Saint Joseph

Allgemeine Informationen

Saint Joseph war der Ehemann von Maria, die Mutter von Jesus Christus. Angesichts prominente Aufmerksamkeit in den ersten beiden Kapiteln des Matthäus und Lukas, Joseph ist als ein Zimmermann in Nazareth, ein Nachfahre Gerechten von Bethlehem's David, und eine Art Ehemann und Vater.

Obwohl sonst ist nur wenig bekannt über sein Leben, Joseph's treue Zusammenarbeit bei der Geburt Christi brachte ihm Heiligkeit.

Er wird verehrt von der Schulmedizin und von römischen Katholiken, erwägen, ihm den Schutzpatron der Arbeitnehmer.

GLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
GLAUBEN Religiös Information Quelle
Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mail

St. Joseph

Katholische Informationen

Ehepartner der seligen Jungfrau Maria und Foster-Vater unseres Herrn Jesus Christus.

LIFE

Quellen

Der Chef Quellen von Informationen über das Leben von St. Joseph sind die ersten Kapitel unserer ersten und dritten Evangelien, sie sind auch praktisch die einzige zuverlässige Quellen, zu, während auf der heiligen Patriarchen das Leben, wie in vielen anderen Punkten im Zusammenhang mit der Retter der Geschichte der linken Seite sind unberührt von der kanonischen Schriften, die apokryph Literatur ist voll von Details, die Nicht-Aufnahme dieser Werke in den Kanon der Heiligen Bücher wirft einen starken Verdacht auf ihre Inhalte, und auch selbstverständlich, dass einige der Fakten Erfasst von ihnen können sich auf vertrauenswürdige Traditionen, es ist in den meisten Fällen neben unmöglich, zu erkennen, sichten und diese Partikel des wahren Geschichte aus dem fancies, mit denen sie verbunden sind.

Unter diesen Produktionen apokryph sich mehr oder weniger ausführlich mit einigen Episoden der St. Joseph's Leben kann festgestellt werden, die so genannte "Evangelium des Jakobus", die "Pseudo-Matthäus", das "Evangelium von der Geburt der Jungfrau Maria", die "Story of Joseph die Carpenter" und das "Leben der Jungfrau und der Tod von Joseph".

Genealogie

St. Matthäus (1:16) fordert St. Joseph der Sohn von Jacob; nach St. Luke (3:23), Heli war sein Vater.

Dies ist nicht der Ort zu rezitieren die vielen verschiedenen und die meisten Bemühungen zur Lösung der besonders dringliches Fragen, die sich aus den Unterschieden zwischen den beiden Genealogien, noch ist es notwendig, darauf hinzuweisen, die Erklärung der am besten erfüllt alle Anforderungen des Problems (siehe Genealogie Christi) ; Genügt die den Leser daran erinnern, dass im Gegensatz zu dem, was einmal war befürworteten die meisten modernen Schriftstellern bereitwillig zugeben, dass in beiden Dokumente, die wir besitzen, die Genealogie von Joseph, und dass es durchaus möglich ist, auf, ihre Daten.

Wohnort

Auf jeden Fall, Bethlehem, der Stadt Davids und seiner Nachkommen, war anscheinend der Geburtsort von Joseph.

Wenn jedoch das Evangelium die Geschichte öffnet, nämlich ein paar Monate vor der Verkündigung, Joseph wurde in Nazareth.

Warum und wann er verließ seine Heimat-Platz zu betake selbst nach Galiläa ist nicht festgestellt; einige nehme an - und die Vermutung ist keineswegs unwahrscheinlich, -, daß der damalige moderaten Umstände der Familie und der Notwendigkeit, einen Lebensunterhalt zu verdienen haben können brachte über die Änderung zu übernehmen.

St. Joseph, ja, war ein Tekton, wie wir lernen von Matthew 13:55, Mark und 6:3.

Das Wort bedeutet sowohl Mechaniker im Allgemeinen und Tischler im Besonderen; St. Justin bürgt für die letzteren Sinne (Dial. cum Tryph., LXXXVIII, PG, VI, 688), und Tradition hat diese Auslegung, die folgt in der englischen Bibel.

Ehe

Es ist wahrscheinlich, dass in Nazareth Joseph verlobt und heiratete sie, wurde zu der Mutter Gottes.

Bei der Eheschliessung, ob vor oder nach der Menschwerdung, ist keine einfache Angelegenheit zu regeln, und in diesem Punkt die Meister der Exegese haben zu allen Zeiten wurden in Varianz.

Die meisten modernen Kommentatoren nach den Spuren von St. Thomas, zu verstehen, dass in der Epoche der Verkündigung, die Heilige Jungfrau war nur affianced zu Joseph; wie St. Thomas Mitteilungen, diese Interpretation passt besser alle evangelischen Daten.

Es wird nicht ohne Interesse daran erinnern, dass hier, obwohl sie unzuverlässig sind, die lange Geschichten über St. Joseph's Ehe in der apokryph Schriften.

Wenn vierzig Jahre alt, Joseph heiratete eine Frau namens Melcha oder Escha von einigen, Salome von anderen, sie lebte neunundvierzig Jahre zusammen und hatte sechs Kinder, zwei Töchter und vier Söhne, der jüngste von ihnen war James (Je weniger " der Lord's Bruder ").

Ein Jahr nach seinem Tod der Ehefrau, wie die Priester der Bekanntgabe durch Judäa, dass sie es wünschten, zu finden in den Stamm Juda ein respektabler Mann zu bekennen Maria, dann zwölf bis vierzehn Jahren.

Joseph, war zum Zeitpunkt neunzig Jahre alt, ging bis zu Jerusalem unter den Bewerbern; ein Wunder manifestierte die Wahl Gottes gemacht hatte von Joseph, und zwei Jahre später die Verkündigung stattgefunden hat.

Diese Träume, als St. Jerome Stilrichtungen, von denen viele eine christliche Künstler hat seine Inspiration (siehe zum Beispiel, Raphael's "Espousals der Jungfrau"), sind nichtig der Behörde, sie dennoch erworben im Laufe des Alters einiger Popularität ; In ihnen einige kirchliche Schriftsteller versucht die Antwort auf die bekannten Schwierigkeiten, die sich aus der Erwähnung im Evangelium des "Lord's Brüder", von ihnen auch sehr beliebt Leichtgläubigkeit hat, entgegen aller Wahrscheinlichkeit nach als auch in der Tradition von alten Zeuge Kunstwerke, behielt der Überzeugung, dass St. Joseph war ein alter Mann in der Zeit der Ehe mit der Mutter Gottes.

Die Menschwerdung

Diese Ehe, richtig und vollständig sind, war in der Absicht der Ehegatten, der jungfräulichen Ehe (vgl. Augustinus, "De cons. Evang.", II, i in PL XXXIV, 1071-72; "Cont. Julian . ", V, XII, 45 in PL. XLIV, 810; St. Thomas, III: 28; III: 29:2).

Aber bald wurde der Glauben von Joseph in seinem Ehegatten zu schmerzlich versucht: sie war mit Kind.

Doch die schmerzliche Entdeckung gewesen sein muss für ihn, nicht bewusst war, als er von dem Geheimnis der Menschwerdung, seine zarten Gefühle verbot ihn zu diffamieren seine affianced, und er gelöst ", um ihr weg in Privatbesitz, aber während er dachte, auf diese Dinge, behold der Engel des Herrn erschien ihm in seinem Schlaf und sprach: Joseph, Sohn Davids, fürchte dich nicht um dir deine Frau Mary, für das, was in ihrem konzipiert, ist der Heilige Geist... und Joseph, steigende aus seinem Schlaf, tat, wie der Engel des Herrn hatte ihn und nahm ihm seine Frau "(Matthäus 1:19, 20, 24).

Die Geburt und die Flucht nach Ägypten

Ein paar Monate später, kam die Zeit für Joseph und Maria nach Bethlehem zu gehen, werden immatrikuliert, nach dem Erlass Caesar Augustus: eine neue Quelle der Angst zu Joseph, für "ihre Tage waren bewirkt, dass sie geliefert werden sollte ", Und" es gab keinen Platz für sie in der Schenke (Luke 2:1-7). Was müssen die Gedanken des heiligen Mann bei der Geburt des Erlösers, die Ankunft der Hirten und der Weisen, und auf die Ereignisse, die zum Zeitpunkt der Präsentation Jesu im Tempel, können wir nur erahnen; St. Lukas sagt nur, er sei "zu fragen, was gesprochen wurde über ihn" (K12: 33). Neue Studien wurden bald zu folgen. Die Nachricht, dass ein König der Juden geboren wurde, konnte nicht aber nehmt im Schlechten Herzen des alten und des blutigen Tyrannen, Herodes, das Feuer der Eifersucht. Again "ein Engel des Herrn erschien im Schlaf, Joseph, sprach: Steh auf, und nehmen das Kind und seine Mutter, und fliegen nach Ägypten, und dort, bis ich sage dir "(Matthäus 2:13).

Zurück zu Nazareth

Die Ladung zurück nach Palästina kamen erst nach ein paar Jahren, und die Heilige Familie in ständiger wieder Nazareth.

St. Joseph's war fortan die einfache und ereignislos Leben eines bescheidenen Jude, unterstützt ihn und seine Familie von seiner Arbeit, und die Gläubigen zu den religiösen Praktiken kommandiert durch das Gesetz oder die von frommen Israeliten.

Die einzige bemerkenswerte Zwischenfall aufgezeichnet durch das Evangelium ist der Verlust, Angst und Streben nach Jesus, dann zwölf Jahre alt, als er strayed während der jährlichen Pilgerfahrt ins Heilige Stadt (Lukas 2:42-51).

Tod

Dies ist der letzte hören wir von St. Joseph in den heiligen Schriften, und wir können auch annehmen, dass Jesus der Foster-Vater starb vor Beginn der Erlöser des öffentlichen Lebens.

In mehreren Fällen, in der Tat, die Evangelien sprechen von dessen Mutter und Brüder (Matthäus 12:46; Mark 3:31; Lukas 8:19; John 7:3), aber nie tun, sie sprechen seines Vaters in Verbindung mit dem Rest der Familie, sie sagen uns nur, dass unser Herr, während seines öffentlichen Lebens, verwiesen wurde als Sohn von Joseph (John 1:45, 6:42; Lukas 4:22) die Carpenter (Matthäus 13:55).

Wäre Jesus im Übrigen, wenn zu sterben am Kreuz, haben Seine Mutter an John's care, hatte St. Joseph wurde noch am Leben?

Nach Angaben der apokryph "Story of Joseph die Carpenter", der heilige Mann erreicht seinen hundert und elften Jahr, als er starb am 20. Juli (AD 18 oder 19).

St. Epiphanius gibt ihm neunzig Jahre alt zum Zeitpunkt seines Untergangs, und wenn wir glauben, dass der Ehrwürdige Bede, er wurde in das Tal von Josaphat.

In Wahrheit wissen wir nicht, wenn St. Joseph starb, es ist höchst unwahrscheinlich, dass er erreicht die reifen Alter gesprochen von der "Story of Joseph" und St. Epiphanius.

Die Wahrscheinlichkeit ist, dass er starb und begraben wurde in Nazareth.

Hingabe an Saint-Joseph

Joseph war "ein gerechter Mann".

Dieses Lob verlieh durch den Heiligen Geist, und das Privileg zu haben, haben sich von Gott zu sein Pflegevater von Jesus und der Ehepartner der Jungfrau Mutter, sind die Grundlagen für die Ehre, an St. Joseph von der Kirche.

Also gut geerdet sind diese Stiftungen, dass es nicht ein wenig verwunderlich, dass der Kult des Heiligen Joseph war so langsam an Anerkennung gewinnt.

Linie bei den Ursachen hierfür ist die Tatsache, dass "in den ersten Jahrhunderten der Kirche die Existenz, es war nur der Märtyrer, genossen Verehrung" (Kellner).

Weit davon entfernt, ignoriert oder übergangen in der Stille während der frühen christlichen Altersgruppen, St. Joseph's Vorrechte wurden gelegentlich auf descanted durch die Väter, sogar solche eulogies wie kann nicht darauf zurückzuführen, die unter den Schriftstellern, deren Werke sie gefunden Zulassung bezeugen, daß die Ideen und Hingabe darin zum Ausdruck gebracht wurden vertraut, und zwar nicht nur auf die Theologen und Prediger, und müssen leicht von den Menschen.

Die frühesten Spuren der öffentlichen Anerkennung der Heiligkeit des St. Joseph befinden sich im Osten.

Sein Fest, wenn wir Vertrauen in die Behauptungen der Papebroch, blieb von den Kopten bereits Anfang des vierten Jahrhunderts.

Nicephorus Callistus erzählt ebenfalls - in welcher Autorität wir wissen nicht, - daß in der großen Basilika errichtet in Bethlehem von St. Helena, gab es ein herrliches Oratorium widmet sich die Ehre unseres Heiligen.

Bestimmte es ist, auf jeden Fall, dass das Fest "Joseph der Carpenter" eingegeben wird, am 20. Juli, in einem der alten koptischen Kalender in unserem Besitz, als auch in einer Synazarium der achten und neunten Jahrhundert von Kardinal Mai (Script. Vet. Nova Coll., IV, 15 sqq.).

Griechisch menologies von einem späteren Zeitpunkt zumindest erwähnen, St. Joseph am 25. oder 26. Dezember und ein doppeltes Gedenken an ihn zusammen mit anderen Heiligen wurde in den beiden nächsten Sonntagen vor und nach Weihnachten.

Im Westen der Name des Foster-Vater unseres Herrn (Zufuhr Domini) erscheint in lokalen martyrologies des neunten und zehnten Jahrhundert, und wir finden in 1129 zum ersten Mal, eine Kirche widmet sich ihm zu Ehren in Bologna.

Die Hingabe, dann nur privat, wie es scheint, eine große Impulse aufgrund des Einflusses und Eifer solcher Personen als heilig St. Bernhard, St. Thomas Aquinas, St. Gertrud (gest. 1310) und St. Birgitta von Schweden († 1373).

Nach Benedikt XIV. (De Serv. Beatif Dei., I, IV, n. 11; xx, n. 17), "die allgemeine Meinung über die Lehren ist, dass die Väter von Carmel waren die ersten, die Einfuhr aus dem Osten in die West das lobenswerte Praxis des Gebens die vollste Cultus nach St. Joseph ".

Sein Fest, das gegen Ende kurz danach in die Dominikanische Kalender, allmählich Fuß in verschiedenen Diözesen in Westeuropa.

Unter den meisten eifrige Förderer der Hingabe an das Epoche, St. Vincent Ferrer († 1419), Peter d'Ailly (gest. 1420), St. Bernadine von Siena (gest. 1444) und Jehan Charlier Gerson (d. 1429) gebührt ein besonderer Erwähnung.

Gerson,, hatte in 1400 unter ein Amt der Espousals von Joseph besonders auf den Rat von Konstanz (1414), bei der Förderung der öffentlichen Anerkennung des Kults des Heiligen Joseph.

Nur unter dem Pontifikat von Sixtus IV. (1471-84), wurden die Bemühungen dieser heiligen Männer belohnt durch die römische Kalender (19. März).

Aus dieser Zeit erwarb der Hingabe immer größere Popularität, die Würde des Festes Schritt hält mit diesem stetigen Wachstum.

Auf den ersten nur ein Simplex-festum, war es bald zu einer erhöhten doppelt Ritus von Innozenz VIII. (1484-92), die von Gregory XV, im Jahre 1621, ein Festival der Verpflichtung, auf die Instanz des Kaiser Ferdinand III und Leopold I und der King Charles II von Spanien, und aufgewachsen in den Rang einer doppelten der zweiten Klasse von Clement XI (1700-21).

Weitere, Benedikt XIII, in 1726, den Namen eingefügt in die Litanei der Heiligen.

Ein Festival im Jahr war jedoch nicht als genügend zur Erfüllung der Frömmigkeit des Volkes.

Das Fest der Espousals der seligen Jungfrau Maria und St. Joseph, so strenuously befürwortete von Gerson, und erlaubt erste von Paul III der Franziskaner, dann zu anderen religiösen Orden und einzelne Diözesen, war in 1725, an alle Länder, erbeten es, ein angemessenes Amt, zusammengestellt von der Dominikanischen Pierto Aurato, zugeordnet werden, und den Tag der Benennung als 23. Januar.

Ebenso wenig war das alles, für die reformierte Orden der Karmeliter, in der St. Teresa hatte infundiert ihre große Hingabe an die Foster-Vater von Jesus, wählte ihn im Jahre 1621, für ihren Patron, und in 1689, durften zur Feier des Festes seiner Schirmherrschaft am dritten Sonntag nach Ostern.

Dieses Fest, nahm bald in der gesamten spanischen Königreich, wurde später auf alle Staaten und die Diözesen bat um die Ehre.

Nr. Hingabe, vielleicht hat sich so universell, scheint keiner zu haben Berufung eingelegt, so gewaltsam in das Herz des christlichen Menschen, und insbesondere der labouring Klassen, während des neunzehnten Jahrhunderts, als das St. Joseph.

Diese wunderbare und beispiellosen Anstieg der Popularität forderte einen neuen Glanz zu nutzen und dem Kult des Heiligen.

Dementsprechend eine der ersten Amtshandlungen des Pontifikats von Pius IX, widmet sich einzeln nach St. Joseph, war es auf der ganzen Kirche das Fest der Kunstförderung (1847), und im Dezember 1870, nach den Wünschen der Bischöfe und aller Gläubigen, er feierlich erklärt den Heiligen Patriarchen Joseph, Patron der katholischen Kirche, und auferlegt, dass sein Fest (19. März) soll künftig gefeiert werden als Doppel der ersten Klasse (aber ohne Oktave, wegen der Fastenzeit ).

Im Anschluss an die Fußstapfen ihrer Vorgänger, Leo XIII und Pius X haben gezeigt, ein Wunsch, gleich hinzufügen, ihre eigenen zu Juwel der Krone des Heiligen Joseph: Die ehemaligen, indem sie an bestimmten Tagen die Lesung des votive Amt des Heiligen und der Letzteres durch die Genehmigung, am 18. März, 1909, eine Litanei zu Ehren von ihm, dessen Namen er erhielt in der Taufe.

Impressum Geschrieben von Charles L. Souvay.

Transkribiert von Joseph P. Thomas.

In Erinnerung an Pater Joseph Paredom Die katholische Enzyklopädie, Band VIII.

Veröffentlicht 1910.

New York: Robert Appleton Company.

Nihil obstat, 1. Oktober 1910.

Remy Lafort, STD, Zensor.

Imprimatur. + John Cardinal Farley, Erzbischof von New York

(Altes Testament) Joseph

Allgemeine Informationen

Joseph, dem 11. Sohn von Jakob und der erste Sohn von Jacob's Lieblings-Frau, Rachel, ist die biblische Held des Dramas von Genesis 37-50.

Joseph favorisierte Status und sein Fell von vielen Farben, ein Geschenk von seinem Vater, seinen Brüdern verursacht werden eifersüchtig, und sie inszeniert seine zufälligen "Tod".

Joseph war tatsächlich nach Ägypten, wo sich seine Fähigkeit zu interpretieren Träume brachten ihn in der Gunst mit Pharao.

Joseph wurde zu einem hohen ägyptischen Beamten.

Wenn während einer Hungersnot, seine ahnungslosen Brüder gesucht Korn in Ägypten, der Allverzeihende Joseph - wen seine Brüder nicht auf den ersten erkennen - arrangiert ein Familientreffen.

Damit die ganze Familie von Jakob zog nach Ägypten und lebte dort bis zum Exodus.


Jo'seph

Erweitert Informationen

Joseph, Frachtführer oder increaser.

(Easton Illustrated Dictionary)


Joseph

Katholische Informationen

Der elfte Sohn von Jacob, der Erstgeborene von Rachel, und die unmittelbaren Vorfahren der Stämme von Manasses und Ephraim.

Sein Leben ist in Gen erzählte, xxx, 22-24; xxxvii; xxxix-1, wobei zeitgenössischen Gelehrten unterscheiden zwischen drei Chef-Dokumente (J, E, P).

(Siehe Abraham) Das Datum seiner wechselvollen Laufbahn festgelegt werden können nur annähernd in die heutige Zeit, zu der biblischen Konto von Joseph's Leben nicht den Namen des Pharao insbesondere seiner Zeit, und die ägyptische Sitten und Manieren dort angedeutet sind nicht entscheidend, wie etwaige besondere Zeit in ägyptischen Geschichte.

Seine Amtszeit in Ägypten fällt wahrscheinlich unter einem der späteren Könige Hyksos (siehe Ägypten).

Sein Name, entweder vertraglich aus Jehoseph (Psalm 81:6, in der Hebräisch) oder abgekürzt von Joseph-El (vgl. Inschrift von Karnak Thothmes III-Nr. 78), ist deutlich verbunden Gen, xxx, 23, 24, mit den Umständen seiner Geburt und interpretiert wird: "Gott hinzufügen".

Er wurde geboren in Haran, Rachel, Jacob's geliebte und langjährige Ehefrau unfruchtbar, und wurde zum bevorzugten Sohn des Patriarchen im Alter.

Nach Jacob's zurück zur Chanaan, verschiedene Umstände machte Joseph das Objekt der sterblichen Hass seiner Brüder.

Er hatte einige sehr böse Tat von mehreren unter ihnen, und sie wusste, dass es wurde berichtet, dass ihr Vater.

Darüber hinaus ist in seiner Parteilichkeit zu Joseph, Jacob gab ihm eine reichliche Kleidungsstück von vielen Farben, und diese offensichtlichen Beweis des Patriarchen's größere Liebe für ihn weckte die Eifersucht von Joseph Brüder in einem solchen Maße, dass "sie konnte nicht sprechen, friedlich zu ihm".

Schließlich, mit der Unvorsichtigkeit der Jugend, sagte Joseph seinen Brüdern zwei Träume, die eindeutig portended seine künftige Höhe über sie alle, aber die, für die Gegenwart, verursacht sie einfach zu hassen ihn umso mehr (Genesis 37:1-11).

In diesem Rahmen des Geistes, ergriff sie bei der ersten Gelegenheit, loszuwerden, der einen von denen sie sprach als "Träumer".

Da sie gefüttert ihres Vaters Herden in Dothain (heute Tell Dothain, etwa fünfzehn Kilometer nördlich von Sichem), sahen sie aus der Ferne Joseph, hatte Jacob, um sich über ihr Wohlergehen, kommt zu ihnen, und sie auf einmal gelöst zu verringern zu nichts alle seine Träume von künftiger Größe.

An dieser Stelle der Erzählung in der Genesis vereint zwei unterschiedliche Konten der Art und Weise, in der die Brüder von Joseph tatsächlich durchgeführt ihre Absicht avenging sich auf ihm.

Diese Konten präsentieren leichten Variationen, die im Detail untersucht, durch die jüngsten Kommentatoren in Genesis, und die, weit weg von zu zerstören, sondern bestätigen den historischen Charakter der Tatsache, dass durch die Feindschaft seiner Brüder, Joseph wurde nach Ägypten.

Zu schützen sie eingetaucht Joseph's fine Kleidungsstück in das Blut ein Kind, und schickte sie zu ihrem Vater.

Beim Anblick dieses Blut befleckt-Kleidungsstück, Jacob natürlich der Meinung, dass ein wildes Tier hatte verschlang seine geliebten Sohn, und er stellte sich auf die intensivsten Trauer (XXXVII, 12-35).

Zwar beklagte somit als tot von seinem Vater, Joseph verkauft wurde, in Ägypten, und behandelt mit größtmöglicher Berücksichtigung und die größte Vertrauen von seinem ägyptischen Kapitän, auf denen Gen, xxxvii, 36, gibt den Namen des Putiphar [ "Und wen Ra ( die Sonne-Gott) gab "] und wen sie beschreibt, wie Pharaoh's Eunuch und als Kapitän der königlichen Körper-Guard (vgl. xxxix, 1).

Schnell und vertrauenswürdig, Joseph bald His Master's persönlichen Betreuers.

Er war neben anvertraut mit dem superintendence von His Master's Haus, eine sehr umfangreiche und verantwortungsvolle Ladung, wie war ungewöhnlich großen ägyptischen Haushalte.

Mit Herrn Segen, alle Dinge, "sowohl zu Hause und im Feld", wurde so wohlhabenden Joseph unter die Leitung seines Herrn vertraute ihm implizit, und "wußte nicht, alle anderen Dinge, speichern Sie das Brot, er aß".

Während also die Entlastung mit perfekter Erfolg seiner vielfältigen Aufgaben der major-domo (Egyp. mer-pro), Joseph gebracht wurde oft in Kontakt mit der Dame des Hauses, für die in dieser Zeit gab es so viel frei Geschlechtsverkehr zwischen Männern und Frauen in Ägypten da es bei uns in die heutige Zeit.

Oft bemerkt, die sie jung und hübsch hebräischen Aufseher und führte weg von Leidenschaft, sie immer wieder versucht, ihn zu verpflichten, Ehebruch mit ihr, bis auf Länge, resenting seinen tugendhaften Verhalten, sie beschuldigte ihn dieser sehr Strafverfahren Ansprechen, womit sie sich selbst verfolgt ihn.

Die leichtgläubig Kapitän glaubte dem Bericht von seiner Frau, und in seinem Zorn Besetzung Joseph ins Gefängnis.

Es war auch der Herr mit seinem treuen Diener: Er gab ihm dafür mit dem Halter des Gefängnisses, bald in der Lage, in Joseph implizite Vertrauen, und sogar verpflichtet, auf seine Kosten der anderen Gefangenen (xxxix, 2-23).

Kurze Zeit später zwei Pharaoh's Präsidiums, der Butler-Chef und Chief Bäcker, nachdem der königliche entstandenen Unmut aus irgendeinem Grund nicht bekannt zu uns, wurden in der Station im Haus der Kapitän der Wache.

Darüber hinaus wurden unter Joseph's kostenlos, und wie kam er zu ihnen in ein Morgen, bemerkte er ihre ungewöhnliche Traurigkeit.

Sie könnten nicht fangen im Sinne eines Traums, die jeder hatte während der Nacht, und es gab keine professionelle Dolmetscher in der Nähe von Träumen in der Hand.

Dann kam es, dass Joseph interpretiert ihre Träume richtig, Ausschreibung der Chef Butler zu merken, wenn er wieder in seinem Büro, als er tatsächlich war drei Tage nach, in Pharaoh's Geburtstag (XL).

Zwei Jahre rollte durch, nach der sich der Monarch hatte zwei Träume, die eine der fetten und mageren Kühe, und die anderen von der vollständigen und verwelkte Ohren.

Groß war Pharao's Ratlosigkeit in dieser Träume, die niemand in das Reich interpretieren könnte.

Dieses Ereignis natürlich daran erinnert, der Chef von Joseph Butler's Geschick bei der Auslegung Träume, und er erwähnt, um dem König, was geschehen war, in seinem eigenen Fall und in dem der Chef Baker.

Ladung vor dem Pharao, Joseph erklärte, dass beide Träume bedeutete, dass sieben Jahre des Überflusses würde sofort gefolgt von sieben Jahren Hungersnot, und weiter vorgeschlagen, dass ein Fünftel der er produzieren die Jahre des Überflusses gelegt werden, da durch Bereitstellung für die Jahre des Hungers .

Tief beeindruckt durch die klare und plausible Interpretation seiner Träume, und anerkennend, dass ein Joseph Weisheit mehr als Mensch, der Monarch die ihm die Durchführung der praktischen Maßnahme, die er vorgeschlagen hatte.

Zu diesem Zweck erhob er ihn in den Rang der Hüter des königlichen Siegel, investierte ihn mit einem zweiten Behörde nur auf, dass der Thron, verlieh ihm in den ägyptischen Namen Zaphenath-paneah ( "Gott sprach, und er kam in das Leben" ), Und gab ihm zu Aseneth Ehefrau, die Tochter von Putiphares, der Priester der großen nationalen Heiligtum in am (oder Heliopolis, sieben Meilen nordöstlich der modernen Kairo).

Bald den sieben Jahren des Überflusses vorhergesagt von Joseph gesetzt, während der er bis gespeichert Mais in jeder der Städte, aus denen sie gesammelt wurden, und seine Frau, Aseneth, trug ihm zwei Söhne, die er rief Manasses und Ephraim, von der günstigen Umstände der Zeitpunkt ihrer Geburt.

Weiter kamen die sieben Jahre der Mangel, der während seiner geschickten Management-Joseph gespeichert Ägypten aus den schlimmsten Merkmale wollen und Hunger, und nicht nur Ägypten, sondern auch den verschiedenen Ländern herum, die leiden mussten aus dem gleichen schwere und langwierige Hungersnot ( XLI).

Unter diesen benachbarten Ländern gezählt wurde das Land Chanaan, wo Jacob hatte weiterhin wohnen mit Joseph's Eleven Brüder.

Nachdem gehört, dass Mais verkauft wurde, in Ägypten, der im Alter von Patriarch schickte seine Söhne dahin, um sie zu kaufen, zurück zu halten, aber Rachel's zweites Kind, Benjamin, "daß er vielleicht Schaden nehmen auf die Reise".

Zugelassen in Joseph's Präsenz, seine Brüder nicht zu erkennen, in der ägyptischen Granden vor ihnen der Junge, den sie hatte, so grausam behandelt zwanzig Jahre zuvor.

Er beschuldigte sie etwa als Spione an die unverteidigt Pässe der östlichen Grenze von Ägypten, und wenn sie sich freiwillig Informationen über ihre Familie, er, dem Wunsch der Beurteilung der Wahrheit über Benjamin, beibehalten einer von ihnen als Geisel im Gefängnis und schickte die Andere Home zurück zu bringen, ihre jüngste Bruder mit ihnen.

Nach ihrer Rückkehr zu ihrem Vater oder zu ihrem ersten Platz-Unterkunft auf dem Weg, entdeckten sie das Geld, das Joseph hatte befohlen zu werden, in ihren Säcken.

Groß war ihre Angst und das von Jacob,, für eine Zeit geweigert, damit sein Sohn zur Rückkehr nach Ägypten in Unternehmen mit Benjamin.

Endlich brachte er unter dem Druck der Hungersnot, Senden, gleichzeitig, ein Geschenk zu vermitteln die Gunst des ägyptischen Premierministers.

beim Anblick von Benjamin verstanden, daß Joseph seinen Brüdern hatte erzählte ihm die Wahrheit zu ihrem ersten Auftritt vor ihm, und er lud sie zu einem Fest in seinem eigenen Haus.

Auf das Fest von ihm verursachte sie zu sitzen genau nach ihrem Alter, und er geehrt mit Benjamin "ein größeres Chaos", wie eine Marke der Unterscheidung (-xlii xliii).

Dann sind sie auf den Weg nach Hause, dass ahnungslose Joseph's in Ordnung sein divining Tasse war versteckt in Benjamins Sack.

Sie wurden bald überholt, die mit der Diebstahl dieser kostbaren Tasse, die auf Suche, wurde in den Sack, wo sie versteckt worden war.

In ihrer Bestürzung ihrer Rückkehr in einem Körper an Joseph's Haus, und bot zu bleiben, als sein Diener, in Ägypten, ein Angebot der Joseph ging, erklärt, dass er nur behalten, Benjamin.

Woraufhin Juda plädiert meisten beschämend, dass wegen der im Alter von seinem Vater, Benjamin entlassen werden befreit, und dass er zugelassen werden, bleiben in seinem Bruder den Platz als Joseph's bondman.

Dann kam es, dass Joseph offenbart sich seine Brüder, beruhigt ihre Ängste, und schickte sie zurück mit einem dringenden Aufforderung an Jacob zu kommen und sich in Ägypten (xliv-XLV, 24).

Es war im Land der Gessen, eine pastorale Bezirk etwa vierzig Meilen nordöstlich von Kairo, dass Joseph nannte seinen Vater und Brüder zu regeln.

Dort lebten sie wie wohlhabenden Hirten des Königs, während in ihrem Elend der Ägypter waren allmählich verringert zu verkaufen ihr Land an die Krone, um ihren Unterhalt aus dem All-mächtigen Ministerpräsidenten der Pharao.

Und so Joseph brachte es passieren, dass die ehemaligen Eigentümer von Grundbesitz - mit Ausnahme allerdings der Priester - wurde einfach Mieter des Königs und an die königliche Schatzkammer, sozusagen eine jährliche Miete von einem Fünftel der das Produkt des Bodens (xlvi, 28-xlvii, 26).

Während Jacob's letzte Augenblicke, Joseph versprach seinem Vater, dass er begraben ihn in Chanaan, und verursachte ihm zu verabschieden, seine beiden Söhne, Manasses und Ephraim (xlvii, 25-XLVIII).

Nach seines Vaters Tod hatte er seinen Körper einbalsamiert und begraben mit großem Pomp in der Höhle von Machpelah (l, 1-14).

Er zerstreut die Befürchtungen seiner gefürchteten Brüder, daß er nun rächen ihre ehemaligen Misshandlung von ihm.

Er starb im Alter von 110, und sein Körper wurde einbalsamiert und in einen Sarg in Ägypten (l, 15-25).

Letztlich bleibt seine wurden in Chanaan und begraben in Sichem (Exodus 13:19; Joshua 24:32).

Solche, in der Substanz, ist das biblische Konto von Joseph Karriere.

In seiner wunderbaren Einfachheit, es Skizzen einer der schönsten Zeichen von Old Testament-Geschichte.

Als Junge, Joseph hat die meisten lebendige Horror für das Böse durch einige seiner Brüder, und als Jugend, widersetzt er unnachgiebig mit Mut und die wiederholte Drücken Ansprechen von His Master's Ehefrau.

Darsteller ins Gefängnis, er zeigt große Macht der Ausdauer, Vertrauen zu Gott für seine Rechtfertigung.

Wann erhoben in den Rang des Vizekönigs von Ägypten, zeigt er sich verdient, dass erhabenen Würde durch seine geschickte und energische Anstrengungen zur Förderung des Wohlergehens seiner Landsleute angenommen und die Ausweitung der His Master's Macht.

Ein Charakter so schön gemacht Joseph eine sehr würdige Art von Christus, dem Vorbild aller Perfektion, und es ist vergleichsweise einfach, darauf hinzuweisen, einige der Merkmale der Ähnlichkeit zwischen Jacob's geliebten Sohn und den geliebten Sohn Gottes.

Wie Jesus, Joseph wurde gehasst und Besetzung, die von seinen Brüdern, und doch brachte ihre Rettung durch die Leiden sie mitgebracht hatte, auf ihn.

Wie Jesus, Joseph, erhalten seine Verherrlichung erst nach Verabschiedung durch den tiefsten und unverdiente Demütigungen, und in das Reich, über die er entschieden, er lud seine Brüder zu sich jene, die bis jetzt hatten sie blickte auf als Fremde, damit sie vielleicht auch genießen Sie die Segnungen, die er aufbewahrt hatte sich für sie.

Wie der Retter der Welt, Joseph hatte aber Worte der Vergebung und den Segen für alle, in Anerkennung ihrer Not, hatte der Rückgriff auf seine höchste Leistung.

Es war zu Joseph von alt, als Jesus, dass alle mussten Appell zur Soforthilfe, bieten Hommagen der tiefsten Respekt und Gehorsam bereit Ertrag in allen Dingen.

Schließlich, nach dem Patriarchen Joseph, als zu Jesus, er erhielt zur Einweihung einer neuen Ordnung der Dinge für die größere Macht und Herrlichkeit des Monarchen, an wen er verdankte seine Verherrlichung.

Während also das Erkennen der typischen Sinne von Joseph's Karriere, sollte man nicht für einen Moment aus den Augen verlieren, die Tatsache, dass man in Anwesenheit eines deutlich historischen Charakter.

Die Anstrengungen haben in der Tat wurden in einigen Quartalen zu transformieren die Geschichte von Joseph in eine Geschichte von einem Stamm mit dem gleichen Namen, die in einigen abgelegenen Zeitraum hätte erreicht zu große Macht in Ägypten, und das zu einem viel späteren Zeitpunkt, populäre Fantasie hätte einfach im Bild als Individuum.

Aber eine solche angesichts der biblischen Konto ist dezidiert unzulässig.

Um es vorsichtig Gelehrten wird immer schwieriger zu glauben, von Joseph als Stamm, stieg an die Macht in Ägypten als eine einzelne, tatsächlich durch die Erfahrungen, die in der Genesis beschrieben.

Auch sie werden immer nach den Vorfällen erzählt in der heiligen Datensatz als auch natürliche, und zu eng miteinander verbunden sind, werden vollständig dem Produkt der Fiktion.

Das gleiche historische Charakter der biblischen Erzählung ist kraftvoll durch die Einigung der wesentlichen zeitgenössischen Kritiker fühlen sich verpflichtet, zugeben, zwischen den beiden wichtigsten Dokumente (J, E), die nach ihnen verwendet wurden, in ihrer Zusammensetzung: ein solches Abkommen Punkte offensichtlich zu einer früheren mündlichen Tradition, die, wenn sie schriftlich in zwei unterschiedlichen Formen, wurde nicht wesentlich beeinflusst durch die veränderten Umstände einem späteren Alter.

Es ist endlich darüber hinaus die Möglichkeit, einen Zweifel von der Färbung der ägyptischen gemeinsam ist diesen beiden Dokumenten, und die wird derzeit beschrieben.

Das ägyptische Element ist keine bloße literarische Kleid, mit denen die Pappel Laune einem späteren Zeitpunkt und in einem fernen Land könnte unverfallbar geworden sind mehr oder weniger glücklich den Vorfällen erzählt.

Es gehört zum Kern der Geschichte von Joseph und ist eindeutig ein direktes Spiegelbild der Sitten und Gebräuche des alten Ägypten.

Seine konstanten Wahrhaftigkeit auf Dinge ägyptischen beweist die Existenz einer alten Tradition, aus so weit zurück, wie die ägyptische Zeitraum, und originalgetreu erhalten in der Composite-Konto der Genesis.

Das Ausmaß der ägyptischen Färbung nur nach in der Geschichte von Joseph wurde genau untersucht, durch die jüngsten Gelehrten.

Der braune Hautfarbe Kinder von Israel, Kamele, brachte reich beladen aus dem Osten auf dem Nil, gezogen werden für das Leben auf der ägyptischen Monumente, und die drei Arten von Gewürzen wurden, die sie in Ägypten sind genau diejenigen, wäre der Nachfrage in diesem Land für medizinische, religiöse oder Einbalsamierung Zwecke.

Die Existenz verschiedener Aufseher in den Häusern der ägyptischen Granden ist in perfekter Harmonie mit der alten ägyptischen Gesellschaft, und die pro-mer oder Superintendent des Hauses, wie Joseph war, ist insbesondere oft auf dem Denkmal.

Um die Geschichte von Joseph und seinen Master's Ehefrau, gibt es eine bemerkenswerte und bekannte parallel in der ägyptischen "Geschichte der beiden Brüder".

Die Funktionen und träumt von der Butler-Chef und Chief Bäcker sind in ihrer ägyptischen kleinste Detail.

In den sieben Kühe der Pharao sah Fütterung in der Wiese, wir haben ein Gegenstück zu den sieben Kühe der Athor, zeigen in der Vignette des Kapitels cxlviii des "Book of the Dead".

Joseph's Pflege zu rasieren und ändern Sie seine Kleidung vor dem Auftauchen in der Anwesenheit von Pharao, wird im Einvernehmen mit den ägyptischen Zoll.

Sein Rat zu sammeln Mais während der sieben Jahre des Überflusses fällt mit ägyptischen Institutionen, da alle wichtigen Städte wurden mit Getreidespeicher.

Joseph's Investitur, seine Änderung des Namens in seiner Höhe, lässt sich leicht anhand der ägyptischen Monumente.

Das Auftreten von Hungersnöten von langer Dauer, die erfolgreichen Bemühungen um den Mais zu den Menschen Jahr für Jahr, während sie dauerte, finden ihre Parallelen in der kürzlich entdeckten Inschriften.

Der Vorwurf, dass Spione, die von Joseph gegen seine Brüder, war den meisten natürlichen angesichts der bekannten Vorsichtsmaßnahmen getroffen wurden, von den ägyptischen Behörden für die Sicherheit ihrer Ostgrenze.

Die spätere Geschichte von Joseph, seiner divining Tasse, seine geben zu seiner Brüder Änderungen von Kleidungsstücken, das Land der Gessen auseinander gesetzt zu seinem Vater und Brüder, weil der Schäfer war ein Greuel zu den Ägyptern, Joseph's Einbalsamierung von seinem Vater, dem Begräbnis Prozession für Jacob's Beerdigung usw., zeigen in einer eindrucksvollen Art und Weise die große Genauigkeit der biblischen Konto in seinen zahlreichen und oft vorbei Verweise auf ägyptische Sitten und Gebräuche.

Selbst im Alter von 110 Jahren, in der Joseph starb, war anscheinend in Ägypten gilt - wie sich aus mehreren Papyri - wie die meisten perfekte Alter zu wünschen übrig.

Impressum Geschrieben von Francis E. Gigot.

Transkribiert von Paul T. Crowley.

Dedicated to Mr. Michael Crowley und Neal Herr Crowley und Familien der katholischen Enzyklopädie, Band VIII.

Veröffentlicht 1910.

New York: Robert Appleton Company.

Nihil obstat, 1. Oktober 1910.

Remy Lafort, STD, Zensor.

Imprimatur. + John Cardinal Farley, Erzbischof von New York

Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Schicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am