Taoism Taoismus

(6th Century BC) (6. Jh. v. Chr.)

General Information Allgemeine Informationen

Tao means 'the Way' or 'Way of Life.' Tao bedeutet "der Weg" oder "Way of Life".

Lao - Tse is the supposed author of the Tao Te Ching, a small book containing the main tenets of Taoism. Lao - Tse ist der vermeintliche Autor des Tao Te Ching, ein kleines Buch, das die wichtigsten Lehren des Taoismus. The book is divided into two parts, the Tao and the Tek, and is subdivided into 81 chapters. Das Buch ist in zwei Teile, das Tao und der Tek geteilt und ist in 81 Kapitel unterteilt. He was a contemporary of Confucius, who visited him several times and who was deeply impressed by the spirituality and humility of Lao - Tse. Er war ein Zeitgenosse von Konfuzius, der ihn mehrmals besucht und wer war tief beeindruckt von der Spiritualität und Demut Lao beeindruckt - Tse.

'All things originate from Tao, conform to Tao, and to Tao they at last return.' "Alle Dinge aus Tao stammen, entsprechen Tao, und Tao sie endlich zurück."

Lao - Tse taught a belief in transmigration of souls, which got absorbed into Taoism, Confucianism and the other Eastern religions as reincarnation. Lao - Tse gelehrt Glauben an Seelenwanderung, die in Taoismus, Konfuzianismus und den anderen östlichen Religionen als Reinkarnation absorbiert wurde.

Where Confucianism is rather practical, Taoism is largely negative in its teachings and emphasizes pacifism, mysticism, and the importance of non - activity. Wo Konfuzianismus eher praktisch ist, ist der Taoismus weitgehend negativ in ihren Lehren und betont Pazifismus, Mystik und die Bedeutung von Nicht - Aktivität.

Taoism taught its believers to cast aside worldly pleasures, honors, and glory and to be content with their lot. Later on, Taoism came to be a religion of spirits and ancestor worship far removed from the original simple teachings. Taoismus unterrichtet seine Gläubigen beiseite zu schieben weltlichen Vergnügungen, Ehrungen, und die Herrlichkeit und die mit ihrem Los zufrieden sein. Später kam Taoismus, eine Religion der Geister und Ahnenkult weit von den ursprünglichen einfachen Lehren entfernt. A priesthood arose, shrines and temples were erected, and an elaborate system composed of magic, charms, and spells was developed. Ein Priester kam, Schreine und Tempel errichtet wurden, und ein ausgeklügeltes System der Magie, Zauber und Zaubersprüche zusammen entwickelt wurde.

BELIEVE Religious Information Source web-siteGLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
BELIEVE Religious Information SourceGLAUBEN Religiös Information Quelle
Our List of 2,300 Religious Subjects

Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mailE-mail
In principle, Taoism suggests not striving for 'the best', which theoretically is never attainable. Im Prinzip schlägt Taoismus nicht das Streben nach 'dem besten', die theoretisch nie erreichbar. Just accept 'good enough' and be contented and happy. Taoism teaches simplicity, frugality and love of the soil. Einfach akzeptieren "gut genug" und sei zufrieden und glücklich. Taoismus lehrt Einfachheit, Genügsamkeit und Liebe des Bodens. Extensive education was not sought in Taoism as in Confucianism. Umfassende Ausbildung nicht im Taoismus wie im Konfuzianismus gesucht.

Three stages of religious growth occurred. Drei Stufen des religiösen Wachstums eingetreten. The first, eremital, involved abstention from too much food, deep breathing, and learning rules for longevity. Die erste, eremital, beteiligten Enthaltung von zu viel Essen, tiefes Atmen, und das Lernen Regeln für Langlebigkeit. (up to about 200 BC) (Bis ca. 200 v. Chr.)

The second, the magical, lasted from 200 BC to 200 AD. Die zweite, die magische, dauerte von 200 v. Chr. bis 200 n. Chr.. Taoists developed fortunetelling and exorcism. Taoisten entwickelt Wahrsagen und Exorzismus.

The third, the ecclesiastical, is a church - like phase up to today. Die dritte, die kirchlichen, ist eine Kirche - wie Phase bis heute. Taoism took over many of the gods of Buddhism over the years as well as other conventions. Taoismus übernahm viele der Götter des Buddhismus im Laufe der Jahre wie auch andere Konventionen. Lao Tse was deified along with Pan Ku and Yu Huang Shanti who became the Trinity that corresponds to the Three Jewels of Buddhism. Lao Tse war zusammen mit Pan Ku und Yu Huang Shanti, die die Dreifaltigkeit, die zu den drei Juwelen des Buddhismus entspricht wurde vergöttert.


Taoism Taoismus

Advanced Information Erweiterte Informationen

The term Taoism refers both to the philosophy outlined in the Tao Te Ching (identified with Lao - Tzu) and to China's ancient Taoist religion. Der Begriff Taoismus bezieht sich sowohl auf die Philosophie im Tao Te Ching (identifiziert mit Lao - Tzu) umrissen und Chinas alten taoistischen Religion. Next to Confucianism, it ranks as the second major belief system in traditional Chinese thought. Neben Konfuzianismus, zählt es als die zweite große Glaubenssystem in der traditionellen chinesischen Denkens.

Taoist Philosophy Taoistischen Philosophie

The formulation of Taoist philosophy is attributed to Lao - Tzu (fl. 6th or 4th century BC) and Chuang - Tzu (c. 369 - c. 286 BC) as well as the Lieh - tzu (compiled during the Han dynasty, 202 BC - 220 AD). Tzu (fl. 6. oder 4. Jahrhundert v. Chr.) und Chuang - - Tzu (c. 369 -. C 286 v. Chr.) sowie die Lieh - tzu (zusammengestellt während der Han-Dynastie, 202 v. Chr. Die Formulierung der taoistischen Philosophie ist Lao zurückzuführen - 220 n. Chr.). Three doctrines are particularly important: Tao (way) is nonbeing (wu), the creative - destructive force that brings everything into being and dissolves everything into nonbeing; return (fu) is the destiny of everything - that is, everything, after completing its cycle, returns to nonbeing; and nonaction (wu wei), or action in harmony with nature, is the best way of life. Drei Lehren sind besonders wichtig: Tao (Weg) ist Nichtsein (wu), die kreativ - zerstörerische Kraft, die alles ins Leben ruft und löst alles in Nichtseins; return (fu) ist das Schicksal von allem - das ist alles, was nach Abschluss der Zyklus kehrt das Nichtsein, und Nichthandeln (wu wei), oder die Aktion in Einklang mit der Natur ist der beste Weg des Lebens. Chuang - tzu taught that, from a purely objective viewpoint, all oppositions are merely the creations of conceptual thought and imply no judgments of intrinsic value (one pole is no more preferable than its opposite). Chuang - tzu gelehrt, dass von einem rein objektiven Standpunkt, alle Widersprüche bloß die Kreationen des begrifflichen Denkens und implizieren keine Urteile des inneren Wert (ein Pol ist nicht mehr bevorzugt als dessen Gegenteil). Hence the wise person accepts life's inevitable changes. Daher ist die kluge Person akzeptiert Lebens unvermeidlichen Veränderungen. The Lieh - tzu said that the cultivation of Tao would enable a person to live for several hundred years. Die Lieh - tzu sagte, dass der Anbau von Tao würde eine Person, die für mehrere hundert Jahre leben können. Taoism teaches the devotee to lead a long and tranquil life through the elimination of one's desires and aggressive impulses. Taoismus lehrt die Gläubigen auf eine lange und ruhige Leben durch den Wegfall der eigenen Wünsche und aggressiven Impulsen führen.

Taoist Religion Taoistischen Religion

Often regarded as a corruption of Taoist philosophy, the Taoist religion began in the 3d century BC with such practices as Alchemy (the mixing of elixirs designed to ensure the immortality of the body). Oft als Korruption der taoistischen Philosophie betrachtet, begann der taoistischen Religion im 3. Jahrhundert v. Chr. mit Praktiken wie Alchemy (das Mischen von Elixieren entwickelt, um die Unsterblichkeit des Körpers zu gewährleisten). The alchemy was carried out by Taoist priest - magicians at the court of Shih Huang - ti of the Ch'in dynasty (221 - 207 BC). Die Alchemie wurde von taoistischen Priester durchgeführt - Magier am Hof ​​des Shih Huang - ti des Ch'in-Dynastie (221 - 207 v. Chr.). These magicians were also acclaimed as spirit mediums and experts in levitation. Diese Magier waren auch anerkannt als Geist Medien und Experten in der Schwebe. They were the heirs of the archaic folk religion of China, which had been rejected by the early Confucianists. Sie waren die Erben der archaischen Volksreligion of China, die von der frühen Konfuzianer abgelehnt worden sei. Among the prominent features of Taoist religion are belief in physical immortality, alchemy, breath control and hygiene (internal alchemy), a pantheon of deities (including Lao - tzu as one of the three Supreme Ones), monasticism and the ritual of community renewal, and revealed scriptures. Unter den prominenten Merkmale der taoistischen Religion Glaube an physische Unsterblichkeit, Alchemie, Atemkontrolle und Hygiene (inneren Alchemie), ein Pantheon von Gottheiten (einschließlich Lao - tzu als einer der drei Supreme Ones), Mönchtum und das Ritual des gemeinschaftlichen Erneuerung, und offenbarte Schriften. The Taoist liturgy and theology were influenced by Buddhism. Die taoistische Liturgie und Theologie wurden vom Buddhismus beeinflusst. Its scriptures, the Tao - tsang, consist of hundreds of separate works totaling more than 5,000 chapters. Seine Schriften, die Tao - tsang, bestehen aus Hunderten von getrennten Werken mit insgesamt mehr als 5.000 Kapiteln.

Among the principal Taoist sects to emerge was the Heavenly Master sect, founded in West China in the 2d century AD. Zu den wichtigsten taoistischen Sekten entstehen war der himmlische Meister Sekte, in West-China im 2. Jahrhundert n. Chr. gegründet. It advocated faith healing through the confession of sin and at one time recruited members as soldiers and engaged in war against the government. Er befürwortete den Glauben Heilung durch das Bekenntnis der Sünde und auf einmal rekrutiert Mitglieder als Soldaten und engagierte sich in den Krieg gegen die Regierung. The Supreme Peace sect, also founded in the 2d century, adopted practices much like those of the Heavenly Master sect and launched a great rebellion that went on for several years before ending in 205 AD. Der Oberste Frieden Sekte, auch in der 2d Jahrhundert gegründet hat Praktiken ähnlich denen des Himmlischen Meister Sekte und startete eine große Rebellion, die sich über mehrere Jahre vor dem Ende in 205 AD ging. The Mao - shan (Mount Mao) sect, founded in the 4th century, introduced rituals involving both external and internal alchemies, mediumistic practice, and visionary communication with divinities. Die Mao - shan (Mount Mao) Sekte, im 4. Jahrhundert gegründet, führte Rituale, die sowohl externe als auch interne Alchemie, medialen Praxis und visionäre Kommunikation mit Gottheiten.

The Ling - pao (Marvelous Treasure) sect, also founded in the 4th century, introduced the worship of divinities called T'ien - tsun (Heavenly Lords). Der Ling - pao (Marvelous Treasure) Sekte, auch im vierten Jahrhundert gegründet, führte die Verehrung von Gottheiten genannt T'ien - tsun (Heavenly Lords). The Ch'uan - chen (Completely Real) sect was founded in the 12th century as a Taoist monastic movement. Die Ch'uan - chen (Completely Real) Sekte wurde im 12. Jahrhundert als taoistische monastische Bewegung gegründet. Eventually the Heavenly Master sect absorbed most of the beliefs and practices of the other sects and, in the 20th century, became the most popular Taoist group. Schließlich wird die himmlische Meister Sekte meisten der Überzeugungen und Praktiken der anderen Sekten absorbiert und im 20. Jahrhundert wurde die beliebteste Taoist Gruppe.

David C Yu David C Yu

Bibliography: Bibliographie:
M Chiu, The Tao of the Chinese Religion (1985); G Geng and J English, Lao Tzu: The Tao Te Ching (1979); AC Graham, Chuang Tzu: The Inner Chapters (1981); M Kaltenmark, Lao Tzu and Taoism (1969); S Little, Realm of the Immortals: Daoism in the Arts of China (1988); M Saso, Taoism and the Rite of Cosmic Renewal (1972); RM Smullyan, The Tao Is Silent (1977); A Waley, The Way and Its Power (1958); H Welch, Taoism (1957). M Chiu, Das Tao der chinesischen Religion (1985); G Geng und J Englisch, Lao Tzu: Das Tao Te Ching (1979); AC Graham, Chuang Tzu: Die Inner Chapters (1981); M Kaltenmark, Lao Tzu und Taoismus (1969); S Little, Realm of the Immortals: Daoismus in der Kunst Chinas (1988); M Saso, Taoismus und dem Ritus der Cosmic Renewal (1972); RM Smullyan, ist das Tao Stille (1977); A Waley, Der Weg und seine Kraft (1958); H Welch, Taoismus (1957).


Lao - tzu (Laozi) Lao - tzu (Laozi)

General Information Allgemeine Informationen

Lao - tzu, or Master Lao, is the name of the supposed author of the Taoist classic Tao - te Ching. Lao - tzu oder Meister Lao, ist der Name des angeblichen Verfasser des taoistischen klassischen Tao - te Ching. According to Taoist legend, Lao - tzu, the founder of Taoism, was named Li Erh and had the courtesy name Lao Tan. Nach taoistischen Legende, Lao - tzu, der Gründer des Taoismus, hieß Li Erh und hatte die Höflichkeit Namen Lao Tan. An older contemporary of Confucius (551 - 479 BC), he was keeper of the archives at the imperial court. Ein älterer Zeitgenosse des Konfuzius (551 - 479 v. Chr.), war er Hüter der Archive am kaiserlichen Hof. In his 80th year he set out for the western border of China, toward what is now Tibet, saddened and disillusioned that men were unwilling to follow his path to natural goodness. In seinem 80. Jahr machte er sich für die westliche Grenze von China, zu dem, was ist jetzt Tibet, traurig und desillusioniert, dass Männer nicht bereit, seinen Weg zur natürlichen Güte folgen sollten. At the border (Hank Pass), however, the guard Yin Hsi requested that Lao - tzu record his teachings before he left, whereupon he composed in 5,000 characters the famous Tao - te Ching (The Way and Its Power). An der Grenze (Hank Pass) jedoch gebeten, die Wache Yin Hsi, dass Lao - tzu Rekord seiner Lehre, bevor er ging, woraufhin er in 5.000 Zeichen der berühmten Tao zusammen - te Ching (The Way und seine Power).

The essential teaching of Lao - tzu is the Tao, or Way, to ultimate reality - the way of the universe exemplified in nature. Die wesentliche Lehre des Lao - tzu ist das Tao, oder Way, um die letzte Wirklichkeit - der Weg des Universums in der Natur veranschaulicht. The harmony of opposites (T'ai Ch'ai) is achieved through a blend of the yin (feminine force) and the yang (masculine force); this harmony can be cultivated through creative quietude (wu wei), an effortless action whose power (te) maintains equanimity and balance. Die Harmonie der Gegensätze (T'ai Ch'ai) wird durch eine Mischung aus Yin (weibliche Kraft) und Yang (männlich Kraft) erreicht; diese Harmonie kann durch kreative Stille kultiviert werden (wu wei), eine mühelose Aktion, deren Macht (te) unterhält Gleichmut und Gleichgewicht.

Bibliography: Bibliographie:
WT Chan, trans., The Way of Lao Tsu (Tao te Ching) (1963); H Welch, The Parting of the Way (1957); M Kaltenmark, Lao - Tzu and Taoism (1969). WT Chan, trans, The Way of Lao Tsu (Tao te Ching) (1963); H Welch, The Parting des Weges (1957); M Kaltenmark, Lao - Tzu und Taoismus (1969)..


Tao Te Ching (Daode Jing) Tao Te Ching (Daode Jing)

General Information Allgemeine Informationen

A philosophical classic by Lao - Tzu, the Tao Te Ching is the single most important text of Chinese Taoism. Ein philosophischer Klassiker von Lao - Tzu, ist das Tao Te Ching der wichtigste Text des chinesischen Taoismus. According to tradition, the sage composed its approximately 5,000 words in the 6th century BC at the request of a gatekeeper who wanted a record of his teachings. Nach der Tradition, zusammen der Weise seinen rund 5.000 Wörter im 6. Jahrhundert v. Chr. auf Antrag einen Gatekeeper, die eine Aufzeichnung seiner Lehren wollte. The book is now considered to date from the 4th century BC. Das Buch ist nun als aus dem 4. Jahrhundert v. Chr.. Laced with richly poetic imagery, it counsels balance, restraint, simplicity, and the avoidance of activity and desire as the means of achieving harmony with the natural currents of the Tao, or universal way. Geschnürt mit reich poetische Bildsprache, berät es Gleichgewicht, Zurückhaltung, Einfachheit und die Vermeidung von Aktivität und Lust wie die Mittel zur Erreichung Harmonie mit der natürlichen Strömungen des Tao, oder universelle Art und Weise. In ancient China Lao - tzu's thoughts rivaled those of Confucius in popularity, and his book has elicited hundreds of commentaries and translations. Im alten China Lao - tzu Gedanken wetteifern die von Konfuzius in der Popularität, und sein Buch hat oft Hunderte von Kommentaren und Übersetzungen.

Bibliography: Bibliographie:
Lao - tzu, Tao Te Ching (1964); BB Sims, Lao - tzu and the 'Te Ching' (1971). Lao - tzu, Tao Te Ching (1964); BB Sims, Lao - tzu und das "Te Ching" (1971).


Taoism Taoismus

Catholic Information Katholische Informationen

(TAO-KIAO.) (TAO-KIAO.)

Taoism is the second of the three state religions (San-kiao) of China. Taoismus ist das zweite der drei staatlichen Religionen (San-kiao) von China. This religion is derived from the philosophical doctrines of Lao-tze. Diese Religion ist von den philosophischen Lehren des Lao-tze abgeleitet. "Lao-tze's Taoism", says Legge (Religions of China, 229), "is the exhibition of a way or method of living which men should cultivate as the highest and purest development of their nature". "Lao-tze des Taoismus", sagt Legge (Religions of China, 229), "ist die Ausstellung einen Weg oder Methode des Lebens, die Männer sollten als die höchste und reinste Entwicklung ihrer Natur zu kultivieren". According to De Groot (Religious System of China, IV, p. 66): "Taoism, as the word indicates, is the Religion of the Tao, a term meaning Path or Way, but denoting in this peculiar case the way, course or movement of the Universe, her processes and methods. In other words, Taoism is the Religion of Heaven and Earth, of the Cosmos, of the World or Nature in the broadest sense of these words. Hence we may call it Naturism". Laut De Groot (Religious System of China, IV, S. 66.): "Taoismus, wie das Wort schon sagt, ist die Religion des Tao, ein Begriff für Pfad oder Weg, sondern bezeichnet in diesem besonderen Fall die Art und Weise, Kurs oder Bewegung des Universums, ihre Prozesse und Methoden. In anderen Worten, ist der Taoismus die Religion des Himmels und der Erde, der Kosmos, der Welt oder die Natur im weitesten Sinne dieser Worte. Daher können wir nennen es FKK ".

Lao-tze, the equivalent to "the Old or Venerable Philosopher" (if taken as a title of respect), or to "Old Boy" (if literally translated), was born in the third year of Ting Wang, Prince of Chou, ie in 604, at K'io-jin, in the Kingdom of Ts'u, today Ho-nan Province. Lao-tse, das Äquivalent zu "dem Alten oder Ehrwürdigen Philosoph" (wenn als Titel des Respekts genommen), oder "Old Boy" (wenn wörtlich übersetzt), wurde im dritten Jahr der Ting Wang, Prince of Chou geboren, dh in 604, bei K'io-jin, im Königreich Ts'u, heute Ho-nan Provinz. The legend given by Ko Hung in his "Record of Spirits and Immortals" (written in the fourth century AD), says that "he was not born till his mother had carried him in her womb seventy-two years or, according to some accounts, eighty-one years". Die Legende von Ko gegeben Hung in seinem "Record of Spirits und Unsterblichen" (geschrieben im vierten Jahrhundert n. Chr.), sagt, dass "er nicht geboren wurde, bis seine Mutter hatte ihn in ihrem Schoß 72 Jahre durchgeführt oder, nach einigen Berichten , 81 Jahre ". "No wonder", adds Legge (1. c., pp. 203-4) "that the child should have had white hair, - an 'old boy' of about fourscore years!" "Kein Wunder", ergänzt Legge (1 c, S. 203-4.). "Dass das Kind habe weißes Haar, - ein" alter Junge "von etwa achtzig Jahre!" This date of 604, in accordance with historical tradition, is not given by Sze-ma Ts'ien in the biography which he devoted to the philosopher in his "She-ki" (Historical Memoirs); if this date be accepted, it is difficult to admit of the authenticity of the meeting between Lao-tze and Confucius, 500 BC; if the latter was then fifty-one years old according to Chwang-tze, Lao-tze was then one hundred and four years old. Dieses Datum von 604 in Übereinstimmung mit der historischen Tradition, nicht durch Sze-ma Ts'ien in der Biographie, die er der Philosoph in seinem "She-ki" (Historische Memoirs) gewidmet gegeben, wenn dieses Datum akzeptiert werden, ist es schwierig, die Echtheit des Treffens zwischen Lao-tse und Konfuzius, 500 v. Chr. zugeben, wenn letztere war damals 51 Jahre alt entsprechend Chwang-tze, war Lao-tze dann 104 Jahre alt.

The family name of Lao-tze was Li, his name Eul (meaning "Ear"), his honorary title Pe-yang, and his posthumous name Tan (meaning "Flat-eared"). Der Familienname des Lao-tse war Li, sein Name Eul (im Sinne von "Ohr"), sein Ehrentitel Pe-yang und seine posthume Namen Tan (im Sinne von "Flat-eared"). He was one of the "Sze", recorders, historiographers, keepers of the archives of Lo, the Court of the princes of the Chou dynasty. Er war einer der "Sze", Blockflöten, Geschichtsschreiber, Hüter der Archive Lo, der Hof der Fürsten von der Chou-Dynastie. Foreseeing the decay of this dynasty, he gave up his office, and undertook a journey; at the Han-kou Pass, Ho-nan Province, the watchman, Yin Hi, begged him to write his thoughts for his own instruction before he retired from the world; consequently, Lao-tze wrote his work in two parts in the Tao and the Te, and having entrusted it to Yin Hi, he disappeared; the time of the death of the philosopher is not known. Voraussah den Zerfall dieser Dynastie, gab er sein Amt, und unternahm eine Reise, bei der Han-kou Pass, bat Ho-nan Provinz, der Wächter, Yin Hallo, ihn um seine Gedanken zu seinem eigenen Unterricht zu schreiben, bevor er von den Ruhestand die Welt, folglich, schrieb Lao-tse seine Arbeit in zwei Teilen in der Tao und Te, und nachdem vertraute es Yin Hallo, verschwand er, die Zeit des Todes des Philosophen ist nicht bekannt. Lao-tze had a son Called Tsung who was a general of the Kingdom of Wei and who obtained the grant of land at Twan-kan. Lao-tse hatte einen Sohn namens Tsung, die eine allgemeine des Königreichs Wei war und wer erhält den Zuschuss des Landes an Twan-kan. His son named Chu had himself a child Kung; Hia, grandson of Kung, was an official under Emperor Hiao-wen-ti, of the Han dynasty. Sein Sohn namens Chu hatte selbst ein Kind Kung; Hia, Enkel des Kung, war ein Beamter unter Kaiser Hiao-wen-ti, der Han-Dynastie. Kiai, son of Hia, became a minister of K'iang, King of kiao-si, and, owing to this circumstance, settled with his family in the Kingdom of Ts'i. Kiai, Sohn von Hia, wurde ein Minister K'iang, König von kiao-si, und aufgrund dieses Umstandes mit seiner Familie im Königreich Ts'i angesiedelt.

This story is too matter of fact and lacks the marvellous legend which should surround the person of the chief of a new religion. Diese Geschichte ist zu der Tat und es fehlt die wunderbare Legende, die umgeben die Person des Chefs einer neuen Religion sollte. Legend was provided for. Legend vorgesehen war. Ko Hung, already mentioned, had placed the legend of Lao-tze at the beginning of the "Shon-sion-ch'-wan" (Records of Spirits and Immortals), and he says: "His mother carried him after the emotion she felt in seeing a large shooting star. He received from Heaven the vital breath; as he was born in a house whose proprietor was called Li (Pear tree), so he was named Li". Ko Hung, bereits erwähnt, hatte die Legende von Lao-tze zu Beginn des "Shon-sion-ch'-wan" (Records of Spirits und Immortals) platziert, und er sagt: "Seine Mutter trug ihn nach dem Gefühl, das sie . war zu sehen, eine große Sternschnuppe Er erhielt vom Himmel die vitale Atem, als er in einem Haus, dessen Besitzer genannt wurde Li (Birnbaum) geboren, so wurde er Li ". Some authors say that Lao-tze was born before heaven and earth. Einige Autoren sagen, dass Lao-tze vor Himmel und Erde geboren wurde. According to others, he possessed a pure soul emanated from heaven, He belonged to the Class of spirits and gods. Anderen Quellen zufolge er eine reine Seele vom Himmel ausging besaß, gehörte er zu der Klasse von Geistern und Göttern. The chief work of Lao-tze, in fact the only one which has been ascribed to him with some probability, is the "Tao-teh-king". Das Hauptwerk des Lao-tse, in der Tat die einzige, die ihm mit einiger Wahrscheinlichkeit zugeschrieben wird, ist das "Tao-teh-king". In the "China Review" (March-April, 1886), Dr. Herbert A. Giles wrote a sensational article, "The Remains of Lao Tzu", to show by various arguments that the "Tao-teh-king" is a spurious work and that its now spurious portions have been mostly mistranslated. In der "China Review" (März-April 1886), schrieb Dr. Herbert A. Giles einen sensationellen Artikel: "Die Reste von Lao Tzu", um durch verschiedene Argumente zeigen, dass das "Tao-teh-king" eine falsche ist arbeiten und dass ihre jetzt falsche Teile wurden meist falsch übersetzt. It was the starting-point of a controversy in which Dr. Chalmers, Dr. Legge, Dr. Edkins, and some other sinologues took part. Es war der Ausgangspunkt einer Kontroverse, in denen Dr. Chalmers, Dr. Legge, Dr. Edkins, und einige andere Sinologen teilnahmen. The authenticity of the work has been admitted by most of them. Die Authentizität des Werkes wurde von den meisten von ihnen aufgenommen worden. Wylie says (Notes on Chinese Literature, new ed., p. 216): "The only work which is known to be truly the production of Lao Keun is the 'Taòu tih king', which has maintained its reputation and secured a popularity to a certain extent among reading men generally of every denomination." Wylie sagt (Hinweise zur chinesischen Literatur, neue Aufl., S. 216.).: "Die einzige Arbeit, die bekanntermaßen tatsächlich die Produktion von Lao Keun sein wird, ist das" Tao tih king ', die seinen Ruf erhalten hat und sicherte sich einen Popularität zu einem gewissen Grad unter den Lesenden Männer in der Regel jeder Konfession. " Legge writes (Religions of China, p. 203): "No other writing has come down to us from the pencil of Lâo-tsze, its author", and (Brit. Quart. Rev., July, 1883, p. 9): "We know that Lao Tzu wrote the 'Tao Tê Ching'", and (p. 11): "The 'Tao Tê Ching' is a genuine relic of one of the most original minds of the Chinese race, putting his thoughts on record 2400 years ago." Legge schreibt (Religionen Chinas, S. 203).: "Kein anderes schriftlich auf uns vom Bleistift des Lao-tsze, seinen Autor zu kommen", und (Brit. Quart Rev., Juli, 1883, S. 9.). : "Wir wissen, dass Lao Tzu das" Tao Te Ching "schrieb", und (S. 11): "Die 'Tao Te Ching" ist ein echtes Relikt aus einer der originellsten Köpfe der chinesischen Rasse, indem er seine Gedanken auf Aufnahme vor 2400 Jahren. " The German E. Faber (China Rev., XIII, 241) says that "there is little room left for doubts regarding the authenticity of our Canon." Die deutsche E. Faber (China Rev., XIII, 241) sagt, dass "es gibt wenig Raum für Zweifel an der Echtheit unserer Canon übrig."

Besides the "Tao-teh-king" a good many works treat of Taoism: the "Yin-fu-king-kiai" which professes to be an exposition of the oldest Taoist record in existence; "Ts'ing-tsing-king" (The Book of Purity and Rest); the "T'ai-hsi-king" (Respiration of the Embryo); the "T'ai-shang-Kan-ying-pien" (Tractate of Actions and their Retributions). Neben dem "Tao-teh-king" ziemlich viele Werke behandeln des Taoismus: die "Yin-fu-king-kiai", die eine Ausstellung der ältesten taoistischen Datensatz in Existenz bekennt, "Ts'ing-tsing-König" (Das Buch der Reinheit und Ruhe), die "T'ai-hsi-König" (Atmung des Embryos), die "T'ai-shang-Kan-ying-pien" (Traktat von Aktionen und ihre Vergeltung).

The chief Taoist philosophers are: Tsou-yuen (400 BC), author of a work on the influences of the five ruling elements, influenced by Buddhist doctrines; Kweiku-tze (380 BC), a mystic, astrologer, and fortune-teller; Ho-kwan-tze (325-298 BC), an orthodox Confucianist when writing on jurisprudence, a Taoist in other writings; Chwang-tze (330 BC), the author of the "Nan-hua" classic, the adversary to Mencius, and according to Eitel "the most original thinker China ever produced"; Shi-tze (280 BC), a Taoist writer, influenced by the heterodox philosopher, Yang-chu (450 BC), the Apostle of Selfishness; the statesman Han-feitze (250 BC); Liu-ngan or Hwai-nan-tze (died 112 BC), a cosmogonist. Die wichtigsten taoistischen Philosophen sind: Tsou-yuen (400 v. Chr.), Autor eines Werkes über die Einflüsse der fünf herrschenden Elemente, die von buddhistischen Lehren beeinflusst; Kweiku-tze (380 v. Chr.), ein Mystiker, Astrologe und Wahrsager; Ho-Kwan-tze (325-298 v. Chr.), ein orthodoxer Confucianist beim Schreiben auf Rechtsprechung, ein Taoist in anderen Schriften; Chwang-tze (330 v. Chr.), der Autor des "Nan-hua" Klassiker, der Widersacher Mencius, und nach Eitel "die originellste Denker China jemals produziert"; Shi-tze (280 v. Chr.), ein Taoist Schriftsteller, der heterodoxen Philosoph Yang-chu (450 v. Chr.), der Apostel der Selbstsucht beeinflusst; der Staatsmann Han-feitze (250 v. Chr.), Liu-ngan oder Hwai-nan-tze (gest. 112 v. Chr.), ein cosmogonist. But the first disciples of Lao-tze were Kang-sang-tze (570-543 BC), the first expositor of Taoism as a distinct system, the sceptic Li-tze (500 BC), and Wen-tze (500 BC). Aber die ersten Jünger Lao-tze waren Kang-sang-tze (570-543 v. Chr.), der erste Ausleger des Taoismus als eigenständige System der Skeptiker Li-tze (500 v. Chr.) und Wen-tze (500 v. Chr.). The historian Sze-ma-ts'ien speaking of Chwang-tze says: "He wrote with a view to asperse the Confucian school and to glorify the mysteries of Lao Tze. . . His teachings are like an overwhelming flood, which spreads at its own sweet will. Consequently, from rulers and ministers downwards, none could apply them to any definite use." Der Historiker Sze-ma-ts'ien Sprechen Chwang-tze sagt: "Er schrieb mit Blick auf die konfuzianische Schule asperse und die Geheimnisse des Laotse zu verherrlichen ... Seine Lehren sind wie eine überwältigende Flut, die an ihrem breitet eigenen süßen Willen. Folglich von Herrschern und Ministern nach unten, konnte keiner sie keine bestimmte Verwendung gelten. " Giles (Chinese Literature, 60) concludes from this passage: "Here we have the key to the triumph of the Tao of Confucius over the Tao of Lao Tze. The latter was idealistic, the former a practical system for every-day use." Giles (Chinesische Literatur, 60) schließt aus dieser Passage: "Hier haben wir den Schlüssel zum Triumph des Tao des Konfuzius über die Tao von Lao Tze haben Letztere war idealistisch, der ehemalige ein praktisches System für die alltägliche Nutzung.."

As De Groot observes (lsc, IV, 67): "Taoism being fundamentally a religion of the Cosmos and its subdivisions, old Chinese Cosmogony is its Theogony. It conceives the Universe as one large organism of powers and influences, a living machine, the core of which is the Great Ultimate Principle or T'ai-kih, comprising the two cosmic Breaths or Souls, known as the Yang and the Yin, of which, respectively, Heaven and Earth are the chief depositories. These two souls produce the four seasons, and the phenomena of Nature represented by the lineal figures called kwa". Als De Groot beobachtet (lsc, IV, 67): "Taoismus ist grundsätzlich eine Religion des Kosmos und seinen Untergliederungen, ist alte chinesische Cosmogony ihre Theogonie Es begreift das Universum als ein großer Organismus Kräfte und Einflüsse, eine lebende Maschine, die. Kern ist die der Große ultimative Prinzip oder T'ai-kih, bestehend aus den beiden kosmischen Atemzüge oder Souls, als Yang und Yin, von denen jeweils sind Himmel und Erde die wichtigsten Depots bekannt. Diese zwei Seelen produzieren die vier Jahreszeiten, und die Phänomene der Natur durch den linearen Zahlen genannt kwa "vertreten. In fact the Yang and the Yin produce by the power of their co-operation all that exists, man included. In der Tat das Yang und das Yin von der Macht ihrer Zusammenarbeit aller, die es gibt zu produzieren, inklusive Menschen. Ancient Chinese philosophy attributes to man two souls: Alten chinesischen Philosophie Attribute Mann zwei Seelen:

The shen, or immaterial soul, emanates from the ethereal, celestial part of the Cosmos, and consists of yang substance. Die shen oder immateriellen Seele, geht aus dem ätherischen, himmlischen Teil des Kosmos, und besteht aus yang Substanz. When operating actively in the living human body, it is called k'i or 'breath', and kwun; when separated from it after death, it lives as a refulgent spirit, styled ming. Beim Betrieb aktiv an der lebenden menschlichen Körpers, es k'i oder "Atem" und kwun genannt wird; wenn von ihm nach dem Tod getrennt, lebt sie als strahlende Geist, Stil ming.

The kwei, the material, substantial soul, emanates from the terrestrial part of the Universe, and is formed of yin substance. Die kwei, das Material, substantielle Seele, geht aus dem terrestrischen Teil des Universums, und wird von Yin Substanz gebildet. In living man it operates under the name of p'oh and on his death it returns to the Earth" (De Groot, IV, p. 5). In lebenden Menschen betreibt unter dem Namen p'oh und auf seinem Tod kehrt er zur Erde "(De Groot, IV, p. 5).

Thus the kwei is buried with the man and the shen lingers about the tomb. So ist die kwei ist mit dem Mann begraben und die shen verweilt über das Grab. Marking the distinction between the two souls, there existed in the legendary period, according to the "Li-ki", a sacrificial worship to each soul separately: the hwun or k'i returns to heaven, the p'oh returns to earth. Kennzeichnung die Unterscheidung zwischen den zwei Seelen, gab es in der legendären Zeit, nach der "Li-ki", ein Opferdienst jeder Seele getrennt: die hwun oder k'i kehrt in den Himmel, die p'oh kehrt zur Erde. These two souls are composite; in fact all the viscera have a particular shen. Diese zwei Seelen sind zusammengesetzte, in der Tat alle Eingeweide haben eine besondere shen. "There are medical authors who ascribe to man an indefinite number of souls or soul-parts, or, as they express. it, a hundred shen. Those souls, they say, shift in the body according to the age of the owner; so, eg when he is 25, 31, 68 or 74, and older they dwell in his forehead, so that it is then very dangerous to have boils or ulcers there, because effusion of the blood would entail death. At other times of life they nestle under the feet or in other parts and limbs, and only in the 21st, 38th, 41st, and 50th years of life they are distributed equally through the body, so that open abscesses, wherever they appear, do not heal then at all. Such pathologic nonsense regulates, of course, medical practice to a high degree" (De Groot, IV, p. 75). .. "Es gibt medizinische Autoren, die eine unbestimmte Anzahl von Seelen oder soul-Teile, oder, wie sie ausdrücken bemannen zuschreiben, hundert shen Jene Seelen, sagen sie, in den Körper zu verlagern nach dem Alter des Eigentümers, so , zB wenn er 25, 31, 68 oder 74 und älter ist sie in die Stirn zu wohnen, so dass es dann sehr gefährlich, kocht oder Geschwüren es haben, weil Erguss des Blutes Tod bedeuten würde. Zu anderen Zeiten des Lebens sie nestle unter den Füßen oder in anderen Teilen und Gliedern, und nur in den 21., 38., 41. und 50. Jahre des Lebens sind sie auch durch den Körper verteilt, so dass offene Abszesse, wo immer sie auftreten, dann nicht heilen überhaupt. Solche pathologischen Nonsense reguliert natürlich medizinischen Praxis zu einem hohen Grad "(De Groot, IV, p. 75). The liver, the lungs, and the kidneys correspond to the spring, to the autumn, to the winter, as well as to the east, the west, and the north. Die Leber, die Lunge und die Nieren zur Feder entsprechen, auf den Herbst, den Winter, als auch im Osten, Westen und Norden. The soul may be extracted from a living man; the body may still live when left by the soul, for instance during sleep; the soul of a dead man may be reborn into other bodies. Die Seele kann von einem lebenden Menschen entnommen werden, der Körper kann noch leben, wenn sie von der Seele hinterlassen, zum Beispiel während des Schlafes, die Seele eines Toten können in andere Körper wiedergeboren zu werden. Ghosts may enter into relation with the living, not only in dreams, but they may take revenge on their enemies. Ghosts kann in Beziehung mit dem lebendigen geben, nicht nur in Träumen, aber sie können Rache an ihren Feinden zu nehmen.

At the head of the Taoist Pantheon is a trinity of persons: An der Spitze der taoistischen Pantheon ist eine Dreiheit von Personen:

Yuen-shi-t'ien-tsun, "the honoured one of heaven, first in time", residing in "the jade-stone region", who created the three worlds; Yuen-shi-t'ien-Tsun, "die Ehre des Himmels, zuerst in time", wohnhaft in der "Jade-Stein-Region", die die drei Welten geschaffen;

Ling-pan-t'ien-tsun, "the honored one of heaven who is valued and powerful", residing in the "upper pure region", collector of the sacred books, calculator of the succession of time, and the regulator of the two principles yin and yang; Ling-pan-t'ien-Tsun, "die altehrwürdige einem Himmel, der geschätzt und mächtig", wohnhaft in der "oberen reinen Region", Sammler der heiligen Bücher, Taschenrechner der Abfolge der Zeit, und der Regler der zwei Prinzipien Yin und Yang;

Lao-tze himself, who exposed to mankind the doctrines uttered by the first person in the trinity and collected in the form of books by the second. Lao-tse selbst, der die Menschheit die Lehren sprach von der ersten Person in der Trinität ausgesetzt und gesammelt in Form von Bücher durch den zweiten.

Next come: Yuh-hwang-ta-ti, "the great jade-stone emperor", who governs the physical universe; Hen-t'u-hwang-ti-k'i, "Spirit of imperial earth, ruler of the soil"; the star gods, whose lord (sing-chu) resides in a star near the pole; T'ien-hwang-ta-ti, who lives in the pole star, etc.; Liu-tsu, the "father of thunder". Als nächstes kommen: Yuh-hwang-ta-ti, "die große Jade-Stein Kaiser", die das physische Universum regiert; Hen-t'u-Hwang-ti-k'i, "Spirit of imperial Erde, Herrscher der Erde "; die Sterne Götter, deren lord (sing-chu) befindet sich in einem Stern in der Nähe des Pols; T'ien-hwang-ta-ti, der in der Polarstern, etc. lebt; Liu-tsu, der" Vater des Donners ". "While he discourses on doctrine, his foot rests on nine beautiful birds. He has under him thirty-six generals, t'ien tsiang" (Edkins, "Journ. North China Br. Roy. Asiat. Soc.," III, Dec., 1859, p. 311); the sun and moon; the San-yuen or San-kwan, "the three rulers" who preside over three departments of physical nature, heaven, earth, and water; Hiuen-kien-shang-ti, "high emperor of the dark heaven", who is described as the model of the true ascetic. "Während er Diskurse über Lehre ruht seinen Fuß auf neun schöne Vögel. Er hat unter ihm 36 Generäle, t'ien Tsiang" (Edkins, "Journ. Nordchina Br. Roy. Asiat. Soc.," III, Dezember ., 1859, S. 311);. die Sonne und Mond, die San-yuen oder San-kwan, "die drei Herrscher", der über drei Abteilungen der physischen Natur, Himmel, Erde, Wasser und präsidieren; Hiuen-kien-shang- ti, "high Kaiser des dunklen Himmels", die als Vorbild des wahren Asketen beschrieben wird. He has transformed himself eighty-two times to become the instructor of men in the three national religions (Edkins, lc, p. 312). Er hat verwandelte sich 82 Mal um die Lehrer von Männern in den drei nationalen Religionen (Edkins, lc, p. 312) werden. A number of personages were worshipped under the name of tsu, patriarchs. Eine Reihe von Persönlichkeiten wurden unter dem Namen tsu, Patriarchen verehrt. Confucius himself has a place assigned him among the deities of this religion, and he is addressed as "the honoured one of heaven who causes literature to flourish and the world to prosper" (Edkins). Konfuzius selbst hat einen Platz beauftragte ihn unter den Gottheiten dieser Religion, und er wird als "die Ehre einer der Himmel, der Literatur führt zu entfalten und die Welt zu gedeihen" (Edkins) gerichtet. Some men have been worshipped as gods after their death: Kwan-ti, the god of war; Hu-tsu, a physician; a medical divinity, Ko-tsu Sa-tsu ; etc. , Hu-tsu, ein Arzt, eine medizinische Göttlichkeit, Ko-tsu Sa-tsu, etc. Kwan-ti, der Gott des Krieges: Einige Männer haben als Götter nach ihrem Tod verehrt worden

One may well ask how the pure abstract doctrine of Lao-tze was turned into a medley of alchemical researches, a practice of witchcraft, with the addition of Buddhist superstitions, which constitute today what is called Tao-kiao, the religion or the teaching of Tao. Man kann sich fragen, wie die reine abstrakte Lehre des Lao-tse in ein Medley aus alchemistischen Forschungen, eine Praxis, die der Hexerei gedreht wurde, mit dem Zusatz von buddhistischen Aberglauben, die heute dar, was man Tao-kiao, die Religion oder die Lehre Tao. This was the work of a legendary being, Chang Tao-ling, a descendant of the eighth generation of Chang Leang, a celebrated advisor of Liu-pang, founder of the Han dynasty. Dies war das Werk eines legendären Wesen, Chang Tao-ling, ein Nachkomme der achten Generation von Chang Leang, ein gefeierter Berater von Liu-pang, Gründer der Han-Dynastie. He was born in the tenth year of the Emperor Kwang Wu-ti (AD 34) in a cottage of a small village of the Che-kiang Province, at the foot of the T'ien-mu-Shan, in the Hang-chou Prefecture. Er wurde im zehnten Jahr des Kaisers Kwang Wu-ti (AD 34) in einem Häuschen in einem kleinen Dorf der Che-kiang Provinz geboren, am Fuße des T'ien-mu-Shan, im Hang-chou Präfektur. At an early age Chang studied the works of Lao-tze to which he added researches of alchemy, a science aiming at "prolonging life beyond the limits assigned by nature". An einem frühen Alter Chang studierte die Werke von Lao-tse, denen er hinzu Forschungen der Alchemie, eine Wissenschaft dem Ziel, "das Leben zu verlängern über die Grenzen von Natur zugewiesen". He found the drug of immortality, and by order of Lao-tze he destroyed the six great demons of the province; Lao-tze gave him also two books, two swords, one male, one female, a seal Called Tu-kung, etc. Chang gave his swords and books to his son Heng, bidding him to continue his pontificate from generation to generation. Er fand das Medikament der Unsterblichkeit, und im Auftrag von Lao-tze zerstörte er die sechs großen Dämonen der Provinz; Lao-tze gab ihm auch zwei Bücher, zwei Schwerter, ein Mann, eine Frau, ein Siegel Genannt Tu-kung, etc . Chang hat seine Schwerter und Bücher zu seinem Sohn Heng, bat ihn, auch weiterhin seinem Pontifikat von Generation zu Generation. At noon on the seventh day of the first moon of the second year Yung-shou of the Han Emperor Heng (AD 157), Tao-ling ascended the Cloudy Mountain (Yun-shan) with his wife and two disciples, and with them disappeared into heaven. Am Mittag des siebten Tag des ersten Mond des zweiten Jahres Yung-shou der Han-Kaiser Heng (AD 157), stieg Tao-ling die Cloudy Mountain (Yun-shan) mit seiner Frau und zwei Jüngern, und mit ihnen verschwanden in den Himmel. Chang Heng, son of Chang Tao-ling, continued his father's tradition both in spiritual and alchemical researches, and Chang Lu the grandson, played an important part in the Yellow Cap Rebellion at the beginning of the Han dynasty. Chang Heng, Sohn von Chang Tao-ling, setzte sein Vater die Tradition sowohl in geistlichen und alchemistischen Forschungen und Chang Lu der Enkel, spielte eine wichtige Rolle in der Yellow Cap Rebellion zu Beginn der Han-Dynastie. During the fifth century AD, when the Wei dynasty was ruling in Northern China, a certain K'iu Kien-che tried to substitute himself to the Chang family and received in 423 from the emperor the title of T'ien-shi, "Preceptor of Heaven", which formerly belonged to Tao-ling. Während des fünften Jahrhunderts n. Chr., als die Wei-Dynastie wurde in Nordchina eine gewisse K'iu Kien-che versuchte, sich an den Chang-Familie ersetzen und erhielt 423 vom Kaiser den Titel T'ien-shi, regieren "Lehrer of Heaven ", das gehörte früher Tao-ling. In 748 the T'ang Emperor Hiuen-Tsung conferred this title upon the heirs of the latter, and a grant of a large property near Lung-hu Shan was made to them in 1016 by the Sung Emperor Chen-Tsung. In 748 der Tang-Kaiser Hiuen-Tsung verliehen diesen Titel auf den Erben des letzteren, und einen Zuschuss von einem großen Grundstück in der Nähe Lung-hu Shan wurde ihnen im Jahr 1016 von der Sung-Kaiser Chen-Tsung gemacht. Heredity in the charge of high priest of the cult was secured to the descendants of Chang by the transmigration of the soul of Tao-ling's successor, at the time of his demise, to the body of a junior member of the family, whose selection is indicated by a supernatural phenomenon. Vererbung in der Obhut des Hohenpriesters des Kultes wurde den Nachkommen von Chang von der Seelenwanderung die Seele des Tao-ling Nachfolger gesichert, die zum Zeitpunkt seines Ablebens, um den Körper eines Junior-Mitglied der Familie, deren Auswahl angezeigt durch ein übernatürliches Phänomen.

To-day, at the head of the Taoist hierarchy is the Cheng-i-sze-kiao-chen-jen, "Heir to the founder of the Taoist sect"; this title was conferred by the Ming dynasty upon Chang Cheng-shang, descendant from Chang Tao-ling of the thirty-ninth generation. Heute, an der Spitze der taoistischen Hierarchie ist der Cheng-i-sze-kiao-chen-jen, "Heir dem Gründer der taoistischen Sekte", dieser Titel wurde von der Ming-Dynastie auf Chang Cheng-shang übertragenen Nachkomme von Chang Tao-ling der 39. Generation. This title "belongs, by an hereditary privilege, to the firstborn descending in a direct line from Chang Tao-ling. He lives upon the Lung-hu Mountain, in the Kiang-si Province. His office consists in using his magical art to frighten demons away, to baffle diabolical influence, and to refrain the evil-doing souls of the dead. He names the new Ch'eng-hwang, 'tutelary deities of the cities', and for a fee, he gives to Taoists titles permitting them to celebrate the ceremonies with more solemnity" (P. Hoang, "Mélanges sur l'Administration", 34). Diese Titel "gehört, von einer erblichen Privilegien, bis zum Erstgeborenen absteigend in direkter Linie von Chang Tao-ling. Er lebt auf der Lung-hu Mountain, in der Kiang-si Provinz. Sein Büro besteht in der Verwendung seiner magischen Kunst zu erschrecken Dämonen, die teuflischen Einfluss verwirren, und die Bösen zu tun Seelen der Toten zu unterlassen. Er nennt die neue Ch'eng-hwang "Schutzgottheiten der Städte", und für eine Gebühr, gibt er Taoisten Titeln ihnen erlauben die Zeremonien mit mehr Feierlichkeit feiern "(P. Hoang," Melanges sur l'Administration ", 34). In the capital of the empire the Taoist priesthood includes: two Tao-lu-sze, superiors, a title corresponding with that of the Buddhists, seng-lu-sze; two Cheng-i, Taoists of right simplicity; two Yen-fa, ritual Taoists; two Che-ling, Taoists of great excellence, thaumaturgus; and two Che-i, Taoists of great probity, an inferior class of priests. In der Hauptstadt des Reiches der taoistischen Priester umfasst: zwei Tao-lu-sze, Vorgesetzten, ein Titel entspricht, dass der Buddhisten, seng-lu-sze, zwei Cheng-i, Taoisten rechten Einfachheit; zwei Yen-fa, Ritual Taoisten, zwei Che-ling, Taoisten von großer excellence, Thaumaturgus und zwei Che-i, Taoisten von großer Rechtschaffenheit, eine minderwertige Klasse von Priestern. In the provinces at the head of the priesthood are: Tao-ki-sze Ton-ki, superior of the Taoists of a fu (prefectute), and Tao-ki-sze Fou Ton-ki, vice-superior of the Taoists of a fu; Tao-cheng, superior of the Taoists of a chou or a t'ing; Tao-hwei, superior of the Taoists of a hien. In den Provinzen an der Spitze des Priestertums sind: Tao-ki-sze Ton-ki, Superior der Taoisten eines fu (prefectute) und Tao-ki-sze Fou Ton-ki, Vice-Superior der Taoisten eines fu; Tao-cheng, Superior der Taoisten eines chou oder t'ing; Tao-hwei, Superior der Taoisten eines hien. The superiors are appointed by the governors-general (tsung-tu), or by the governors (fu-t'ai), on the presentation of the prefect of sub-prefect of the chou, t'ing, or hien. Die Vorgesetzten werden von der General-Gouverneure (tsung-tu), oder durch die Gouverneure (fu-t'ai) ernannt, auf die Darstellung des Präfekten der Unterpräfekt des chou, t'ing oder hien.

Publication information Written by Henri Cordier. Publication Informationen von Henri Cordier geschrieben. Transcribed by Douglas J. Potter. Transkribiert von Douglas J. Potter. Dedicated to the Sacred Heart of Jesus Christ The Catholic Encyclopedia, Volume XIV. Widmet sich der Sacred Heart of Jesus Christus Die Katholische Enzyklopädie, Band XIV. Published 1912. Veröffentlicht 1912. New York: Robert Appleton Company. New York: Robert Appleton Company. Nihil Obstat, July 1, 1912. Nihil Obstat, 1. Juli 1912. Remy Lafort, STD, Censor. Remy Lafort, STD, Zensor. Imprimatur. Imprimatur. +John Cardinal Farley, Archbishop of New York + John Cardinal Farley, Erzbischof von New York



This subject presentation in the original English language Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Send an e-mail question or comment to us: E-mailSchicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

The main BELIEVE web-page (and the index to subjects) is at Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am