Brief des Paulus an die Römer

Allgemeine Informationen

Der Brief des Paulus an die Römer ist die längste von Saint Paul's Briefe und ist somit den ersten Platz unter den Buchstaben im Neuen Testament der Bibel.

Es ist das einzige Pauline Brief geschrieben, um eine Gemeinschaft nicht begründet durch die Apostel und ist eher ein Aufsatz präsentiert einige Paul's Ideen zur Erlösung als eine Reaktion auf besondere Probleme.

Es war wahrscheinlich geschrieben über AD 57 - 58 vor dem verstorbenen Paul von Korinth nach Jerusalem, um die Sammlung hatte er für die Kirche gibt.

Kapitel 1 - 4 entwickeln, die näher das Thema der Rechtfertigung durch den Glauben, der in polemischer Form, in Galater.

Kapitel 5 - 8 zeigen den Effekt des Heils auf den Menschen.

In Kapitel 9 - 11, Paul versucht zu ergründen Gottes Plan für die Juden, sein auserwähltes Volk, haben, Jesus nicht gefolgt. Die Folgen für das christliche Leben Jesu, seines Glaubens, und Erlösung werden in Kapitel 12 - 15. Kapitel 16 ist ein Schreiben der Einführung der Diakonisse Phoebe und ist von vielen gedacht zu haben ursprünglich ein separates Schreiben.

Die genaue Art und Zweck der Römer ist umstritten, und es ist schwer zu ermitteln, ob es sich um eine theologische Schreiben - Essay, ein letztes Testament, eine Einführung von Paulus an die römischen Christen, oder eine Reaktion auf besondere Probleme in Rom, dass Paul hatte gehört, über.

Römer ist ein besonders reich und komplex Brief, seine Lehren über die Begründung, die Juden, und die Haltung gegenüber zivilen Regierung diskutiert wurden von der Reformation bis zur Gegenwart.

GLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
GLAUBEN Religiös Information Quelle
Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mail
Anthony J. Saldarini

Bibliographie


CK Barrett, A Commentary on the Brief des Paulus an die Römer (1957); K Barth, Der Brief des Paulus an die Römer (1933); PS Milner, den Gehorsam des Glaubens (1971).

Brief des Paulus an die Römer

Kurzporträt

  1. Einleitung (1:1-15)

  2. Sündhaftigkeit des Menschen, darunter auch Heiden und Juden (1:16-3:20)

  3. Begründung von Faith (3:21-5:21)

  4. Heiligung (6-8)

  5. Israel und die Welt Erlösung (9-11)

  6. Details der christlichen Verhalten (12-15:13)

  7. Abschließende Bemerkungen, Grüße (15:14-16:27)

    Brief des Paulus an die Ro'mans

    Erweitert Informationen

    Dieser Brief wurde wahrscheinlich in Korinth geschrieben.

    Phoebe (Römer 16:1) Cenchrea vermittelt sie nach Rom, und Gaius von Korinth unterhalten die Apostel in der Zeit seiner es schriftlich (16:23; 1 Kor. 1:14), und Erastus war Kammerherr der Stadt, Das bedeutet, von Korinth (2 Tim. 4:20).

    Der genaue Zeitpunkt, zu dem es geschrieben wurde nicht erwähnt wird in dem Brief, aber es war offensichtlich geschrieben, wenn der Apostel war etwa zu "gehen zu Jerusalem an Minister zu den Heiligen", dh am Ende seiner zweiten Besuch in Griechenland, während Winter vorangegangenen seinem letzten Besuch in dieser Stadt (Römer 15:25; comp. Apostelgeschichte 19:21, 20:2, 3, 16; 1 Kor. 16:1-4), Anfang 58 n.Chr.

    Es ist höchst wahrscheinlich, dass das Christentum war gepflanzt in Rom durch einige dieser worden war, in Jerusalem am Tag der Pfingsten (Apg 2:10).

    Zu dieser Zeit waren die Juden sehr zahlreich in Rom, und ihre Synagogen wurden wahrscheinlich durch die neu zu Römer auch, auf diese Weise lernte mit den großen Tatsachen in Bezug auf Jesus als diese wurden unter den Juden.

    So eine Kirche unterstützt, der sich sowohl Juden und Heiden wurde in Rom.

    Viele der Brüder ging hin, um Paul zu seinem Ansatz nach Rom.

    Es gibt Hinweise, dass Christen wurden dann in Rom wird in erheblichem Umfang, und hatte wahrscheinlich mehr als ein Ort der Begegnung (Römer 16:14, 15).

    Das Objekt des Apostels in schriftlicher Form an dieser Kirche wurde zu erklären, dass ihnen die großen Lehren des Evangeliums.

    Sein Brief war ein "Wort in der Saison."

    Sich tief beeindruckt mit einem Sinn für den Wert der Lehren des Heils, er öffnet sich in einem deutlichen Zusammenhang Form und das ganze System des Evangeliums in seiner Beziehung sowohl zu Juden und Heiden.

    Dieser Brief ist in diesem eigenartigen, dass es sich um eine systematische Darlegung des Evangeliums von den universellen Einsatz.

    Das Thema wird hier behandelt argumentatively, und ist ein Plädoyer für Heiden an Juden.

    In dem Brief des Paulus an die Galater, zum gleichen Thema diskutiert wird, aber es der Apostel plädiert seiner eigenen Behörde, weil die Kirche in Galatia wurden von ihm gegründet.

    Nach der Einführung (1:1-15), der Apostel präsentiert sie in Taucher Aspekte und die Beziehungen der Lehre von der Rechtfertigung durch den Glauben (1:16-11:36) auf dem Gelände des unterstellten Rechtschaffenheit Christi.

    Er zeigt, dass die Erlösung ist alle Gnade, und nur der Gnade.

    Diese Haupt-Abschnitt seines Briefes ist, gefolgt von verschiedenen praktischen Ermahnungen (12:1-15:13), die gefolgt von einem Abschluss mit persönlichen Erklärungen und Anreden, welche die Namen von vierundzwanzig Christen in Rom, ein Segen, und ein doxology (Römer 15:14-ch. 16).

    (Easton Illustrated Dictionary)

    Rom

    Erweitert Informationen

    Rom, der bekanntesten Stadt der Welt in der Zeit von Christus.

    Es ist gesagt worden zu 753 v. Chr. gegründet.

    Wenn das Neue Testament verfasst wurde, war Rom bereichert und geschmückt mit der Beute der Welt, und enthielt eine Bevölkerung von schätzungsweise 1200000, von denen die Hälfte waren Sklaven, und darunter Vertreter von fast jeder Nation dann bekannt.

    Er zeichnete für seinen Reichtum und Luxus und profligacy.

    Das Reich, von denen sie war die Hauptstadt erreicht hatte dann seinen größten Wohlstand.

    Am Tag der Pfingsten gab es in Jerusalem "Fremden aus Rom," zweifellos durchgeführt, mit ihnen zurück nach Rom, dass die Botschaft von großer Tag, und waren bei der Gründung der Kirche.

    Paul kam in diese Stadt ein Gefangener, wo er blieb für zwei Jahre (Apostelgeschichte 28:30, 31) "in seinem eigenen Haus gemietet."

    Während hier, Paul schrieb seine epistles an die Philipper, an die Epheser, an die Kolosser, Philemon, und wahrscheinlich auch an die Hebräer.

    Er hatte in diesen Jahren für Begleiter und Aristarchus Lukas (Apg 27:2), Timothy (Philipper 1:1; Col. 1:1), Tychicus (Epheser 6: 21), Epaphroditus (Philipper 4,18), und John Mark (Kolosser 4:10).

    (Siehe Paul.) Unterhalb dieser Stadt sind umfangreiche Galerien, die sogenannten "Katakomben", die verwendet wurden ab etwa zur Zeit der Apostel (einer der Inschriften gefunden in ihnen trägt das Datum AD-71) für etwa dreihundert Jahren als Orte der Zuflucht in der Zeit der Verfolgung, und auch der Gottesdienst und Beerdigung.

    Über viertausend Inschriften gefunden wurden in den Katakomben.

    Diese geben einen interessanten Einblick in die Geschichte der Kirche in Rom bis in die Zeit von Konstantin.

    Brief des Paulus an die Römer

    Katholische Informationen

    Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


    Schicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

    Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am