Die Artikel des Glaubens der Kirche Mormonen

Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage

Allgemeine Informationen

  1. Wir glauben an Gott, den ewigen Vater und seinem Sohn, Jesus Christus, und der Heilige Geist.

  2. Wir glauben, dass Männer bestraft werden, für ihre eigenen Sünden, und nicht für die Adam's Transgression.

  3. Wir glauben, dass durch die Sühne Christi, die ganze Menschheit gerettet werden können, durch Gehorsam gegenüber den Gesetzen und Verordnungen des Evangeliums.

  4. Wir glauben, dass die ersten Grundsätze und Verordnungen des Evangeliums sind: erstens, Glaube an den Herrn Jesus Christus, zweitens, Reue, drittens, durch Eintauchen Taufe zur Vergebung der Sünden; vierten, Verlegung auf der Hand für die Gabe des Heiligen Geistes .

  5. Wir glauben, dass ein Mann muss von Gott berufen, durch die Prophezeiung, und durch das Handauflegen von denjenigen, die in der Behörde, das Evangelium zu predigen und zu verwalten und die Verordnungen.

  6. Wir glauben an die gleiche Organisation, die es in der Kirche Primitive, nämlich Apostel, Propheten, Pastoren, Lehrer, Evangelisten, und so weiter.

    GLAUBEN
    Religiöse
    Informationen
    Quelle
    Web-Seite
    GLAUBEN Religiös Information Quelle
    Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
    E-mail

  7. Wir glauben an die Gaben der Zunge, Prophezeiung, Offenbarung, Visionen, Heilung, Auslegung der Zungen, und so weiter.

  8. Wir glauben, dass die Bibel als Wort Gottes so weit wie es ist richtig übersetzt, und wir sind auch der Meinung, das Buch Mormon als das Wort Gottes.

  9. Wir alle glauben, dass Gott hat ergeben, dass alle Er hat jetzt verraten, und wir glauben, dass er noch zeigen viele großartige und wichtige Dinge in Bezug auf das Reich Gottes.

  10. Wir glauben an die wörtliche Erfassung von Israel und in der Wiederherstellung der Zehn Stämme, dass Zion (das Neue Jerusalem) gebaut werden, auf dem amerikanischen Kontinent, das Christus wird persönlich Herrschaft auf der Erde, und die Erde wird erneuert und Erhalten ihre paradiesische Herrlichkeit.

  11. Wir behaupten das Privileg verehrende Allmächtige Gott nach dem Diktat von unserer eigenen Gewissen, und damit alle Männer das gleiche Privileg, laßt sie anbeten, wie, wo, oder was sie können.

  12. Wir glauben, dass in der Könige, Präsidenten, Herrscher und Richter, in der sich weigert, ehren, und Aufrechterhaltung des Gesetzes.

  13. Wir glauben an die ehrliche, wahre, keusch, wohlwollende, tugendhaft, die Gutes tun und für alle Menschen, ja, wir können sagen, dass wir die Ermahnung von Paul - Wir glauben, dass alle Dinge, hoffen wir, dass alle Dinge, wir haben viele ertragen Dinge, und hoffe, dass alle Dinge zu ertragen.

    Wenn es etwas tugendhaft, lovely, oder der gute Bericht oder lobenswert, suchen wir nach diesen Dingen.


[Editor's Note: Diese Articles of Faith scheinen bemerkenswert ähnlich denen von Standard-christlichen Kirchen.

Sie sicherlich auch viele wertvolle und wunderbare Erklärungen, viele davon sind identisch mit den Überzeugungen von Standard-christlichen Kirchen.

Und diese Kirche hat sogar "Jesus Christus" in seinem Namen!

Die LDS Schwerpunkt auf richtige Verhalten scheint sogar über das hinausgehen, erwartet, dass die Mitglieder der christlichen Kirchen Standard.

Allerdings gibt es mehrere scheinbar geringfügige Abweichungen von Standard-Glauben mit christlichen Kirchen, dass die Kirchen dazu führen, dass generell die Mormon (LDS) Kirche nicht eigentlich Christian.

Individuelle Anmerkungen des Herausgebers wurden in den Absätzen unter Bezug auf die Standard-christlichen Perspektive auf die spezifischen LDS Überzeugungen hier.

Die genannten Unterschiede sind alle Teil sehr ernste Differenzen, aber wahrscheinlich die schwerste Konflikt in Bezug auf die Position, dass moderne LDS Propheten weiterhin um direkte Offenbarung von Gott, wo Standard-christlichen Kirchen halten, dass Prophetie und Offenbarung beendet, wenn das Neue Testament der Bibel wurde , Ca. 100 n.Chr.

Dies entspricht Konflikt, weil, obwohl die LDS Kirche scheint bemerkenswert Christian, und nutzt die Bibel als Quelle, AUCH Es nutzt moderne Bücher (wie zB das Buch Mormon und die Perle der Große Preis) für eine EQUAL-oder GREATER Grundlage wie die Bibel. Standard christlichen Kirchen der Meinung, dass diese Haltung den Menschen bestimmte Orte (wie Joseph Smith) auf gleicher Ebene mit Gott, und sie fühlen, daß Prämisse ist sehr falsch.

Die Führung der Mormonen Kirche hat eine Reihe von Fällen, in denen sie sich zu akzeptieren, die Lehren des modernen Mormon Bücher über widersprüchliche Leitlinien der Bibel.

Protestantische Christen, speziell, die glauben, dass die Bibel ALLEIN ist der letzte und entscheidende Quelle der Orientierung und Wissen zu allen Fragen der Religion und des Glaubens, finde das absolut inakzeptabel.

Diese bedingungslosen Akzeptanz von Revelations von modernen Propheten als (von Standard christlichen Kirchen), um eine gefährliche Quelle für künftige Änderung der biblischen Lehren.

Die Sorge ist, dass einige Propheten Zukunft könnte eine neue Lehre, die völlig im Widerspruch zu einigen zentralen christlichen Glaubens, und das könnte den Kurs ändern, gewaltsam an die Kirche und ihre Anhänger "Salvations.

Zum Beispiel, wenn ein Prophet Zukunft ergeben, dass es unerlässlich für jeden Gläubigen auf Pilgerfahrt nach Jerusalem jedes Jahr viele Menschen könnten in einer Position der finanziellen Lage nicht zu tun, und sie können dann das Gefühl haben, sie würden automatisch verbannt aus Heaven als Ergebnis.

Dies ist offensichtlich eine hypothetische Situation, aber es ist die Art von Sorge Standard christlichen Kirchen fühlen sich über die moderne Offenbarung.

Die meisten Mormonen zu sein scheinen sehr an ihren frommen Glauben, und viele zu haben scheinen persönliche Merkmale, die für die Christen bemühen!

Es ist interessant festzustellen, dass die meisten Mormonen sind fest davon überzeugt, dass sie Christen sind, aber die meisten glauben, daß sie Christen sind nicht (für die hier genannten Gründe).

Es hat den Anschein, dass die Mormonen Kirche und Standard christlichen Kirchen bestimmt sind, weiterhin auf getrennten Pfaden, denn es scheint darüber hinaus die Möglichkeit, dass sie sich immer einig über diese Punkte Unterschied.]

Mormon Kommentar

In 1842, Joseph Smith schrieb eine Liste (in der Wentworth Brief) fasst die "Glauben der Latter-day Saints."

Später Titel "Articles of Faith", diese dreizehn Punkte wurden erstmals veröffentlicht in der Times Nauvoo und Jahreszeiten im März 1842 und wurden später in den 1851 British Mission Pamphlet The Pearl of Great Price, zusammengestellt von Elder Franklin D. Richards.

Diese Broschüre wurde im Jahre 1878 überarbeitet und erneut im Jahr 1880.

Im Jahre 1880, eine allgemeine Konferenz der Kirche habe, um die Perle der Große Preis der Standard-Werke der Kirche und damit auch die dreizehn Artikel.

Die Statuten der Glaube nicht eine Summierung aller LDS Glauben, und sie sind kein Glaubensbekenntnis in den traditionellen christlichen Sinne, aber sie stellen eine nützliche maßgebliche Zusammenfassung der grundlegenden Schriften LDS und Überzeugungen.

Der Artikel beginnt mit einer Erklärung, dass die positive Gottheit besteht aus drei Persönlichkeiten: den Vater, seinen Sohn Jesus Christus und den Heiligen Geist (vgl. Apg 7:55-56; 2 Kor. 13:14, 2 Nein. 31: 21; JS-H 1.17).

Der zweite Punkt legt das Augenmerk auf den Beginn der sterblichen Geschichte und bekräftigt, dass der Mensch moralisch Agentur und somit Verantwortung für ihre eigenen Taten: "Die Männer werden bestraft für ihre eigenen Sünden, und nicht für die Adam's Transgression" (vgl. Deut. 24: 16; 2 Nein. 2.27).

[Editor's Note: Diese unterscheidet sich von der Standard-christlichen Verständnis, wo die ganze Menschheit trägt die Konsequenz für die Adam's Original Sin].

Der dritte Artikel lenkt die Aufmerksamkeit auf die zentrale Bedeutung der Buße von Christus und wie die Menschheit Nutzen in Beziehung zu ihm: "Durch die Sühne Christi, die ganze Menschheit gerettet werden können, durch Gehorsam gegenüber den Gesetzen und Verordnungen des Evangeliums" (Mosia 3: 7-12, D & C 138:4).

Der vierte Artikel legt die fundamentalen Prinzipien und Verordnungen: den Glauben an Jesus Christus, Umkehr, die Taufe durch Eintauchen für die Vergebung der Sünden, und das Handauflegen für die Gabe des Heiligen Geistes (vgl. Apg 8:14-19; Hebr. 6:1-2; 3 Nein. 11:32-37).

Die nächsten beiden Texte Fragen der Autorität und Organisation: Ein Mann muss von Gott berufen, bestätigt durch göttliche Inspiration und durch die Handauflegen durch die Behörde und, um das Evangelium zu predigen und zu verwalten ihre Verordnungen (vgl. 1 Tim . 4:14, D & C 42:11), und weiter, die Kirche ist im Wesentlichen "die gleiche Organisation, die es in der Kirche Primitive, nämlich Apostel, Propheten, Pastoren, Lehrer, Evangelisten und so weiter" (vgl. Eph. 4 : 11).

Der siebte Punkt bekräftigt das LDS Glauben an die Gaben des Geistes, speziell mehrere Namensgebung: die Gabe der Zungen, Prophezeiung, Offenbarung, Visionen, die Heilung und die Auslegung der Zungen (vgl. 1 Kor. 12:10, D & C 46:10 -26).

Der Ort der Heiligen Schrift ist in der achten Artikel: Latter-day Saints "zu glauben, dass die Bibel das Wort Gottes so weit wie es korrekt übersetzt", sondern auch "glauben, dass das Buch Mormon als das Wort Gottes" (Siehe Diese. 37:16, John 10:16; 2 Tim. 3:16).

[Anmerkung des Herausgebers: Dies steht im Widerspruch mit Standard-christlichen Glaubens, und die Annahme einer neuen Person als Prophet und die Quelle der Offenbarung.]

Der neunte Artikel besagt, dass die wiederhergestellten Evangelium ist nicht verpflichtet, in einer geschlossenen Reihe von Büchern, sondern erklärt, das Prinzip der kontinuierlichen Offenbarung, und daher eine offene Kanon.

Latter-day Saints Glauben bekennen in allen vergangenen und gegenwärtigen Offenbarung, und sie freuen uns auf viele weitere Enthüllungen (vgl. Amos 3:7, D & C 76:7).

[Editor's Note: Dies ist erneut in Widerspruch mit Standard-christlichen Glauben, in den letzten akzeptieren Personen als Propheten und die Quelle der Offenbarung.]

Artikel zehn fasst vier großen Ereignisse der letzten Tage: die wörtliche Erfassung von Israel und die Wiederherstellung der Zehn Stämme, die Gebäude von Zion, das neue Jerusalem, in der westlichen Hemisphäre; Christ's persönliche Herrschaft auf der Erde, und die eventuelle Erneuerung der Erde selbst, wenn sie erhalten ihre paradiesische Herrlichkeit, der Zustand der Reinheit vor der Fall von Adam (siehe 3 Nein. 21 - 22).

[Editor's Note: Standard Christentum sieht keine biblische Grundlage für die Annahme, dass das Neue Jerusalem wäre in der westlichen Hemisphäre, auch wenn dies nicht notwendigerweise ein Konflikt.]

Der Artikel erklärt, die elfte LDS Glaube an die Freiheit der Anbetung und des Gewissens für sich selbst und alle anderen.

Darin heißt es: "Wir behaupten, das Privileg der Anbetung Allmächtige Gott nach dem Diktat von unserer eigenen Gewissen, und damit alle Männer das gleiche Privileg, laßt sie anbeten, wie, wo, oder was sie können."

Und die zwölfte Artikel Staaten die politische Haltung der Latter-day Saints als gesetzestreue Bürger (D & C 134).

Die abschließende Erklärung bietet eine breite Perspektive für das Leben und eine Einladung an die LDS Herangehensweise an das Leben: "Wir glauben an die ehrliche, wahre, keusch, wohlwollende, tugendhaft, die Gutes tun und für alle Menschen, ja, wir können sagen, dass wir folgen Die Ermahnung von Paul - Wir glauben, dass alle Dinge, hoffen wir, dass alle Dinge, wir haben viele Dinge ertragen, und hoffe, dass alle Dinge zu ertragen. Wenn es etwas tugendhaft, lovely, oder der gute Bericht oder lobenswert, suchen wir nach diesen Dinge "(vgl. 1 Kor. 13:7; Philip. 4:8).


Wentworth Der Brief war nicht der erste Versuch, zusammenzufassen LDS grundlegenden Überzeugungen.

Frühere Listen, von denen einige möglicherweise Einfluss auf die Auflistung Wentworth, hatte offenbar vor dem Jahr 1842.

Bereits im Juni 1829, Joseph Smith und Oliver Cowdery wurden verpflichtet, um das Papier "Die Artikel und Bündnisse" der bald-zu-be-Kirche organisiert.

Später bekannt als Lehre und Bündnisse Abschnitt 20, diesen Text listet eine Reihe von grundlegenden Überzeugungen, einschließlich der Existenz Gottes, die Schöpfung und Fall des Menschen, die Zentralität von Jesus Christus, die grundlegenden Verordnungen des Evangeliums, einschließlich der Taufe, und die grundlegenden Pflichten der Mitglieder (20:17-36).

Dieses Dokument, das erste von einer Konferenz Kirche Abstimmung war nicht eine erschöpfende Liste aller Überzeugungen, sondern eine grundlegende Charta für die Säuglings-Organisation, die in der Bibel und das Buch Mormon.

In der ersten Ausgabe des LDS Messenger und Fürsprecherin (Oktober 1834), veröffentlicht in Kirtland, Ohio, Oliver Cowdery aufgelistet acht "Grundsätze", die alle hatten ihre Parallele in Abschnitt 20.

Andere frühe Listen zusammengefasst, die zu den führenden Prinzipien der Letzten Tage Saint Überzeugungen vor dem Turnier auch ein Brief von Joseph Young bereit für die Veröffentlichung von John Hayward in The Religious Glaubenssätze und Statistiken von Christian Jede Stückelung in den USA (Boston, 1836, pp . 139-40).

In fünf Ziffern, skizzierte er die Lehren der (1) die Gottheit und Sühne von Jesus Christus, (2) die ersten Grundsätze und Verordnungen des Evangeliums durch apostolischen Autorität als in der alten Kirche von Christus, (3) die Sammlung der verlorenen Israel und die Wiederherstellung der Geistesgaben zu ihr, (4) das zweite Kommen Christi, und (5) die Auferstehung und das Urteilsvermögen der gesamten Menschheit.

Eine weitere Liste von achtzehn "Prinzipien und Lehren" wurde von Parley P. Pratt in der Einleitung zu seiner Late Verfolgung der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (New York, 1840, pp. Iii-xiii).

Zum Beispiel: "Der erste Grundsatz der Theologie als Besitz dieser Kirche, ist Glaube an Gott, den ewigen Vater, und in seinem Sohn Jesus Christus, der gekreuzigt wurde wahrlich, für die Sünden der Welt... Und in der Heilig-Geist, der Bären Rekord von ihnen "(S. iii-iv).

Viele Sätze Pratt in der Liste enthalten sind, ähnlich wie in der Wentworth Brief.

Orson Pratt bietet eine expansive und wortgewandten "Skizze des Glaubens und der Lehre" in der Kirche von seinem Konto mehrere interessante Bemerkenswert Visions (Edinburgh, 1840, pp. 24-31).

Die Reihenfolge, in der er präsentiert seine Themen in neunzehn Ziffern (von denen viele beginnen, "Wir glauben, dass...") Ist fast identisch mit dem der dreizehn Punkte der Wentworth Brief.

Orson Pratt's Erklärungen enthalten biblischen Referenzen und persönliche Zeugnis der Wahrheit und der göttlichen Ursprung dieser Lehre.

Orson Hyde in deutscher Sprache publiziert die Geschichte der Kirche, die auch ein Kapitel von sechzehn Beiträge (eigentlich Essays) auf Themen wie die Gottheit, die Verwendung von Schrift, Glauben, Umkehr, Taufe, Konfirmation, Sakrament von Brot und Wein, das Bekenntnis der Sünden Disziplin und Kirche, Kinder, Enthüllungen, lag Priesterschaft, die Taufe für die Toten, das Gebet, Feiertage, Waschen der Füße, und patriarchalischen Segen (A Cry aus der Wildnis [Frankfurt, 1842]).

Auch nach der Wentworth Brief veröffentlicht wurde, im März 1842, viele andere Listen von LDS Überzeugungen weiterhin erscheinen für die nächste Generation.

Im April 1849, James H. Flanigan enthalten eine Liste von vierzehn Aussagen in einer Broschüre veröffentlicht in England, und diese Liste wurde zitiert und manchmal auch verändert in den verschiedenen Publikationen in der gesamten neunzehnten Jahrhunderts.

Zum Beispiel, es wurde notiert und Charles MacKay's populäre Buch Die Mormonen, oder die Latter-day Saints (London, 1851, pp. 46-47).

Diese Liste folgt der Brief Wentworth fast wörtlich und fügte hinzu solche Punkte wie die "Lord's supper" in Artikel 4, einschließlich der "Weisheit, Liebe, [und] brüderlichen Liebe" unter den Gaben des Geistes in Artikel 7, und das Einfügen eines Artikels über vierzehnten Die wörtliche Auferstehung der Toten.

Andere Listen (in der Regel komponiert von Missionaren) veröffentlicht wurden in verschiedenen Teilen der Welt während dieser Zeit.

Die Kanonisierung der Wentworth Brief als Teil der Perle der Große Preis im Jahr 1880 zum Ausdruck und versicherte ihre unbestrittene Priorität.

Und wenn James E. Talmage wurde von der Ersten Präsidentschaft im Jahr 1891 zur Vorbereitung einer Arbeit über die Theologie für die Verwendung als Lehrbuch in Schulen Kirche, war es auf diese Artikel des Glaubens, dass er sich für die Gliederung seines Volumens.

First published in 1899 und noch heute im Einsatz, Talmage's Articles of Faith wesentlich näher auf die Themen von Joseph Smith's Wentworth Liste.

In vierundzwanzig Kapiteln, Talmage bietet umfangreiche Kommentare und Schrifttraditionen Referenzen für jeden der Konzepte, die in den dreizehn Artikeln, sowie Abschnitte über das Sakrament des Abendmahls und der Auferstehung (wie in Flanigan's Liste), und schließlich ein Abschnitt über die praktische Religion ( Wohlwollen, Zehnt-und Opfergaben, Weihe, soziale Ordnung innerhalb der Kirche, das ewige Ehe, die Heiligkeit des Körpers, und halten den Sabbat heiligen Tag).

Bereits in den 1850er Jahren, LDS Missionare gedruckt Breitseiten, dass sich die Artikel des Glaubens.

Im Laufe der Zeit, diesen missionarischen Plakate wurden reduzierten zu Brieftasche Größe und werden noch immer von Missionaren in der ganzen Welt.

In den Klassen der Primar-Kirche, die Kinder merken Articles of Faith als Voraussetzung für die Graduierung im Alter von zwölf Jahren, und Erwachsene haben auch dazu zu lernen und sie für den persönlichen Studien-und in der missionarischen Arbeit.

Obwohl keine formale Glaubensbekenntnis, die Articles of Faith sind ein wunderbar verkürzte Zusammenfassung (weniger als 400 Wörter) der grundlegenden Überzeugungen der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage.

Zwar gab es viele Variationen veröffentlicht seit Joseph Smith's day, einen zentralen Kern von Überzeugungen, die in all diesen Artikel stammt aus der frühen Jahre der Restaurierung - eine Tatsache zeugt, dass beide auf ihre innere Kohärenz und ihre Beständigkeit.

DJ Whittaker

Bibliographie


TE Lyon, Herkunft und Zweck der Articles of Faith, Instructor 87 (August bis Oktober. 1952) :230-31, 264-65, 275, 298-99, 319: BR McConkie, A New Zeuge für die Articles of Faith , Salt Lake City, 1985; SP Sondrup, Am Bekennende Faith: Gedanken über die Sprache der Articles of Faith, in der Literatur Glaube, hrsg.

N. Lambert, pp.

197-215. Provo, Utah, 1981; JE Talmage, AF, Salt Lake City, 1899; JW Welch, [Joseph Smith und Paul:] Co-Autoren der Artikel des Glaubens? ", Instructor 114 (November 1969) :422-26; DJ Whittaker, Die "Articles of Faith" in Early Mormon Literature and Thought, In New Views of Mormon Geschichte, p 63-92, 1987; Encyclopedia of Mormonism, Vol.. 1, Articles of Faith

Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Schicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am