Thora, Pentateuch, Taurah

Allgemeine Informationen

Thora (hebräisch und bedeutet "Anweisung"), im weitesten Sinne, bezieht sich auf den gesamten Körper der jüdischen Lehre in das Alte Testament und der Talmud und in späteren rabbinischen Kommentaren.

Im frühen biblischen Zeiten, den Begriff bedeutete die mündliche Anweisung der Priester auf Ritual, rechtlichen oder moralischen Fragen.

Allmählich wurde der Name auf schriftlichen Sammlungen des priesterlichen Entscheidungen, die meisten speziell auf die schriftlichen Mosaic Gesetz in den ersten fünf Bücher der Bibel - Genesis, Exodus, Levitikus, Zahlen und Deuteronomium - auch als Pentateuch. Die Thora, Letztere Sinn erhalten bleibt, in scrollt sich in der Arche von jeder Synagoge; Lesung der Thora steht im Mittelpunkt der Synagoge.

GLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
GLAUBEN Religiös Information Quelle
Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mail
Bibliographie


D Lieberman, The Eternal Thora, Teile 1 (1979) und 2 (1983); m nördlich, A History of Pentateuchal Traditions (1972); JA Sanders, Thora und Canon (1972).

Thora

Allgemeine Informationen

Die Thora (Hebräisch, "Recht" oder "Doktrin"), im Judentum, ist der Pentateuch, vor allem, wenn in Form eines Pergament blättern Sie zum Lesen in der Synagoge.

Die Thora ist der Eckpfeiler der jüdischen Religion und Recht.

Die Schriftrollen gelten als heilig und die meisten sind von der geliebten frommen; jeder Synagoge unterhält mehrere Rollen, von denen jeder kann durch eine Abdeckung der Leinwand und reich verziert mit silbernen Ornamenten.

Eine besondere Ehre Urlaub in der Thora, bekannt als Simhath Thora (Hebräisch, "freuen sich auf das Gesetz"), gefeiert wird in der Synagoge von Singen und Tanzen und marschieren mit den Schriftrollen.

Der Begriff Tora ist auch verwendet, um die gesamte Korpus der heiligen Schriften der Juden zusammen mit den Kommentaren auf sie.

Die Kommentare, die sich durch die Jahrhunderte der Diskussion gelernt, nennt man mündliche Tora zu ihrer Unterscheidung von den Pentateuch selbst, die schriftliche Thora.


Pentateuch

Allgemeine Informationen

Der Pentateuch ist die fünf-fache Volumen, bestehend aus den ersten fünf Bücher des Alten Testaments.

Dieses Wort tritt nicht auf, in Schrift, noch ist es sicherlich bekannt, wann die Rolle wurde daher in fünf Portionen Genesis, Exodus, Levitikus, Zahlen, Deuteronomium.

Wahrscheinlich war das von der LXX.

Übersetzer.

Einige moderne Kritiker sprechen von einer Hexateuch, die Einführung des Book of Joshua als eine der Gruppe.

Aber dieses Buch ist von einem ganz anderen Charakter aus den anderen Büchern, und hat einen anderen Autor.

Er steht sich als die erste einer Reihe von historischen Büchern beginnend mit dem Eingang der Israeliten in Kanaan.

(Siehe Joshua.)

Die Bücher, aus denen das Pentateuch sind richtig, aber ein Buch, das "Gesetz des Mose", das "Buch des Gesetzes des Mose", das "Buch Mose", oder, wie die Juden bezeichnen, die "Tora" oder "Law . "

Dass sie in ihrer jetzigen Form "Erlöse aus einem einzigen Autor ist durch ihren Plan und Ziel, wonach seine gesamte Inhalt beziehen sich auf den Bund zwischen Jehova und seinem Volk, von der Instrumentalität des Mose, in einer solchen Art und Weise, wie alles vor seine Zeit ist wahrgenommen zu werden vorbereitende dieser Tatsache, und den Rest zu der Entwicklung von IT. Dennoch, dieser Einheit wurde nicht abgestempelt, die ihm als eine Angelegenheit von der Notwendigkeit der neuesten Redakteur: Es wurde dort von Anfang an und ist sichtbar in der ersten und in der gesamten Ausführung der Arbeiten. ", Keil, Einl.

ID AT

Eine bestimmte Schule der Kritiker haben sich selbst zu rekonstruieren, die Bücher des Alten Testaments.

Durch einen Prozess des "wissenschaftlichen Studie" Sie haben entdeckt, dass die sogenannten historischen Büchern des Alten Testaments sind nicht Geschichte überhaupt, sondern eine Sammlung von verschiedenen Geschichten, die Erfindungen von vielen verschiedenen Autoren, gepatchte gemeinsam durch eine Vielzahl von Editoren!

Hinsichtlich der Pentateuch, sind sie nicht zu schämen Attribut Betrug, Verschwörung und sogar, dass seine Autoren gesucht, um Akzeptanz zu finden, ihre Arbeit wurde unterstützt, die zum Teil in der Altersgruppe von Josiah, und teilweise in das von Esra und Nehemia, indem sie es sich als das Werk von Moses!

Dies ist nicht der richtige Ort, um in die Einzelheiten dieser Kontroverse.

Wir können sagen, offen gesagt, dass wir kein Vertrauen in diese "höhere Kritik."

Er degradiert die Bücher des Alten Testaments unter dem Niveau von fallible menschlichen Schriften, und dass die Argumente, auf die sich ihre Spekulationen sind eingebaut sind ganz unhaltbar. Die Beweise zugunsten der Mosaic Urheberschaft der Pentateuch sind schlüssig. Wir können somit Zustand einige von ihnen kurz:,


In Bezug auf das Passah, zum Beispiel, finden wir es häufig gesprochen oder angedeutet in den historischen Büchern nach dem Pentateuch, die zeigen, dass das "Gesetz des Mose" war dann sicherlich bekannt.

Es wurde gefeiert in der Zeit von Joshua (Josh. 5: 10, vgl.. 4:19), Hezekiah (2 Chr. 30), Josiah (2 Könige 23; 2 Chr. 35), und Zerubbabel (Esra 6:19 -- 22), und wird in solchen Passagen als 2 Kings 23:22; 2 Chr.

35:18; 1 Kings 9:25 ( "drei Mal in einem Jahr"); 2 Chr.

8:13. In ähnlicher Weise könnten wir zeigen, häufige Verweise auf das Fest der Tabernakel und andere jüdische Einrichtungen, auch wenn wir nicht zugeben, dass jede gültige Argument lassen sich aus der Stille der Heiligen Schrift in einem solchen Fall.

Eine Untersuchung der folgenden Texte, 1 Könige 2:9; 2 Könige 14:6; 2 Chr.

23:18, 25:4, 34:14; Esra 3:2, 7:6; Dan.

9:11, 13, wird auch klar zeigen, dass das "Gesetz des Mose" bekannt war, in all den Jahrhunderten.

Die Gewährung dass in der Zeit des Mose gab es bestimmte Traditionen mündlichen oder schriftlichen Aufzeichnungen und Unterlagen, die er von Gott führte zu nutzen, in seiner Geschichte, und dass sein Schreiben wurde inspiriert durch die überarbeitete Nachfolger, dies wird in vollem Umfang Rechnung für bestimmte Besonderheiten der Ausdruck der Kritiker haben "Anachronismen" und "Widersprüche," aber in keiner Weise spricht gegen die Doktrin, dass Moses war der ursprüngliche Autor über die Gesamtheit des Pentateuch.

Es ist nicht notwendig, uns zu versichern, dass das Ganze ist eine originelle Zusammensetzung, aber wir bekräftigen, dass die Beweise zeigen klar, dass Moses war der Autor dieser Bücher, die sich bis sie uns seinen Namen trägt.

Der Pentateuch ist sicherlich die Grundlage und die erforderlichen Vorarbeiten über die Gesamtheit des Alten Testaments Geschichte und Literatur.

(Siehe Deuteronomium.)

(Easton Illustrated Dictionary)

Thora

Jüdische Sicht Informationen

Name für die fünf Bücher Mose, Genesis, Exodus, Levitikus, Zahlen und Deuteronomium.

Der Inhalt der Thora als Ganzes diskutiert werden, aus der Sicht der modernen biblischen Kritik, unter Pentateuch, wo eine Tabelle sind die verschiedenen Quellen, während seine Bedeutung als Zentrum der Kristallisation für die hebräische Kanon behandelt wird unter Bibel Canon.

Der vorliegende Artikel, daher beschränkt sich auf die Geschichte des Pentateuch im Nachkriegs-biblische Judentum.

Die Thora erhält der Titel der von seinem Inhalt, den Namen selbst connoting "Doktrin".

Die hellenistischen Juden, aber es übersetzt von νόμος = "Gesetz" (zB LXX., Prolog zu Ecclus. [Sirach], Philo, Josephus und das Neue Testament), von wo kam der Begriff "Gesetz-Buch", das gab Anlass zu der irrigen Eindruck, dass die jüdische Religion ist rein nomistic, so dass es immer noch häufig als die Religion des Rechts.

In Wirklichkeit jedoch, die Thora enthält Lehren sowie Gesetze, auch die letztere sind in Form und ethische in historischen Erzählungen von einer ethischen Charakter.

Name.

In den Büchern der Bibel der folgenden Namen des Pentateuch auftreten: In II chron.

XVII.

9, Nehemia.

IX.

3, und mit der zusätzlichen Bezeichnung, II chron.

XXXIV.

14, während allein, ohne, findet sich in II Kings x.

31, ich chron.

XXII.

11, und II chron.

XII.

1, XXXI.

3, 4, und XXXV.

26. Manchmal, oder ein Wort von ähnlicher Bedeutung, wird hinzugefügt, as, Josh.

xxiv. 26, Nehemia.

viii. 18 (ohne Ib. X. 29).

Eine andere Bezeichnung ist Josh.

viii. 31, XXIII.

6; II Kings xiv.

6; Nehemia.

viii. 1, oder, ich Kings ii.

3; II Kings xxiii.

25; Mal.

III.

22 (AV iv. 4), mit dem Zusatz, Ezra iii.

2 (mit dem Zusatz), vii.

6; II chron.

XXV.

4 (vorangestellt), XXXV.

12 werden.

Der älteste Name ist zweifellos (i. Mose 5; XXXI. 9, 11, 24; XXXII. 46; Nehemia. Viii. 2), manchmal verkürzt zu (i. Mose 5; XXXI. 9, 11, 24; xxxii . 46; Nehemia. Viii. 2), oder (Neh. viii. 5), oder (Mose XXXIII. 4).

Die letzten beiden Namen auftreten, mit großer Häufigkeit in der jüdischen Tradition, wo die Thora wird zu einem lebenden Wesen.

Der Ausdruck "die fünf Bücher", das ist der Ursprung des Begriffs "Pentateuch", tritt nur in der jüdischen Tradition, das wurde auch die Quelle für "Genesis", usw., da die Namen der Bücher des Pentateuch (siehe Blau, "Zur Einleitung in die Heilige Schrift", pp. 40-43).

Quinary Division der Thora.

Nach allen Kritikern, und zwar unabhängig von den Schulen, zu denen sie gehören, die Thora bildet eine einzige Arbeit, die vertreten ist, auch in der heutigen Zeit, durch die synagogal Blättern des Gesetzes; auch nicht wissen Geschichte eines anderen Thora blättern.

Die fünffache Teilung des Pentateuch wurde aufgrund rein externe Ursachen, und nicht zu einer Vielfalt von Inhalten, für Volumen in der Thora Formen mehr als ein Viertel aller Bücher der Bibel, und enthält, in runden Zahlen, 300000 Buchstaben des 1100000 in der gesamten Bibel.

Eine solche Arbeit der Kompass weit über dem normalen Größe eines einzelnen blättern Sie bei den Juden, und die Thora entsprechend wurde ein Pentateuch, damit analog zu den homerischen Gedichte, die ursprünglich ein einziges Epos, aber die wurden später aufgeteilt in vierundzwanzig Teile jeder.

Aufteilung in Rubriken.

Wie sie darüber hinaus die Pentateuch wurde nach dem Sinn und mit einer bewundernswerten Wissen des Subjekts (Blau, "Althebräisches Buchwesen", pp. 47-49), während Unterteilungen wurden auch in die so genannte offene und geschlossene " parashiyyot ", deren genaue Zusammenhang ist noch nicht klar.

Es gibt in allen Sektionen 669, 290 und 379 offen geschlossen.

Eine weitere Klasse von parashiyyot teilt den wöchentlichen Unterricht, jetzt "sidrot," in sieben Teilen.

Die Thora auch fällt, auf der Grundlage der Erkenntnisse für den Sabbat, in 54 sidrot nach den jährlichen Zyklus, und in 155 nach dem Dreijahres-Zyklus.

Die ehemalige Abteilung, die jetzt fast universell verwendet, ist der babylonischen, und die letzteren, der seit kurzem eingeführten Reform in einigen Gemeinden, ist der Palästinenser.

Letztere Klasse von sidrot hat jedoch keine äußeren Kennzeichen des Bereichs in den Schriftrollen der Synagoge, während die Divisionen in der ehemaligen, wie die parashiyyot, sind durch Leerzeichen von unterschiedlicher Länge (siehe Sidra).

Dies bedeutet, wahrscheinlich eine größere Antike für die Abschnitte, die so benannt, obwohl die Divisionen in 5845 Versen, die zu sein scheinen noch älter, haben keine Hin-Marken.

Das System der Kapitel wurde in den Editionen von der Hebräischen Bibel, und damit in der Thora, aus der Vulgata.

Diese Art der Teilung ist nicht bekannt, dass die Masorah, obwohl es wurde in den letzten Masoretic Notizen, für einzelne Bücher des Pentateuch.

Es ist in modernen Editionen von der Hebräischen Bibel nur auf der Grundlage der stereotypen Editionen der englischen Bibel-Gesellschaft, die im Anschluss an frühere Beispiele.

Jüdische Tradition und der Thora.

Die äußere Form der Thora wird in solchen Artikeln wie Handschriften, Blättern des Gesetzes, und Mantel des Gesetzes, aber so zahlreich sind die Behauptungen der Tradition über seinen Inhalt und seinen Wert, dass die Wiederholung sogar ein sehr kleiner Teil von ihnen würde weit über die Grenzen in diesem Artikel.

Jede Seite des Talmud und Midrasch ist gefüllt mit Zitaten aus dem Pentateuch und mit den meisten fulsome Lob, vereint mit Super-menschlichen Göttlichen Liebe und Respekt dafür.

In den fünf Bänden von Bacher Arbeit in der Haggadah, der Thora und ihrer Studie eine besondere Rubrik auf theaccount der einzelnen "Sofer" oder Gelehrter des Gesetzes.

In aller Wahrscheinlichkeit nach war es nie einen anderen Menschen, außer vielleicht der Brahmanen, das inmitten seiner heiligen Schriften mit solchen Respekt, übertragen sie durch die Jahrhunderte mit solchen Selbstaufopferung, und bewahrt sie mit so wenig Veränderung für mehr als 2000 Jahren.

Die sehr Buchstaben der Tora waren der Meinung gekommen, um von Gott selbst (BB 15a), und wurden sorgfältig gezählt, das Wort "soferim" bezeichnet, nach dem Talmud (Ḳid. 30a), "die Schalter der Briefe."

Eine spezielle Klasse von Gelehrten gewidmet alle ihr Leben auf die sorgfältige Erhaltung des Textes ( "Masorah"), die einzige Analogie in der Literatur der Welt gefunden wird in Indien, wo die Veden wurden genau durch ähnliche Mittel.

Preexistence der Thora.

Die Thora ist älter als die Welt, denn es existierte entweder 947 Generationen (Zeb. 116a, und Parallelen) oder 2000 Jahren (Gen. R. viii., Und Parallelen; Weber, "Jüdische Theologie", S. 15) vor der Gründung Werden.

Das Original Pentateuch daher, wie alles Himmelskörper, bestand aus Feuer, geschrieben in schwarzen Lettern der Flamme auf einem weißen Boden des Feuers (Yer. Sheḳ. 49a, und Parallelen; Blau, "Althebräisches Buchwesen", S. 156).

Gott hielt Beratung mit ihm in die Erschaffung der Welt, weil es sich um Weisheit selbst (Tan., Bereshit, passim), und es war Gottes erste Offenbarung, in denen er selbst teilgenommen haben.

Es wurde in Vollständigkeit für alle Zeiten und für alle Menschen, so dass keine weitere Offenbarung erwartet werden kann.

Es wurde in den Sprachen aller Völker, für die Stimme der göttlichen Offenbarung war seventyfold (Weber, LC pp. 16-20; Blau, "Zur Einleitung in die Heilige Schrift", pp. 84-100).

Es scheint ewig, und transkribiert wurde von den Schriftgelehrten der siebzig Völker (Bacher, "AG. Tan." Ii. 203, 416), während alles, was in der Propheten und der Hagiographa wurde bereits in der Thora (Ta'an. 9a), so dass, wenn die Israeliten nicht gesündigt hatte, nur die fünf Bücher Mose gewesen wäre, ihnen (Ned. 22b).

In der Tat, die Propheten und die Hagiographa wird aufgehoben, aber die Thora bleibt für immer (Yer. Meg. 70D).

Jedes Schreiben vom es ist ein lebendes Wesen.

Wenn Solomon hat viele Ehefrauen, Deuteronomium warf sich vor Gott und beschwerte sich, dass Solomon entfernen wollte aus dem Pentateuch die yod des Wortes (xvii Mose. 17), mit der das Verbot der Polygamie gesprochen wurde, und Gott antwortete: "Salomo und tausend wie er so verloren, nicht aber ein Schreiben von der Thora wird zerstört "(Lev. R. xix.; Yer. Sanh. 20c; Cant. R. 5, 11; comp. Bacher, LC ii. 123, Anmerkung 5).

Die einzelnen Buchstaben wurden hypostatized, und waren sogar aktiv an der Erschaffung der Welt (Bacher, AKI 347), eine Idee, die wahrscheinlich aus Gnostic Spekulation.

Die ganze Welt wird gesagt, dass nur 1 / 3200 der Thora ( 'ER. 21a).

Israel erhielt dieser Schatz nur durch Leiden (BER. 5a, und Parallelen), für das Buch und das Schwert zusammen kamen vom Himmel, und Israel verpflichtet war, zu wählen zwischen ihnen (Sifre, Deut. 40, Ende; Bacher, LC ii. 402 Beachten Sie, 5); und wer bestreitet die himmlischen Ursprung der Thora verliert die Zukunft Leben (Sanh. x. 1).

Diese hohe Wertschätzung findet ihren Ausdruck in der Regel, dass eine Kopie des Pentateuch ist unbegrenzt an Wert, und in der Verordnung, dass die Bewohner einer Stadt verpflichten können einander zu beschaffen Scrolls of the Law (Tosef., BM iii. 24, xi . 23).

Die fromme hinterließ eine Kopie der Thora auf die Synagoge (ib. B. Ḳ. Ii. 3); und es war die Pflicht eines jeden, um ein für sich selbst, während die Ehre bezahlt der Bibel stark beeinflusst die Verteilung von Kopien und führte zur Gründung von Bibliotheken (Blau, "Althebräisches Buchwesen", pp. 84-97).

Studium der Thora.

Die höchste Ideal der Jung und Alt und für kleine und große war die Studie des Gesetzes, und bilden somit eine Grundlage für das unbezähmbaren Eifer des jüdischen Volkes für die Bildung und das unquenchable Durst nach Wissen, nach wie vor kennzeichnen sie.

"Als Kind muß seinen Hunger von Tag zu Tag, so muss der gewachsenen Mann beschäftigt sich mit der Thora jede Stunde" (Yer. Ber. Ch. Ix.).

Die mishnah (Pe'ah i.) in das tägliche Gebet erklärt, dass die Studie des Gesetzes über alle Dinge, die größer als die Rettung von Menschenleben, als das Gebäude des Tempels, und als die Ehre des Vaters und der Mutter ( Meg. 16b).

Es ist mehr Wert als das Angebot des täglichen Opfer ( "ER. 63b); einem einzigen Tag widmet sich der Thora schwerer wiegt als 1000 Opfer (Shab. 30a; comp. Herren. 100a), während die Fabel des Fisches und der Fuchs, In der letzteren soll locken die alten auf trockenem Land, erklärt, Israel leben können nur in dem Gesetz als Fische leben können nur in den Ozean.

Wer trennt sich von der Thora stirbt unverzüglich ( 'AB. Zarah 3b); Feuer verbraucht für ihn, und er fällt in die Hölle (BB 79a), während Gott weint über eine, vielleicht beschäftigte sich mit ihm aber vernachlässigt zu tun (Ḥag . 5b).

Die Studie muss selbstlos: "Man sollte die Studie mit Thora Selbstverleugnung, auch bei der Opferung des eigenen Lebens, und im selben Stunde vor dem Tod sollte man widmen sich dieser Aufgabe" (Soṭah 21b; Ber. 63b; SHAB. 83b).

"Wer nutzt die Krone der Thora wird zerstört" (Ned. 62a).

Alle, auch die Aussätzigen und der unreinen, wurden benötigt, um die Studie-Gesetz (BER. 22a), während es die Pflicht eines jeden ein, um die gesamte Unterrichtsstunde zweimal wöchentlich (BER. 8a), und der älteste war der Segnung ein gesprochen über die Thora (ib. 11b).

Vorsorge ist auch Macht zugeschrieben: es bietet Schutz gegen Leiden (ib. 5a), gegen die Krankheit ( "ER. 54b), und gegen die Unterdrückung in der messianischen Zeit (Sanh. 98b), so dass es schief gehen könnte man sagen, dass" die Thora schützt die ganze Welt "(Sanh. 99b; comp. Ber. 31a).

Die folgenden Worte werden können zitiert als besonders aufschlussreich in diesem Zusammenhang: "Ein Gentile, Studium der Thora ist so groß wie der Hohepriester" (B. Ḳ. 38a).

"Die Ausübung aller Gesetze des Pentateuch ist weniger wert als das Studium der Schriften von" (Yer. Pe'ah i.), eine schlüssige Widerlegung der aktuellen Ansicht des Nomism des jüdischen Glaubens.

Nach diesen Zitaten wird es leicht verständlich, dass nach Ansicht der talmudischen, "Gott selbst sitzt und Studien der Thora" ( 'AB. Zarah 3b).

Die Kritik an der Thora unter Juden.

Der Geist der Kritik natürlich entwickelte sich aus dieser Hingabe zum Pentateuch, trotz des Glaubens und der Ehrfurcht.

Die Existenz der Doktrin, daß das Gesetz war der himmlische Herkunft, und dass dieses Dogma whosoeverdenied hatte keinen Anteil am Leben zu kommen (Sanh. X.), zeigt, dass es eine Schule, die davon ausgehen, eine kritische Haltung gegenüber der Thora.

Es ist viel Beweisaufnahme in Beweis dafür, aber hier nur die Geschichte der Kritik innerhalb der orthodoxen Synagoge diskutiert werden.

Es war ein dahingestellt, ob das Gesetz wurde auf einmal oder in kleineren Rollen zu verschiedenen Zeitpunkten (Giṭ. 60a) und die weitere Frage diskutiert wurde, ob Moses oder Joshua schrieb den letzten acht Verse des Pentateuch (BB 14b-15a ).

Es war definitiv bestätigt, auf der anderen Seite (ib.), dass Moses unter die Abschnitte über Bileam (Num XXII.-xxiv.), Damit das Schließen aller Diskussionen über das Ergebnis.

Viele stillschweigende Zweifel sind zerstreut über die Talmud und Midrasch, in Ergänzung zu denen der Einstein gesammelt hat.

In der Nachkriegszeit talmudischen Zeit, in gleicher Weise gab es keinen Mangel an Kritikern, von denen einige als solche anerkannt erst wieder in jüngster Zeit, obwohl Abraham ibn Esra, trat, war von Spinoza, ist seit langem erkannt, wie Zugehörigkeit zu dieser Klasse Werden.

Zusammensetzung.

Die Zusammensetzung der Thora sollte diskutiert werden auf der Grundlage der alten semitischen Konzepte, die geplant ein Werk der Literatur praktisch nicht systematisch.

Wiederholungen, daher sollte nicht beseitigt werden, da Dinge, die sind gut und edel werden können und sollten zur Kenntnis gebracht werden Erinnerung viele Male.

Aus der Sicht eines effektiven Schwerpunkt darüber hinaus eine Änderung der Kontext kann sich eine neue und unabhängige Anwendung eines bestimmten Doktrin, vor allem wenn es sich wiederholt in anderen Worten.

So Tradition (The Thirty-zwei Regeln von Eliezer b. Jose ha-Gelili) nahm "die wiederholten Doktrin", wie seine Auslegung der Regel, und links eine große Anzahl von Wiederholungen (Parallel-Passagen) in seinen Sammlungen der mündlichen Belehrungen.

Der Rahmen des Pentateuch ist historischen Erzählung miteinander verbunden durch den roten Faden der Chronologie.

Es gibt keine starre Festhalten an der letztgenannte Grundsatz, allerdings, und der Talmud selbst entsprechend postuliert die Regel: "Es gibt keine früher und nicht später in der Thora" (Pes. 6b et passim).

Aus einem Masoretic point of view, der Mosaic-Code enthält die Geschichte von einem Zeitraum von etwa 2300 Jahren.

Wie bereits in Bezug auf die Namen der einzelnen Bücher, die Talmud und die Masorah gliedert sich die Thora in kleinere Einheiten nach deren Inhalt, so dass Genesis umfasst die Geschichte der Schöpfung und des Patriarchen, der Exodus der Abreise aus Ägypten, die Offenbarung, und so weiter.

Style.

Der Stil des Pentateuch, im Einklang mit seinen Inhalten, unterscheidet sich stark von der Diktion des Propheten und die Psalmen.

Es ist weniger erhaben, aber es ist nicht wenig dramatische Kraft, und es ist Beton anstatt abstrakt.

Die meisten der Gesetze sind in der zweiten Person als direkte Ansprache, der Dekalog als das beste Beispiel.

In bestimmten Fällen ist jedoch die Art des Themas erfordert die dritte Person, doch die Thora kehrt so schnell wie möglich auf die zweite als die effektivere Form der Adresse (comp., zum Beispiel, Deut. Xix. 11-21) Werden.

In den Pentateuch, zeitliche Darstellung ist die übliche Methode.

Der Prozess der Erstellung, anstatt das Universum als Ganzes wird beschrieben, und das Konto bringt die Welt sichtbar ins Leben in sechs Hauptteile gegliedert.

In der Schöpfung des Menschen, von Pflanzen, und vom Paradies Gott ist bei der Arbeit beobachtet werden, und die gleiche Prozess der in Berührung kommen werden, rückverfolgt werden können in der Arche Noahs und ähnliche Beschreibungen.

Ein bemerkenswertes Beispiel für Wort-Malerei ist das Konto der Weihe von Aaron und seine Söhne zu den High-Priestertum (Lev. viii.).

Hier werden die Leser Uhren, während Moses wäscht die Kandidaten, Kleider, etc. ( "Magyar Zsidó-Szemle," IX. 565 ff.)..

Naive Einfachheit ist ein charakteristisches Merkmal des Pentateuchal Stil, der versteht auch die Kunst der Stille.

So, wie in allen Produkten der großen Welt-Literatur, weibliche Schönheit ist nicht im Detail beschrieben, für Sarah, Rachel, und andere Heldinnen sind lediglich gesagt, dass sie schön, während der Fertigstellung des Bildes ist links nach der Phantasie des Lesers.

Die Gesetze der Thora.

Der Inhalt der Thora lassen sich in zwei Hauptteile gegliedert: historische und rechtliche.

Letztere beginnt mit Ex.

xii.; so dass die Tannaim behauptet, dass das Gesetz tatsächlich begann es, Verfahren in die richtige Grundsatz, dass das Wort "Thora" könne nur angewandt werden, um die Lehren der geregelten Leben des Menschen, entweder führenden ihm zur Ausführung bestimmter Handlungen (Befehle =) einstweilige oder ihn von ihnen (= Verbote).

Der Talmud zählt insgesamt 613 Regeln, wobei 248 Befehle und Verbote 365 (siehe Jude. Encyc. Iv. 181, sv Gebote, Die 613).

In der Nachkriegszeit talmudischen Zeit viele Werke geschrieben wurden über 613 dieser "miẓwot", einige sogar von Maimonides.

Die rechtlichen Teile des Pentateuch alle Beziehungen des menschlichen Lebens, obwohl diese werden mit ausführlicher im Talmud (siehe talmudischen Gesetze).

Die Thora erkennt keine Unterteilungen der Gebote, für alle gleichermaßen sind die Verordnungen über Gott, und eine Unterscheidung gezogen werden können nur nach modernen Ideen, wie bei der Treiber (in Hastings, "Dict. Bibel," iii. 66) schlägt vor, ein dreifaches Division, in juristischen, die zeremonielle und moralische "torot."

Strafrecht.

Montefiore richtig war, als bei mit Schwerpunkt auf den ethischen Aspekt der biblische Begriff "Gott", erklärte er, dass auch das Gesetz der Bibel war durchsetzt mit Moral, propounding Seiner Ansicht nach in den folgenden Worten ( "Hibbert Lectures", S. 64) : "Die meisten ursprünglichen und charakteristischen war der moralische Einfluss von Jahveh im Bereich des Rechts. Jahveh, dass der israelitischen, wurde ausdrücklich der Gott des Rechts.... Von den frühesten Zeiten Weiterreise, Jahveh's Heiligtum war der Verwahrer des Rechts, und der Priester war sein Sprecher. "

Das prominenteste Merkmal der Pentateuchal Recht, im Vergleich mit den Gesetzen der alten Völker und des mittelalterlichen Europa, ist milde, ein Feature, das noch weiter entwickelt werden im Talmud.

Die Thora ist zu Recht als die Quelle der humanen Recht.

Obwohl solche Ausdrücke vorkommen wie "das Seele wird abgeschnitten von seinem Volk" oder "so sollst du das Böse weg von der Mitte von dir," Es wäre falsch, sich ihnen wörtlich, oder aus ihnen Rückschlüsse auf bestimmte Theorien der strafrechtlichen Recht, als Förster hat vor kurzem getan.

Im Gegenteil, diese Ausdrücke beweisen, dass die Mosaiclaw war kein Gesetzbuch im eigentlichen Sinne des Wortes, sondern eine ethische Arbeit.

Obwohl die Talmudists machte es ein Strafgesetzbuch, das instinktiv Lesung Charakter hinein, das Strafrecht der Thora ist etwas, das theoretische war nie in Betrieb genommen werden praktizieren.

Diese Ansicht wird durch die Tatsache untermauert, dass ein Gebot heißt, manchmal ohne Androhung einer Strafe, was nach seiner Verletzung, und manchmal mit der Abtretung des Todes, auch als Strafe für seine Übertretung.

In gleicher Weise, Tradition oft Ersatzstoffe wie eine Phrase wie "er sein Leben verwirkt" für "Übertretung des Todes würdig."

Zivilrecht.

Auf der anderen Seite ist die zivilrechtliche von der Thora, die weiter entwickelt und trägt einen praktischen Charakter, wahrscheinlich stärker im Einklang mit dem ehemaligen Jüdischen rechtlichen Verfahren.

Es spiegelt die Bedingungen eines landwirtschaftlichen Zustand, da die meisten der Gesetze beziehen sich auf die Landwirtschaft und cognate Fragen.

Es gab keine hebräische Wort für "store", obwohl "nur messen" erwähnt wurde.

Man muss bedenken, dass zur Erfüllung der weiter fortgeschrittenen Bedingungen des späteren Zeiten, die beide Talmudists ergänzt die Mosaic Gesetz und durch Analogie und ähnliche expedients interpoliert in der Thora viel die es nicht ursprünglich enthalten.

Schon seit frühester Zeit die Synagoge hat proklamierte der göttlichen Ursprung des Pentateuch, und hat entschieden, dass Moses schrieb sie aus Diktat, während die Religionen auf der Grundlage von Judentum haben bis vor kurzem im Besitz der gleichen Ansicht.

Biblische Kritik, allerdings bestreitet die Urheberschaft Mosaic und schreibt nur ein Teil von unterschiedlichem Ausmaß, in der Antike so einen Ursprung.

Eine Geschichte der Kritik in Bezug auf diesen Punkt wird durch Winer ( "BR" ii. 419 ff..) Und durch Treiber (in Hastings, "Dict. Bibel," iii. 66), während Montefiore äußert sich wie folgt (LC ): "Die Thora-oder Unterrichts-der Priester, die Hälfte der justiziellen, die Hälfte pædagogic, war eine tiefe moralische Einfluss, und es wurde kein Element in der Religion der war auf einmal mehr wirklich Hebräisch und mehr eng mit der nationalen Gott. Es ist aus gutem Grund zu der Annahme, dass diese priesterlichen Thora ist die einzige religiöse Institution, die sich korrekt zugeordnet Moses.... Obwohl Moses war nicht der Autor des geschriebenen Gesetzes, er war zweifellos der Gründer der mündlichen Lehre, oder Thora, die vorangestellt und wurde zur Grundlage des Codes des Pentateuch. "

Die rechtlichen Teile der Thora sind in Ex.

XX-xxiii., xxv.-XXXI., xxxiv.-XXXV.; Lev.

i.-VIII., XI.-XXV., XXVII.; Anz.

v.-x., XVIII., XIX., xxvii.-xxx., diese Gesetze werden, die eine Wiederholung in Deut.

iv. FF.

Joseph Jacobs, Ludwig blau


Jüdische Enzyklopädie, erschienen zwischen 1901-1906.

Bibliographie:


Bacher, Ag.

Tan.; Idem, Ag.

Pal. Amor. Index, sv Tora und Studium der Lehre; Baumgartner, Les Etudes Isagogiques chez les Juifs, Genf, 1886; Blau, Zur Einleitung in die Heilige Schrift, Straßburg, 1894; idem, Studien zum Althebräischen Buchwesen und zur Biblischen Litteraturgeschichte, Straßburg, 1902; Büchler, Die Triennale Lesung des Gesetzes und der Propheten, in JQR vi.

1-73; Eisenstadt, Ueber Bibelkritik in der Talmudischen Literatur, Frankfort-on-the-Main, 1894; Förster, Das Mosaische Strafrecht in Seiner Geschichtlichen Entwickelung, Leipsic, 1900; Hamburger, RBT zusätzliche vol.

III.

60-75; Hastings, Dict.

Bibel, III.

64-73; Jude.

Encyc. vii. 633-638; Michaelis-Saalschütz, Mosaisches Recht, Berlin, 1842-46; Herzog-Hauck, Real-Encyc.

XIII.

486-502; Weber, Jüdische Theologie, pp.

14-34, und Index, Leipsic, 1897; Winer, BR 3d ed.., I.

415-422.

Für die Kritik an der Thora vergleichen Sie die Text-Bücher über die Geschichte des Judentums und des Alten Testaments Theologie.

Siehe auch Pentateuch.

Thora

Katholische Informationen

I. Verwendung von Word

Thora, (vgl. HIPH.), Bedeutet erste "Richtung, Anweisungen", wie beispielsweise die Unterweisung der Eltern (Sprüche 1:8), oder der Weisen (Sprüche 3:1).

Es wird vor allem in Bezug auf die göttliche Anweisung, insbesondere durch die Offenbarung zu Moses, das "Gesetz", und die Lehre des Propheten in Bezug auf den Willen Gottes.

Im Sinne des Gesetzes "Thora" bezieht sich nur auf die göttlichen Gesetze.

"Thora" angewendet wird, können die Bücher mit den Lehren der mosaischen Offenbarung und das Gesetz, das heißt, der Pentateuch.

In der jüdischen Theologie Thora bedeutet erstens die Gesamtheit der jüdischen Lehre, ob nun als Grundlage für religiöse Wissen und Verhalten, oder als Grundlage für die Studie.

Der Körper der biblischen Schriften, vor allem der Pentateuch, dass die Quelle der religiösen Lehre und Recht der Begriff "Tora" wird auch auf die gesamte Heilige Schrift (vgl. Blau, "Zur Einleitung in die hl. Schrift", Budapest, 1894, 16 qm) oder auf Passagen aus dem Propheten und die Hagiographa, zum Beispiel, "ab. Zara", 17a, in Bezug auf Prov., V, 8, und "Sanh."

91b, im Zusammenhang mit PS.

LXXXIV, 5.

Der Ausdruck, jedoch generlly bedeutet der Pentateuch.

In Passagen wie ( "die heiligen Schriften [Thora] besteht aus drei Teilen, Thora, Propheten und Hagiographa" [Midrasch Tanchuma zu Ex., XIX, 1]) "Tora" wird in zwei Bedeutungen verwendet-eine allgemeine, was bedeutet, dass die gesamte Heilige Schrift , Die andere Sonderzeichen, das anzeigt, der Pentateuch.

Anderswo (Siphre bis 32, 13-135b 24) die Thora ist klar getrennt von den nicht-Pentateuchal Bücher von den Vergleich von miqra () und Thora.

Neben dem "geschrieben" Thora, die das Judentum hält an der Tradition spricht von einer "mündlichen" Thora, die Kommentare und die Verordnungen der in Kraft setzen die Gesetze in den Pentateuch.

Diese mündliche Tora, es wird behauptet, wurde gezeigt, dass Moses und wurde in Israel von Tradition (siehe Talmud.)

II. In der Thora eingeschränkt Sinn der Pentateuch

Die Thora bezieht sich die vorbereitenden Maßnahmen für die Errichtung und des Alten Testaments-Theokratie, und enthält die Institutionen und Gesetze, in denen diese Theokratie fand ihren sichtbaren Ausdruck.

Das Alte Testament selbst nennt die gesamte Arbeit nach ihren wichtigsten Inhalte (ha) oder Sefer Tora (), ha-Tora, das heißt, "das Buch der Thora", wie in ESD-II.

VIII, 2; zu betonen, seine göttliche Herkunft heißt es torath Yahwe, Sefer torath Yahwe (Esra 7:10; 1 Chronicles 16:40; Nehemiah 8:8) und Sefer torath Yahwe Elohim (II ESD. ix, 3); während Sefer torath Moshe (Nehemiah 8:1), Sefer Moshe (Esra 6:18; Nehemiah 13:1; 2 Chronicles 25:4, 35:12) der jeweilige Autor.

Der Talmud und später jüdischen Schriften rufen Sie die Pentateuch Sefer (ha) tora; der Name wird immer verwendet, wenn die ganze Arbeit geschrieben wurden als SCROLL (megilla) für den Einsatz im Gottesdienst.

Wenn die schriftliche Arbeit ist in fünf oder blättert im Buch Formular heißt es hamisha humeshe (ha) Tora (), "Die fünf Fünftel des Gesetzes".

Diese Einteilung in fünf Teilen ist alt, und in der Zeit von Nehemias diente als Modell für die Aufteilung der Psalter in fünf Büchern.

Die Juden im Allgemeinen den Namen der einzelnen Bücher nach dem ersten Wort: (1) bereshith,, (2) shemath oder wir-elle shemoth wird, oder (3) wayyiqra,, (4) bemidbar oder wayyedabber,,, (5) oder debarim - elle ha-debarim, (vgl. so früh wie ein Schriftsteller Origenes in Ps. 1: Bresith, O-ualesmoth, O-uikra,-Elle "addebarim).

Es sind auch Namen unter Angabe der wichtigsten Inhalte der Bücher Mose an, Zahlen und Deuteronomium: torah kohanim,, "Recht der Priester", zum Beispiel in "Meg.", III, 6; homesh ha-piqqudim,, " die fünfte der Nummerierungen ", wie in" Yoma ", VII, 1, mishne Tora (), dh, Deuteronomium, wie in Masorah zu Deut., XVII, 18.

Andererseits Sefer yeçira,, "Buch der Schöpfung", in Sanh., 62b und neziqin,, "Verletzungen", Masorah zu Genesis 24:8, sind nicht anzuwenden, wie es häufig geschieht, zu Genesis und Exodus, sie beziehen sich nur auf das Konto der Schöpfung und Exodus 21:22.

Eine andere Methode der Teilung ist, dass durch die die Absätze, oder parashiyyoth (, singen.), Sind in den Schriftrollen der Tora, die in die Synagogen.

In den älteren Midrashim diese Abteilungen sind aufgerufen parashiyyoth pethuhoth,, "offene parashiyyoth"; oder parashiyyoth sethumoth,, "geschlossen parashiyyoth".

In der ehemaligen, den Teil der Strecke im Anschluss an die letzte Wort ist leer gelassen werden; im letzteren die Kündigung des Absatzes wird durch Verlassen nur ein Teil der Zeile leer.

Diese Ziffern werden als "kleine parashiyyoth" und sie sind in der Regel in den gedruckten Ausgaben der Bibel von oder.

Der Pentateuch hat insgesamt 290 offenen und 379 geschlossenen parashiyyoth.

In zitieren sie sind in der Regel nach dem Namen des wesentlichen Inhalts (wie Baba bathra 14a: Das heißt, Zahlen 22:2-24:25), aber manchmal nach den ersten Worten (wie Ta'anith iv, 3, die ersten sechs parashiyyoth der Genesis) Werden.

Die parashiyyoth sind als die Anordnung der Abteilungen des Pentateuch nach Inhalt, aber die Grundlage der Unterscheidung zwischen offenen und geschlossenen parashiyyoth ist nicht bekannt, mit Sicherheit.

Eine weitere Teilung der Thora steht im Zusammenhang mit der Lesung des Unterrichts in der Synagoge in den Sabbat, eine Praxis im Sinne des Acts, XV, 21,-ek geneôn-archaíon als alte (vgl. auch Josephus, "Contra Apion." , II, XVII).

Es war üblich, in Palästina zu einem dreijährigen Zyklus von diesen Lehren (Meg., 29b); einige Autoren sagen, es war auch ein Zyklus von drei Jahren und eine Hälfte.

Der Pentateuch, daher wurde in 154-175 Teile oder sedarim (, singen.).

Diese sedarim wenn auch nicht in unseren Bibeln, sind wichtig für das Verständnis der Struktur der alten Midrashim (vgl. Büchler, "Die Lektüre des Gesetzes und der Propheten in einem Dreijahres-Zyklus" in "Jude. Quart. Rev.", V, 420 sqq., VI, 1 sqq., VIII, 528 qm).

Im Laufe der Zeit einen jährlichen Zyklus, der nach dem Erwerb Behörde unter den babylonischen Juden, und ist nun von fast allen jüdischen Gemeinden, wurde angenommen.

Maimonides (Hilhoth Tephilla, XIII, 1) nennt es die herrschenden Brauch seiner Zeit (zwölften Jahrhundert), sagt aber, dass einige lesen Sie die Pentateuch in drei Jahren, die nach Benjamin von Tudela, war die Praxis um 1170 unter den verstreuten Gemeinden in Ägypten (vgl. Jude. Quart. Rev., V, 420).

In diesem Ein-Jahres-Zyklus der Pentateuch ist in vierundfünfzig Sabbath Lehren im Allgemeinen große parashiyyoth genannt.

Eine jüdische Intercalary Jahre, bestehend aus dreizehn Mondmonate enthält dreiundfünfzig sabbaths, und der letzte Abschnitt ist immer am Tag der "Freude des Gesetzes" (), das heißt, das neunte Tag nach dem Fest der Kabinen (zwanzig - dritten Tag der Tishri).

In normalen Jahren, wenn es um siebenundvierzig sabbaths, zwei parashiyyoth verbunden sind, auf jeder der sieben sabbaths unternehmen, um die Nummer anzurufen.

In Genesis Es gibt zwölf Sabbat parashiyyoth, in Exodus elf in Leviticus and Numbers zehn jeder, und im Deuteronomium elf.

Sie sind benannt und zitiert von der ersten Worte.

In den gedruckten Ausgaben der Bibel sind sie angegeben, wie sie sind auch die einleitenden Worte der offenen oder geschlossenen parashiyyoth, oder, mit Ausnahme der zwölften Lektion, die zu Beginn der (Genesis 47:28) nur die Breite eines Schreiben sollte bleiben leer.

Was die Verteilung der vierundfünfzig parashiyyoth für das Jahr, vgl..

Loeb, "Rev. des études juives", VI, 250 sqq.; Derenbourg, ibid., VII, 146 sqq.; Schmid, "Überverschiedene Einteilungen der hl. Schrift" (Graz, 1892), 4 sqq.

Die Alte Synagoge und der Talmud fest, die Mosaic Urheberschaft der Thora, aber die Zweifel in Bezug auf unterhalten eine Reihe von Passagen.

In "Baba bathra" 15e nur die letzten acht Verse des Deuteronomium, die sprechen über den Tod und die Beisetzung von Moses, zugeordnet sind zu einem anderen Autor.

Andererseits Simeon (aaO.) Lehrt, unter Bezugnahme auf Deut., XXXI, 26, dass diese Verse wurden auch geschrieben von Moses unter Göttlichen Richtung (vgl. auch Josephus, "Antiq Jud.", IV, VIII, 48 ).

Im Mittelalter wurden exprerssed Zweifel an der Möglichkeit von Moses schriftlich bestimmte Sätze, zum Beispiel durch Rabbi Yishaq (auf Genesis 36:11), wurde dagegen von Aben Esra, und auch von Aben Esra selbst (zu Genesis 12:6 ; Exodus 25:4; Deuteronomium 1:1, 31:22).

Taken insgesamt, auch in den nachfolgenden Zeitraum der Glaube an die Mosaic Urheberschaft blieb unbestritten, zumindest von den orthodoxen Juden.

Sie halten außerdem die göttliche Herkunft der gesamten Thora, und die achte der dreizehn Texte des Glaubens von Maimonides formuliert und in das Gebet-Buch liest: "Ich glaube, mit voller Glauben, dass die gesamte Thora, da es in unseren Händen ist einerseits die erhielt unser Lehrer Moses, dem Frieden. "

(Siehe Pentateuch.)

Impressum Geschrieben von F. Schühlein.

Transkribiert von WGKofron.

In Erinnerung an Fr.

John Hilkert, Akron, Ohio - Fidelis servus et prudens, quem constituit Dominus super familiam suam.

Die katholische Enzyklopädie, Band XIV.

Veröffentlicht 1912.

New York: Robert Appleton Company.

Nihil obstat, July 1, 1912.

Remy Lafort, STD, Zensor.

Imprimatur. + John Cardinal Farley, Erzbischof von New York

Thora

Jüdische Perspektive Informationen

ARTIKEL Rubriken:

Name.

Quinary Division der Thora.

Aufteilung in Rubriken.

Jüdische Tradition und der Thora.

Preexistence der Thora.

Studium der Thora.

Die Kritik an der Thora unter Juden.

Zusammensetzung.

Style.

Die Gesetze der Thora.

Strafrecht.

Zivilrecht.

Name für die fünf Bücher Mose, Genesis, Exodus, Levitikus, Zahlen und Deuteronomium.

Der Inhalt der Thora als Ganzes diskutiert werden, aus der Sicht der modernen biblischen Kritik, unter Pentateuch, wo eine Tabelle sind die verschiedenen Quellen, während seine Bedeutung als Zentrum der Kristallisation für die hebräische Kanon behandelt wird unter Bibel Canon.

Der vorliegende Artikel, daher beschränkt sich auf die Geschichte des Pentateuch im Nachkriegs-biblische Judentum.

Die Thora erhält der Titel der von seinem Inhalt, den Namen selbst connoting "Doktrin".

Die hellenistischen Juden, aber es übersetzt von νόμος = "Gesetz" (zB LXX., Prolog zu Ecclus. [Sirach], Philo, Josephus und das Neue Testament), von wo kam der Begriff "Gesetz-Buch", das gab Anlass zu der irrigen Eindruck, dass die jüdische Religion ist rein nomistic, so dass es immer noch häufig als die Religion des Rechts.

In Wirklichkeit jedoch, die Thora enthält Lehren sowie Gesetze, auch die letztere sind in Form und ethische in historischen Erzählungen von einer ethischen Charakter.

Name.

In den Büchern der Bibel der folgenden Namen des Pentateuch auftreten: In II chron.

XVII.

9, Nehemia.

IX.

3, und mit der zusätzlichen Bezeichnung, II chron.

XXXIV.

14, während allein, ohne, findet sich in II Kings x.

31, ich chron.

XXII.

11, und II chron.

XII.

1, XXXI.

3, 4, und XXXV.

26. Manchmal, oder ein Wort von ähnlicher Bedeutung, wird hinzugefügt, as, Josh.

xxiv. 26, Nehemia.

viii. 18 (ohne Ib. X. 29).

Eine andere Bezeichnung ist Josh.

viii. 31, XXIII.

6; II Kings xiv.

6; Nehemia.

viii. 1, oder, ich Kings ii.

3; II Kings xxiii.

25; Mal.

III.

22 (AV iv. 4), mit dem Zusatz, Ezra iii.

2 (mit dem Zusatz), vii.

6; II chron.

XXV.

4 (vorangestellt), XXXV.

12 werden.

Der älteste Name ist zweifellos (i. Mose 5; XXXI. 9, 11, 24; XXXII. 46; Nehemia. Viii. 2), manchmal verkürzt zu (i. Mose 5; XXXI. 9, 11, 24; xxxii . 46; Nehemia. Viii. 2), oder (Neh. viii. 5), oder (Mose XXXIII. 4).

Die letzten beiden Namen auftreten, mit großer Häufigkeit in der jüdischen Tradition, wo die Thora wird zu einem lebenden Wesen.

Der Ausdruck "die fünf Bücher", das ist der Ursprung des Begriffs "Pentateuch", tritt nur in der jüdischen Tradition, das wurde auch die Quelle für "Genesis", usw., da die Namen der Bücher des Pentateuch (siehe Blau, "Zur Einleitung in die Heilige Schrift", pp. 40-43).

Quinary Division der Thora.

Nach allen Kritikern, und zwar unabhängig von den Schulen, zu denen sie gehören, die Thora bildet eine einzige Arbeit, die vertreten ist, auch in der heutigen Zeit, durch die synagogal Blättern des Gesetzes; auch nicht wissen Geschichte eines anderen Thora blättern.

Die fünffache Teilung des Pentateuch wurde aufgrund rein externe Ursachen, und nicht zu einer Vielfalt von Inhalten, für Volumen in der Thora Formen mehr als ein Viertel aller Bücher der Bibel, und enthält, in runden Zahlen, 300000 Buchstaben des 1100000 in der gesamten Bibel.

Eine solche Arbeit der Kompass weit über dem normalen Größe eines einzelnen blättern Sie bei den Juden, und die Thora entsprechend wurde ein Pentateuch, damit analog zu den homerischen Gedichte, die ursprünglich ein einziges Epos, aber die wurden später aufgeteilt in vierundzwanzig Teile jeder.

Aufteilung in Rubriken.

Wie sie darüber hinaus die Pentateuch wurde nach dem Sinn und mit einer bewundernswerten Wissen des Subjekts (Blau, "Althebräisches Buchwesen", pp. 47-49), während Unterteilungen wurden auch in die so genannte offene und geschlossene " parashiyyot ", deren genaue Zusammenhang ist noch nicht klar.

Es gibt in allen Sektionen 669, 290 und 379 offen geschlossen.

Eine weitere Klasse von parashiyyot teilt den wöchentlichen Unterricht, jetzt "sidrot," in sieben Teilen.

Die Thora auch fällt, auf der Grundlage der Erkenntnisse für den Sabbat, in 54 sidrot nach den jährlichen Zyklus, und in 155 nach dem Dreijahres-Zyklus.

Die ehemalige Abteilung, die jetzt fast universell verwendet, ist der babylonischen, und die letzteren, der seit kurzem eingeführten Reform in einigen Gemeinden, ist der Palästinenser.

Letztere Klasse von sidrot hat jedoch keine äußeren Kennzeichen des Bereichs in den Schriftrollen der Synagoge, während die Divisionen in der ehemaligen, wie die parashiyyot, sind durch Leerzeichen von unterschiedlicher Länge (siehe Sidra).

Dies bedeutet, wahrscheinlich eine größere Antike für die Abschnitte, die so benannt, obwohl die Divisionen in 5845 Versen, die zu sein scheinen noch älter, haben keine Hin-Marken.

Das System der Kapitel wurde in den Editionen von der Hebräischen Bibel, und damit in der Thora, aus der Vulgata.

Diese Art der Teilung ist nicht bekannt, dass die Masorah, obwohl es wurde in den letzten Masoretic Notizen, für einzelne Bücher des Pentateuch.

Es ist in modernen Editionen von der Hebräischen Bibel nur auf der Grundlage der stereotypen Editionen der englischen Bibel-Gesellschaft, die im Anschluss an frühere Beispiele.

Jüdische Tradition und der Thora.

Die äußere Form der Thora wird in solchen Artikeln wie Handschriften, Blättern des Gesetzes, und Mantel des Gesetzes, aber so zahlreich sind die Behauptungen der Tradition über seinen Inhalt und seinen Wert, dass die Wiederholung sogar ein sehr kleiner Teil von ihnen würde weit über die Grenzen in diesem Artikel.

Jede Seite des Talmud und Midrasch ist gefüllt mit Zitaten aus dem Pentateuch und mit den meisten fulsome Lob, vereint mit Super-menschlichen Göttlichen Liebe und Respekt dafür.

In den fünf Bänden von Bacher Arbeit in der Haggadah, der Thora und ihrer Studie eine besondere Rubrik auf theaccount der einzelnen "Sofer" oder Gelehrter des Gesetzes.

In aller Wahrscheinlichkeit nach war es nie einen anderen Menschen, außer vielleicht der Brahmanen, das inmitten seiner heiligen Schriften mit solchen Respekt, übertragen sie durch die Jahrhunderte mit solchen Selbstaufopferung, und bewahrt sie mit so wenig Veränderung für mehr als 2000 Jahren.

Die sehr Buchstaben der Tora waren der Meinung gekommen, um von Gott selbst (BB 15a), und wurden sorgfältig gezählt, das Wort "soferim" bezeichnet, nach dem Talmud (Ḳid. 30a), "die Schalter der Briefe."

Eine spezielle Klasse von Gelehrten gewidmet alle ihr Leben auf die sorgfältige Erhaltung des Textes ( "Masorah"), die einzige Analogie in der Literatur der Welt gefunden wird in Indien, wo die Veden wurden genau durch ähnliche Mittel.

Preexistence der Thora.

Die Thora ist älter als die Welt, denn es existierte entweder 947 Generationen (Zeb. 116a, und Parallelen) oder 2000 Jahren (Gen. R. viii., Und Parallelen; Weber, "Jüdische Theologie", S. 15) vor der Gründung Werden.

Das Original Pentateuch daher, wie alles Himmelskörper, bestand aus Feuer, geschrieben in schwarzen Lettern der Flamme auf einem weißen Boden des Feuers (Yer. Sheḳ. 49a, und Parallelen; Blau, "Althebräisches Buchwesen", S. 156).

Gott hielt Beratung mit ihm in die Erschaffung der Welt, weil es sich um Weisheit selbst (Tan., Bereshit, passim), und es war Gottes erste Offenbarung, in denen er selbst teilgenommen haben.

Es wurde in Vollständigkeit für alle Zeiten und für alle Menschen, so dass keine weitere Offenbarung erwartet werden kann.

Es wurde in den Sprachen aller Völker, für die Stimme der göttlichen Offenbarung war seventyfold (Weber, LC pp. 16-20; Blau, "Zur Einleitung in die Heilige Schrift", pp. 84-100).

Es scheint ewig, und transkribiert wurde von den Schriftgelehrten der siebzig Völker (Bacher, "AG. Tan." Ii. 203, 416), während alles, was in der Propheten und der Hagiographa wurde bereits in der Thora (Ta'an. 9a), so dass, wenn die Israeliten nicht gesündigt hatte, nur die fünf Bücher Mose gewesen wäre, ihnen (Ned. 22b).

In der Tat, die Propheten und die Hagiographa wird aufgehoben, aber die Thora bleibt für immer (Yer. Meg. 70D).

Jedes Schreiben vom es ist ein lebendes Wesen.

Wenn Solomon hat viele Ehefrauen, Deuteronomium warf sich vor Gott und beschwerte sich, dass Solomon entfernen wollte aus dem Pentateuch die yod des Wortes (xvii Mose. 17), mit der das Verbot der Polygamie gesprochen wurde, und Gott antwortete: "Salomo und tausend wie er so verloren, nicht aber ein Schreiben von der Thora wird zerstört "(Lev. R. xix.; Yer. Sanh. 20c; Cant. R. 5, 11; comp. Bacher, LC ii. 123, Anmerkung 5).

Die einzelnen Buchstaben wurden hypostatized, und waren sogar aktiv an der Erschaffung der Welt (Bacher, AKI 347), eine Idee, die wahrscheinlich aus Gnostic Spekulation.

Die ganze Welt wird gesagt, dass nur 1 / 3200 der Thora ( 'ER. 21a).

Israel erhielt dieser Schatz nur durch Leiden (BER. 5a, und Parallelen), für das Buch und das Schwert zusammen kamen vom Himmel, und Israel verpflichtet war, zu wählen zwischen ihnen (Sifre, Deut. 40, Ende; Bacher, LC ii. 402 Beachten Sie, 5); und wer bestreitet die himmlischen Ursprung der Thora verliert die Zukunft Leben (Sanh. x. 1).

Diese hohe Wertschätzung findet ihren Ausdruck in der Regel, dass eine Kopie des Pentateuch ist unbegrenzt an Wert, und in der Verordnung, dass die Bewohner einer Stadt verpflichten können einander zu beschaffen Scrolls of the Law (Tosef., BM iii. 24, xi . 23).

Die fromme hinterließ eine Kopie der Thora auf die Synagoge (ib. B. Ḳ. Ii. 3); und es war die Pflicht eines jeden, um ein für sich selbst, während die Ehre bezahlt der Bibel stark beeinflusst die Verteilung von Kopien und führte zur Gründung von Bibliotheken (Blau, "Althebräisches Buchwesen", pp. 84-97).

Studium der Thora.

Die höchste Ideal der Jung und Alt und für kleine und große war die Studie des Gesetzes, und bilden somit eine Grundlage für das unbezähmbaren Eifer des jüdischen Volkes für die Bildung und das unquenchable Durst nach Wissen, nach wie vor kennzeichnen sie.

"Als Kind muß seinen Hunger von Tag zu Tag, so muss der gewachsenen Mann beschäftigt sich mit der Thora jede Stunde" (Yer. Ber. Ch. Ix.).

Die mishnah (Pe'ah i.) in das tägliche Gebet erklärt, dass die Studie des Gesetzes über alle Dinge, die größer als die Rettung von Menschenleben, als das Gebäude des Tempels, und als die Ehre des Vaters und der Mutter ( Meg. 16b).

Es ist mehr Wert als das Angebot des täglichen Opfer ( "ER. 63b); einem einzigen Tag widmet sich der Thora schwerer wiegt als 1000 Opfer (Shab. 30a; comp. Herren. 100a), während die Fabel des Fisches und der Fuchs, In der letzteren soll locken die alten auf trockenem Land, erklärt, Israel leben können nur in dem Gesetz als Fische leben können nur in den Ozean.

Wer trennt sich von der Thora stirbt unverzüglich ( 'AB. Zarah 3b); Feuer verbraucht für ihn, und er fällt in die Hölle (BB 79a), während Gott weint über eine, vielleicht beschäftigte sich mit ihm aber vernachlässigt zu tun (Ḥag . 5b).

Die Studie muss selbstlos: "Man sollte die Studie mit Thora Selbstverleugnung, auch bei der Opferung des eigenen Lebens, und im selben Stunde vor dem Tod sollte man widmen sich dieser Aufgabe" (Soṭah 21b; Ber. 63b; SHAB. 83b).

"Wer nutzt die Krone der Thora wird zerstört" (Ned. 62a).

Alle, auch die Aussätzigen und der unreinen, wurden benötigt, um die Studie-Gesetz (BER. 22a), während es die Pflicht eines jeden ein, um die gesamte Unterrichtsstunde zweimal wöchentlich (BER. 8a), und der älteste war der Segnung ein gesprochen über die Thora (ib. 11b).

Vorsorge ist auch Macht zugeschrieben: es bietet Schutz gegen Leiden (ib. 5a), gegen die Krankheit ( "ER. 54b), und gegen die Unterdrückung in der messianischen Zeit (Sanh. 98b), so dass es schief gehen könnte man sagen, dass" die Thora schützt die ganze Welt "(Sanh. 99b; comp. Ber. 31a).

Die folgenden Worte werden können zitiert als besonders aufschlussreich in diesem Zusammenhang: "Ein Gentile, Studium der Thora ist so groß wie der Hohepriester" (B. Ḳ. 38a).

"Die Ausübung aller Gesetze des Pentateuch ist weniger wert als das Studium der Schriften von" (Yer. Pe'ah i.), eine schlüssige Widerlegung der aktuellen Ansicht des Nomism des jüdischen Glaubens.

Nach diesen Zitaten wird es leicht verständlich, dass nach Ansicht der talmudischen, "Gott selbst sitzt und Studien der Thora" ( 'AB. Zarah 3b).

Die Kritik an der Thora unter Juden.

Der Geist der Kritik natürlich entwickelte sich aus dieser Hingabe zum Pentateuch, trotz des Glaubens und der Ehrfurcht.

Die Existenz der Doktrin, daß das Gesetz war der himmlische Herkunft, und dass dieses Dogma whosoeverdenied hatte keinen Anteil am Leben zu kommen (Sanh. X.), zeigt, dass es eine Schule, die davon ausgehen, eine kritische Haltung gegenüber der Thora.

Es ist viel Beweisaufnahme in Beweis dafür, aber hier nur die Geschichte der Kritik innerhalb der orthodoxen Synagoge diskutiert werden.

Es war ein dahingestellt, ob das Gesetz wurde auf einmal oder in kleineren Rollen zu verschiedenen Zeitpunkten (Giṭ. 60a) und die weitere Frage diskutiert wurde, ob Moses oder Joshua schrieb den letzten acht Verse des Pentateuch (BB 14b-15a ).

Es war definitiv bestätigt, auf der anderen Seite (ib.), dass Moses unter die Abschnitte über Bileam (Num XXII.-xxiv.), Damit das Schließen aller Diskussionen über das Ergebnis.

Viele stillschweigende Zweifel sind zerstreut über die Talmud und Midrasch, in Ergänzung zu denen der Einstein gesammelt hat.

In der Nachkriegszeit talmudischen Zeit, in gleicher Weise gab es keinen Mangel an Kritikern, von denen einige als solche anerkannt erst wieder in jüngster Zeit, obwohl Abraham ibn Esra, trat, war von Spinoza, ist seit langem erkannt, wie Zugehörigkeit zu dieser Klasse Werden.

Zusammensetzung.

Die Zusammensetzung der Thora sollte diskutiert werden auf der Grundlage der alten semitischen Konzepte, die geplant ein Werk der Literatur praktisch nicht systematisch.

Wiederholungen, daher sollte nicht beseitigt werden, da Dinge, die sind gut und edel werden können und sollten zur Kenntnis gebracht werden Erinnerung viele Male.

Aus der Sicht eines effektiven Schwerpunkt darüber hinaus eine Änderung der Kontext kann sich eine neue und unabhängige Anwendung eines bestimmten Doktrin, vor allem wenn es sich wiederholt in anderen Worten.

So Tradition (The Thirty-zwei Regeln von Eliezer b. Jose ha-Gelili) nahm "die wiederholten Doktrin", wie seine Auslegung der Regel, und links eine große Anzahl von Wiederholungen (Parallel-Passagen) in seinen Sammlungen der mündlichen Belehrungen.

Der Rahmen des Pentateuch ist historischen Erzählung miteinander verbunden durch den roten Faden der Chronologie.

Es gibt keine starre Festhalten an der letztgenannte Grundsatz, allerdings, und der Talmud selbst entsprechend postuliert die Regel: "Es gibt keine früher und nicht später in der Thora" (Pes. 6b et passim).

Aus einem Masoretic point of view, der Mosaic-Code enthält die Geschichte von einem Zeitraum von etwa 2300 Jahren.

Wie bereits in Bezug auf die Namen der einzelnen Bücher, die Talmud und die Masorah gliedert sich die Thora in kleinere Einheiten nach deren Inhalt, so dass Genesis umfasst die Geschichte der Schöpfung und des Patriarchen, der Exodus der Abreise aus Ägypten, die Offenbarung, und so weiter.

Style.

Der Stil des Pentateuch, im Einklang mit seinen Inhalten, unterscheidet sich stark von der Diktion des Propheten und die Psalmen.

Es ist weniger erhaben, aber es ist nicht wenig dramatische Kraft, und es ist Beton anstatt abstrakt.

Die meisten der Gesetze sind in der zweiten Person als direkte Ansprache, der Dekalog als das beste Beispiel.

In bestimmten Fällen ist jedoch die Art des Themas erfordert die dritte Person, doch die Thora kehrt so schnell wie möglich auf die zweite als die effektivere Form der Adresse (comp., zum Beispiel, Deut. Xix. 11-21) Werden.

In den Pentateuch, zeitliche Darstellung ist die übliche Methode.

Der Prozess der Erstellung, anstatt das Universum als Ganzes wird beschrieben, und das Konto bringt die Welt sichtbar ins Leben in sechs Hauptteile gegliedert.

In der Schöpfung des Menschen, von Pflanzen, und vom Paradies Gott ist bei der Arbeit beobachtet werden, und die gleiche Prozess der in Berührung kommen werden, rückverfolgt werden können in der Arche Noahs und ähnliche Beschreibungen.

Ein bemerkenswertes Beispiel für Wort-Malerei ist das Konto der Weihe von Aaron und seine Söhne zu den High-Priestertum (Lev. viii.).

Hier werden die Leser Uhren, während Moses wäscht die Kandidaten, Kleider, etc. ( "Magyar Zsidó-Szemle," IX. 565 ff.)..

Naive Einfachheit ist ein charakteristisches Merkmal des Pentateuchal Stil, der versteht auch die Kunst der Stille.

So, wie in allen Produkten der großen Welt-Literatur, weibliche Schönheit ist nicht im Detail beschrieben, für Sarah, Rachel, und andere Heldinnen sind lediglich gesagt, dass sie schön, während der Fertigstellung des Bildes ist links nach der Phantasie des Lesers.

Die Gesetze der Thora.

Der Inhalt der Thora lassen sich in zwei Hauptteile gegliedert: historische und rechtliche.

Letztere beginnt mit Ex.

xii.; so dass die Tannaim behauptet, dass das Gesetz tatsächlich begann es, Verfahren in die richtige Grundsatz, dass das Wort "Thora" könne nur angewandt werden, um die Lehren der geregelten Leben des Menschen, entweder führenden ihm zur Ausführung bestimmter Handlungen (Befehle =) einstweilige oder ihn von ihnen (= Verbote).

Der Talmud zählt insgesamt 613 Regeln, wobei 248 Befehle und Verbote 365 (siehe Jude. Encyc. Iv. 181, sv Gebote, Die 613).

In der Nachkriegszeit talmudischen Zeit viele Werke geschrieben wurden über 613 dieser "miẓwot", einige sogar von Maimonides.

Die rechtlichen Teile des Pentateuch alle Beziehungen des menschlichen Lebens, obwohl diese werden mit ausführlicher im Talmud (siehe talmudischen Gesetze).

Die Thora erkennt keine Unterteilungen der Gebote, für alle gleichermaßen sind die Verordnungen über Gott, und eine Unterscheidung gezogen werden können nur nach modernen Ideen, wie bei der Treiber (in Hastings, "Dict. Bibel," iii. 66) schlägt vor, ein dreifaches Division, in juristischen, die zeremonielle und moralische "torot."

Strafrecht.

Montefiore richtig war, als bei mit Schwerpunkt auf den ethischen Aspekt der biblische Begriff "Gott", erklärte er, dass auch das Gesetz der Bibel war durchsetzt mit Moral, propounding Seiner Ansicht nach in den folgenden Worten ( "Hibbert Lectures", S. 64) : "Die meisten ursprünglichen und charakteristischen war der moralische Einfluss von Jahveh im Bereich des Rechts. Jahveh, dass der israelitischen, wurde ausdrücklich der Gott des Rechts.... Von den frühesten Zeiten Weiterreise, Jahveh's Heiligtum war der Verwahrer des Rechts, und der Priester war sein Sprecher. "

Das prominenteste Merkmal der Pentateuchal Recht, im Vergleich mit den Gesetzen der alten Völker und des mittelalterlichen Europa, ist milde, ein Feature, das noch weiter entwickelt werden im Talmud.

Die Thora ist zu Recht als die Quelle der humanen Recht.

Obwohl solche Ausdrücke vorkommen wie "das Seele wird abgeschnitten von seinem Volk" oder "so sollst du das Böse weg von der Mitte von dir," Es wäre falsch, sich ihnen wörtlich, oder aus ihnen Rückschlüsse auf bestimmte Theorien der strafrechtlichen Recht, als Förster hat vor kurzem getan.

Im Gegenteil, diese Ausdrücke beweisen, dass die Mosaiclaw war kein Gesetzbuch im eigentlichen Sinne des Wortes, sondern eine ethische Arbeit.

Obwohl die Talmudists machte es ein Strafgesetzbuch, das instinktiv Lesung Charakter hinein, das Strafrecht der Thora ist etwas, das theoretische war nie in Betrieb genommen werden praktizieren.

Diese Ansicht wird durch die Tatsache untermauert, dass ein Gebot heißt, manchmal ohne Androhung einer Strafe, was nach seiner Verletzung, und manchmal mit der Abtretung des Todes, auch als Strafe für seine Übertretung.

In gleicher Weise, Tradition oft Ersatzstoffe wie eine Phrase wie "er sein Leben verwirkt" für "Übertretung des Todes würdig."

Zivilrecht.

Auf der anderen Seite ist die zivilrechtliche von der Thora, die weiter entwickelt und trägt einen praktischen Charakter, wahrscheinlich stärker im Einklang mit dem ehemaligen Jüdischen rechtlichen Verfahren.

Es spiegelt die Bedingungen eines landwirtschaftlichen Zustand, da die meisten der Gesetze beziehen sich auf die Landwirtschaft und cognate Fragen.

Es gab keine hebräische Wort für "store", obwohl "nur messen" erwähnt wurde.

Man muss bedenken, dass zur Erfüllung der weiter fortgeschrittenen Bedingungen des späteren Zeiten, die beide Talmudists ergänzt die Mosaic Gesetz und durch Analogie und ähnliche expedients interpoliert in der Thora viel die es nicht ursprünglich enthalten.

Schon seit frühester Zeit die Synagoge hat proklamierte der göttlichen Ursprung des Pentateuch, und hat entschieden, dass Moses schrieb sie aus Diktat, während die Religionen auf der Grundlage von Judentum haben bis vor kurzem im Besitz der gleichen Ansicht.

Biblische Kritik, allerdings bestreitet die Urheberschaft Mosaic und schreibt nur ein Teil von unterschiedlichem Ausmaß, in der Antike so einen Ursprung.

Eine Geschichte der Kritik in Bezug auf diesen Punkt wird durch Winer ( "BR" ii. 419 ff..) Und durch Treiber (in Hastings, "Dict. Bibel," iii. 66), während Montefiore äußert sich wie folgt (LC ):

"Die Thora-oder Unterrichts-der Priester, die Hälfte der justiziellen, die Hälfte pædagogic, war eine tiefe moralische Einfluss, und es wurde kein Element in der Religion der war auf einmal mehr wirklich Hebräisch und mehr eng mit der nationalen Gott. Es ist gut Grund zu der Annahme, dass diese priesterlichen Thora ist die einzige religiöse Institution, die sich korrekt zugeordnet Moses.... Obwohl Moses war nicht der Autor des geschriebenen Gesetzes, er war zweifellos der Gründer der mündlichen Lehre, oder Thora, die vor und wurde zur Grundlage des Codes des Pentateuch. "

Die rechtlichen Teile der Thora sind in Ex.

XX-xxiii., xxv.-XXXI., xxxiv.-XXXV.; Lev.

i.-VIII., XI.-XXV., XXVII.; Anz.

v.-x., XVIII., XIX., xxvii.-xxx., diese Gesetze werden, die eine Wiederholung in Deut.

iv. FF.

Joseph Jacobs, Ludwig blau

Jüdische Enzyklopädie, erschienen zwischen 1901-1906.

Bibliographie:

Bacher, Ag.

Tan.; Idem, Ag.

Pal. Amor. Index, sv Tora und Studium der Lehre; Baumgartner, Les Etudes Isagogiques chez les Juifs, Genf, 1886; Blau, Zur Einleitung in die Heilige Schrift, Straßburg, 1894; idem, Studien zum Althebräischen Buchwesen und zur Biblischen Litteraturgeschichte, Straßburg, 1902; Büchler, Die Triennale Lesung des Gesetzes und der Propheten, in JQR vi.

1-73; Eisenstadt, Ueber Bibelkritik in der Talmudischen Literatur, Frankfort-on-the-Main, 1894; Förster, Das Mosaische Strafrecht in Seiner Geschichtlichen Entwickelung, Leipsic, 1900; Hamburger, RBT zusätzliche vol.

III.

60-75; Hastings, Dict.

Bibel, III.

64-73; Jude.

Encyc. vii. 633-638; Michaelis-Saalschütz, Mosaisches Recht, Berlin, 1842-46; Herzog-Hauck, Real-Encyc.

XIII.

486-502; Weber, Jüdische Theologie, pp.

14-34, und Index, Leipsic, 1897; Winer, BR 3d ed.., I.

415-422.

Für die Kritik an der Thora vergleichen Sie die Text-Bücher über die Geschichte des Judentums und des Alten Testaments Theologie.

Siehe auch Pentateuch.JLB

Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Schicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am