Heiligen Innocents

Allgemeine Informationen

Im Neuen Testament, die Heilige Innocents wurden die Kinder von Bethlehem den Tod von Herodes dem Großen und seinem Versuch zu töten, der Christus Kind.

Diese Episode in den Kinderschuhen Erzählung (Matthäus 2) hat eine Parallele in der Rechnung Pharaoh's Massaker an jüdischen männlichen Babys in der Zeit von Moses' Geburt (Exodus 1-2).

GLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
GLAUBEN Religiös Information Quelle
Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mail

Holy Innocents

Katholische Informationen

Die Kinder, die in St. Matthäus 2:16-18:

Herodes der Wahrnehmung, dass er von der verblendeten Weisen, war mehr als ärgerlich, und sendet die Männer getötet alle Kinder, die in Bethlehem und in allen Grenzen, zwei Jahre alt und nach, je nach Zeit, die er sorgfältig erkundigte Der Weisen.

Dann wurde erfüllt, was gesprochen wurde durch den Propheten Jeremias, sagen: Eine Stimme wurde in Rama gehört, Klage und großer Trauer; Rachel klagend ihre Kinder, und wäre nicht getröstet, denn sie sind es nicht.

Die griechische Liturgie behauptet, dass Herodes getötet 14000 Jungen (ton hagion id chiliadon Nepion), der Syrer sprechen von 64000, viele mittelalterliche Autoren von 144000, nach Apoc., Xiv, 3.

Moderne Autoren reduzieren die Zahl erheblich, da Bethlehem war eine ziemlich kleine Stadt.

Knabenbauer bringt es auf fünfzehn oder zwanzig (Evang. S. Matt., I, 104), Bisping zu zehn oder zwölf (Evang. S. Matt.), Kellner auf rund sechs (Christus und seine Apostel, Freiburg, 1908); CF.

"Anzeiger kath. Geistlichk. Deutschl.", 15 Febr., 1909, S.

32. Diese grausame Tat des Herodes nicht erwähnt wird der jüdische Historiker Flavius Josephus, obwohl er betrifft eine ganze Reihe von Gräueltaten, die vom König in den letzten Jahren seiner Regierungszeit.

Die Anzahl dieser Kinder war so klein, dass dieses Verbrechen unbedeutend erschien unter den anderen Missetaten des Herodes.

Macrobius (Saturn., IV, xiv, Augusto de jocis et ejus) bezieht sich, dass bei der unter Augustus gehört, dass die Jungs von zwei Jahren und unter den eigenen Sohn Herodes auch massakriert worden war, sagte er: "Es ist besser zu Herodes's Schwein [nen ], Als sein Sohn [houios] ", in Anspielung an das jüdische Gesetz nicht essen, und folglich nicht töten, Schweinen.

Das Mittelalter hat den Glauben an diese Geschichte; Abaelardus eingefügt es in seiner Hymne für das Fest der Heiligen Innocents:

Ad mandira Regis Datum generale

Ang ipsius infans Röckchen ist ein caede.

Ad-hoc-Augustum delatum risum movit,

Et rex mitis immiti digne de lusit:

Malum, inquit, esse est Herodis natum.

Prodest mehr solch regis esse porcum.

(Dreves, "Petri Abaelardi Hymnarius Paracletensis", Paris, 1891, pp. 224, 274).

Aber dieses "Kind", die von Macrobius, Antipatros, der erwachsene Sohn von Herodes, der durch Befehl des sterbenden König wurde geköpft, weil faktisch gegen das Leben seines Vaters.

Es ist unmöglich zu bestimmen, die Tage oder Jahre nach dem Tode des Heiligen Innocents, da die Chronologie der Geburt Christi und der späteren biblischen Ereignisse ist sehr ungewiss.

Alles, was wir wissen ist, dass die Babys getötet wurden innerhalb von zwei Jahren nach der Erscheinung des Sterns der Weisen (Belser, in der Tübinger "Quartalschrift", 1890, S. 361).

Die Kirche ehrt diese Kinder als Märtyrer (flores martyrum), sie sind die ersten Knospen der Kirche getötet durch den Frost der Verfolgung, sie starben nicht nur für Christus, aber an seiner Stelle (St. August ", Sermo 10us de sanctis" ).

In Verbindung mit ihnen die Apostel erinnert an die Worte des Propheten Jeremias (xxxi, 15) spricht der Klage von Rachel.

Auf Rama ist das Grab von Rachel, Vertreter der Ahnfrauen Israels.

Dort werden die Reste der Nation wurden gesammelt, um in die Gefangenschaft geführt werden.

Als Rachel, nach dem Sturz von Jerusalem, aus ihrem Grab weinte für die Söhne von Ephraim, so dass sie jetzt weint wieder für die Männer Kinder von Bethlehem.

Die Ruine von ihr Volk, führte zu Babylon entfernt, ist nur eine Art von Bedrohung der Ruine, die ihre Kinder jetzt, wo der Messias ist, werden ermordet und ist gezwungen, zu fliehen aus der inmitten seiner eigenen Nation, die Flucht aus dem Schwert des Apparitor.

Die Klage von Rachel nach dem Sturz von Jerusalem erhält seine herausragenden Abschluss beim Anblick der Untergang ihres Volkes, der Beginn der Schlachtung von ihren Kindern und die Verbannung des Messias.

Die Einführung der lateinischen Kirche das Fest der Heiligen Innocents jetzt auf ein Datum unbekannt, nicht vor dem Ende des vierten und nicht später als am Ende des fünften Jahrhunderts.

Es ist, mit den Festen St. Stephan und St. John, erste in der Leonine Sacramentary, aus über 485.

Um den Kalender Philocalian von 354 ist unbekannt.

Die Lateiner halten es am 28. Dezember, die Griechen am 29. Dezember, dem Syrer und Chaldäer am 27. Dezember.

Diese Termine haben nichts zu tun mit der Reihenfolge der Veranstaltung; das Fest bleibt innerhalb der Oktave von Weihnachten, weil der Heilige Innocents gab ihr Leben für den neugeborenen Retter.

Stephen die ersten Märtyrer (Märtyrer von Willens, der Liebe und Blut), John, der Disciple of Love (Märtyrer von Willen und Liebe), und die ersten Blumen der Kirche (Märtyrer von Blut allein) begleiten den Heiligen Kind Jesus Betreten dieser Welt Am Weihnachtstag.

Nur die Kirche von Rom gilt das Wort Innocentes auf diese Kinder, in anderen Ländern Latein nennt man sie einfach Infantes und das Fest hatte den Titel "Allisio infantium" (Brev. Goth.), "Natale infantum" oder "Necatio infantum".

Die Armenier halten es am Montag nach dem zweiten Sonntag nach Pfingsten (Armenisch Menology, 11. Mai), weil sie glauben, dass der Heilige Innocents getötet wurden fünfzehn Wochen nach der Geburt von Jesus Christus.

In der römischen Brevier das Fest war nur ein semi-double (in anderen breviaries eine untergeordnete double) bis zu dem Zeitpunkt, von Pius V., der in seinem neuen Brevier (1568), brachte es zu einer doppelten der zweiten Klasse mit einer Oktave (G. Schober, "Expl.. Rit. Brev. Rom.", 1891, S. 38).

Er führte auch die beiden Hymnen "Salvete flores martyrum" und "Audit tyrannus anxius", die Fragmente des Epiphany Hymne des Prudentius.

Bevor Pius In der Kirche von Rom sang die Weihnachts-Hymnen auf das Fest des Heiligen Innocents.

Die ordnungsgemäße Vorwort des Gelasian Sacramentary für dieses Fest ist immer noch in der Ambrosianische Missale.

Wir verfügen über eine lange Hymne zu Ehren des Heiligen Innocents aus der Feder des Ehrwürdigen Bede, "Hymnum canentes martyrum" (Dreves, "Analecta hymnica") und eine Sequenz komponiert von Notker, "Laus Ihnen Christe", aber die meisten Kirchen beim Gottesdienst Verwendet die "Clesa pueri concrepant melodia" (Kehrein, "Sequenzen", 1873, S. 348).

In Bethlehem ist ein Fest der Heiligen Tag der Pflicht.

Die liturgische Farbe der römischen Kirche ist violett, nicht rot, weil diese Kinder wurden Martyrium zu einer Zeit, als könnten sie nicht erreichen, die glückselig Vision.

Aber Mitgefühl, da sie waren, in Richtung der weinenden Mutter von Bethlehem, die Kirche verschleiert Mass auch das Gloria und Halleluja; dieser Brauch allerdings unbekannt war in den Kirchen von Frankreich und Deutschland.

Am Tag der Oktave, und auch, wenn das Fest auf einen Sonntag fällt, der römischen Liturgie, schreibt die rote Farbe, das Gloria und das Halleluja.

In England wurde das Fest genannt "Childermas".

Die römische Station vom 28. Dezember wird in St. Paul vor den Mauern, die Kirche, weil wir davon ausgehen, dass der Besitz von mehreren Stellen des Heiligen Innocents.

Ein Teil dieser Reliquien wurde von Sixtus V Santa Maria Maggiore (Fest am 5. Mai, es ist ein semi-double).

Die Kirche von St. Justina in Padua, die Kathedralen von Lissabon und Mailand, Kirchen und andere Einrichtungen, die auch erhalten sie Anspruch auf die von einigen der Holy Innocents.

In vielen Kirchen in England, Deutschland und Frankreich auf das Fest des heiligen Nikolaus (6. Dezember) einen Jungen-Bischof gewählt wurde, die das Amt am Fest des heiligen Nikolaus und der heiligen Innocents.

Er trug eine Mitra und anderen päpstlichen Insignien, sang die sammeln, predigte, und gab den Segen.

Er saß in der Bischof-Sessel, während die Jungen-Chor sang in den Ständen der Kanonen.

Sie richtet sich der Chor an diesen beiden Tagen und hatte ihre feierliche Prozession (Schmidt, "Thesaurus jur eccl.", III, 67 sqq.; Kirchenlex., IV, 1400; PL, CXLVII, 135).

Publication Informationen Geschrieben von Frederick G. Holweck.

Transkribiert von Robert B. Olson.

Angebotene zu Allmächtige Gott für den Schutz von Kindern im Mutterleib und die Umwandlung von Menschen fördern, für die Abstimmung und Durchführung von Abtreibungen.

Die katholische Enzyklopädie, Band VII.

Veröffentlicht 1910.

New York: Robert Appleton Company.

Nihil Obstat, 1. Juni 1910.

Remy Lafort, STD, Zensor.

Imprimatur. + John Cardinal Farley, Erzbischof von New York

Bibliographie

HELMLING IN Kirchenlex., XII, 369-71; NILLES, Kal.

Mann.

Beide ECCL.

(Innsbruck, 1897); TONDINI, Calendrier de la Nation armenienne (Rom, 1906); HAMPSON, Calendarium medii aevi (London, 1857); HOEYNCK, Augsburger Liturgie (Augsburg, 1889); ROCK, Church of Our Fathers (London, 1905 ).

Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Schicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am