Vergleichende Religionswissenschaft

Erweitert Informationen

Obwohl es möglich ist, zur Rückverfolgung der Herkunft von Comparative Religion auf das sechste Jahrhundert griechischen Denker Xenophanes, stellte fest, dass die verschiedenen Völker neigen zur Darstellung Gottes in ihrem eigenen Image, war es nicht bis zum neunzehnten Jahrhundert, dass die vergleichende Studie über Religion begann ernsthaft.

Unter dem Einfluss der Evolutionstheorie eine Reihe von Wissenschaftlern gefunden, was sie glaubten zu evolutionären Beziehungen zwischen verschiedenen religiösen Traditionen.

Chief unter diesen waren F Max Müller, EB Tylor, und JG Fraser.

Die Disziplin gewonnen schnelle akademische Anerkennung, und Stühle wurden in verschiedenen Institutionen, insbesondere der neuen Universitäten von Nordamerika.

In Großbritannien das Thema eher auf die Bedürfnisse des Reiches und war eng mit dem Studium asiatischer Sprachen.

In Deutschland dauerte es die Form der Geschichte der Religionen, der wurde als Ergänzung zur christlichen Theologie.

In den Vereinigten Staaten, unter dem Einfluss von Institutionen wie der University of Chicago, wurde es ein wichtiges Element in der Ausprägung der amerikanischen liberalen Konsens.

Als Undergraduate Thema Comparative Religion wurde sehr populär in den späten 1960er und frühen 1970er Jahren, mit der Folge, dass die neuen religiösen Studien Abteilungen eröffnet wurden in vielen Universitäten in Großbritannien und Nordamerika.

GLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
GLAUBEN Religiös Information Quelle
Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mail
In seiner krudesten Form Comparative Religion macht die Annahme, dass alle Religionen sind im Wesentlichen ein. Die zehn Gebote des Judentums, die Lehren des Jesus, der Vier Edlen Wahrheiten des Buddhismus und Hinduismus verschiedenen moralischen Codes sind im Vergleich zu zeigen, dass sie alle eine gemeinsame Nenner wie das Kommando zu lieben ist ein Nachbar. In ähnlicher Weise ist es oft argumentiert, dass trotz der offensichtlichen Unterschiede, alle Menschen verehren eine höchste Wesen.

Doch ernsthafte Untersuchung der verschiedenen Religionen hat ergeben, mehr als Meinungsverschiedenheiten Vereinbarungen.

So, während es mag sein, dass Englisch Hausfrauen und afrikanischen Frauen in Uganda tragen Regenschirme, diese Informationen sagt uns sehr wenig über die tatsächlichen Lebensstil der Frauen beteiligt.

Durch die Verwendung einer Dachorganisation schützen sich von der Regen ist nicht das Gleiche wie Sie es vermeiden die Blendung der Sonne.

Auch das Gebet zu Gott im Christentum und im Buddhismus Meditation könnte ähnlich, aber das Objekt von jeder Übung ist sehr unterschiedlich.

Eine solche Religion als Theravada-Buddhismus, in der Tat, stellt ein starkes Argument gegen grobe Formen der Comparative Religion wegen seiner Ablehnung der Bedeutung des Glaubens an Gott und die Verweigerung von der Existenz eines individuellen Selbst.

Als Ergebnis der Überlegungen, wie diese in der Studie der Religion als ein universelles Phänomen mit einer Vielzahl verschiedener Ausdrücke immer komplexer geworden.

Einige Wissenschaftler halten nach wie vor der Wunsch nach einem zugrunde liegenden Einheit, während viele andere haben dieses Streben aufgegeben zu Gunsten der Studie von einer bestimmten religiösen Tradition, die sie erkennen zu einzigartig.

Ich Hexham


(Elwell Evangelical Dictionary)

Bibliographie


EJ Sharp, Comparative Religion, M Eliade und JM Kitagawa, eds., Die Geschichte der Religionen; N Smart, Gründe und Faiths.

Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Schicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am