Schriften von Johannes Calvin

Welche Unterstützung Amyraldianism

Erweitert Informationen

(Aus: Dr. Alan C Clifford, Calvinus: Authentic Calvinismus,


Eine Klarstellung (1996)

Auszüge aus den Schriften JOHN CALVIN

1. Nun wird davon ausgegangen, Paul ihn als Axiom eingegangen ist, die unter allen frommen ...., dass die gesamte Menschheit ist anstößig zu einem Fluch, und daher, dass der heilige Menschen gesegnet sind nur durch die Gnade der Mediator ... ich deshalb so Ort der Gegenwart zu interpretieren, dass Gott verspricht, seine Diener, dass Abram Segen, die später fließen hinunter zu allen Menschen.

GLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
GLAUBEN Religiös Information Quelle
Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mail
2. Christus wurde lebhaft vertreten in der Person von der Hohepriester ... [die] trug den Menschen selbst, auf seine Schultern und seine Brust vor, in einer solchen Art und Weise, in der Person ein, die alle präsentiert werden könnten vertraut vor Gott.

Kommentieren Exodus 39:1

3. Wir haben erklärt, warum die anderen Priester waren in Gewänder gekleidet werden, die sich von anderen, da er, wer der Vermittler zwischen Gott und den Menschen sollten frei von allen Verunreinigungen und Flecken ... also dann die heiligen Väter wurden daran erinnert, dass unter dem Bild Der Mensch ein Mensch, ein anderer Mediator wurde versprochen, die für die Versöhnung der menschlichen Rasse, der sollte sich vor Gott mit perfekter und mehr als angelic Reinheit.

Kommentar auf Mose 16:3

4. ... Christus das Lamm Gottes, dessen Angebot bekleckert, die Sünden der Welt ... kommentieren Mose 16:7

5. Gott konnte in keinem Defekt in der Priester, es folgt also, dass ein Mann von angelic Reinheit zu erwarten war, der sollte die Vereinbarkeit von Gott für die Welt.

Kommentar auf Leviticus 21:17

6. ... Die Erlösung, die von Christus ist für die gesamte Menschheit, da Christus, der Autor des Heils, stammt von Adam, der gemeinsame Vater von uns allen.

Institute, II.

XIII.

3

7. Erstens, wir müssen verstehen, dass, solange bleibt Christus außerhalb von uns, und wir sind getrennt von ihm, dass er erlitten hat, und die für das Heil der Menschheit bleibt nutzlos, und der keinen Wert für uns.

Institute, III.

I.

1

8. Es ist wahr, dass Saint John spricht generell, dass [Gott] die Welt geliebt.

Und warum?

Für Jesus Christus offereth sich generell auf alle Männer ohne Ausnahme zu ihrem Erlöser ... So sehen wir drei Grad der Liebe, die Gott hat shewed uns in unserem Herrn Jesus Christus.

Der erste ist, in Bezug auf die Erlösung, die erworben wurde in der Person von ihm, hat sich für uns zu Tode, und verflucht wurde, um die Vereinbarkeit von uns zu Gott, seinem Vater.

Das ist der erste Grad der Liebe, die extendeth an alle Männer, da Jesus Christus erreicht seine Arme zu rufen und alle Menschen sowohl Reiz groß und klein, um zu gewinnen und sie zu ihm.

Aber es ist eine besondere Liebe für diejenigen, denen das Evangelium gepredigt wird: die testifieth ist, dass Gott zu ihnen, dass er sie teilhaftig der Vorteil, dass für sie gekauft wurde durch den Tod und Leidenschaft seines Sohnes.

Und forasmuch, wie wir von dieser Zahl, deshalb sind wir bereits zweifach gebunden zu unserem Gott: Hier sind zwei Anleihen halten, die uns sozusagen Straße gebunden zu ihm.

Nun kommen wir zu der dritten Anleihe, die auf den dritten dependeth Liebe, die Gott uns sheweth: Was ist, dass er nicht nur läßt das Evangelium gepredigt werden zu uns, macht uns aber auch das Gefühl der Macht, so wie wir ihn kennen Zu unserem Vater und Erlöser, aber nicht zu zweifeln, dass unsere Sünden vergeben werden uns für unseren Herrn Jesus Christus willen, bringt uns das Geschenk des Heiligen Geistes, zur Reform der uns nach seinem eigenen Bild.

Predigten auf Deuteronomium, P.

167

9. ... Unseres Herrn Jesus Christus, der das Leben und das Heil der Welt, ...

Sermons on 2 Samuel, S.

66

10. Zum Beispiel möchte ich denke, der mich auf diese Weise: "... daß Gott hat Gnade verliehen, auf die menschliche Rasse (in der Regel), aber er hat gezeigt, dass seine Gnade zu mir (insbesondere), mit dem Ergebnis, dass ich mich besonders verpflichtet Zu ihm.

Sermons on 2 Samuel, S.

357

11. So, wie es in dem Psalm [Ps.

51?], Unser Herr Jesus Christus hat bezahlt die Schulden der alle Sünder.

Das ist es, was ich vorhin erwähnt habe aus Jesaja: dass alle chastisements wurden auf ihm (Isa. 53:4).

Was ist die Strafe, wenn nicht die Zufriedenheit für alle Sünden, die wir begangen?

Sermons on 2 Samuel, S.

576

12. Richtig ist, dass die Wirkung von [Christus], der Tod kommt nicht in die ganze Welt.

Dennoch, forasmuch, da sie nicht in uns zu erkennen, zwischen den Gerechten und die Sünder, die zur Zerstörung, sondern dass Jesus Christus erlitten hat, zu seinem Tod und Leidenschaft, aber auch für sie wie für uns, deshalb ist es uns Arbeitsmarkt zu bringen jeden Mann Der Erlösung, dass die Gnade unseres Herrn Jesus Christus kann ihnen zur Verfügung stehen.

Sermons on Job, P.

548 (Interpolation später gestrichen)

13. Lassen Sie uns herunterfallen, bevor das Gesicht von unserem guten Gott ..., dass sie bitte Ihn Seine Gnade zu gewähren, und zwar nicht nur für uns, sondern auch für alle Menschen und Völker der Erde, die wieder alle armen Seelen aus dem unwissenden miserablen Bondage Fehler-und der Dunkelheit, um den richtigen Weg des Heils ...

Sermons on Job, P.

751 (Calvin üblichen Ende der Predigt Gebet).

14. Die Sünder, wenn er Gnade finden, muss man auf das Opfer Christi, die expiated die Sünden der Welt, flüchtige, in der gleichen Zeit, für die Bestätigung seines Glaubens, die Taufe und das Abendmahl, für die es vergeblich Vorstellen, dass Gott, der Richter der Welt, erhalten würde uns wieder in seinen Gunsten in irgendeiner anderen Art und Weise als durch eine Zufriedenheit aus seiner Gerechtigkeit.

Kommentar zu Psalm 51:9

15. Diligent als [David] war es, in der Praxis der Opfer, ruhen seine ganze Abhängigkeit von der Zufriedenheit der Christus, die gesühnt für die Sünden der Welt, konnte er noch ehrlich erklären, dass er nichts hat zu Gott in der Form der Entschädigung , Und dass er zu einer vertrauenswürdigen völlig kostenlose Versöhnung.

Kommentar zu Psalm 51:16

16. Bisher er allein an die Juden, als ob sie allein Heil gehörte, aber jetzt wird er seinen Diskurs weiter.

Er lädt die ganze Welt, um die Hoffnung auf Erlösung, und in der gleichen Zeit bringt eine Gebühr von Undankbarkeit gegen alle Nationen, die, die sich auf ihre eigenen Fehler, absichtlich vermieden, wie sie waren, das Licht des Lebens, denn was könnte Mehr als Basis zur Ablehnung bewusst ihre eigenen Erlösung? ... ... Der Herr bittet alle ohne Ausnahme zu ihm zu kommen ... Nun müssen wir "Schauen sie sich ihm" mit den Augen des Glaubens, so dass sich die Erlösung ist die Ausstellung für alle durch Christus, für "so Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, dass, wer an ihn glaubt, nicht verloren Mai."

(John 3:16).

Kommentar zu Jesaja 45:22

17. Trotzdem billige ich die gewöhnliche Lesung, dass er allein trug die Strafe von vielen, denn auf ihn wurde die Schuld der ganzen Welt.

Es ist offensichtlich, aus anderen Passagen, und vor allem aus dem fünften Kapitel des Brief des Paulus an die Römer, dass "viele" bezeichnet manchmal 'all'.

Kommentar zu Jesaja 53:12

18. Aber ich begrüße die gemeinsame Lektüre, daß er allein trug die Strafe von vielen, denn die Schuld der ganzen Welt auf Ihn gelegt wurde.

Es ist offensichtlich, aus anderen Passagen ..., dass "viele" bezeichnet manchmal 'all' ... Das ist dann, wie unser Herr Jesus trug die Sünden und Übeltaten von vielen.

Aber in der Tat, dieses Wort "viele" ist oft so gut wie gleichbedeutend mit 'all'.

Und in der Tat, unser Herr Jesus angeboten wurde auf der ganzen Welt.

Denn es ist nicht sprechen von drei oder vier, wenn er sagt: "Gott die Welt so geliebt, daß er nicht verschont Sein einziger Sohn."

Aber noch müssen wir bemerken, was der Evangelist fügt hinzu, in dieser Passage: "Das wer an ihn glaubt, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben erlangen."

Unser Herr Jesus litt für alle, und es gibt weder große noch kleine, die unentschuldbar ist nicht heute, denn wir können das Heil in Ihm.

Ungläubigen, die sich abwenden von Ihm und berauben, die sich von ihm durch ihre Bosheit sind heute doppelt schuldhafter.

Für wie wird sie ihre Undankbarkeit Entschuldigung nicht den Segen erhalten, in denen sie Aktien könnten durch den Glauben?

Und lassen Sie uns wissen, dass, wenn wir kommen Beflockung zu unserem Herrn Jesus Christus, wir sind einander nicht behindern und verhindern, dass ihm nicht ausreichend für jeden von uns ... Lassen Sie uns nicht zu fürchten, sich Ihm in großer Zahl, und jeder von uns Um seine Nachbarn zu sehen, dass er ausreicht, um uns alle retten.

Predigten über Jesaja 53, pp.

136, 141-4

19. ... Nicht nur der Tod und Leidenschaft unseres Herrn Jesus Christus ausreichend für die Erlösung der Welt, sondern dass Gott sie wirksam wird, und wir werden sehen, die Früchte von ihnen und auch fühlen und erleben.

Predigten über Jesaja 53, S.

116

20. Für Gott, der ist der vollkommene Gerechtigkeit, der Liebe kann nicht die Ungerechtigkeit, die er sieht, in allen.

Alle von uns haben deshalb verdient, dass innerhalb der Hass auf Gott ... Unsere Freispruch ist -, daß die Schuld, die uns zu dem gemacht, haftet Strafe wurde auf den Kopf des Sohnes Gottes [Isa.

53:12] ... Für die, die nicht ein Opfer Christi, könnten wir sicher, dass keine seiner Überzeugung, dass unsere ... Ersatz-Lösegeld und Versöhnung.

Institute II.

XVI.

3, 5, 6

21. Jetzt müssen wir sehen, wie Gott wünscht allen, die konvertiert werden sollen ... Aber wir müssen Bemerkung, dass Gott setzt auf eine doppelte Charakter: für die er hier will, die auf sein Wort.

Wie ich schon sagte, der Prophet nicht hier Streit mit Subtilität über seine Pläne unverständlich, aber behalten möchte unsere Aufmerksamkeit der Nähe von Gottes Wort.

Nun, was ist der Inhalt dieses Wort?

Das Gesetz, die Propheten und das Evangelium.

Jetzt sind alle aufgerufen, Umkehr, der Hoffnung und des Heils wird versprochen, wenn sie bereuen: Das ist wahr, denn Gott ablehnt, keine Rückkehr Sünder: Er verzeiht alle, ohne Ausnahme, mittlerweile wird dies Gottes, die er setzt in seinem Wort hat Nicht verhindern, dass ihm aus verfügend, bevor die Welt geschaffen wurde, was er tun würde, mit jedem einzelnen ...

Kommentieren Hesekiel 18:23

22. Ich behaupte, dass, wie der Prophet [Ezekiel] ist ermahnend zur Buße, ist es kein Wunder, dass er spricht Gott will, dass alle gerettet werden.

Aber die gegenseitige Beziehung zwischen Drohungen und Versprechungen zeigt solche Formen der Rede an die Bedingung geknüpft, also wieder ... ... das verspricht, die laden alle Menschen das Heil zu ... nicht einfach und positiv zu erklären, was Gott verordnet hat in seinem geheimen Beratung, aber Was er zu tun bereit ist für alle, die sich zum Glauben gebracht und Reue ... Nun ist dies nicht im Widerspruch von Sein Geheimnis Beratung, mit der er entschlossen zu konvertieren, aber keines seiner Wahl.

Er kann sich nicht richtig auf dieses Konto gedacht werden variabel, weil er als Gesetzgeber beleuchtet alle mit der externen Lehre des Lebens.

Aber in den anderen Sinn, bringt er das Leben, wem Er will, wie der Vater Regeneration von Geist nur Seine Söhne.

Was die Ewige Prädestination Gottes, pp.

105-6

23. ... Gott gewählt hatte die Familie von Abraham, dass der Erlöser der Welt geboren werden könnte es ... obwohl wir wissen, dass aus der Zeit, dass Gott einen Bund mit Abraham, der Erlöser versprochen wurde besonders auf seine Samen, wir wissen auch, , Die aus der sehr Sturz des Mannes Er war erforderlich, von allen, wie er aus dieser Zeit, die für die ganze Welt ... Es hätte uns nichts Gutes für Christus zu haben, die der Vater als Autor des Heils, Wenn er nicht zur Verfügung gestanden hätten, um alle ohne Unterschied ... Wir sollten wissen, dass das Heil für alle offen angezeigt, die die menschliche Rasse, der für alle in der Realität Er ist Sohn von Noah genannt und Sohn von Adam ...

Kommentieren Matthäus 1:1-17; Luke 3: 23-38

24. Er sagt, er für ... ... wird sein Volk retten von ihren Sünden ... Wir müssen feststellen, dass die gesamte Menschheit ernannt wurde, um Zerstörung, seit seiner Erlösung hängt von Christi ... Zweifellos, die von Christus die Menschen der Engel Beabsichtigt, die Juden, über wen Er wurde als Leiter und König, aber, sobald die Nationen wurden zu ingrafted ins Rennen Abrahams, dieses Versprechen der Erlösung wird offen für alle, die sich durch den Glauben in den einen Leib der Kirche .

Kommentieren Matthew 1:21

25. Wenn der Vater ruft ihn die Geliebte ... Er erklärt, dass Er ist der Mediator, bei denen er die Welt versöhnt zu sich.

Kommentieren Matthäus 17:5

26. Daraus folgt, dass unsere Versöhnung mit Gott ist kostenlos, nur für den Preis bezahlt ist Christi Tod ... "Viele" verwendet wird, nicht für eine konkrete Zahl, sondern auch für eine große Zahl, und daß Er setzt sich gegenüber Alle anderen.

Und das ist der Sinn auch in Rom.

5:15, wo Paul ist nicht die Rede von einem Teil der Menschheit, sondern der ganzen Menschheit.

Kommentieren Matthew 20:28

27. Wenn man bedenkt, dass Er in Seinem Wort ruft alle gleichermaßen zur Erlösung, und dies ist der Gegenstand der Predigt, dass alle sollten Zuflucht in seinem Glauben und den Schutz, es ist richtig, zu sagen, dass er alle Wünsche zu sammeln, zu Ihm.

Nun ist die Natur des Wortes zeigt uns, dass hier gibt es keine Beschreibung der geheimen Beratung des Gottes - nur seine Wünsche.

Natürlich diejenigen, wen Er will effektiv zu sammeln, zeichnet er innerlich durch seinen Geist, und fordert sie nicht nur, indem man die Stimme nach außen.

Wenn jemand Objekte ist absurd, dass es zur Spaltung der Wille Gottes, antworte ich, dass dies genau das ist unsere Überzeugung, dass Sein Wille ist eins und ungeteilt:, sondern weil unser Geist kann nicht loten die tiefe Tiefen Seiner geheimen Wahl für unsere Hilflosigkeit, der Wille Gott ist, die vor uns als verdoppeln.

Kommentieren Matthew 23:37

28. ... Der Sohn Gottes ging zu Angesicht Todes Seiner eigenen Willen, die Welt zu bringen, um den Vater ... die spontane Opfer, die durch die ganze Welt der Übertretungen wurden bekleckert ...

Kommentieren Matthew 26:1-2

29. [Christus] Grab wäre der süße Leben genießen zu atmen und Erlösung auf der ganzen Welt.

Kommentieren Matthew 26:12

30. Christus selbst angeboten als Opfer für die Rettung der Menschheit.

Kommentieren Matthew 26:14-20

31. Das Opfer ... [Christus] ordiniert wurde durch die Verordnung vom ewigen Gott, zu expiate die Sünden der Welt.

Kommentieren Matthew 26:24

32. [Christus] belastet mit den Sünden der ganzen Welt ...

Kommentieren Matthew 26:39

33. Christus gewonnen ... Freispruch für die ganze Menschheit.

Kommentieren Matthew 27:12

34. Gott hatte ordiniert [Christus] zu sein ... (Opfertier Ausgestoßenen) für die Sühne für die Sünden der Welt.

Kommentieren Matthew 27:15

35. Das Wort bedeutet nicht, dass viele einen Teil der Welt nur, sondern für die ganze Menschheit: er viele Kontraste mit ein, wie wenn sie sagen, daß er wäre nicht der Erlöser ein Mann, sondern würde den Tod zu liefern viele von ihrer Schuld verflucht ... Also, wenn wir kommen zu den heiligen Tabelle sollte nicht nur die allgemeine Idee kommen zu unserem Geist, dass sich die Welt erlöst durch das Blut Christi, sondern auch damit rechnen, sollte jeder für sich selbst, dass seine eigenen Sünden bedeckt sind.

Kommentar auf Mark 14:24

36. Happy Mary, haben sich in ihrem Herzen das Versprechen Gottes, gedacht zu haben, und die in der Welt für sich selbst und für alle - ... Erlösung Gott bietet seine Leistungen für alle ohne Unterschied, aber der Glaube öffnet unsere Arme zu ziehen, um sie Unsere Busen: Mangel an Glauben lässt sie fallen, bevor sie uns erreichen.

Kommentar auf Lukas 1:45

37. Obwohl der Engel nur an die Hirten, er bedeutet, dass die Botschaft des Heils, die er bringt ihnen erstreckt sich weiter, nicht für die Ohren, sondern auch für andere zu hören.

Verstehen, dass die Freude war offen für alle Menschen, denn es war für alle ohne Unterschied.

Er ist nicht der Gott dieser oder jener, aber er hatte versprochen Christi für die gesamte Familie von Abraham.

Das ist, in großer Maßnahme, die Juden verloren haben, war die Freude, dass ihr zu halten, resultiert aus ihrem Scheitern zu glauben.

Heute auch, Gott lädt alle Menschen gleichermaßen der Erlösung durch das Evangelium, sondern die Welt der Undankbarkeit macht nur wenige genießen die Gnade, die sie gleichermaßen für alle.

Während die Freude, dann wurde auf eine kleine Zahl, in Bezug auf Gott, heißt es universell.

Und wenn der Engel spricht nur von den Menschen gewählt, aber jetzt mit der Wand weg Partition die gleiche Botschaft sind für die gesamte Menschheit.

Kommentar auf Lukas 2:10

38. Da Christus gewünschte nichts mehr zu tun, als die Arbeit ernannte ihn der Vater und wusste, dass der Zweck der Seine Berufung war, um die verlorenen Schafe des Hauses Israel, er wollte sein Kommen zu der Erlösung von allen.

Dies war der Grund, warum er sich von Mitgefühl und weinte über die Annäherung an die Zerstörung von Jerusalem.

Denn wenn er der Ansicht, dass sie von Gott ausgewählt worden, da die heiligen Wohnstatt, in denen der Bund sollte Verweilzeit des ewigen Heils, das Heiligtum, aus dem das Heil kommen her sollte für die ganze Welt, er konnte nicht helfen, die Trauer über die Zerstörung bitter.

Kommentar auf Lukas 19:41

39. Erstens, wo könnte das Vertrauen in die Begnadigung entstanden, wenn [der Dieb] nicht Sinne in Christus den Tod ... ein Opfer der süßen Geruch, die in der Lage expiate die Sünden der Welt?

Kommentar auf Lukas 23:42

40. [Christus] muss Erlöser der Welt ... Er war es, wie sie waren, in der Platz für alle diejenigen verflucht und alle Übertreter, und derjenigen, die ewigen Tod verdient hatte.

Predigten über die Passion Christi, S.

95

41. [Gott] gewollt, dass [Christus] werden die Opfer zu wischen, die Sünden der Welt ... Predigten über die Passion Christi, S.

123

42. ... Unser Herr, die für die wirksame [begnadigt den Dieb am Kreuz] Sein Tod und Leidenschaft, die er erlitten und ertragen für die ganze Menschheit ...

Predigten über die Passion Christi, pp.

151.

43. Der Herr Jesus [war], bevor das Urteil-Sitz Gottes im Namen aller armen Sünder (Er war es, wie sie waren, die zur Erhaltung allen unseren Lasten) ... Der Tod und Leidenschaft unseres Herrn Jesus. .. Serviert ... wegputzen die Ungerechtigkeiten der Welt ...

Predigten über die Passion Christi, pp.

155-6

44. Und wenn er sagt, die Sünde der Welt, er erstreckt sich dieser Güte wahllos auf die gesamte Menschheit, dass die Juden vielleicht nicht der Meinung, der Erlöser wurde an ihnen allein ... John, deshalb spreche von der Sünde der Welt Generell machen wollte uns fühlen unsere eigenen Elend und ermahnen uns um die Behebung des Problems.

Nun ist es für uns, sich den Segen für alle, dass jeder kann seine Meinung, dass es nichts zu behindern ihn von der Suche nach Versöhnung in Christus, wenn nur der Führung durch den Glauben, er kommt zu Ihm.

Kommentar über John 1:29

45. ... War Christus als unseren Erlöser Christus ... das Leben, weil die himmlischen Vater nicht wünscht, dass die menschliche Rasse Er liebt umkommen ... Aber wir sollten uns daran erinnern, dass ... das Geheimnis der Liebe, in dem sich unsere himmlischen Vater umarmte Uns selbst ist, da sie aus seiner ewigen Wohlgefallen, Präzedenzfall für alle anderen Ursachen, sondern die Gnade, die Er will zu uns und zu bezeugen, die wir haben, sind gerührt, um die Hoffnung auf Erlösung, beginnt mit der Versöhnung, die durch Christus ... Also, bevor wir das Gefühl haben, von Fatherly Seine Güte, das Blut Christi zu intervenieren, um die Vereinbarkeit von Gott zu uns ... Und Er hat ein allgemeiner Begriff [wer], die beide zu laden wahllos auf alle Aktien in der Lebens-und Zu abgeschnitten jeden Vorwand von Ungläubigen.

Dies ist auch die Bedeutung des Begriffes "Welt", das hatte er schon vor.

Für obwohl es nichts in der Welt verdient, von Gott dafür, er zeigt jedoch, Er ist günstig in die ganze Welt, wenn er fordert, alle ohne Ausnahme auf den Glauben Christi, die in der Tat einen Eintrag in das Leben.

Darüber hinaus lassen Sie uns nicht vergessen, dass, obwohl das Leben ist versprochen generell für alle, die glauben, in Christus, der Glaube ist nicht in allen.

Christus ist für alle offen und wird zu allen, aber Gott öffnet die Augen nur der Auserwählten, dass sie versuchen, ihn durch den Glauben ... Und wenn unsere Sünden drücken schwer auf uns, wenn Satan würde uns zur Verzweiflung, müssen wir bis Dieses Schild, dass Gott nicht möchten, dass wir überwältigt werden und ewige Zerstörung, für die er zum Priester geweiht hat, seinen Sohn zu sein, den Erlöser der Welt.

Kommentar über John 3:16

46. Wie gesagt, ist es auch in John 3:16, dass Gott die Welt so geliebt, daß er nicht verschont Seinen eigenen Sohn nicht, sondern lieferte ihn zum Tod für unsere willen.

Predigten über die Passion Christi, S.

48.

47. Auch, wenn sie verkünden, daß Jesus der Retter der Welt und der Christus, sie haben gelernt, zweifellos aus dieser Anhörung Ihn ... Und er erklärte, dass die Erlösung Er hatte war für die ganze Welt, so dass sie verstehen, sollte mehr Leicht, dass er auch zu ihnen gehört.

Kommentar über John 4:42

48. Es ist kein kleiner Trost für göttliche Lehrer, dass, obwohl der größere Teil der Welt nicht hören zu Christus, Er hat seine Schafe Er weiß, wem und von wem Er ist auch bekannt.

Sie müssen alles tun, um die ganze Welt in Christus-fach, aber wenn sie nicht so erfolgreich wie sie wünschen, müssen sie zufrieden mit dem einzigen Gedanken, dass diejenigen, die Schafe werden gesammelt, die von ihrer Arbeit.

Kommentar über John 10:27

49. ... Bietet Christus Heil für alle wahllos und streckt seine Arme aus, um sich alle, dass alle können mehr dazu bereuen.

Und noch erhöht, indem er ein wichtiges Detail des Verbrechens der Ablehnung einer Einladung so nett und gnädig, denn es ist so, als ob er gesagt hatte: "Siehe, ich komme, um alles, und vergessen die Rolle des Richters, mein Ziel ist es, ein Anzuziehen und Rettung vor der Zerstörung zu retten scheinen diejenigen, die bereits doppelt ruiniert. "

Daher kein Mensch ist verurteilt, für das Evangelium verachten speichern, die er verschämt die schönen News des Heils und bewusst entscheidet, um sich auf die Zerstörung.

Kommentar über John 12:47

50. Für [durch Christi Tod] wissen wir, dass durch die Sühne für die Sünden der Welt hat mit Gott ...

Kommentar über John 17:1

51. Er erklärt offen, dass er nicht beten für die Welt, für solicitous Er ist nur für seine eigenen Herde [die Jünger], erhielt er aus der Hand des Vaters.

Aber dies mag absurd, für die keine bessere Regelung des Gebetes zu finden, als in der Nachfolge Jesu Christi als unser Führer und Lehrer.

Aber wir sind geboten, um zu beten für alle, und Christus selbst danach betete für alle wahllos, "Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun."

Antworte ich, die Gebete, die wir für alle gebetsmühlenartig immer noch beschränkt auf Gottes wählt.

Wir sollten beten, dass dieses und jenes, und jeder Mensch kann so gespeichert und umfassen die gesamte Menschheit, denn wir können noch nicht unterscheiden, die aus der Wahl verkommen ... wir beten für die Erlösung von dem wir alle wissen, wurden in Gottes Bild und haben die gleiche Art, wie uns, und wir verlassen, um Gottes Urteil derjenigen, die er kennt zu verkommen.

Kommentar über John 17:9

52. ... Darüber hinaus bieten wir unsere Gebete unto Thee, O Gracious am meisten barmherzigen Gott und Vater, für alle Männer im Allgemeinen, dass Du bist gerne zur anerkannt, der Erlöser der ganzen Menschheit von der Erlösung durch Jesus Christus Dein Sohn, so dass diejenigen, die immer noch fremd, das Wissen über ihn, und mitten in der Dunkelheit, gefangen gehalten und von Ignoranz und Fehler können, durch Deine Heiligen Geist auf sie leuchtende, und durch Deine Evangelium in den Ohren klingen, werden zurück Auf den richtigen Weg der Erlösung, die darin besteht, zu erfahren, Dir den wahren Gott und Jesus Christus, den du gesandt hast ...

Formen des Gebets für die Kirche Tracts, Vol.

2, S.

102.

53. Der Tiefgang ernannt zu Christus zu leiden, war der Tod des Kreuzes für die Versöhnung der Welt.

Kommentar über John 18:11

54. Und doch gibt es nichts, was soll effektiver und als Ansporn für Pastoren zu widmen sich eifrig an mehr als ihre Pflicht, wenn sie sich, dass es sich selbst, dass der Preis für das Blut Christi anvertraut wurde.

Für sie ergibt sich aus dieser, es sei denn, dass sie sich treu, indem sie für ihre Arbeit von der Kirche, nicht nur sind sie verantwortlich für die verlorenen Seelen, aber sie sind schuldig Frevel, weil sie entweiht haben das heilige Blut des Sohnes Gottes, Und unbrauchbar gemacht haben, die Erlösung von ihm erworbenen, soweit sie betroffen sind.

Aber es ist eine schreckliche und monströse Verbrechen, wenn durch unsere Untätigkeit, nicht nur den Tod Christi wertlos wird, sondern auch die Frucht der es zerstört und verendet ...

Kommentar auf Apg 20:28

55. Denn wir müssen ein Eifer, dass die Kirche Gottes vergrößert, und eher mehr als weniger.

Wir sollten auch über eine Versorgung unserer Brüder, und zu bedauern, dass sie zugrunde gehen: denn es ist keine kleine Sache, um die Seelen zugrunde gehen, die gekauft wurden durch das Blut Christi.

Predigten auf und Timothy Titus, S.

817

56. Weil Gott nicht wirksam in alle Männer, aber nur dann, wenn der Geist scheint in unseren Herzen wie die aktiven Lehrer, fügt er hinzu, dass zu jeder glaubt.

Das Evangelium ist in der Tat bot an alle für ihre Rettung, aber seine Macht ist nicht universell Manifest ... Wenn daher, das Evangelium lädt alle an der Erlösung teilhaben, ohne irgendeinen Unterschied, es wird zu Recht die Heilslehre.

Für Christus ist es geboten, deren ordnungsgemäße Büro ist zu retten, was verloren war, und diejenigen, die es ablehnen, gespeichert werden, von Ihm finden Ihn ihre Richter.

Kommentar auf Römer 1:16

57. Der Glaube ist der Anfang der Gottesfurcht, von dem aus alle diejenigen, für die Christus gestorben waren entfremdet ... [Gott] uns geliebt Seiner eigenen Wohlgefallen, erzählt uns, wie John (John 3:16) ... Wir haben mit Gott Durch den Tod Christi, Paul hält, weil Seine war ein Sühneopfer, durch die die Welt war in Einklang mit Gott ...

Kommentieren Römer 5: 6-10

58. Paul macht Gnade für alle Menschen, nicht weil es in der Tat erstreckt sich auf alle, sondern weil es für alle angeboten.

Obwohl Christus gelitten für die Sünden der Welt, und wird angeboten von der Güte Gottes, ohne Unterschied für alle Menschen, aber nicht alle ihm erhalten.

Kommentar auf Römer 5:18

59. ... Der Preis für das Blut Christi ist verschwendet, wenn ein schwaches Gewissen verletzt ist, für die meisten verachtenswert Bruder wurde erlöst durch das Blut Christi.

Es ist unerträglich, deshalb, dass er vernichtet werden sollte für die Befriedigung der Bauch.

Kommentieren Römer 14:15

60. Zum einen können sich vorstellen, nichts weiter als verabscheuungswürdig, dass Christus nicht zögern zu sterben, so dass die schwache könnte, nicht verloren werden, wir auf der anderen Seite, kümmern sich nicht einem Strohhalm für die Rettung der Männer und Frauen, die sich seit der Rücknahme Bei einem solchen Preis.

Dies ist ein denkwürdiges sagen, aus denen wir lernen, wie wertvoll das Heil unserer Brüder werden sollten, um uns, und das nicht nur, dass alle, aber jedes Individuum, in Anbetracht der Tatsache, dass das Blut Christi ausgegossen wurde für jeden ... Wenn die Seele eines jeden schwache Person kostet den Preis des Blutes Christi, jemand, der im Interesse der ein wenig Fleisch, ist verantwortlich für die rasche Rückkehr zu Tod eines Bruders von Christus erlöst, zeigt, Nur, wie wenig das Blut Christi bedeutet für ihn.

Verachtung so ist es eine offene Beleidigung an Christus.

Kommentieren 1 Korinther 8:11

61. ... Gott war in Christus und dann, dass durch diese Intervention Er war der Vereinbarkeit der Welt zu sich selbst ... Obwohl Christus kommt hatte seine Quelle in den überquellenden Liebe Gottes für uns, noch, bis die Menschen wissen, dass Gott wurde durch eine versöhnte Mediator, kann es nicht sein, aber auf ihrer Seite eine Trennung verhindert, die ihnen den Zugang zu Gott ... [Paul] sagt, dass erneut eine Provision zu bieten diese Versöhnung zu uns wurde der Minister des Evangeliums ... Er sagt, Er litt, wie einst, die jetzt jeden Tag Er bietet die Frucht Sein Leiden zu uns durch das Evangelium, die er hat, um die Welt als sicher und bestimmte Aufzeichnungen über seine Arbeit abgeschlossen der Versöhnung.

So die Pflicht der Minister ist für uns die Frucht von Christi Tod.

Kommentieren 2 Korinther 5:19

62. ... Wenn Christus erschien, wurde an das Heil der ganzen Welt ...

Kommentieren 2 Korinther 6:2

63. Pighius spricht ... dass Christus, der Erlöser der ganzen Welt, Befehle an das Evangelium gepredigt werden verworren zu allen scheint nicht deckungsgleich mit besonderen Wahl.

Aber das Evangelium ist eine Botschaft des Friedens, durch die die Welt mit Gott versöhnt ist, wie Paulus lehrt (2 Kor. 5:18), und auf der gleichen Behörde ist bekannt, dass diejenigen, die hören, werden gespeichert.

Ich antworte kurz, dass Christus zum Priester geweiht wurde so für das Heil der ganzen Welt, die er retten könnte diejenigen, die an Ihn durch den Vater, dass er vielleicht ihr Leben, deren Leiter er ist, und dass er vielleicht zu erhalten, die Beteiligung der Seine Vorteile denen Gott durch Seine grundlose Wohlgefallen, die als Erben für sich.

Welche dieser Dinge kann verweigert werden? ... Selbst die gegen mich wird zugeben, dass die Universalität der Gnade Christi ist nicht besser beurteilt als von der Verkündigung des Evangeliums.

Aber die Lösung der Schwierigkeit liegt darin, zu sehen, wie die Lehre des Evangeliums bietet das Heil für alle.

Heilsökonomie, dass es für alles, was ich nicht leugnen.

Aber die Frage ist, ob der Herr in seinem Anwalt hier bestimmt das Heil für alle gleichermaßen.

Alle sind gleichermaßen aufgerufen, Buße und Glauben, die gleiche Mediator ist festgelegt für alle zu vereinbaren sie den Vater - so viel ist klar.

Aber es ist ebenso offensichtlich, dass nichts wahrgenommen werden kann, außer durch den Glauben, dass Paul's Wort sollten erfüllt sein: das Evangelium ist die Kraft Gottes, das Heil für alle, die glauben (Röm 1,16).

Aber was kann es sein, für andere aber ein Geschmack des Todes zu Tode?

Wie er an anderer Stelle sagt (2 Kor. 2:16).

Weitere, denn es ist klar, dass von den vielen, dem Gott ruft durch externe Seine Stimme nur sehr wenige glauben, wenn ich beweisen, dass der größere Teil ungläubig bleiben, weil Gott ehrt mit denen aber keine Beleuchtung, wen Er will, dann habe ich eine andere Schlussfolgerung ziehen.

Die Barmherzigkeit Gottes angeboten wird gleichermaßen für beide Arten von Männern, so dass diejenigen, die innerlich nicht gelehrt werden nur erbracht unentschuldbar ....

Was die Ewige Prädestination Gottes, S.

102-3

64. Es ist nicht genug, zu betrachten, wie Christus, die ihr Leben für die Erlösung der Welt; jeder Mensch Anspruch müssen die Wirkung und den Besitz dieser Gnade für sich persönlich.

Kommentieren Galater 2:20

65. Gott spricht zu uns das Heil aller Menschen, ohne Ausnahme, wie auch Christus gelitten für die Sünden der ganzen Welt.

Kommentieren Galater 5:12

66. Und er contenteth selbst nicht zu sagen, dass Christus hat sich für die Welt, in der gemeinsamen, für die war, sondern eine schlanke sagen: aber (sheweth dass) jeder von uns muss für sich selbst vor, die aufgrund des Todes und der Leidenschaft, mit der unsere Herrn Jesus Christus.

Es wird gesagt, dass der Sohn Gottes gekreuzigt wurde, müssen wir nicht nur der Meinung, dass das gleiche getan wurde für die Erlösung der Welt, sondern auch jeder von uns muss in seinem eigenen Namen an sich zu unserem Herrn Jesus Christus, und zu schließen, Es ist für mich, dass er gelitten hat ... Aber wenn wir einmal wissen, dass das, was getan wurde für die Erlösung der ganzen Welt, pertaineth zu jedem von uns solidarisch: Sie behoveth jedem von uns zu sagen, auch auf seinen eigenen Namen, The Sohn Gottes hat mich so innig liebte, dass er sich selbst gegeben hat, um den Tod für mich ... wir werden sehr Unglücklichen nicht akzeptieren, wenn wir eine solche Leistung, wenn sie uns angeboten Lo ... hier eine Garantie für unsere Erlösung, die Wie sollten wir denken uns versichert, der es gründlich.

Sermons on Galatians, P.

106-7

67. Christus ist in einer allgemeinen Ansicht der Erlöser der Welt, noch zu seinem Tod und Leidenschaft sind von Vorteil, nicht alle, aber wie erhalten, dass die St Paul zeigt hier.

Und so sehen wir, dass, wenn wir einmal wissen um die Vorteile gebracht, die uns von Christus, die er täglich und bietet uns von seinem Evangelium, müssen wir auch gemeinsam mit ihm durch den Glauben.

Predigten über Epheser, P.

55

68. Auch sollten wir eine gute Betreuung derjenigen, die eingelöst wurden mit dem Blut unseres Herrn Jesus Christus.

Wenn wir sehen, Seelen, die so wertvoll sind, um Gott zu Verderben, und wir machen nichts davon, zu verachten ist, dass das Blut unseres Herrn Jesus Christus.

Predigten über Epheser, P.

521

69. Für die Ungläubigen und elender die Unwissenden haben großen Bedarf zu plädiert für die mit Gott; siehe, sie auf dem Weg zum Verderben.

Wenn wir sah ein Tier am Point-of-umkommend, hätten wir es schade, auf.

Und was sollen wir tun, wenn wir sehen, Seelen in Gefahr, die so wertvoll sind vor Gott, denn er hat gezeigt, dass er in lösten sie mit dem Blut seines eigenen Sohnes.

Wenn wir sehen, dann eine arme Seele wird damit zu Verderben, wir sollten nicht verschoben werden mit Freundlichkeit und Mitgefühl, und wir sollten nicht den Wunsch Gottes, um die Lösung?

Also dann, St. Paul's Passage in diesem Sinne ist nicht so, daß wir zu lassen, die Ungläubigen erbärmlichen allein ohne Betreuung für sie.

Wir sollten beten, generell für alle Männer ...

Predigten über Epheser, P.

684-5

70. Er sagt, dass diese Erlösung beschafft wurde durch das Blut Christi, durch das Opfer von seinem Tod alle Sünden der Welt wurden expiated.

Kommentieren Kolosser 1:14

71. Denn auch wenn es wahr ist, daß wir nicht versuchen, zu entscheiden, was ist der Wille Gottes, indem neugierig in seine geheime Beratung, wenn Er ist dabei deutlich geworden, die uns von äußeren Anzeichen, aber das bedeutet nicht, dass Gott nicht bestimmt hat heimlich in sich selbst, was er Wünschen zu tun, mit jedem einzelnen Menschen.

Aber ich an dieser Stelle, die nicht relevant für die gegenwärtigen Kontext, für die Bedeutung der Apostel hier ist ganz einfach, dass kein Land der Erde, und kein Rang der Gesellschaft ist ausgeschlossen Erlösung, denn Gott will, um das Evangelium zu allen, ohne Ausnahme. .. Denn wie es ist ein Gott, der Schöpfer und Vater aller, ja, er erklärt, es ist ein Mediator, durch den Zugang zu Gott ist nicht nur auf eine Nation, oder zu wenige Männer von einer bestimmten Klasse, sondern Allem zum Nutzen der Opfer, mit der expiated Er hat für unsere Sünden, gilt für alle ... Der universelle Begriff 'alle' müssen immer auf die Klassen der Männer, aber nie an Einzelpersonen.

Es ist, als ob er sagte: "Nicht nur Juden, sondern auch Griechen, nicht nur Menschen, sondern auch bescheidenen Rang Prinzen wurden erlöst durch den Tod von Jesus Christus."

Er beabsichtigt deshalb, da der Nutzen von seinem Tod zu sein für alle diejenigen, die einen Blick ausschließen würde, dass jeder von der Hoffnung auf Erlösung für Ihn zu einer Verletzung.

Kommentieren 1 Timothy 2:3-5

72. ... Niemand, es sei denn, beraubt und Sinn Urteil kann glauben, dass das Heil zum Priester geweiht und ist das Geheimnis Gottes Beratung gleichermaßen für alle ... Wer sieht nicht, dass der Verweis [1 Tim.

2:4] ist eine Bestellung von Männern eher als einzelne Männer?

Auch der Tat hat die fehlende Unterscheidung wesentliche Grund: was ist nicht Einzelpersonen, sondern von Nationen Nationen von Einzelpersonen.

Auf jeden Fall, der Kontext macht klar, dass kein anderer Wille Gottes ist, als das, was erscheint in der externen Verkündigung des Evangeliums.

So Paul bedeutet, dass Gott will das Heil aller, wen Er bittet gnädig von der Verkündigung Christi.

Was die Ewige Prädestination Gottes, S.

109

73. Also dann sehen, es ist Gottes Wille, daß alle seine Männer teilhaftig werden sollte, dass der Erlösung, die er verschickt hat in der Person von seinen eingeborenen Sohn ... aber wir müssen Marke, die Saint Paul redet hier nicht von jedem Mann, aber der Aller Art und aller Menschen: Darum, wenn er sagt, dass Gott hat alle Menschen gerettet werden, dürfen wir nicht denken, dass er redet hier von Peter, John, aber seine Bedeutung ist, daß, während er in der Vergangenheit Wählte, die eine bestimmte Menschen für sich selbst, er meaneth nun zu zeigen, Barmherzigkeit für alle Welt ..., aber, wenn Jesus Christus kam zu einer gemeinsamen Erlöser für alle im allgemeinen, bot er die Gnade Gottes seinem Vater, bis zum Ende, dass alle Vielleicht erhalten Sie hier ... Lassen Sie uns jetzt sehen, ob Gott wird sich die ganze Welt auf [das Evangelium] oder nicht.

Nein, nein: musste dann für unseren Herrn Jesus Christus sagte vergeblich Niemand kann zu mir kommen, es sei denn, Gott mein Vater lehrt ihn (Joh. 6:44) ...

Es folgt also, dass vor der Welt wurde, (wie Saint Paul spricht in der ersten an die Epheser) wählte Gott, wie es ihn freut: pertaineth und es nicht für uns zu wissen, warum dieser Mann, dass der Mensch mehr als wir Wissen, nicht der Grund ... Saint Paul redet hier nicht von jedem Mann, (wie wir bereits shewed), aber er redet aller Menschen ... jetzt Gott zeigt sich als Erlöser der ganzen Welt ... Saint Paul redet nicht Diesem Ort, der Meerenge counsell von Gott, dass er weder meaneth zu führen uns zu diesem ewigen Wahl und die Wahl war, die vor Beginn der Welt, sondern nur sheweth uns, was Gott will, und seine Freude ist, so weit her, wie können wir Wissen es.

Die Wahrheit ist, dass Gott changeth nicht, weder hat er zwei Testamente, weder er noch keine Verwendung gefälschter sich, als ob er meinte eine Sache, aber es wäre nicht so.

Und doch fürwahr das Buch sprechen zu uns nach zwei Arten berühren den Willen Gottes tut ... Gottes ermahnen alle Männer im Allgemeinen, und damit können wir beurteilen, dass es der Wille Gottes, dass alle Menschen gerettet werden sollten, wie er spricht auch Durch den Propheten Ezechiel Ich will nicht den Tod des Sünders, sondern dass er sich selbst und live (Ezek. 18:23) ... Für Jesus Christus ist nicht als Retter von drei oder vier, aber er offereth sich an alle .. . Und er ist nicht der Erlöser der ganzen Welt, wie gut?

Jesus Christus ist gekommen, um der Mediator zwischen zwei oder drei Männern nur?

Nein, nein: aber er ist der Mittler zwischen Gott und den Menschen ...

Predigten auf und Timothy Titus, pp.

149-60

74. Buße und Glauben müssen zusammen gehen muss ... Gott empfängt uns die Gnade, und unsere Sünden vergibt täglich durch seine Güte kostenlos: und dass wir gerechtfertigt werden, weil Jesus Christus versöhnt hat ihn zu uns, da er accepteth uns für die Rechtschaffenen werden, wenn wir Elender Sünder: in dieser Predigt, es behoveth uns zu addieren, wie es Bedingung, dass wir die Rückkehr zu Gott: Wie war der jetzt gesprochen durch die Propheten.

Predigten auf und Timothy Titus, pp.

1181-2

75. Denn der Tod des Christus war das Leben für die ganze Welt ...

Kommentar auf Hebräer 8:2

76. Er litt Tod in den gemeinsamen Weg der Männer, aber er machte göttlichen Sühne für die Sünden der Welt als ein Priester.

Kommentar auf Hebräer 8:4

77. So tragen die Sünden zu befreien bedeutet, diejenigen, die gesündigt haben, von ihrer Schuld durch seine Zufriedenheit.

Er sagt, viele Sinne, wie in Rom.

5:15. Es ist natürlich, dass nicht alle genießen die Früchte von Christi Tod, aber dies geschieht, weil sie ihren Unglauben behindert.

Kommentar auf Hebräer 9:27

78. Er brachte sein eigenes Blut in das himmlische Heiligtum, um zu büßen für die Sünden der Welt.

Kommentar auf Hebräer 13:12

79. Also müssen wir uns davor hüten, oder Seelen von Christus erlöst, während sie durch unsere Sorglosigkeit, für ihre Rettung war bis zu einem gewissen Grad in unseren Händen von Gott.

Kommentieren James 5:20

80. Es war nicht eine gemeinsame oder eine kleine dafür, dass Gott die vor der Manifestation von Christus zu ihrer Zeit, als er zum Priester geweiht hatte Ihn durch Seine ewige Beratung für die Erlösung der Welt ... ein Heilmittel für die Menschheit ... er zum Priester geweiht, Christus Sollte der Erlöser, wer würde das Rennen verloren, der Mann aus Ruinen ... [aber] die Manifestation von Christus nicht unterschiedslos auf alle, sondern nur für diejenigen gehört, wen Er beleuchtet durch das Evangelium.

Kommentieren 1 Peter 1:20

81. Wir haben das Evangelium in seiner Gesamtheit, wenn wir wissen, dass Er hatte schon seit langem versprochen als Erlöser vom Himmel gekommen, hat Fleisch auf unseren, lebte in der Welt, erlebte den Tod und dann wieder gestiegen, und zweitens, wenn wir sehen, die den Zweck und die Früchte von all diesen Dingen in der Tatsache, dass er uns mit Gott, dass er uns in sich selbst eine sichere Zusage unserer Annahme, dass durch die Gnade Sein Geist gereinigt Er hat uns von den Flecken unserer Fleischeslust Ungerechtigkeiten und geweiht uns, Werden Tempel zu Gott, dass Er hat uns aus den Tiefen in den Himmel, die durch Seinen Opfertod Er hat Sühne für die Sünden der Welt, daß Er hat versöhnten uns zum Vater, und daß Er war die Quelle der Gerechtigkeit Und das Leben für uns.

Wer hält diese Dinge richtig begriffen hat, das Evangelium.

Kommentieren 2 Peter 1:16

82. Christus erlöst uns zu haben uns als ein Volk, getrennt von den Ungerechtigkeiten der Welt, für die Heiligkeit und Reinheit.

Diejenigen, die weit über die Stränge schlagen und stürzen sich in jede Art von Lizenzen sind nicht zu Unrecht gesagt, zu leugnen, Christus, von wem wurden sie erlöst.

Kommentieren 2 Peter 2:1

83. Dies ist Seine wunderbare Liebe gegenüber der menschlichen Rasse, der er wünscht, dass alle Menschen gerettet werden, und ist bereit, die auch für die Sicherheit der zugrunde ... Man könnte hier gefragt, wenn Gott nicht wollen, dass jedes verenden, warum tun In der Tat viele umkommen?

Meine Antwort ist, dass mit keinem Wort erwähnt wird hier das Geheimnis Gottes Dekret, mit dem die bösen verurteilt sind zu ihrem eigenen Verderben, sondern nur Seine Herzensgüte, wie es uns bekannt ist und das Evangelium.

Es Gott streckt seine Hand aus, um alle gleichermaßen, aber er greift nur die (in einer Weise zu führen, um sich selbst), wen Er hat sich vor der Gründung der Welt.

Kommentieren 2 Peter 3:9

84. Er legte in diesem für die Verstärkung, dass die Gläubigen davon überzeugt werden könnten, dass die Sühne, die von Christus erstreckt sich auf alle, die sich durch den Glauben des Evangeliums.

Aber auch hier die Frage gestellt werden, wie die Sünden der ganzen Welt wurden expiated.

I-Pass über die Träume der Fanatiker, die einen Grund, diese zu erweitern, die das Heil für alle verkommen und sogar selbst zu Satan.

Solch eine monströse Idee ist nicht wert, widerlegen.

Diejenigen, die wollen vermeiden, dass diese Absurdität haben gesagt, dass Christus gelitten genug für die ganze Welt, aber effektiv nur für die Wahl.

Diese Lösung hat sich durchgesetzt häufig in den Schulen.

Obwohl ich die Wahrheit, ich leugnen, dass es passt die Passage.

Für John's Ziel war nur, um diesen Segen für die gesamte Kirche.

Daher ist unter dem Wort "alle", das er nicht die verkommen, sondern bezieht sich auf alle, die glauben und diejenigen, die verstreut in verschiedenen Regionen der Erde.

Denn, wie es sich treffen, die Gnade Christi ist wirklich klar, wenn er erklärt, die nur das Heil der Welt.

Kommentieren 1 John 2:2

85. Georgius denkt er argumentiert sehr akut, wenn er sagt: Christus ist die Versöhnung für die Sünden der ganzen Welt, und somit diejenigen, die ausschließen möchten, verkommen die von der Teilnahme an Christus müssen sie außerhalb der Welt.

Für das gemeinsame Lösung nicht zur Verfügung, daß Christus gelitten genug für alle, sondern nur für die wirksame wählen.

Durch diese große Absurdität, dieser Mönch hat Applaus in seinem eigenen Brüderlichkeit, aber es hat kein Gewicht mit mir.

Überall dort, wo die Gläubigen in der ganzen Welt verstreut, John [1 Joh.

2:2] erstreckt sich auf ihnen die Sühne wrought durch Christi Tod.

Aber das ändert nichts an der Tatsache, dass die verkommen sind vermischte sich mit dem Auserwählten in der Welt.

Es ist unbestreitbar, dass Christus kam für die Sühne für die Sünden der ganzen Welt.

Aber die Lösung liegt in der Nähe der Hand, dass, wer an ihn glaubt, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben sollen (Joh 3.15).

Für die vorliegende Frage ist nicht, wie groß die Macht der Christus ist, was die Wirksamkeit oder hat es in sich, aber an wen Er gibt sich selbst zu genießen.

Wenn der Besitz liegt im Glauben und Glauben geht aus dem Geist der Annahme, es folgt, dass nur er ist, gerechnet in der Anzahl der Kinder Gottes, der ein partaker Christi.

Der Evangelist Johannes setzt das Amt des Christus als nichts anderes, als von seinem Tod zu sammeln, die Kinder Gottes zu einer (Joh. 11:52).

Damit kommen wir zu dem Schluss, dass, obwohl die Versöhnung ist für alle durch ihn, aber der Vorteil ist, die Wahl zu eigen, dass sie erfasst werden, in die Gesellschaft des Lebens.

Allerdings, wenn ich sagen, daß es für alle, ich will damit nicht sagen, dass diese Botschaft, mit der auf Paul's Zeugnis (2 Kor. 5:18) Gott versöhnt die Welt zu sich selbst, erreicht zu allen, aber das ist es nicht wahllos versiegelt Auf die Herzen aller, denen es darum geht, so wirksam werden.

Was die Ewige Prädestination Gottes, pp.

148-9

86. Er zeigt wieder die Ursache für die kommenden Christus und Seine Amtszeit, wenn er sagt, dass er an der Versöhnung für die Sünden ... Für Versöhnung streng bezieht sich auf die Opfer von seinem Tod.

Daher sehen wir, dass Christus allein gehört diese Ehre expiating für die Sünden der Welt zu nehmen und die Feindschaft zwischen Gott und uns.

Kommentieren 1 John 4:10

87. Sicher, in 2 Haustier.

2:1, es gibt nur Hinweise zu Christus, und Er wird als Master.

Verweigern ... Christus, sagt er, der diejenigen, die erlöst wurden durch Sein Blut, und versklaven nun selbst wieder auf den Teufel, frustrierend (so gut sie können), dass unvergleichliche Segen.

Kommentieren Jude 4

88. [Ihm Gott festgelegten als Versöhnung durch den Glauben in seinem Blut für unsere Sünden, und nicht nur für uns, sondern auch für die Sünden der ganzen Welt ... Aber wenn er gestorben ist für alle, alle haben keinen Anspruch auf die Leistung von Zu seinem Tod, sondern nur diejenigen, denen das Verdienst der seine Leidenschaft ist kommuniziert ...

(Artikel III, IV der sechsten Sitzung des Konzil von Trient)]

Die dritte und vierte Köpfe ich nicht berühren ...

Gegenmittel gegen das Konzil von Trient, Tracts, Vol.

3, pp.

93, 109

89. ... Christus, dem Heil der Welt, ...

Katechismus der Kirche von Genf, Tracts, Vol.

2, S.

47

90. Ich Johannes Calvin, Diener des Wortes Gottes in der Kirche von Genf, von vielen Krankheiten geschwächt ... Gott sei Dank, er hat sich nicht nur gezeigt, erbarme dich zu mir, seine arme Kreatur ... und litt mich in allen Sünden und Schwächen, Aber was ist mehr als das, er hat mir ein partaker seiner Gnade zu dienen, ihn durch meine Arbeit ... ich gestehen, zu leben und zu sterben, in diesem Glauben, die er mir gegeben hat, da habe ich keine andere Zuflucht als Hoffnung oder Seine Prädestination, auf die ich mich mein ganzes Heil ist geerdet.

Ich begrüße die Gnade, die er bot mir an unseren Herrn Jesus Christus, und akzeptieren Sie die Vorzüge von seinem Leiden und Sterben, dass durch ihn alle meine Sünden begraben sind, und ich flehe ihn demütig zu waschen und reinigen ich mich mit dem Blut unserer großen Erlöser, denn es war für alle Schuppen armen Sünder, so dass ich, wenn ich vor seinem Gesicht, seine Ähnlichkeit Mai tragen.

Calvin's Last Will (25. April 1564) Letters of John Calvin, S.

29

SOLIDEOGLORIA

AC Clifford

Bibliographie


AC Clifford, Buße und Begründung: Englisch Evangelische Theologie 1640-1790 - Eine Bewertung (Clarendon Press: Oxford, 1990); AC Clifford, Calvinus: Authentic Calvinismus, A Klarstellung (Charenton Reformed Publishing, 1996); AC Clifford, Sons of Calvin: Drei hugenottischen Pastoren (1999)

Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Schicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am