Wahhabiten, Wahhabiyyah

Allgemeine Informationen

Der Begriff Wahhabiten ist ein Außenseiter "Bezeichnung für die religiöse Bewegung innerhalb des Islam gegründet von Muhammad ibn Abd al - Wahhab (1703 - 92).

Die Mitglieder bezeichnen sich als muwahhidun ( "Unitarier"), die wahren fest, die Doktrin, daß Gott ist einer, der nur ein (Wahid).

Dieses Selbstverständnis Bezeichnung weist auf die Bewegung der großen charakteristischen, ihre Ablehnung jeglicher Brauch und Glauben bedroht und gefährden die Verherrlichung des einen Gottes. Er verurteilt die illegalen und un - islamischen die Praxis der Verwendung des Namens eines Propheten, Heilige, Engel oder in ein Gebet, von der Aufforderung an eine solche Wesen zu Fürbitte und die Gelübde zu ihnen, und der Visitation zu Gräbern von Heiligen. Unterstützer auf einer wörtlichen Auslegung des Koran und einer strengen Prädestinationslehre.

GLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
GLAUBEN Religiös Information Quelle
Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mail
Abd al - Wahhab, hatte, verbrachte einige Jahre in Medina und verschiedenen Orten in Irak und Iran, gewannen die Unterstützung von Ibn Saud, Herrscher der Najd (jetzt in Saudi-Arabien), in 1744, nachdem er aus seiner Heimatstadt, Uyayna , Weil der umstrittene Lehren in seinem Kitab al - tawhid (Buch der Einheit).

Die Verwirklichung des idealen eines islamischen Staates auf der Grundlage der Scharia jetzt möglich erschien.

Zwischen ca. 1763 und 1811 der wahhabitischen Saudis etablierte Kontrolle der meisten Arabien.

Obwohl nach hinten durch den ägyptischen Herrscher Muhammad Ali, erholten sie einen Teil ihrer ersten Reich zwischen 1821 und 1833.

Eine lange Periode des Niedergangs gefolgt, aber in 1932, Ibn Saud gelang es zur Gründung des Königreichs Saudi-Arabien.

Wahhabitischen Lehren spielten auch eine Rolle im 19. Jahrhundert Geschichte der Teile von Nigeria, Indien und Indonesien.

Willem A Bijlefeld

Bibliographie:


HS Philby, Arabien der Wahhabis (1982) und Saudi-Arabien (1955); J Sabini, Armeen im Sand (1981).

Die BELIEVE philosophisch-religiösen Information Source Web-Site ist nicht mit der Organisation beschrieben, in dieser Präsentation.

Dies geschieht zu einem der 1000 die religiösen Themen sind in glauben.

Unsere kleine evangelische christliche Kirche, die erstellt und pflegt die Website GLAUBEN, hat keinen Kontakt mit der Organisation hier beschrieben wird, so können wir nicht helfen bei der Bereitstellung von Kontakten oder Adressen.

Darüber hinaus, da BELIEVE nicht "verkaufen" alles können wir nicht helfen bei der Suche nach Büchern, Icons oder Souvenirs.


Wahhabiyyah

Erweitert Informationen

Doctrines

Wahabbiyyah ist nicht eine neue Sekte innerhalb des Islam, sondern eine Bewegung, deren Ziel es ist zur Reinigung des Islam wahrgenommen ketzerisch accretions.

Die Wahhabis Behauptung zu stützen ihre Lehren auf die Lehren des vierzehnten Jahrhunderts Gelehrte Ibn Taymiyya und den Urteilen des Hanbali School of Law, den strengsten der vier in der sunnitischen Konsens.

Sie glauben, dass alle Objekte der Anbetung außer Allah sind falsch, und jeder, verehrt in dieser Weise verdient den Tod.

Um den Namen eines Propheten, Heiligen oder Engel in ein Gebet, oder sich zu jeder Fürbitte von Allah, sondern stellt eine Form des Polytheismus.

Die Teilnahme an öffentlichen Gebet ist obligatorisch, und die Rasur der Bart und Rauchen sind verboten.

Moscheen sollten architektonisch einfache, nicht luxuriös oder verziert.

Verbotene sind die Feierlichkeiten zum Geburtstag des Propheten, die Angebote auf dem Grab des Heiligen, und Abspielen von Musik.

Die Verfügungen des Koran sind wörtlich zu nehmen.

Geschichte

Wahhabiyyah entstand in der Mitte des 18. Jahrhunderts in Arabien als eine religiöse und politische Bewegung als Reaktion auf den Niedergang des Osmanischen Reiches und die zunehmende Stärke der Schiiten im Iran.

Sein Gründer, Ibn Abd al-Wahhab (1703-92), hatte viele Beispiele für Nachlässigkeit, Aberglauben und blinde Loyalität zu Walis (Sufi-Heiligen) während seiner Reisen durch den Irak und Arabien.

Der politische Charakter der Bewegung in Form von Widerstand gegen die herrschenden Osmanischen Reiches.

In 1744 Ibn Abd al-Wahhab bildeten eine Allianz mit einem lokalen Häuptling, Muhammad Ibn Sa'ud (1765), akzeptiert, seine Doktrin und unternahm seine Verteidigung und Vermehrung.

Der Abriss der Schreine, Grabsteine und die Gefangennahme von Mekka verursacht Alarm in der osmanischen Regierung, die Versendung einer Armee zu zermalmen die Bewegung.

Die entscheidende Niederlage der Beduinen-Truppen im Jahre 1818 brachte ein Ende der ersten Sa'udi-wahhabitischen Venture.

Ein Überbleibsel der wahhabitischen Bewegung überlebt in einer Tasche Mittel-Arabien.

Im Jahr 1902 Abd al-Aziz Ibn Sa'ud,, wurde von der Sa'udi Familie und ein Anhänger der Beduinen Glauben der Wahhabiyyah, nahm Riad, ein Ereignis, das dazu geführt, dass seine schrittweise Eroberung des Inneren der arabischen Halbinsel.

In 1927 Sa'ud unterzeichnete einen Vertrag mit den Briten (, damals waren die Kontrolle über Teile der arabischen Halbinsel) gab ihm die volle Unabhängigkeit im Tausch für seine Anerkennung der britischen Oberhoheit über den Golf Scheichtümer.

Schließlich er im Jahr 1932 den Namen seines Staatsbesuches des Königreichs Saudi-Arabien.

Wahhabiyyah wurde dann die offizielle Doktrin des Staates.

Heute ist die Saudi-Staat nach wie vor fest verwurzelt in der wahhabitischen Glaubens.

Symbole

Die Bewegung hat keine Unterscheidungskraft Symbol System.

Anhänger

Wahhabiyyah ist die offizielle Ideologie des Königreichs Saudi-Arabien.

Es gibt keine offiziellen Statistiken über die Zahl der Muslime, folgen Sie den Doktrinen der Wahhabiyyah.

Zentrale / Main Zentrum

Die Bewegung hat keine Zentrale.

Bülent Þenay


Übersicht der Welt Religionen Projekt


Auch hierzu finden Sie unter:


Islam, Muhammad


Koran, Koran


Pillars of Faith


Abraham


Testament Abrahams


Allah


Hadithe


Offenbarung - Hadithe von 1 Buch von al-Bukhari


Der Glaube - Hadithe aus Buchen 2 von al-Bukhari


Wissen - Hadithe aus Buchen 3 von al-Bukhari


Zeiten der Gebete - Hadithe von 10 Buchen von al-Bukhari


Die Verkürzung der Gebete (At-Taqseer) - Hadithe von 20 Buchen von al-Bukhari


Pilgerfahrt (Hadsch) - Hadithe von 26 Buchen von al-Bukhari


Fighting for the Cause of Allah (Jihad) - Hadithe des Buches 52 von al-Bukhari


Einheit, Einzigartigkeit Allahs (TAWHEED) - Hadithe des Buches 93 von al-Bukhari


Hanafiyyah Schule Theologie (sunnitischen)


Malikiyyah Schule Theologie (sunnitischen)


Shafi'iyyah Schule Theologie (sunnitischen)


Hanbaliyyah Schule Theologie (sunnitischen)


Maturidiyyah Theologie (sunnitischen)


Ash'ariyyah Theologie (sunnitischen)


Mutazilah Theologie


Ja'fari Theologie (Schiiten)


Nusayriyyah Theologie (Schiiten)


Zaydiyyah Theologie (Schiiten)


Kharijiyyah


Imame (Schiiten)


Drusen


Qarmatiyyah (Schiiten)


Ahmadiyyah


Ishmael, Ismail


Frühe islamische Geschichte Outline


Hegira


Averroes


Avicenna


Machpela


Kaaba, Schwarz Stein


Ramadan


Sunnites, Sunniten


Schiiten, Schia


Mekka


Medina


Sahih, Al-Bukhari


Sufismus


Wahhabiten


Abu Bakr


Abbasiden


Ayyubids


Omajjaden


Fatima


Fatimiden (Schiiten)


Ismaeliten (Schiiten)


Mamelukes


Saladin


Seljuks


Aisha


Ali


Lilith


Islamischer Kalender


Interaktive muslimischen Kalender

Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Schicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am