Die Neue Hampshire Täufer Geständnis of 1833

Allgemeine Informationen

Dieses Bekenntnis wurde erarbeitet von der Rev. John Newton Brown, DD, New Hampshire über 1833, und wurde von der New Hampshire Konvention, und weit von Baptisten, vor allem in den nördlichen und westlichen Staaten, wie eine klare und prägnante Erklärung Von ihrem Glauben, in Harmonie mit den Lehren der älteren Konfessionen, aber in milder Form.

Der Text ist aus der Manual-Baptist-Kirche, herausgegeben von der American Baptist Publication Society, Philadelphia.

GLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
GLAUBEN Religiös Information Quelle
Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mail

Declaration of Faith

1. Von den heiligen Schriften

Wir glauben, dass die Bibel geschrieben wurde von Männern göttlich inspiriert, und ist eine perfekte Schatz der himmlischen Anweisung 2 Tim.

3:16-17; 2 Haustier.

1:21; 1 Sam.

23:2; Apg 1:16, 3:21, John 10:35; Luke 16:29-31; Psa.

119:11; Rom.

3:1-2, dass er Gott für den Autor, für seine Rettung Ende 2 Tim.

3:15; 1 Haustier.

1:10-12; Acts 11:14; Rom.

1:16; Mark 16:16; John 5:38-39, Wahrheit und ohne Fehler Mischung aus für seine Sache Prov.

30:5-6; John 17:17; Rev. 22:18-19; Rom.

3:4 zeigt, dass sie den Prinzipien, von denen Gott wird uns Rom.

2:12; John 12:47-48; 1 Kor.

4:3-4; Luke 10:10-16; 12:47-48 und daher ist und bleibt bis zum Ende der Welt, das wahre Zentrum der Christlichen Gewerkschaft Phil.

3:16; Eph.

4:3-6; Phil.

2:1-2; 1 Kor.

1:10; 1 Haustier.

4:11, und die höchste Standards, an denen sich alle menschlichen Verhaltensweisen, Glaubensbekenntnisse, und Stellungnahmen sollte versucht 1 John 4:1; Isa.

8:20; 1 Thess.

5:21; 2 Kor.

8:5; Acts 17:11; 1 John 4:6, 3:5 Jude; Eph.

6:17; Psa.

119:59-60; Phil.

1:9-11

2. Von den wahren Gott

Wir glauben, dass es nur einen, lebendigen und wahren Gott, eine unendliche, intelligenten Geist, dessen Name ist JEHOVAH, die Maker und der Obersten Herrscher von Himmel und Erde John 4:24; Psa.

147:5; 83:18; Heb.

3:4; Rom.

1:20; Jer.

10:10 unsäglich glorreichen in Heiligkeit Exod.

15:11; Isa.

6:3; 1 Haustier.

1:15-16; Rev. 4:6-8, und würdig aller möglichen Ehre, Vertrauen, Liebe und Mark 12:30; Rev. 4:11; Matt.

10:37; Jer.

2:12-13; dass in der Einheit der Gottheit gibt es drei Personen, den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist Matt.

28:19; John 15:26; 1 Kor.

12:4-6; 1 John 5:7; gleich in jedem göttlichen Vollkommenheit John 10:30, 5:17, 14:23, 17:5, 10; Apg 5:3-4; 1 Kor.

2:10-11; Phil.

2:5-6, und das Ausführen von verschiedenen Büros und harmonisch in das große Werk der Erlösung Eph.

2:18; 2 Kor.

13:14; Rev. 1:4-5; comp.

2, 7.

3. Of the Fall of Man

Wir glauben, dass der Mensch geschaffen wurde und Heiligkeit, die nach dem Recht seines Maker Gen

1:27, 31; Eccl.

7:29; Acts 16:26; Gen 2:16; sondern durch freiwillige Übertretung fiel aus, die heilige und glückliche Zustand Gen.

3:6-24; Rom.

5:12, in der Folge, die alle Menschen Sünder sind jetzt Rom.

5:19; John 3:6; Psa.

51:5; Rom.

5:15-19; 8:7, nicht durch Zwang, sondern Wahl Isa.

53:6; Gen 6:12; Rom.

3:9-18; wird von der Natur völlig entvölkert, der Heiligkeit verlangt, dass durch das Gesetz Gottes, positiv dazu neigen, das Böse, und deshalb nur unter Verurteilung zur ewigen Ruine Eph.

2:1-3; Rom.

1:18, 32; 2:1-16; Gal.

3:10; Matt.

20:15, Verteidigung oder ohne Diese Ausrede.

18:19-20; Rom.

1:20, 3:19, Gal.

3:22.

4. Of the Way of Salvation

Wir glauben, dass das Heil der Sünder ist ganz der Gnade Eph.

2:5; Matt.

18:11; 1 John 4:10; 1 Kor.

3:5-7; Apostelgeschichte 15:11, mediatorial durch die Büros des Sohnes Gottes Johannes 3:16; 1:1-14; Heb.

4:14, 12:24, die durch die Ernennung des Vaters, frei nahm ihm unsere Natur, doch ohne Sünde Phil.

2:6-7; Heb.

2:9, 14; 2 Kor.

5:21; geehrt dem göttlichen Gesetz durch seinen persönlichen Gehorsam Isa.

42:21; Phil.

2:8; Gal.

4:4-5; Rom.

3:21, und durch seinen Tod eine vollständige Sühne für unsere Sünden Isa.

53:4-5; Matt.

20:28; Rom.

4:25; 3:21-26; 1 John 4:10, 2:2; 1 Kor.

15:1-3; Heb.

9:13-15; aus, dass nach dem Tod auferstanden, er ist jetzt im Himmel thront Heb.

1:8, 3, 8:1; Col. 3:1-4; und vereint in seiner Person die wunderbare zarteste Sympathien mit göttlichen Vollkommenheiten, er ist jeder Hinsicht qualifizierte sich als geeignet, eine mitfühlende und eine ausreichende Erlöser - Hebr.

7:25; Col. 2:9; Heb.

2:18, 7:26; Psa.

89:19; Psa.

14.

5. Der Begründung

Wir sind der Meinung, dass das große Evangelium, die Christus Segen John 1:16; Eph.

3:8 sichert zu glauben, wie es in ihm Begründung Acts 13:39; Isa.

3:11-12; Rom.

8:1; Begründung, dass auch die Vergebung der Sünde Rom.

5:9; Zech.

13:1; Matt.

9:6; Apostelgeschichte 10:43, und die Verheißung des ewigen Lebens auf den Grundsätzen der Gerechtigkeit Rom.

5:17; Titus 3:5-6; 1 Haustier.

3:7; 1 John 2:25; Rom.

5:21; dass es sich wohl nicht in die Prüfung solcher Werke der Gerechtigkeit, die wir getan haben, sondern allein durch den Glauben an das Blut des Erlösers Rom.

4:4-5, 5:21, 6:28; Phil.

3:7-9; kraft dessen Glauben seiner vollkommenen Rechtschaffenheit ist frei unterstellte uns von Gott Rom.

5:19; 3:24-26, 4:23-25; 1 John 2:12; dass es bringt uns in einen Zustand der meisten gesegnet Frieden und Gnade bei Gott, und sichert jedem anderen erfordern Segen für Zeit und Ewigkeit Rom.

5:1-3, 11; 1 Kor.

1:30-31; Matt.

6:33; 1 Tim.

4:8.

6. Von den Freeness of Salvation

Wir glauben, dass die Segnungen des Heils sind kostenlos für alle durch das Evangelium Isa.

55:1; Rev. 22:17; Luke 14:17; dass es die Pflicht aller sofort zu akzeptieren, indem sie eine herzliche, Gott, Glauben und gehorsam Rom.

16:26; Mark 1:15; Rom.

1:15-17; und nichts verhindert, dass das Heil der größte Sünder auf der Erde, sondern seine eigenen Verderbtheit und freiwilligen Ablehnung des Evangeliums John 5:40; Matt.

23:37; Rom.

9:32; Prov.

1:24; Acts 13:46; die Ablehnung mit ihm in einem verschärften Verurteilung John 3:19; Matt.

11:20; Luke 19:27; 2 Thess.

1:8.

7. Of Grace und Regeneration

Wir glauben, dass, um gespeichert werden, die Sünder muss regeneriert, wieder geboren oder John 3:3, 6-7; 1 Kor.

1:14; Rev. 8:7-9; 21:27; Regeneration besteht, die in die eine Disposition zu den heiligen Geist 2 Kor.

5:17; Diese.

36:26; Deut.

30:6; Rom.

2:28-29, 5:5, 4:7 John 1, dass es in einer Art und Weise erfolgt über unser Verständnis von der Kraft des Heiligen Geistes, in Verbindung mit der göttlichen Wahrheit John 3:8, 1:13; James 1 :16-18; 1 Kor.

1:30; Phil.

2:13, so sichern wir unseren freiwilligen Gehorsam gegenüber dem Evangelium 1 Haustier.

1:22-25; 1 John 5:1; Eph.

4:20-24; Col. 3:9-11; und dass die Beweise in der heiligen Früchte der Buße und Glauben, und Neuheit des Lebens Eph.

5:9; Rom.

8:9; Gal.

5:16-23; Eph.

3:14-21; Matt.

3:8-10; 7:20; 1 John 5:4, 18.

8. Der Buße und des Glaubens

Wir glauben, dass Buße und Glaube sind heilige Pflichten und auch untrennbare Gnaden-, Schmiede-in unseren Seelen, die Regeneration von Geist Gottes Mark 1:15, Apostelgeschichte 11:18; Eph.

2:8; 1 John 5:1, wobei zutiefst davon überzeugt, dass unsere Schuld, Gefahr und Hilflosigkeit, und der Weg der Erlösung durch Christus John 16:8; Apg 2:37-38; 16:30-31, Wiederum zu Gott mit echt Reue, Beichte und Gebet um Gnade Luke 18:13; 15:18-21; James 4:7-10; 2 Kor.

7:11; Rom.10 :12-13; Psa.

51, und gleichzeitig herzlich empfangen den Herrn Jesus Christus als unser Prophet, Priester und König, und auf ihn allein als die einzige und alle ausreichend Erlöser-Rom.

10:9-11; Apg 3:22-23: Heb.

4:14; Psa.

2:6; Heb.

1:8, 8:25; 2 Tim.

1:12.

9. Of God's Purpose of Grace

Wir glauben, dass die Wahl ist der Zweck des ewigen Gott, nach denen er freundlicherweise regeneriert, heiligt, und spart Sünder 2 Tim.

1:8-9; Eph.

1:3-14; 1 Haustier.

1:1-2; Rom.

11:5-6; John 15:15; 1 John 4:19; Hos.

12:9; nämlich durchaus im Einklang mit der Agentur kostenlos des Menschen, sie umfasst alle Mittel im Zusammenhang mit dem Ende 2 Thess.

2:13-14; Acts 13:48; John 10:16; Matt.

20:16; Acts 15:14; dass es sich um eine Darstellung der glorreichste souveränen Güte Gottes, die unendlich frei, weise, heilig, und unveränderlich Exod.

33:18-19; Matt.

20:15; Eph.

1:11; Rom.

9:23-24: Jer.

31:3; Rom.

11:28-29; James 1:17-18; 2 Tim.

1:9; Rom.

11:32-36, dass es völlig ausgeschlossen bietet, und fördert die Demut, Liebe, Gebet, Lob, Vertrauen auf Gott und aktive Nachahmung seiner freien Gnade 1 Kor.

4:7; 1:26-31; Rom.

3:27, 4:16; Col. 3:12; 1 Kor.

3:5-7; 15:10; 1 Haustier.

5:10; Apg 1:24; 1 Thess.

2:13; 1 Haustier.

2:9; Lukas 18:7; John 15:16; Eph.

1:16; 1 Thess.

2:12; dass er die Verwendung der Mittel in den höchsten Grad 2 Tim.

2:10; 1 Kor.

9:22; Rom.

8:28-30; John 6:37-40; 2 Haustier.

1:10; Es kann festgestellt werden, indem ihre Auswirkungen auf alle, die wirklich glauben, dass das Evangelium 1 Thess.

1:4-10; dass sie die Grundlage des christlichen Rom Gewähr.

8:28-30; Isa.

42:16; Rom.

11:29, und um festzustellen, dass es im Hinblick auf die Forderungen selbst und verdient größter Sorgfalt 2 Haustier.

1:10-11; Phil.

3:12; Heb.

6:11.

10. Der Heiligung

Wir glauben, dass die Heiligung ist der Prozess, durch den, nach dem Willen Gottes, wir sind teilhaftig seiner Heiligkeit 1 Thess.

4:3, 5:23; 2 Kor.

7:1, 13:9; Eph.

1:4; dass es sich um eine progressive Arbeit Prov.

4:18; 2 Kor.

3:18; Heb.

6:1; 2 Haustier.

1:5-8; Phil.

3:12-16; dass es begonnen und Regeneration John 2:29; Rom.

8:5, 3:6 John; Phil.

1:9-11; Eph.

1:13-14, und dass es sich in die Herzen der Gläubigen durch die Gegenwart und Kraft des Heiligen Geistes, die Versiegelung und Tröster, in der ständige Einsatz der Mittel-vor allem, ernannte das Wort Gottes, self-Prüfung , Selbstverleugnung, Wachsamkeit und Gebet Phil.

2:12-13; Eph.

4:11-12; 1 Haustier.

2:2; 2 Haustier.

3:18; 2 Kor.

13:5; Luke 11:35, 9:23; Matt.

26:41; Eph.

6:18, 4:30.

11. Der Beharrlichkeit der Heiligen

Wir glauben, dass nur solche sind wahre Gläubige zu ertragen als das Ende John 8:31; 1 John 2:27-28, 3:9, 5:18; ausdauernd, dass ihre Verbundenheit mit Christus ist die große Marke, die sie von oberflächlichen Professoren 1 John 2:19, John 13:18; Matt.

13:20-21; John 6:66-69; Job 17:9; dass eine besondere Vorsehung wacht über ihr Wohlergehen Rom.

8:28; Matt.

6:30-33; Jer.

32:40; Psa.

121:3; 91:11-12, und sie werden durch die Macht von Gott durch den Glauben zu Erlösung Phil.

1:6; 2:12-13; Jude 24-25; Heb.

1:14; 2 Kings 6:16; Heb.

13:5; 1 John 4:4.

12. Der Harmonie des Gesetzes und des Evangeliums

Wir glauben, dass das Gesetz Gottes ist ewig und unveränderlich der Regel seiner moralischen Regierung Rom.

3:31; Matt.

5:17; Luke 16:17; Rom.

3:20, 4:15, dass es heilig ist, gerecht, und gute Rom.

7:12, 7, 14, 22; Gal.

3:21; Psa.

119; und dass die Unfähigkeit, die die Schrift zusprechen gefallenen Männer bei der Erfüllung seiner Gebote entsteht ganz von ihrer Liebe Sünde Rom.

8:7-8; Josh.

24:19; Jer.

13:23; John 6:44, 5:44; zu liefern, die ihnen aus, und sie zur Wiederherstellung der durch einen Mediator zu echt Gehorsam gegenüber dem heiligen Gesetz, ist eine großartige Ende des Evangeliums und der Mittel im Zusammenhang mit der Gnade Die Einrichtung der Kirche sichtbar Rom.

8:2, 4; 10:4; 1 Tim.

1:5; Heb.

8:10; Jude 20-21; Heb.

12:14; Matt.

16:17-18; 1 Kor.

12:28.

13. Einer Gospel-Kirche

Wir glauben, dass eine sichtbare Kirche Christi ist eine Gemeinde der Gläubigen getauft 1 Kor.

1:1-13; Matt.

18:17; Apg 5:11, 8:1, 11:31; 1 Kor.

4:17, 14:23, 3 John 9; 1 Tim.

3:5, verbunden durch Bund und den Glauben und das Evangelium Stipendium der Apostelgeschichte 2:41-42; 2 Kor.

8:5; Apg 2:47; 1 Kor.

5:12-13; Beobachtung der Verordnungen Christi 1 Kor.

11:2; 2 Thess.

3:6; Rom.

16:17-20; 1 Kor.

11:23; Matt.

18:15-20; 1 Kor 5:6; 2 Kor.

2:7; 1 Kor.

4:17; durch seine Gesetze Matt.

28:20; John 14:15; 15:12; 1 John 4:21, John 14:21; 1 Thess.

4,2; 2 John 6; Gal.

6:2; alle Briefe, und die Ausübung der Geschenke, Rechte und Privilegien investiert in ihnen durch sein Wort Eph.

4:7; 1 Kor.

14:12; Phil.

1:27; 1 Kor.

12:14; dass seine Offiziere sind nur Giralgeld Bischöfe oder Pastoren, Diakone und Phil.

1:1; Acts 14:23; 15:22; 1 Tim.

3; Titus 1, deren Qualifikationen, Ansprüche und Pflichten sind in der Briefe an Timotheus und Titus.

14. Der Taufe und das Abendmahl

Wir glauben, dass die christliche Taufe ist das Eintauchen in Wasser eines Gläubigen Apg 8:36-39; Matt.

3:5-6; John 3:22-23; 4:1-2; Matt.

28:19; Mark 16:16; Apg 2:38, 8:12, 16:32-34, 18:8, in den Namen des Vaters, und der Sohn und der Heilige Geist Matt.

28:19; Apg 10:47-48; Gal.

3:27-28; zu zeigen weiter, in einem feierlichen und schönen Emblem, unseren Glauben an den gekreuzigten, begraben, und auferstandenen Erlöser, mit seiner Wirkung in unserer Sünde und Tod, um die Auferstehung zu einem neuen Leben Rom.

6:4; Col. 2:12; 1 Haustier.

3:20-21; Acts 22:16; Voraussetzung ist, dass es auf die Privilegien der Kirche ein Verhältnis, und der Lord's Supper Apg 2:41-42; Matt.

28:19-20; Apostelgeschichte und Briefe, in denen sich die Mitglieder der Kirche, von der heiligen Verwendung von Brot und Wein, werden zum Gedenken an die Sterbenden zusammen Liebe Christi 1 Kor.

11:26; Matt.

26:26-29; Mark 14:22-25; Luke 22:14-20; vorausgegangen immer durch feierliche Selbst-Prüfung 1 Kor.

11:28; 5:1, 8; 10:3-32; 11:17-32; John 6:26-71.

15. Von den christlichen Sabbath

Wir glauben, dass der erste Tag der Woche ist der Lord's Day, oder Christian Sabbath Apg 20:7; Gen 2:3; Col. 2:16-17; Mark 2:27, John 20:19; 1 Kor.

16:1 - 2; und soll heilig gehalten zu religiösen Zwecken Exod.

20:8; Rev. 1:10; Psa.

118:24 durch die Enthaltung von allen weltlichen Arbeits-und sündhaft recreations Isa.

58:13-14; 56:2-8; von der Einhaltung der frommen allen Mitteln der Gnade, sowohl im privaten als auch Psa.

119:15 und öffentlichen Heb.

10:24-25; Acts 11:26; 13:44; Lev.

19:30; Exod.

46:3; Luke 4:16; Apg 17:2, 3; Psa.

26:8, 87:3, und bei der Vorbereitung für den Rest bleibt, dass für das Volk Gottes Hebr.

4:3-11.

16. Der bürgerlichen Regierung

Wir glauben, dass die zivile Regierung ist der göttlichen Berufung, für die Interessen und eine gute Ordnung der menschlichen Gesellschaft Rom.

13:1-7; Deut.

16:18; 1 Sam.

23:3; Exod.

18:23; Jer.30: 21, und dass die Richter werden für die gebetet, geehrt und gewissenhaft befolgt Matt.

22:21; Titus 3:1; 1 Haustier.

2:13; 1 Tim.

2:1-8; Ausnahme nur in Dinge gegen den Willen unseres Herrn Jesus Christus Apg 5:29; Matt.

10:28; Dan.

3:15-18; 6:7-10; Apg 4:18-20, ist der einzige Herr des Gewissens, und der Prinz über die Könige der Erde Matt.

23:10; Rom.

14:4; Rev. 19:16; Psa.

72:11; Psa.

2; Rom.

14:9-13.

17. Von den Gerechten und den Wicked

Wir glauben, dass es einen radikalen und wesentlichen Unterschied zwischen den Gerechten und den Gottlosen Mal.

3:18; Prov.

12:26; Isa.

5:20; Gen. 18:23; Jer.

15:19; Apostelgeschichte 10:34 - 35; Rom.

6:16; nur so, dass diese durch den Glauben gerechtfertigt sind und den Namen des Herrn Jesus, und geheiligt durch den Geist unseres Gottes, die wirklich Gerechten in Rom seine Wertschätzung.

1:17, 7:6; 1 John 2:29, 3:7; Rom.

6:18, 22; 1 Kor.

11:32; Prov.

11:31; 1 Haustier.

4:17-18; während alle wie in Unbußfertigkeit und Unglauben in seinen Augen böse, und unter den Fluch 1 John 5:19; Gal.

3:10; John 3:36; Isa.

57:21; Psa.

10:4; Isa 55:6-7, und hält diese Unterscheidung zwischen den beiden Männern in und nach dem Tod Prov.

14:32; Luke 16:25; John 8:21-24; Prov.

10:24; Lukas 12:4-5; 9:23 - 26; John 12:25-26; Eccl.

3:17; Matt.

7:13-14.

18. Der Welt zu kommen

Wir glauben, dass das Ende der Welt rückt näher 1 Haustier.

4:7; 1 Kor.

7:29-31; Heb.

1:10-12; Matt.

24:35; 1 John 2:17; Matt.

28:20; 13:39-40; 2 Haustier.

3:3-13; dass am letzten Tag Abstieg Christus wird vom Himmel Apg 1:11; Rev. 1:7; Heb.

9:28; Apg 3:21; 1 Thess.

4:13-18; 5:1-11, und die Toten von der Bahre bis zur endgültigen Vergeltung Acts 24:15; 1 Kor.

15:12-59; Luke 14:14; Dan.

12:2; John 5:28-29; 6:40; 11:25-26; 2 Tim.

1:10; Acts 10:42; dass eine feierliche Trennung wird dann stattfinden Matt.

13:49, 37-43; 24:30-31; 25:31-33; dass die Schlechten werden zugesprochen zu endlosen Strafe, die Gerechten und zu endlosen Freude Matt.

25:35-41; Rev. 22:11; 1 Kor.

6:9-10; Mark 9:43-48; 2 Haustier.

2:9; Jude 7; Phil.

3:19; Rom.

6:32; 2 Kor.

5:10-11; John 4:36; 2 Kor.

4:18; und dass dieses Urteil wird für immer das letzte Update Stand der Männer in den Himmel oder Hölle, auf den Grundsätzen der Gerechtigkeit Rom.

3:5-6; 2 Thess.

1:6-12; Heb.

6:1-2; 1 Kor.

4:5; Acts 17:31; Rom.

2:2-16; Rev. 20:11-12; 1 John 2:28, 4:17.

Die New Hampshire Baptist Confession

Erweitert Informationen

(1833)

Veröffentlicht von einem Ausschuss der Baptist Convention in diesem Staat, der New Hampshire Confession ist eine der am häufigsten verwendete Baptist Aussagen des Glaubens in Amerika.

Das Bekenntnis wurde erneut mit geringfügigen Änderungen in 1853 von J. Newton Brown von der American Baptist Publication Society, und in dieser Form zieht mehr Aufmerksamkeit bei den Baptisten in Amerika.

Das Bekenntnis beeinflusst hat seit vielen Baptist Konfessionen, darunter der einflussreiche Statement of Faith Baptist Nachricht und der Southern Baptist Convention in 1925.

Das Bekenntnis ist relativ kurz, mit sechzehn kurze Texte reichen von "der Schrift", um "die Welt zu kommen."

Vieles, rekapituliert er den Glauben der orthodoxen Protestanten im Allgemeinen.

Seine Artikel über die Heilige Schrift ", die höchste Standards, an denen sich alle menschlichen Verhaltensweisen, Glaubensbekenntnisse, und Stellungnahmen sollte versucht werden," enthält dieses oft wiederholte Aussage: "Es hat Gott für den Autor, für die Erlösung zu Ende, und die Wahrheit, ohne Mischung aus Fehler, für seine Sache. "

Ebenso sind die evangelischen Artikel über Gott ( "der Hersteller und der Obersten Herrscher des Himmels und der Erde") und Heil ( "ganz aus Gnade, durch die Mediatorial Büros des Sohnes Gottes").

Andere Teile der Beichte sind mehr baptistic.

Er definiert eine "sichtbare Kirche Christi" als "eine Gemeinde der Gläubigen getauft, verbunden durch Bund" und die "einzige richtige Offiziere" für eine solche Kirche sind "Bischöfe oder Pastoren und Diakone."

Taufe "ist das Eintauchen eines Gläubigen im Wasser" als "eine feierliche und schöne Emblem" von "Glauben an eine gekreuzigt, begraben, und auferstandenen Erlöser."

Die allgemeine Tendenz der Beichte ist mäßig kalvinischen.

Er spricht von der "freiwilligen Transgression" der Fall ", der zur Folge hat, von denen die ganze Menschheit sind jetzt Sünder."

Gottes Wahl ( "nach, die er regeneriert, heiligt, und spart Sünder") sei "völlig im Einklang mit der freien Stelle des Mannes."

Die Segnungen des Heils, ferner, "sind kostenlos für alle durch das Evangelium."

True Gläubigen "bis zum Ende ertragen."

Wenn sie zum ersten Mal veröffentlicht wurde, die New Hampshire Confession, die einen gemeinsamen Standard für eine breite Palette von Baptisten, strengen Calvinisten und moderaten Arminians, revivalistic zerlegbar und orthodoxen Stammtisch, Landmarkers und andere, die nicht glauben, in einem universalen Kirche zusammen mit denen, die das taten.

Heute vielen modernen Baptisten, aber noch nicht bereit zu behandeln, wie die Aussage eines verbindlichen Regel des Glaubens, noch finden die New Hampshire Confession einer soliden Standard des christlichen Glaubens.

MA Noll


(Elwell Evangelical Dictionary)

Bibliographie


WL Lumpkin, hrsg., Baptist Confessions of Faith; RG Torbet, Eine Geschichte der Baptisten.

Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Schicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am