Anthropomorphismus

General Information Allgemeine Informationen

Anthropomorphism (Greek anthropos,"human being"; morphe,"shape") is the attribution of human form or qualities to that which is not human. Anthropomorphism (griechisch Anthropos, "Mensch"; morphe, "Form") wird die Vergabe der menschlichen Form oder Qualitäten auf das, was kein Mensch. In the history of religion, anthropomorphism refers to the depiction of God in a human image, with human bodily form and emotions, such as jealousy, wrath, or love. In der Geschichte der Religion, Anthropomorphismus bezieht sich auf die Darstellung von Gott in einem menschlichen Bild, mit der menschlichen körperlichen Form und Emotionen, wie Eifersucht, Zorn oder Liebe. Whereas mythology is exclusively concerned with anthropomorphic gods, other religious thought holds that it is inappropriate to regard an omnipotent, omnipresent God as human. In der Erwägung, dass der Mythologie ist ausschließlich die sich mit anthropomorphen Götter, anderen religiösen Denkens gilt, dass es unangebracht, davon aus, dass ein allmächtig, allgegenwärtig Gott als Mensch. In order to speak of God, however, metaphorical language must be employed. Um zu schweigen von Gott, aber metaphorischen Sprache muss beschäftigt werden. In philosophy and theology, seemingly anthropomorphic concepts and language are used because it is impossible to think of God without attributing to him some human traits. In der Philosophie und Theologie, scheinbar anthropomorphe Konzepte und Sprache werden verwendet, weil es unmöglich ist, zu denken, Gott ohne Anrechnung auf ihm einige menschliche Züge. In the Bible, for example, God is endowed with physical characteristics and human emotions, but at the same time he is understood to be transcendent. In der Bibel, zum Beispiel, Gott ist mit physikalischen Eigenschaften und der menschlichen Emotionen, aber gleichzeitig ist er verstanden zu werden transzendent. In art and literature, anthropomorphism is the depiction of natural objects, such as animals or plants, as talking, reasoning, sentient, humanlike beings. In der Kunst und Literatur, Anthropomorphismus ist die Darstellung von natürlichen Objekten wie Tieren oder Pflanzen, wie im Gespräch, Argumentation, fühlende, humanlike Wesen.

The earliest critique of anthropomorphism in the West was made by Xenophanes, a Greek philosopher of the 5th century BC. Die frühesten Kritik der Anthropomorphismus im Westen wurde von Xenophanes, ein griechischer Philosoph des 5. Jahrhunderts v. Chr.. Xenophanes observed that whereas the Ethiopians represented the gods as dark-skinned, the northerners in Thrace depicted the gods with red hair and blue eyes. Xenophanes beobachtet, dass in der Erwägung, dass die Äthiopier vertreten die Götter als dunkelhäutige, die im Norden in Thrakien dargestellt, die Götter mit roten Haaren und blauen Augen. He concluded that anthropomorphic representations of the gods invariably reveal more about the human beings who make them than they reveal about the divine. Er folgerte, dass anthropomorphen Darstellungen der Götter stets verraten mehr über die Menschen, dass sie, als sie zeigen, über die göttliche. The Greek philosopher Plato likewise objected to a human representation of the gods; in the dialogue The Republic, he particularly opposed the attribution of human failings to divine beings. Der griechische Philosoph Platon ebenfalls Einwände gegen ein menschliches Vertretung der Götter, im Dialog Die Republik, er insbesondere gegen die Zuteilung von menschlichen Schwächen zu göttlichen Wesen. Both Xenophanes and Plato wished to purify religion by eliminating elements that they considered primitive and crude. Beide Xenophanes und Platon wollte reinigen Religion durch die Beseitigung Elemente, die sie als primitiv und roh.

BELIEVE Religious Information Source web-siteGLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
BELIEVE Religious Information SourceGLAUBEN Religiös Information Quelle
Our List of 2,300 Religious Subjects

Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mailE-mail
Nineteenth-century German philosopher GWF Hegel held that Greek anthropomorphic religion represented an improvement over the worship of gods in the shape of animals, a practice called theriomorphism (Greek therion,"animal"; morphe,"shape"). Neunzehnten Jahrhundert deutsche Philosoph GWF Hegel hielt das griechische anthropomorphe Religion vertreten eine Verbesserung gegenüber der Anbetung der Götter in der Form von Tieren, eine Praxis forderte theriomorphism (griechisch Therion, "Tier"; morphe, "Form"). Hegel also maintained that Christianity brought the notion of anthropomorphism to maturity by insisting not only that God assumed a human form, but also that Jesus Christ was both a fully human person as well as fully divine. Hegel auch behauptet, dass das Christentum brachte den Begriff der Anthropomorphismus-to-Maturity-indem sie nicht nur davon ausgegangen, dass Gott eine menschliche Form, sondern auch, dass Jesus Christus war sowohl eine vollständig menschlichen Person sowie voll göttlichen. Because Christianity incorporates humanity into the very nature of divinity, it has been accused of anthropomorphism by both Jewish and Islamic thinkers. Da das Christentum enthält die Menschlichkeit in der Natur der Göttlichkeit, wurde beschuldigt, Anthropomorphismus von beiden jüdischen und islamischen Denker.


Anthropomorphism

Advanced Information Erweitert Informationen

The term (not found in the Bible, derived from Greek anthropos, man, and morphe, form) designates the view which conceives of God as having human form (Exod. 15:3; Num. 12:8) with feet (Gen. 3:8; Exod. 24:10), hands (Exod. 24:11; Josh. 4:24), mouth (Num. 12:8; Jer. 7:13), and heart (Hos. 11:8), but in a wider sense the term also includes human attributes and emotions (Gen. 2:2; 6:6; Exod. 20:5; Hos. 11:8). Der Begriff (nicht in der Bibel, abgeleitet aus dem Griechischen Anthropos, der Mensch, und morphe, Form) bezeichnet die Auffassung, der begreift auch, dass Gott die menschliche Form (Exod. 15:3; Anz. 12:8) mit Füßen (Gen. 3:8; Exod. 24:10), Hände (Exod. 24:11; Josh. 4:24), Mund (Num 12:8; Jer. 7:13) und Herz (Hos. 11:8) , Sondern in einem weiteren Sinne dem Begriff auch menschliche Eigenschaften und Gefühle (Gen. 2:2, 6:6; Exod. 20:5; Hos. 11:8).

This tendency toward anthropomorphism, common to all religions, found such full expression in Greek polytheism that the common man thought of the gods as mortal men. Diese Tendenz in Richtung Anthropomorphismus, in allen Religionen, fand die vollständige Ausdruck im griechischen Polytheismus, dass der gemeinsame Mann dachte an die Götter als sterbliche Männer. Xenophanes (ca. 570-480 BC) reacted strongly, accusing man of making the gods in his own image. Xenophanes (ca. 570-480 v. Chr.) stark reagiert, warf der Mann macht die Götter in seinem eigenen Bild. Later developments in Greek thought considered men as mortal gods (an early form of humanism) or viewed God in the metaphysical sense of pure, absolute Being. Spätere Entwicklungen in der griechischen Denkens als Männer als sterblichen Götter (eine frühe Form des Humanismus) oder angesehen Gott in der metaphysischen Sinn der reinen, absoluten Sein. The transcendentalism of the latter influenced the hellenistic Jews of Egypt so that the translators of the Greek OT, the LXX, made during the third and second centuries BC, felt compelled to alter some of the anthropomorphisms. Die Transzendentalismus der letzteren beeinflusst der hellenistischen Juden von Ägypten, so dass der Übersetzer der griechischen OT, die LXX, die während der dritten und zweiten Jahrhundert v. Chr., Filz gezwungen zu ändern einige der anthropomorphisms. eg, where the Hebrew reads "they saw the God of Israel" (Exod. 24:10) the LXX has "they saw the place where the God of Israel stood"; and for "I will speak with him mouth to mouth" (Num. 12:8) the LXX translates "I will speak to him mouth to mouth apparently." zB, wo der Hebräischen liest "sie sahen den Gott von Israel" (Exod. 24:10) hat der LXX "sahen sie den Ort, an dem der Gott Israels stand" und für "Ich werde mit ihm sprechen, den Mund zu Mund" ( Anz. 12:8) die LXX übersetzt "Ich werde mit ihm sprechen, den Mund zu Mund offensichtlich."

However, the OT, if read with empathy and understanding, reveals a spiritual development which is a corrective for either a crude, literalistic view of anthropomorphism or the equally false abhorrence of any anthropomorphic expressions. Allerdings ist die OT, wenn lesen mit Einfühlungsvermögen und Verständnis, zeigt eine spirituelle Entwicklung, ist ein Korrektiv für die entweder eine rohe, literalistic Blick auf Anthropomorphismus oder die ebenso falschen Abscheu über jede anthropomorphe Ausdrücke. The "image of God" created in man (Gen. 1:27) was in the realm of personality, of spirit, not of human form. Die "Bild Gottes", das beim Menschen (Gen. 1:27) wurde im Reich der Persönlichkeit, des Geistes, nicht der menschlichen Form. Because the Israelites "saw no form" (Deut. 4:12) at Sinai, they were prohibited images in any form; male or female, beast, bird, creeping thing, or fish (Deut. 4:15-19). Da die Israeliten "sah keine Form" (Mose 4:12) auf dem Berg Sinai, waren sie verboten, die Bilder in irgendeiner Form; männlich oder weiblich, Tier-, Vogel-, schleichende Sache, oder Fisch (Mose 4:15-19). The NT declaration of Jesus, "God is spirit, and those who worship him must worship in spirit and truth" (John 4:24), is anticipated by Job 9:32; Ps. Die NT-Erklärung von Jesus, "Gott ist Geist, und die ihn anbeten, müssen Anbetung im Geist und Wahrheit" (Johannes 4:24), wird erwartet, durch Job 9:32; Ps. 50:21; and Hos. 50:21; und Hos. 11:9.

The anthropomorphism of the Israelites was an attempt to express the nonrational aspects of religious experience (the mysterium tremendum, "aweful majesty," discussed by Rudolf Otto) in terms of the rational, and the early expressions of it were not as "crude" as so-called enlightened man would have one think. Der Anthropomorphismus der Israeliten war ein Versuch zum Ausdruck bringen, die nonrational Aspekte der religiösen Erfahrung (das Mysterium tremendum "aweful Majestät", erörtert von Rudolf Otto) in Bezug auf die rationelle und den frühen Ausdrucksformen der es nicht als "roh", wie sogenannten aufgeklärten Menschen hätten ein denken. The human characteristics of Israel's God were always exalted, while the gods of their Near Eastern neighbors shared the vices of men. Die menschlichen Eigenschaften Israel's Gott waren immer erhaben, während die Götter ihrer in der Nähe der östlichen Nachbarn teilten sich die Laster der Männer. Whereas the representation of God in Israel never went beyond anthropomorphism, the gods of the other religions assumed forms of animals, trees, stars, or even a mixture of elements. Die Darstellung Gottes in Israel nie ging jenseits Anthropomorphismus, den Göttern der anderen Religionen davon ausgegangen, Formen der Tiere, Bäume, Sterne, oder sogar eine Mischung von Elementen. Anthropomorphic concepts were "absolutely necessary if the God of Israel was to remain a God of the individual Israelite as well as of the people as a whole.... For the average worshipper...it is very essential that his god be a divinity who can sympathize with his human feelings and emotions, a being whom he can love and fear alternately, and to whom he can transfer the holiest emotions connected with memories of father and mother and friend" (WF Albright, From the Stone Age to Christianity, 2nd ed., p. 202). Anthropomorphe Konzepte seien "absolut notwendig, wenn der Gott Israels war die nach wie vor ein Gott der einzelnen israelitischen sowie des Volkes als Ganzes .... Für den durchschnittlichen Verehrer ... es ist sehr wesentlich, dass sein Gott eine Gottheit sympathisieren, kann mit seinen menschlichen Gefühlen und Emotionen, ein Wesen, die er kann Liebe und Angst, abwechselnd, und an wen kann er die heiligsten Gefühle verbunden mit Erinnerungen an Vater und Mutter und Freund "(WF Albright, Von der Steinzeit zum Christentum, 2nd ed.., S. 202).

It is precisely in the area of the personal that theism, as expressed in Christianity, must ever think in anthropomorphic terms. Gerade im Bereich der persönlichen, Theism, so wie es im Christentum, muss immer denken anthropomorphe Begriffe. To regard God solely as Absolute Being or the Great Unknown is to refer to him or it, but to think of God as literally personal, one with whom we can fellowship, is to say Thou. Die Einstufung des Gottes ausschließlich als absolute Wesen oder die große Unbekannte ist, auf ihn oder sie, aber zu denken, Gott als persönlichen wörtlich, ein, mit denen wir können Stipendien, ist zu sagen, Du. Some object to this view, to explain how the creatures of an impersonal force became personal human beings conscious of their personality. Einige Einwände gegen diese Ansicht, zu erklären, wie die Kreaturen von einer unpersönlichen Kraft wurde persönliche menschliche Wesen bewusst ihre Persönlichkeit.

"To say that God is completely different from us is as absurd as to say that he is completely like us" (DE Trueblood, Philosophy of Religion, p. 270). "Zu sagen, dass Gott ist völlig verschieden von uns ist so absurd, als zu sagen, dass er sich vollständig wie wir" (DE Trueblood, Religionsphilosophie, S. 270). Paradoxical as it may seem, there is a mediating position which finds the answer in the incarnation of Jesus the Christ, who said, "He who has seen me has seen the Father" (John 14:9). So paradox dies auch klingen mag, gibt es eine vermittelnde Position fest, die die Antwort auf die Inkarnation von Jesus, den Christus, sagte: "Er hat gesehen, mich hat den Vater gesehen" (Joh 14,9). Finite man will ever cling to the anthropomorphism of the incarnation and the concept of God as Father (Matt. 7:11), but at the same time he will realize the impossibility of absolute, complete comprehension of God, for "my thoughts are not your thoughts, neither are your ways my ways, says the Lord" (Isa. 55:8). Finite Mensch jemals zu klammern der Anthropomorphismus der Inkarnation und das Konzept von Gott als Vater (Matth. 7:11), aber gleichzeitig wird er erkennen, die absolute Unmöglichkeit, komplette Verständnis von Gott, für "meine Gedanken sind nicht Ihre Gedanken, noch sind deine Wege meine Wege, spricht der Herr "(Jesaja 55:8).

DM Beegle DM Beegle
(Elwell Evangelical Dictionary) (Elwell Evangelical Dictionary)

Bibliography Bibliographie
W. Eichrodt, Theology of the OT, I; J. Hempel, "Die Grenzen des Anthropormorphismus Jahwes im Alten Testament: ein Vortrag," ZAW 57: 75ff.; GD Hicks, The Philosophical Bases of Theism; R. Otto, The Idea of the Holy; HH Rowley, The Faith of Israel; HB Swete, An Introduction to the OT in Greek. W. Eichrodt, Theologie des OT, I; J. Hempel, "Die Grenzen des Anthropormorphismus Jahwes im Alten Testament: ein Vortrag," ZAW 57: 75ff.; GD Hicks, Der philosophische Grundlagen der Theism; Otto R., Die Idee des Heiligen; HH Rowley, den Glauben Israels; HB Swete, An Introduction to the OT in Griechisch.


Anthropomorphism, Anthropomorphites Anthropomorphism, Anthropomorphites

Catholic Information Katholische Informationen

(anthropos, man, and morphe, form). (Anthropos, der Mensch, und morphe, Form).

A term used in its widest sense to signify the tendency of man to conceive the activities of the external world as the counterpart of his own. Ein Begriff in seinem weitesten Sinne zu bedeuten, die Tendenz des Menschen zu begreifen, die Aktivitäten der externen Welt als das Gegenstück zu seinem eigenen. A philosophic system which borrows its method from this tendency is termed Philosophic Anthropomorphism. Ein philosophisches System, das seine Methode lehnt sich aus dieser Tendenz wird als philosophische Anthropomorphism. The word, however, has been more generally employed to designate the play of that impulse in religious thought. Das Wort hat jedoch seit mehr generell beschäftigt zu benennen, die das Spiel der Impuls in religiösen Denkens. In this sense, Anthropomorphism is the ascription to the Supreme Being of the form, organs, operations, and general characteristics of human nature. In diesem Sinne, Anthropomorphism ist die Zuschreibung an den Obersten Da der Form-, Organ-, Operations und allgemeine Merkmale der menschlichen Natur. This tendency is strongly manifested in primitive heathen religions, in all forms of polytheism, especially in the classic paganism of Greece and Rome. Diese Tendenz ist stark manifestiert sich in primitiven heidnischen Religionen, in allen Formen des Polytheismus, vor allem in den klassischen Heidentum von Griechenland und Rom. The charge of Anthropomorphism was urged against the Greeks by their own philosopher, Xenophanes of Colophon. Der Vorwurf der Anthropomorphism wurde aufgefordert, gegen die Griechen von ihrer eigenen Philosoph Xenophanes von Kolophon. The first Christian apologists upbraided the pagans for having represented God, who is spiritual, as a mere magnified man, subject to human vices and passions. Die ersten christlichen Apologeten upbraided die Heiden zu vertreten, Gott, ist, seelische, als bloße Vergrößerung Mann, vorbehaltlich der menschlichen Laster und Leidenschaften. The Bible, especially the Old Testament, abounds in anthropomorphic expressions. Die Bibel, vor allem das Alte Testament, ist reich an anthropomorphen Ausdrücke. Almost all the activities of organic life are ascribed to the Almighty. Fast alle Aktivitäten des organischen Lebens sind zugeschrieben der Allmächtige. He speaks, breathes, sees, hears; He walks in the garden; He sits in the heavens, and the earth is His footstool. Er spricht, atmet, sieht, hört, er Spaziergänge im Garten; Er sitzt in den Himmeln und der Erde ist sein Schemel. It must, however, be noticed that in the Bible locutions of this kind ascribe human characteristics to God only in a vague, indefinite way. Es muss jedoch angemerkt werden, daß in der Bibel locutions dieser Art menschliche Eigenschaften zuschreiben zu Gott nur in eine vage, unbestimmte Weise. He is never positively declared to have a body or a nature the same as man's; and human defects and vices are never even figuratively attributed to Him. Er ist nie positiv erklärt haben, eine Stelle oder eine Art der gleiche wie der Mensch und menschliche Fehler und Laster sind nicht einmal bildlich zu Ihm zurückzuführen. The metaphorical, symbolical character of this language is usually obvious. Die metaphorische, symbolische Charakter dieser Sprache ist in der Regel offensichtlich. The all-seeing Eye signifies God's omniscience; the everlasting Arms His omnipotence; His Sword the chastisement of sinners; when He is said to have repented of having made man, we have an extremely forcible expression conveying His abhorrence of sin. Der All-Seeing Eye bedeutet Allwissenheit Gottes, die ewige Arms Seine Allmacht; sein Schwert die Züchtigung der Sünder, wenn er sagte zu haben repented von Menschen gemacht haben, haben wir eine äußerst gewaltsame Ausdruck Vermittlung Seine Abscheu der Sünde. The justification of this language is found in the fact that truth can be conveyed to men only through the medium of human ideas and thoughts, and is to be expressed only in language suited to their comprehension. Die Begründung dieser Sprache liegt in der Tatsache, dass die Wahrheit vermittelt werden können, um Männer nur durch das Medium der menschlichen Ideen und Gedanken, und soll zum Ausdruck gebracht nur in der Sprache auf ihre Verständlichkeit. The limitations of our conceptual capacity oblige us to represent God to ourselves in ideas that have been originally drawn from our knowledge of self and the objective world. Die Grenzen der Leistungsfähigkeit unserer konzeptionellen zwingen uns zu vertreten Gott zu uns auf Ideen, die ursprünglich aus unserem Wissen über sich selbst und die Welt objektiv. The Scriptures themselves amply warn us against the mistake of interpreting their figurative language in too literal a sense. Die heiligen Schriften selbst reichlich warnen uns vor den Fehler zu interpretieren ihre figurativen Sprache im wörtlichen auch einen Sinn. They teach that God is spiritual, omniscient, invisible, omnipresent, ineffable. Sie lehren, dass Gott ist spirituell, allwissenden, unsichtbar, allgegenwärtig, ineffable. Insistence upon the literal interpretation of the metaphorical led to the error of the Anthropomorphites. Das Beharren auf der wörtlichen Auslegung der metaphorischen dazu geführt, dass die Fehler der Anthropomorphites. Throughout the writings of the Fathers the spirituality of the Divine Nature, as well as the inadequacy of human thought to comprehend the greatness, goodness, and infinite perfection of God, is continually emphasized. Während die Schriften der Väter der Spiritualität der göttlichen Natur, als auch die Unzulänglichkeit des menschlichen Denkens zu begreifen die Größe, Güte und unendliche Vollkommenheit Gottes, wird ständig betont. At the same time, Catholic philosophy and theology set forth the idea of God by means of concepts derived chiefly from the knowledge of our own faculties, and our mental and moral characteristics. Zur gleichen Zeit, Katholische Theologie und Philosophie stellen die Idee von Gott durch Konzepte abgeleitet hauptsächlich aus dem Wissen unserer eigenen Fakultäten, und unsere geistige und moralische Eigenschaften. We reach our philosophic knowledge of God by inference from the nature of various forms of existence, our own included, that we perceive in the Universe. Wir erreichen unsere philosophischen Kenntnisse von Gott durch Inferenz aus der Natur der verschiedenen Formen der Existenz, unsere eigenen inbegriffen, dass wir wahrnehmen, im Universum. All created excellence, however, falls infinitely short of the Divine perfections, consequently our idea of God can never truly represent Him as He is, and, because He is infinite while our minds are finite, the resemblance between our thought and its infinite object must always be faint. Alle erstellten Exzellenz, jedoch fällt unendlich kurzen des göttlichen Vollkommenheiten, damit unsere Idee von Gott kann nie wirklich vertrete ihn als er ist, und weil er unendlich ist, während unser Geist endlich, die Ähnlichkeit zwischen unseren Gedanken und seiner unendlichen Objekt muss immer schwach. Clearly, however, if we would do all that is in our power to make our idea, not perfect, but as worthy as it may be, we must form it by means of our conceptions of what is highest and best in the scale of existence that we know. Offensichtlich jedoch, wenn wir tun würden, was in unserer Macht stehende, um unsere Idee, nicht perfekt, aber als würdig, wie sie auch sein mögen, wir müssen ihn durch unsere Vorstellungen von dem, was am höchsten ist und am besten in der Größenordnung des Bestehens dass wir wissen. Hence, as mind and personality are the noblest forms of reality, we think most worthily of God when we conceive Him under the attributes of mind, will, intelligence, personality. Deshalb, als Geist und Persönlichkeit sind die edelste Form der Wirklichkeit sind wir der Meinung, die meisten von Gottes würdig, wenn wir begreifen, ihn unter die Attribute von Geist, Willen, Intelligenz, Persönlichkeit. At the same time, when the theologian or philosopher employs these and similar terms with reference to God, he understands them to be predicated not in exactly the same sense that they bear when applied to man, but in a sense controlled and qualified by the principles laid down in the doctrine of analogy. Zur gleichen Zeit, als der Theologe und Philosoph beschäftigt diese und ähnliche Begriffe in Bezug auf Gott, er versteht sie sich nicht im voraus genau das gleiche Gefühl, dass sie tragen bei der Anwendung auf den Menschen, sondern in gewissem Sinne kontrolliert und qualifizierte sich an den Grundsätzen gemäß der Lehre von der Analogie.

A few decades ago thinkers and writers of the Spencerian and other kindred schools seldom touched upon the doctrine of a personal God without designating it Anthropomorphism, and thereby, in their judgment, excluding it definitively from the world of philosophic thought. Ein paar Jahrzehnte alt Denker und Schriftsteller des Spencerian und andere Gleichgesinnte Schulen selten angesprochen, die Lehre von einem persönlichen Gott, ohne die Benennung es Anthropomorphism, und damit in ihrem Urteil, ohne ihn endgültig aus der Welt des philosophischen Denkens. Though on the wane, the fashion has not yet entirely disappeared. Obwohl auf die schwinden, die Mode ist noch nicht ganz verschwunden. The charge of Anthropomorphism can be urged against our way of thinking and speaking of God by those only who, despite the protestations of theologians and philosophers, persist in assuming that terms are used univocally of God and of creatures. Der Vorwurf der Anthropomorphism kann drängte gegen unsere Art zu Denken und Sprechen von Gott nur durch die, trotz der Beteuerungen von Theologen und Philosophen, bestehen in der Annahme, dass Begriffe verwendet werden univocally Gottes und der Geschöpfe. When arguments are offered to sustain the imputation, they usually exhibit an incorrect view regarding the essential element of personality. Als Argumente werden angeboten, um die Imputation, sie weisen in der Regel eine falsche Ansicht in Bezug auf die wesentlicher Bestandteil der Persönlichkeit. The gist of the proof is that the Infinite is unlimited, while personality essentially involves limitation; therefore, to speak of an Infinite Person is to fall into an absurdity. Die Hauptaussage der Beweis dafür ist, dass das Unendliche ist unbegrenzt, während die Persönlichkeit im wesentlichen Einschränkung betrifft, daher spricht man von einer unendlichen Person fallen in eine Absurdität. What is truly essential in the concept of personality is, first, individual existence as opposed to indefiniteness and to identity with other beings; and next, possession, or intelligent control of self. Was ist wirklich wichtig, den Begriff der Persönlichkeit ist, erstens, individuelle Existenz im Gegensatz zu Unbestimmtheit und Identität mit anderen Wesen; und im nächsten, der Besitz oder intelligente Steuerung der eigenen Identität. To say that God is personal is to say that He is distinct from the Universe, and that He possesses Himself and His infinite activity, undetermined by any necessity from within or from without. Zu sagen, dass Gott ist persönlich ist zu sagen, dass er sich von Universum, und dass er über sich und seine unendliche Tätigkeit, von einer unbestimmten Notwendigkeit von innen oder von außen. This conception is perfectly compatible with that of infinity. Diese Konzeption ist perfekt kompatibel mit der Unendlichkeit. When the agnostic would forbid us to think of God as personal, and would have us speak of Him as energy, force, etc., he merely substitutes lower and more imperfect conceptions for a higher one, without escaping from what he terms Anthropomorphism, since these concepts too are derived from experience. Wenn der Agnostiker verbieten würde uns zu denken, Gott als persönlichen, und hätte uns sprechen von ihm als Energie, Kraft, usw., er nur Ersatz unteren und mehr unvollkommenen Vorstellungen für einen höheren, ohne Entkommen aus dem, was er Begriffe Anthropomorphism, da diese Konzepte sind auch aus Erfahrung. Besides, he offers violence to human nature when, as sometimes happens, he asks us to entertain for an impersonal Being, conceived under the mechanical types of force or energy, sentiments of reverence, obedience, and trust. Darüber hinaus bietet er die Gewalt der menschlichen Natur, wenn, wie manchmal der Fall ist, fragt er uns zu unterhalten, zu einer unpersönlichen Being, konzipiert nach den mechanischen Arten von Gewalt oder Energie, Gefühle der Ehrfurcht, des Gehorsams, und Vertrauen. These sentiments come into play only in the world of persons, and cannot be exercised towards a Being to whom we deny the attributes of personality. Diese Gefühle ins Spiel kommen nur in die Welt der Menschen, und können nicht ausgeübt werden, auf ein Wesen, denen wir leugnen die Attribute der Persönlichkeit.

Anthropomorphites (Audians) Anthropomorphites (Audians)

A sect of Christians that arose in the fourth century in Syria and extended into Scythia, sometimes called Audians, from their founder, Audius. Eine Sekte der Christen, entstanden im vierten Jahrhundert in Syrien und erweitert in Scythia, manchmal auch Audians, von ihrem Gründer, audius. Taking the text of Genesis, i, 27, literally, Audius held that God has a human form. Angesichts der Text der Genesis, i, 27, wörtlich: audius entschieden, dass Gott hat eine menschliche Form. The error was so gross, and, to use St. Jerome's expression (Epist. vi, Ad Pammachium), so absolutely senseless, that it showed no vitality. Der Fehler war so gross, und die Verwendung St. Jerome's Ausdruck (Epist. vi, Ad Pammachium), so dass Sie absolut sinnlos, dass sie zeigten keine Vitalität. Towards the end of the century it appeared among some bodies of African Christians. Gegen Ende des Jahrhunderts erschien es bei einigen Stellen der afrikanischen Christen. The Fathers who wrote against it dismiss it almost contemptuously. Die Väter, schrieb er entlassen, gegen ihn fast verächtlich. In the time of Cyril of Alexandria, there were some anthropomorphites among the Egyptian monks. In der Zeit von Kyrill von Alexandria, gab es einige anthropomorphites unter den ägyptischen Mönche. He composed a short refutation of their error, which he attributed to extreme ignorance. Er komponierte eine kurze Widerlegung ihrer Fehler, die er auf extreme Ignoranz. (Adv. Anthrop. in PG, LXXVI.) Concerning the charges of anthropomorphism preferred against Melito, Tertullian, Origen, and Lactantius, see the respective articles. (Adv. Anthrop. In PG, LXXVI.) Was die Gebühren von Anthropomorphismus bevorzugten gegen Melito, Tertullian, Origenes, und Lactantius, siehe die jeweiligen Artikel. The error was revived in northern Italy during the tenth century, but was effectually suppressed by the bishops, notably by the learned Ratherius, Bishop of Verona. Der Fehler wurde wiederbelebt in Norditalien während des zehnten Jahrhunderts, wurde aber wirksam unterdrückt von den Bischöfen, vor allem durch die gelernt Ratherius, Bischof von Verona.

Publication information Written by James J. Fox. Impressum Geschrieben von James J. Fox. Transcribed by Bob Elder. Transkribiert von Bob Elder. The Catholic Encyclopedia, Volume I. Published 1907. Die katholische Enzyklopädie, Band I Veröffentlicht 1907. New York: Robert Appleton Company. New York: Robert Appleton Company. Nihil Obstat, March 1, 1907. Nihil obstat, 1. März 1907. Remy Lafort, STD, Censor. Remy Lafort, STD, Zensor. Imprimatur. +John Cardinal Farley, Archbishop of New York + John Cardinal Farley, Erzbischof von New York

Bibliography Bibliographie

ST. THOMAS, C. Gent., I, x; III, xxxviii, xxxix; Summa Theol., QQ. THOMAS, C. Gent., I, x; III, XXXVIII, XXXIX; Summa Theol., QQ. ii, iv, xiii; WILHELM AND SCANNELL, Manual of Catholic Theology (London, 1890), I, Bk. II, IV, XIII; Wilhelm und Scannell, Handbuch der Katholischen Theologie (London, 1890), I, BK. II, Pt. II, Pt. 1; SHANAHAN, John Fiske's Idea of God in Cath. 1; Shanahan, John Fiske's Idea of God in Cath. Univ. Bull., III; MARTINEAU, A Study of Religion (New York, 1888), I, Bk. Bull.., III; MARTINEAU, A Study of Religion (New York, 1888), I, BK. II, i; FLINT, Theism (New York, 1903), Lect. II, i; Flint, Theism (New York, 1903), Lect. III; THEODORET, Hist. III; THEODORET, Hist. Eccl., IV, ix; VIGOUROUX, in Dict. Eccl., IV, IX; Vigouroux, in Dict. de la Bible, sv; ST. de la Bible, SV; ST. AUGUSTINE, De divers. Augustinus, De Taucher. quaest., Ad Simplicianum, Q. vii;De civ. QUAEST., Ad Simplicianum, F. VII; De civ. Dei, I, Q. ii. Dei, I, F. ii.


This subject presentation in the original English language Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Send an e-mail question or comment to us: E-mailSchicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

The main BELIEVE web-page (and the index to subjects) is at Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am