Kloster

Allgemeine Informationen

Das Wort Kloster wurde erstmals durch die Bettelorden Mönche des 13. Jahrhunderts, als Nachfolger von "Abtei" oder "Kloster".

Das anzeigt, das Gebäude, in dem die Mönche ein gemeinsames Leben, es wurde später auf "jede Wohnsitz in der die Mitglieder eines religiösen Ordens lebten in der Gemeinde unter Gelübde.

Heute jedoch, das Wort wird fast ausschließlich auf den Sitz des religiösen Frauen oder Nonnen, obwohl es auch häufig verwendet, um Kloster Leben im Allgemeinen.

Römisch-katholischen Kirchenrecht verlangt ein Minimum von drei Mitgliedern zur Einrichtung eines Klosters.

Sowohl allgemeine als auch spezifische Anforderungen sind, die auf eine Person, die beitreten möchten, ein Kloster. Dazu gehören normale Intelligenz-, Ton-geistige und körperliche Gesundheit, und der Wunsch, dienen Gott in ein Leben widmet sich die Arbeit der Kirche.

Besondere Anforderungen werden gemäß der Make-up und die Arbeit von einer bestimmten religiösen Gruppe.

Cloistered religiösen Orden sind aufgerufen, ein Leben in Gebet und Kontemplation, in der Erwägung, dass Missionar Bestellungen sind aufgerufen, ein Leben des "compassionate, liebevolle Service.

Wieder andere lehren und tun Krankenpflege Arbeit in Schulen und Krankenhäusern.

Die verschiedenen Aufträge zu reagieren, zu jedem menschlichen Bedürfnis, so spezifische Anforderungen hängen von der Art der Arbeit.

GLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
GLAUBEN Religiös Information Quelle
Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mail
Das Zweite Vatikanische Konzil forderte eine Erneuerung des Klosters Leben, mit der Anpassung der Regeln und Verfassungen in einer angemessenen Art und Weise auf die Bedürfnisse der Kirche und der Welt von heute.

Diese Verlängerung hat zu einer Vielfalt von Lebensstilen und-strukturen in das Konzept der Klöster und Kloster leben.

Diese Vielfalt, die in einem Geist der kreativen Treue, dient dazu, mehr machen deutlich, das Evangelium bezeugen sollte, dass das religiöse Leben prägen.

Agnes Cunningham


Convent

Katholische Informationen

(Latein Conventus).

Ursprünglich bedeutete eine Versammlung der römischen Bürger in den Provinzen, für die Zwecke der Verwaltung und des Rechts.

In der Geschichte des Mönchtums das Wort hat zwei unterschiedliche technische Bedeutung:

Eine religiöse Gemeinschaft beiderlei Geschlechts gesprochen, wenn der in seiner Leistungsfähigkeit der Unternehmen.

Das Wort wurde zum ersten Mal in diesem Sinn, wenn die eremitical Leben begann zu kombinieren mit der cenobitical.

Der Einsiedler einer Ost-laura, leben in getrennten Zellen gruppieren sich um das von ihr gemeinsames überlegen, wenn gesprochen wird kollektiv, nannte ein Conventus.

In der westlichen Mönchtums der Begriff kam in den allgemeinen Einsatz von Anfang an und die technischen Phrase abbas et Conventus bedeutet dieser Tag, an dem die gesamte Gemeinschaft eines klösterlichen Niederlassung.

Die Gebäude, in dem wohnt eine Gemeinschaft von beiderlei Geschlechts.

In diesem Sinne bezeichnet das Wort mehr richtig zu Hause aus einer streng Religiöser Orden, und ist nicht korrekt verwendet, die zu Hause von dem, was heißt Gemeinde.

Zusätzlich zu diesen technischen Bedeutung, das Wort hat auch ein beliebtes Signifikation in die heutige Zeit, mit der sie gemacht zu bedeuten, insbesondere der Wohnstätte der weiblichen religiösen, ebenso wie Kloster bedeutet, dass der Männer, obwohl in Wirklichkeit die beiden Wörter sind austauschbar Werden.

Im vorliegenden Artikel wird das Wort ergriffen vor allem in seinen populären Sinn.

Die Behandlung ist zudem beschränkt auf die Merkmale, die in allen oder fast allen, Klöster, während die Besonderheiten aufgrund der besonderen Zweck dienen, Regel oder Besetzung der einzelnen religiösen Orden werden in die einschlägigen Artikel.

KLOSTER LIFE

Das Leben lebte von den Insassen eines Klosters natürlich variiert in seiner Details, je nach Objekt, für die sie gegründet wurde, oder die besonderen Umstände von Zeit und Ort, durch die sie betroffen ist.

Klöster sind oft grob in zwei Klassen, strikt eingeschlossen und unenclosed, aber im Hinblick auf die bestehenden Klöster in der Gegenwart dieser Sparte, obwohl korrekte soweit es geht, nicht sehr zufrieden stellend ein, weil beide Klassen sind in der Lage, Unterteilung , Und, wegen der unterschiedlichen Arten von Arbeit, die von den Nonnen, diese Unterteilungen überschneiden einander.

So wurden von den streng geschlossenen Gemeinden, einige sind rein kontemplative, andere vor allem aktiv (dh mit der Bildungs-oder Rettungs-Arbeit), während andere wiederum kombinieren die beiden.

Auch der Auftragseingang unenclosed, einige sind rein aktiv (dh Unternehmen, Bildungs-, parochial, Krankenhaus oder andere Arbeiten), und andere vereinen die kontemplative mit dem aktiven Leben, ohne daß sie jedoch strikt eingeschlossen.

Als allgemeine Abzug so kann festgestellt werden, dass das kontemplative Leben, in denen die Frauen durch einen Wunsch zu sparen, ihre eigenen Seelen und die Seelen der anderen durch ihr Leben des Gebetes, Abgeschiedenheit und Demütigung, war die Idee der älteren Bestellungen, während die Unterscheidungskraft Kenntnis von den moderneren Gemeinden ist die aktive Arbeit und unter anderem das Relief von ihrer körperlichen will.

Im Hinblick auf die pädagogische Arbeit der Klöster, so kann hier festgehalten werden, dass dies schließt die Vermittlung von Grund-und weiterführenden Schulen sowie die Ausbildung von Lehrern für diese Schulen und Hochschulen.

Das Krankenhaus-und Pflegebereich Arbeit umfasst die Verwaltung von Krankenhäusern, die Mühe allgemeinen und für spezielle Gruppen von Patienten, sowie der Krankenpflege beider Arm und Reich in ihren eigenen vier Wänden.

Rescue Arbeiten umfassen ua die Durchführung von Strafanstalten, Waisenhäuser, Heime und für die im Alter arm.

Einige Klöster, besondere Bestimmung für den Empfang von Gästen, für Exerzitien und andere geistliche Zwecke, und ein großer Teil von ihnen bekommt Boarder zu moderaten Kosten.

Einige, vor allem der geschlossenen Gemeinden, haben sich verpflichtet, die Arbeit von der Immerwährenden Anbetung, während andere widmen sich kirchliche Stickereien und die Herstellung von kirchlichen Gewändern.

Diese besondere Art von Arbeit ist seit jeher charakteristisch für Englisch Nonnen, deren Stickereien, bekannt als dem Opus anglicanum, war berühmt in mittelalterlichen Zeiten (Matthew Paris, Rolls, hrsg., IV, ein. 1246).

Die ordentliche Routine des Lebens in einem Nonnenkloster hat immer entsprach etwa mit der eines Klosters.

Die nunUs Tag ist gespalten zwischen den Chor, das Arbeitszimmer, das Schulzimmer, das Refektorium, der Aufenthaltsraum, die Zelle, und mit der aktiven Bestellungen, die außerhalb der Arbeit, in regelmäßigen Rotation.

Nichtstun oder das Fehlen von Beruf ist nie erlaubt.

Die ersten Regeln für Nonnen, ebenso wie die meisten modernen, vor allem der Arbeitskosten einige nützliche Art.

Die mittelalterliche Nonnen könnte immer lesen und schreiben, Latein, und sie beschäftigt sich auch auf die Umwandlung und leuchtenden heiligen Büchern, und in vielen der bildenden Kunst, den Anbau von denen sie geweiht zu dem Dienst Gottes.

Die Klöster waren somit immer Häuser der Industrie, und genauso wie früher spielten sie keine kleinen Teil auf die Ausbreitung der Zivilisation, so dass nun sind sie fast unverzichtbar handmaids für die Sache der katholischen Kirche.

UNBEGRÜNDET Verleumdungen

Es ist nicht notwendig, hier zu widerlegen, die vielen Basis und fiesen Gebühren, die von Zeit zu Zeit wurden gegen die Konventualen-System, eine bloße allgemeine Hinweis auf ihnen ist ausreichend für den Nachweis für die heilsame Arbeit der Klöster und der gruits der Leben der Nonnen sind an sich schon reichlich Widerrede.

In der Vergangenheit gab es "Anti-Kloster" und "Kloster-Inspektion" Gesellschaften, sowie die Vorträge der "entgangen Nonnen" und Literatur in Fülle der "Maria Monk" geben, und sie kann davon ausgegangen werden, dass pflanzliche wieder in regelmäßigen Abständen in die Zukunft.

Diese können tun und zu einer Zeit, behindern die Arbeit der Nonnen und dazu führen, dass ein gewisses Maß an disquietude in einigen Kreisen, aber es ist eine signifikante Tatsache, dass, unabhängig von Spannung erhöhen können sie zur Zeit, die Agitation stirbt immer wieder so plötzlich, wie es entsteht, und ihre schädlichen Auswirkungen erscheinen nie zu verlassen, hinter ihnen die dauerhafte Ergebnisse, außer vielleicht ein erhöhtes Interesse und Respekt für das Leben, die Konventualen wurde verleumdet.

Gesetzgebung über das Klöster

Canon Gesetz enthält einen großen und wichtigen Abschnitt im Zusammenhang mit dem Aufbau und der Regierung von Klöstern.

Die Privilegien wie befreit sind von bischöflichen Gerichtsbarkeit, die Ernennung von Beichtväter für die Nonnen, und die Aufgaben von der gleichen, die Vorschriften der Kirche über die Gehege, und die Zulassung und Prüfung von Kandidaten, die Art und Pflichten der Gelübde, die Grenzen der Befugnisse der Vorgesetzten, und die Bedingungen für die Errichtung neuer Klöster gehören zu den vielen Punkten des Einzelnen gesetzlich zu.

Ein oder zwei Punkten kann hier angedeutet.

Das Gesetz von der Kirche verlangt, dass keine neuen Konvent festgelegt werden, ob es sich um eines, das von der bischöflichen Gerichtsbarkeit oder nicht, ohne die Zustimmung des Bischofs der Diözese, für das, was technisch genannte kanonische Errichtung weitere Formalitäten, einschließlich der Zustimmung aus Rom , Müssen eingehalten werden.

Alle Beichtväter für Nonnen müssen speziell nach Billigung durch den Bischof, selbst in denjenigen, die von Klöstern, die sich befreit von seiner ordentlichen Gerichtsbarkeit, und der Bischof hat auch vorsehen, dass alle Nonnen können, haben Zugang zwei oder drei Mal im Jahr zu einer "außerordentlichen" Beichtvater , Andere als die üblichen ein.

Der Bischof ist auch verpflichtet, in regelmäßigen Abständen zu besuchen und inspizieren alle Klöster in seiner Diözese, mit Ausnahme derjenigen, befreit sind, zum Zeitpunkt der Visitation der jede Nonne muss frei sein, ihn zu sehen privat, damit alle Beschwerden oder Anregungen, dass sie möge Werden.

Im Hinblick auf die Zulassung von Postulanten das Gesetz sieht alle erforderlichen Vorkehrungen getroffen werden, einerseits, um zu verhindern, dass Nötigung und auf der anderen Seite, zum Schutz der Gemeinschaft nicht verpflichtet, diese zu erhalten, deren Berufung kann es keinen Zweifel.

Körperliche Fitness in der ein Teil der Bewerber ist in den meisten Bestellungen eine unabdingbare Voraussetzung, dachten, es sind einige der Frauen zugeben, zarter Gesundheit, aber, einmal zugelassen und erklärten, die gegenseitige Trakt wird, und während die Nonne verpflichtet sich, über ihr Gelübde, die Kloster, auf seiner Seite, gebunden ist, um sie mit Unterkunft, Nahrung und Kleidung, und dafür zu sorgen, sie in Krankheit oder im Gesundheitsbereich (vgl. Noviziat; VOW).

Mitgift

Im Hinblick auf die Mitgift Anforderungen an eine Nonne, die Sitten und Regeln der verschiedenen Aufträge variieren stark je nach den Umständen.

Einige Klöster, die aufgrund ihrer Armut gezwungen sind, darauf zu drängen, die ihm, und im Allgemeinen sind die meisten erwarten, dass ihre Mitglieder zu bringen einige Beitrag zu den allgemeinen Fonds.

Ein Kloster, das reich wird häufig verzichtet auf die Mitgift im Falle einer sehr viel versprechenden Kandidaten, aber es muss immer abhängig von bestimmten Umständen.

Die minimale Höhe der Mitgift erforderlich ist in der Regel von der Regel oder Verfassungen des Klosters oder bestellen.

AMT

In den meisten der älteren kontemplative Bestellungen Chor der Nonnen sind verpflichtet, rthe gesamte Göttliche Amt im Chor.

In nur sehr wenige der englischen Klöstern, wie zB Zisterzienser, Dominikaner und Klarissen, machen die Nonnen Anstieg in der Nacht zu Matins und Laudes, in der andere Diese Büros sind in der Regel sagte am Abend "Antizipation".

In einigen gibt es noch andere zusätzliche Büros täglich rezitiert, so der Zisterzienser und die Armen Klarissen sagen, das Office of Notre-Dame und das der Toten jeden Tag, und die Brigittines sagen, die letzteren dreimal in der Woche, sowie ein Büro des Heiligen Ghost.

Fast alle aktiven Aufträge, die beide geschlossen und unenclosed, verwenden Sie das Office of Our Lady, aber einige, wie die Sisters of Charity ", sind nicht verpflichtet, die Rezitation von beliebigen Office überhaupt.

LAY SISTERS

In den meisten Bestellungen der Nonnen sind in Chor Schwestern und Laien Schwestern.

Letztere sind in der Regel Beschäftigte im Haushalt Zölle und andere manuelle Arbeit.

Sie nehmen die üblichen Gelübde und sind als wahrhaft religiöse wie der Chor Nonnen, aber sie sind nicht verpflichtet, den Chor Amt, obwohl sie sich oft an den Chor in der Zeit von Office und rezitieren bestimmte Gebete in der Volkssprache.

Es gibt immer einen Unterschied zwischen ihrer Gewohnheit, und dass der Chor Nonnen, die manchmal sehr gering und manchmal stark ausgeprägt.

In einigen Bestellungen, wo der Chor Schwestern sind umschlossen lag die Schwestern sind nicht, aber in anderen sind sie als rein wie der geschlossene Chor Nonnen.

Mehrere Bestellungen haben, von ihrer Herrschaft, keine lag Schwestern, unter ihnen ist der Sisters of Notre Dame, die Sisters of Charity ", die Schwestern von Bon Secours, die Little Sisters of the Poor, the Poor Diener der Mutter Gottes.

Konventualen GEBÄUDE

Die interne Anordnung eines ordnungsgemäß eingerichteten Kloster ist zum größten Teil, ähnlich wie das von einem Kloster für Männer (siehe Abtei und Kloster), sondern von Armut und andere offensichtliche Ursachen, viele Klöster werden mussten in den bereits bestehenden ordentlichen Wohnhäuser, die nicht immer eignen sich auf ideale Anpassung.

(Siehe KLOSTER; Dower der religiösen; NUN; Office; Schulen.)

Impressum Geschrieben von G. Cyprian Alston.

Transkribiert von Marcia L. Bellafiore.

Die katholische Enzyklopädie, Band IV.

Veröffentlicht 1908.

New York: Robert Appleton Company.

Nihil obstat.

Remy Lafort, Zensor.

Imprimatur. + John M. Farley, Erzbischof von New York


Auch hierzu finden Sie unter:


Ordensgemeinschaften


Franziskaner


Jesuiten


Benediktiner


Trappisten


Zisterzienser


Christian Brothers


Karmeliter


Unbeschuhten Karmeliten


Augustiner


Dominikaner


Marist Brothers

Mönchtum


Nonnen


Brüder


Ministerium


Großaufträge


Weihesakrament

Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Schicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am