Rat von Vienne

Allgemeine Informationen

Der Rat von Vienne war der 15. ökumenischen Rat der römisch-katholischen Kirche.

Die Synode bestand aus drei Sitzungen, die in die historische Stadt im Südosten von Frankreich Vienne während 1311 und 1312.

Der Rat war dem Vorsitz von Clemens V., der erste Papst mit Sitz in der Stadt Avignon.

Der Rat wurde zur Förderung von einem Kreuzzug ins Heilige Land, um erforderliche Wirkung Reform innerhalb der Kirche, und auf Drängen von Philipp IV. von Frankreich, die Abschaffung der Orden der Templer.

(Die Templer waren eine reiche und mächtige militärische religiöse Organisation in der gesamten Christenheit und deren Eigentum Philip begehrten.)

GLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
GLAUBEN Religiös Information Quelle
Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mail
Ein großer Teil der Tagesordnung, und viele der Dokumente, die durch den Rat von Vienne haben nicht überlebt.

Es ist bekannt, dass Clement ordnete die Unterdrückung der Tempelritter und die Beschlagnahme ihres Eigentums.

Er ist ferner übereingekommen, die Übertragung zu Philip Zehnt-Kirche auf dem französischen Königs versprechen einen Kreuzzug zu organisieren.

Philip sagte über das Engagement, aber, und für sechs Jahre verwendet das Geld für seine persönliche politische Zwecke.

Der Rat der Vienne auch Verordnungen verabschiedet sich mit dem Verlauf der Inquisition und der Reform des Klerus.

Es lehnte die Lehren von Peter John Olivi, ein Spiritual Franziskaner, über die Inkarnation, die menschliche Seele, und die Taufe.

Er verurteilt ferner die ketzerisch Lehren, die sich aus der Mystik des Beghards und Beginen, religiöse Gemeinschaften von Männern und Frauen in Nordeuropa.

Rat von Vienne 1311-1312 AD

Erweitert Informationen

INHALT

Der vollständige Text ist in der englischen Artikel unter unten stehendem Link.


Auch hierzu finden Sie unter:


Ökumenischen Rates

Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Schicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am