Book of Wisdom, Wisdom of SolomonBuch der Weisheit

Weisheit Salomons

A book in the Old Testament Apocrypha Ein Buch im Alten Testament Apokryphen

General Information Allgemeine Informationen

Wisdom, a defense of the Jewish way of life, is one of the books of the Apocrypha; in the Septuagint and Vulgate it is included in the Old Testament. Weisheit, eine Verteidigung der jüdischen Lebensweise, ist eines der Bücher der Apokryphen, in der Septuaginta und Vulgata ist es auch im Alten Testament. The book is ascribed to King Solomon and stands in the same intellectual tradition as such earlier collections of proverbial wisdom as Proverbs and the Book of Sirach - hence its full title, the Wisdom of Solomon. Das Buch ist zurückzuführen auf König Salomo und steht in der gleichen geistigen Tradition als solche älteren Sammlungen von sprichwörtlichen Weisheit als Sprüche und das Buch Sirach - daher seine volle Titel, The Wisdom of Solomon. The work was actually written in Greek about 75 BC or perhaps as late as AD 40. Die Arbeit war eigentlich geschrieben in griechischen etwa 75 v. Chr. oder vielleicht so spät wie AD-40. Its author was an Alexandrian Jew who was attempting to strengthen the religious commitment of the Hellenistic Jewish community and, if possible, to convert the Gentiles. Sein Verfasser war ein Jude, Alexandria wurde der Versuch zur Stärkung der religiösen Verpflichtung des hellenistischen jüdischen Gemeinde und, wenn möglich, zu konvertieren, den Heiden. His work falls into three parts: chapters 1 - 5 stress the superiority of the pious and wise over the godless; chapters 6 - 9 praise personified Wisdom; and chapters 10 - 19 illustrate the marvels of Wisdom, with examples drawn from Israel's history. Sein Werk ist in drei Teile: Kapitel 1 - 5 unterstreichen die Überlegenheit der fromme und weise über die gottlosen; Kapitel 6 - 9 Lob personifizierte Weisheit, und Kapitel 10 - 19 veranschaulichen die Wunder der Weisheit, mit Beispielen aus der Geschichte Israels.

BELIEVE Religious Information Source web-siteGLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
BELIEVE Religious Information SourceGLAUBEN Religiös Information Quelle
Our List of 2,300 Religious Subjects

Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mailE-mail
JJM Roberts JJM Roberts

Bibliography Bibliographie
JM Reese, Hellenistic Influence on the Book of Wisdom and Its Consequences (1970). JM Reese, hellenistischen Einfluss auf das Buch der Weisheit und seine Folgen (1970).


Book of Wisdom Buch der Weisheit

General Information Allgemeine Informationen

Wisdom or Wisdom of Solomon, is a book of the Old Testament in those versions of the Bible following the Greek Septuagint (generally Roman Catholic and Orthodox versions). Weisheit oder Weisheit Salomons, ist ein Buch des Alten Testaments in jenen Versionen der Bibel nach dem griechischen Septuaginta (in der Regel römisch-katholischen und orthodoxen Versionen). It does not appear in the Hebrew Bible and is placed with the Apocrypha in Protestant versions of the Bible. Es erscheint nicht in der Hebräischen Bibel und wird mit der Apokryphen in protestantischen Versionen der Bibel.

Authorship

The book purports to be a work of the Hebrew king Solomon, but scholars have long doubted Solomon's authorship. Das Buch vorgibt zu sein Werk von der Hebräischen König Salomo, aber Wissenschaftler haben lange bezweifelt Solomon's Autorschaft. On the basis of internal evidence, many today regard the book as the work of an unknown Jew, probably in the Greco-Egyptian city of Alexandria, during the latter half of the 1st century BC. Auf der Grundlage der internen Belege, viele heute Was das Buch als das Werk eines unbekannten Juden, wahrscheinlich in der griechisch-ägyptischen Stadt Alexandria, während der zweiten Hälfte des 1. Jahrhunderts v. Chr.. The language of the original is almost universally believed to have been Greek. Die Sprache des Originals ist fast allgemein geglaubt worden Griechisch. The author may have used Palestinian and Greco-Egyptian sources, including material originally in Hebrew. Der Autor kann verwendet haben palästinensische und griechisch-ägyptischen Quellen, einschließlich Material ursprünglich in Hebräisch. He seems to have written for Greek-educated Jews. Er scheint zu haben, geschrieben für griechisch-gebildeten Juden.

Content Inhalt

The first five chapters of the book urge the reader to love righteousness and to seek God, that thereby they may acquire wisdom and immortality. Die ersten fünf Kapiteln des Buches fordere den Leser in Gerechtigkeit und Liebe zu Gott suchen, so dass sie erwerben können Weisheit und Unsterblichkeit. The miserable fate of the ungodly, that is, the unwise, is contrasted with the expected blessedness of the righteous. Die miserablen Schicksal der Gottlosen, das heißt, die unklug, ist im Gegensatz zu den erwarteten Seligkeit der Gerechten. Chapters 6-9 are a further commendation of wisdom as the guide of humanity. Die Kapitel 6-9 sind ein weiteres Lob der Weisheit als der Führer der Menschheit. The nature of wisdom, its importance, and how one may find it are described, and in the first person, ostensibly that of Solomon, the writer describes his own search for wisdom. Die Art von Weisheit, seine Bedeutung, und wie kann man es beschrieben, und in der ersten Person, das angeblich von Salomo, der Schriftsteller beschreibt seine eigene Suche nach Weisheit. Throughout the first ten chapters, wisdom usually is personified as a woman. Während der ersten zehn Kapiteln, die Weisheit in Person ist in der Regel als eine Frau. In the rest of the book, however, the word wisdom scarcely appears, and the concept of it is quite abstract. Im Rest des Buches, allerdings wird das Wort Weisheit kaum erscheint, und das Konzept der es recht abstrakt. Chapters 10-19, the remainder of the book, chiefly describe the way in which Israel and Israel's ancestors were saved through wisdom. Kapitel 10-19, der Rest des Buches, vor allem die Art und Weise, wie Israel und Israel's Vorfahren waren gerettet durch Weisheit. Thus, chapters 10-12 illustrate the saving power of wisdom from the time of the legendary father of humanity, Adam, to the time of Moses; chapters 16-19 illustrate the importance of behaving wisely, or piously, through God's contrasting treatment of the Egyptians and the Israelites. So, Kapitel 10-12 veranschaulichen die rettende Kraft der Weisheit aus der Zeit der legendäre Vater der Menschheit, Adam, zu der Zeit des Mose, Kapitel 16-19 verdeutlichen, wie wichtig es klug verhalten, oder piously, durch Gottes kontrastierende Behandlung der Ägypter und die Israeliten. Chapters 13-15, a digression, reflect on the origin and folly of various forms of idolatry. Kapitel 13-15, eine Abschweifung, reflektieren über den Ursprung und die Torheit der verschiedenen Formen des Götzendienstes. The book seems to end abruptly; it is possible that the author's inspiration failed, or that the original conclusion of the book was lost. Das Buch erscheint Ende zu abrupt, es ist möglich, dass der Autor die Inspiration gescheitert, oder aber, dass der ursprüngliche Schluss des Buches war verloren.


Book of Wisdom Buch der Weisheit

Catholic Information Katholische Informationen

One of the deutero-canonical writings of the Old Testament, placed in the Vulgate between the Canticle of Canticles and Ecclesiasticus. Einer der deutero-kanonischen Schriften des Alten Testaments, in der Vulgata zwischen das Canticum von Cantica und Ecclesiasticus.

I. TITLE I. TITEL

The oldest headings ascribe the book to Solomon, the representative of Hebrew wisdom. Die älteste Bezeichnung zuschreiben das Buch zu Salomo, der Vertreter der hebräischen Weisheit. In the Syriac translation, the title is: "the Book of the Great Wisdom of Solomon"; and in the Old Latin Version, the heading reads: "Sapientia Salomonis". In der syrischen Übersetzung, der Titel lautet: "Das Buch der Großen Weisheit Salomons" und in der alten lateinischen Version, die Überschrift lautet: "Sapientia Salomonis". The earliest Greek manuscripts -- the Vaticanus, the Sinaiticus, the Alexandrinus -- have a similar inscription, and the Eastern and the Western Fathers of the first three centuries generally speak of "the Wisdom of Solomon" when quoting that inspired writing, although some of them use in this connection such honorific designations as he theia Sophia (the Divine Wisdom), Panaretos Sophia (All Virtuous Wisdom). Die ältesten griechischen Manuskripte - die Vaticanus, Sinaiticus, Alexandrinus - haben eine ähnliche Inschrift, und den östlichen und den westlichen Väter der ersten drei Jahrhunderte im Allgemeinen sprechen von "The Wisdom of Solomon" zitieren, wenn das Schreiben inspiriert, auch wenn einige von ihnen den Einsatz in diesem Zusammenhang solche ehrender Bezeichnungen wie er Theia Sophia (die göttliche Weisheit), Panaretos Sophia (Alle Virtuous Weisheit). In the Vulgate, the title is: "Liber Sapientiae", "the Book of Wisdom". In der Vulgata, der Titel lautet: "Liber Sapientiae", "Das Buch der Weisheit". In non-Catholic Versions, the ordinary heading is: "the Wisdom of Solomon", in contradistinction to Ecclesiasticus, which is usually entitled: "the Wisdom of Jesus, the Son of Sirach". In den nicht-katholischen Versionen, die normale Position ist: "The Wisdom of Solomon", im Gegensatz zu Ecclesiasticus, die in der Regel dem Titel: "The Wisdom of Jesus, der Sohn des Sirach".

II. CONTENTS INHALT

The book contains two general parts, the first nine chapters treating of Wisdom under its more speculative aspect, and the last ten chapters dealing with Wisdom from an historical standpoint. Das Buch enthält zwei Teile, den ersten neun Kapiteln die Behandlung der Weisheit unter ihrer spekulativen Aspekt mehr, und die letzten zehn Kapiteln, die sich mit der Weisheit von einem historischen Standpunkt. The following is the author's train of thought in the speculative part (chaps. i-ix). Der folgende Text ist der Autor der Gedankengang in den spekulativen Teil (chaps. i-ix). Addressing himself to kings, the writer teaches that ungodliness is alien to Wisdom and courts punishment and death (i), and he sets forth and refutes the arguments which the wicked advance to the contrary: according to him, the frame of mind of the ungodly is contrary to man's immortal destiny; their present life is only in appearance happier than that of the righteous; and their ultimate fate is an unquestionable proof of the folly of their course (ii-v). Auseinandersetzung mit sich selbst zu Königen, der Schriftsteller lehrt, dass Gottlosigkeit fremd ist Weisheit und Gerichte Strafe und Tod (i), und er setzt fort und widerlegt die Argumente, die die Gottlosen Voraus im Gegenteil: Ihm zufolge im Rahmen des Geistes der Gottlosen ist im Gegensatz zu Menschen unsterblich Schicksal, ihr Leben ist nur im Aussehen glücklicher als die Rechtschaffenen; und ihre letztendliche Schicksal ist ein unbestreitbarer Beweis für die Torheit ihrer Kurs (II-V). He thereupon exhorts kings to seek Wisdom, which is more needful to them than to ordinary mortals (vi, 1-21), and describes his own happy experience in the quest and possession of that Wisdom which is the Splendour of God and is bestowed by Him on earnest suppliants (vi, 22-viii). Er hat daraufhin ermahnt Könige zu suchen Weisheit, das ist mehr notwendig, die ihnen als zu gewöhnlichen Sterblichen (vi, 1-21), und beschreibt seine eigenen Erfahrungen gerne bei der Suche und des Besitzes von Weisheit, dass der Splendour ist die von Gott verliehen und ist von Ihn ernsthaft in suppliants (vi, 22-VIII). He subjoins the prayer (ix) by which he has himself begged that Wisdom and God's Holy Spirit might be sent down to him from heaven, and which concludes with the reflection that men of old were guided by Wisdom -- a reflection which forms a natural transition to the review of Israel's ancient history, which constitutes the second part of his work. Er legt bei der das Gebet (ix) von der er selbst bat, dass Weisheit und Gottes Heiligen Geist könnte sandten ihn vom Himmel, und das schließt mit der Überlegung, dass Männer von alten waren von Weisheit - ein Spiegelbild der Formen ein natürliches Übergang zur Überprüfung von Israels alter Geschichte, die den zweiten Teil seines Werkes. The author's line of thought in this historical part (ix-xix) may also easily be pointed out. Der Autor der Linie des Denkens in diesem historischen Teil (IX-xix) kann auch einfach darauf hingewiesen. He commends God's wisdom (1) for its dealings with the patriarchs from Adam to Moses (x-xi, 4); (2) for its just, and also merciful, conduct towards the idolatrous inhabitants of Egypt and Chanaan (xi, 5-xii); (3) in its contrast with the utter foolishness and consequent immorality of idolatry under its various forms (xiii, xiv); finally (4), for its discriminating protection over Israel during the plagues of Egypt, and at the crossing of the Red Sea, a protection which has been extended to all times and places. Er lobt Gottes Weisheit (1) für ihren Umgang mit dem Patriarchen von Adam bis Moses (x-XI, 4), (2) für seine gerechten, aber auch barmherzig, Verhalten gegenüber dem idolatrous Einwohner von Ägypten und Chanaan (xi, 5 -- xii), (3) in ihrem Kontrast mit der völligen Dummheit und damit verbundene Unmoral der Götzendienst unter seinen verschiedenen Formen (XIII, XIV), und schließlich (4), für seine diskriminierende Schutz über Israel während der Plagen über Ägypten, und an der Kreuzung das Rote Meer, ein Schutz der wurde auf alle Zeiten und Orte.

III. UNITY AND INTEGRITY Einheit und Integrität

Most contemporary scholars admit the unity of the Book of Wisdom. Die meisten zeitgenössischen Wissenschaftler zugeben, dass die Einheit des Buches der Weisheit. The whole work is pervaded by one and the same general purpose, viz., that of giving a solemn warning against the folly of ungodliness. Das gesamte Werk ist durchdrungen von ein und demselben allgemeinen Zweck, nämlich., Der mit einer feierlichen Warnung vor der Torheit der Gottlosigkeit. Its two principal parts are intimately bound by a natural transition (ix, 18), which has in no way the appearance of an editorial insertion. Seine zwei wichtigsten Teile sind eng gebunden durch einen natürlichen Übergang (ix, 18), das hat in keiner Weise das Aussehen eines Redaktionssystems Einfügemarke. Its subdivisions, which might, at first sight, be regarded as foreign to the primitive plan of the author, are, when closely examined, seen to be part and parcel of that plan: this is the case, for instance, with the section relative to the origin and the consequences of idolatry (xiii, xiv), inasmuch as this section is consciously prepared by the writer's treatment of God's wisdom in its dealings with the idolatrous inhabitants of Egypt and Chanaan, in the immediately preceding subdivision (xi, 5-xii). Seine Untergliederungen, die vielleicht auf den ersten Blick, als fremd die primitiven Plan des Autors liegen, sind, wenn genau untersucht, gesehen zu werden, Bestandteil dieses Plans: Dies ist der Fall, mit dem Abschnitt relativen auf den Ursprung und die Folgen der Götzendienst (XIII, XIV), da dieses Abschnittes ist bewusst, die von dem Schriftsteller der Behandlung von Gottes Weisheit in ihrem Umgang mit der idolatrous Einwohner von Ägypten und Chanaan, in den unmittelbar vorausgehenden Unterfeld (xi, 5 -- XII). Not only is there no break observable in the carrying-out of the plan, but favourite expressions, turns of speech, and single words are found in all the sections of the work, and furnish a further proof that the Book of Wisdom is no mere compilation, but a literary unit. Nicht nur gibt es keine Pause im beobachtbaren die Durchführung des Plans, aber Lieblings-Ausdrücke, dreht sich der Rede, und einzelne Wörter finden sich in allen Abschnitten des Werkes, und liefern einen weiteren Beweis dafür, dass das Buch der Weisheit ist keine bloße Compilation, sondern eine literarische Einheit.

The integrity of the book is no less certain than its unity. Die Integrität des Buches ist nicht weniger als einige ihrer Einheit. Every impartial examiner of the work can readily see that nothing in it suggests that the book has come down to us otherwise than in its primitive form. Jeder unparteiische Prüfer der Arbeit kann leicht erkennen, dass nichts deutet darauf hin, dass es das Buch hat sich bis sie uns anders als in seiner primitiven Form. Like Ecclesiasticus, Wisdom has indeed no inscription similar to those which open the Books of Proverbs and Ecclesiastes; but plainly, in the case of Wisdom, as in the case of Ecclesiasticus, this absence is no necessary sign that the work is fragmentary at the beginning. Wie Ecclesiasticus, Weisheit hat in der Tat keine Inschrift ähnlich wie der offene die Bücher von Sprichwörtern und Prediger, aber klar, im Falle der Weisheit, wie im Falle der Ecclesiasticus, ist dieser Mangel ist nicht notwendig, Zeichen dafür, dass die Arbeit ist fragmentarisch zu Beginn Werden. Nor can the Book of Wisdom be rightly considered as mutilated at the end, for its last present verse forms a proper close to the work as planned by the author. Auch kann das Buch der Weisheit werden zu Recht als verstümmelt am Ende, nach seiner letzten vorliegenden Vers eine angemessene Formen der Nähe zu den Arbeiten wie geplant durch den Autor. As regards the few passages of Wisdom which certain critics have treated as later Christian interpolations (ii, 24; iii, 13; iv, 1; xiv, 7), it is plain that were these passages such as they are claimed, their presence would not vitiate the substantial integrity of the work, and further, that closely examined, they yield a sense perfectly consistent with the author's Jewish frame of mind. In Bezug auf die wenigen Passagen der Weisheit, die bestimmte Kritiker haben behandelt, wie später christlichen Interpolationen (II, 24, iii, 13, iv, 1; xiv, 7), ist es klar, dass diese Passagen waren wie sie behauptet, sind ihre Anwesenheit würde nicht beeinträchtigt die wesentlichen Integrität der Arbeit, und ferner, dass genau geprüft, sie sorgen für einen Sinn durchaus im Einklang mit der jüdischen Autors Rahmen des Geistes.

IV. LANGUAGE AND AUTHORSHIP Sprache und Autorschaft

In view of the ancient heading: "the Wisdom of Solomon";, some scholars have surmised that the Book of Wisdom was composed in Hebrew, like the other works ascribed to Solomon by their title (Proverbs, Ecclesiastes, Canticle of Canticles). In Anbetracht der antiken Überschrift: "The Wisdom of Solomon"; einige Gelehrte haben vermutet, dass das Buch der Weisheit wurde in Hebräisch, wie auch die anderen Werke zugeschrieben Solomon von ihren Titel (Sprichwörter, Prediger, Canticle von Cantica). To substantiate this position they have appealed to the Hebraisms of the work; to its parallelisms, a distinct feature of Hebrew poetry; to its constant use of simple connecting particles (kai, de, gar, oti, etc.), the usual articulations of Hebrew sentences; to Greek expressions traceable, as they thought, to wrong renderings from a Hebrew original, etc. Ingenious as these arguments may appear, they prove no more than that the author of the Book of Wisdom was a Hebrew, writing Greek with a distinctly Jewish cast of mind. Zur Untermauerung dieser Position haben sie appellierte an die Hebraisms der Arbeiten; zu seinen Parallelismen, ein eigenes Merkmal der hebräischen Poesie; auf seine ständige Verwendung von einfachen Anschluss von Teilchen (kai, de, Gar, oti, usw.), den üblichen Artikulationen Hebräisch Sätze; zu den griechischen Ausdrücke rückführbar, da sie dachten, zu falschen Wiedergaben von einem hebräischen Original, usw. Genial, da diese Argumente sein mag, sie nicht mehr beweisen, als dass der Autor des Buches der Weisheit war ein Hebräisch, Griechisch schriftlich mit einer deutlich jüdische Besetzung des Geistes. As far back as St. Jerome (Praef. in libros Salomonis), it has been felt that not Hebrew but Greek was the original language of the Book of Wisdom, and this verdict is so powerfully confirmed by the literary features of the entire Greek text, that one may well wonder that the theory of an ancient Hebrew original, or of any original other than Greek, should have ever been seriously maintained. Wie weit zurück, wie St. Jerome (Praef. in libros Salomonis), war es der Ansicht, dass nicht Hebräisch, sondern Griechisch war die ursprüngliche Sprache des Buches der Weisheit, und dieses Urteil ist so kraftvoll durch die literarische Merkmale der gesamte griechische Text , Das kann durchaus ein Wunder, dass die Theorie von einem alten hebräischen Original, oder einer anderen als Original-Griechisch, sollte schon einmal ernsthaft aufrechterhalten. Of course the fact that the entire Book of Wisdom was composed in Greek rules out its Solomonic authorship. Natürlich ist die Tatsache, dass das gesamte Buch der Weisheit wurde in der griechischen Vorschriften seine Autorschaft Solomonic. It is indeed true that ecclesiastical writers of the first centuries commonly assumed this authorship on the basis of the title of the book, apparently confirmed by those passages (ix, 7, 8, 12; cf. vii, 1, 5; viii, 13, 14, etc.) where the one speaking is clearly King Solomon. Es ist in der Tat richtig, dass die kirchlichen Schriftsteller der ersten Jahrhunderte gemeinhin davon ausgegangen, diese Urheberschaft auf der Grundlage der Titel des Buches, offenbar bestätigt, von den Passagen (ix, 7, 8, 12; vgl.. Vii, 1, 5; VIII, 13 , 14, usw.), wo einerseits sprechen eindeutig König Salomo. But this view of the matter never was unanimous in the Early Christian Church, and in the course of time a middle position between its total affirmation and its total rejection was suggested. Aber diese Sichtweise der Angelegenheit nie war einstimmig im frühen christlichen Kirche, und im Laufe der Zeit eine mittlere Position zwischen seinen gesamten Affirmation und seine insgesamt Ablehnung wurde vorgeschlagen. The Book of Wisdom, it was said, is Solomon's inasmuch as it is based on Solomonic works which are now lost, but which were known to and utilized by a hellenistic Jew centuries after Solomon's death. Das Buch der Weisheit, hieß es, Solomon's denn es basiert auf Solomonic Werke, die jetzt verloren gehen, aber die waren bekannt und genutzt durch einen Hellenistic Jude Jahrhunderte nach dem Tod von Solomon. This middle view is but a weak attempt at saving something of the full Solomonic authorship affirmed in earlier ages. Diese Ansicht wird Mitte aber ein schwacher Versuch der Rettung etwas von der vollen Autorschaft Solomonic bekräftigte in früheren Zeiten. "It is a supposition which has no positive arguments in its favour, and which, in itself, is improbable, since it assumes the existence of Solomonic writings of which there is no trace, and which would have been known only to the writer of the Book of Wisdom" (Cornely-Hagen, "Introd. in Libros Sacros, Compendium," Paris, 1909, p. 361). "Es ist eine Vermutung, die keine positiven Argumente zu dessen Gunsten, und die, in sich selbst, ist unwahrscheinlich, weil es annimmt, dass die Existenz von Solomonic Schriften, von denen gibt es keine Spur, und das hätte nur bekannt, dass die Schriftsteller der Buch der Weisheit "(Cornely-Hagen," Introd. Sacros in Libros, Kompendium ", Paris, 1909, S. 361). At the present day, it is freely admitted that Solomon is not the writer of the Book of Wisdom, "which has been ascribed to him because its author, through a literary fiction, speaks as if he were the Son of David" (Vigouroux, "Manuel Biblique", II, n. 868. See also the notice prefixed to the Book of Wisdom in the current editions of the Douai Version). Am heutigen Tag, es ist frei räumte ein, dass Solomon ist nicht der Autor des Buches der Weisheit ", wurde ihm zugeschrieben, weil dem Autor, durch eine literarische Fiktion, spricht als wäre er der Sohn Davids" (Vigouroux, "Manuel Biblique", II, n. 868. Siehe auch den Hinweis auf das Präfix Buch der Weisheit in der aktuellen Ausgabe der Douai Version). Besides Solomon, the writer to whom the authorship of the work has been oftenest ascribed is Philo, chiefly on the ground of a general agreement in respect to doctrines, between the author of Wisdom and Philo, the celebrated Jewish philosopher of Alexandria (d. about AD 40). Neben Solomon, der Schriftsteller, wem die Urheberschaft der Arbeit wurde oftenest zurückzuführen ist Philo, hauptsächlich auf dem Boden einer allgemeinen Vereinbarung in Bezug auf die Lehren, zwischen dem Autor der Weisheit und Philo, die gefeierte jüdische Philosoph von Alexandria (d. über AD-40). The truth of the matter is that the doctrinal differences between the Book of Wisdom and Philo's writings are such as to preclude a common authorship. Die Wahrheit ist, dass die doktrinäre Unterschiede zwischen dem Buch der Weisheit und Philo's Schriften sind so aus, daß eine gemeinsame Urheberschaft. Philo's allegorical treatment of Scriptural narratives is utterly foreign to the frame of mind of the writer of the Book of Wisdom. Philo's allegorischen Behandlung von Schrifttraditionen Erzählungen ist völlig fremd Rahmen der Geist des Schriftstellers über das Buch der Weisheit. His view of the origin of idolatry conflicts on several points with that of the author of the Book of Wisdom. Sein Blick auf die Herkunft der Götzendienst Konflikte in mehreren Punkten mit der der Autor des Buches der Weisheit. Above all, his description of Divine wisdom bespeaks as to conception, style, and manner of presentation, a later stage of Alexandrian thought than that found in Wisdom. Vor allem seine Beschreibung der göttlichen Weisheit zeugt, wie die Konzeption, Stil und die Art der Präsentation, einem späteren Zeitpunkt von Alexandria als gedacht, dass in Weisheit. The authorship of the work has been at times ascribed to Zorobabel, as though this Jewish leader could have written in Greek; to the Alexandrian Aristobulus (second cent. BC), as though this courtier could have inveighed against kings after the manner of the Book of Wisdom (vi, 1; etc.); and finally, to Apollo (cf. Acts 18:24), as though this was not a mere supposition contrary to the presence of the book in the Alexandrian Canon. Die Urheberschaft der Arbeit wurde zu Zeiten zugeschrieben Zorobabel, als ob diese jüdische Führer hätte geschrieben in Griechisch; zum Aristobulos Alexandria (zweite Cent. V. Chr.), als ob diese Höfling hätte inveighed gegen Könige nach der Art und Weise des Buches der Weisheit (vi, 1; usw.), und schließlich, dass Apollo (vgl. Apg 18:24), als ob dies nicht eine bloße Vermutung entgegen der Präsenz des Buches in der alexandrinischen Canon. All these variations as to authorship prove that the author's name is really unknown (cf. the notice prefixed to Wisdom in the Douay Version). All diese Varianten als zu beweisen, dass die Urheberschaft des Namens des Urhebers ist wirklich nicht bekannt (vgl. den Hinweis auf dem Präfix Weisheit in der Douay Version).

V. PLACE AND DATE OF COMPOSITION V. Ort und Datum der Zusammensetzung

Whoever examines attentively the Book of Wisdom can readily see that its unknown author was not a Palestinian Jew, but an Alexandrian Jew. Wer aufmerksam untersucht das Buch der Weisheit kann leicht erkennen, dass ihre unbekannten Autor sich nicht um eine palästinensische Jude, sondern ein Jude Alexandria. Monotheistic as the writer is throughout his work, he evinces an acquaintance with Greek thought and philosophical terms (he calls God "the Author of beauty": 13:3; styles Providence pronoia: 14:3; 17:2; speaks of oule amorphos, "the formless material" of the universe, after Plato's manner: 11:17; numbers four cardinal virtues in accordance with Aristotle's school: 8:7; etc.), which is superior to anything found in Palestine. Monotheistischen wie der Schriftsteller ist während seiner Arbeit, er evinces einen Bekannten mit griechischen Denkens und der philosophischen Begriffe (er nennt Gott "der Autor der Schönheit": 13:3; Stile Providence Pronoia: 14:3, 17:2; spricht von oule amorphos , "Der formlosen Material" des Universums, nach Platons Weise: 11:17; Nummern vier Kardinaltugenden im Einklang mit der Aristoteles-Schule: 8:7; usw.), das ist besser als alles andere in Palästina. His remarkably good Greek, his political allusions, the local colouring of details, his rebuke of distinctly Egyptian idolatry, etc., point to Alexandria, as to the great centre of mixed Jewish and heathen population, where the author felt called upon to address his eloquent warning against the splendid and debasing Polytheism and Epicurean indifference by which too many of his fellow Jews had been gradually and deeply influenced. Seine bemerkenswert gute Griechisch, seiner politischen Anspielungen, die lokale Färbung von Details, seine Rüge der deutlich ägyptischen Götzendienst, etc., zeigen Sie auf Alexandria, als auf den großen Zentrum von gemischten jüdischen und heidnischen Bevölkerung, wo der Autor fühlte aufgefordert, seine Adresse beredtes Warnung vor der herrlichen und debasing Polytheismus und Genießer Gleichgültigkeit, mit denen auch viele seiner Kolleginnen und Juden wurden nach und nach und zutiefst beeinflusst. And this inference from internal data is confirmed by the fact that the Book of Wisdom is found not in the Palestinian, but in the Alexandrian, Canon of the Old Testament. Und diese Inferenz aus internen Daten ist durch die Tatsache bestätigt, dass das Buch der Weisheit ist nicht in den palästinensischen, aber in der alexandrinischen, Canon des Alten Testaments. Had the work originated in Palestine, its powerful arraignment of idolatry and its exalted teaching concerning the future life would have naturally secured for it a placed within the Canon of the Jews of Palestine. Wäre die Arbeit entstand in Palästina, seiner leistungsfähigen arraignment von Götzendienst und seiner erhabenen Lehre über die künftige Leben hätte natürlich gesichert für ihn ein, die innerhalb der Kanon der Juden in Palästina. But, as it was composed in Alexandria, its worth was fully appreciated and its sacred character recognized only by the fellow-countrymen of the author. Aber, wie es komponiert wurde in Alexandria, ihren Wert wurde in vollem Umfang gewürdigt und ihre heiligen Charakter erkannt nur durch die Landsleute des Autors nicht gestattet.

It is more difficult to ascertain the date than the place of composition of the Book of Wisdom. Es ist schwer zu ermitteln, dem Zeitpunkt, als der Ort der Zusammensetzung des Buches der Weisheit. It is universally admitted that when the writer describes a period of moral degradation and persecution under unrighteous rulers who are threatened with heavy judgment, he has in view the time of either Ptolemy IV Philopator (221-204 BC), or Ptolemy VII Physicon (145-117 BC), for it is only under these depraved princes that the Egyptian Jews had to endure persecution. Es ist allgemein zugegeben, dass, wenn der Schriftsteller beschreibt einen Zeitraum von moralischen Degradierung und Verfolgung unter unrighteous Herrscher bedroht sind, mit schwerem Urteil hat er in Anbetracht der Zeit entweder Ptolemaios IV. (221-204 v. Chr.) oder Ptolemaios VII. Physicon (145 -117 V. Chr.), denn es ist nur unter diesen Prinzen verdorben, dass die ägyptischen Juden Verfolgung zu ertragen. But it is confessedly difficult to decide which of these two monarchs the author of Wisdom had actually in view. Aber es ist offenbar schwer zu entscheiden, welche dieser beiden Monarchen der Autor der Weisheit hatte eigentlich nicht in Sicht. It is even possible that the work "was published after the demise of those princes, for otherwise it would have but increased their tyrannical rage" (Lesêtre, "Manuel d'Introduction", II, 445). Es ist sogar möglich, dass die Arbeit "veröffentlicht wurde nach dem Niedergang der Fürsten, denn sonst wäre es aber steigerten ihre tyrannische Wut" (Lesêtre, "Manuel d'Einführung", II, 445).

VI. TEXT AND VERSIONS Text und Versionen

The original text of the Book of Wisdom is preserved in five uncial manuscripts (the Vaticanus, the Sinaiticus, the Alexandrinus, the Ephremiticus, and the Venetus) and in ten cursives (two of which are incomplete). Der ursprüngliche Text des Buches der Weisheit ist in fünf erhaltenen Handschriften Unziale (Vaticanus, Sinaiticus, Alexandrinus, der Ephremiticus, und die Venetus) und in zehn cursives (zwei davon sind unvollständig). Its most accurate form is found in the Vaticanus (fourth century), the Venetus (eighth or ninth century), and the cursive 68. Seine genaue Form findet sich in der Vaticanus (vierte Jahrhundert), das Venetus (achtes oder neuntes Jahrhundert), und die Schreibschrift 68. The principal critical works on the Greek text are those of Reusch (Frieburg, 1861), Fritsche (Leipzig, 1871), Deane (Oxford, 1881), Sweete (Cambridge, 1897), and Cornely-Zorell (Paris, 1910). Die wichtigsten kritischen Werke über die griechische Text sind die von Reusch (Frieburg, 1861), Fritsche (Leipzig, 1871), Deane (Oxford, 1881), Sweete (Cambridge, 1897), und Cornely-Zorell (Paris, 1910). Foremost among the ancient versions stands the Vulgate, which presents the Old Latin Version somewhat revised by St. Jerome. Linie zwischen den alten Versionen steht der Vulgata, die präsentiert die Alte Latein etwas überarbeitete Version von St. Jerome. It is in general a close and accurate rendering of the original Greek, with occasional additions, a few of which probably point to primitive readings no longer extant in the Greek. Es ist in der Regel eine enge und exakte Wiedergabe des Originals Griechisch, mit gelegentlichen Ergänzungen, einige von denen wahrscheinlich zu primitiv Lesungen nicht mehr erhaltenen in der griechischen. The Syriac Version is less faithful, and the Armenian more literal, than the Vulgate. Die Syrisch-Version ist weniger zuverlässig, und die armenische wörtliche mehr, als die Vulgata. Among the modern versions, the German translation of Siegfried in Kautzsch's "Apocryphen und Pseudepigraphen des AT" (Tübingen, 1900), and the French version of the Abbé Crampon (Paris, 1905), deserve a special mention. Unter den modernen Versionen, die deutsche Übersetzung von Siegfried in Kautzsch "Apocryphen und Pseudepigraphen des AT" (Tübingen, 1900) und der französischen Version des Abbé CRAMPON (Paris, 1905), verdienen eine besondere Erwähnung.

VII. DOCTRINE OF THE BOOK Doktrin des Buches

As might well be expected, the doctrinal teachings of this deutero-canonical writing are, in substance, those of the other inspired books of the Old Testament. Wie nicht anders zu erwarten, ebenso die dogmatischen Lehren dieser deutero-kanonische schriftlich sind im Wesentlichen denen der anderen inspiriert Bücher des Alten Testaments. The Book of Wisdom knows of only one God, the God of the universe, and the Yahweh of the Hebrews. Das Buch der Weisheit kennt nur einen Gott, den Gott des Universums, und der Herr der Hebräer. This one God is "He who is" (xiii, 1), and His holiness is utterly opposed to moral evil (i, 1-3). Dies ist ein Gott ", er ist" (xiii, 1), Seine Heiligkeit ist völlig gegen die moralische Böses (i, 1-3). He is the absolute master of the world [xi, 22 (23)], which He has created out of "formless matter" [xi, 18 (17)], a Platonic expression which in no way affirms the eternity of matter, but points back to the chaotic condition described in Genesis 1:2. Er ist der absolute Meister der Welt [xi, 22 (23)], die er geschaffen hat aus "formlose Materie" [xi, 18 (17)], ein Ausdruck der platonischen in keiner Weise bestätigt die Ewigkeit der Materie, sondern Punkte zurück zu den chaotischen Zustand in Genesis 1:2. A living God, He made man after His image, creating him for immortality (ii, 23), so that death entered the world only through the envy of the Devil (ii, 24). Ein lebendiger Gott, Er machte den Menschen nach seinem Bild, so dass ihm für die Unsterblichkeit (II, 23), so dass der Tod in die Welt nur durch den Neid des Teufels (II, 24). His Providence (pronoia) extends to all things, great and small [vi, 8 (7); xi, 26 (25); etc.], taking a fatherly care of all things (xiv, 3), and in particular, of His chosen people (xix, 20, sqq.). Seine Vorsehung (Pronoia) erstreckt sich auf alle Dinge, große und kleine [vi, 8 (7), xi, 26 (25); usw.], eine väterliche Sorge aller Dinge (xiv, 3), und insbesondere, Sein auserwähltes Volk (XIX, 20, sqq.). He makes Himself known to men through His wonderful works (xiii, 1-5), and exercises His mercy towards them all [xi, 24 (23), xii, 16; xv, 1], His very enemies included (xii, 8 sqq.). Er macht sich bekannt zu Männern durch seine wunderbare Werke (xiii, 1-5), und Übungen Seine Gnade gegen sie alle [xi, 24 (23), XII, 16; xv, 1], Seine Feinde sehr enthalten (XII, 8 sqq.). The central idea of the book is "Wisdom", which appears in the work under two principal aspects. Die zentrale Idee des Buches ist "Weisheit", die offenbar in der Arbeit unter zwei wesentlichen Aspekten. In its relation to man, Wisdom is here, as in the other Sapiential Books, the perfection of knowledge showing itself in action. In ihrer Beziehung zu den Menschen, Weisheit ist hier, wie in den anderen Sapiential Bücher, die Perfektion des Wissens zeigt sich in Aktion. It is particularly described as resident only in righteous men (i, 4, 5), as a principle soliciting man's will (vi, 14, sqq.), as within God's gift (vii, 15; viii, 3, 4), and as bestowed by Him on earnest suppliants (viii, 21-ix). Es ist vor allem als Wohnsitz nur in rechtschaffenen Männer (i, 4, 5), als Prinzip des Menschen einholen wird (vi, 14, sqq.), Da es innerhalb von Gottes Geschenk (VII, 15; VIII, 3, 4), und verlieh als von ihm zu ernst suppliants (VIII, 21-ix). Through its power, man triumphs over evil (vii, 30), and through its possession, one may secure for himself the promises of both the present and the future life (viii, 16, 13). Durch seine Macht, der Mensch siegt über das Böse (VII, 30), und durch seinen Besitz, kann man sicher für sich selbst das Versprechen der beiden die Gegenwart und die Zukunft Leben (VIII, 16, 13). Wisdom is to be prized above all things (vii, 8-11; viii, 6-9), and whoever despises it is doomed to unhappiness (iii, 11). Weisheit ist zu schätzten vor allem Dinge (VII, 8-11; VIII, 6-9), und wer ihn verachtet ist verdammt zu Unglücklichsein (III, 11). In direct relation to God, Wisdom is personified, and her nature, attributes, and operation are no less than Divine. In direktem Bezug zu Gott, Weisheit in Person ist, und ihre Art, die Eigenschaften und den Betrieb sind nicht weniger als Göttlichen. She is with God from eternity, the partner of His throne, and the sharer of His thoughts (viii, 3; ix, 4, 9). Sie ist mit Gott von Ewigkeit, der Partner von seinem Thron, und die Sharer Seiner Meinung (VIII, 3; ix, 4, 9). She is an emanation from His glory (vii, 25), the brightness of His everlasting light and the mirror of His power and goodness (vii, 26). Sie ist eine Emanation von seiner Herrlichkeit (VII, 25), die Helligkeit von seinem ewigen Licht und der Spiegel seiner Macht und Güte (VII, 26). Wisdom is one, and yet can do everything; although immutable, she makes all things new (vii, 27), with an activity greater than any motion (vii, 23). Weisheit ist einer, und doch kann alles tun, obwohl unveränderlich, sie macht alles neu (VII, 27), mit einer Aktivität größer als jede Bewegung (VII, 23). When God formed the world, Wisdom was present (ix, 9), and she gives to men all the virtues which they need in every station and condition of life (vii, 27; viii, 21; x, 1, 21; xi). Als Gott die Welt bildete, Weisheit anwesend war (ix, 9), und gibt sie an die Männer alle Tugenden, die sie brauchen in jedem Bahnhof und den Zustand des Lebens (VII, 27; VIII, 21, x, 1, 21; xi) Werden. Wisdom is also identified with the "Word" of God (ix, 1; etc.), and is represented as immanent with the "Holy Spirit", to whom a Divine nature and Divine operations are likewise ascribed (i, 5-7; vii, 22, 23; ix, 17). Weisheit ist auch mit dem "Wort" Gottes (ix, 1; usw.), und ist als immanente mit dem "Heiligen Geist", zu denen ein göttlicher Natur und göttlichen Operationen sind ebenfalls zugeschrieben (i, 5-7; vii, 22, 23; ix, 17). Exalted doctrines such as these stand in a vital connection with the New Testament revelation of the mystery of the Blessed Trinity; while other passages of the Book of Wisdom (ii, 13, 16-18; xviii, 14-16) find their fulfilment in Christ, the Incarnate "Word", and "the Wisdom of God". Ehrfürchtig Doktrinen wie diese stehen in eine lebenswichtige Verbindung mit dem Neuen Testament Offenbarung des Geheimnisses der Heiligen Dreifaltigkeit, während andere Passagen des Buches der Weisheit (II, 13, 16-18; xviii, 14-16) finden ihre Erfüllung im Christus, das fleischgewordene "Wort", und "die Weisheit Gottes". In other aspects too, notably with regard to its eschatological teaching (iii-v), the Book of Wisdom presents a wonderful preparation to the New Testament Revelation. In anderen Aspekten zu, vor allem im Hinblick auf seine eschatologischen Lehre (III-V), dem Buch der Weisheit stellt eine wunderbare Vorbereitung auf das Neue Testament Offenbarung. The New Testament writers appear perfectly familiar with this deutero-canonical writing (cf. Matt., xxvii, 42, 43, with Wis., ii, 13, 18; Rom., xi, 34, with Wis., ix, 13; Eph., vi, 13, 17, with Wis., v, 18, 19; Heb., i, 3, with Wis., vii, 26; etc. It is true that to justify their rejection of the Book of Wisdom from the Canon, many Protestants have claimed that in viii, 19-20, its author admits the error of the pre-existence of the human soul. But this incriminated passage, when viewed in the light of its context, yields a perfectly orthodox sense. Das Neue Testament Schriftsteller scheinen perfekt mit diesem deutero-kanonische schriftlich (vgl. Matth., XXVII, 42, 43, mit Wis, II, 13, 18; Rom., XI, 34, mit Wis, IX, 13; Eph., Vi, 13, 17, mit Wis, v, 18, 19; Hebr., I, 3, mit Wis, VII, 26; usw. Es ist richtig, dass zur Begründung ihrer Ablehnung des Buches der Weisheit aus Canon, viele Protestanten haben behauptet, dass in VIII, 19-20, dessen Urheber räumt die Fehler der Pre-Existenz der menschlichen Seele. Aber diese inkriminierten Passage, wenn sie im Lichte ihrer Zusammenhang ergibt sich eine perfekt orthodoxen Sinn.

Publication information Written by Francis E. Gigot. Impressum Geschrieben von Francis E. Gigot. Transcribed by Thomas M. Barrett. Transkribiert von Thomas M. Barrett. Dedicated to the Christian judges through the ages The Catholic Encyclopedia, Volume XV. Widmet sich dem christlichen Richter durch die Jahrhunderte Die katholische Enzyklopädie, Band XV. Published 1912. Veröffentlicht 1912. New York: Robert Appleton Company. New York: Robert Appleton Company. Nihil Obstat, October 1, 1912. Nihil obstat, 1. Oktober 1912. Remy Lafort, STD, Censor. Remy Lafort, STD, Zensor. Imprimatur. +John Cardinal Farley, Archbishop of New York + John Cardinal Farley, Erzbischof von New York

Bibliography Bibliographie

(Catholic commentators are marked with an asterisk *.) GRIMM (Leipzig, 1860); SCHMID (Vienna, 1865); * GUTBERLET (Munster, 1874); BISSELL (New York, 1880); DEAN (Oxford, 1881); *LESETRE (Paris, 1884); FARRAR (London, 1888); SIEGFRIED (Tubingen, 1890); ZUCKLER (Munich, 1891); *CRAMPON (Paris, 1902); ANDRE (Florence, 1904); *CORNELY-ZORRELL (Paris, 1910). (Katholische Kommentatoren sind mit einem Sternchen *.) Grimm (Leipzig, 1860); Schmid (Wien, 1865), * Gutberlet (Münster, 1874); Bissell (New York, 1880); DEAN (Oxford, 1881); LESETRE * (Paris, 1884); Farrar (London, 1888); SIEGFRIED (Tübingen, 1890); ZUCKLER (München, 1891); CRAMPON * (Paris, 1902); ANDRE (Florenz, 1904), * Cornely-ZORRELL (Paris, 1910 ).


Book of the Wisdom of Solomon Buch der Weisheit Salomons

Jewish Perspective Information Jüdische Perspektive Informationen

ARTICLE HEADINGS: ARTIKEL Rubriken:

Contents of the Book. Inhalt des Buches.

Hellenistic Passover Haggadah. Hellenistischen Passover Haggadah.

Wonders of the Exodus. Wunder der Exodus.

The Folly of Idolatry. Der Wahn des Götzendienst.

Plagues upon Egypt. Plagen auf Ägypten.

Authorship and Date. Autorenschaft und Datum.

Apocryphal book written in Alexandria about the middle of the first century BC That it was composed in Greek by an Alexandrian Jew has been conclusively shown by Freudenthal ("JQR" iii. 722-753). Apokryph Buch geschrieben in Alexandria über die Mitte des ersten Jahrhunderts vor Christus, dass es in griechischer Sprache komponiert von Alexandria ein Jude wurde abschließend gezeigt, von Freudenthal ( "JQR" iii. 722-753). The book has neither an introductory verse nor a regular conclusion. Das Buch hat weder eine einleitende Vers noch eine regelmäßige Abschluss. In fact, it consists of three independent parts which have no real connection, and which treat of subjects altogether different, a fact clearly recognized by Bretschneider, Eichhorn, and others, but disputed by Grimm ("Kurzgefasstes Exegetisches Handbuch zu den Apocryphen des Alten Testaments," vi. 9-24, Leipsic, 1860) and his followers. In der Tat, es besteht aus drei unabhängige Teile, die haben keine wirkliche Verbindung, und die Behandlung von Themen ganz anderes ist, eine Tatsache klar erkannt von Bretschneider, Eichhorn, und andere, aber bestritten, von Grimm ( "Kurzgefasstes Exegetisches Handbuch zu den Apocryphen des Alten Testaments , "VI. 9-24, Leipsic, 1860) und seine Anhänger.

Contents of the Book. Inhalt des Buches.

The first six chapters of Wisdom form an address to the rulers of the earth (i. 1; comp. iii. 8; vi. 1-2, 9, 21). Die ersten sechs Kapiteln der Weisheit Form einer Adresse an die Herrscher der Erde (i. 1; comp. Iii. 8; vi. 1-2, 9, 21). They accentuate the necessity of wisdom as indispensable to rulers (i. 6, vi. 9-25), although they are chiefly directed against the Epicureans, the ungodly who deny immortality, indulge in lust and incest, and mock the righteous and the learned, who in their turn upbraid them for their lawlessness and licentiousness (ii. 1-16). Sie betonen die Notwendigkeit der Weisheit als unerlässlich, Herrscher (i. 6, VI. 9-25), obwohl sie es sich vor allem gegen die Epicureans, die Gottlosen, Unsterblichkeit zu leugnen, sich in Lust und Inzest, und Mock die Gerechten und die erlernten ,, Ihrerseits upbraid ihnen für ihre Gesetzlosigkeit und licentiousness (II. 1-16). In contrast with them the "saints" (Ḥasidim) whom they expose to torture (ii. 19, iii. 1) and to a martyr's death (iii. 2) are called "sons of God," initiated into His mystery, promised an inheritance in eternal life (i. 14; ii. 13, 21, 23; iii. 4, 15; iv. 1; v. 15) like Enoch (iv. 10-16), and assured of a crown of glory in the world to come (v. 16). Im Gegensatz zu ihnen den "Heiligen" (Ḥasidim) wen sie setzen auf Folter (II. 19, iii. 1) und zu einem Märtyrer-Tod (III. 2) werden als "Söhne Gottes", initiiert in Seine Geheimnisse, versprach ein Vererbung in das ewige Leben (i. 14, ii. 13, 21, 23, iii. 4, 15, iv. 1, v. 15) wie Enoch (IV. 10-16), und versicherte, von einer Krone der Herrlichkeit im Welt zu kommen (V. 16). Finally, wisdom is introduced in vi. Schließlich, Weisheit wird in vi. 9-25 as the speaker, and as the one who bestows the divine kingdom and confers immortality (vi. 20-21); whereas sin brings death, since "through envy of the devil came death into the world" (ii. 24). 9-25, wie der Redner, und als ein, verleiht dem Reich Gottes und die Unsterblichkeit verleiht (VI. 20-21); bringt in der Erwägung, dass die Sünde der Tod, denn "durch Neid des Teufels kam der Tod in die Welt" (II. 24) Werden. The second part (ch. vii.-ix. 17) contains an address of King Solomon, relating how his life was guided solely by wisdom, and closing with a prayer offered by him to God that he might obtain her. Der zweite Teil (ch. vii.-ix. 17) enthält eine Adresse von König Salomo, wie über sein Leben geführt wurde ausschließlich von Weisheit, und schließen mit einem Gebet von ihm zu Gott, dass er sie erhalten könnte. Here wisdom is represented as a mystic power which imparts not only knowledge of all mysteries and the spirit of prophecy (vii. 17-21, 27), but even immortality (viii. 13), while it is also a cosmic force invested with twenty-one divine attributes, this number being either a triple multiple of seven, or, if originally twenty-two instead of twenty-one, corresponding to the twenty-two letters of the Greek alphabet (vii.22-23). Hier ist Weisheit vertreten als mystische Macht, die vermittelt nicht nur Wissen über alle Geheimnisse und den Geist der Prophezeiung (VII. 17-21, 27), sondern auch die Unsterblichkeit (VIII. 13), während es ist auch eine kosmische Kraft investiert, mit zwanzig - ein göttliche Attribute, diese Zahl wird entweder eine dreifache Vielfaches von sieben, oder, wenn ursprünglich zweiundzwanzig statt einundzwanzig, entsprechend der zweiundzwanzig Buchstaben des griechischen Alphabets (vii.22-23). At the same time, wisdom, as in the Platonic system, is believed to teach the four cardinal virtues of temperance, prudence, justice, and fortitude (viii. 7). Zur gleichen Zeit, Weisheit, wie im platonischen System, ist der Ansicht, zu lehren die vier Kardinaltugenden der Mäßigkeit, Klugheit, Gerechtigkeit und Tapferkeit (VIII. 7). The prayer of Solomon refers to the heavenly tabernacle prepared from the beginning, and to his own predestination (ix. 7-8; see Preexistence). Das Gebet des Solomon bezieht sich auf die himmlischen Tabernakel vorbereitet von Anfang an, und zu seinem eigenen Prädestination (IX. 7-8; siehe Preexistence). Wisdom is described as a cosmic principle dwelling on the throne of glory next to God, and as knowing and designing all things (ix. 1, 4, 10), being identical with the creative Word (ix. 1) and the Holy Spirit (ix. 17). Weisheit ist beschrieben, wie ein kosmisches Prinzip Wohnung auf dem Thron der Herrlichkeit neben Gott, und wissen, wie und Gestaltung aller Dinge (IX. 1, 4, 10), identisch mit den Kreativen Word (IX. 1) und des Heiligen Geistes ( IX. 17).

Hellenistic Passover Haggadah. Hellenistischen Passover Haggadah.

While these two portions of the book form a unity to some extent, and probably gave the entire work its title of "Wisdom of Solomon," the last section (ix. 18-xix. 22) is devoid of all connection with what precedes. Während diese beiden Teile des Buches bilden eine Einheit bis zu einem gewissen Grad, und wahrscheinlich gab die gesamte Arbeit ihren Titel von "Wisdom of Solomon", dem letzten Abschnitt (IX. 18-xix. 22) ist frei von allen Zusammenhang mit dem, was vorausgeht. The speaker is no longer Solomon, but the author or the saints (xvi. 28, xviii. 6 et passim), who recite the history of Israel's redemption from Egypt and other enemies. Der Lautsprecher ist nicht mehr Solomon, aber der Autor oder die Heiligen (XVI. 28, XVIII. 6 et passim), rezitieren, die Geschichte der Erlösung Israels aus Ägypten und andere Feinde. In like manner, the words are not addressed to the kings of the earth (ix. 18; x. 20; xi. 4, 9, 17, 21; et passim), but to God, the deliverer from the Red Sea. In gleicher Weise sind die Wörter nicht an die Könige der Erde (IX. 18; x. 20; xi. 4, 9, 17, 21; et passim), sondern auf Gott, den Erlöser aus dem Roten Meer. The whole appears on close observation to be part of a Passover Haggadah recited in Egypt with reference to Gentile surroundings, and it accordingly abounds in genuine haggadic passages of an ancient character. Das ganze wird auf eine enge Beobachtung als Teil eines Passah-Haggadah rezitiert in Ägypten mit Verweis auf Gentile Umgebung, und es dementsprechend reich an echten haggadic Passagen eines antiken Charakter. The tenth chapter serves as a connecting-link between the Solomonic Wisdom-book and this Passover-Haggadah fragment, and must, therefore, be taken with the last verse of the ninth chapter and the first of the eleventh, in both of which wisdom forms the theme. Der zehnte Kapitel dient als Anschluss-Verbindung zwischen dem Solomonic Wisdom-Buch und das Passah-Haggadah Fragment, und müssen daher mit dem letzten Vers des neunten Kapitel und die erste der elfte, in beiden Formen der Weisheit das Thema. Here, however, it has nothing in common with the Solomonic wisdom, which, enabling the king to penetrate into all the mysteries of heaven and earth, to study the world of the spirits, and to learn the virtues of stones and roots, thus came very close to the Platonic wisdom (vii. 17-26). Hier, aber es hat nichts gemein mit dem Solomonic Weisheit, die, so dass der König zu dringen in alle Geheimnisse des Himmels und der Erde, um die Welt der Geister, zu lernen und die Vorzüge von Steinen und Wurzeln, so kam sehr nah an der platonischen Weisheit (VII. 17-26). The wisdom of the haggadist is exclusive and hostile to the Gentile world, rather than cosmopolitan and broad, saving only the righteous and bringing ruin upon the wicked (ix. 18, x. 1-21). Die Weisheit der haggadist ist exklusiv und feindlich gegenüber der Welt Gentile, sondern als weltoffene und breit, spart nur die Gerechten und die Ruine auf die Schlechten (IX. 18, X. 1-21). From this point of view the lives of the Patriarchs are recounted to lead up to the story of the Exodus. Aus diesem Blickwinkel das Leben der Patriarchen sind erzählte zu führen bis zu der Geschichte des Exodus. Wisdom taught Adam to rise from his fall by repentance (comp. "Vita Adæ et Evæ," viii.; Pirḳe R. El. xx.); but it caused Cain and his generation to perish (x. 1-3). Weisheit lehrte Adam steigt aus seinem Sturz durch Reue (comp. "Vita Adæ et Evæ", viii.; Pirḳe R. El. Xx.), Aber es verursacht Kain und seiner Generation zu verderben (X. 1-3). It saved Noah, Abraham, and Lot, but brought lasting doom upon the offenders (x. 4-9). Es gespeichert Noah, Abraham, Lot, sondern brachte dauerhafte Strafe auf den Täter (X. 4-9). It showed Jacob the kingdom of God in the vision of the ladder (comp. Gen. R. lxviii. 16; Targ. Yer. to Gen. xxviii. 12) and gave him victory over all his pursuers (x. 10-12). Es zeigte Jacob das Reich Gottes in der Vision der Leiter (comp. Gen. R. LXVIII. 16; Targ. Yer. Gen zu XXVIII. 12) und gab ihm den Sieg über alle seine Verfolger (X. 10-12) Werden. It preserved Joseph the righteous from sin, went with him into the pit and the prison, and raised him to the throne and to glory, but covered his detractors with shame (x. 13-15). Es bewahrt die Rechtschaffenen Joseph von Sünde, ging mit ihm in die Grube und das Gefängnis, und warfen ihn auf den Thron und Herrlichkeit, aber unter seinem Gegner mit Scham (X. 13-15). It delivered Israel from its heathen oppressors, entered into the soul of Moses, enabling him to work all his miracles before Pharaoh, and, in the shape of a protecting pillar of cloud by day and of an illuminating fire by night, guided the people through the wilderness and through the Red Sea, while it drowned the Egyptians and cast them up again from the deep to enrich the Israelites with the spoils that floated upon the water (x. 15-20; comp. Mek., Beshallaḥ, 6; Targ. Yer. to Ex. xiii. 21; xv. 12, 20; Josephus, "Ant." ii. 16, § 6). Er lieferte Israel von seinen heidnischen Unterdrücker, in die Seele des Moses, damit er zur Arbeit Alle seine Wunder vor dem Pharao, und in der Form einer Säule zum Schutz der Wolke bei Tag und einer leuchtenden Feuer in der Nacht, geführte die Menschen durch die Wildnis und durch das Rote Meer, während er ertrank der Ägypter und warf sie wieder aus der Tiefe zur Bereicherung der Israeliten mit der Beute, schwebte auf dem Wasser (X. 15-20; comp. Mek., Beshallaḥ, 6; Targ . Yer. Bis ex. Xiii. 21, xv. 12, 20; Josephus, "Ant". Ii. 16, § 6). It also opened the mouths of the dumb so that they joined in the song of the people in praise of God at the Red Sea (x. 21; comp. Mek. to Shirah [Song of Moses], 1), and it prospered the work of Moses in the wilderness (xi. 1-4). Darüber hinaus eröffnet die Mündungen der stumm, so dass sie sich an das Lied von den Menschen im Lob Gottes im Roten Meer (X. 21; comp. Mek. Shirah auf [Song of Moses], 1), und es gedieh die Arbeit von Moses in der Wüste (XI. 1-4).

Wonders of the Exodus. Wunder der Exodus.

This section is followed (xi. 5-xix. 21) by a haggadic discourse in the form of a prayer of thanks-giving on the Egyptian plagues and other miracles connected with the Exodus, obviously to be recited on the eve of the Passover (xviii. 6-9; comp. Josephus, "Ant." ii. 16, § 4; Book of Jubilees, xlix. 2-6). Dieser Abschnitt wird gefolgt (XI. 5-xix. 21) von einem haggadic Diskurs in Form von ein Gebet des Dankes-, die auf den ägyptischen Plagen und andere Wunder im Zusammenhang mit dem Exodus, offensichtlich zu werden, rezitiert am Vorabend des Passah ( xviii. 6-9; comp. Josephus, "Ant". ii. 16, § 4; Buch der Jubiläen, XLIX. 2-6). The fundamental principle of the ancient Haggadah is that God metes out the perfect justice expressed by the Rabbis in the phrase "middah keneged middah" (= "measure for measure"), so that the book declares: "Wherewithal a man sinneth, by the same also shall he be punished" (xi. 16). Das Grundprinzip der antiken Haggadah ist, dass Gott metes die perfekte Gerechtigkeit ausgedrückt durch die Rabbiner in der Phrase "middah keneged middah" (= "Maß für Maß"), so dass das Buch erklärt: "Die nötige sinneth ein Mann, der von Gleiches gilt er bestraft werden "(XI. 16). This was applied to the Egyptians with reference to Ex. Dies war für die Ägypter mit Bezug auf Ex. xviii. XVIII. 11 (see Targum ad loc.; Soṭah 11d). 11 (siehe Targum ad loc.; Soṭah 11d). Here, however, the haggadist goes so far as to maintain that the very thing which proved an instrument of vengeance to the Egyptians became a means of safety for Israel (xi. 5). Hier wird jedoch die haggadist geht so weit zu behaupten, dass das sehr, was sich als Instrument der Rache an der Ägypter wurde ein Mittel zur Sicherheit für Israel (XI. 5). The water in which the Israelitish children were to be drowned was turned to blood for the parched Egyptians, while it flowed forth from the rock to quench the thirst of the children of Israel in the desert (xi. 4-7). Das Wasser, in dem die Israelitish Kinder wurden zu ertrunken war wandte sich an Blut für die ausgetrocknete Ägypter, während es floss aus dem Fels zu Querempfindlichkeit der Durst der Kinder Israel in der Wüste (XI. 4-7). In like manner, the animals worshiped by the Egyptians became the source of terror and harm to them (xi. 15-19, xii. 24-27); "for these [the Israelites] thou didst admonish and try, as a father: but the other [the Egyptian people], as a severe king, thou didst condemn and punish" (xi. 10), even though God loves all His creatures, and waits for the repentance of the sinner because He is the lover of souls (xi. 24-xii. 2). In gleicher Weise, die Tiere worshiped von den Ägyptern wurde die Quelle des Terrors und der Schaden für sie (XI. 15-19, XII. 24-27); "für diese [die Israeliten] du ermahnen und versuchen, wie ein Vater: aber die anderen [die ägyptischen Volkes], wie eine schwere König, du hast zu verurteilen und zu bestrafen "(XI. 10), obwohl Gott liebt alle Seine Geschöpfe, und wartet auf die Umkehr des Sünders, weil er den Liebhaber von Seelen ( xi. 24-XII. 2). The real cause of the doom of such Gentile nations as the Canaanites was their commission of the capital sins of idolatry and murder (xii. 4-7; comp. Sibyllines, i. 150, 178; iii. 36-40, 585-605, 761-764; et passim). Die eigentliche Ursache für die Strafe eines solchen Gentile Nationen als Canaanites war ihre Provision von der Hauptstadt Sünden der Götzendienst und Mord (XII. 4-7; comp. Sibyllines, I. 150, 178, iii. 36-40, 585-605 , 761-764; et passim). Yet even they were given time for repentance; wherefore God sent the wasps before Israel to destroy the Canaanites gradually, instead of killing them all at once (xii. 8-11; comp. Ex. xxiii. 28; Soṭah 36a); for God blends mercy with justice, to teach "that the just man should be merciful" (xii. 19; comp. i. 6), and unrepentant Egypt was thus severely punished until she acknowledged the God she had denied (xii. 27). Doch auch sie erhielten Zeit für Reue, weshalb Gott sandte die Wespen, bevor Israel zu zerstören allmählich die Canaanites, statt Töten sie alle auf einmal (XII. 8-11; comp. Ex. Xxiii. 28; Soṭah 36a), für Gott Blends Barmherzigkeit mit Gerechtigkeit, zu lehren ", dass nur der Mensch sollte barmherzigen" (XII. 19; comp. i. 6), und reueloser Ägypten war somit streng bestraft, bis sie erkannt, wie Gott sie verweigert hatte (XII. 27).

The Folly of Idolatry. Der Wahn des Götzendienst.

Egyptian (and Greek) idolatry is declared (xiii. 1-10) to be far less excusable than Babylonian star-worship, and it is therefore derided (xiii. 11-19) in terms borrowed from Isa. Ägyptische (und Griechisch) Götzendienst erklärt wird (XIII. 1-10) werden weit weniger entschuldbar als babylonischen Stern-Gottesdienst, und es ist daher verspottet (XIII. 11-19) in Form von Isa ausgeliehen. xliv. XLIV. 13-20. Idolatry was first introduced by the giants who were descended from the fallen angels. Götzendienst wurde erstmals durch die Riesen abstammen, wurden von der gefallenen Engel. Its purposes were corruption and fornication (xiv. 1-13); it owed its hold on mankind to the honor paid the images of dead sons (xiv. 14-21; comp. Book of Jubilees, xi. 4; Bezold, "Die Schatzhöhle," p. 31), and it led to murder, adultery, theft, and perjury (xiv. 22-31). Seine Sinne waren Korruption und Unzucht (XIV. 1-13); er seine geschuldeten halten auf die Menschheit zu der Ehre bezahlt die Bilder der toten Söhne (XIV. 14-21; comp. Buch der Jubiläen, XI. 4; Bezold, "Die Schatzhöhle ", S. 31), und es führte zu Mord, Ehebruch, Diebstahl und Meineid (XIV. 22-31). Knowledge of God alone guides to righteousness and immortality, while the enemies (the Romans and the Greeks of Alexandria, as well as the Egyptians)who hold Israel in subjection are termed foolish image-worshipers (xv. 1-15; comp. Ps. cxv., recited on the eve of the Passover). Das Wissen um Gott allein Leitfäden für Gerechtigkeit und Unsterblichkeit, während die Feinde (die Römer und die Griechen von Alexandria, ebenso wie die Ägypter), in Israel halten Unterwerfung sind als töricht Bild-Diener (XV. 1-15; comp. Ps. CXV., rezitiert am Vorabend des Passah). The Egyptian animal-worship again suggests to the haggadist the idea that while the beasts became a torment to Egypt, the quail became nourishing food for the people of God (xvi. 1-4); and though the serpents bit the Israelites in the wilderness, they were in the end a sign of salvation for them, admonishing them to look to God as the savior whose word heals all (xvi. 5-12; comp. RH iii. 8c). Die ägyptischen Tier-Gottesdienst wieder schlägt der haggadist die Idee, dass die Tiere zu einem Strafe nach Ägypten, die Wachtel wurde nährende Nahrung für das Volk Gottes (XVI. 1-4), und wenn die Schlangen Bit Die Israeliten in der Wüste , Wurden sie am Ende ein Zeichen der Erlösung für sie, ihnen die Befugnis, auf Gott als der Retter, deren Wort heilt alle (XVI. 5-12; comp. RH iii. 8c). The fire which fell with both the hail and the rain (Ex. ix. 24; Tan., Wayera, ed. Buber, p. 22), as well as in the sea (Ex. xiv. 24; Targ. Yer. ad loc.; Josephus, "Ant." ii. 16, § 3), like the fire which would not destroy the frogs in the oven (xix. 21; Pes. 53b), manifested the wondrous power of God (xvi. 16-19). Das Feuer fiel mit der sowohl der Hagel und der Regen (Ex ix. 24; Tan., Wayera, hrsg. Buber, S. 22) sowie im Meer (Ex xiv. 24; Targ. Yer. Ad - loc.; Josephus, "Ant". ii. 16, § 3), wie das Feuer der nicht zerstören würde die Frösche in den Ofen (xix. 21; Pes. 53b), manifestiert sich die wunderbare Kraft Gottes (XVI. 16 -- 19). On the other hand, the manna, which fell like hoar frost and was flavored to suit every wish and taste, did not melt in the heat of the wilderness, but disappeared under the first rays of the sun that the people might offer their praise early in the morning (comp. Yoma 75a; Targ. Yer. to Ex. xvi. 21; Mek., Wayassa', 4 [ed. Weiss, p. 58a]; for the Essene prayer at sunrise see Josephus, "BJ" ii. 8, § 5; Ber. 9b; and comp. Essenes). Auf der anderen Seite, die Manna, das fiel wie hoar Frost und gewürzt wurde für jeden Wunsch und Geschmack, nicht schmelzen in der Hitze der Wüste, sondern verschwanden im Rahmen der ersten Strahlen der Sonne, dass die Menschen könnten ihre frühen Lob am Morgen (comp. Yoma 75a; Targ. Yer. bis ex. xvi. 21; Mek., Wayassa ', 4 [Ed. Weiss, S. 58a], für die Essene Gebet bei Sonnenaufgang siehe Josephus, "BJ" ii . 8, § 5; Ber. 9b; und comp. Essenes).

Plagues upon Egypt. Plagen auf Ägypten.

The Egyptian plague of darkness, in striking contrast to the light in the houses of the children of Israel (Ex. x. 21-23), is declared to have been a punishment for their imprisonment of the Israelites, the future bearers of the light of the Law, and for their pride in their intellectuality, besides being a token of their future doom (xvii. 1-xviii. 4). Die ägyptische Plage der Dunkelheit, im krassen Gegensatz zu den Licht in die Häuser der Kinder Israels (Ex x. 21-23), ist erklärt worden eine Strafe für ihre Inhaftierung von den Israeliten, die künftigen Träger des Lichts des Gesetzes, und für ihren Stolz auf ihre Intellektualität, nicht nur ein Zeichen der Zukunft ihre Strafe (1 XVII.-XVIII. 4). The last plague, the death of the first-born, was the punishment for the intended murder of the Israelitish children (xviii. 5). Die letzte Pest, der Tod des ersten geboren, war die Strafe für die geplante Ermordung der Kinder Israelitish (xviii. 5). This same night of watching proved to be the doom of the Egyptians and the election of Israel, so that on the one side resounded cries of lamentation, and on the other were heard songs of thanksgiving (xviii. 7-17). Dieselbe Nacht der beobachtenden erwies sich als die Strafe der Ägypter und die Wahl von Israel, so dass auf der einen Seite erklangen Schreie der Klage, und auf der anderen Seite waren hörten Lieder von Danksagung (xviii. 7-17). The almighty "Word" carried the sword of death throughout Egypt, and by this same power Aaron, with his robe, his breastplate, and his diadem decked with divine mysteries, subdued the angel of death (xviii. 20-25). Der allmächtige "Word", das Schwert des Todes in ganz Ägypten, und von dieser Macht Aaron, mit seinem Gewand, seinen Brustpanzer, und seine Diadem decked mit göttlichen Geheimnisse, gedämpften der Engel des Todes (xviii. 20-25). Finally, the destruction of the Egyptians in the Red Sea is described as a renewal of the miracle of Creation (xix. 1-6), since out of the sea rose a green field (comp. Targ. Yer. to Ex. xv. 19). Schließlich ist die Zerstörung der Ägypter im Roten Meer wird beschrieben als eine Erneuerung der Wunder der Schöpfung (xix. 1-6), da aus dem Meer stieg ein grünes Feld (comp. Targ. Yer. Bis ex. Xv. 19). The Egyptians had been more brutal in their treatment of the strangers than had the inhospitable Sodomites, thus accounting for the severity of their punishment (xix. 13-22). Die Ägypter hatten mehr in ihrer brutalen Behandlung der Fremde hatte als die unwirtlichen Sodomites, somit entfallen die Schwere ihrer Strafe (xix. 13-22). Here the Haggadah breaks off abruptly. Hier die Haggadah abrupt abbricht.

Authorship and Date. Autorenschaft und Datum.

It is evident that these three parts, or at least the first two (i.-ix., x.-xix.), can not have emanated from the same author, for neither the style nor the views can be ascribed to one and the same person. Es ist offensichtlich, dass diese drei Teilen, oder zumindest die ersten beiden (i.-ix., X.-XIX.), Kann nicht sein, gingen von der gleichen Autorin, für die weder den Stil noch die Ansichten lässt sich ein und und dieselbe Person. This leads to the supposition that the original Wisdom of Solomon and the Passover-Haggadah fragment were probably joined together and then treated as one book. Dies führt zu der Vermutung, dass der ursprüngliche Weisheit Salomons und die Passah-Haggadah Fragment waren wohl zusammengefügt und dann behandelt wie ein Buch. Grätz ("Gesch." 4th ed., iii. 382-385, 611-613) finds in the work allusions to the apotheosis of Caligula (38-40 CE), but the deification of the Ptolemies goes back to Egyptian custom. Grätz ( "Gesch." 4th ed.. Iii. 382-385, 611-613) findet an der Arbeit Anspielungen auf die Apotheose des Caligula (38-40 CE), aber die Vergötterung des Ptolemies geht zurück auf ägyptischen Brauch. Ch. ii. and iii. und III. refer to Jewish converts, not to Greeks in Alexandria. beziehen sich auf jüdische Konvertiten, nicht auf Griechen in Alexandria. The character of the book as regards the creative Wisdom, Word, and Spirit indicates a stage prior to the Philonic system, and the Biblical story shows a haggadic form still fresh and not yet compressed into a rigid system, as in Philo (see Siegfried, "Philo von Alexandria," pp. 22-24, Jena, 1875). Der Charakter des Buches in Bezug auf die kreative Weisheit, Word und Geist auf eine Stufe vor dem Philonic System, und die biblische Geschichte zeigt eine haggadic Form noch frisch und noch nicht komprimiert in ein starres System, wie in Philo (siehe Siegfried, "Philo von Alexandria", pp. 22-24, Jena, 1875). The apostle Paul (see Grafe, "Das Verhältniss der Paulinischen Schriften zur Sapientia Salomonis," Freiburg-im-Breisgau, 1892; comp. also Saul of Tarsus), the author of the Epistle to the Hebrews (Heb. i. 3, iv. 12; comp. Wisdom vii. 22, 26), and others have drawn from the Book of Wisdom. Der Apostel Paulus (vgl. Grafe, "Das Verhältniss der Paulinischen Schriften zur Sapientia Salomonis", Freiburg im Breisgau, 1892; comp. Saul auch von Tarsus), der Autor des Briefes an die Hebräer (Hebräer i. 3, iv . 12; comp. Wisdom vii. 22, 26), und andere haben aus dem Buch der Weisheit. This places the date of the book, or at least that of the first part, with certainty in the first century BC A Hebrew translation of the Wisdom of Solomon is mentioned by Naḥmanides in the preface to his commentary on the Pentateuch. Damit liegt das Datum des Buches, oder zumindest, dass der erste Teil, mit Sicherheit im ersten Jahrhundert v. Chr. Ein Hebräisch Übersetzung der Weisheit Salomons erwähnt wird durch Naḥmanides im Vorwort zu seinem Kommentar über den Pentateuch. A Hebrew version with a commentary was published by Hartwig Wessely (Berlin, 1780), and a German translation with notes, valuable for the references to rabbinical literature, was made by M. Gutmann (Altona, 1841). Ein Hebräisch-Version mit einem Kommentar wurde von Hartwig Wessely (Berlin, 1780) und eine deutsche Übersetzung mit Notizen, für die wertvolle Hinweise auf rabbinischen Literatur, wurde von M. Gutmann (Altona, 1841).

Kaufmann Kohler Kaufmann Kohler

Jewish Encyclopedia, published between 1901-1906. Jüdische Enzyklopädie, erschienen zwischen 1901-1906.

Bibliography: Bibliographie:

For the extensive literature see Schürer, Gesch. Für die umfangreiche Literatur siehe Schürer, Gesch. 3d ed., iii. 3d ed.. Iii. 377-383. The chief editions, besides that contained in Fritzsche's Apocryphi Grœci, are: Reusch, Liber Sapientiœ Grœce, Freiburg-im-Breisgau, 1858; Deane, Book of Wisdom, Oxford, 1881. Der Chef-Editionen, außer dass in Fritzsche's Apocryphi Grœci, sind: Reusch, Liber Sapientiœ Grœce, Freiburg im Breisgau, 1858; Deane, Buch der Weisheit, Oxford, 1881. On the question of the original language see Margoliouth, Was the Book of Wisdom Written in Hebrew? Auf die Frage nach der Originalsprache sehen Margoliouth, war das Buch der Weisheit Schriftliche auf Hebräisch? in JRAS 1890, pp. in JRAS 1890, pp. 263 et seq.; answered by Freudenthal, What Is the Original Language of the Wisdom of Solomon? 263 ff.; Beantwortet von Freudenthal, Was ist die ursprüngliche Sprache der Weisheit Salomons? in JQR iii. in JQR III. 722-753.K.


This subject presentation in the original English language Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Send an e-mail question or comment to us: E-mailSchicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

The main BELIEVE web-page (and the index to subjects) is at Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am