Briefe von Peter

Allgemeine Informationen

Die beiden Briefe des Petrus sind Teil des Abschnitts des Neuen Testaments der Bibel genannt General Letters (Katholische Briefe).

Sie sind der 21. und 22d Bücher des Kanons.

Frühe Tradition unterstützt 1 Peter's Anspruch auf Urheberschaft von Saint Peter (1 Peter 1:1), obwohl die Zuordnung wurde in Frage gestellt.

Das Buch wurde geschrieben möglicherweise aus Rom ( "Babylon" von 1 PET. 5:13) an Christen in Anatolien (1 PET. 1:1) kurz vor 64 n.Chr.

Sein Ziel war die Stärkung Christen Verfolgung leiden. Peter erklärt das Leiden wie ein Test des Glaubens und wies die verfolgten Christen zu ihren Lebensunterhalt Hoffnung gründet sich auf Gott, Jesus, angesprochen aus dem Grab.

Urheberschaft von 2 Peter, obwohl auch zugeschrieben Peter (2 PET. 1:1), wurde von vielen Gelehrten.

Keine Erwähnung des Schreibens tritt auf, bis über das 3D Jahrhunderts.

Wahrscheinlich geschrieben für das gleiche Publikum wie anatolischen wurde 1 Peter, das Buch warnt vor falschen Lehrer in der Gemeinde und gibt positive Gewissheit, dass Christus zurück (2 PET. 3:1 - 10).

GLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
GLAUBEN Religiös Information Quelle
Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mail
Douglas Ezell

Bibliographie E Johnson, eine semantische Struktur-Analyse der Zweiten Peter (1988); RC Kelcy, die Buchstaben des Petrus und Judas (1972); SJ Kistenmaker, Ausstellungen der Briefe des Petrus und Judas (1987): B Reicke, Die Briefe von James , Peter, und Judas (1964), zB Selwyn, der erste Brief von St. Peter (1946).

Briefe von Peter

Kurzporträt

Erster Brief

  1. Anrede (1:1-2)

  2. Nature of Salvation (1:3-12)

  3. Die Erfahrung der Erlösung (1:13-25)

  4. Obligations of Salvation (2:1-10)

  5. Ethics of Salvation (2:11-3:12)

  6. Vertrauen der Erlösung (3:13-4:11)

  7. Verhalten der gespeicherten unter Leiden (4:12-5:11)

  8. Abschließende salutations (5:12-14)

Zweiter Brief

  1. Anrede (1:1)

  2. Charakter des religiösen Wissens (1:2-21)

  3. Natur und Gefahren der Apostasie (2:1-22)

  4. Doom der Gottlosen (3:1-7)

  5. Die Hoffnung der Gläubigen (3:8-13)

  6. Abschließende Ermahnung (3:14-18)


Peter

Erweitert Informationen

Peter, ursprünglich genannt Simon (= Simeon, das heißt, "Anhörung"), eine sehr häufig jüdischen Namen in das Neue Testament.

Er war der Sohn des Jona (Mt 16:17).

Seine Mutter ist nirgendwo in der Heiligen Schrift benannt.

Er hatte einen jüngeren Bruder namens Andrew,, erste führte ihn zu Jesus (Johannes 1:40-42).

Seine Heimatstadt war Bethsaida, an der westlichen Küste des See Genezareth, zu denen auch Philip gehörte.

Hier wurde er von den Ufern des Meeres von Galiläa, und wurde ausgebildet, um die Besetzung eines Fisher.

Sein Vater war vermutlich starb, während er noch jung war, und er und sein Bruder wurden unter der Obhut von Zebedäus und seine Frau Salome (Mt 27:56; Mark 15:40, 16:1).

Dort werden die vier Jugendlichen, Simon, Andrew, James und John, verbrachte ihre Kindheit und frühen Männlichkeit in ständigem Stipendium.

Simon und sein Bruder zweifellos genossen alle Vorteile einer religiösen Ausbildung, und waren im frühen beauftragte einen Bekannten mit der heiligen Schriften und mit den großen Prophezeiungen über das Kommen des Messias.

Sie haben wahrscheinlich nicht genießen, jedoch eine besondere Ausbildung in der Studie des Gesetzes im Rahmen einer der Rabbiner.

Als Peter erschien vor dem Sanhedrin, er sah aus wie ein "ungelehrt Mann" (Apg 4:13).

"Simon war ein Galiläer, und er war, dass sich die und aus ...... Der Galiläer hatte eine deutliche Zeichen ihrer eigenen. Sie hatten einen Ruf für eine Unabhängigkeit und Energie, die oft lief hinaus in Turbulenzen. Sie waren an der gleichen Zeit eines franker und transparenter Disposition als ihre Brüder im Süden. In all diesen Punkten, in bluntness, Ungestüm, headiness, und Einfachheit, Simon war ein echter Galiläer.

Sie sprachen eine eigentümliche Dialekt.

Sie hatten ein Problem mit der guttural Sounds und einige andere, und ihre Aussprache war hart, gerechnet in Judäa.

Der Galiläer Akzent klebte an Simon allem durch seine Karriere.

Er verriet ihn als Nachfolger von Christus, als er stand in der Entscheidung-Halle (Markus 14:70).

Er verriet seine eigenen Nationalität und dass dieser verbunden mit ihm am Tag der Pfingsten (Apg 2:7). "Es hat den Anschein, dass Simon verheiratet war, bevor er ein Apostel. Seine Frau ist die Mutter genannt (Matth. 8:14 ; Mark 1:30; Lukas 4:38). Er war aller Wahrscheinlichkeit begleitet von seiner Ehefrau in seinem missionarischen Reisen (1 Kor. 9:5; comp. 1 PET. 5:13).

Er scheint beigelegt worden zu Kapernaum, wenn Christus auf seinem öffentlichen Dienst, und kann darüber hinaus erreicht haben, im Alter von dreißig.

Sein Haus war groß genug, um ein Haus zu seinem Bruder Andrew, seine Frau Mutter, und auch auf Christus,, zu haben scheint lebte mit ihm (Markus 1:29, 36; 2:1), sowie zu seiner eigenen Familie .

Es war offenbar zwei Stockwerke hoch (2:4).

Auf Bethabara (RV, John 1:28, "Bethany"), über Jordanien, John the Baptist hatte getragen Zeugnis über Jesus als "Lamm Gottes" (Johannes 1:29-36).

Andrew und John hören, gefolgt Jesus, und Aufenthalt mit ihm, wo er war.

Sie waren überzeugt von seinem freundlichen Worten und von der Behörde, mit der er sprach, dass er der Messias ist (Lukas 4:22; Matt. 7:29); und Andrew ging hin und fand Simon und brachten ihn zu Jesus (Joh 1 : 41).

Jesus auf einmal erkannt, Simon, und erklärt, dass er im Folgenden genannt werden soll Cephas, einer aramäischen Namen entsprechend der griechischen Petros, was soviel bedeutet wie "eine Masse von Gestein losgelöst von der lebenden Felsen."

Der aramäische Name nicht wieder vorkommt, aber der Name Peter verdrängt allmählich die alten Namen Simon, wenn unser Herr selbst verwendet immer den Namen Simon, wenn es um ihn (Mt 17:25; Mark 14:37; Luke 22:31, comp. 21:15-17).

Wir erfahren nicht, was der erste Eindruck Interview mit Jesus auf der Geist von Simon.

Wenn wir das nächste Treffen ist es ihm durch den See Genezareth (Matth. 4:18-22).

Dort werden die vier (Simon und Andreas, Jakobus und Johannes) hatte einer erfolglosen Nacht Fischen.

Jesus erschien plötzlich, und die Eingabe in Simon's Boot, hieß ihn Start hin und lassen Sie die Netze.

Er tat dies, und fügten eine große Vielzahl von Fischen.

Dies war eindeutig ein Wunder brachte vor Simon's Augen.

Die Ehrfurcht heimgesuchten Schüler Besetzung selbst in die Füße von Jesus, Schreien, "Abfahrt von mir, denn ich bin ein Sünder Mann, oh Herr" (Lk 5:8).

Jesus ihn mit den Worten gewährleisten, "Fürchtet euch nicht", und kündigte ihm sein Lebenswerk.

Simon reagierte auf einmal auf den Aufruf zu einem Schüler, und nach diesem finden wir ihn in konstanten Teilnahme an unseren Herrn.

Er ist neben dem Namen in den Rang des Apostolats, und wird zu einem "Fischer von Männern" (Mt 4:19) in der stürmischen See der Welt des menschlichen Lebens (Matth. 10:2-4; Mark 3:13 19 ; Luke 6:13-16), und nimmt einen immer mehr prominente Teilnahme an allen führenden Veranstaltungen unserer Lord's Leben.

Er ist es, dass utters bemerkenswerte Beruf des Glaubens in Kapernaum (Johannes 6:66-69), und wieder in Caesarea Philippi (Mt 16:13-20; Mark 8:27-30; Luke 9:18-20).

Dieser Beruf in Caesarea war einer von höchster Bedeutung, und unsere Reaktion auf Herrn verwendet diese denkwürdigen Worten: "Du bist Petrus, und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen."

"Von der Zeit her, dass" Jesus begann zu schweigen von seinem Leiden.

Zu diesem Peter bedrohte ihn.

Aber unser Herr im Gegenzug zurechtgewiesen Peter, im Gespräch mit ihm in strenger Worte, als er jemals verwendet, um jede andere von seinen Jüngern (Matth. 16:21-23; Mark 8:31-33).

Am Ende seines kurzen Aufenthalts in Caesarea unser Herr hat Petrus und Jakobus und Johannes mit ihm in einen "hohen Berg auseinander," und wurde verklärt vor ihnen.

Peter bei dieser Gelegenheit auch unter dem Eindruck der Szene produziert in seinen Augen, rief: "Herr, es ist gut für uns, hier zu sein: Lassen Sie uns noch drei Tabernakel" (Matth. 17:1-9).

Nach seiner Rückkehr nach Kapernaum die Sammler des Tempels Steuern (didrachma ein, die Hälfte einer heiligen Schekel), die alle israelitischen zwanzig Jahre alt und aufwärts zahlen mussten (Ex 30:15), kam zu Petrus und ihn daran erinnert, dass Jesus hatte nicht bezahlt (Mt 17:24-27).

Unser Herr Peter beauftragt zu gehen und fangen einen Fisch in den See und die von seiner Mündung der genaue Betrag für die Steuer, dh., Stater ein oder zwei halben Schekel.

"Das nehmen", sagt unser Herr ", und geben ihnen für mich und dich."

Als Ende der Zeichnung war nahe, unseren Herrn sandte Petrus und Johannes (Lukas 22:7-13) in die Stadt, einen Ort, an dem er behalten sollte das Fest mit seinen Jüngern.

Dort war er forewarned der Sünde in Angst, die er später fiel (22:31-34).

Er begleitet unser Herr aus dem Gast-Kammer in den Garten von Gethsemane (Lukas 22:39-46), die er und die anderen beiden, waren Zeugen der Verklärung waren gestattet, geben Sie mit unserem Herrn, während der Rest blieben ohne .

Hier legte er durch eine merkwürdige Erfahrung.

Unter einem plötzlichen Impuls er abgeschnitten das Ohr von Malchus (47-51), einer der Band, die gekommen waren, hin zu Jesus.

Dann folgen die Kulissen des Urteils-Halle (54-61) und seine bittere Trauer (62).

Er findet sich in John's Unternehmen früh am Morgen der Auferstehung.

Er mutig in das leere Grab (John 20:1-10), und sah die "Leinen Kleider gelegt von selbst" (Lukas 24:9-12).

Für ihn, den ersten der Apostel, unserem auferstandenen Herrn offenbart sich, somit in ihm ein Signal Ehre, und zeigt, wie er vollständig restauriert wurde zu seinen Gunsten (Lukas 24:34; 1 Kor. 15:5).

Wir lesen weiter von unserem Lord's einzigartige Interview mit Peter am Ufer des See Genezareth, wo er dreimal fragte ihn, "Simon, Sohn des Jonas, liebst du mich?"

(John 21:1-19).

Nach dieser Szene am See hören wir nichts von Peter, bis er wieder erscheint, mit den anderen an Christi Himmelfahrt (Apg 1:15-26).

Er ist es, vorgeschlagen, dass die Leerstandsraten durch die Apostasie von Judas sollte filld.

Er ist prominentes am Tag der Pfingsten (2:14-40).

Die Ereignisse dieses Tages "die Veränderungen in der Peter sich die schmerzhafte Disziplin seiner fallen und alle die verlängerte Prozess der vorherige Ausbildung wurde langsam macht. Er ist nun nicht mehr die unzuverlässig, wechselvollen, selbstbewussten Mann, immer zwischen den wogenden Hautausschlag Mut und Ängstlichkeit schwach, aber die Stelle schnell, vertrauenswürdig Führer und Leiter der Gemeinschaft von Gläubigen, die unerschrockene Prediger Christi in Jerusalem und im Ausland.

Und nun, dass er sich zu der Tat Cephas, hören wir fast nichts über den Namen Simon (nur in Apostelgeschichte 10:5, 32; 15:14), und er ist bekannt, dass uns schließlich als Peter. "Nach dem Wunder an der Temple Gate (Apg 3) Verfolgung kam gegen die Christen, und Peter wurde ins Gefängnis werfen. Kühn Er verteidigte sich selbst und seine Begleiter an der Bar des Landkreises (4:19, 20). Ein neuer Ausbruch von Gewalt gegen die Christen (5:17 -21) Dazu geführt, dass der ganze Körper wird der Apostel ins Gefängnis werfen, aber in der Nacht waren sie wunderbar ergangen, und wurden am Morgen Unterricht in den Tempel. Ein zweites Mal Peter verteidigte sie dem Rat vor (Apg 5: 29 -32),,, "Wenn sie gefordert hatte, den Aposteln und verprügelt sie, lass sie gehen." Die Zeit war reif für Peter zu verlassen Jerusalem.

Nach labouring für einige Zeit in Samaria, kehrte er nach Jerusalem, und an der Kirche gibt die Ergebnisse seiner Arbeit (Apg 8:14-25).

Hier blieb er für einen Zeitraum, während dessen traf er Paul zum ersten Mal seit seiner Bekehrung (9:26-30; Gal. 1:18).

Ende Jerusalem wieder, ging er weiter auf eine missionarische Reise nach Joppa und Lydda (Apg 9:32-43).

Er ist neben dem Namen auf der offenen Tür der christlichen Kirche zu den Heiden durch die Zulassung von Cornelius von Cäsarea (Kap. 10).

Nach verbleibenden für einige Zeit in Cäsarea, kehrte er nach Jerusalem (Apg 11:1-18), wo er verteidigte sein Verhalten in Bezug auf die Heiden.

Weiter hören wir von seiner Besetzung ins Gefängnis von Herodes Agrippa (12:1-19), aber in der Nacht ein Engel des Herrn öffnete die Tore Gefängnis, und er ging hin und fand Zuflucht im Haus von Maria.

Er nahm an den Beratungen des Rates in Jerusalem (Apg 15:1-31; Gal. 2:1-10) in Bezug auf das Verhältnis der Heiden in die Kirche.

Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Schicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am