Westminster-Bekenntnis

London, Westminster-Bekenntnis

1644

Ein sehr leicht modifizierte Version wird auch der

Puritan Confession of Faith Outline

Hinweis: In 1677, die Zweite London Confession of Faith beseitigt mehrere Kapitel in der Nähe der Ende eher zu mischen, dass Kirche und Staat, und die Kapitel sind in geeigneter Weise in der Übersicht unten.

GLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
GLAUBEN Religiös Information Quelle
Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mail
Kapitel 1 - Von der Heiligen Schrift

Kapitel 2 - Von Gott und der Heiligen Dreifaltigkeit

Kapitel 3 - Of God's Eternal Dekret

Kapitel 4 - Of Creation

Kapitel 5 - Of Providence (göttliche)

Kapitel 6 - Of the Fall of Man, der Sohn und der Strafe davon

Kapitel 7 - Of God's Pakt mit Man

Kapitel 8 - Of Christ, der Mediator

Kapitel 9 - Of Free Will

Kapitel 10 - Of Effectual Calling

Kapitel 11 - mit Begründung

Kapitel 12 - Of Annahme

Kapitel 13 - Of Heiligung

Kapitel 14 - Of Saving Faith

Kapitel 15 - Of Life «Reue (und Erlösung)

Kapitel 16 - Of Good Works

Kapitel 17 - Von der Beharrlichkeit der Heiligen

Kapitel 18 - Von den Versicherungen der Gnade und Erlösung

Kapitel 19 - Von dem Gesetz Gottes

Kapitel 20 - Von Christian Liberty und Liberty of Conscience

Kapitel 21 - Of Worship Religiöse und den Sabbat Tag

Kapitel 22 - Of Lawful Eide und Gelübde

Kapitel 23 - Von den Bürgerlichen Magistrat

Kapitel 24 - Die Ehe und Scheidung

Kapitel 25 - Von der Kirche

Kapitel 26 - Von der Gemeinschaft der Heiligen

Kapitel 27 - Von den Sakramenten (Verordnungen)

Kapitel 28 - Von der Taufe

Kapitel 29 - Von der Lord's Supper

Kapitel 30 - Die Kirche Censures (nicht im Lieferumfang enthalten und Puritan Confession)

Kapitel 31 - von Synoden und Räte (nicht im Lieferumfang enthalten und Puritan Confession)

Kapitel 32 - Von den State of Man Nach dem Tod und der Auferstehung

Kapitel 33 - Von den Jüngsten Gerichts

Kapitel 34 - Von den Heiligen Geist (nicht im Lieferumfang enthalten und Puritan Confession)

Kapitel 35 - Für das Evangelium der Liebe zu Gott und Missionen (nicht im Lieferumfang enthalten und Puritan Confession)

Westminster Confession of Faith (1647)

Erweitert Informationen

Die Westminster-Versammlung (so genannt, weil der Treffpunkt) beschworen wurde von dem englischen Parlament in 1643.

Seine Aufgabe war es, im Parlament beraten restructing der Kirche von England Puritan Linien entlang.

Um die Versammlung eingeladen waren 121 Minister (der "Geistlichen"), 10 Mitglieder des House of Lords, der 20, plus 8 nicht stimmberechtigt (aber einflussreichen) Vertreter von Schottland, die zusammen mit dem englischen Parlament durch einen Vertrag, der "Feierliche League und Covenant."

Verschiedene Ansichten der Kirche Regierung vertreten waren, presbyterianism wird die beherrschende Stellung.

Am theologischen Fragen, jedoch gab es virtuelle Einstimmigkeit zugunsten einer starken Position kalvinischen, eindeutig ablehnt, was die Montage sah, wie die Fehler der Remonstranten, Römisch-katholische Kirche, und Sektierertum.

Die Montage ist Bekenntnis des Glaubens, im Dezember 1646, ist der letzte der klassischen reformierten Bekenntnisse und mit Abstand am meisten Einfluss auf die englisch-sprachigen Welt.

Obwohl es regiert die Kirche von England nur kurz, es wurde allgemein angenommen (manchmal mit Änderungen) von British und American Presbyterian Einrichtungen, aber auch von vielen Kirchen und Baptisten Gemeinde.

Es ist bekannt für seine Gründlichkeit, Präzision, Prägnanz und Ausgewogenheit.

Notable Elemente sind: (1) Das Kapitel über die Öffnung der Heiligen Schrift, die von Warfield am besten in einem einzigen Kapitel protestantischen Konfession.

(2) Die reifen Formulierung der reformierten Prädestinationslehre (chs. III, V, IX, XVII).

Es ist unverbindlich über die Debatte zwischen supra-und infralapsarianism, lehrt aber deutlich, dass Gottes Wille ist der eigentliche Grund aller Dinge, einschließlich des menschlichen Heils.

Es lehrt die Lehre von der Verurteilung in sehr bewacht Begriffe (III. vii. Viii.).

Es ist eine sorgfältige Balance zu dieser Lehre mit einem Kapitel über die menschliche Freiheit (IX).

(3) Die Betonung der Pakte als die Art und Weise betrifft, die Gott zu seinem Volk durch die Geschichte (VII, esp.).

(4) Die Lehre von der Erlösung strukturiert nach Gottes Handlungen (X-XIII) und menschliche Reaktion (XIV-XVII), so unterstreicht seine "covenantal" Balance zwischen Souveränität göttliche und menschliche Verantwortung.

(5) Die Lehre von der Zusicherung Puritan (XVIII), eine starke Affirmation, noch empfindlicher als andere Reformierte Bekenntnisse zu den subjektiven Schwierigkeiten, die Gläubigen haben für die Aufrechterhaltung einer bewussten Ausdruck.

(6) Die starke Affirmation des Gesetzes von Gott als immerwährend verbindlich, die das Gewissen der Gläubigen, auch wenn bestimmte zeremonielle Zivil-und Satzung sind nicht mehr in Kraft (XIX), ausgewogen durch eine sorgfältige Formulierung der Natur der christlichen Freiheit des Gewissens ( XX).

(7) Die puritanische Angesichts der Sabbat, über den Tag wie ein immerwährender Verpflichtung, im Gegensatz zu Calvin's Institute und anderen reformierten Schriften.

(8) Die erste klare Unterscheidung zwischen konfessioneller die sichtbare und unsichtbare Kirche (XXV).

JM Frame


(Elwell Evangelical Dictionary)

Bibliographie


D. Laing, hrsg., Die Briefe und Zeitschriften von Robert Baillie; SW Carruthers, The Westminster Confession heute; W. Hetherington, Geschichte der Versammlung der Westminster Divines, A. und J. Mitchell Struthers, Protokolle der Sitzungen des Westminster Versammlung; J. Murray, "Die Theologie der Westminster Confession of Faith", in der Heiligen Schrift und Bekenntnis, hrsg.

J. Skilton; BB Warfield, The Westminster Versammlung und ihre Arbeit; GI Williamson, The Westminster Confession of Faith für Study Classes.

Westminster Catechisms

Erweitert Informationen

Nach der Westminster Versammlung ihre Arbeit auf dem Bekenntnis, er konzentrierte seine Aufmerksamkeit auf Erstellung eines Katechismus.

Seine frühen Versuche waren frustriert, und ein Konsens entwickelt, dass zwei catechisms wäre notwendig ", ein genauer und umfassender, einfacher und anderen mehr die Abkürzung für Anfänger."

Der Größere war, die Kanzel für die Ausstellung, während der kürzere war, die für die Ausbildung von Kindern.

Diese wurden abgeschlossen, der in 1647 Kürzere und die Größere in 1648.

Beide Funktion als offizielle Standards der Lehre in vielen Konfessionen heute in der reformierten Tradition.

Der Größere hat, zu einem erheblichen Teil von nicht mehr genutzten, während die Kürzere wurde stark genutzt und geliebt, aber viele haben es auch schwierig, eine wirksame Lehr-Hilfen für Kinder.

Die Theologie der catechisms ist die gleiche wie die der Beichte.

Die catechisms (vor allem die Kurzformen) teile auch die Konfession der Prägnanz, Präzision, Ausgewogenheit und Gründlichkeit.

Weder atmet den warmen, persönlichen Geist des Heidelberger Katechismus, aber es kann argumentiert werden, dass einige der Antworten sind ebenso unvergesslich und erhebend.

Beide sind in zwei Teile gegliedert: (1), was wir über Gott zu glauben, und (2) Pflicht, was Gott von uns verlangt.

Der erste Teil rekapituliert die grundlegenden Lehren der Beichte auf Gottes Art, seine kreativen und erlösend.

Der zweite Teil enthält (a) Exposition der Dekalog, (b) die Lehre des Glaubens und der Buße, und (c) die Bereitstellung von Mitteln der Gnade (Wort, Sakrament, Gebet, Abschluss mit einer Ausstellung der Lord's Prayer).

Die Größere ist manchmal gedacht werden overdetailed, auch legalistischen, in der Ausstellung des Gesetzes.

Man taucht mit einer enormen Aufgaben, die schwer zu beziehen sich auf die einfache Befehle der Dekalog.

Es ist die Wahrheit in solchen Kritik, sondern fordere diejenigen, die sie oft nicht zu erkennen, die Bedeutung der Anwendung der Grundsätze scriptual maßgeblich zu aktuellen ethischen Fragen.

Was immer wir denken, ihre Schlussfolgerungen, die Westminster geschehen, uns ein gutes Beispiel dafür, zealousness bei dieser Aufgabe.

JM Frame


(Elwell Evangelical Dictionary)

Bibliographie


GI Williamson, der kürzer Katechismus.


Auch hierzu finden Sie unter:


Westminster Confession - Text

Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Schicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am