christus, der Sohn Gottes, die, sitzt auf der rechten Hand des Vaters, gibt Geschenke für Männer, heiligt uns in der Wahrheit, die an der Wahrheit diejenigen, die err, schalten den Mündungen der calumniators der Wirtschaftlichkeit der Doktrin, kleiden und die Minister für seine treue Word mit dem Geist der Weisheit und Diskretion, dass alle ihre Diskurse Mai neigen dazu, die Herrlichkeit Gottes, und die Erbauung derjenigen, die sie hören.

AMEN.


Dass es sich hierbei um unseren Glauben und die Entscheidung, die wir durch das Abonnement bestätigen unsere Namen.


Hier folgen die Namen, nicht nur der Präsident, stellvertretender Präsident und Sekretäre der Synode, und der Professor der Theologie in der niederländischen Kirchen, sondern alle Mitglieder, die deputierte zu Synode, die als Vertreter ihrer jeweiligen Kirchen, Ist, der Delegierte aus Großbritannien, die Kurpfalz, Hessen, der Schweiz, Wetteraw, der Republik und der Kirche von Genf, der Republik und der Kirche von Bremen, der Republik und der Kirche Emden, Das Herzogtum Gelderland und Zutphen, Süd-Holland , Nord-Holland, Zeeland, Provinz Utrecht, Friesland, Siebenbürgen, The State of Groningen und Omland, Drent, Die französischen Kirchen.


Auch hierzu finden Sie unter:


Lehrregeln von Dordrecht

Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Schicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am