Monergism

Advanced Information Erweitert Informationen

Monergism is the position that "the grace of God is the only efficient cause in beginning and effecting conversion. "The opposite of synergism, this position is consistently upheld by the Augustinian tradition within Christianity. Monergism ist die Position, dass "die Gnade Gottes ist das einzige effiziente Ursache in Anfang und die Ausführung Umstellung." Das Gegenteil von Synergie, diese Position konsequent gefolgt von den Augustiner-Tradition innerhalb Christentum. Representative is the attitude of Martin Luther. Luther believed that salvation was by grace alone through faith, arriving at this position from his study of Rom. Vertreter ist die Haltung von Martin Luther. Luther glaubte, dass das Heil wurde allein aus Gnade durch den Glauben, Ankunft an dieser Stelle aus seiner Studie von Rom. 1:16 - 17. The believing faith that receives this grace is itself the gift of God. 1:16 - 17. Der Glaube, dass die Annahme erhält diese Gnade ist selbst das Geschenk Gottes. In his explanation of the third article of the Creed, Luther commented: "I believe that by my own reason or strength I cannot believe in Jesus Christ, my Lord, or come to him. But the Holy Spirit has called me through the Gospel, enlightened me with his gifts, and sanctified and preserved me in true faith." In seiner Erläuterung des dritten Artikel des Glaubensbekenntnisses, Luther erklärte: "Ich glaube, dass durch meine eigene Vernunft oder Kraft kann ich nicht glauben an Jesus Christus, mein Herr, oder kommen zu ihm. Aber der Heilige Geist hat mich durch das Evangelium, erleuchtete mich mit seinen Gaben und geheiligt und bewahrt mich im wahren Glauben. "

The same teaching was embodied in his Bondage of the Will, where he affirmed, "Man's will is like a beast standing between two riders. Das gleiche Lehre war verkörperte in seinem Bondage des Willens, wo er bekräftigte, "Man's Wille ist wie ein Tier stand zwischen zwei Fahrern.

If God rides, it wills and does what God wills.... Wenn Gott Fahrten, sie will und macht was Gott will .... If Satan rides, it wills and goes where Satan wills. Wenn der Teufel reitet, sie will und geht, wo Satan will. Nor may it choose to which rider it will run, or which it will seek; but the riders themselves fight to decide who shall have and hold it." Auch dürfen sie sich dafür entscheiden, welche Fahrer sie läuft, oder die es werden wollen, aber der Fahrer selbst Kampf zu entscheiden, so haben und halten. "

BELIEVE Religious Information Source web-siteGLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
BELIEVE Religious Information SourceGLAUBEN Religiös Information Quelle
Our List of 2,300 Religious Subjects

Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mailE-mail
Luther regarded repentance as the work of God in man, citing such texts as Acts 5:31 and 2 Tim. Luther gilt als Buße die Arbeit von Gott in den Menschen, Zitieren solcher Texte wie Apostelgeschichte 5:31 und 2 Tim. 2:25. While the human will was free in civil matters, concerning spiritual choices it was bound in sin. Während der menschliche Wille war frei in Zivilsachen, in spirituellen Entscheidungen sie verpflichtet gewesen sei, in Sünde. This view was reflected in the Formula of Concord, which stated that "man of himself, or from his natural powers, cannot contribute anything or help to his conversion, and that conversion is not only in part, but altogether an operation, gift and present and work of the Holy Ghost alone, who accomplishes and effects it, by his virtue and power, through the Word, in the understanding, heart and will of man." Diese Einschätzung spiegelte sich in der Konkordienformel, in denen es heißt, dass "der Mensch von sich selbst, oder von seinem natürlichen Kräfte, kann nicht dazu beitragen oder helfen, etwas zu seiner Bekehrung, und dass die Umstellung ist nicht nur teilweise, aber insgesamt eine Operation, Geschenke und Gegenwart und Werk des Heiligen Geistes allein, führt sie und die Auswirkungen von seinem Tugend und Macht, durch das Wort, in dem Verständnis, Herz und Willen des Menschen. "

The implication of this doctrine is that if one is saved, it is entirely the work of God; if one is lost, it is entirely the fault of man, who, while not free to accept the gospel, is by nature able to reject it. Die Auswirkungen dieser Doktrin ist, dass, wenn man gespeichert ist, ist es völlig die Arbeit von Gott, wenn man verloren gegangen ist, ist es völlig die Schuld des Mannes,,, obwohl sie nicht kostenlos zu akzeptieren, das Evangelium, ist von der Natur der Lage, ihn abzulehnen Werden. Calvin developed his theology in a different direction. Calvin entwickelte seine Theologie in eine andere Richtung. Like Luther, upholding the sovereignty of God in conversion, Calvin differed from the German Reformer in affirming the perseverance of the saints (Luther felt it was possible to fall from grace) and in teaching that the lost were condemned because God willed them lost (damnation was a theological, not an anthropological, mystery, as it had been for Luther). Wie Luther, der Wahrung der Souveränität Gottes in der Umstellung, Calvin unterschied sich von den deutschen Reformator in der Bestätigung der Beharrlichkeit der Heiligen (Luther hielt es möglich war, fallen aus Gnade) und in der Lehre, dass die verloren wurden verurteilt, weil sie Gottes Willen verloren (Verdammnis war eine theologische, nicht um eine anthropologische, Mystery, denn es war für Luther). Differing from both Calvin and Luther was the predominant position of the Roman Catholic Church, that grace plus faith (itself a good work) brought conversion. Unterschiedliche aus beiden Calvin und Luther war die vorherrschende Stellung der römisch-katholischen Kirche, dass Gnade und Glauben (die wiederum eine gute Arbeit) brachte Umwandlung. Later Protestants such as James Arminius and John Wesley stressed human responsibility as well as divine sovereignty in the matter of conversion. Später Protestanten wie James Arminius und John Wesley betonte die menschliche Verantwortung sowie göttliche Souveränität in der Frage der Umwandlung.

CG Fry CG Fry
(Elwell Evangelical Dictionary) (Elwell Evangelical Dictionary)

Bibliography Bibliographie
DWH Arnold and CG Fry, The Way, the Truth, and the Life: An Introduction to Lutheran Christianity; JT Mueller, Christian Dogmatics; L Berkhof, Systematic Theology. DWH Arnold und CG Fry, der Weg, die Wahrheit und das Leben: Eine Einführung in das lutherische Christentum; JT Mueller, Christian Dogmatik; L Berkhof, Systematische Theologie.


This subject presentation in the original English language Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Send an e-mail question or comment to us: E-mailSchicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

The main BELIEVE web-page (and the index to subjects) is at Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am