Litany Litanei

General Information Allgemeine Informationen

The litany is a Christian prayer form consisting of a series of petitions sung or said by a deacon, priest, or cantor, to which the congregation repeats a fixed response. Die Litanei ist eine christliche Gebet Form bestehend aus einer Reihe von Petitionen gesungen oder gesagt von einem Diakon, Priester oder Kantor, auf die sich die Gemeinde wiederholt eine feste Antwort. The form originated at Antioch in the 4th century and spread from there throughout the Eastern churches and then to the West. Die Form Ursprung in Antiochien im 4. Jahrhundert und verbreitete sich von dort in der gesamten östlichen Kirchen und dann in den Westen.

BELIEVE Religious Information Source web-siteGLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
BELIEVE Religious Information SourceGLAUBEN Religiös Information Quelle
Our List of 2,300 Religious Subjects

Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mailE-mail
It has remained more important in the East, where litanies led by a deacon are the major form of participation by the congregation in the Liturgy. Es blieb mehr wichtig, im Osten, wo litanies geführt von einem Diakon sind die wichtigsten Form der Beteiligung der Gemeinde in der Liturgie. In the West, the Litany of the Saints is the only liturgical litany for Roman Catholics; the Book of Common Prayer contains a litany for Anglican churches. Im Westen, die Litanei der Heiligen ist der einzige liturgische Litanei für römisch-katholisch; das Book of Common Prayer enthält eine Litanei zu anglikanischen Kirchen. Nonliturgical litanies include the Litany of Loretto (or of the Blessed Virgin Mary). Nonliturgical litanies die Litanei von Loretto (oder der seligen Jungfrau Maria).


Litany Litanei

General Information Allgemeine Informationen

Litany, in Christian liturgy, form of prayer consisting of a series of invocations and supplications pronounced by the clergy, alternating with responses by the choir or congregation. Litanei, in der christlichen Liturgie, die Form des Gebets, bestehend aus einer Reihe von Anrufungen und supplications ausgesprochen wird, den Klerus, im Wechsel mit den Antworten der Chor oder Gemeinde. The litany may form part of the liturgy of certain feasts or may be regarded as a separate service, used especially in religious processions. Die Litanei können Teil der Liturgie von bestimmten Festen oder kann als separate Dienstleistung, die vor allem in religiösen Prozessionen.

In the Roman Catholic church the principal litany is the Litany of the Saints. Originating in medieval times, it consists of the Kyrie Eleison, that is, the invocation of Christ and the Trinity; a series of supplications for the intercession of specific saints; a series of supplications for deliverance from particular evils; and a series of prayers for the preservation of the church. In der römisch-katholischen Kirche die wichtigste Litanei ist die Litanei der Heiligen. Ursprung in mittelalterlichen Zeiten, es handelt sich um das "Kyrie eleison", das heißt, die Anrufung Christi und der Dreifaltigkeit, eine Reihe von supplications für die Fürbitte des Heiligen spezifischen; ein Reihe von supplications für die Erlösung von allem Übel, und eine Reihe von Gebeten für die Erhaltung der Kirche. The Litany of the Saints forms part of the liturgy for the Feast of Saint Mark on April 25, called the Greater Litany. It also forms part of the ritual on such occasions as the ordination of priests and the consecration of churches. Die Litanei der Heiligen bildet einen Teil der Liturgie für das Fest von San Marco am 25. April rief der Greater Litanei. Es ist auch Teil des Rituals in solchen Gelegenheiten wie die Weihe der Priester und der Weihe der Kirchen.

The litany is in the Book of Common Prayer of the Church of England and in the service books of other Anglican churches and some Protestant churches. Die Litanei ist im Book of Common Prayer der Church of England und in den Dienst von anderen Büchern anglikanischen Kirchen und einige protestantische Kirchen. It is similar to the Roman Catholic form, but contains no invocations for the intercession of the saints. Es ist vergleichbar mit der römisch-katholischen Form, sondern enthält keine Aufrufe für die Fürbitte des Heiligen. The litany is prescribed for Anglican morning and evening prayer services. Die Litanei ist vorgeschrieben für anglikanischen Morgen und Abend Gebet.


Litany Litanei

Catholic Information Katholische Informationen

(Latin litania, letania, from Greek lite, prayer or supplication) (Latein litania, letania, aus dem Griechischen lite, Gebet oder Gebet)

A litany is a well-known and much appreciated form of responsive petition, used in public liturgical services, and in private devotions, for common necessities of the Church, or in calamities - to implore God's aid or to appease His just wrath. Eine Litanei ist eine bekannte und sehr geschätzte Form der Petition reagieren, die in öffentlichen liturgischen Dienste, und in privaten Andachten, für die gemeinsamen Notwendigkeiten der Kirche oder in Katastrophen - implore Gottes Hilfe oder zu beschwichtigen Seine nur Zorn. This form of prayer finds its model in Psalm cxxxv: "Praise the Lord, for he is good: for his mercy endureth for ever. Praise ye the God of gods . . . the Lord of lords . . . Who alone doth great wonders . . . Who made the heavens", etc., with the concluding words in each verse, "for his mercy endureth for ever." Diese Form des Gebets findet ihr Modell in Psalm CXXXV: "Lobe den Herrn, denn er ist gut: für seine Gnade für immer ausharrt. Lob ihr der Gott der Götter... Der Herr der Herren... Wer allein doth große Wunder. .. Wer hat die Himmel ", usw., mit der abschließenden Worten in jedem Vers," für seine Barmherzigkeit ausharrt für immer. " Similar is the canticle of praise by the youths in the fiery furnace (Dan., iii, 57-87), with the response, "praise and exalt him above all for ever." Ähnlich ist das Canticum des Lobes von den Jugendlichen in den feurigen Ofen (Dan., iii, 57-87), mit der Antwort, "Lob und verherrlichen ihn vor allem für immer." In the Mass of the Oriental Church we find several litanies in use even at the present day. In der Masse der orientalischen Kirche finden wir mehrere litanies in Nutzung auch in der Gegenwart. Towards the end of the Mass of the catechumens the deacon asks all to pray; he formulates the petitions, and all answer "Kyrie Eleison". Gegen Ende der Messe der Katechumenen der Diakon bittet alle zu beten, er formuliert die Petitionen, und alle Antwort "Kyrie eleison". When the catechumens have departed, the deacon asks the prayers: for the peace and welfare of the world, for the Holy, Catholic, and Apostolic Church, for the bishops and priests, for the sick, for those who have gone astray, etc., to each of which petitions the faithful answer "Kyrie Eleison", or "Grant us, 0 Lord", or "We beseech Thee." Wenn die Katechumenen haben abgereist, der Diakon, fragt der Gebete: für den Frieden und das Wohlergehen der Welt, für das Heilige, katholische und apostolische Kirche, für die Bischöfe und Priester, für die Kranken, für diejenigen, die Irre gegangen, usw. , Von denen jeder Petitionen der Gläubigen Antwort "Kyrie eleison" oder "Gewähren Sie uns, 0 Herr", oder "Wir flehen dir." The litany is concluded by the words, "Save us, restore us again, 0 Lord, by Thy mercy." Die Litanei wird der Schluss gezogen, von den Worten, "Save Us, wieder uns erneut, 0 Herr, durch Deine Barmherzigkeit." The last petitions in our Litany of the Saints, with the responses "Deliver us, 0 Lord" and "We beseech Thee hear us", show a great resemblance to the Mass Litany of the Greek Church. Die letzte Petitionen in unserer Litanei der Heiligen, mit den Antworten "Erlöse uns, 0 Lord" und "Wir flehen Dir hören uns", zeigen eine große Ähnlichkeit mit der Masse Litanei von der griechischen Kirche. In the Ambrosian or Milanese Rite two litanies are recited on the Sundays of Lent instead of the "Gloria in excelsis". In der Ambrosianische oder Mailänder Rite zwei litanies vorgetragen werden auf die Sonntage in der Fastenzeit statt des "Gloria in Excelsis". In the Stowe Missal a litany is inserted between the Epistle and Gospel (Duchesne, "Christian Worship", London, 1904, 199). In der Stowe Missale eine Litanei wird zwischen den Brief und Evangelium (Duchesne, "Christian Worship", London, 1904, 199). The Roman Missal has retained the prayers for all classes of people in the Mass of the Presanctified on Good Friday, a full litany on Holy Saturday, and the triple repetition of "Kyrie Eleison", "Christe Eleison", "Kyrie Eleison", in every Mass. The frequent repetition of the "Kyrie" was probably the original form of the Litany, and was in use in Asia and in Rome at a very early date. Die römischen Messbuch beibehalten hat die Gebete für alle Klassen von Menschen in der Masse der Presanctified am Karfreitag, eine vollständige Litanei auf Karsamstag, und die dreifache Wiederholung von "Kyrie eleison", "Christe eleison", "Kyrie eleison", in jedes Mass Die häufige Wiederholung des "Kyrie" war wahrscheinlich die ursprüngliche Form der Litanei, und war im Einsatz, in Asien und in Rom zu einem sehr frühen Zeitpunkt. The Council of Vaison in 529 passed the decree: "Let that beautiful custom of all the provinces of the East and of Italy be kept up, viz., that of singing with great effect and compunction the 'Kyrie Eleison' at Mass, Matins, and Vespers, because so sweet and pleasing a chant, even though continued day and night without interruption, could never produce disgust or weariness". Der Rat von Vaison in den vergangen 529 Dekret: "Lassen Sie das schöne Brauch, alle Provinzen des Ostens und Italien gehalten werden, dh., Dass der Gesang mit großer Wirkung und compunction der" Kyrie eleison "auf Masse, Matins, und Vesper, weil so süß und angenehm ein chant, obwohl weiterhin Tag und Nacht ohne Unterbrechung, könnte niemals zu Ekel oder Müdigkeit ". The number of repetitions depended upon the celebrant. Die Anzahl der Wiederholungen abhängig von der der Zelebrant. This litany is prescribed in the Roman Breviary at the "Preces Feriales" and in the Monastic Breviary for every "Hora" (Rule of St. Benedict, ix, 17). Diese Litanei ist in der römisch-Brevier in der "PRECES Feriales" und in den monastischen Brevier für jeden "hora" (Regel des Hl. Benedikt, IX, 17). The continuous repetition of the "Kyrie" is used today at the consecration of a church, while the relics to be placed in the altar are carried in procession around the church. Die ständige Wiederholung des "Kyrie" wird heute um die Weihe einer Kirche, während die Reliquien zu werden, in dem Altar werden in Prozession um die Kirche herum. Because the "Kyrie" and other petitions were said once or oftener, litanies were called planœ, ternœ, quinœ, septenœ. Weil die "Kyrie" und anderen Petitionen wurden sagte einmal oder oftener, litanies nannte planœ, ternœ, quinœ, septenœ.

When peace was granted to the Church after three centuries of bloody persecution, public devotions became common and processions were frequently held, with preference for days which the heathens had held sacred. Wenn Frieden erhielt die Kirche nach drei Jahrhunderten blutiger Verfolgung, öffentliche Andachten wurden gemeinsame und Prozessionen wurden häufig stattfinden, mit Vorliebe für die Tage der Heiden hatte heilig. These processions were called litanies, and in them pictures and other religious emblems were carried. Diese Prozessionen wurden litanies, und in ihnen Bilder und andere religiöse Symbole wurden durchgeführt. In Rome, pope and people would go in procession each day, especially in Lent, to a different church, to celebrate the Sacred Mysteries. In Rom, Papst und Menschen würden in Prozession jeden Tag, vor allem in der Fastenzeit, zu einer anderen Kirche, zur Feier der heiligen Geheimnisse. Thus originated the Roman "Stations", and what was called the "Litania Major", or "Romana". So entstand der Roman "Stations", und was hieß das "Litania-Dur" oder "Romana". It was held on 25 April, on which day the heathens had celebrated the festival of Robigalia, the principal feature of which was a procession. Es fand am 25. April, in der Tag, an dem die Heiden hatte feierte das Fest der Robigalia, das Hauptmerkmal von denen war eine Prozession. The Christian litany which replaced it set out from the church of S. Lorenzo in Lucina, held a station at S. Valentino Outside the Walls, and then at the Milvian Bridge. Die Litanei der christlichen ersetzt sie aus der Kirche S. Lorenzo in Lucina, hielt eine Station in St. Valentin Außerhalb der Mauern, und dann in die Milvian Brücke. From thence, instead of proceeding on the Claudian Way, as the heathens had done, it turned to the left towards the Vatican, stopped at a cross, of which the site is not given, and again in the paradise or atrium of St. Peter's, and finally in the basilica itself, where the station was held (Duchesne, 288). Von dort anstelle des Verfahrens auf die claudische Weg, wie die Heiden getan hatte, drehte er nach links in Richtung Vatikan, an einem Kreuz, von denen die Website ist nicht gegeben, und wieder in das Paradies oder Atrium des St. Peter's Und schließlich in die Basilika selbst, wo die Station fand (Duchesne, 288). In 590, when a pestilence caused by an overflow of the Tiber was ravaging Rome, Gregory the Great commanded a litany which is called "Septiformis"; on the preceding day he exhorted the people to fervent prayer, and arranged the order to be observed in the procession, viz, that the clergy from S. Giovanni Battista, the men from S. Marcello, the monks from SS. In 590, wenn eine Seuche verursacht durch einen Überlauf des Tibers war zu ziehen Rom, Gregor der Große befahl eine Litanei der heißt "Septiformis"; auf der vorherigen Tage ermahnte er die Menschen auf glühenden Gebet, und arrangiert die Reihenfolge zu beachten in die Prozession, nämlich, dass der Klerus von S. Giovanni Battista, die Männer von S. Marcello, die Mönche von SS. Giovanni e Paolo, the unmarried women from SS. Giovanni e Paolo, die unverheirateten Frauen von SS. Cosma e Damiano, the married women from San Stefano, the widows from S. Vitale, the poor and the children from S. Cæcilia, were all to meet at S. Maria Maggiore. Cosma e Damiano, die verheirateten Frauen von San Stefano, die Witwen von S. Vitale, die Armen und die Kinder von S. Cæcilia, wurden alle zur Erfüllung in S. Maria Maggiore. The "Litania Minor", or "Gallicana", on the Rogation Days before Ascension, was introduced (477) by St. Mamertus, Bishop of Vienne, on account of the earthquakes and other calamities then prevalent. Die "Litania Minor" oder "Gallicana", auf die Bitttage vor Christi Himmelfahrt, eingeführt wurde (477) von St. Mamertus, Bischof von Vienne, wegen der Erdbeben und anderen Katastrophen dann vorherrschen. It was prescribed for the whole of Frankish Gaul, in 511, by the Council of Orléans (can. xxvii). Es war vorgeschriebenen für den gesamten fränkischen Gallien, in 511, durch den Rat von Orléans (can. xxvii). For Rome it was ordered by Leo III, in 799. Für Rom war es nach Leo III, 799. In the Ambrosian Rite this litany was celebrated on Monday, Tuesday, and Wednesday after Ascension. In der Ambrosianische Ritus dieser Litanei gefeiert wurde am Montag, Dienstag und Mittwoch nach Christi Himmelfahrt. In Spain we find a similar litany from Thursday to Saturday after Whitsuntide, another from the first to third of November, ordered by the Council of Gerunda in 517, and still another for December, commanded by the synod of Toledo in 638. In Spanien finden wir eine ähnliche Litanei von Donnerstag bis Samstag nach Pfingsten, ein weiterer von der ersten zur dritten November, nach dem Rat von Gerunda auf 517, und noch eine für Dezember, kommandiert von der Synode von Toledo in 638. In England the Litany of Rogation Days (Gang-Days) was known in the earliest periods. In England Litaneien der Bitttage (Gang-Days) bekannt war, in den frühesten Zeiten. In Germany it was ordered by a Synod of Mainz in 813. In Deutschland war es durch eine Synode von 813 in Mainz. Owing to the fact that the Mass Litany became popular through its use in processions, numberless varieties were soon made, especially in the Middle Ages. Aufgrund der Tatsache, dass die Masse Litanei wurde populär durch seine Verwendung in Prozessionen, unzählige Sorten waren bald gemacht, vor allem im Mittelalter. Litanies appeared in honour of God the Father, of God the Son, of God the Holy Ghost, of the Precious Blood, of the Blessed Virgin, of the Immaculate Conception, of each of the saints honoured in different countries, for the souls in Purgatory, etc. In 1601 Baronius wrote that about eighty forms were in circulation. Litanies erschien zu Ehren Gottes, des Vaters, des Sohnes Gottes, Gottes, des Heiligen Geistes, des kostbaren Blutes, der seligen Jungfrau Maria, der Unbefleckten Empfängnis, jeder der Heiligen geehrt in verschiedenen Ländern, für die Seelen im Fegefeuer Etc. In 1601 Baronius, schrieb, dass etwa achtzig Formen waren im Umlauf. To prevent abuse, Pope Clement VIII, by decree of the Inquisition of 6 Sept., 1601, forbade the publication of any litany, except that of the saints as found in the liturgical books and that of Loreto. Um Missbrauch vorzubeugen, Pope Clement VIII, per Dekret von der Inquisition von 6 September, 1601, verbot die Veröffentlichung einer Litanei, es sei denn, dass der Heiligen wie in der liturgischen Bücher und das von Loreto. To-day the litanies approved for public recitation are: of All Saints, of Loreto, of the Holy Name, of the Sacred Heart, and of St. Joseph. To-day der litanies für den öffentlichen Rezitation sind: Von allen Heiligen, von Loreto, der Heilige Name, der Herz-Jesu und St. Joseph.

Publication information Written by Francis Mershman. Impressum Geschrieben von Francis Mershman. Transcribed by Douglas J. Potter. Transkribiert von Douglas J. Potter. Dedicated to the Sacred Heart of Jesus Christ The Catholic Encyclopedia, Volume IX. Widmet sich der Sacred Heart of Jesus Christus Die Katholische Enzyklopädie, Band IX. Published 1910. Veröffentlicht 1910. New York: Robert Appleton Company. New York: Robert Appleton Company. Nihil Obstat, October 1, 1910. Nihil obstat, 1. Oktober 1910. Remy Lafort, Censor. Remy Lafort, Zensor. Imprimatur. +John M. Farley, Archbishop of New York + John M. Farley, Erzbischof von New York

Bibliography Bibliographie

BISHOP in Journal of Theological Studies (1906), 133; Römische Quartalschrift (1904), 13; PUNKES in Kirchenlex., sv Litanei; THILL in Pastor Bonus (1891), 217 sqq.; KELLNER, Heortologie (Freiburg, 1906), 143 sqq.; KRIEG in KRAUS, Real-Encyk., sv Litanei; BINTERIM, Denkwürdigkeiten, IV, I, 572 sqq.; Revue Bénédictine, III, 111; V, 152; SERARIUS, Litaneutici seu de litaniis libelli duo (Cologne, 1609). Bischof in Journal of Theological Studies (1906), 133; Römische Quartalschrift (1904), 13; PUNKES in Kirchenlex., Sv Litanei; THILL in Pastor Bonus (1891), 217 sqq.; Kellner, Heortologie (Freiburg, 1906), 143 sqq.; KRIEG Kraus, Real-Encyk., sv Litanei; BINTERIM, Denkwürdigkeiten, IV, I, 572 sqq.; Revue Bénédictine, III, 111; V, 152; SERARIUS, Litaneutici seu de litaniis libelli Duo (Köln, 1609 ).


Litany of the Saints Litanei der Heiligen

Catholic Information Katholische Informationen

The model of all other litanies, of great antiquity. Das Modell von allen anderen litanies, von großer Antike.

HISTORY GESCHICHTE

It was used in the "Litania Septiformis" of St. Gregory the Great, and in the procession of St. Mamertus. Es wurde in der "Litania Septiformis" St. Gregor der Große, und in der Prozession von St. Mamertus. In the Eastern Church, litanies with the invocation of saints were employed in the days of St. Basil (d. 379) and of St. Gregory Thaumaturgus (d. about 270) (Basil, Ep. lxiii; Socrates, VI, viii, Sozomen, VIII, vii). In der östlichen Kirche, litanies mit der Anrufung der Heiligen beschäftigt waren in den Tagen des heiligen Basilius (gest. 379) und St. Gregory Thaumaturgus († ca. 270) (Basilikum, EP. LXIII; Sokrates, VI, VIII, Sozomen, VIII, vii). It is not known when or by whom the litany was composed, but the order in which the Apostles are given, corresponding with that of the Canon of the Mass, proves its antiquity (Walafr. Strabo, "De Reb. Eccl.", xxiii). Es ist nicht bekannt, wann und von wem die Litanei wurde komponiert, aber die Reihenfolge, in der die Apostel sind, mit entsprechenden, dass der Kanon der Messe, beweist seine Antike (Walafr. Strabo, "De Reb. Eccl.", XXIII ).

STRUCTURE AND CONTENT Struktur und Inhalt

First part Erster Teil

The litany begins with the call for mercy upon God the Father, God the Son, and God the Holy Ghost, in the "Kyrie eleison", "Christe eleison", Kyrie eleison". Then, considering Christ as our Saviour and Mediator, we ask Him to hear us. In order to render more secure the hearing of our prayers, we again ask each of the Persons of the Holy Trinity for mercy, and, adding those titles which give us a claim to Their consideration, we call upon the First Person: God, the Father of Heaven, to whom we owe existence and life; the Second: Redeemer of the world, to Whom we owe our salvation; the Third: Holy Ghost, to whom we owe our sanctification; and then on the Holy Trinity, one God. Die Litanei beginnt mit der Aufforderung zur Einreichung von Barmherzigkeit auf Gott den Vater, den Sohn Gottes, Gott und den Heiligen Geist, in dem "Kyrie eleison", "Christe eleison", "Kyrie eleison". Dann, unter Berücksichtigung Christus als unseren Erlöser und Mediator, wir Bitten Sie ihn uns zu hören. Um die sicherere der mündlichen Verhandlung unserer Gebete, bitten wir wieder jede der Personen der Heiligen Dreifaltigkeit um Gnade, und das Hinzufügen dieser Titel, die uns einen Anspruch auf ihre Prüfung, fordern wir die First Person: Gott, den Vater des Himmels, an wen wir schulden Existenz und das Leben; die Zweite: Erlöser der Welt, denen wir unser Heil verdanken, die dritte: Heilig-Geist, an wen wir unsere Heiligung, und dann auf die Heilige Dreifaltigkeit, ein Gott.

To render God propitious, we, aware of our own unworthiness, ask the intercession of those who have become His special friends, through a holy life, the saints in lasting communion with Him. Um Gottes günstigen machen, wir wissen um unsere eigene Unwürdigkeit, fragen Sie die Fürbitte jener geworden, Seine besondere Freunde, durch ein heiliges Leben, die Heiligen in dauerhafte Gemeinschaft mit Ihm. Foremost among these stands Mary, the chosen daughter of the Father, the undefiled mother of the Son, the stainless bride of the Holy Ghost -- we call upon her with the triple invocation: Holy Mary, Mother of God, Virgin of virgins. Unter diesen steht Maria, die gewählte Tochter des Vaters, des undefiled Mutter des Sohnes, der aus nicht rostendem Braut des Heiligen Geistes - fordern wir sie mit der Dreifach-Aufruf: Heilige Maria, Mutter Gottes, Jungfrau der Jungfrauen. We then invoke the blessed spirits who remained firm in their allegiance to the Almighty during the rebellion of Lucifer and his adherents: Michael, prince of the heavenly host; Gabriel, "fortitude of God", the trusted companion of Tobias; and the other angels, archangels, and orders of blessed "ministering spirits, sent to minister for them, who shall receive the inheritance of salvation" (Hebrews 1:14). Wir rufen die seligen Geister, blieb stabil in ihrer Zugehörigkeit zu der Allmächtige während der Rebellion von Luzifer und seine Anhänger: Michael, Prinz der himmlischen Heerscharen, Gabriel, "Kraft Gottes", die vertraute Begleiter von Tobias und den anderen Engeln , Erzengel, und einem Auftragseingang von gesegnet "ministering Spirituosen, an Minister für sie, erhält das Erbe des Heils" (Hebräer 1,14). Next in our confidence is he of whom Christ says "There hath nor risen among them that are born of women a greater than John the Baptist" (Matthew 11:11), the precursor of the Lord, the last of the Prophets of the Old Law and the first of the New. Weiter in unserem Vertrauen wird er von denen Christus sagt: "Es hat noch zugenommen, dass unter ihnen sind geboren von Frauen eine größere als John the Baptist" (Matthäus 11:11), der Vorläufer des Herrn, der letzte der Propheten des Alten Das Gesetz und das erste der neuen.

Next in order come St. Joseph, the foster-father of the Incarnate Word; and all the Patriarchs and Prophets who saved their souls in the hope of Him Who was the expected of the nations. Weiter in Ordnung kommen, St. Joseph, der Pflegevater der fleischgewordene Wort, und alle Patriarchen und Propheten, gespeichert ihre Seelen in der Hoffnung, Ihn Wer war der erwartet der Nationen. Then follow the saints: Peter, prince of the Apostles, vice-regent of Christ; Paul, the Apostle of the Gentiles; Andrew, who first heeded the call of the Master; James the Greater and John the Evangelist, the beloved disciple, who, with St. Peter, were most favoured by Christ; Thomas, called Didymus, who received from Christ signal proofs of His Resurrection; James the Less, first Bishop of Jerusalem; Philip; Bartholomew; Matthew, once called Levi, the toll-gatherer, who wrote the First Gospel; Simon the Zealot; Jude Thaddeus; Matthias, who was chosen to fill the place of Judas Iscariot; Barnabas, called to the Apostolate by the Holy Ghost (Acts 13:2); Luke, the physician, writer of the Third Gospel and the Acts; Mark, the Evangelist, disciple of St. Peter; all the Apostles and Evangelists; the holy disciples of the Lord; the Holy Innocents, the infant martyr-flowers, "Who, slain at the command of Herod, confessed the name of the Lord not by speaking but by dying" (Rom. Brev.). Dann folgen Sie den Heiligen: Peter, Prinz von den Aposteln, Vize-Regenten von Christus, Paulus, der Apostel der Heiden; Andrew, beherzigt, der erste Aufruf des Master; James und der Greater Johannes der Evangelist, der geliebte Jünger, , Mit St. Peter, waren die meisten begünstigt durch Christus; Thomas, genannt Didymus,, erhielt von Christus Signal Beweise Seiner Auferstehung; James Je weniger, erster Bischof von Jerusalem; Philip; Bartholomäus, Matthäus, nannte Levi, die Maut-Sammler ,, Schrieb die erste Evangelium; Simon der Zelot; Judas Thaddäus, Matthias, wurde gewählt, zur Besetzung der Stelle des Judas Iscariot; Barnabas, genannt nach dem Apostolat durch den Heiligen Geist (Apg 13:2); Lukas, der Arzt, Schriftsteller des Dritten Evangelium und die Apostelgeschichte; Mark, der Evangelist, einem Schüler von St. Peter; alle Apostel und Evangelisten, die heilige Jünger des Herrn, der Heiligen Innocents, die Säuglings-Märtyrer-Blumen, "Wer, getötet zu dem Kommando von Herodes, gestand der Name des Herrn nicht durch Sprechen, sondern durch Sterbehilfe "(Römer Brev.).

The glorious martyrs are then invoked: Stephen the Deacon, protomartyr, stoned at Jerusalem whilst praying for his executioners (Acts 7:58); Laurence, the Roman archdeacon; Vincent, the deacon of Saragossa in Spain; Fabian, the pope, and Sebastian, the soldier; John and Paul, brothers at the Court of Constantia, daughter of Constantine; Cosmas and Damian, renowned physicians of Ægea in Cilicia; Gervasius and Protasius, brothers at Milan; after which follows a collective impetration of all the holy martyrs. Die glorreichen Märtyrer werden dann geltend gemacht: Stephen Der Diakon, protomartyr, stoned in Jerusalem zu beten, während seine Henker (Apg 7:58); Laurence, die römische Erzdiakon; Vincent, der Diakon von Saragossa in Spanien; Fabian, der Papst, und Sebastian , Der Soldat, John und Paul, Brüder beim Gerichtshof der Constantia, Tochter von Konstantin; Cosmas und Damian, der renommierte Ärzte Ægea in Kilikien; Gervasius, Brüder in Mailand; nach deren Ablauf folgt ein kollektives impetration aller heiligen Märtyrer. The litany now asks the prays of St. Sylvester, the pope who saw the triumph of the Crucified over paganism; of the Doctors of the Church; Sts. Die Litanei der jetzt fragt, betet St. Sylvester, der Papst, sah den Triumph des Gekreuzigten über Heidentum; von den Ärzten der Kirche; Sts. Gregory the Great, pope; Ambrose of Milan; Augustine of Hippo, in Africa; and Jerome, representing Dalmatia and the Holy Land; of the renowned Bishops Martin of Tours; Nicholas of Myra; of all the holy bishops and confessors; of all the holy teachers; of the founders of religious orders: Anthony, father of the anchorites of the desert; Benedict, patriarch of the Western monks; Bernard; Dominic; Francis; of all holy priests and levites; of monks and hermits. Gregor der Große, Papst, Ambrosius von Mailand, Augustinus von Hippo, in Afrika, und Jerome, was Dalmatien und im Heiligen Land; der renommierten Bischöfe Martin von Tours, Nikolaus von Myra, der alle heiligen Bischöfe und Bekenner; aller heiligen Lehrer, der Gründer der religiösen Orden: Anthony, der Vater des anchorites der Wüste; Benedikt, Patriarch des westlichen Mönche, Bernard; Dominic; Francis; aller heiligen Priester und Leviten; der Mönche und Einsiedler. We then invoke Mary Magdalen, the model of Christian penance and of a contemplative life, of whom Christ said: "Wheresoever this gospel shall be preached in the whole world that also which she hath done, shall be told for a memory of her" (Matthew 26:13); the virgins and martyrs: Agatha, Lucy, Agnes, Cecilia, Catherine, and Anastasia the Younger; and in conclusion of the holy virgins and widows; all the holy men and women. Wir rufen Maria Magdalena, das Modell der christlichen Buße und einer kontemplativen Lebens, von denen Christus sagte: "wo immer dieses Evangelium gepredigt wird in der ganzen Welt, die sie auch getan hat, wird gesagt, für eine Erinnerung an ihre" ( Matthäus 26:13); der Jungfrauen und Märtyrer: Agatha, Lucy, Agnes, Cecilia, Katharina, Anastasia und der Jüngere, und im Abschluss der heiligen Witwen und Jungfrauen, alle die heiligen Männer und Frauen.

Second part Zweiter Teil

The second part of the litany begins with another cry of "Be merciful to us, spare us O Lord; Be merciful to us, graciously hear us O Lord". Der zweite Teil der Litanei beginnt mit einer anderen weinen "Seid barmherzig zu uns, Reserverad Firma O Lord; Seid barmherzig zu uns, hören uns gnädig O Lord". We then enumerate the ills from which we hope to be delivered: From all evils; from sin; the wrath of God; sudden and unprovided death; the snares of the devil; anger, hatred, and all ill will; the spirit of fornication; lightning and tempest; the scourge of earthquake; plague, famine, and war; from everlasting death. Wir haben dann die Übel aufzählen, von denen wir hoffen, zu liefern: Von allen Übeln; von der Sünde, der Zorn Gottes; plötzliche und unprovided Tod; die Fallstricke des Teufels; Wut, Haß, und alle krank werden; der Geist der Unzucht; Blitzschlag und Sturm, die Geißel des Erdbebens; Pest, Hungersnot und Krieg, von der ewigen Tod. To make our prayers more effective, we present to Christ all that He did for us through the mystery of the Incarnation, through His coming, nativity, baptism and holy fasting, cross and passion, death and burial, holy resurrection, admirable ascension, the coming of the Holy Ghost, the Comforter, and we conclude by the petition, "In the day of judgment, O Lord, deliver us." Um unsere Gebete effizienter zu gestalten, präsentieren wir zu Christus alles, was er tat für uns durch das Geheimnis der Menschwerdung, durch sein Kommen, Geburt, Taufe und heilige Fasten, Kreuz und Leidenschaft, Tod und Beerdigung, heilige Auferstehung, bewundernswerte Christi Himmelfahrt, die Kommen des Heiligen Geistes, der Tröster, und wir schließen mit der Petition: "In den Tag des Urteils, O Herr, erlöse uns."

Third part Dritter Teil

In the third part we humbly acknowledge our unworthiness: "We, sinners, beseech Thee, hear us", and add the list of favours that we wish to obtain: that the Lord spare us; pardon us; and bring us to true penance; that He govern and preserve His holy Church; preserve our Apostolic prelate, and all orders of the Church, in holy religion; humble the enemies of the Church; give peace and true concord to Christian kings and princes; peace and unity to Christian nations; strengthen and preserve us in His holy service; raise our minds to heavenly desires; reward with eternal good all our benefactors; deliver us, our brethren, kinsfolk, and benefactors, from eternal damnation; give and preserve the fruits of the earth; and grant eternal rest to the faithful departed. Im dritten Teil, den wir demütig anerkennen unsere Unwürdigkeit: "Wir, die Sünder, beseech Thee, hören uns", und fügen Sie die Liste der Wohltaten, die wir erhalten möchten: dass der Herr uns ersparen; Begnadigung uns und bringen uns auf "true" Buße; dass er regieren und Erhaltung seiner heiligen Kirche; Erhaltung unserer Apostolischen Prälat, und sämtliche Bestellungen der Kirche, in der heiligen Religion; bescheiden die Feinde der Kirche; geben Frieden und der Eintracht zu wahren christlichen Könige und Fürsten, Frieden und Einheit auf die christlichen Nationen; stärken und bewahren uns in seinem heiligen Dienst; erhöhen unseren Geist zu himmlischen Wünsche; Belohnung mit ewigen guten alle unsere Wohltäter; erlöse uns, unseren Brüdern, Verwandten und Wohltäter, von der ewigen Verdammnis; geben und bewahren die Früchte der Erde, und gewähren ewige Ruhe den Gläubigen departed. We ask all this in calling upon the Son of God, thrice invoking the Lamb of God who takes away the sins of the world. Wir bitten alle dies in der Aufforderung an den Sohn Gottes, dreimal Berufung auf das Lamm Gottes, nimmt die Sünden der Welt. We repeat the "Kyrie", as in the beginning, and add the prayer taught by Christ Himself, the Our Father. Wir wiederholen die "Kyrie", wie am Anfang, und fügen Sie das Gebet von Christus lehrte sich selbst, der Vater unser. Then follow psalm lxix, "O God, come to my assistance", etc., and a number of verses, responses, and prayers, renewing the former petitions. Dann folgen Psalm LXIX, "O Gott, komm mir zu Hilfe", usw., und eine Reihe von Versen, Reaktionen und Gebete, die Erneuerung der ehemaligen Petitionen. We conclude with an earnest request to be heard, and an appeal for the faithful departed. Wir schließen mit einem ernsthaften Antrag, gehört zu werden, und ein Appell für die Gläubigen departed.

FORMS FORMULARE

Three forms of the Litany of the Saints are at present in liturgical use. Drei Formen der Litanei der Heiligen befinden sich gegenwärtig in den liturgischen Gebrauch.

First form Erste Form

The form given above is prescribed by the Roman Ritual at the laying of the corner-stone of a new church, at the blessing or reconciliation of the same or of a cemetery, in the rite of blessing the people and fields in virtue of a special papal indult, for the major and minor Rogation Days, in the procession and prayers to obtain rain or fine weather, to avert storms and tempests, in time of famine or war, to escape mortality or in time of pestilence, in any tribulation, during the translation of relics, in solemn exorcisms of the possessed, and at the Forty Hours' Devotion. Die Form ist da oben, von der römisch-Ritual auf die Verlegung von der Eckstein einer neuen Kirche, auf die Segen oder Versöhnung des gleichen oder eines Friedhofs, in dem Ritus der Segnung der Menschen und Felder in der aufgrund einer besonderen päpstlichen indult, für die Dur-und Moll-Bitttage, in der Prozession und Gebete zu erhalten Regen oder schönem Wetter, um Stürme und Stürme, in der Zeit der Hungersnot oder Krieg, zu entkommen oder Mortalität in der Zeit der Pest, in einer Drangsal, während die Übersetzung von Reliquien, in feierlichen Teufelsaustreibungen der Besitz, und auf die Vierzig Stunden Hingabe. The Roman Pontifical, besides the occasions given in the Ritual, orders its recitation in the conferring of major orders, in the consecration of a bishop, benediction of an abbot or abbess, consecration of virgins, coronation of a king or queen, consecration of a church, expulsion and readmission of public penitents on Maundy Thursday, and in the "Ordo ad Synodum". Die römische Päpstliche neben den Anlässen im Ritual, Bestellungen seiner Rezitation in der Übertragung von großen Aufträgen, die Konsekration eines Bischofs, Segnung eines Abt oder Äbtissin, Weihe der Jungfrauen, Krönung eines Königs oder Königin, Weihe eines Kirche, Vertreibung und Rückübernahme von öffentlichen Büßer am Gründonnerstag und in der "Ordo ad Synodum".

Second form Zweite Form

Another form is given in the Roman Missal for Holy Saturday and the Vigil of Pentecost. Eine andere Form ist in der römischen Messbuch für Karsamstag und der Vigil von Pfingsten. It is an abbreviation of the other. Es handelt sich um eine Abkürzung von der anderen Seite. Each verse and response must be duplicated in this litany and in that chanted on Rogation Days (SRC, 3993, ad 4). Jeder Vers und Reaktion dupliziert werden muss in diesem Litanei und in diesem skandierten auf Bitttage (src, 3993, ad 4).

Third form Dritte Form

A third form is in the "Commendatio" of the Roman Ritual, in which the invocations and supplications are specially chosen to benefit the departing soul about to appear before its Maker (Holzhey, "Thekla-Akten", 1905, 93). Eine dritte Form ist in der "Commendatio" des römischen Ritual, in dem die Aufrufe und supplications sind speziell ausgewählt, um den Nutzen abfliegen Seele zu erscheinen, bevor seine Maker (Holzhey, "Thekla-Akten", 1905, 93). This and the preceding form may not be used on other occasions (SRC, 2709, ad 1). Dies und das vorhergehende Formular kann nicht verwendet werden, bei anderen Gelegenheiten (src, 2709, ad 1). Formerly it was customary to invoke only classes of saints, then individual names were added, and in many places local saints were added (Rock, "The Church of Our Fathers", London, 1903, 182; "Manuale Lincopense", Paderborn, 1904, 71). Früher war es üblich, dass sich nur Klassen von Heiligen, dann einzelne Namen hinzugefügt wurden, und an vielen Orten der lokalen Heiligen wurden hinzugefügt (Rock, "The Church of Our Fathers", London, 1903, 182; "Manuale Lincopense", Paderborn, 1904 , 71). To obtain uniformity, changes and additions to the approved were forbidden (SRC, 2093, 3236, 3313). Um Einheitlichkeit, Änderungen und Ergänzungen des genehmigten wurden verboten (src, 2093, 3236, 3313).

Publication information Written by Francis Mershman. Impressum Geschrieben von Francis Mershman. Transcribed by Thomas M. Barrett. Transkribiert von Thomas M. Barrett. Dedicated to the Poor Souls in Purgatory The Catholic Encyclopedia, Volume IX. Speziell für die armen Seelen im Fegefeuer Die katholische Enzyklopädie, Band IX. Published 1910. Veröffentlicht 1910. New York: Robert Appleton Company. New York: Robert Appleton Company. Nihil Obstat, October 1, 1910. Nihil obstat, 1. Oktober 1910. Remy Lafort, Censor. Remy Lafort, Zensor. Imprimatur. +John M. Farley, Archbishop of New York + John M. Farley, Erzbischof von New York

Bibliography Bibliographie

Romische Quartalschrift (1903), 333; BYKOUKAL in BUCHBERGER, Kirchliches Handlex., sv. Romische Quartalschrift (1903), 333; BYKOUKAL in Buchberger, Kirchliches Handlex., Sv. Litanei; PUNKES in Kirchenlex., sv Litanei; SAMSON, Die Allerheiligen Litanei (Paderborn, 1894); Pastor Bonus, III, 278. Litanei; PUNKES in Kirchenlex., Sv Litanei; Samson, Die Allerheiligen Litanei (Paderborn, 1894); Pastor Bonus, III, 278.


This subject presentation in the original English language Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Send an e-mail question or comment to us: E-mailSchicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

The main BELIEVE web-page (and the index to subjects) is at Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am