Buch der Joshua, Josue

Allgemeine Informationen

Joshua ist das sechste Buch des Alten Testaments der Bibel.

Es ist benannt nach dem Führer gelungen, Moses und Israel führte bei der erfolgreichen Eroberung von Kanaan, das gelobte Land.

Das Buch gliedert sich in drei Teile: die Eroberung von Kanaan während der Joshua's drei große Kampagnen (chaps. 1 - 12), einschließlich dem Fall von Jericho (Kap. 6), die Belagerung von Gibeon, und Joshua's Sieg, während die Sonne und der Mond stand nach wie vor (Kap. 10); die Aufteilung der Stämme von Kanaan (chaps. 13 - 22) und Joshua's Farewell Reden und Tod (chaps. 23 - 24).

The Book of Joshua bildet einen Teil der Geschichte Deuteronomistic, die kollektiven Namen von Wissenschaftlern zu den Büchern Mose, Joshua, Richter, 1 und 2 Samuel und 1 und 2 Könige, die alle offenbar wurden von den gleichen Editor oder Redakteure.

Diese Geschichte wurde in der Zeit von Josiah (c. 640 - 609 v. Chr.) und überarbeitet rund 550 v.Chr.

Joshua basiert auf früheren Quellen jedoch, einige Teile des Textes stammen aus dem Zeitraum premonarchial.

Das Buch wurde herausgegeben fast 600 Jahre nach der Eroberung von Kanaan (ca. 1225 v. Chr.).

GLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
GLAUBEN Religiös Information Quelle
Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mail
JJM Roberts

Bibliographie


P Enns, Joshua: Bible Commentary Study (1981); L Greenspoon, Textual Studies in dem Buch Josua (1983); JA Soggin, Joshua, A Commentary (1972).

Book of Joshua, Josue

Kurzporträt

  1. Conquest of Canaan (1-12)

  2. Aufteilung des Territoriums zu Stämme (13-22)

  3. Joshua's Farewell-Adresse (22-24)


Josh'ua

Erweitert Informationen

Joshua, Jehova ist seine "Hilfe" oder Jehova der Retter.

Der Sohn der Nonne, des Stammes von Ephraim, der Nachfolger von Moses als Führer Israels.

Er nennt sich Jehoshua in Anz.

13:16 (AV), und Jesus in Apostelgeschichte 7:45 und Heb.

4:8 (RV, Joshua).

Er wurde geboren in Ägypten, und wurde wahrscheinlich im Alter von Caleb, mit wem er es in der Regel.

Er geteilt in allen Veranstaltungen des Exodus, und hielt den Ort der Kommandant der Gastgeber der Israeliten auf ihre große Schlacht gegen die Amalekites in Rephidim (Ex 17:8-16).

Er wurde zu Moses' Minister oder Diener, und begleitete ihn Teil des Weges, als er aufstieg Mount Sinai zu erhalten, die beiden Tabellen (Ex 32:17).

Er war auch einer der zwölf, wurden von Moses zu erkunden das Land Kanaan (Num 13:16, 17), und nur er und Caleb gab einen ermutigenden Bericht.

Unter der Leitung von Gott, Moses, vor seinem Tod, Joshua investiert in eine öffentliche und feierliche Art und Weise mit der Behörde über den Menschen als sein Nachfolger (Mose 31:23).

Die Menschen waren encamped in Shittim, wenn er davon ausgegangen, das Kommando (Josh. 1:1) und der Überquerung des Jordan, sie encamped in Gilgal, wo, mit beschnittenen der Menschen, er hielt das Passah, besucht und war von der Kapitän der Lord's Gastgeber, sprach mit ihm ermutigende Worte (1:1-9).

Nun begann die Eroberungskriege der Joshua führte in vielen Jahren, die Aufzeichnungen über die in dem Buch die die seinen Namen trägt.

Six Nations und einunddreißig Könige wurden von ihm eroberten (Josh. 11:18-23; 12:24).

Nachdem somit die gedämpften Canaanites, Joshua gliedert sich das Land zwischen den Stämmen, Timnath-serah in Mount Ephraim ihnen zu sich selbst als sein eigenes Erbe.

Seine Arbeit getan, er starb im Alter von hundertzehn Jahren, fünfundzwanzig Jahre nachdem sie über den Jordan.

Er wurde in seiner eigenen Stadt Timnathserah (Josh. 24), und "das Licht der Israel zur Zeit verblasst weg."

Joshua wurde als eine Art von Christus (Hebräer 4:8) in die folgende Angaben enthalten:, (1) In der gemeinsamen Namen für beide, (2) Joshua bringt die Menschen in den Besitz der Gelobte Land, wie Jesus bringt sein Volk zum himmlischen Kanaan, und (3), Joshua gelang es Moses, so dass das Evangelium die Nachfolge des Gesetzes.

Der Charakter von Joshua ist so gut gezeichnet von Edersheim: "Geboren einen Sklaven in Ägypten, er muss ungefähr vierzig Jahre alt zum Zeitpunkt der Exodus. An der Person des Mose, leitete er in Israel die erste entscheidende Schlacht gegen Amalek (Ex 17:9, 13), während Moses in das Gebet des Glaubens hat sich in den Himmel der Gott gegeben "Stab".

Es gab keinen Zweifel, bei dieser Gelegenheit, dass sein Name wurde geändert von Oshea, "Help", um Jehoshua, "Jehova ist Hilfe" (Num 13:16). Und dieser Name ist der Schlüssel zu seinem Leben und Werk.

Ähnlich, um die Menschen in Kanaan, in seiner Kriege, und bei der Verteilung des Bodens unter den Stämmen, aus der wundersame Überquerung von Jordanien und Entnahme von Jericho zu seiner letzten Adresse, war er die Verkörperung seiner neuen Namen "Jehova ist Hilfe. "

Zu diesem Hin-Aufruf auch sein Charakter entsprach.

Es ist gekennzeichnet durch die Singularität eines Zweck, Direktheit, und die Entscheidung ......

Er enthält ein Objekt vor ihm, und es folgt unswervingly "(Bibel Hist. Iii. 103)

(Easton Illustrated Dictionary)

Buch der Josh'ua

Erweitert Informationen

The Book of Joshua enthält eine Geschichte der Israeliten aus dem Tod des Mose an, dass von Joshua.

Es besteht aus drei Teilen:, (1.) Die Geschichte der Eroberung des Landes (1-12).

(2). Die Zuteilung der Grundstücke auf die verschiedenen Stämme, mit der Ernennung der Städte der Zuflucht, der Rückstellung für die Leviten (13-22), und die Entlassung des östlichen Stämme in ihre Heimat.

Dieser Abschnitt wurde im Vergleich zum Domesday Book von der normannischen Eroberung.

(3.) Der Abschied von Joshua-Adressen, mit einem Konto seines Todes (23,24).

Dieses Buch steht zunächst in der zweiten der drei Abschnitte, (1) das Gesetz, (2) die Propheten, (3) die "sonstigen Schriften" = Hagiographa, in dem die jüdische Kirche gliedert sich das Alte Testament.

Es gibt allen Grund zu der Schlussfolgerung gelangt, dass die einheitliche Tradition der Juden ist richtig zuordnen, wenn sie die Urheberschaft der Buch Josua, die alle mit Ausnahme der abschließenden Abschnitt; die letzten Verse (24:29-33) hinzugefügt wurden von einigen anderen Hand.

Es gibt zwei Schwierigkeiten im Zusammenhang mit diesem Buch die haben dazu geführt, daß viele Diskussionen, (1.) Das Wunder der Stillstand der Sonne und Mond in Gibeon.

Die Aufzeichnungen darüber tritt in Joshua's leidenschaftlichen Gebet des Glaubens, als angegeben (Josh. 10:12-15) aus dem "Book of Jasher" (s. auch).

Es gibt viele Erklärungen über diese Worte.

Sie brauchen jedoch keine Schwierigkeiten, wenn wir glauben an die Möglichkeit von Gottes Wunder interposition im Namen seines Volkes.

Ob es nun durch die Brechung des Lichts, oder wie, wir wissen es nicht.

(2.) Eine weitere Schwierigkeit ergibt sich aus dem Kommando von Gott völlig zur Vernichtung der Canaanites.

"Dürfen nicht der Richter der ganzen Erde tun?"

Es ist genug, dass Joshua deutlich wusste, dass es sich um den Willen Gottes, beschäftigt, seine schrecklichen Agenturen, Hungersnöte, Seuchen und Krieg, in den Rechtschaffenen Regierung von dieser Welt.

Die Canaanites versenkt hatte in einem Zustand der Unmoral und Korruption, so Foul und erniedrigender, dass sie mussten ihre Wurzeln aus dem Land mit der Kante des Schwertes.

"Die Israeliten 'Schwert, in seiner blutigsten Hinrichtungen, brachte ein Werk der Barmherzigkeit für alle Länder der Erde bis zum Ende der Welt."

Das Buch ähnelt der Apostelgeschichte in der Anzahl und Vielfalt der historischen Ereignisse es Aufzeichnungen, und in seinen zahlreichen Bezugnahmen auf die Personen und Orten, und da im letzteren Fall der Epistles of Paul (siehe Paley's Horce Paul.) Bestätigen ihre historische Genauigkeit durch ihre beiläufige Anspielungen und "Ungestaltete Zufälle", so in der ehemaligen modernen Entdeckungen bestätigen seine Historizität.

Die Amarna-Tabletten gehören zu den bemerkenswertesten Entdeckungen des Alters.

Dating ab etwa 1480 v. Chr. bis in die Zeit von Joshua, und bestehend aus offiziellen Mitteilungen aus Amorite, Phönizier, Philister und Chefs auf dem König von Ägypten, leisten sie einen Einblick in die tatsächlichen Zustand der Palästina vor der Invasion Hebräisch, und illustrieren und bestätigen die Geschichte der Eroberung.

Ein Brief, auch noch erhaltene, von einem Offizier, "Meister der Kapitäne von Ägypten", aus dem nahe am Ende der Regierungszeit von Rameses II., Gibt ein merkwürdiges Konto einer Reise, wahrscheinlich Beamten, denen er sich verpflichtet durch Palästina so weit nach Norden zu Aleppo, und einen Einblick in die sozialen Zustand des Landes in dieser Zeit.

Unter der Dinge ans Licht gebracht durch dieses Schreiben und die Amarna-Tabletten wird der Zustand der Verwirrung und Zerfall, die jetzt gefallen in Ägypten.

Die ägyptischen Garnisonen hatte, dass der Besitz von Palästina aus der Zeit von Thothmes III., Einige zweihundert Jahre zuvor hatte inzwischen zurückgezogen.

Der Weg war damit eröffnet für die Hebräer.

In der Geschichte der Eroberung gibt es keine Erwähnung von Joshua, begegnet jedem ägyptischen Kraft.

Die Tabletten enthalten viele appelliert an den König von Ägypten um Hilfe gegen die Wege der Hebräer, aber keine Hilfe scheint immer zu haben per E-Mail.

Ist das nicht nur einem solchen Zustand der Dinge, wie vielleicht hätte erwarten als Folge der Katastrophe des Exodus?

In vielen Punkten, wie unter den verschiedenen Artikeln, die Fortschritte bei der Eroberung ist bemerkenswert illustriert durch die Tabletten.

Der Wert der modernen Entdeckungen in ihrem Verhältnis zur Alten Testament Geschichte wurde so gut beschrieben: "Die Schwierigkeiten bei der Feststellung der Abgabe der Mangel an historischen Glaubwürdigkeit, als gegen das Zeugnis des Alten Testaments, hat der späten Jahre stark zugenommen. Das Ergebnis Jüngste Ausgrabungen und Forschungen ist ganz dagegen.

Solange diese Bücher enthalten, in der Hauptsache, die einzige bekannte Konten der Ereignisse sie erwähnen, gab es einige Plausibilität in der Theorie, dass vielleicht diese Konten wurden geschrieben und nicht zu lehren moralische Lehren zu bewahren, als eine genaue Kenntnis der Ereignisse.

Es war einfach zu sagen, in diesen Zeiten Männer hatten nicht den historischen Sinn.

Aber die jüngsten Entdeckungen berühren die Ereignisse in der Bibel in sehr vielen verschiedenen Punkten in vielen verschiedenen Generationen, in denen die gleichen Personen, Länder, Völker, Ereignisse, die in der Bibel, und zeigt außer Frage, dass diese wurden streng historisch.

Der Punkt ist nicht so, dass die Entdeckungen bestätigen die Richtigkeit der biblischen Aussagen, obwohl das gemeinhin der Fall ist, sondern dass die Entdeckungen zeigen, dass die Völker dieser Altersgruppen hatten die historischen Sinne, und insbesondere, dass die biblischen Erzählungen berühren sie sind Erzählungen der tatsächlichen Ereignisse. "

(Easton Illustrated Dictionary)

Josue (Joshua)

Katholische Informationen

Die Namen von acht Personen im Alten Testament, und eines der heiligen Bücher.

( 'Oseé), ein Bethsamite, in dessen Bereich die Bundeslade stand auf dem Weg zurück aus dem Land der Philister zu Juda (1 Samuel 6:14, 18).

( 'Iesoûs), Gouverneur von Jerusalem, deren idolatrous Altäre wurden zerstört von König Josias, während dessen Versuche, das Böse Undo-Schmiede von seinem Vater und Großvater Amon Manasses (2 Kings 22:8).

( 'Iesoûs), der Sohn von Josedec und das High-Priester, kehrte mit Zorobabel aus der babylonischen Gefangenschaft nach Jerusalem (Esra 2:2; Nehemiah 7:7, 21:1).

In I und II ESD.

der Vulgata fordert ihn Josue; im AGG.

und Zach., Jesus.

Er unterstützt Zorobabel beim Wiederaufbau des Tempels, und war sehr eifrig für die Wiederherstellung der Religion Israels (Ezra 3:2, 8; 4:3, 5:2).

Es war Zacharias wem er sah in einer Vision von abisolierten schmutzige Kleider und bekleidete in saubere Roben und Mitra, während der Engel des Herrn verkündet die High-Priester den Typ des kommenden Messias (Sacharja 3).

( 'Iesoué,' Iesoû), ein Oberhaupt der Familie von Phahath Moab, einer der Familien, die in der Liste der Israeliten, dass Rückkehr aus der babylonischen Exil (Esra 2:6; Nehemiah 7:11).

( 'Iesoî' Iesoû), ein Leiter des priesterlichen Familie von Idaia, vielleicht die High-Priester Josue bereits erwähnt (Esra 2:36; Nehemiah 7:39).

( 'Iesoûs,' Iesoû), der Name einer priesterlichen Familie stamme vom Oduia, als auch von verschiedenen Köpfen der Familie, dass nach dem Exil (Esra 2:40, 3:9, 8:33; Nehemiah 3:19; 7: 43; 8:7, 9:4, 5; 12:8, vulg. Jesua; 12:24).

( 'Iesía), einer der Söhne des Herem, bestellt wurden entfernt, um ihre Ehefrauen aus dem Land der Fremde (Esra 10:31).

(Erste genannt Osee; Septuaginta 'Iesoûs erster A & úsé), der Sohn von Nonne, die Genealogie der Familie ist in der ich Par., VII, 20-27, sie gehörte zum Stamm Ephraim.

Josue kommandierte die Armee von Israel, nach dem Exodus, in seinem Kampf mit Amalec (Exodus 17:9-13), nannte der Minister von Moses (XXIV, 13) begleitete die großen Gesetzgeber und vom Mount Sinai (XXXI, 17 ) Und in das Tabernakel des Bundes (xxxiii, 11), und fungierte als eines von zwölf Spione denen Moses gesendet, um das Land Chanaan (Numbers 13:9).

Aus diesem Anlass Moses seinen Diener Der Name kommt von Osee zu Josue (Zahlen 13:17).

Der neue Name bedeutet wahrscheinlich "Jahweh ist Heil".

Josue und Caleb allein sprach auch über das Land, obwohl die Menschen wollten sie Stein für nicht Murmeln und diese beiden wohnten in (Zahlen 14:38).

Josue wurde von Gott zu Moses gelingen.

Die Worte der Wahl zeigen, den Charakter der Auserwählten (Zahlen 27:17-18).

Bevor Eleazar und alle die Montage des Volkes Moses legte die Hände auf Josue.

Später dieser Soldat wurde von Moses zu den Menschen zu führen, sie in das Land jenseits des Jordan (Deuteronomium 31:3), und wurde nach dem Herrn zu tun (XXXI, 23).

Nach dem Tod von Moses, Josue war gefüllt mit dem Geist der Weisheit und wurde befolgt von den Kindern Israels (Deuteronomium 34:9).

Der Rest der Geschichte von Josue erzählt im Buch Josue.

Das Buch Josua

Das sechste Buch des Alten Testaments, in den Plan der Kritiker, dem letzten Buch des Hexateuch (siehe Pentateuch).

In der Väter, das Buch wird oft als "Jesus Nave".

Der Name stammt aus der Zeit des Origenes, übersetzt, der Hebräischen "Sohn der Nonne" von uìòs Nauê und bestand auf dem Schiff als eine Art des Schiffes; damit in dem Namen Jesu Nave viele der Väter sehen die Art von Jesus, der Ship wherin die Welt ist gerettet.

(1) Inhalt

The Book of Josue enthält zwei Teile: die Eroberung der verheißene Land und die Teilung.

(a) The Conquest (I-XII).

Josue in das Land der Verheißung, nachdem er versichert, dass die Spione durch die Art und Weise ist sicher.

Es ist der zehnte Tag des ersten Monats, einundvierzig Jahren seit dem Exodus.

Der Kanal des Jordan ist trocken während der Passage von Israel (I-III) Ein Denkmal errichtet in der Mitte des Jordan, und ein in Galgal, zum Gedenken an das Wunder.

Josue Lagern in Galgal (iv).

Die Israeliten geboren während der Wanderschaft sind beschnitten; der Pasch ist gegessen das erste Mal in das Land der Verheißung, das Manna nicht mehr fallen; Josue wird durch die Vision von einem Engel (V).

Die Mauern von Jericho fallen, ohne einen Schlag; die Stadt geplündert, seine Bewohner sind zu Tode gebracht, nur die Familie der Rahab verschont geblieben ist (VI).

Israel geht gegen Hai.

Die Verbrechen der Achan Ursachen Niederlage.

Josue bestraft, dass Kriminalität und nimmt Hai (VII-VIII, 29); wird ein Altar auf dem Berg Hebal; subjugates der Gabaonites (VIII, 30-IX), Niederlagen der Könige von Jerusalem, Hebron, Jerimoth, Lachis, und Eglon; erfasst und zerstört Maceda, Lebna, Lachis, Eglon, Hebron, Dabir, und dem Süden sogar nach Gaza; Märsche Nord-und Niederlagen die vereinten Kräfte der Könige in den Gewässern der Meron (X-XII).

(b) die Aufteilung des Landes unter die Stämme Israels (XIII-XXII).

Epilog: letzte Nachricht und Tod von Josue (XXIII und xxiv).

(2) Canonicity

(a) In der jüdischen Kanon Josue gehört zu den Early Propheten Josue, Richter, und die vier Bücher der Könige.

Es war nicht zusammenhängend mit der Pentateuch, vor allem, weil im Gegensatz zu Exodus und Levitikus, es enthielt keine Thora, oder Recht, auch weil die fünf Bücher der Thora wurden zugeordnet Moses (siehe Pentateuch).

(b) in der christlichen Kanon Josue hat immer am gleichen Platz wie in den jüdischen Kanon.

(3) Einheit

Nicht-Katholiken haben fast alle folgten die Kritiker in der Frage des "Hexateuch"; sogar die konservative Hastings, "Dict. Der Bibel", hrsg.

1909, nimmt es für selbstverständlich, dass Josue (Joshua) ist ein post-Exile Patchwork.

Der erste Teil (I-XII) besteht aus zwei Dokumenten, wahrscheinlich J und E (Jehovistic und Elohistic Elemente), zusammengestellt von JE und später revidiert durch die Deuterokanonisch-Editor (D); zu dieser letzteren zugeteilt ist, alle von der ersten Kapitel.

Sehr wenig von diesem Teil ist die Arbeit von P (der Compiler der Priesterweihen Kodex).

Im zweiten Teil (XIII-xxii) die Kritiker sind unsicher, ob die letzte Bearbeitung war die Arbeit der Deuteronomic oder die Priesterweihen Editor, sie stimme in diesem dass die gleichen Hände derjenigen der J, E, D und P sind in Arbeiten in beiden Teilen, und dass die Teile der zugerechnet werden müssen P haben Eigenschaften, die überhaupt nicht in seine Arbeit im Pentateuch.

Die endgültige Redaktion ist post-Exilic ein Arbeiten über 440-400 v. Chr. Diese wird in Kürze die Theorie der Kritiker, unterscheiden sich, hier wie anderswo in der Frage der Details für die verschiedenen Autoren und die Reihenfolge der Bearbeitung, die alle davon ausgehen, war sicherlich getan.

(Siehe GA Smith und Welch in Hastings, "Dict. Der Bibel", große und kleine Auflagen bzw. SV "Joshua"; Moore in Cheyne, "Encyc. Bibl." Wellhausen, "Die Zusammensetzung des Hexateuchs und der historischen Bücher des AT ", Berlin, 1889; Driver", Introd. Lit. der OT ", New York, 1892, 96).

Die Juden wussten keine derartigen Hexateuch, keine derartigen sechs Bücher gemeinsam durch eine endgültige Editor; sie stets eine deutliche Unterscheidung zwischen den Pentateuch und Josue, und eher im Zusammenhang mit Josue Richter als mit Deuteronomium.

Der bekannte Vorwort zu Ecclesiasticus (Septuaginta) trennt das "Gesetz" aus dem "Propheten".

Die Samariter haben die Thora völlig unabhängig von der kürzlich entdeckten Samariter Josue.

Katholiken fast universell Verteidigung der Einheit von Josue.

Es ist wahr, dass vor dem Erlass der biblischen Kommission über die Frage der mehrfachen Urheberschaft der Pentateuch, einige Katholiken Josue zugeordnet, ebenso wie die fünf Bücher Mosaic, J, E, D, und P. Katholische Bibelföderation zugunsten der Gelehrten Pre-Exilic Einheit der Zusammensetzung von Josue und seine redaktionelle Unabhängigkeit des Pentateuch.

Diese Unabhängigkeit wird durch die Vollständigkeit und Originalität der Plan des Buches.

Wir haben gesehen, dass die Einheit dieses Plans Josue der Eroberung und Aufteilung der das gelobte Land.

Das Ziel ist klar zu führen über die Geschichte des gewählten Menschen nach dem Tod des Mose.

Der Zweck des Pentateuch war sehr unterschiedlich zur Kodifizierung der Rechtsvorschriften der gewählten Personen sowie auf den Punkt bringen ihre primitiven Geschichte.

Keine Gesetze sind kodifiziert in Josue.

Die Kritiker argumentieren, dass der Tod des Mose lässt eine Lücke auszufüllen, dh der Eroberung des Landes versprechen, und deshalb dieses Postulat für die Eroberung der historischen, wenn nicht für die rechtlichen, Vollständigkeit des Pentateuch.

Eine solche Hypothese rechtfertigen würden in ein postuliert auch, dass die Geschichte der Eroberung nach dem Tod von Josue Bedarf für die historische Vollständigkeit des Pentateuch.

Auch die Vollständigkeit der Josue's Erzählung über die Eroberung der gelobte Land liegt auf der Hand, aus der Tatsache, dass es wiederholt Daten, die bereits im Pentateuch und sind Einzelheiten über die Eroberung.

Die Bestellungen des Mose an die Kinder Ruben und Gad sind eindeutig im Pentateuch (Zahlen 32:20 sqq.), So ist auch die Ausführung dieser Aufträge durch die Rubenites und Gadites in den Ländern der Amorrhites und Basan (Zahlen 32:33-38).

Wenn Josue ist Teil des Composite-und spät die Zusammensetzung der Kritiker machen die Bücher aus Mosaic sein, wie kommt es, dass diese Daten sehr über die Kinder von Ruben und Gad sind wiederholt von der supposititious Deuteronomic D oder D ¹ ², wenn er kommt, zusammen mit der J und E und P von Josue?

Warum tut er auf Bruch in seiner Erzählung fort (siehe Joshua 1:12; 13:15-28)?

Warum diese nutzlose Wiederholung der gleichen Namen, wenn nicht wegen der Einheit der Zusammensetzung der Josue?

Warum sind die Städte der Zuflucht wieder gegeben (vgl. 20:8; Deuteronomium 4:41 sqq.)?

Um Antworten auf diese und ähnliche Schwierigkeiten, die Kritiker haben den Rückgriff auf eine unkritische Vorwand D oder D ¹ ² war nicht erzogen in der Schule der modernen Kritik; damit seine blunderings.

Wir können nicht akzeptieren, so unkritisch und Free-Hand ein Schriftsteller, wie die von Gott ausgewählt und inspiriert Herausgeber des Pentateuch und Josue.

Für eine komplette Widerlegung der Kritiker, siehe Cornely, "Introd. Specialis Hist. Libros VT", II (Paris, 1887, 177).

(4) Authorship

(a) The Book of Josue war sicherlich geschrieben, bevor die Zeit von David, für die noch Chanaanite wohnte in Gazer (xvi, 10), die Jebusiter in Jerusalem (xv, 63) und Sidon im Besitz Vormachtstellung in Phoenicia (xiv, 28) ; In der Erwägung, dass vor der Zeit von Salomo, die Ägypter hatten die Chanaanite getrieben von Gazer (1 Könige 9:16), David Jerusalem erobert hatte im achten Jahr seiner Regierungszeit (2 Samuel 5:5), und Reifen (zwölften Jahrhundert v. Chr. ) Hatte verdrängte Sidon in der Vorherrschaft von Phoenicia.

Darüber hinaus sind in David's temne, kein Schriftsteller hätte festgelegten seine Verbündeten den Phöniziern der Völker zu vernichten (xiii, 6).

(b) Interne Belege begünstigt die Auffassung, dass der Autor lebte nicht lange nach dem Tod von Josue.

Das Gebiet zugewiesen jedem Stamm ist sehr genau beschrieben.

Nur das Land zugewiesen Ephraim ist festgelegt (xvi, 5), da die verzögerte Besetzung (xvii, 16); auf der anderen Seite sind wir erzählten nicht nur den Teil des Landes zugewiesen Juda und Benjamin, aber die Städte hatten sie erfasst (xv, 1 sqq.; xviii, 11 sqq.); wie für die anderen Stämme, die Fortschritte sie gemacht hatte gewinnen die Städte ihre Partie wird uns gesagt, mit einer Genauigkeit, die nicht erläutert werden konnten waren wir zugeben, dass die Erzählung ist post-Exilic in seiner endgültigen Redaktion.

Nur die unzulässig bungling der unkritischen D oder D ¹ ² dienen zu erklären, dieses Argument weg.

(c) Die Frage bleibt: Haben Josue schreiben alle Speichern der Epilog?

Katholiken sind gespalten.

Die meisten der Väter zu haben scheinen, die es für selbstverständlich, dass der Autor ist Josue; noch gibt es schon einmal Katholiken zugewiesen, die Arbeit bis zu einem gewissen ein kurz nach dem Tod des großen Führers.

Theodoret (In Jos, Q. XIV), Pseudo-Athanasius (Synopsis Sacr. Scrip.), Tostatus (In Jos, i, Q. XIII; vii), Maes ( "Josue Imperatoris Historia", Antwerpen, 1574), Haneberg ( "Gesch. Der bibl. Offenbarung", R, 1863, 202), Danko ( "Hist. Rev. Div. VT", Wien, 1862, 200), Meignan ( "De Moïse à David", Paris, 1896, 335), und viele andere katholische Autoren zugeben, dass das Buch von Josue enthält Anzeichen einer späteren Bearbeitung; aber alle darauf bestehen, dass diese Bearbeitung erfolgte vor dem Exil.

(5) Historizität

Die Bibelkommission (15 Feb., 1909) verordnet hat die Historizität der primitiven Erzählung der Genesis 1-3; a fortiori wird es nicht tolerieren, dass eine katholische leugnen, die Historizität von Josue.

Der Leiter der Einrede der Rationalisten zu den historischen Wert des Buches ist fast die überwältigende Kraft der Wunder; dieser Einwand hat keinen Wert auf die katholischen Exegeten.

Andere Einwände sind forestalled in der Behandlung von der Echtheit des Werkes.

Vollständiger Antwort auf die rationalistischen Einwände finden Sie in der Standardwerke der Katholiken in Einführung.

Saints Paul (Hebräer 11:30-31; 13:5), James (II, 25) und Stephen (Apg 7:45), die Tradition der Synagoge und der Kirche akzeptieren, das Buch als historische Josue.

Um die Väter Josue ist eine historische Person und eine Art des Messias.

Als Gegenmittel gegen Vorwürfe, dass Josue war grausam und mörderisch, etc., man sollte lesen Sie die assyrischen und ägyptischen Konten der fast zeitgenössischen Behandlung des Besiegten.

St. Augustine gelöst der rationalistischen Schwierigkeiten sagen, dass die abominations der Chanaanites verdiente die Strafe der Gott, als Meister der Welt, meted heraus, die ihnen von der Hand von Israel (in Hept., III, 56; PL, XXXIV, 702 , 816).

Diese abominations der Phallus-Verehrung und Kind opfern haben sich durch die Ausgrabungen des Palästina Exploration Fund in Gazer.

(6) Text

Die Septuaginta ist die in zwei verschiedenen Rezensionen Alexandria (A) und Vatikan (B) und unterscheidet sich wesentlich von den Masorah, die Vulgata häufig unterscheidet sich von allen drei (III, 4, iv, 3, 13, v, 6).

Der Samariter Josue vor kurzem entdeckt, ähnelt der September stärker als die Masorah.

Impressum Geschrieben von Walter Drum.

Transkribiert von WGKofron.

Mit Dank an St. Mary's Church, Akron, Ohio Die katholische Enzyklopädie, Band VIII.

Veröffentlicht 1910.

New York: Robert Appleton Company.

Nihil obstat, 1. Oktober 1910.

Remy Lafort, STD, Zensor.

Imprimatur. + John Cardinal Farley, Erzbischof von New York

Bibliographie

Väter: Origenes, Eclectum in Jesum Nave in PG, XII, 819-825); Augustinus, Quæstiones in Heptateuchum in PL, XXXIV, 547).

Moderne Autoren: MAES, Op.

cit.; Calmet, Comm.

Lit. in Omnes Libros N. et V. Test.

(Würzburg, 1788); SERARIUS, Josue, usw. (Mainz, 1610); BONFRÈRE, Josue, Judices, Ruth (Paris, 1733); arbeitet auch in Körper des Artikels.

Protestanten: Speaker's Bible, II (London, 1872); KÖNIG, Alttest Studien, I.

Authentie des Buches Josua (1836).

Book of Joshua

Jüdische Perspektive Informationen

ARTIKEL Rubriken:

- Biblische Daten:

Teil I, ch.

I-XII.

Crossing von Jordanien.

Das Bündnis gegen Joshua.

Teil II., Ch.

XIII.-XXI.

Anlage, ch.

XXII.-xxiv.

- Kritisch betrachtet:

Diese Seite als zur Autorschaft.

Ein Vergleich mit Richtern.

Redaction.

Historischen Charakter des Buches.

Der Hexateuch.

Der Text.

Der Samariter Book of Joshua.

- Biblische Daten:

Das erste Buch der zweiten größeren Teilung in der hebräischen Kanon, der "Nebi'im," und damit auch der erste der erste Teil dieses Bereichs, der "Nebi'im Rishonim."

Er trägt auf Hebräisch der Überschrift, in der Septuaginta, mit dem Post-exilic Form des Namens (; Nehemia. Viii. 17), Ἰησοῦς (in manchen Handschriften mit der Zugabe von υἱὸς Ναυῆ), im Peshiṭta, "Ketaba de - Yeshu 'Bar-Nonne Talmideh de-Mushe "(Buch Josua, der Sohn der Nonne, die Schüler von Moses).

Es gehört zu den historischen Büchern des Alten Testaments, dessen Thema wird die Invasion und Eroberung unter Joshua West-Jordanic Palästina und ihre Aufteilung zwischen den Stämmen, mit einem Konto der geschäftsfreien Tage und Tod des großen Führers.

Das Buch, das besteht aus vierundzwanzig Kapiteln, leicht fällt in zwei große Teile und einen Anhang, der kann so zusammengefasst: (1) die Ereignisse nach Moses' Tod; die Invasion und die Gefangennahme des Landes, (2) die Aufteilung der das Land, (3) das Verhalten der Reubenites usw., zwei hortatory Adressen von Joshua kurz vor seinem Tod, gefolgt von einer kurzen Glanz auf seinem Begräbnis-Platz und die Disposition aus den Knochen von Joseph.

Im Detail die Inhalte sind wie folgt:

Teil I, ch.

I-XII.

I.: Nach Moses' Tod, Joshua, die aufgrund seiner früheren Termin als Moses' Nachfolger, erhält von Yhwh den Befehl zum Überschreiten der Jordanien.

In Ausführung des vorliegenden Beschlusses Joshua Fragen die erforderlichen Anweisungen, um die Verwalter der Menschen für die Überquerung des Jordan, und er erinnert die Reubenites, Gadites, und die Hälfte des Manasse ihrer Zusage an Moses zu helfen, ihre Brüder.

ii.: Joshua sendet aus Shittim zwei Spione zur Erkundung der Stadt Jericho.

Sie werden von in die Hände des Königs durch die kluge Taktik der Rahab.

Die Spione Rückkehr und Bericht.

Crossing von Jordanien.

iii.-iv.: Camp ist gebrochen zu Shittim.

Stillstand ist bei Jordan.

Joshua-Adressen der Personen; Sicherstellung, dass Yhwh, die lebendigen Gottes, ist in der Mitte von ihnen, daß Er fährt die Canaanites, und dass die Arche überqueren den Jordan, woraufhin eine wunderbare Veränderung gearbeitet wird in den Gewässern der Fluss.

Die vorhergesagte Wunder stattfindet, sobald der Priester mit der Ark waten ins Wasser.

Im Gedenken an das Ereignis, Joshua bestellt zwei Denkmäler errichtet werden: ein im Fluss-Bett, die anderen auf der West Bank, in Gilgal.

Die Reubenites, die Gadites, und die Hälfte des Manasse Nummer 40000 Krieger.

Die Priester sind geboten, um sich aus dem Fluss's Bett, nachdem die Menschen gekreuzt haben.

Dies geschieht am zehnten Tag des ersten Monats, und das Lager ist in schrillen Gilgal.

V.: Joshua ist geboten, um Feuerstein Messer zu beschneiden, womit der Israeliten, für diejenigen geboren in der Wüste war nicht beschnitten.

Dies geschieht; Pesaḥ gefeiert wird, und das Manna nicht mehr.

Joshua vor Jericho erhält den Besuch eines "Kapitän der Gastgeber des Herrn" in Gestalt eines Mannes, erklärt, dass der Boden, auf dem steht Joshua ist heilig.

vi.: Die Belagerung und der Einnahme von Jericho, nach dreizehn Schaltungen ein-jeden Tag für sechs Tage und sieben Strecken am siebten Tag-mit sieben Priester weht sieben Widder "Hörner und Schreien der Menschen, die Mauern von Jericho in. Höhle wird unter das Verbot, aber Rahab ist vorbehalten.

Ein Fluch ausgesprochen wird gegen jeden, sollte ein Neuaufbau der Stadt.

Joshua wird berühmt in der ganzen Land.

vii.: Die Fehlgeburt der Expedition gegen Ai, die auf die Beratung von Spionen, mit einem sehr kleine Truppe, Streiks Terror in die Herzen der Menschen und bringt Joshua an den Rand der Verzweiflung.

Aber Yhwh gibt bekannt, dass die Menschen haben gesündigt.

Wie bereits im ersten Vers, Achan nicht eingehalten hat das Verbot.

Die Menschen müssen reconsecrated.

Die Sünder müssen entdeckt werden durch das Casting der Yhwh's Lot.

Dies ist geschehen.

Durch einen Prozess der Beseitigung der Schuld ist auf dem Stamm Juda, dann auf der Clan der Zarhites, dann auf der September der Zabdi; die einzelnen Mitglieder der Zabdi werden dann vorgezogen, Menschen durch den Menschen, und schließlich Achan erkannt wird als der Täter.

Er räumt ein, daß sie eine kostspielige babylonischen Kleidungsstück, außer Silber und Gold, und sein Bekenntnis wird von der Erkenntnis aus dem Schatz begraben in seinem Zelt.

Achan wird in das Tal von Achor, und dort zu Tode gesteinigt.

viii.: Expedition gegen Ai, dieses Mal mit der ganzen Armee.

Die Stadt wird durch geschickte Strategie, 30000 Männer platziert werden über Nacht in einem Hinterhalt.

Die angreifende Kraft feigning Flug, der König von Ai wird darauf hingewiesen, weit weg von der Stadt; Joshua Punkte mit seiner Lanze in Richtung der Stadt, woraufhin die Männer im Hinterhalt eilen hinein, während Joshua und die Armee mit ihm zu Gesicht.

So verfolgt der Feind ist, die zwischen den beiden Abschnitten des israelischen Array.

Nicht ein Mann entkommt, die Stadt ist verbrannt; 12000 Einwohner ums Leben, und die Beute ergriffen werden.

Der König von AI ist aufgehängt an einem Baum, bis der Dunkelheit, wenn sein Körper in einen Graben, wo auf einem Stein Heap erhöht.

Joshua ein Altar errichtet auf dem Berg Ebal wie Moses hatte, bietet Yhwh Holocausts zu opfern und Frieden-offerings.On die Steine des Altars engraves er eine Kopie des Gesetzes des Mose, die Menschen reichten in zwei Abschnitte-ein, denen Ebal; die anderen, Gerizim-während die Segen und Flüche sind wie ordiniert von Moses.

Das Bündnis gegen Joshua.

ix.: Konföderation der einheimischen Könige zur Bekämpfung von Joshua.

Die Gibeonites von Handwerksbetrieben erhalten einen Vertrag von den Israeliten, die auch nach der Aufdeckung des Betrugs praktiziert, auf die Eindringlinge zu schreiben ist nicht außer Kraft gesetzt.

Sie sind jedoch degradiert zu werden "hewers von Holz und Schubladen des Wassers" für den Altar der Yhwh.

X.: Adoni-Zedek führt zu einer Allianz zwischen der Könige von Jerusalem, Hebron, Jarmuth, Lachish und Eglon, und sie ( "die fünf Könige der Amorites") Gibeon belagern.

In ihrer Verzweiflung der Gibeonites implore Joshua's helfen.

Joshua, gesichert durch Yhwh des Sieges, kommt aus Gilgal durch eine erzwungene Nacht März und Angriffe der Alliierten plötzlich.

Thrown in Verwirrung, die Amorites fliehen so weit wie der Aufstieg von Beth-horon.

Zu diesem Kampf ist nach einem Lied aus dem Buch von Jashar, Befehlen der Sonne werden noch in Gibeon und der Mond im Tal von Ajalon.

Die fünf Könige werden gefangen genommen, zunächst inhaftiert in der Höhle, wo sie versteckt hatte für die Sicherheit, dann, nach der Verfolgung war nicht fortgeführten,-kaum einer von den Feinden zu entkommen-werden im Auftrag von Joshua gedemütigt und gehängt.

Dann folgt eine detaillierte Aufzählung der Städte erfasst und unter Verbot.

Joshua wird Kapitän des gesamten Land-den Hügel-Land, das Southland, das Flachland, und die Pisten nicht verlassen-ein König lebt, und das Verbot aller Männer von Kadesch-barnea zu Gaza, und alle Kreis Goshen zu Gibeon.

Nach dieser Expedition kehrt er nach Gilgal.

xi.: Jabin, König von Hazor, und seine Verbündeten Rendezvous in Merom.

Joshua wird durch Yhwh ihrer totalen Niederlage, die in Wirklichkeit ist, die durch einen plötzlichen Angriff auf den Teil von Joshua.

Führt sie zu einem großen Abstand (die Städte sind benannt), er hamstrings ihre Pferde und ihre Wagen brennt, Hazor Erfassung und töteten alle seine Leute, und die brennende Stadt.

Andere königlichen Residenzen er durch das Schwert, indem sie unter das Verbot.

Die Beute ergriffen werden, und die Männer den Tod.

Die Städte auf dem Hügel sind erlaubt zu stehen.

Joshua treibt die Anakim aus den Bergen, aus Hebron, und aus anderen Orten.

Nur in Gaza einige bleiben.

Schließlich hat das Land den Frieden.

xii.: Zusammenfassung von Joshua's Eroberungen, mit statistischen Angaben über die Zahl der Könige (30) gefangen genommen und gedämpft.

Teil II., Ch.

XIII.-XXI.

xiii.: Nach einer Aufzählung der Plätze noch unconquered (vor allem die Bezirke Küste der Philister) Joshua ist geboten, den Boden, die unconquered sowie die eroberten (Vers 6b), bei neun und die Hälfte der Stämme Israels, die anderen zwei und eine halbe Stämme, die unter Moses erhielten ihren Anteil an der östlich des Jordan (Verse 14b-32).

xiv.: Resümee der vorstehenden Verweis auf Reuben, Gad und der Hälfte des Manasse, mit einem Glanz über Levi's non-Erbe retten hinsichtlich losgelöst Städten, während Joseph erhält eine doppelte Erbe (Verse 1-5).

Caleb den Anspruch auf Hebron ist erlaubt.

xv.: Die "Los" Juda (Verse 1-12).

Caleb-Anteil (13).

Ausweisung von ihm der drei Anakim (14).

Story of Kirjath-sepher (16).

Othniel dauert es und gewinnt, wie versprochen, Caleb's Tochter zu Frau (17).

Ihre erfolgreiche Plädoyer für das Geschenk von Brunnen (18).

Katalog des Erbes von Juda (20 ff.)..

Gloss auf die Fortsetzung der Wohnung Jebusites in Jerusalem (63).

xvi.: Los der Josephiten (1-3).

Die Ephraimites eigenen Städte im Gebiet von Manasse (9).

Gloss auf den Effekt, dass die Canaanites Wohnung in Gezer noch nicht aus, sondern war reduzierten zu Sklaverei (10).

xvii.: Los von Manasse, Machir als Krieger, die für seinen Preis Gilead und Baschan (1).

Abgrenzung von Manasse (7).

Manasse's Aufgaben in Issaschar und Asher (11).

Gloss, wonach diese Städte noch nicht erfasst (12).

Protest der Josephiten gegen Erhalt Aktien nur ein (14).

Joshua berät sie zu erobern, die bewaldeten Hügel-land (15).

Plädoyer für ihren Bereich, dass der Berg ist nicht genug umfangreichen, während die Ebenen sind im Besitz von Canaanites mit Eisen-Wagen (16).

Joshua's consolatory Ermutigung (17).

xviii.: Errichtung des Tabernakel auf Shiloh (1).

Sieben Stämme ohne Zuteilung.

Joshua fordert diese Kommissionen zu ernennen, der drei Männer aus jedem Stamm zu gehen und sich das Land zu berichten und zu ihm, wenn er nach Aufteilung in sieben Teile, so wird er Besetzung der Partie (2-7).

Die Kommissionen durchzuführen, die Besorgung und legen ihre Buch der Aufzeichnung vor Joshua,, dann wirft das Los (8-10).

Benjamins Aktien (11).

Die Grenzen (12-20).

Liste der Städte (21-28).

xix.: Simeon's Aktie, im Gebiet von Juda.

Liste der Städte (1-8).

Grund, warum Simeon's Lot war in Judäische Gebiet (9).

Sebulon-Anteil, dessen Grenzen (10-14).

Zwölf Städte nicht kategorisiert (15b).

Issaschar-Anteil, seine Städte und Grenzen (17-23).

Asher's Lot; seine Grenzen; Zusammenfassung gibt zweiundzwanzig, als die Anzahl der Städte (24-31).

Naphtali-Anteil, seine Grenzen und befestigten Städten (32-39).

Dan's Aktie; seine Städte aufgelistet (40-46).

Warum die Danites nahm Leshem = Dan (47).

Joshua erhält als seine eigenen Aktien Timnath-serah (49-50).

Eleazar und Joshua zugewiesen hatte die Lose vor Yhwh an der Pforte der Tabernakel auf Shiloh (51).

Städte der Zuflucht festgelegt (51b-xx.).

XXI.: Die Leviten 'Zuordnung (1-8).

Abschließende Absatz, betont Gottes Erfüllung seiner Versprechen an die Väter (43-45).

Anlage, ch.

XXII.-xxiv.

xxii.: Entlassung in ihre Heimat von Reuben, Gad und der Hälfte des Manasse mit Joshua Segen und eine Ermahnung zu ergreifen beherzigen von Yhwh's Law als Kommando von Moses.

Jetzt, da sie geworden sind reich an Vieh, Silber, Gold, Eisen, und Kleidungsstücke sind sie teilen die Beute mit ihren Brüdern (1-8).

Rückkehr der Ost-Jordanic Stämme, sie bauen einen Altar in der Stein-Heap am Ufer des Jordan; Wunsch der Israeliten zu bestrafen sie für diesen Akt, aber sie zunächst senden Phinehas und zehn Fürsten zum Reubenites usw., zu Misstrauensantrag gegen sie, unter Hinweis auf die Episode Peor und beriet diese entfernen zu Palästina.

Die Reubenites erklären, dass beim Aufbau der Altar ihre Absicht war es, zu zeigen, ihre Treue zum Yhwh, dass ihre Nachkommen vielleicht nicht taunted mit derzeit unwahr zu Ihm.

Die Delegation freut sich auf die Erklärungen, und nach ihrem Bericht die Israeliten Verzicht auf das projizierte Strafexpedition (9-34).

xxiii.: Joshua, jetzt alt, ruft eine Versammlung aller Israel, in der er ermahnt die Menschen bleiben treu die Thora von Moses.

xxiv.: Ein Bericht über eine Versammlung von Israel zu sichem, in der Joshua liefert eine beeindruckende Adresse, die Überprüfung der Vergangenheit und macht die Menschen Schwur treu zu bleiben.

Er errichtet einen großen Stein als Zeuge auf das Versprechen (1-28).

Joshua stirbt (29).

Joseph's Knochen begraben sind in sichem (32).

Eleazar stirbt und wird begraben (33).

EGH

- Kritisch betrachtet:

Der Rabbiner zuschreiben die Urheberschaft des Buches, wie von den letzten acht Verse des Deuteronomium, Joshua (BB 14b); das Konto von Joshua's Tod (Josh. xxiv. 29-32) wurde hinzugefügt, nach ihnen, von Eleazar, der Sohn Aaron (BB 15a), und dass der Niedergang Eleazar's (Josh. xxiv. 33) von Phinehas (BB lc).

Aber diese Ansicht abgelehnt wurde von Isaac Abravanel (siehe Vorwort zu seinem Kommentar auf die frühere Propheten), richtig beobachtet, dass die Verwendung des Ausdrucks = "zu diesem Tag" (Josh. iv. 9, vii. 26, IX. 27 , XIV. 14, XV. 62, XVI. 10) controverts diese Annahme, dass bestimmte Ereignisse, die in dem Buch Josua werden in dem Buch der Richter (xix. 45) als vorkommende "lange nach dem Tod von Joshua" ( Abravanel, "Comm. Prophetas in Priores", pp. 2b, col. 2, 3a, col. 1; Leipsic, 1686).

Diese Seite als zur Autorschaft.

Christian Kommentatoren haben aus ähnlichen Gründen geltend, dass das Buch wurde später von einem Autor, hatte, Zugang zu Dokumenten komponiert von Joshua oder von seiner Zeitgenossen (Theodoret, "In Josue Quæst." Xiv.).

In der "Synopsis Sacræ Scripturæ" (xxviii., col. 309), zurückzuführen auf St. Athanasius, der Titel des Buches erklärt sich nicht wie der Name des Autors liegen, sondern als Hinweis auf die Helden der Ereignisse.

Alfons Tostat ( "Opera", Köln, 1613; "In Josue I. Quæst." Xiii.) Lehnt die Urheberschaft von Joshua und Fortschritte der Theorie, dass das Buch die Arbeit von König Salomo, während Maes ( "Josue Imperatoris Historia, "Antwerpen, 1574) schreibt er an Esra,, hatte Zugang zu alten Archiven Hebräisch.

Diese und modernen katholischen Kritiker auch (Kardinal Meignan, "De Moïse à David," Paris, 1896) damit das Buch hinteren auf die Zeit von Joshua, aber zum größten Teil, Pre-exilic und stets auf der Grundlage von Dokumenten gleichzeitig mit der Ereignisse berichtet.

Unter den modernen jüdischen Kritiker L. Wogue ( "Histoire de la Bible", Paris, 1881) verteidigt die traditionelle Auffassung, mit Verweis auf BB 14b und 15a.

In jüngerer Zeit die Passage in Ecclus.

(Sirach) XLVI.

1 wurde gemacht in Nachweis der Urheberschaft von Joshua; προΦητεῖαι in Ecclesiasticus bedeutet "Bücher", so dass Joshua werden darf (ib.) als διάδόχος Μωϋσῆ ἔν προΦητείαίς würde bedeuten, dass er als "Autor" der "Buch."

Das hebräische Text, jedoch hat (siehe Israel Lévi, "L'Ecclésiastique," Paris, 1898), aber dies wurde auch ausgelegt, mit Verweis auf II chron.

IX.

29, wo bedeutet "Buch", wie die Unterstützung der traditionellen Sicht.

Keil in seinem Kommentar darum bemüht hat, zur Verteidigung ihrer Auffassung durch Aufforderung an die Kraft von = "bis wir hatten einfach übergangen" (Josh. v. 1) als Nachweis, dass die Erzählung gewesen sein muss schriftlich von einem Augenzeugen, aber die alten Versionen dieser Lesung zeigen zu falsch.

Auch ist XVIII.

9 schlüssig: im größter er nachweist, dass der Katalog der Städte (xviii. 11-xix. 46) wurde abstrahiert aus einem Dokument mit zeitgenössischen Joshua.

Auf die gleiche Weise xxiv.

26. Mai werden auch als Beweis dafür, dass nur xxiv.

1-25 ist von ihm, wenn auch auf näherem Hinsehen auch diese Passage ist erkennbar sein, dass nur die ehrliche Meinung eines späteren Schriftsteller.

Die Einwände von Abravanel wurden nicht beantwortet.

Ein Vergleich mit Richtern.

Später biblischen Bücher zeigen die Vorfälle zeigen, dass die Situation in Joshua davon ausgegangen, nicht hätten, dass die Dauer der Invasion.

Zum Beispiel, Jericho, vertreten in Joshua als völlig stürzen und auf den Wiederaufbau von denen eine feierliche Fluch aufgerufen wird, festgestellt werden zu einem viel späteren Zeitpunkt, auch als Stadt der Propheten (siehe Elisha; comp. Josh. Vi. 2-27, XVI. 1; Richter iii. 12-30; II Sam. X. 5; II Kings ii. 5, 15, v. 19-22; ich chron. Xix. 5; den Fluch zu sehen, ich Kings xvi . 34).

Ai, berichtete verbrannt, ist bekannt, dass Jesaja (als "Aiath"; Isa. X. 28).

Gezer (Josh. xvi. 10), beschrieben als reduzierten zu Vasallentum, ist nicht erbracht Nebenfluss bis zum Zeitpunkt der Solomon (I Könige ix. 16).

Aber ein Vergleich mit dem Buch der Richter genügt, um zu diskreditieren die Theorie, dass das Buch Josua ist eine Autobiografie seiner gleichnamigen Helden.

Die Erzählung in der Richter zeigt die Tatsache, dass die Invasion wurde nicht durch eine allgemeine-in-Chief, noch auf ein Mal durch die Stämme geeint im Rahmen eines nationalen Befehlshaber, noch die im Leben eines Mannes, viel weniger in zwei Jahrzehnten.

Auch ist das Buch die Arbeit eines Mannes.

Widersprüche gibt es zB in der zeitlichen Abfolge: in iii.

1 der Kreuzung ist für den nächsten Tag, iii.

2, drei Tage intervenieren, iii.

5, der Start ist wieder ein Tag verspätet; comp.

v. 10 mit iv.

Und 19 v. 2-9.

Im XI.

21 der Anakim sind von Joshua ausgewiesen, während in xv.

13 Caleb wird berichtet, dass sie durch diese feat.

Doppel-und Variante Versionen sind, wie zum Beispiel die Erklärung des Namens Gilgal (IV. 20; comp. V. 9 und XIV. 6 ff.. Mit xv. 13 ff.)..

The Book of Joshua muss als eine Zusammenstellung und Analyse von deren Inhalt macht es sicher, dass ihre Quellen sind von der gleichen Art wie die des Pentateuch.

Dies bis zu einem gewissen Grad, war der Eindruck der Rabbiner.

Nach Mak.

11a, das Kapitel (XX.) über die Städte der Zuflucht wurde aus dem Pentateuch.

The Book of Joshua galt sie als schriftliche im Lichte der Gesetzgebung Deuteronomic (Gen. R. vi. 14).

Auf jeden Fall, Joshua und der Pentateuch behandelt werden wie von einem Zeichen in die sagen, dass die Sünden von Israel allein erforderte den Zusatz von anderen Büchern zu diesen (Ned. 22b).

Joshua wird oft verglichen mit Moses (Ta'an. 20a; Soṭah 36a; BB 75a; Sanh. 20a; Mak. 9b).

Während die moderne Kritiker der Regel sind sich darin einig, dass das Buch Josua ist eine Zusammenstellung von Quellen, die genutzt wurden in den Pentateuch (J, E, JE, D und P), mit Ergänzungen durch den Editor (R = Redactor), sie unterscheiden sich sehr weit im Hinblick auf die Details.

Nach Steuernagel ( "Joshua", in Nowack's "Hand-Kommentar"), Albers' versucht in seinem "Die Quellenberichte in Josua," I-XII., 1891, zur Trennung der Komponenten von J aus E in Teil I.

(I.-XII.) ist unbefriedigend.

In der Tat, Steuernagel geht davon aus, dass J und E, zusammengefasst als JE nie zugänglich waren auf den Compiler, Josua, die beiden damals noch uncombined.

Ein paar Fragmente von J (nach Budde, in Stade "Zeitschrift", vii.), Parallel zu den Passagen Richter I., und der andere etwas stärker aus zahlreichen E, sind alle fest, dass er in Joshua.

Er besteht darauf, dass für I.-XII.

ein weiteres Werk, D, war die Haupteinnahmequelle.

Diese Entwicklung ist nicht identisch mit dem Autor des Deuteronomium, sondern vielmehr D2 (= der Autor des Deut. I.-III.), Und ist im Großen und Ganzen eine unabhängige Ausarbeitung von E. Die wenigen Fragmente von J und E in Joshua er räumt wurden hinzugefügt von R, und erst nach D2 hatte zusammen mit P (vor allem in Teil ii.).

Steuernagel die Analyse nicht akzeptiert wurde von Holzinger ( "Josua" Marti "KHC"), lehnt, D2 und arbeitet eine Regelung auf der Grundlage von J, E und JE, mit einem ausgeprägten Deuteronomic Färbung: Deuteronomist, Priesterweihen Code, und Redactor.

Im Gegensatz zu den Pentateuchal R, P, macht das ursprüngliche Dokument, in Joshua JED ist die Basis, ergänzt durch Auszüge aus S. noch später hinzugefügt werden spürbar sowie Änderungen in Phraseologie (zB die Verwendung von in vii. 13, 19 et seq.; viii. 30; ix. 18, 20; x. 40, 42; xiii. 14, 33; xiv. 14; xxii. 16, 24; xxiii.; xxiv. 2, 23).

Für eine detaillierte Analyse auf dieser Grundlage sehen Holzinger, "Das Buch Josua", pp.

XVII.-XXI.

Steuernagel in seiner Übersetzung druckt die verschiedenen Quellen in verschiedenen Formen an.

WH Bennett in "The Book of Joshua" (in "SBOT" 1895) zeigt die verschiedenen Dokumente durch die Verwendung unterschiedlicher Farben.

Redaction.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass diese verschiedenen Analysen haben gezeigt, dass sich im großen und ganzen in der narrativen Teil des Buches (I.-XII.) Einführung (I.) ist Deuteronomic, wie ist der Abschluss des gesamten Buches (xxi. 43 - xxii. 6, XXIII.), und dass Deuteronomic Färbung ist zu finden in beiden Teilen, natürlich in einem höheren Grad in der narrativen Kapiteln.

Die Grundlage des Buches war eine Deuteronomic Geschichte von Joshua, die sich auf Material aus J und E vielleicht noch nicht als miteinander kombinierte JE, also ohne rje (= Redactor von JE).

Die wichtigsten aktuellen der Erzählung ist nicht ursprünglich Deuteronomic, die Deuteronomic Editor Steigerung ihrer Färbung, Wohnung und auf die moralischen und religiösen Implikationen der Geschichte.

Die Erzählung ist nicht immer konsistent.

In XIII.-XIX.

viele Fragmente sind zum größten Teil Parallelen zum Richter I., der es erscheinen, dass die Eroberung war ein langsamer, langwieriger Prozess, der Stämme ohne abgestimmte Planung und nirgendwo unter united zentrale Befehl.

Diese gehören zu J. Aber auch in der narrativen Teil, unbedingt so genannt wird, im Unterschied zum statistischen, ein doppeltes Konto ist fast immer erkennbar: ein scheinbar älter und langweilig, der andere, mit einer klaren Tendenz zu vergrößern die Bedeutung der die Ereignisse und die absolute Vernichtung der Bevölkerung (dies kann festgelegt werden, wie von RD), und betonen, dass die wundersame.

Die ältere erinnert an die Methode von J im Pentateuch; die jüngere, das von E. P-Anteils an der narrativen Teil ist sehr begrenzt.

Zugänge von ein paar Verse kann die ihm zugeschrieben.

In XIII.-XXII.

die Beiträge von P sind viel umfangreicher.

Die Grenzen und die Listen der Städte der Zuflucht und des Levitical Städten stehen zur Verfügung.

Die Zusammenführung dieser Deuteronomic Joshua (RD, J, E, vielleicht JE [rje]) mit P war die Arbeit von R,, aus verbalen Änderungen an seinem Ende.

Aber auch nach diesen Ergänzungen vorgenommen wurden, zum Beispiel, XXII.

9-24 (comp. Anz. Xxxii.-XXXIII.; Richter xx.).

Ch. XVI.

und XVII.

haben sich in Form verstümmelt.

Wenn sie wurden in gekürzter nicht bestimmt werden kann.

Die Vervielfältigung von Joshua's Abschied ist auch von einem späteren Hand, oder ist es möglich, dass ein Konto davon (xxiv.) ist von E, während der andere ist eindeutig Deuteronomistic, ähnlich Deut.

iv. 29-30.

Historischen Charakter des Buches.

Nach Beseitigung der pragmatischen Elemente und Muskelaufbau Festlegung der Deuteronomic Färbung, die kritische Studie der Book of Joshua dringt auf einem Bett von Traditionen, die in einem mehr oder weniger verwirrt Weise spiegeln die tatsächlichen Ereignisse entstanden sind, die aber nicht stattfinden, in der Reihenfolge hier davon ausgegangen, noch in der Art und Weise detailliert.

Die Teilung des Landes ist, im Großen und Ganzen ist die Arbeit eines Theoretikers, nutzt die tatsächlichen Bedingungen bis zu einem gewissen Grad, aber immer in Einklang zu bringen Vordergrund seiner priesterlichen Programm.

Lokale Legenden, entreißt der Folk-lore-und Folk-Songs, die Tendenz zur Konzentration auf ein Mann von den Erfahrungen der Stämme und Generationen (immer Merkmal der Legende), haben einen entscheidenden Anteil an der Gestaltung des ursprünglichen Materials.

Erklärungen der Namen (Achor, Gilgal), alte lokale Schreine und Erinnerungen von ehemaligen religiösen Bräuche werden auch nachweisbar als die Rohdaten, auf denen populäre Lust hatte bei der Arbeit lange bevor die verschiedenen literarischen Quellen hatte hervorspringen in Existenz.

Zu leugnen, in toto, mit Eduard Meyer (in Stade "Zeitschrift," I.), den historischen Charakter des Buches ist dogmatisch.

Es kann jedoch festgestellt werden, dass im Gegensatz zu den Richtern, dem Buch Josua hat keine chronologische System (comp. xi. 18, xiv. 10, XXIII. 1, xxiv. 31).

Der Hexateuch.

Im Hinblick auf die Identität ihrer Quellen, und auch der Tatsache, dass in der gesamten Pentateuch der Eroberung des Landes wird vorausgesetzt und betonte, wie das Ziel (Gen. xiii. 14-17, XV. 13-16, XXVI. 3, XXVIII . 13-15; Ex. Iii. 8, 17; XXXII. 13; XXXIII. 1-3; Anz. Xiii. 17 ff.., XIV., XXXII.; Deut. I. 38, iii. 21, XXXI. 3-6; P Gen xvii. 6-8, XXVIII. 3; Anz. XXVII. 18-23, XXXIII. 50-54, XXXIV., XXXV.; Deut. XXXIV. 9), Kritiker haben entschieden, dass Joshua auf Zeit bildete ein mit der Pentateuch der sogenannten Hexateuch.

Wenn dies der Fall war, muß er zu einem Zeitpunkt, an der vorderen Trennung von den Samaritern aus den Juden, wie der Samariter haben nur das Pentateuch, aber die Bücher von Esra und Nehemia geben keine intimation für das Vorliegen einer Hexateuch.

In aller Wahrscheinlichkeit nach den Quellen J, E, sowie D und P, führte der Erzählung auf die Eroberung des Landes, aber in ihrer jetzigen Form den Pentateuch und Joshua waren nie zusammen.

Volck (in der Herzog-Hauck, "Real-Encyc." IX. 390), da davon ausgegangen wird, dass P ist älter als JE und D, argumentiert, dass vor dem D wurde in der vorliegenden Pentateuch, Joshua (i.-xxiv.) Bildeten einen Teil eines Werkes aus P, JE, und Deut.

XXXI.

14-23, XXXII.

1-44, 48-52, XXXIII., Xxxiv.1-9, und daß es war, als Deut.

v.-XXVIII.

wurde, dass Joshua wurde ein separates Buch.

Diese Theorie ist zwar nicht überzeugend, hilft, um klarzumachen, dass die Quellen müssen sich die Geschichte der Eroberung.

Das Hosea, Amos, Micah und wusste, dass diese Hexateuch (minus Deuteronomium) ist nicht durch solche Passagen wie Micah vi.

5 ff..

(Hosea oder ix. 10, XII. 4 ff.., und Amos ii. 10, v. 25, vii. 4).

Die Traditionen an der Basis der Geschichten bekannt waren zu dieser frühen Propheten.

Mehr als dies kann nicht entnommen werden, ihre Bezüge zu Shittim und Gilgal (zB in Micah vi. 5 ff.)..

Der Text.

Die Tatsache, dass in der Joshua Pentateuchal archaische Formen (oder zu) nicht gefunden ist nicht Beweise gegen die Hexateuchal Hypothese.

Dieser Umstand deutet darauf hin, dass nur die zum Zeitpunkt (post-exilic), wenn die consonantal Text festgelegt wurde Joshua war nicht ein Werk mit dem Pentateuch.

Jericho ist darauf zu Pent.

. Der Text ist in recht gutem Zustand.

Die Septuaginta ist ohne einige der Glossen (V. 4-7, VI. 3-5, xx. 4-6).

Die Lücken in der Hebräischen (xv. 59, Namen von elf Städten, in XXI., Eine Passage zwischen den Versen 35 und 36) werden in der griechischen.

Am Ende der xxiv.

die Septuaginta präsentiert Ergänzungen des Interesses.

Der Samariter Book of Joshua.

Der Samariter Book of Joshua, ein Buch geschrieben extracanonical in Arabisch, ein solches zu sein vorgibt, eine Übersetzung aus dem Hebräischen ( "Chronicon Samaritanum CuiTitulus Est Liber Josuæ", hrsg. Juynboll, Leyden, 1848).

Es betrifft die Weihe von Joshua (Mose XXXI.), Die Bileam Episode, und der Krieg unter Joshua als allgemeine gegen die Midianites, dann mit einem neuen Titel ( "Book of Joshua der Sohn der Nonne"), die Eroberung der Land und seine Division, die Fortsetzung der Geschichte von Joshua's Tod zu Eli's Tod.

Interpolationen (xxvi.-XXXVII.) Befassen sich mit anderen Persönlichkeiten, und im abschließenden Kapitel Nebukadnezar, Alexander, und Hadrian sind die Helden.

Dieses Buch ist eine mittelalterliche Zusammenstellung der Zeit, als die Samariter wurden unter Mohammedan Regel, sondern enthält auch alte haggadic Material (siehe Shobach).

Emil G. Hirsch

Jüdische Enzyklopädie, erschienen zwischen 1901-1906.

Bibliographie:

Die Einführung der Treiber, Cornill, König, Baudissin, Reuss, Bleek-Wellhausen, Schrader-De Wette, und Kuenen, die Geschichte von Israel von Guthe, Stade, Piepenbring, Kittel, Winckler, die Bibel Wörterbücher von Cheyne und Schwarz, Hastings, Riehm (2d ed.), Schenckel, Hamburger, Winer (3d ed..); Herzog-Hauck, Real-Encyc.

viii.; Vigouroux, iii.; L. König, Alttest.

Studien, I.; idem, Die Authentie des Buches Josua, Meurs, 1836; Keil, Kommentar über das Buch Josua, Erlangen, 1847; J. Hollenberg, Die Deuteronomischen Bestandtheile des Buches Josua, in Theologische Studien und Kritiken, 1874; idem, Die Alexandrinische Uebersetzung des Buches Josua, Meurs, 1876; Wellhausen, Die Komposition des Hexateuchs (ursprünglich im Jahrbuch der Theologie, 1876-77); Budde, Richter und Josua, in Stade-Zeitschrift, 1877, pp.

93 ff..; JS Black, The Book of Joshua, Cambridge, 1891; E. Albers, Die Quellenberichte in Josua (Josh. I.-XII.), Bonn, 1891;

Dillmann, Zahlen, Deuteronomium, und Josua, in der Kurzgefasstes Exegetisches Handbuch, Leipsic, 1886; Oettli, Kommentar zum Buch Deuteronomium, Josua, Richter (Strack-Zöckler, Komment. Zum AT-1893); Wellhausen, Prolegomena, 4th ed.. ; Holzinger, Einleitung in den Hexateuch, 1893; idem, Das Buch Josua, Tübingen und Leipsic, 1901; Steuernagel, Das Buch Josua, 1900; WH Bennett, The Book of Joshua, in SBOT Leipsic und Baltimore, 1895.EGH


Joshua

Jüdische Perspektive Informationen

ARTIKEL Rubriken:

Bestellt Moses' Nachfolger.

Die Eroberung von Jericho.

Abteilung des Landes.

- In Rabbiner Literatur:

Seine treuen Dienst.

Die Veränderung in seinem Namen.

Verheiratet mit Rahab.

- Kritisch betrachtet:

Leader of Josephiten.

Name des biblischen mehrere Persönlichkeiten.

In Hebräisch (Mose iii. 21; Richter ii. 7) und allgemein (Richter ii. 7a; Ex. Xvii. 9; Josh. I. 1) entsprechen = "geholfen, indem Yhwh," die kürzere Form ist = "help "Oder" one, half "(Num xiii. 8; Deut. XXXII. 44; hier wahrscheinlich ein Fehler ist).

Die Septuaginta hat Ἰησους, die Vulgata, die in der Regel "Josue", sondern "Jesus" in Ecclus.

(Sirach) XLVI.

1; ich MACC.

ii. 55; II Macc.

XII.

15, identisch mit der post-exilic Form des Namens.

1. Biblische Daten: Der Sohn der Nonne; Diener und Nachfolger von Moses.

Ein Ephraimite (Num xiii. 8), der Enkel von Elishama, er wird beschrieben als der Chef von seinem Stamm (I chron. Vii. 26, 27).

Auf den ersten Namen "Hoshea" (Num xiii. 8 [AV "Oshea"]; Deut. XXXII. 44), wurde er von Moses "Jehoshua" (Num xiii. 16).

Joshua in ersten Sprünge Hinweis auf das Konto der Niederlage der Amalekites in der Wüste, wo er führt den geernteten Truppen der Israeliten (Ex xvii. 8-14).

Danach erscheint er nacheinander an der Seite von Moses zu seinem Diener (ib. xxiv. 13; XXXII. 17, 18); als Hüterin der Tabernakel (ib. XXXIII. 11); und als eifrige Verfechter von Moses' Prestige auf Anlass des Eldad und Medad's prophesying im Camp (Num xi. 27-29).

Er ist einer der Spione an erkunden Kanaan (ib. xiii. 9, 17).

Bereits aus dieser Besorgung, Er ist es, mit Caleb nimmt die Befürchtungen der Menschen begeistert, tapfer dabei die Gefahr, zu Tode gesteinigt (ib. xiv. 6-10).

Für diese Treue er und Caleb, allein der Israeliten zwanzig Jahre alt und nach oben zum Zeitpunkt dieser Episode, sollen in das gelobte Land (ib. xiv. 30-38, XXVI. 65, XXXII. 12).

Bestellt Moses' Nachfolger.

Dennoch, während der folgenden achtunddreißig Jahren der Wüste Migration keine weiteren darauf hingewiesen wird, daß ihm.

Aber wenn Moses ist der Erlangung seiner eigenen bevorstehenden Tod, Joshua wird darauf hingewiesen, wie die eines Mannes zu tragen bis zur Fertigstellung der große Führer unerledigten Aufgabe.

Moses ist geboten, um seine Hand lag auf ihm-"ein Mann, bei denen ist der Geist"-und damit zu geben, ihn kostenlos zu seinem Nachfolger; der Befehl durchgeführt worden ist (ib. XXVII. 16 ff.)..

Joshua ist, den Vorsitz über die Teilung des Landes (ib. XXXIV. 17), sondern müssen die kompakte eingegangenen mit Reuben, Gad und der Hälfte des Manasse (ib. XXXII. 28).

Gott sorgt für Joshua Erfolg in der Führung (Mose XXXI. 14, 23); und er als designierter Nachfolger ist mit Moses als der große Prophet-Adressen seiner letzten Beratung zu den Menschen (ib. XXXII. 44).

Auf Moses' Tod Joshua war gefüllt mit "dem Geist der Weisheit" (ib. XXXIV. 9).

Bei der dezentralen ihm eine zweifache Aufgabe: die Eroberung des Landes, zu verteilen und sie zu einer der Stämme (Josh. i. 1-5).

Yhwh selbst ermutigte ihn zu stark und zu klammern, um das Gesetz, das war nie zu "fahren aus seinem Mund."

Nach rekrutiert die Zusammenarbeit der Ost-Verwandtschaft Jordanic Stämme (ib. i. 6-18), seine erste Sorge war, dass Spion aus Jericho (ib. ii. 1).

Am Eingang des Berichts über seine Emissäre (ib. ii. 23, 24) gab er die erforderlichen Weisungen für die Überfahrt von der Israeliten des Jordan (ib. iii. 1-13).

Mit der Bundeslade, die von den Priestern im Van, am zehnten Tag des ersten Monats der einundvierzigsten Jahr nach dem Exodus der Israeliten, die zu erobern das Land.

Der Fluss, auf wundersame Weise geteilt, solange der Priester mit der Arche blieb in seinem Bett, war überquerte nördlich von Adam und in Erinnerung an dieses Ereignis Joshua errichtet über dem Ort, an dem der Priester war stationiert ein Denkmal von zwölf Steine (ib. iv . 9).

Er ordnete auch, dass ein Mann aus jedem Stamm sollte jeder einen anderen Stein aus, dass vor Ort und deren Hinterlegung auf der westlichen Bank als Mahnmal (ib. iv. 1-8, xx. 24).

Hier, in Gilgal, Joshua schrillen sein Lager und blieb für einige Zeit, und damit alle könnten zur Teilnahme an dem Passah, er richtet sich, dass jeder Hebräisch worden war geboren in der Wüste sollte beschnitten (ib. v. 2 -8).

Die Eroberung von Jericho.

Jericho war die erste Stadt erobert.

Nachdem er durch die Erforschung Spione Joshua investiert er schließlich erfassen sie in eine wunderbare Art und Weise (ib. v. 13-VI.).

Das Verbot wurde ausgesprochen über die Ruinen, und alle Einwohner wurden zerstört speichern Rahab und ihrem väterlichen Familie, sie wird verschont, weil sie gezeigt habe, dass die Gastfreundschaft Spione.

Joshua wurde berühmt durch diesen Sieg, doch traf eine umgekehrte zu Ai in Folge Achan's Missetat, doch nach dem Besuch condign Strafe auf den Täter machte er sich Meister der Stadt, das war der Schlüssel zu den Bergen steigt westlich der Ebene von Jericho .

Die Gibeonites ihren Frieden mit ihm, gewinnt günstigen Bedingungen durch eine clevere List (IX. 3 ff.)..

Am Ebal und Gerizim er verursacht die Segnungen und die Flüche zu lesen (comp. Deut. XXVII.).

Während Joshua lag damit sich im Norden, fünf der südlichen Herrscher aus einer Allianz zu bestrafen Gibeon, aber sie waren komplett gerouteten in Makkedah von Joshua, hatte, eilte zu Hilfe der Gibeonites.

Es war während dieser Schlacht, dass eine furiose Hagel-Sturm gesetzt, beweist mehr als die tödliche Schwert (Josh. x. 11), und bei dieser Gelegenheit auch, in Joshua's Befehl, die Sonne stand noch auf Gibeon und Mond im Tal von Ajalon (ib. x. 12-13a).

Der Grenzwert für diffuse fünf Könige entdeckt wurden Versteck in einer Höhle in Makkedah.

Von Joshua's Bestellungen die Höhle geschlossen mit riesigen Steinen, bis die Verfolgung vorbei war, wenn es wieder eröffnet wurde und die Könige, nachdem sie eingehend gedemütigt, wurden getötet, ihre Körper werden an Bäumen aufgehängt bis zum Abend, wenn sie getroffen wurden und Besetzung in die Höhle.

Dann folgte die Eroberung des Libnah, Lachish, Eglon, Hebron und Debir.

Im Süden drangen Joshua soweit Kadesch-barnea; im Westen so weit wie Gaza (ib. x. 29 ff..).

Später onhe geroutet der alliierten Könige des Nordens am Bodensee Merom-Hazor wird der Kopf dieser Königreiche-Tötung der Einwohner und Brennen der Stadt Hazor (ib. xi.).

Abteilung des Landes.

Auf diese Weise Joshua innerhalb von ein paar Jahren (ib. xiv. 7; comp. Vers 10) hatte sich der Kapitän des gesamten Land mit Ausnahme der Philister und Phenician Küsten.

Dennoch fuhr er fort, um sich in Gilgal seinem befestigten Lager und von dort Er regierte das Land (ib. xiv. 6), und dort begann er zuteilen den Bezirken zu den verschiedenen Stämmen.

Juda, Ephraim, und die Hälfte des Manasse waren die ersten, die ausgeräumt werden, so Caleb ihm gestattet wird, um Hebron (ib. xiv. 12, XV.-XVII.).

Nach dieser, Joshua entfernt die Tabernakel und die Arche von Gilgal zu Shiloh, und nahm seinen Wohnsitz dort (ib. xviii.).

Hier setzte er die Arbeit der Umlegung der Rest des Landes durch das Los nach der Familien (ib. xviii.-XIX.).

Städte der Zuflucht, in Übereinstimmung mit dem Gesetz, benannt wurden (ib. xx.).

Joshua selbst erhielt die Stadt Timnath-serah in Ephraim zu einer Erbschaft (ib. xix. 49, 50; xxiv. 30).

Nachdem somit seine Aufgabe, gab er Reuben, Gad und der Hälfte des Manasse Erlaubnis zur Rückkehr in ihre Ost-Jordanic Gebiet (ib. xxii. 1-9).

Als er war "alten und bedürftigen im Alter" Joshua einberufen die Ältesten und die Chefs der Israeliten und ermahnte sie haben keine Gemeinschaft mit der einheimischen Bevölkerung (ib. xxiii.).

Auf einer Generalversammlung des Clans zu sichem nahm er Abschied von den Menschen, die Befugnis sie über die Treue zu ihrem Gott, war so mächtig manifestiert sich in der Mitte von ihnen (ib. xxiv.).

Als Zeugen ihrer Versprechen zu dienen Yhwh, Joshua ein großer Stein unter einer Eiche von der Wallfahrtskirche Yhwh (ib. xxiv. 26-28).

Bald danach starb er, im Alter von 110 und wurde in Timnath-serah (ib. xxiv. 29-30). EGH

- In Rabbiner Literatur:

Joshua ist als die Art der Gläubigen, bescheidenen, verdienstvollen, weiser Mann.

Biblische Verse Veranschaulichung dieser Qualitäten und ihrer Belohnung sind auf ihn.

"Er dass waiteth zu seinem Kapitän muss geehrt werden" (Bundes. XXVII. 18) ist als Bezugnahme auf Joshua (Num R. xii.), Wie es auch der erste Teil des gleichen Vers: "Wer hält der Feige - Baum wird die Frucht essen davon "(Yalḳ., Josh. 2; Anz. R. xii. 21).

Das "Ehre treten dort für die Demütigen im Geiste" (Bundes. XXIX. 23) wird durch Joshua's Sieg über Amalek (Num R. xiii.).

Joshua war ein weiser Mann, damit in ihm wurde geprüft, die sagen: "Mit mir [Weisheit] Kings entscheidet" (Prov. viii. 15, hebr..).

Nicht die Söhne des Moses-wie Moses selbst erwartet hatte, aber Joshua ernannt wurde Nachfolger der Sohn von Amram (Num R. xii.).

Moses wurde gezeigt, wie Joshua reproved Othniel (Yalḳ., Anz. 776).

Joshua's Männlichkeit empfahl ihn für diese hohe Post.

David nach ihm in PS.

LXXXVII.

25, wenn auch ohne Nennung des Namens, damit Uneinigkeit sollte sich zwischen seinen Söhnen und die seiner Brüder (Yalḳ., zitiert Sifre, LC).

Seine treuen Dienst.

Joshua war immer an der Spitze der Armee, und nicht, wie andere Generäle, bleiben auf der Rückseite (ib.) oder in seinem Zelt.

Moses in seiner Lebenszeit ernannt Joshua als sein Dolmetscher ( "meturgeman"), um eine Ausweitung der Möglichkeit seiner blickte auf als Emporkömmling nach Moses' Tod (Yalḳ., LC).

Doch Moses' Gesicht war wie die Sonne, und dass von Joshua wie der Mond (ib.).

Joshua hatte die verdiente Ehre von seinem treuen Dienst.

Er verwendet, um früh am Morgen und um die Stühle im House of Assembly.

Daher ist nach Meinung einiger, Moses hat bis Joshua aus dem Boden und nahm ihm auf die Knie, und er und die gesamte Israel würde heben ihre Köpfe zu hören, Joshua Worte, aber Joshua in seiner Bescheidenheit rief: "Gepriesen sei Yhwh,, gab die Thora an Israel durch Mose, unser Kapitän "(Yalḳ., LC, mit Angabe des Midrasch Yelammedenu).

Die Weisheit von Joshua betont wird auch in anderen Verbindungen (Ex R. xi. Und Parallelen).

Die Vorhersage (Mose XXXIII. 17) auf den Segen des Mose ist im Besitz zu haben, um in Joshua (Sifre, ad loc.).

Moses besaß "hod" (Glanz), aber Joshua, nur "Hadar" (ein geringer Grad der Ruhm; nach Friedmann, Sifre, 146B, Anmerkung 11, hat dies auf die Tatsache, dass Königtum wurde verweigert, Joshua), denn wenn das ehemalige war Joshua's Portion er hätte absolut unwiderstehlich.

Joshua war angesichts der Stärke des Ochsen, aber die Schönheit der "re'em" (Sifre, LC; Yalḳ., Deut. 959).

Wenn Joshua nach seiner Rückkehr mit der Spione fanden die Menschen undankbar war er der einzige war schockiert, dass in dem Maße der beiden Fallen auf seinem Gesicht, wie Moses und Aaron, und rending seiner Kleidungsstücke, wie Caleb (Yalḳ., Anz. 744 ).

Die Veränderung in seinem Namen.

Moses hinzugefügt das Schreiben

auf den Namen "Hoshea" (Num xiii. 16), weil er gebetet, dass Gott () halten würde von Joshua Eintritt in die Verschwörung der Spione, und auch, weil, wie Caleb's Belohnung war ein Teil des Grundstücks, Joshua's Entschädigung wurde auf werden seine eigenen Zuteilung und das der anderen zehn (= "yod") Spies (Soṭah 34b; Tan. ad loc.; Anz. R. xvi.).

Nach Yer.

Sheb. VI.

1, wird der Name "Hoshea" wurde geändert, sobald Joshua in den Dienst des Mose, oder spätestens nach dem Sieg über Amalek.

Joshua war unter jenen,, zu bescheiden zu nennen sich selbst " 'ebed," waren so in Würde von Gott selbst (Sifre, Wa'etḥanan, zitiert in Yalḳ. Josh. 1).

Die Spione denen Joshua an Jericho wurden Phinehas und Caleb (Yalḳ., LC).

Wenn Joshua befahl der Sonne zu stehen immer noch verwendet er die Phrase (= "werden nach wie vor"; Josh. X. 12), für die Sonne gehalten singen ein Lied des Lobes, solange es war ergreifend.

Die Sonne würde nicht gehorchen, Joshua, bis er versichert, dass er singen Gottes lobt sich selbst (Yalk., LC 22).

Joshua geführt und regiert die Menschen während achtunddreißig Jahren (Seder "Olam R.; Yalḳ., LC 35).

Israel wird vertreten durch den Rabbiner als nicht sehr begierig, ihm zu Ehren in seiner Trauerfeier (Yalḳ., LC).

Verheiratet mit Rahab.

Rahab wird gesagt, dass sich Joshua Ehefrau.

Sie hatten aber keine Töchter Sohn.

Aus dieser Vereinigung viele Propheten abstammen, und Hannah war Rahab's Reinkarnation.

Rahab war zehn Jahre alt, als Israel Ägypten verlassen, und während der vierzig Jahre dazwischen war sie ein großer Sünder, aber wenn die Spione sie besuchten sie wurde zu einem proselyte.

Es besteht eine gewisse Zweifel an ihrer hatte nur Töchter von Joshua (siehe zeb. 116b; Mek., Yitro [Anfang]; Raschi zu Josh. Ii.; Yalḳ. Josh. 9; Meg. 14a; Gedaliah ibn Yaḥya " Shalshelet ha-Ḳabbalah ", S. 14a).

Nach Pirḳe R. El.

XLII., wenn Joshua war ein Kampf für die Gibeonites den Sabbat war etwa um in. Zu sehen, wie die Abneigung seines Volkes zur Fortsetzung des Kampfes auf die Gefahr hin, desecrating den Sabbat, und der Wahrnehmung, dass die Zauberer der Heiden wurden die Anstiftung Konstellationen zu helfen die Ursache für Israels Feinde, er verteilt seine Hand in Richtung das Licht der Sonne und des Mondes und "Erinnerung, die ihnen" das Ineffable Name, wenn beide Sonne und Mond standen nach wie vor für sechsunddreißig Stunden (Yalḳ., Gen Lek Leka).

Das Lied von Joshua intoned nach seinem Sieg ist in voller Höhe in das "Sefer ha-Yashar" (Kapitel über Joshua).

Joshua hatte appellierte an Israel vor der Überquerung des Jordan nicht, wie der Text hat es im wörtlichen Sinn, zur Vorbereitung für die Reise-das war nicht notwendig, da das Manna noch nicht aufgehört fallen-aber zu bereuen (Pirḳe R. El . VI.).

Joshua Der Name ist verbunden mit vielen "taḳḳanot", z. B. die Segnung beim Betreten der heiligen Land (BER. 48b), die Lizenz zu grasen auf dem Feld gepflügt anderer ohne Haftung durch eine Gebühr von Raub (B. Ḳ. 60b); die Berechtigung zum Holz sammeln in einem Nachbar-Feld (ib. 61b), die Erlaubnis zu sammeln überall Gras (ib.); und sieben andere Maßnahmen aufgezählt in Maimonides ( "Yad", Nizḳe Mamon, viii. 5), zur Regelung bestimmter Vorrechte, erlaubt bestimmte natürliche oder notwendige Handlungen (in offenen Felder oder, wenn man zu Fuß durch die Weinberge), und die Gewährleistung zu den unbekannten Toten begraben von der Gemeinde der ungestörten Besitz von seinem Grab (siehe Dead, die Pflicht zur; Bloch, "Die Institutionen des Judentums" i. 54-68, Wien, 1879). EGH

- Kritisch betrachtet:

Joshua's historische Realität wurde bezweifelt durch erweiterte Kritiker,, Was ihn entweder als mythologische Figur Sonnensystems (Winckler, "Gesch. Des Volkes Israel," ii. 96-122; Schrader, "Kat" 3d ed.., S. 225) oder als die Personifizierung des Stammes Reminiszenzen kristallisiert um einen semi-mythischen Helden von Timnath-serah (= "Timnat Ḥeres").

Eduard Meyer, Leugnung der Geschichtlichkeit des Materials in dem Buch Josua, Streitigkeiten natürlich auch die Aktualität seiner gleichnamigen Held (Stade "Zeitschrift," I.).

Diese extremen Theorien zurückzuweisen.

Aber auf der anderen Seite ist es sicher, dass Joshua konnte nicht alle haben die Taten aufgezeichnet von ihm.

Ein Vergleich mit dem Buch der Richter zeigt, dass die Eroberung des Landes war nicht eine konzertierte Bewegung der Nation unter einem Anführer, und die Daten über die Besetzung der verschiedenen Bezirken von den Stämmen Gegenwart so viele Varianten, dass die Zuteilung in geordneter Reihenfolge und purposed , Die zurückzuführen ist auf Joshua, muss aufgegeben werden, wie unhistorische.

Leader of Josephiten.

Doch dies steht nicht im Widerspruch zu der Auffassung, dass Joshua war der Anführer eines Abschnitts der jüngeren Nation, und dass er als solcher hatte eine herausragende Rolle bei der Eroberung der Bezirke herumliegen Mount Ephraim.

Die Eroberung des Landes als Ganzes wurde nicht versucht, diese letzte Errungenschaft war das Ergebnis von mehreren aufeinander folgenden Bewegungen der Invasion, dass mit unterschiedlichen Erfolg, und oft mit schweren Rückschläge, die darauf abzielt ein Standbein für die Israeliten in der trans-Jordanic Gebiete.

Joshua war an der Spitze des Josephite (Leah) Stämme (comp. Richter i. 22, nach Budde; Joshua stirbt im Alter von 110, ebenso wie Joseph), für den Besitz der Hügel-Land von Ephraim-Gibeon im Süden und Ebal im Norden-war das Ziel.

Diese Invasion auf den Teil der Josephiten vorausgegangen war wahrscheinlich durch andere, die getroffen hatte, aber mit wenig Erfolg (comp. die Geschichte der Spione, Anz. Xiv.).

Aber gerade die Tatsache, dass während früherer Expeditionen habe es gelungen, diese beeindruckt seit Jahrhunderten die Phantasie der Menschen in einem solchen Maße, dass der Anführer dieser Invasion (Joshua) war der Held der Folk-lore; und im Laufe der Zeit den Plan der die Eroberung der ganzen Land und seine Durchführung wurden ihm zugeschrieben.

Er wuchs auf diese Weise in der Tradition der Führer der United People-vor allem in Anbetracht der Überlegenheit genossen von der Stamm von Joseph, in dessen Besitz war die Arche auf Shiloh-und damit der Nachfolger von Moses, und als solcher Chef der Behörde in wenn das Land geteilt war unter den Stämmen.

Erinnerungen an tapfer Meisterleistungen in den Tagen nach dieser harten Kriegen mit den Aborigines Könige wurden an Joshua und seine Zeit; Schlachten erinnern an Märchen und im Lied wurden im Zusammenhang mit seinem Namen zu nennen, natürliche Phänomene (die Sperrung der Gewässer von Jordanien durch die Felsen, das Erdbeben in Jericho, der Hagel-Sturm vor Gibeon) inspiriert hatte die semi-mythologische Versionen genutzt wurden zur Verbesserung seines Ruhms, umso mehr, da sie dazu beigetragen, rechtfertigen seine Würde als zweite Moses.

Entreißt der populären Songs, nicht mehr verstanden, weil ihre ursprüngliche Mythologie unverständlich geworden war, wurden auf seine Kunststücke, und wiederum gab Anlass zu neuen Konten seiner erstaunlichen Leistungen (zB in Ajalon).

Dieser Vorgang ist völlig natürlich und hat seine Analoga in den Geschichten über andere Helden, in der Tat Parallelen zwischen seiner Biographie und das von Jakob entdeckt wurden (Steuernagel, "Joshua", S. 150).

Aber all dies macht die historische Realität des Joshua als Chef einer erfolgreichen Invasion Armee von allen stärker gesichert.

Die Kapiteln, die sich mit der Teilung des Landes ist daher zurückzuweisen wie theoretische Spekulation, aus einer Zeit, die Stammes-Organisation hatte aufgehört zu existieren, das heißt, aus dem Exil und vielleicht später.

Die Epiloge (die Geschichte von Joshua's Sammlung der Ältesten oder der ganzen Volkes zu sichem vor seinem Tod, Josh. Xxiii.-xxiv. 28) sind eindeutig die Arbeit eines Deuteronomic Schriftsteller, und die Szenen sind konzipiert Nachahmung von Jacob's Segen (Gen . XLIX.) Oder Moses' nehmen von den Menschen und ihnen die Befugnis vor seinem Übergang.

Die Grausamkeit unterstellte an Joshua-das Verbot gegen Jericho, zum Beispiel-ist ein Merkmal corroborative der historische Kern der militärischen Ereignisse seiner Biographie.

Nach der biblischen Konten, Joshua hatte nirgendwo zu einem Nicht-kanaanäische Macht.

Die Flinders Petrie Inschrift Aufzeichnung Me (r) neptah Kampf mit Israel, in Palästina (vor 1200 v. Chr., siehe Exodus), ist somit nicht zu nach diesem Zeitraum.

Ägypten seinen Anspruch auf Oberhoheit geworden war lediglich nominell nach 1250 v. Chr. Das Reich der theHittites (c. 1200) geworden war gestört wurden in einer Reihe von kleinen Fürstentümern.

Dies würde darauf hinweisen, daß das Eindringen von Joseph-Israel muss stattgefunden haben etwa 1230-1200 BCEGH

2. Sohn des Jozadak oder Josedech; Hohepriester, wenn die Juden zurückgegeben unter Zerubbabel aus dem babylonischen Exil.

Sein Vater hatte starb im Exil, und auf der Rückkehr aus der Gefangenschaft Joshua war der erste Hohepriester an der Amtsausübung (Hag. i. 1, 12, 14; ii. 2, 4; Zech. Vi. 11; Ezra iii. 2, 8, v. 2; x. 18; Nehemia. Xii. 26).

Joshua geboren wurde daher während des Exils.

Auf der Ankunft der Karawane in Jerusalem, er natürlich beteiligten sich an der Errichtung des Altars verbrannt anbieten und in die Grundlagen des Tempels (Esra iii. 2 ff.)..

Mit Zerubbabel er sich gegen die Machenschaften der Samariter (ib. iv. 3).

Mehrere Haggai's Äußerungen sind an Joshua (Hag. i. 1, ii. 2), und sein Name tritt in zwei der symbolischen Prophezeiungen des Zacharias (III. 1-10, VI. 11-15).

Er ist eulogized in Ecclus.

(Sirach) XLIX.

12, in der Liste der worthies, als eine, "builded das Haus und erhaben ein heiliges Volk dem Herrn, bereit für ewigen Ruhm."

In Esra (II., iii., Iv., V., X.) und Nehemiah (VII. 7; xii. 1, 7, 10, 26) nennt er "Jeshua." EGHBP

Emil G. Hirsch, Bernhard Pick

Jüdische Enzyklopädie, erschienen zwischen 1901-1906.

Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Schicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am