Latitudinarianism

Erweitert Informationen

Diese kritische Label wurde an eine Gruppe von Anglican divines in den späten siebzehnten Jahrhunderts, deren Denken abgebildet ein hohes Ansehen für die Autorität der Vernunft und ein tolerantes, antidogmatic Temperament ( "Gentlemen eines breiten Schwalbe").

In vielerlei Hinsicht Produkte der Cambridge Platonists (zu denen der Begriff wurde ursprünglich angewandt), jedoch fehlte sie ihre mystische und phantasievolle Tiefe.

Außerdem, wenn auch meist Cambridge Männer, sie wurden prominente churchmen.

Dazu gehörten John Tillotson, Erzbischof von Canterbury; Edward Stillingfleet, Bischof von Worcester, Patrick Simon, Bischof von Chichester und Ely; Gilbert Burnet, Reformation Historiker und Bischof von Salisbury; und Thomas Tenison, Erzbischof von Canterbury.

Sie reagierte gegen den Calvinismus der Puritaner und wurden weitgehend Arminian in Outlook.

Sie an, sich mit progressiven und liberalen Bewegungen in der zeitgenössischen geistigen Welt.

Feindlich Scholastik und Aristotelianism, sie hat mehr Inspiration aus Descartes's Neues "mechanische"-Philosophie.

Respekt für "Theater der Natur" führte sie zur Unterstützung der wissenschaftlichen Entwicklungen wie die Royal Society.

Thomas Sprotte, Bischof von Rochester, war seine Historiker, und Joseph Glanvill war ein Mitarbeiter der Gesellschaft und als Rektor der Bad und der Autor des Vanity von Dogmatizing und dem Abkommen der Vernunft und Religion.

Die neue Mathematik von Isaac Barrow und Isaac Newton begrüßten sie als Zeichen eines neuen Zeitalters des Lichts.

GLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
GLAUBEN Religiös Information Quelle
Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mail
Deren Umfang erlaubt nur einen schmalen Kern von Fundamentaldaten in der Religion.

Sie widerstanden Laudian oder High-Kirche Beharren auf der Konformität nonessentials wie Kirchenordnung und Liturgie.

Stillingfleet's Irenicum befürwortete "Verständnis" zwischen Anglikanern und Presbyterianern; Burnet versucht, Nonconformists in der Kirche von England.

Sie genehmigt ", vertuous Mittelmäßigkeit, die unsere Kirche stellt fest, zwischen den meretricious gaudiness der Kirche von Rom, und der squalid sluttery von Fanatick conventicles" (Patrick).

Vor allem sie fest, dass "wahre Philosophie kann nie schaden Sound Göttlichkeit", die normalerweise in der Praxis bedeutete die Harmonisierung der Heiligen Schrift und die Väter mit dem Licht der Vernunft.

Theologisch vage und spirituell unwesentlicher, ihre Religion war stark moralistisch.

Ihre Betonung der Zumutbarkeit schaute gespannt auf die Skepsis von Hume und die reduktionistische Theologie des nächsten Jahrhunderts.

Sie wurden auch die Vorstufen der Grundzüge der Churchmen des neunzehnten Jahrhunderts, wie zB den Beiträgen zur Aufsätze und Rezensionen (1860) und der Modernisten und Radikalen der neueren anglikanischen Göttlichkeit.

DF Wright

(Elwell Evangelical Dictionary)

Bibliographie


GR Cragg, der Kirche und dem Alter der Vernunft und Puritanismus Aus dem Zeitalter der Vernunft, B. Willey, das siebzehnte Jahrhundert Hintergrund; MH Nicolson, "Christ's College und die Breite Männer," MP 27:35-53.

Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Schicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am