Versuchung

Allgemeine Informationen

Temptation verfügt über zwei getrennte Bedeutungen.

Man ist als jeder Versuch, locken in ein Übel.

GLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
GLAUBEN Religiös Information Quelle
Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mail

Temptation

Erweitert Informationen

Versuchung ist die Handlung von verlockenden oder der Zustand des Seins versucht.

In der OT der spezifischen Verb Angabe der Akt der verlockend ist die Form Piel Nissa.

In I Sam.

17:39 Das Wort wird von Tests zum Nachweis oder Rüstungen.

In Gen 22:1 Nissa charakterisiert Gottes Befehl an Abraham Isaak zu bieten als verbrannt Angebot im Land von Moriah.

Eine ähnliche Verwendung des Begriffs in Anwendung auf Gottes Prüfung von Männern findet sich in Exod.

16:4, 20:20; Deut.

8:2, 16; 13:3; II Chr.

32:31; Ps.

26:2; usw. Im Zusammenhang mit diesem Sinn des Wortes ist das, was da auf sie, wenn sie auf die schrecklichen und wunderbaren Taten Gottes gegen Ägypten (Mose 4:34).

Die gleichen technischen Begriff wird auf diese Handlungen der Männer der Herausforderung Gottes zu zeigen, seine Wahrhaftigkeit und Gerechtigkeit.

Der Begriff Nissa ist selten, wenn überhaupt, im OT zu Satan's Akt der verlockenden Männer zur Sünde.

Dennoch ist die Essenz der Versuchung, in diesem Sinne ist klar gezeigt, auf das Konto der Herbst und im Datensatz des Satans Rolle in der Not der Job (Gen. 3:1-13; Job 1:1-2:10).

Eve sagt Gott, "Die Schlange betörte mich (hissiani), und ich habe essen" (Gen 3:13; mn. Exapatao in II Kor. 11:3; ich Tim. 2:14).

Deception spielt eine wichtige Rolle bei der satanische Versuchung.

Satan vermeidet, einen frontalen Angriff sofort auf Gottes Befehl Probezeit und ihre Sanktionen bedroht.

Stattdessen wird er sät den Samen des Zweifels, Unglauben und Rebellion.

Die Versuchung von Eve ist ein typisches Beispiel.

Sie ist das Gefühl, dass Gott hat unklug und Unrecht einbehaltenen ein legitimes Ziel von guten Menschen.

Im Job's Versuchen ist die Strategie anders ist, aber am Ende um das gleiche, die Ablehnung von Gottes Willen und Weise, wie einfach und gut.

Das NT spiegelt die Übersetzung von Nissa mit ekpeirazo usw., in der LXX (Mt 4:7; ich Kor. 10:9; Hebr. 3:8-9).

In diesen Passagen der sündigen verlockend Gottes ist, auf die Art und Weise der OT.

Allerdings sind die gleichen Sinn beschäftigt ist von Peter in Verbindung mit der Sünde des Ananias und Sapphira (Apg 5:9) und die Vorschriften nachgedacht werden, Gentile Christen (Apostelgeschichte 15:10).

Der zusätzliche Einsatz von peirazo und verwandte Formen ist komplex.

Die Wörter können sich auf Äußere Umstände, die versuchen die Gläubigen Glauben und sind zu stärken, dass der Glaube (James 1:2; ich PET. 1:6).

Obwohl diese Umstände sind gehalten, dass sie unter der absoluten Kontrolle über Gott, der ausdrücklichen kausalen Zuschreibung von ihnen zu Gott ist nicht im Vordergrund.

Vielleicht einige Argumentation analog ist hier zulässig.

Paul, zB erkennt, dass seine "Dorn im Auge" ist unter Gottes souveräne Kontrolle (II Cor. 12:8-9).

Aber der "Dorn" ist "ein Gesandter des Teufels" (Vers 7).

Das gleiche Phänomen kann, wie er sich aus zwei Aspekten.

Die peirasmon ist ein Prozess der eigenen Glaubens kontrolliert, und selbst in gewissem Sinne, von Gott gesandt.

Aber Gott ist nicht der Autor der Aufforderung zur Sünde, dass eine solche Studie scheint mit sich bringen.

Die Gläubigen frohlocken Mai in der Testphase, weil er erkennt Gottes guten Zweck in der IT (James 1:2-4, 12).

Aber die subjektive Nutzung von Situationen versuchen, den internen Anstiftung zur Sünde im Zusammenhang mit Prüfungen und Tests, ist nicht und kann nicht das Werk Gottes Verführung zur Sünde und Rebellion zu ungeduldig ist das Werk des Satans (I PET. 5:8-9 ; Rev. 2:9; mn. Ich Thess. 3:5).

In diesem ist er enorm unterstützt durch die trügerische Macht der epithymia, Lust, in der alten Art (James 1:14-15).

Während Satan's Rolle in Versuchung ist in der Regel davon ausgegangen, eher als angegeben, in I Cor.

7:5 Paul ausdrücklich warnt Christen zu beobachten, seine Ladung in Bezug auf eheliche Beziehungen, "dass Satan locken Sie nicht wegen Ihrer incontiency" (vgl. Matth. 4:1; Mark 1:13; Lukas 4:2).

Jesus lehrt den Jüngern zu beten ", und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen" (Matth. 6:13), und die Bibel ist vollgestopft mit Warnhinweisen zu wachsamen wegen der stets gegenwärtigen Gefahr in Versuchung (Lukas 22:40; Gal. 6:1; ich PET. 5:8-9).

Aber die Bibel wird sichergestellt, daß die Gläubigen, dass Gott wird einen Weg der Flucht aus der Versuchung (I Cor. 10:13), und dass "der Herr weiß, wie man die göttliche aus Versuchung ..."

(II PET. 2:9 a).

Jesus wurde immer wieder "versucht," durch die jüdischen Führer (Mark 8:11; usw.).

Aber diese Versuchungen waren entweder zu zwingen, Jesus zu beweisen, seine messiahship in Bezug auf die Vorurteile seiner Feinde oder zu zwingen, ihm zu zeigen, sich nicht in der Lage, ein wahrer Rabbiner (Lukas 10:25) oder ihn zu verursachen, um selbst belastende Aussagen (Mark 12:15; mn. Lukas 23:2).

Sehr wahrscheinlich war Jesus Versuchung unterliegen während seines Ministeriums (vgl. Lukas 4:13, 22:28).

Doch die Versuchung groß ist die entscheidende Versuchung in redemptive Geschichte (Mt 4:1, und Parallelen).

Dieser Versuchung konfrontiert mit der Frage, wie könnte die sinless Sohn Gottes wirklich versucht?

Gewährt das Rechtsmittel erhoben werden könnten, auf berechtigte Wünsche in seiner menschlichen Natur, welche Kraft könnte Versuchung auf eine göttliche Person, kann nicht versucht?

Die Bemühungen zur Lösung des Problems die Gefahr, entweder von der Beeinträchtigung "ohne Sünde" von Hebr.

4:15 oder, dass die Versuchung unwirklich.

Unser Verständnis der Materie ist verdunkelte durch die Tatsache, dass unser Bewusstsein des Seins versucht sofort mit uns in mindestens einer momentanen Neigung zu Ausbeute der Versuchung.

Dies war nicht der Wahrheit von Jesus, und doch die Versuchung war real, so dass er in der Lage ist, zu "succor ihnen, dass versucht werden" (Hebräer 2:18).

Die Notwendigkeit der Versuchung, im Hinblick auf Adam's Fall ist offensichtlich.

Jesus triumphierte über Satan mit seinem unmittelbaren und gehorsam Verwendung des Wortes Gottes.

Geht er damit bewiesen, dass er qualifiziert war als die "letzten Adam."

"Zu diesem Zweck wurde der Sohn Gottes zum Ausdruck, dass er vielleicht zerstören die Werke des Teufels" (I John 3:8 b).

CG Kromminga


(Elwell Evangelical Dictionary)

Bibliographie


L. Berkhof, Systematische Theologie, 219-26; H. Seesemann, TDNT, VI, 23ff.; W. Schneider, et al., NIDNTT, III, 798ff.; RC-Graben, Synonyme des NT; S. Dobble " Temptations, "ExpT 72:91 ff.; E. Best, The Temptation und die Leidenschaft; WJ Foxell, Die Versuchung Jesu, C. Ullmmann, The Sinlessness von Jesus.


Tempta'tion

Erweitert Informationen

Temptation.
(1.) Trial; ein Wesen auf die Probe gestellt.

So Gott "versucht [Gen 22:1; RV, 'hat sich als'] Abraham," und Leiden sind sprach zu locken, das heißt, zu versuchen, Männer (James 1:2, 12; comp. Deut. 8:2) , Putting ihren Glauben und Geduld auf die Probe.

(2). Normalerweise jedoch, das Wort bedeutet, das Ansprechen auf das Böse, und damit Satan heißt "der Versucher" (Mt 4:3).

Unser Herr wurde auf diese Weise versucht, in die Wildnis.

Dieser Versuchung nicht intern, sondern von einem echten, aktiv, subtilen Wesen.

Es war nicht selbst gesucht.

Es wurde behauptet, als ein Akt des Gehorsams hat.

"Christus wurde, getrieben. Eine persönliche unsichtbaren Kraft trug ihm eine gewisse Gewalt wird angedeutet, mit den Worten" (Mt 4:1-11).

Die Szene der Versuchung unseres Herrn ist in der Regel angenommen wurde der Berg von Quarantania (qv), "eine hohe und steile Wand des Felsens, 1200 oder 1500 Fuß über der Ebene westlich von Jordanien, in der Nähe von Jericho."

Versuchung ist für alle (Dan. 12: 10; Zech. 13:9; Ps. 66:10, Lukas 22:31, 40; Hebr. 11:17; James 1:12; 1 PET. 1:7; 4 : 12).

Wir lesen von der Versuchung von Joseph (Gen. 39), Davids (2 Sam. 24; 1 Chr. 21), von Hezekiah (2 Chr. 32:31), Daniel (Dan. 6), usw. So lange wie wir es in dieser Welt, in der wir ausgesetzt sind Versuchungen, und je nach Bedarf auf unsere uhren gegen sie.

(Easton Illustrated Dictionary)

Temptation of Christ

Katholische Informationen

In der katholischen Übersetzung der Bibel, das Wort "Versuchung" wird in verschiedenen Richtungen, die wichtigsten davon sind die folgenden:

die Handlung von Prüf-oder versuchen (Deuteronomium 4:34; Tobit 2:12; Luke 22:28; usw.);

Verlockung zum Bösen (Matthäus 26:41; 1 Korinther 10:13; usw.); den Zustand des Seins Versuchung (Matthäus 6:13, Lukas 4:13; usw.); das, was lockt lockt oder dem Bösen (James 1: 12; 2 Peter 2:9; usw.); der Name eines Ortes (Exodus 17:7; Deuteronomium 6:16; usw.)

Taken in einer ungünstigen Sinn bezeichnet Verlockung auf das Böse, Versuchung kann nicht direkt auf Gott oder auf Christus, so dass, wenn wir lesen in Gen, XXII, 1, zum Beispiel, "Gott versucht Abraham", und John, vi, 6, "Hoc autem dicebat tentans eum", wörtlich: "Diese Er [Jesus] sagte ihm verlockend [Philip]", die Ausdrücke müssen getroffen werden, im Sinne von Prüf-, versuchen.

Nach St. James (i, 12 sqq.), Die natürliche Quelle des menschlichen Versuchungen Begehrlichkeit ist, oder dass die Anfälligkeit für das Böse ist das Ergebnis der Sturz von Adam, und die nach wie vor in der menschlichen Natur nach der Taufe Regeneration, und obwohl die Seele ist in den Stand der heiligmachende Gnade (vgl. Römer 8:1).

Begehrlichkeit wird sündigen nur, wenn frei zu ergab; widerstanden, wenn mit Gottes Hilfe ist es ein Anlass des Verdienstes.

Zusammen mit Begehrlichkeit nach innen und nach außen Kreaturen, die möglicherweise aus Anlass der Sünde (I John II, 15 sqq.), Den Hauptgrund für Versuchung ist Satan, "der Versucher" (Matthäus 4:3), gebogen auf den Menschen ewige Ruine (Epheser 6:10 sqq.).

In der Lord's Prayer, die Klausel "führe uns nicht in Versuchung" ist ein bescheidener und vertrauensvolle Petition für Gottes Hilfe zu uns in die Lage zu überwinden, wenn Versuchung Seine väterlichen Vorsehung ermöglicht es uns, erleben Sie die allurements des Bösen.

Gebet und Wachsamkeit sind die Chef-Waffen gegen Versuchung (Mark 14:38; usw.).

Gott tut nicht zulassen, dass der Mensch zu werden versucht darüber hinaus seine Stärke (1 Korinther 10:13).

Wie Adam, Christus (der zweite Adam) ertrug Versuchung erst ab, ohne, da Seine menschliche Natur war frei von allen Begehrlichkeit, aber im Gegensatz zu Adam, Er widerstand den Angriffen der Versucher in allen Punkten, so bietet mystische Seine Mitglieder ein perfektes Modell der Widerstand gegen ihre spirituellen Feind, und eine ständige Quelle der siegreichen Hilfe (Hebräer 4:15-16).

In unserem ersten drei Evangelien (Matthäus 4:1-11; Mark 1:12-13; Lukas 4:1-13), die Erzählung von Christi Versuchung liegt in unmittelbarer Verbindung mit Seiner Taufe einerseits, und mit dem Beginn Seiner öffentlichen Dienst auf der anderen Seite.

Der Grund dafür ist klar.

Die Synoptists natürlich hinsichtlich der Taufe von Christus als der externe Benennung von Jesus von oben für seine messianische Arbeit zu verfolgen unter der Leitung des Heiligen Geistes verlieh ihm bei dieser Gelegenheit, und sie nicht weniger natürlich hinsichtlich Christi Aufenthalt in der Wüste, wo er wurde versucht, als seine eigene unmittelbare Vorbereitung auf das großartige Arbeit unter der Leitung des gleichen Heiligen Geistes.

Da unsere ersten drei Evangelien einig über die Zeit zu der sie weisen die Versuchung Christi, so dass sie auf ein in ascribing die gleichen allgemeinen Platz seines Vorkommens, dh.

"Die Wüste", wobei sie keinen Zweifel bedeuten die Wildnis von Judäa, wo Jesus wäre in der Tat, wie St. Mark sagt: "Tiere".

Von St. Mark (I, 13) -, mit denen vergleichen, St. Luke IV, 2 - wir erfahren, dass Jesus Christus wurde versucht, während der vierzig Tage der Er verbrachte in der Wüste (vgl. Augustinus, "Harmonie der Evangelisten ", II, XVI), so dass die drei beginnt im Detail von Matthäus und Lukas sind offenbar die drei letzten Angriffe des Satans gegen Christus.

Die erste dieser Angriffe ist direkt mit in beiden St. Matthäus und St. Lukas mit der verlängerten schnell von Jesus in der Wüste.

Der Versucher vorgeschlagen, zu Jesus, er solle seine wundersame Macht zu entlasten Sein Hunger, durch eine Änderung in der Laib Brot-wie Feuersteine der Wüste.

Die beiden anderen Angriffe sind in einer anderen Reihenfolge, St. Matthew wahrscheinlich auf die Einhaltung der Reihenfolge der Zeit, und St. Luke zu, dass der Platz zur Verfügung.

Der Spot wies darauf hin, von der Tradition als der Gipfel, von dem Satan zu Jesus angeboten Herrschaft über alle irdischen Reiche ist die "Quarantania", ein Kalkstein Höhepunkt auf dem Weg von Jerusalem nach Jericho.

Was die Tempel der Spitze, aus denen die Versucher hieß Jesus selbst gegossen, es war nicht die Spitze des Hauses des Herrn, aber wahrscheinlich das Dach von Solomon's Portikus aus, der sich zu einem späteren Zeitpunkt, St. James geschleudert wurde tatsächlich auf dem Bürgersteig unten (Eusebius, "Hist. eccl.", IV, XIII).

Nach St. Luke (4:13), nachdem sie unter Christus für alle Arten von Versuchungen - die Einfuhr von messianischen, das zweifellos - Satan zog, in Erwartung einer günstigen Gelegenheit wie das, was folgte Christi verlängert schnell in die Wüste.

Der spätere Konflikt damit angedeutet ist keine andere als die der Passion Christi (vgl. Lk 22:53; John 14:30).

Das Ministerium der Engel zu Jesus, im Zusammenhang mit seiner Versuchung, wird in Mark, i, 13.

Satan's genaue Art und Weise der Darstellung zu Jesus ist nicht von den Evangelisten.

Trotz der Schwierigkeiten forderte, vor allem durch nicht-katholischen Gelehrten, gegen den historischen Charakter der drei Versuchungen Jesu, wie sie von Matthäus und Lukas, ist es klar, dass diese heiligen Schriftsteller zu beschreiben, eine tatsächliche und der sichtbare Ansatz Satan, Chronik einer tatsächlichen Verlagerung von Orten, usw., und dass die traditionelle Sicht, die an dem Ziel der Natur Christi's Versuchungen, ist das nur ein Treffen alle Anforderungen des Evangeliums Erzählung.

Impressum Geschrieben von Francis E. Gigot.

Transkribiert von Douglas J. Potter.

Widmet sich der Sacred Heart of Jesus Christus Die Katholische Enzyklopädie, Band XIV.

Veröffentlicht 1912.

New York: Robert Appleton Company.

Nihil obstat, July 1, 1912.

Remy Lafort, STD, Zensor.

Imprimatur. + John Cardinal Farley, Erzbischof von New York

Bibliographie

(Katholische Autoren sind mit einem Sternchen gekennzeichnet).

Life of Christ: * CIGOI (Klagenfurt, 1896-1905), * DIDON (Anm. ST New York, 1891); EDERSHEIM (New York, 1884); Farrar (London, 1874), * Fornari (Rom, 1901); FOUARD * (Anm. ST New York, 1891); GEIKIE (New York, 1886), * Grimm (R, 1876); Holtzmann (Anm. ST London, 1904); KEIM (Anm. ST London, 1876-83) * LE CAMUS (Anm. ST New York, 1906-08); Neander (Anm. ST London, 1871); PRESSENSÉ (Paris, 1884); ROBINS0N (London, 1898); SCHEGG * (Freiburg, 1875); SEPPAND * * Haneberg (R, 1898-1902) ; WEISS (Anm. ST Edinburgh, 1883-4).

Für Kommentare siehe Bibliographien unter Matthäus, Evangelium von ST.; Mark, Evangelium von ST.; Lukas-Evangelium ST.

Für die literarische Analyse der Übersichtstabelle Konten der Versuchung Christi, siehe New York Review, Okt.-Nov., 1905.

Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Schicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am