Askese

Allgemeine Informationen

Askese bezeichnet ein System von Übungen, zielt auf die Entwicklung von Tugend und Charakterstärke durch Selbstverleugnung und Demütigung.

Es wurde ein Aspekt der meisten religiösen Traditionen und viele Philosophien, wie die Stoa.

Methoden der Askese der Regel gehören Übungen wie Zölibat, Fasten, aufrechte Körperhaltung, Zeiten der Stille, Leistung von unangenehmen Aufgaben und Rückzug aus der menschlichen Gesellschaft.

Es wird vermutet, dass diese Praktiken nach und nach frei eine Person, die spirituelle Element aus dem Körper die Forderungen.

Nach der Kontrolle erreicht worden ist, eine Harmonie des ganzen Menschen erlebt wird.

Formen der Selbst-Verstümmelung, Geißelung, und Kastration verwendet wurden, in extremen Praktiken der Askese.

Anhänger des Jainismus in Indien manchmal sogar hungern sich zu Tode im Streben nach Heiligkeit.

In den meisten religiösen Traditionen einige Personen, einzeln oder in Gruppen, folgen einem ganz asketische Lebensweise, sie werden als Asketen.

GLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
GLAUBEN Religiös Information Quelle
Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mail
Joan A. Range

Bibliographie


Chadwick, Owen, hrsg., West-Askese (1958, repr. 1979); Colliander, Tito, Der Weg der Asketen (1976, repr. 1985); Sheils, WJ, hrsg., Mönche, Eremiten, und die asketische Tradition (1985 ).

Askese

Katholische Informationen

Das Wort Askese kommt aus dem Griechischen askesis der Praxis bedeutet, körperliche Bewegung, und vor allem atheletic Ausbildung.

Die frühen Christen nahm es bedeuten, dass die Praxis der spirituellen Dingen, oder spirituelle Übungen, die zum Zwecke des Erwerbs von den Gewohnheiten der Tugend.

Derzeit ist es nicht selten in ein opprobrious Sinn zur Bezeichnung der religiösen Praktiken der orientalischen Fanatiker als auch der christlichen Heiligen, die beide von ihnen sind einige, die von derselben Kategorie.

Es ist nicht ungewöhnlich verwechselte mit Sparmaßnahmen, auch bei den Katholiken, aber falsch.

Denn obwohl das Fleisch wird kontinuierlich lusting gegen den Geist, und Unterdrückung und Selbstverleugnung sind notwendig, um die Kontrolle der tierischen Leidenschaften, es wäre ein Fehler zu messen ein Mann der Tugend durch das Ausmaß und Charakter seiner körperlichen penances.

Externe penances selbst in der Heiligen, werden mit Argwohn betrachtet.

St. Jerome, deren Anfälligkeit für Sparkurs macht ihn besonders wertvoll Behörde zu diesem Punkt, so schreibt Celantia:

Sei auf der Hut, wenn Sie anfangen zu mortify Ihren Körper durch Fasten und Abstinenz, damit Sie sich vorstellen, sich selbst zu perfektionieren und ein Heiliger; nach Perfektion nicht darin bestehen, diese Tugend.

Es ist nur eine Hilfe, eine Disposition; ein Mittel, wenn ein passendes ein, das für die Verwirklichung der wahre Perfektion.

So Askese nach der Definition von St. Jerome, ist ein Versuch zur Erreichung wahre Perfektion, Buße wird nur ein Hilfsmittel Tugend ist.

Es sollte auch darauf hingewiesen werden, dass der Ausdruck "Fasten und Abstinenz" ist üblicherweise in Schrift und durch asketische Schriftsteller als Oberbegriff für alle Arten von Buße.

Weder Askese sollten identifiziert werden mit Mystik.

Denn obwohl echte Mystik kann nicht existieren ohne Askese, das Gegenteil ist nicht wahr.

Man kann es sich um eine asketische, ohne dass ein Mystiker.

Askese ist ethische; Mystik, weitgehend intellektuell.

Askese zu tun hat mit der moralischen Tugenden; Mystik ist ein Zustand von ungewöhnlichen Gebet oder Kontemplation.

Sie unterscheiden sich voneinander, obwohl beide Seiten kooperativ.

Außerdem obwohl Askese ist in der Regel im Zusammenhang mit dem anstößigen Funktionen von Religion, und wird von einigen als eine von ihnen, kann es praktiziert wird und durch diese zu beeinflussen, werden nicht beirren von religiösen Motiven was auch immer.

Natürliche Askese

Wenn für die persönliche Zufriedenheit, oder selbst Interesse, oder jede andere lediglich menschlichen Vernunft, ein Mann zielt auf den Erwerb der natürlichen Tugenden, zum Beispiel, Mäßigkeit, Geduld, Keuschheit, Sanftmut, usw., er ist, von der Tatsache, die Ausübung sich selbst in ein gewisses Maß an Askese.

Denn er hat auf einen Kampf mit seinem tierischen Natur, und wenn er zu erreichen ist jede Maßnahme des Erfolges, seine Bemühungen muss kontinuierlich sein und langwieriger.

Auch kann er ausschließen, die Praxis der Buße.

Tatsächlich wird er häufig zufügen auf sich sowohl körperliche und seelische Schmerzen.

Er wird nicht einmal innerhalb der Grenzen der strengen Notwendigkeit.

Er wird sich schwer bestrafen, und zwar entweder zu sühnen für Ausfälle oder zu härten seine Befugnisse der Ausdauer, oder stärken sich gegen furure Ausfälle.

Er wird häufig beschrieben als ein Asket, als er tatsächlich ist.

Denn er bemüht sich unter dem Material einen Teil seiner Natur nach die spirituelle oder in anderen Worten, er strebt für natürliche Perfektion.

Der Fehler dieser Art von Askese ist, dass nicht nur anfällig für Fehler in den Rechtsakten, er führt und die Mittel, sie nimmt, seine Motiv ist unvollkommen, oder schlecht.

Es mag sein, der von egoistischen Gründen von Nutzen, die Freude, aetheticism, Zurschaustellung oder Stolz.

Es ist nicht zu verlassen, für ernsthafte Anstrengungen und kann leicht den Weg unter der Belastung von Müdigkeit oder Versuchung.

Schließlich ist nicht zu erkennen, dass Perfektion besteht in dem Erwerb von etwas mehr als natürliche Tugend.

Christian Askese

Es wird gefragt, von dem Wunsch zu tun, den Willen Gottes, jedes persönliche Element der Selbst-Befriedigung der betritt das Motiv vitiating es mehr oder weniger.

Ihr Ziel ist die Unterordnung der unteren Appetit auf das Diktat der rechten Vernunft und das Gesetz Gottes, mit der Fortsetzung und notwendige Anbau der Tugenden, die der Schöpfer den Menschen dienen zu lassen.

Absolut gesehen, den Willen Gottes in dieser Angelegenheit ist erkennbar durch menschliche Vernunft, sondern es ist ausdrücklich festgelegt, für uns in die Zehn Gebote oder Dekalog, die liefert eine komplette Code der ethischen Verhaltens.

Einige dieser Gebote sind positiv, andere, negativ.

Die negativen Gebote, "du sollst nicht töten", "du sollst nicht ehebrechen", usw., implizieren die Unterdrückung der unteren Appetit, und folglich Aufforderung zur Einreichung von Buße und Demütigung, aber sie beabsichtigen auch, und Wirkung, den Anbau der Tugenden, die sich gegen die Dinge verboten.

Sie entwickeln Sanftmut, Sanftmut, Selbstbeherrschung, Geduld, Enthaltsamkeit, Keuschheit, Gerechtigkeit, Ehrlichkeit, brüderliche Liebe, die sich positiv auf ihren Charakter, Großherzigkeit, Freigebigkeit, usw., während der ersten drei, die sich positiv auf ihren Charakter, "du so anbeten deinen Gott ", usw., die in kräftigen und ständige Ausübung der Tugenden Glaube, Hoffnung, Liebe, Religion, Ehrfurcht und Gebet.

Schließlich die vierte besteht auf Gehorsam, der Achtung der Behörde, die Einhaltung des Rechts, kindlicher Frömmigkeit, und dergleichen.

Solche waren die Tugenden praktiziert durch die Masse des Volkes Gottes nach dem alten Recht, und dies kann als erster Schritt in wahre Askese.

Für abgesehen von den vielen Fällen von erhabenen Heiligkeit unter den alten Hebräer, das Leben der Gefolgschaft des Gesetzes, das ist das wichtigste Organ der einfachen Menschen gewesen sein muss wie das Gesetz auferlegt, und obwohl ihre moralische Höhe möglicherweise nicht benannt werden Askese als in der Gegenwart beschränkt und verzerrt Sinne des Wortes, aber es wahrscheinlich erschien der heidnischen Welt jener Zeit sehr viel wie erhaben Tugend macht auf die Welt von heute.

Selbst die Werke der Buße zu denen sie ausgesetzt waren in den vielen fastet und abstinences, ebenso wie die Anforderungen ihrer feierlichen observances waren viel schwerer als diejenigen, die die Christen, gelang es ihnen.

Im Neuen angebracht wird die Bindungswirkung der Gebote fortgesetzt, aber die Praxis der Tugend übernahm ein weiterer Aspekt, auf so viel wie die dominierende Motiv präsentiert den Menschen ergibt sich für den Dienst Gottes war nicht Angst, sondern Liebe, Angst war jedoch keineswegs beseitigt Werden.

Gott sei der Herr, in der Tat, aber er war zugleich der Vater und Männer waren seine Kinder.

Auch, weil dieses sonship die Liebe ein Nachbar stieg zu einer höheren Ebene.

Die "Nachbarn" der Jude war einer der ausgewählten Menschen, und sogar von ihm strenge Gerechtigkeit war es, einen hohen werden, es war ein Auge um Auge und Zahn um Zahn.

In der christlichen Befreiung der Nachbar ist nicht nur einer der wahren Glauben, aber die schismatischen, der Ausgestoßene, und die heidnischen.

Die Liebe ist verlängert sogar auf seine Feinde, und wir sind geboten, um zu beten, und tun gut zu ihnen, revile und verfolgen uns.

Diese übernatürlichen Liebe sogar für die meisten vilest und abweisend Vertretern der Menschheit stellt eines der herausragenden Kennzeichen der christlichen Askese.

Außerdem, desto mehr erweitert und leuchtende Offenbarung der göttlichen Dingen, verbunden mit der größeren Fülle von spirituellen Unterstützung übertragen vor allem durch die Instrumentalität der Sakramente, die Praxis der Tugend zu erleichtern und attraktiver zu der gleichen Zeit mehr erhöhten, großzügig, intensive und dauerhafte, während die Universalität des Christentums Lifte die Praxis der Askese aus der engen Grenzen des Seins das exklusive Privileg einer einzigen Rasse in einer gemeinsamen Besitz aller Nationen der Erde.

Die Apostelgeschichte zeigt die Verwandlung sofort erfolgt unter den frommen Juden, bildeten die ersten Gemeinden der Christen.

Dass neue und erhöhte Form der Tugend blieb in der Kirche immer da.

Überall dort, wo die Kirche wurde erlaubt, ihren Einfluss auszuüben, finden wir aufgrund der höchsten Ordnung unter ihrem Volk.

Selbst bei denen, die die Welt als einfache und ignorant gibt es die meisten erstaunliche Wahrnehmung der spirituellen Wahrheiten, intensive Liebe zu Gott und allen, die sich zu Ihm, manchmal bemerkenswerte Gewohnheiten des Gebets, Reinheit des Lebens sowohl in Einzelpersonen und Familien, heroischen Geduld bei der Vorlage der Armut, körperliche Leiden und Verfolgungen, Großherzigkeit in verzeihen Körperverletzung, solicitute Ausschreibung für die Armen und Leidenden, auch wenn sie selbst kann fast in demselben Zustand, und was die meisten charakteristisch für alle, ein vollständiges Fehlen von Neid der Reichen und mächtig und ein allgemein ungestört Zufriedenheit und Glück in ihrer eigenen Partie, während ähnliche Ergebnisse erzielt werden zwischen den reichen und großen, wenn auch nicht in gleichem Maße.

Mit einem Wort, es entwickelt eine Haltung der Seele so sehr im Widerspruch zu den Grundsätzen und Methoden der Regel auf den Erhalt der heidnischen Welt, die von Anfang an, und in der Tat ganz unter dem alten Recht, es wurde häufig beschrieben und angeprangert als Torheit.

Es könnte als sehr hochgestecktes Askese, wenn ihre Praxis nicht so verbreitet, und wenn die Bedingungen von Armut und Leid, in der diese Tugenden sind am häufigsten praktizierte waren nicht das Ergebnis von physikalischen oder soziale Notwendigkeit.

Aber selbst wenn diese Bedingungen nicht freiwillig, den Patienten und uncomplaining Akzeptanz von ihnen stellt eine sehr edle Art von Spiritualität entwickelt, die leicht in eine von einer höheren Art und benannt werden können, seine dritte neue Gesetz haben wir nicht nur die Bekräftigung der Prinzipien des der Alte, aber auch die Lehren und Beispiel Christi Wer, außer dass Gehorsam gegenüber der Gebote, ständig appelliert an seine Anhänger für Proofs persönlicher Zuneigung und eine engere Anlehnung an sein Leben, als es möglich durch die bloße Erfüllung des Gesetzes.

Die Motive und die Art und Weise dieser Nachahmung sind gemäß dem Evangelium, die als Grundlage von ascetical Schriftsteller für ihre Anweisungen.

Diese Nachahmung Christi Erlöse entlang der Regel drei wichtigsten Linien, dh.: Kränkung der Sinne, unworldliness und Loslösung von familiären Bindungen.

Es ist hier vor allem, dass in Askese kommt für den Mißtrauensantrag der seine Gegner.

Mortification, unworldliness und Loslösung sind besonders obnoxious zu ihnen.

Aber in ihrer Antwort auf Kriegsdienstverweigerung wird es genügt die Feststellung, dass Verurteilungen solcher Praktiken oder Bestrebungen muß es sich in der Heiligen Schrift auch, denn es gibt eine deutliche Gewähr für alle drei.

So haben wir in Bezug auf die Tötung, die Worte des Heiligen Paulus,, sagt: "Ich züchtigen meinen Körper und bringen ihn in Unterwerfung: damit vielleicht, wenn ich predigte auf andere Ich selbst sollte Castaway" (1 Korinther 9:27) ; Während unser Herr selbst sagt: "Er nimmt das nicht sein Kreuz auf und folgt Me, ist nicht würdig Me" (Matthäus 10:38).

Lob unworldliness, haben wir: "Mein Reich ist nicht von dieser Welt" (Johannes 18:36); Genehmigung Ablösung, dort ist der Text, nicht andere zu zitieren: "Wenn jemand zu mir kommen, und Hass nicht seinen Vater und Mutter , Und Frau und Kinder und Brüder und Schwestern, ja, und sein eigenes Leben auch, er kann nicht mein Jünger "(Lukas 14:26).

Es ist kaum notwendig Beachten Sie jedoch, dass das Wort "Hass" ist nicht zu treffenden in seiner strengen Sinne, sondern nur als Hinweis auf eine größere Liebe zu Gott als für alle Dinge gemeinsam.

Dies ist das allgemeine System dieser höheren Ordnung der Askese.

Der Charakter dieser Askese ist, die durch ihre Motiv.

In erster Linie ein Mensch Gott dienen können, in einer solchen Art und Weise, wie er ist bereit, irgendwelche Opfer und nicht als Verpflichtung eine schmerzliche Sünde.

Diese Bestimmung der Seele, das ist die niedrigste in der geistlichen Lebens, ist notwendig für das Heil.

Auch hier, so kann er bereit sein, eine solche eher als Opfer beleidigen Gott durch venial Sünde.

Schließlich kann er, wenn dies keine Frage der Sünde überhaupt, werden eifrig zu tun, was wird sein Leben harmonisieren mit der Christus.

Es ist diese letzte Motiv der die höchste Form der Askese nimmt.

Diese drei Phasen werden von St. Ignatius "die drei Grad der Demut", für den Grund, dass sie die drei Schritte auf die Beseitigung von selbst, und folglich drei große Fortschritte in Richtung Vereinigung mit Gott, tritt die Seele in einem angemessenen Verhältnis als selbständig ist ausgeschlossen.

Er ist der geistige Zustand des Heiligen Paulus spricht, wenn er sagt: "Und ich lebe, ich jetzt nicht, aber liveth Christus in mir" (Galater 2:20).

Andere asketischer Schriftsteller beschreiben sie als Staaten oder Bedingungen der Anfänger die Beratung und die perfekte.

Sie sind jedoch nicht berücksichtigt werden chronologisch unterscheidbar; als ob die perfekte Mann hatte nichts zu tun mit den Methoden der Anfänger, oder umgekehrt.

"Das Gebäude des geistlichen Gebäude", sagt Scaramelli, "ist Simultanübersetzung in allen seinen Teilen. Das Dach ist gestreckt, während die Fundamente sind gelegt." Daraus ergibt sich die perfekte Mann, auch mit seiner erhabenen Motiv der Nachahmung, hat immer Bedarf der Furcht vor der Verdammnis, damit, wie St. Ignatius drückt es, wenn überhaupt die Liebe Gottes wächst Kälte, die Angst vor der Hölle Mai wiederaufleben lassen Sie sie wieder ein.

Auf der anderen Seite, die Anfänger, gebrochen hat mit Todsünde hat bereits damit begonnen, in seinem Wachstum zu perfektionieren Nächstenliebe.

Diese Staaten werden auch beschrieben, wie die abführend, illuminative und unitive Art und Weise.

Es ist offensichtlich, dass die Praxis der unworldliness, der Loslösung von der Familie und anderen Bindungen, muss oder die größte Zahl nicht die tatsächliche Wahrnehmung dieser Dinge, sondern nur die Disposition oder ernsthafte Bereitschaft zu solchen Opfern, bei Gott sollte verlangen, die, wie eine Tatsache in ihrem Fall, er nicht.

Sie sind lediglich affektiven, und nicht effizient sind, aber dennoch bilden sie ein sehr erhabener Art von Spiritualität.

Sublime, wie es ist, es gibt viele Beispiele, die sie in die Kirche, sie ist auch nicht der ausschließliche Besitz derer aufgegeben haben, die Welt oder sind zu tun, aber es ist auch der Besitz von vielen, die Notwendigkeit zwingt zu leben in der Welt, verheiratet, sowie Einzel-, von denen, sind in der Wahrnehmung der Ehre und des Reichtums und der Verantwortung sowie derjenigen, sind im Gegenteil Bedingungen.

Sie können nicht effektiv realisieren ihre Wünsche und Hoffnungen, aber ihre Neigungen nehmen diese Richtung.

So gibt es Multituden von Männern und Frauen, obwohl das Leben in der Welt sind nicht davon, haben keinen Geschmack oder Geschmack zu weltlichen Display, auch wenn sie häufig gezwungen, von ihrer Position, sozialen oder anderweitig, dass sie davon ausgehen, zu vermeiden, Weiterentwicklung oder weltlichen Ehre nicht aus der Verzagtheit, sondern aus der Sorglosigkeit, oder Verachtung, oder Kenntnisse über seine Gefahr,,, mit Chancen für Freude, Buße zu üben, manchmal der strengsten Charakter, würde gerne, wenn es möglich wäre, geben ihr Leben zu Werken der Nächstenliebe oder Hingabe, Liebe, die Armen Almosen und verzichten auf das Ausmaß und sogar darüber hinaus, ihre Wege, haben eine starke Anziehungskraft für das Gebet, und, sich von der Welt zurückzuziehen, wenn es möglich ist, für die Meditation der göttlichen Dingen; häufige, die Sakramente eifrig; sind, die Seele eines jeden Unternehmens zum Wohle ihrer Mitmenschen-Männer und die Herrlichkeit Gottes, und dessen beherrschende Anliegen bei der Weiterentwicklung des Interesses von Gott und der Kirche.

Bischöfe und Priester vor allem in dieser Kategorie.

Selbst die armen und demütigen,,,, nichts zu geben, noch geben würde, wenn sie hatten alle Besitztümer, können unterteilt werden unter solchen Diener Christi.

Dass diese Askese ist nicht nur erreichbar, sondern erreicht durch Laien dient, um die Wahrheit, die manchmal den Augen verloren, dh., Dass die Praxis der Perfektion ist nicht auf die religiösen Staates.

In der Tat, aber kann man leben in den Stand der Vollkommenheit, das heißt, ein Mitglied einer religiösen Ordnung, so kann er übertroffen werden in Perfektion von einem Laien in der Welt.

Aber zur Verringerung dieser erhabenen Dispositionen auf die Praxis, damit sie nicht nur effektiv, sondern affektive zu realisieren, was Christus gemeint, wenn, nachdem sie erzählte der Multitude auf dem Berg der Seligkeit der Armut des Geistes, sprach er zu den Aposteln, "Selig sind, Sie sind arm, "und zu reproduzieren, auch die anderen Tugenden Christi und der Apostel, die Kirche hat eine Lebensdauer von tatsächlichen Armut, Keuschheit und Gehorsam.

Zu diesem Zweck hat sie gegründet religiösen Orden, so dass diejenigen, haben den Wunsch und die Fähigkeit zur Ausübung dieser höheren Ordnung der Askese, dies zu tun mit einer größeren Anlage und in größerer Sicherheit.

Religiöser oder religiösen Askese

Die Errichtung von religiösen Orden war nicht das Ergebnis eines plötzlichen oder verbindliche Rechtsvorschriften durch die Kirche.

Im Gegenteil, die Keime des religiösen Lebens implantiert wurden in ihm von Christus selbst von Anfang an.

Denn im Evangelium haben wir wiederholt Einladungen an die evangelischen Räte.

Damit in den ersten Tagen der Kirche stellen wir fest, dass bestimmte Art von Askese weithin praktiziert die später entwickelte sich zu der Form, die von der religiösen Orden.

In der "Geschichte der römisch-Brevier" von Batiffol (Anm. ST Bayley), 15, lesen wir: "Im Verhältnis wie die Kirche in der Verlängerung selbst war kälter, es stattgefunden hatte in seinem Schoß einer Zeichnung zusammen Seelen derjenigen, die im Besitz der größten Eifer und Begeisterung. Diese bestand aus Männern und Frauen gleichermaßen, lebt in der Welt ohne Trennen sich von den Bindungen und Verpflichtungen der gewöhnlichen Leben, noch verbindliche selbst durch private oder öffentliche Gelübde Beruf ein Leben in Keuschheit alle ihr Leben, Fast alle auf der Woche, verbringen ihre Tage im Gebet. Sie nannte in Syrien Monazonites und Parthenae, Asketen und Jungfrauen. Sie bildeten sozusagen eine dritte Reihenfolge eine confraternity. In der ersten Hälfte des vierten Jahrhunderts, wir finden diese Vereinigungen von Asketen und Jungfrauen, die in allen großen Kirchen des Ostens, in Alexandria, Jerusalem, Antiochien, Edessa. "

Männer wie Athanasius, Clemens von Alexandria, Johannes Chrysostomus und andere Gesetze und schrieb für sie.

Sie hatten einen besonderen Platz in den Gottesdiensten und es ist auch bemerkenswert, dass in Antiochien "die Asketen es bildeten den Hauptteil der Nicene oder orthodoxe Partei".

Aber "aus der Regierungszeit von Theodosius und dem Zeitpunkt, zu dem Katholizismus wurde die soziale Religion der Welt, kommt die Bewegung, wenn eine tiefe religiöse Spaltung in der Gesellschaft manifestiert sich. Diese Asketen und Jungfrauen,,, bis jetzt haben, vermischte sich mit dem Gemeinsamen Stelle der Gläubigen, verlassen die Welt und gehen weiter in die Wildnis. Die Kirche der Multitude ist nicht mehr eine ausreichend heilige Stadt für diese reinen sind, sie gehen weiter zu bauen, in der Wüste der "Jerusalem, die sie wünschen."

(Vgl. Duchesne, Christian Worship.)

Die Zeiten, in denen diese Stiftungen begann gesagt wird von Batiffol zu werden ", wenn Katholizismus wurde die soziale Religion".

Zurück zu, dass mit ihren heidnischen Umgebung, zum Beispiel Betriebe gewesen wäre, nicht in Frage.

Der Instinkt für monastischen Institutionen war dort, aber seine Umsetzung verzögerte sich.

Diejenigen, in einen religiösen Orden nehmen die drei Gelübde der Armut, Keuschheit und Gehorsam, die hier nur in so weit unterscheiden, da sie eine bestimmte Art von Askese von anderen Formen.

Man nennt sie erhebliche Gelübde, denn sie sind die Grundlage einer dauerhaften und festen Zustand oder den Zustand des Lebens, und sie betreffen, zu verändern, zu bestimmen, und leitet die gesamte Haltung ein, gebunden ist, von ihnen in seinen Beziehungen zur Welt und zu Gott.

Sie stellen eine Form der Existenz der hat keinen anderen Zweck, als dass einige dieser Büßer Mai haben die Verwirklichung der höchsten spirituellen Vollkommenheit.

Als unbefristete, sorgen sie für Dauerhaftigkeit in der Praxis von Tugend und verhindern, dass intermittierende und sporadisch; wird eine absolute, befreit, (unwiderruflich) und vollständige Verzicht auf das wertvollste Besitz des Menschen, ihre Erfüllung schafft eine Spiritualität, oder eine Art von Askese, der die meisten heroischen Charakter.

Tatsächlich ist es unvorstellbar, was kann man mehr bieten zu Gott, oder wie diese Tugenden der Armut, Keuschheit und Gehorsam ausgeübt werden können, in einem höheren Grad.

Dass die Einhaltung dieser Gelübde ist eine Reproduktion der Art und Weise des Lebens Christi und der Apostel, und hat als Konsequenz, da unzählige Heiligen der Kirche, ist eine ausreichende Antwort auf den Vorwurf, dass die Verpflichtungen auferlegen sie sind erniedrigender, unmenschlicher Und grausamer, ein Vorwurf oft gegen sie drängte.

Während übereinstimmenden in der Praxis von der gleichen grundlegenden Tugenden, die die religiösen Organisationen unterscheiden sind voneinander durch das jeweilige Objekt der Sie dazu aufgefordert werden, ihre getrennten Formation, nämlich einige der Notwendigkeit der Kirche, einige neue Bewegung, die mussten bekämpft werden, einige spirituelle oder körperliche Beihilfen, musste zur Kenntnis gebracht Menschheit, etc. Aus diesem Grund dazu geführt, dass neben der Einhaltung der drei wichtigsten Tugenden der Armut, Keuschheit und Gehorsam einige besondere Tugend ist von jedem kultiviert.

So der Beginn des Christentums, als Arbeits-galt als ein Abzeichen der Sklaverei, der Große, der gelernt, die edle, ebenso wie die bescheidenen, die Unwissenden, und die Armen, füllte die Wüste von Ägypten und suppoted sich durch manuelle Arbeit, ihre Rückzug aus der Welt als auch ein Protest gegen die Korruption von Heidentum.

Nach der Zerstörung des Römischen Reiches den Benediktinern lehrte die Barbaren Landwirtschaft, Kunst, Briefe, Architektur usw., während inculcating die Tugenden des Christentums, die Armut der Fransciscans war ein condemation des Luxus und Extravaganz des Zeitalters, in dem sie Ursprung, die Notwendigkeit des Schutzes der Gläubigen aus Häresie führte zu der Order of Preachers; Rebellion gegen Autorität und defection vom Papst forderte besonderes Augenmerk auf Gehorsam und Loyalität zum Heiligen Stuhl durch die Gesellschaft Jesu, die Verteidigung der Heiligen Land erstellt die Military Orders; Einlösung von Gefangenen, die Pflege der Kranken und Armen, Bildung, missionarische Arbeit, usw. alle in Existenz eine immense Vielfalt von Gemeinden, deren Energien richteten sich an einer speziellen Linie von guten Werken, mit den daraus resultierenden Entwicklung zu einer ungewöhnliches Maß an die Tugenden, die notwendig waren, zur Erreichung dieses spezielle Ende.

Inzwischen sind die Regeln, die jedes Detail und jeden Augenblick ihr tägliches Leben, für die Praxis der alle anderen Tugenden.

In einigen der Aufträge die Vorschriften keine Rede von körperlicher Buße überhaupt, so dass auf individuelle Zuwendung, in anderen großen Sparmaßnahmen ist vorgeschrieben, sondern wird als gegen beide durch die Tatsache, die Regeln wurden an der päpstlichen Genehmigung und weil Vorgesetzten vergeben werden kann Ausnahmen.

Dass solche Praktiken penitential produzieren morbiden und düsteren Zeichen ist absurd, die wissen, dass die Fröhlichkeit herrscht streng religiösen Gemeinschaften; dass sie gesundheitsschädlich sind und abkürzen kann das Leben nicht ernst in Anbetracht der bemerkenswerten Langlebigkeit festgestellt, zwischen den Mitgliedern sehr streng Bestellungen Werden.

Es ist wahr, das Leben der Heiligen treffen wir uns mit einigen sehr außergewöhnlichen und scheinbar extravagante mortifications, aber in erster Linie, was ist außergewöhnlich, extravagant und schwerer in einer Generation vielleicht nicht so in einem anderen ist die Ruder und mehr inured zu Härten Werden.

Auch sie sind nicht für Nachahmung, noch, dass der Biograph war nicht übertreiben, oder als kontinuierliche beschreiben, was nur gelegentlich und auf der anderen Seite ist es nicht verboten zu der Vermutung, dass einige der Büßer Mai wurden aufgefordert, durch den Geist von Gott selbst atoning Opfer für die Sünden anderer.

Neben es darf nicht vergessen werden, dass diese Praktiken ging Hand in Hand mit der Kultivierung des sublimest Tugenden, daß sie waren zum größten Teil im Geheimen durchgeführt, und in keinem Fall für die Zurschaustellung und Anzeige.

Aber selbst wenn es Missbrauch, die Kirche ist nicht verantwortlich für die Verirrungen des Einzelnen, auch nicht ihre Lehre falsch, wenn sich missverstanden oder falsch angewandt, als hätte geschehen versehentlich oder unbewusst, auch von der heiligsten ihrer Kinder, in der übertriebene Einsatz Corporal der Buße.

Die Tugend der Vorsicht ist ein Teil der Askese.

Die Reformation oder Abschaffung bestimmter Aufträge wegen Korruption nur betont, dass die Wahrheit monastischen Askese bedeutet eine organisierte Anstrengungen zur Erreichung Perfektion.

Wenn diesem Zweck wird in Aussicht, um die weiterhin bestehen, wenn es sich nicht mehr zu sein in seiner asketischen Leben, es ist abgeschafft.

Eine gemeinsame Anklage gegen religiöse Askese ist, dass es gleichbedeutend mit Nichtstun.

Eine solche Gebühr ignoriert alle Vergangenheit und Zeitgeschichte.

Es war das asketische Mönche, praktisch erstellt unsere Gegenwart Zivilisationen durch das Unterrichten der Barbarenstämme den Wert und die Würde der manuellen Arbeit; sie durch die Ausbildung in den mechanischen Künsten, in der Landwirtschaft, in der Architektur usw.; Rückeroberung durch die Sümpfe und Wälder, und Formung der industriellen Zentren aus der großen Städte entwickelt, ganz zu schweigen von den Institutionen des Lernens, die sie überall eingesetzt.

Auslassen der besonders prominenten Fällen jetzt vor der Welt, nämlich die große Menge der Industrie und Mühe stillschweigend in die Einrichtung, Organisation, Verwaltung und Unterstützung von zehntausenden Heime, Krankenhäuser, Schutzhütten und Schulen in zivilisierten Ländern von Männern und Frauen, tragen sich in labouring zum Wohle der Menschheit, gibt es Hunderttausende von Männern und Frauen gebunden Gelübde und praktizierende religiöse Askese, ohne jegliche Entschädigung für sich selbst außer der übernatürlichen einem opfern sich für andere, sind zum jetzigen Zeitpunkt labouring unter wilden Stämme auf der ganzen Welt, lehrt sie Häuser zu bauen, bis ihre Felder zu bestellen, Arbeit im Handel, Fürsorge für ihre Familien, während gleichzeitig die Vermittlung zu ihnen menschliche Lernen in der Schinderei von Schulen, und führt ihnen in den Weg gelegt Heil.

Untätigkeit und Askese sind absolut unvereinbar miteinander, und der klösterlichen Institution, an der Untätigkeit herrscht hat bereits verloren ihre Askese und, wenn nicht weggefegt von einigen speziellen Umbruch, wird abgeschafft von kirchlichen Gesetzgebung.

Das Gebot der St. Paul festgelegten für den normalen Christen war schon immer ein grundlegendes Prinzip des echten Askese: "Wenn jeder Mensch wird nicht funktionieren, dann soll er weder essen" (2 Thessalonicher 3:10).

Aber, wie eine Tatsache, die Kirche hat nur selten hatten, auf eine solche drastische Maßnahme als Zerstörung.

Sie hat einfach die Reform der religiösen Orden, so dass sie viele ihrer am meisten gelernt Männer und illustre Heiligen, wurden immer eine Quelle des Stolzes, weil die wunderbare Arbeit, die sie erreicht haben, nicht nur für die Ehre Gottes und den Fortschritt der Kirche, sondern in erhebend; Menschlichkeit führenden IT im Wege der Tugend und Heiligkeit, und zur Gründung von Institutionen Wohlwollen und Liebe für alle Arten von menschlichem Leid und Trauer.

Im scheinbaren Widerspruch zu der Behauptung, dass der höchste Ausdruck der Askese ist zu finden in klösterlichen Leben ist die Tatsache, dass nicht nur Mönchtum gibt es in der heidnischen Religionen Indiens, sondern geht einher mit großer moralischer Verderbtheit.

Versuche gemacht wurden, zu zeigen, dass diese Hindu-Institutionen sind nur Travestien der christlichen Klöstern, wahrscheinlich denen der alten Nestorians, oder das Ergebnis der primitiven christlichen Traditionen.

Aber keine dieser Vermutungen akzeptiert werden können.

Denn, auch wenn zweifellos, Indischer Mönchtum im Laufe des Alters ausgeliehen einige ihrer Praktiken aus Nestorianismus, die Tatsache ist, dass es bereits vor dem Kommen Christi.

Die Erklärung davon ist, dass es nichts anderes als das Ergebnis der religiösen natürlichen Instinkt des Menschen, sich aus der Welt zu Meditation, Gebet und spirituelle Verbesserung Instanzen, die möglicherweise genannt werden unter den alten Griechen und Hebräer, und bei uns in The Brook Farm und andere amerikanische Experimente.

Aber sie waren lediglich Nachahmungen oder der promptings einer natürlichen Instinkt, es geht nur um zu zeigen, in erster Linie, dass klösterlichen Abgeschiedenheit ist nicht unnatürlich für den Menschen, und zweitens, dass einige göttlich konstituierte Behörde ist neu in diesem Leitfaden und natürliche Neigung zu zu verhindern, dass sie fallen in diese extravagances auf die religiöse Begeisterung ist anfällig.

Mit anderen Worten, es muss ein anerkannter und absolute geistige Macht, Rechtsvorschriften zu erlassen und sie entlang der Linien der Wahrheit und Tugend, und das Mißtrauen zu verurteilen und zu bestrafen, was ist falsch an Einzelpersonen und Verbände, eine Macht der Lage zu bestimmen, ist unfehlbar, was moralisch richtig und falsch.

Die katholische Kirche behauptet, dass allein Macht.

Es hat immer erkannte die asketischen Instinkt des Menschen, zugelassen hat, Verbände für den Anbau von religiösen Perfektion, hat festgelegt Minuten Regeln für ihre Orientierung, hat immer Gebrauch gemacht, die strengsten Überwachung über sie, und hat nie gezögert zu beseitigen, wenn sie bestimmt sind.

Außerdem ist, wie echte Askese ruht nicht zufrieden mit natürlichen, sondern zielt auf die übernatürlichen, Perfektion, und als der übernatürlichen in der Neuen angebracht wird sich in der Vormundschaft der katholischen Kirche, unter seiner Anleitung allein ist Askese sicher.

Jüdische Askese

Neben den normalen Beobachter von dem alten Recht, wir haben die große Hebräisch Heiligen und Propheten, deren Taten werden in der Bibel.

Sie waren Asketen, praktiziert die loftiest Tugend, waren geschmückt mit bemerkenswerten Geistesgaben und geweihte selbst in den Dienst Gottes und ihrer Mitmenschen-Männer.

Was die Schulen des Propheten, was immer sie auch war, ist es zugelassen, dass einer der Gegenstände, war die Praxis der Tugend, und in dieser Hinsicht können sie als Schulen der Askese.

Die Nazarites waren Männer, geweihte sich durch eine unbefristete oder befristete Gelübde der Stimme zu enthalten alle die Tage ihrer Nazariteship, das heißt, während ihrer Trennung vom Rest des Volkes, aus der Verwendung von Wein und alle anderen berauschenden Getränken, von Essig aus Wein oder starke Getränke, Spirituosen aus jedem der Trauben, aus Trauben getrocknet oder frisch, und in der Tat aus der Verwendung von irgendetwas aus der Reben.

Andere observances waren von der Verpflichtung, wie die Vermietung der Haare wachsen, die Vermeidung von defilement usw., waren eher zeremonielle als Asket.

Die Nazarites waren ausschließlich Männer, und es wird gesagt, dass es keine Instanz im Alten Testamant eines weiblichen Nasriden.

Sie waren eine Gruppe von Personen, "heilig dem Herrn" in einem besonderen Sinn, und ihre Gelübde der Enthaltsamkeit ein Beispiel von Selbstverleugnung und Mäßigung und ein Protest gegen die nachsichtig Gewohnheiten der Chanaanites der Invasion waren die Menschen in Israel.

Samson und Samuel geweiht wurden von ihren Müttern auf diese Art von Leben.

Es ist nicht sicher, ob sie lebten außer in verschiedene Gemeinden, wie die Söhne der Propheten, aber es ist ein fall von dreihundert von ihnen gefunden wird zusammen in der gleichen Zeit.

Die Rechabites

Die Rechabites, denen jedoch Josephus nicht erwähnt, offenbar wurden, eine normale Stamm, zeichnet sich vor allem durch ihre Abstinenz von Wein, obwohl es nicht sicher ist, dass andere Rauschmittel wurden verboten, oder dass eine solche Abstinenz wurde aufgefordert, von Motiven der Buße.

Es wurde eventuell nur um zu verhindern, dass die Kultur der Reben, um sie in ihrer normadic Staat, der besser zu entkommen Korruption Chanaanitish von ihren Nachbarn.

Es gab auch Essenes, lebte ein gemeinschaftliches Leben, besaß keine individuelle Eigenschaft, die eine extreme Einfachheit in Nahrung und Kleidung, und lebte mit Ausnahme von großen Städten zu bewahren, sich vor Kontamination.

Einige von ihnen abjured Ehe.

Sie widmet sich den Kranken, und zu diesem Zweck eine spezielle Studie über die heilenden Qualitäten von Kräutern und prahlte der Besitz medizinische Rezepte Händen von Salomo.

Daher ihr Name, Essenes, oder Heiler.

Schließlich kommen die Pharisäer,, waren die Puritaner von dem alten Recht, aber deren Tugenden und austerities wir wissen, wurden oft nur Vorwand, obwohl es zweifellos, unter ihnen einige, waren ernsthaft in die Praxis der Tugend.

Paulus beschreibt sich selbst als Pharisäer der Pharisäer.

Außerhalb von Judäa, gab es angeblich eine bestimmte Anzahl von Juden, Männer und Frauen, leben am Ufer des Sees Mareotis, in der Nähe von Alexandria, vermischte sich, ihre eigenen religiösen observances mit denen der Ägypter, und, lebte ein Leben in freiwilliger Armut , Keuschheit, Arbeit, Einsamkeit, und das Gebet.

Sie hießen Therapeutae, die, wie Essenes, bedeutet Heiler.

Rappoport, in seiner "Geschichte von Ägypten" (XI. 29), sagt, dass eine bestimmte Klasse von der ägyptischen Priesterschaft führte eine ähnliche Art von Leben.

Wir kennen die Therapeutae nur von Philo.

Wie wahr seine Beschreibungen sind nicht bestimmt werden.

Ketzerisch Askese

Im zweiten Jahrhundert der Kirche erscheinen die Encratites oder Der streng.

Sie waren ein Teil der ketzerisch Gnostics, vor allem Syrer,,, aufgrund ihrer falschen Ansichten über die Angelegenheit, zog sich aus allen Kontakt mit der Welt, und denunziert Ehe als unrein.

Über den gleichen Zeitraum kam der Montanists, verbot, zweite Ehe, auferlegt strengen fastet, bestand auf der ewigen Ausschluss aus der Kirche, die jemals schwere Sünde begangen, stigmatisiert Flug in der Zeit der Verfolgung als verwerflich, protestierte, dass Jungfrauen sollten immer verschleiert , Verwarf Gemälde, Statuen, Militärdienst, Theater, und alle weltlichen Wissenschaften.

Im dritten Jahrhundert wurde die Ehe hielt Manichäern zu rechtswidrig und davon abgesehen, Wein, Fleisch, Milch und Eier; alle, die nicht sie davon abhalten, die gröbsten Unmoral.

Die Flagellants waren eine Sekte, die seit etwa 1260.

Sie reisten von Ort zu Ort in Italien, Österreich, Böhmen, Bayern und Polen, scourging selbst zu Blut, angeblich zu begeistern die Bevölkerung zu Reue für ihre Sünden, aber sie wurden bald verboten durch die kirchlichen Behörden.

Sie erschien wieder im vierzehnten Jahrhundert, in Ungarn, Deutschland und England.

Pope Clement VI ausgestellt ein Bulle gegen sie in 1349, und der Inquisition verfolgt sie mit einer solchen Kraft, dass sie ganz verschwunden.

Sie waren bittere Feinde der Kirche.

Die Cathari des zwölften Jahrhunderts wurden, wie der Name schon sagt, Puritaner.

Obwohl das Unterrichten der Lehren des Manichæans, sie betroffen zu leben einer reineren Leben als der Rest der Kirche.

Chief unter ihnen waren die Waldenser, oder "Poor Men of Lyons", akzeptiert evangelischen Armut und dann trotzte der Papst,, unterdrückt sie.

Obwohl Protestantismus hat in seiner ständigen Denunziationen von Askese, es ist erstaunlich, mit wie vielen extremen Fällen ist die Geschichte des Protestantismus liefert.

Die Puritaner von England und New England, mit ihren despotischen und grausamer Gesetze, die die alle Arten von Beschränkungen nicht nur auf sich selbst, sondern auf andere, sind Beispiele für fehlgeleitete Asketen.

Die frühen Methodisten, mit ihren Kündigungen aller Vergnügungen, Tanz-, Theater-, Karten-Spielen, Sonntag Freuden, usw., waren Asketen.

Die unzähligen Sozialistischen Kolonien und die Siedlungen haben sich in allen Ländern sind Abbildungen des gleichen Geist.

Pagan Askese

Unter den Griechen, haben wir die Schule, oder Quasi-Gemeinschaft von Pythagoras, dessen Ziel war es, extirpate der Leidenschaften, aber es war eher philosophisch als in seinen religiösen Charakter und können Plätze in der Kategorie Naturwissenschaften Askese.

Brahminical Askese

Es wird häufig behauptet, dass eine Askese gibt es unter den Brahmanen in Indien, die in mancher Hinsicht ist gleich, wenn nicht sogar überlegen, dass das Christentum.

Es inculcates die Tugenden der Wahrhaftigkeit, Ehrlichkeit, Selbstbeherrschung, Gehorsam, Mäßigkeit, Almosen geben-, Pflege der Kranken, Sanftmut, Vergebung der Verletzungen, Rückflug gut für das Böse, usw. Es verbietet Selbstmord, Abtreibung, Meineid, Beleidigung, Trunkenheit , Völlerei, Wucher, Heuchelei, slothfulness und Grausamkeit gegenüber Tieren.

Zehn Gelübde bindet die Brahmanen auf die Praxis einiger ot diese Tugenden.

Seine Praxis der Buße ist außergewöhnlich.

Außerdem, was ist links auf die persönliche Initiative, die Gesetze des Manu Dekret, dass die Brahmanen sollte rollen sich auf dem Boden stehen oder im Laufe des Tages Tipp-Zehe oder abwechselnd stehen und sitzen.

mer lassen Sie ihn exponieren sich die Wärme von fünf Brände, während der Regenzeit, lassen Sie ihn leben unter freiem Himmel, und im Winter werden, gekleidet in nasser Kleidung und so große Steigerung der Strenge seiner austerities. "Langwierige fastet der fantastische Charakter sind eigentlich auch. In allen diesen, gibt es keine Askese. Diese selbstmörderische penances, abgesehen von ihrer Bosheit und Absurdität, basieren auf einem Missverständnis über den Zweck der Demütigung. Sie sind nicht zu büßen für die Sünde erwerben oder zu verdienen, sind aber prompt von der Idee, dass der größere der Sparpolitik desto größer ist die Heiligkeit, und dass neben beschleunigen Absorption in der Göttlichkeit, sie wird dazu beitragen, die Büßerin, um eine solche Beherrschung über seinen Körper zu machen, unsichtbar zu werden, zu schweben in der Luft Oder Pass mit Beleuchtung Geschwindigkeit von Ort zu Ort. Als die Gläubigen in metempsychosis, sie halte diese Leiden als Mittel zur Vermeidung der Bestrafung von neuen Geburten unter der Form der anderen Kreaturen. Pantheismus Ihr zerstört die sehr wesentliche Idee der Tugend, denn es kann keine Tugend, da kann es keine Laster, wo man ist ein Teil der Gottheit. Auch der Glaube, dass es keine Realität außerhalb der Brahma verhindert die Nutzung oder Missbrauch der Kreaturen aus, die einen Einfluss auf die Gerechten oder unrighteous Bedingung die Seele. Schließlich, als das Ende der Existenz Aufnahme in Brahma, mit seinem attendant Verlust der Persönlichkeit und ihrer Annahme eines unbewussten Existenz für alle künftigen Zeit, es hält sich kein Anreiz zur Praxis der Tugend. Das gesamte System beruht auf Stolz. Der Brahmane ist besser als die ganze Menschheit, und Kontakt mit einer anderen Kaste als seine eigenen, vor allem der armen und demütigen, ist Umweltverschmutzung. Es macht Ehe obligatorisch, sondern zwingt die Frau zu lieben den Mann, egal, wie grausam er ist, erlaubt ihm abzulehnen ihr nach Belieben, sondern ermutigt Poly-Gamy Billigt der Harem, und ermächtigt die Verbrennung von Witwen in der suttees der Bntish die Regierung hat noch nicht gelungen, zu verhindern. Es verabscheut manuelle Arbeit und zwingt die Praxis der Mendicancy und Müßiggang, und es hat sich nichts getan für die physische Wohl der Menschheit, wie der Zustand von Indien für viele Jahrhunderte deutlich zeigt. ihres geistig-religiösen Ergebnisse sind nicht besser. Die Liturgie setzt sich aus den meisten widerlich, kindisch, Aberglauben und grausam, und seine widersprüchlichen Kombinationen von Pantheismus, Materialismus und Idealismus haben ein System entwickelt, das von grausamen Gottheiten schlechter als die der heidnischen Antike. Es ist folglich nicht real Askese.

Buddhistischen Askese

Die ascetical Praktiken der Buddhisten sind in ihrer klösterlichen Charakter, der Anhänger leben in Gemeinden, in der Erwägung, dass die Brahmanen sind meist Solitären, wenn die Zulassung von Schülern.

Die moralische Codes der beiden Sekten ähneln einander in mancher Hinsicht.

Für die Buddhisten gibt es fünf große Aufgaben: nicht zu töten jedes lebende Wesen, nicht zu stehlen, nicht zu handeln unchastely, nicht zu lügen, um nicht zu Rauschmitteln Alkohol trinken.

Die acht-fache Pfad der Tugend ist: Recht Überzeugungen, rechts Bestreben, rechts Rede, des richtigen Verhaltens mit der rechten Mittel für den Lebensunterhalt mit der rechten bemühen, rechts-Speicher mit der rechten Meditation.

Der Anbau von Sanftmut, sowohl intern als auch extern, ist explizit schärfte.

In den Klöstern, Beichte von Fehlern, sondern nur von außen sind, praktiziert wird, und man legt Wert auf Meditation.

Ihre penances sind vergleichsweise moderat.

Dennoch, trotz seiner Verherrlichung der Tugend, diese Art und Weise des Lebens kann nicht als Askese.

Halten Sie ihre gleichgültig zum Pantheismus und anderen Fehlern der Brahmanismus, so Gott vollkommen ignoriert, und ist atheistische oder Agnostiker, bei der keine Abhängigkeit von der Göttlichkeit und Anerkennung nicht verpflichtet, der Anbetung, Gehorsam, Liebe, Dankbarkeit, des Glaubens; folglich Beseitigung aller Tugend Werden.

Seine Vermeidung von Sünde ist nämlich rein utilitaristische., Zu entkommen ihre Folgen.

Das endgültige Ende ist Aussterben im Nirvana, also ohne Anreiz zur Tugend, während es entspricht den niedrigeren Stand der Swarga mit seinen sinnlichen Freuden, die denen, waren hilfreich, um die Buddhas.

Wie sein Vorgänger, seine Idee von Ultimate Aussterben ist eine Erweiterung des Brahminist Absorption und führt logischerweise zu Selbstmord.

Er hält die Ehe in Abscheu, und unterdrückt alle berechtigten Wünsche Verbot aller Freizeit, Musik, Film, wissenschaftliche Zwecke, usw. Industrielle Berufe gelten mit Verachtung, und der ideale Staat ist beggary und Bequemlichkeit.

Obwohl beharren auf Ehelosigkeit wie die ordnungsgemäße Zustand des Menschen, sie duldet Polygamie und Scheidung.

Es spricht den meisten complacently von Buddhas vielen hundert Frauen, vor seiner Bekehrung; lobt die umfangreiche Serail von Bimbissasa, seine vornehmste königlichen konvertieren, ohne anspielend auf seiner jede Abweichung von der Norm der Durchführung einer buddhistischen Laien, während "die offizielle Leiter des Südliche Buddhismus in die heutige Zeit, der König von Siam, Übungen ohne Skrupel das Privileg der Aufrechterhaltung eines Harem "(Aiken).

Es hat nicht abzuschaffen, das Kastensystem, außer in den Klöstern.

Schließlich, "bei der Verbreitung dieser Religion zu anderen Ländern nahm er die idolatrous und obszön Verehrung Nepal; gab seine Sanktion zu der erniedrigenden schamanistischen Verehrung Thibet und wird überlagert mit dem Aberglauben eigenartige nach China, der Mongolei und Thibet."

Es handelt sich um einen Missbrauch von Begriffen zur Beschreibung der Praktiken eines solchen Glauben, wie Askese.

Zusammenfassend lässt sich sagen, der Unterschied zwischen wahrer und falscher Askese ist dies: falsche Askese beginnt mit einer falschen Vorstellung von der Natur des Menschen, der Welt, von Gott, sie schlägt vor, dass die menschliche Vernunft folgen, aber bald fällt in Torheit und fanatischer geworden, und manchmal verrückt in ihre Methoden und Projekte.

Mit einem übertrieben Idee der Rechte und Befugnisse des Einzelnen, sie Rebellen gegen alle Kontroll-und geistige, usurping eine größere Autorität als die Kirche hat je behauptet, führt ihre Duplikate in der breitesten extravagances.

Seine Geschichte ist eines der Störung, Unordnung und Anarchie, ist unfruchtbar und der Ergebnisse auf den Erwerb der Wahrheit oder die erhebende des Einzelnen und es funktioniert von Wohlwollen oder geistigen Fortschritt, und in einigen Fällen wurde das Instrument der meisten bedauerlich, moralische Degradation.

True Askese, im Gegenteil, orientiert sich an der rechten Vernunft, unterstützt durch das Licht der Offenbarung, sondern begreift deutlich die wahre Natur des Menschen, sein Schicksal und seine Verpflichtungen.

Wenn man weiß, daß er wurde nicht erstellt nur in einem natürlichen Zustand, sondern zu einem erhöhten übernatürlichen Zustand, es soll illumine seinen Geist und seinen Willen stärken, indem übernatürlichen Gnade.

Im Bewusstsein, dass er zur Kontrolle seiner niedrigeren Leidenschaften und widersteht den Angriffen der bösen Geist und den Verführungen der Welt, es nicht nur erlaubt, sondern enjoins, die Praxis der Buße, während von der Tugend der Klugheit, die sie inculcates, es verhindert Exzess.

Statt sich von ihm seine Mitmenschen und induzieren moroseness und Stolz, es verleiht ihm in Freude und Demut, inspiriert ihn mit größter Liebe für die Menschheit, und kultivieren, dass Geist der Selbstaufopferung der hat mit seinen Werken der Wohltätigkeit und Nächstenliebe, übertragen unzählige Vorteile in der humance Rennen.

Mit einem Wort, Askese ist nichts anderes als eine aufgeklärte Methode wird in der Einhaltung des Gesetzes Gottes durch alle für den unterschiedlichen Grad der Dienstleistung, von der Gehorsam der gewöhnlichen Gläubigen zum absorbierende Hingabe der größten Heiligen, leiten sie jeweils im Rahmen die Maßnahme der Gnade vermittelt durch den Geist des Lichts und der Wahrheit.

Impressum Geschrieben von TJ Campbell.

Transkribiert von Joseph P. Thomas.

Die katholische Enzyklopädie, Band I Veröffentlicht 1907.

New York: Robert Appleton Company.

Nihil obstat, 1. März 1907.

Remy Lafort, STD, Zensor.

Imprimatur. + John Cardinal Farley, Erzbischof von New York

Siehe auch:


Ascetical Theologie

Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Schicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am