Vedas Vedas

General Information Allgemeine Informationen

The Vedas (Sanskrit: "knowledge"), the most sacred books of Hinduism and the oldest literature of India, represent the religious thought and activity of the Indo European speaking peoples who entered South Asia in the 2d millennium BC, although they probably also reflect the influence of the indigenous people of the area. Die Veden (Sanskrit: "Wissen"), die meisten heiligen Bücher des Hinduismus und die älteste Literatur Indiens, repräsentieren die religiöse Denken und Handeln der Indo European sprechenden Völker, die Südasien in der 2d Jahrtausend v. Chr. trat, obwohl sie wahrscheinlich auch reflektieren der Einfluss der indigenen Völker der Region. The Vedic texts presumably date from between 1500 and 500 BC. Die vedischen Schriften vermutlich aus der Zeit zwischen 1500 und 500 v.Chr. This literature was preserved for centuries by an oral tradition in which particular families were entrusted with portions of the text for preservation. Diese Literatur wurde seit Jahrhunderten von einer mündlichen Tradition, in der vor allem Familien anvertraut wurden Teile des Textes für die Konservierung erhalten. As a result, some parts of the texts are known by the names of the families they were assigned to. Als Ergebnis werden einige Teile der Texte durch den Namen der Familien sie zugewiesen wurden bekannt.

In its narrowest sense, the term Veda applies to four collections of hymns (samhita): Rig Veda, Sama Veda, Yajur Veda, and Atharva Veda. These hymns and verses, addressed to various deities, were chanted during sacrificial rituals. Im engeren Sinne gilt der Begriff Veda zu vier Sammlungen von Hymnen (samhita):. Rig Veda, Sama Veda, Yajurveda und Atharva Veda Diese Hymnen und Verse, die sich an verschiedene Gottheiten, wurden während Opferrituale gesungen. In a wider sense, Veda refers to both these hymns and the materials that accreted around them to form four books with four parts. For each of the Rig, Sama, Yajur, and Atharva, there are not only hymns, but also Brahmanas - prose texts that explain and illustrate the significance of the ritual; Aranyakas, or forest - treatises - esoteric texts providing symbolic or magical interpretations of ritual formulae; and the commentaries called Upanishads - the beginnings of Hindu philosophy. Im weiteren Sinne bezieht sich Veda zu diesen beiden Hymnen und die Materialien, die um sie herum akkretierten bis vier Bücher mit vier Teile bilden Für jede der Rig, Sama, Yajur und Atharva, gibt es nicht nur Lieder, sondern auch Brahmanen -. Prosa Texte und erklären illustrieren die Bedeutung des Rituals; Aranyakas oder Wald - Abhandlungen - esoterischen Texte, die symbolische oder magische Interpretationen von rituellen Formeln, und die Kommentare als Upanishaden - die Anfänge der Hindu-Philosophie.

BELIEVE Religious Information Source web-siteGLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
BELIEVE Religious Information SourceGLAUBEN Religiös Information Quelle
Our List of 2,300 Religious Subjects

Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mailE-mail
Vedic rituals essentially involved offerings to and with fire under precisely prescribed conditions by which the sacrificer hoped to communicate with the deities and thus to obtain desired results. Vedische Rituale wesentlich beteiligte Opfergaben an und mit Feuer unter genau vorgeschriebenen Bedingungen, durch die die sacrificer gehofft, mit den Gottheiten zu kommunizieren und damit die gewünschten Ergebnisse zu erhalten. The importance attached to the satisfaction of formal conditions required that a priest with knowledge of the proper forms officiate at the sacrifice. Die Bedeutung für die Zufriedenheit der erforderlichen formellen Voraussetzungen, dass ein Priester mit Kenntnis der entsprechenden Formulare an das Opfer zu amtieren angebracht. Many of the deities addressed by the sacrifice were identified or associated with natural objects of forces such as fire, water, and wind. Viele der Gottheiten durch das Opfer angesprochen wurden identifiziert oder mit natürlichen Objekten der Kräfte wie Feuer, Wasser und Wind. Among the most important were Indra (thunder, war, and perhaps creator), Varuna (guardian of the cosmic order and moral law), Agni (fire, light), and Soma (a liquid used in the sacrifice). Unter den wichtigsten waren Indra (Donner, Krieg, und vielleicht Konzept), Varuna (Hüter der kosmischen Ordnung und moralische Gesetz), Agni (Feuer, Licht) und Soma (eine Flüssigkeit in das Opfer verwendet). The form and functions of one god, however, were not strictly distinguished from those of others and, as the Vedic period progressed, thought developed from polytheism to monotheism and thence, in the Upanishads, to monism. Die Form und Funktion eines Gottes, waren jedoch nicht streng unterschieden sich von denen der anderen und, wie der vedischen Periode vorangeschritten, dachte entwickelt vom Polytheismus zum Monotheismus und von dort in den Upanishaden, zum Monismus.

The relation of Vedism to the Hinduism of later centuries is complex and not well understood. Das Verhältnis von Vedism dem Hinduismus späteren Jahrhunderten ist komplex und nicht gut verstanden. The Vedas are preserved in traditional fashion in certain parts of India, and the tendency is widespread to look to them as expressions of the fundamental genius of Hindu thought and aspiration. Die Veden sind in traditioneller Weise in bestimmten Teilen von Indien erhalten, und die Tendenz ist weit verbreitet, um sie als Ausdruck des fundamentalen Genie Hindu Denken und Streben aussehen. The originals of the major Hindu gods - Shiva and Vishnu - can be found among the minor deities of the Vedas. Die Originale der wichtigsten Hindu-Götter - Shiva und Vishnu - kann unter den kleineren Gottheiten der Veden gefunden werden. The sacrifice has, however, all but disappeared from India in its Vedic form, replaced by different rites; and the analogy, central to the Vedic ritual, between actions on Earth and events in the heavens is replaced in Hinduism by the goal of liberation from actions on Earth, from life itself. Das Opfer hat sich jedoch so gut wie verschwunden aus Indien in seiner vedischen Form, ersetzt durch verschiedene Riten, und die Analogie steht im Mittelpunkt des vedischen Ritual, zwischen den Maßnahmen auf der Erde und Veranstaltungen in den Himmeln ist im Hinduismus durch das Ziel der Befreiung von ersetzt Aktionen auf der Erde, vom Leben selbst. The concepts of Karma and Transmigration of Souls are not found in the Vedic corpus until the Upanishads. Die Konzepte von Karma und Transmigration of Souls nicht in der vedischen Korpus bis die Upanishaden.

Karl H Potter Karl H Potter

Bibliography: Bibliographie:
EV Arnold, The Rigveda (1960); S Aurobindo, The Secret of the Veda (1971); J Gonda, Vedic Literature: Samhitas and Brahmanas (1975); AB Keith, Religion and Philosophy of the Vedas and Upanishads (1926); CK Raja, The Vedas: A Critical Study (1957). EV Arnold, Der Rigveda (1960); S Aurobindo, Das Geheimnis des Veda (1971); J Gonda, Vedischen Literatur: Samhitas und Brahmanen (1975); AB Keith, Religion und Philosophie der Veden und Upanishaden (1926); CK Raja, die Veden: A Critical Study (1957).



This subject presentation in the original English language Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Send an e-mail question or comment to us: E-mailSchicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

The main BELIEVE web-page (and the index to subjects) is at Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am