Literalism

Erweitert Informationen

Literalism ist eine Verpflichtung zur strikten Exaktheit von Wörtern oder Bedeutungen in der Übersetzung oder Interpretation. Eine wörtliche Übersetzung soll repräsentieren so genau wie möglich in einer Sprache die Worte, die geschrieben wurden, in einem anderen Bereich.

Im Gegensatz dazu, eine Paraphrase Übersetzung soll nur zur Reproduktion der Sinne (oder der Übersetzer das Verständnis der Bedeutung) des Originals.

Meistens literalism wird in Zusammenhang mit der Auslegung der Bibel.

Generell soll die Absicht des Autors durch die Konzentration auf seine Worte in ihrer schlichten, offensichtlichste Sinn.

Die jüdische Rabbiner praktiziert eine extreme Form von literalism betonte der externen und sogar kleinere Punkte OT oder traditionellen Anforderungen.

Sie gaben nur wenig Gedanken über die Absicht oder Zweck legen, dass hinter den Texten, mit denen sie behandelt und so erhielt die Verurteilung von Jesus (Mt 23:23 - 24; Mark 7:3 - 23).

Mittelalterliche Dolmetscher gesucht einen vierfachen Sinne (Quadriga), wörtliche, moralische, allegorischen und anagogical, für jeden Text.

Der schlichte, wörtlichen Sinne wurde die Auffassung vertreten, die niedrigsten und die am wenigsten wichtige Ebene der Sinne und erhielt wenig Aufmerksamkeit.

Missachtung der wörtlichen Sinne führte viele dieser Theologen in manchmal wilde Spekulationen und sehr unterschiedliche allegorischen oder mystischen Interpretationen für den gleichen Text.

GLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
GLAUBEN Religiös Information Quelle
Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mail
Luther und den anderen Reformatoren, die Ablehnung mehrere Bedeutungen für biblische Passagen, suchte die einzigen Sinn.

Dies Luther beschrieben als "die sehr einfache, wörtlichen, normalen, natürlichen Sinn."

Literalism in diesem Sinne nach wie vor als die zentrale Schwerpunkt der konservativen protestantischen Auslegung Theorie.

Seit der Reformation mindestens zwei Haupt-Trajektorien Gedanken gekommen zu sein im Zusammenhang mit literalism.

Eine Haltung scheint zu meinen, dass der Rabbiner.

Es nähert sich der Text in einer solchen strengen, einfallslos, dass Wort und Buchstaben zulässig sind zu unterdrücken, den Geist des Textes.

Auslegung wird zu einem mechanischen, grammatikalischen, logischen Prozess.

In extremen Formen dieser Art von literalism macht keinen Spielraum für besondere Beachtung zu figurativen literarischen Formen wie Lyrik oder Metapher noch für die Möglichkeit der eindeutigen Situationen durch den Autor.

Andere zeitgenössische Anhänger literalism, nicht weniger widmet sich der Suche nach dem wahren Sinn des Textes als durch den Autor, beschäftigen unterschiedlichen Einstellungen und Methoden.

Sie versuchen, zu Auslegungsfragen Grundsätze und Regeln mit einem Gefühl der Angemessenheit und Sensibilität.

Zusätzlich zu grammatischen und philosophischen Untersuchungen beschäftigen sie Informationen über den Autor des historischen und kulturellen Situation, die möglicherweise Hilfe bei der Auslegung.

Unterschiedliche literarische Formen und Genres werden mit geeigneten Methoden zu ihrem Typ.

Einzelne Passagen werden als in ihrem unmittelbaren Kontext, in dem Schreiben, in dem sie erscheinen als auch innerhalb der Gesamtheit der Heiligen Schrift.

Diese Dolmetscher sich auf Worte und externes, damit diese führen können sie den Sinn und Geist des Textes.

Für sie "literalism" zu suchen die Ebene Sinne ohne Übertreibung, Verzerrung oder Ungenauigkeit.

JJ Scott, Jr.


(Elwell Evangelical Dictionary)

Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Schicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am