The Roman Breviary, Roman Catholic BreviaryRömische Brevier

Römisch-Katholische Brevier

General Information Allgemeine Informationen

Prayer before Divine Service Gebet vor dem Gottesdienst

Open thou, O Lord, my mouth to bless thy holy Name; cleanse also my heart from all vain, evil, and wandering thoughts; enlighten my understanding; enkindle my affections; that I may say this Office worthily, with attention and devotion, and so be meet to be heard in the presence of thy divine Majesty. Öffnen du, o Herr, mein Mund deinen heiligen Namen segnen; reinigt auch mein Herz von allen eitlen, böse und wandernden Gedanken; erleuchte meinen Verstand; entzünde meine Neigungen; dass ich diese Amt würdig zu sagen, mit Liebe und Hingabe, und werden, so treffen sich in Gegenwart von deiner göttlichen Majestät zu hören. Through Christ our Lord. Durch Christus, unseren Herrn. Amen. Amen.

O Lord, in union with that divine intention wherewith thou thyself on earth didst render thy praises to God, I desire to offer this my Office of prayer unto thee O Herr, in der Vereinigung mit dem göttlichen Willen, womit du dich auf der Erde hast render dein Lob zu Gott, ich wünsche, diese meine Büro des Gebets zu dir bieten


The Roman Breviary, Roman Catholic Breviary Die römische Brevier, römisch-katholische Brevier

Catholic Information Katholische Informationen

This subject may be divided, for convenience of treatment, as follows: Dieses Fach kann geteilt werden, zur Erleichterung der Behandlung, wie folgt:

I. DEFINITION; I. DEFINITION;
II. II. CONTENTS; INHALT;
III. III. THE HOURS; DIE STUNDEN;
IV. IV. COMPONENT PARTS OF THE OFFICE; BESTANDTEILE DER OFFICE;
V. HISTORY OF THE BREVIARY; V. Geschichte des Breviers;
VI. VI. REFORMS. REFORMEN.

I. DEFINITION I. DEFINITION

This word breviary (Lat. Breviarium ), signifies in its primary acceptation an abridgment, or a compendium. Dieses Wort Brevier (lat. Breviarium), bedeutet in seiner primären Annahme einen Auszug oder ein Kompendium. It is often employed in this sense by Christian authors, eg Breviarium fidei, Breviarium in psalmos, Breviarium canonum, Breviarium regularum. In litugical language Breviary has a special meaning, indicating a book furnishing the regulations for the celebration of Mass or the canonical Office, and may be met with under the titles Breviarium Ecclesiastici Ordinis , or Breviarium Ecclesiæ Rominsæ (Romanæ). In the ninth century Alcuin uses the word to designate an office abridged or simplified for the use of the laity. Es wird oft in diesem Sinne von christlichen Autoren, zB Breviarium fidei, Breviarium in psalmos, Breviarium canonum, Breviarium regularum beschäftigt. In litugical Sprache Brevier hat eine besondere Bedeutung, was auf ein Buch Möblierung die Vorschriften für die Feier der Messe oder der kanonischen Office, und kann mit unter den Titeln Breviarium Ecclesiastici Ordinis oder Breviarium erfüllt werden Ecclesiae Rominsæ (Romanae). Im neunten Jahrhundert Alcuin verwendet das Wort ein Büro abgekürzten oder vereinfachte für den Einsatz der Laien bezeichnen. Prudentius of Troyes, about the same period, composed a Breviarium Psalterii (v. inf. V. HISTORY). Prudentius von Troyes, etwa zur gleichen Zeit, komponierte eine Breviarium Psalterii (v. inf. V. HISTORY). In an ancient inventory occurs Breviarium Antiphonarii , meaning "Extracts from the Antiphonary". In einem alten Bestand auftritt Breviarium Antiphonarii, was "Auszüge aus dem Antiphonar". In the "Vita Aldrici" occurs "sicut in plenariis et breviariis Ecclesi æ ejusdem continentur". In der "Vita Aldrici" tritt "sicut in plenariis et breviariis Ecclesi æ ejusdem continentur". Again, in the inventories in the catalogues, such notes as these may be met with: "Sunt et duo cursinarii et tres benedictionales Libri; ex his unus habet obsequium mortuorum et unus Breviarius", or, "Præter Breviarium quoddam quod usque ad festivitatem S. Joannis Baptistæ retinebunt", etc. Monte Cassino about AD 1100 obtained a book entitled "Incipit Breviarium sive Ordo Officiorum per totam anni decursionem" Auch hier kann in den Vorräten in den Katalogen, wie Notizen als diese mit erfüllt werden: "Sunt et duo cursinarii et tres benedictionales Libri; ex seinem unus habet obsequium mortuorum et unus Breviarius", oder "praeter Breviarium quoddam quod usque ad festivitatem S . Joannis Baptistæ retinebunt ", erhalten usw. Monte Cassino über AD 1100 ein Buch mit dem Titel" Incipit Breviarium sive Ordo Officiorum pro Totam anni decursionem "

BELIEVE Religious Information Source web-siteGLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
BELIEVE Religious Information SourceGLAUBEN Religiös Information Quelle
Our List of 2,300 Religious Subjects

Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mailE-mail
From such references, and from others of a like nature, Quesnel gathers that by the word Breviarium was at first designated a book furnishing the rubrics, a sort of Ordo. The title Breviary , as we employ it -- that is, a book containing the entire canonical office -- appears to date from the eleventh century. Aus solchen Referenzen, und von anderen einer ähnlichen Natur, sammelt Quesnel, dass durch das Wort Breviarium wurde zunächst ein Buch Ausstattung der Rubriken, eine Art Ordo bezeichnet Der Titel Brevier, wie wir sie beschäftigen -. Das ist, ein Buch mit das gesamte kanonische Büro - scheint aus dem elften Jahrhundert.

St. Gregory VII having, indeed, abridged the order of prayers, and having simplified the Liturgy as performed at the Roman Court, this abridgment received the name of Breviary , which was suitable, since, according to the etymology of the word, it was an abridgment. St. Gregor VII. mit der Tat gekürzte die Reihenfolge der Gebete, und nachdem vereinfacht die Liturgie als in der römischen Hof führte diese Abkürzung den Namen Brevier, das geeignet war, erhalten, da nach der Etymologie des Wortes, war es eine Abkürzung. The name has been extended to books which contain in one volume, or at least in one work, liturgical books of different kinds, such as the Psalter, the Antiphonary, the Responsoriary, the Lectionary, etc. In this connection it may be pointed out that in this sense the word, as it is used nowadays, is illogical; it should be named a Plenarium rather than a Breviarium , since, liturgically speaking, the word Plenarium exactly designates such books as contain several different compilations united under one cover. Der Name wurde auf Bücher, die in einem Band enthalten, verlängert worden ist, oder zumindest in einem Arbeitsgang, liturgischen Bücher von verschiedenen Arten, wie der Psalter, das Antiphonar, die Responsoriary, das Lektionar, etc. In diesem Zusammenhang sei darauf hingewiesen, daß in diesem Sinne ist der Begriff, wie er heutzutage verwendet wird, ist unlogisch, es sollte eine Plenarium statt einer Breviarium genannt werden, da, liturgisch gesprochen, wird das Wort Plenarium genau bezeichnet Bücher wie mehrere verschiedene Zusammenstellungen unter einem Deckel vereinigt. This is pointed out, however, simply to make still clearer the meaning and origin of the word; and section V will furnish a more detailed explanation of the formation of the Breviary. Dies deutete sich jedoch heraus, einfach machen noch deutlicher die Bedeutung und Herkunft des Wortes, und Abschnitt V wird eine detailliertere Erklärung der Entstehung des Brevier liefern.

II. II. CONTENTS INHALT

The Roman Breviary, which with rare exceptions (certain religious orders, the Ambrosian and Mozarabic Rites, etc.) is used at this day throughout the Latin Church, is divided into four parts according to the seasons of the year: Winter, Spring, Summer, and Autumn. Die römische Brevier, die mit seltenen Ausnahmen (bestimmte religiöse Orden, die Ambrosius und mozarabischen Rites, etc.) an diesem Tag in der lateinischen Kirche verwendet wird, ist in vier Teile entsprechend den Jahreszeiten eingeteilt: Winter, Frühling, Sommer , und im Herbst. It is constructed of the following elements: (a) the Psalter; (b) the Proper of the Season; (c) Proper of the Saints; (d) the Common; (e) certain special Offices. Es besteht aus den folgenden Elementen aufgebaut: (a) der Psalter, (b) die Proper der Saison, (c) Richtiger der Heiligen; (d) der Common; (e) bestimmte spezielle Büros.

(a) The Psalter (A) Der Psalter

The Psalter is the most ancient and the most venerable portion of the Breviary. Der Psalter ist das älteste und am meisten verehrten Teil des Brevier. It consists of 150 psalms, divided in a particular way, to be described later. Es besteht aus 150 Psalmen, in einer bestimmten Weise geteilt, die später beschrieben werden. These psalms formed the groundwork of the Liturgy of the Jews for twelve centuries before Christ, and He certainly made use of these formularies for His prayers, and quoted them on several occasions. Diese Psalmen bildeten die Grundlagen der Liturgie der Juden zwölf Jahrhunderte vor Christus, und er sicherlich nutzte diese Formelsammlungen für seine Gebete und zitierte sie bei mehreren Gelegenheiten. The Apostles followed His example, and handed down to the Christian Churches the inheritance of the Psalter as the chief form of Christian prayer. Die Apostel folgten seinem Beispiel, und reichte bis zu den christlichen Kirchen das Erbe der Psalter als Hauptform des christlichen Betens. The Church has carefully preserved them during the lapse of centuries and has never sought to replace them by any other formularies. Die Kirche hat sie sorgfältig im Laufe der Jahrhunderte bewahrt und hat nie versucht, sie durch andere Formelsammlungen ersetzen. Attempts have been made from time to time to compose Christian psalms, such as the Gloria in excelsis , the Te Deum , the Lumen Hilare , the Te Decet Laus , and a few others; but those which the Church has retained and adopted are singularly few in number. Versuche haben von Zeit zu Zeit den christlichen Psalmen, wie das Gloria in excelsis, das Te Deum, das Lumen hilare, der Te DECET Laus, und ein paar andere zu komponieren gemacht, aber diejenigen, die die Kirche erhalten und angenommen hat sind einzigartig wenigen in Reihe. The rhythmic hymns date from a period later than the fourth and fifth centuries, and at best hold a purely secondary place in the scheme of the Office. Die rhythmischen Lieder stammen aus einer Zeit später als die vierten und fünften Jahrhundert, und am besten halten eine rein sekundäre Stellung im System des Amtes. Thus the Book of Psalms forms the groundwork of Catholic prayer; the lessons which fill so important a place in this prayer are not, after all, prayer properly so called; and the antiphons, responsories, versicles, etc., are but psalms utilized in a particular manner. So das Buch der Psalmen bildet den Grundstein der katholischen Gebet; die Lehren, die so wichtig einen Platz zu füllen in diesem Gebet nicht, nachdem alle, Gebet richtig so genannt, und die Antiphonen, Responsorien, Verse, etc., sind aber Psalmen genutzt eine bestimmte Weise.

In the Breviary, however, the Psalter is divided according to a special plan. Im Brevier, jedoch wird der Psalter nach einem speziellen Plan aufgeteilt. In the earliest period the use of the Book of Psalms in the Office was doubtless exactly similar to that which prevailed amongst the Jews. In der Frühzeit der Einsatz von dem Buch der Psalmen im Amt war zweifellos genau ähnlich derjenigen, die unter den Juden herrschte. The president of the choir chose a particular psalm at his own will. Der Präsident des Chores wählte eine besondere Psalm an seinem eigenen Willen. Some psalms, such as xxi, seem specially appropriate to the Passion. Einige Psalmen, wie xxi, scheinen besonders geeignet zur Passion. Another was adapted to the Resurrection, a third suited the Ascension, while others again are specially referable to the Office of the Dead. Ein weiterer der Auferstehung wurde angepasst, geeignet ein Drittel der Himmelfahrt, während wieder andere speziell zurückführbar auf das Amt des Toten sind. Some psalms provide morning prayers, others those for night. Einige Psalmen bieten Morgengebet, andere jene für die Nacht. But the choice was left in the hands of the bishop or president of the choir. Aber die Wahl war in den Händen des Bischofs oder Präsidenten des Chores verlassen. Later, probably from the fourth century, certain psalms began to be grouped together, to respond to the divers requirements of the Liturgy. Später, wahrscheinlich aus dem vierten Jahrhundert, begann bestimmte Psalmen zusammen gruppiert werden, um den Tauchern Anforderungen der Liturgie zu reagieren.

Another cause led to these groupings and arrangements of the Psalter. Some monks were in the habit of reciting daily the whole of the 150 psalms. Eine weitere Ursache führte zu diesen Gruppierungen und Anordnungen der Psalter. Einige Mönche waren in der Gewohnheit der Rezitation täglich die gesamte 150 Psalmen. But this form of devotion, apart from lessons and other formularies, occupied so much time that they began to spread the recitation of the entire Psalter over a whole week. Aber diese Form der Hingabe, abgesehen von Unterricht und anderen Formelsammlungen, besetzt, so viel Zeit, dass sie die Rezitation des gesamten Psalter über eine ganze Woche verteilt begann. By this method each day was divided into hours, and each hour had its own portion of the Psalter. From this arrangement arose the idea of dividing the Psalter according to specially devised rules. Durch dieses Verfahren wird jeden Tag wurde in Stunden aufgeteilt, und jede Stunde hatte seinen eigenen Teil der Psalter. Aus dieser Anordnung entstand die Idee der Aufteilung der Psalter nach speziell entwickelten Regeln. St. Benedict was one of the earliest to set himself to this task, in the sixth century. St. Benedikt war einer der ersten, die sich dieser Aufgabe stellen, im sechsten Jahrhundert. In his Rule he gives minute directions how, at that period, the psalms were to be distributed at the disposition of the abbot; and he himself drew up such an arangement. In seiner Regel gibt er Minuten Richtungen, wie zu jener Zeit, die Psalmen zu der Anordnung des Abtes verteilt waren, und er zog sich eine solche arangement. Certain psalms were set apart for the night offices, others for Lauds, others for Prime, Terce, Sext, and None, others for Vespers and Compline. Bestimmte Psalmen wurden außer für die Nacht Ämter, andere für die Laudes, andere für Prim, Terz, Sext und Non, andere für Vesper und Komplet eingestellt.

It is a subject of discussion amongst liturgists whether this Benedictine division of the psalms is anterior or posterior to the Roman Psalter. Es ist ein Thema der Diskussion unter Liturgiker ob diese Benediktiner Teilung der Psalmen vor oder hinter der römischen Psalter. Although it may not be possible to prove the point definitely, still it would seem that the Roman arrangement is the older of the two, because that drawn up by St. Benedict shows more skill, and would thus seem to be in the nature of a reform of the Roman division. Obwohl es nicht möglich sein, den Punkt auf jeden Fall beweisen, noch würde es scheinen, dass die römisch-Anordnung ist die ältere der beiden ist, weil das durch Benedikt gezeichnet zeigt mehr Geschick und scheinen somit in der Natur der a sein Reform der Römischen Abteilung. In any case, the Roman arrangement of the Psalter reaches back to a hoary antiquity, at least to the seventh or eight century, since when it has not undergone any alteration. In jedem Fall erreicht der Roman Anordnung der Psalter zurück zu einem grauer Vorzeit, zumindest in der siebten oder achten Jahrhundert, seit wann hat es keine Änderung erfahren. The following is its disposition. Das folgende ist die Disposition.

Psalms i-cviii are recited at Matins, twelve a day; but Sunday Matins have six more psalms divided between the three nocturns. Psalmen i-CVIII an Matins, zwölf am Tag rezitiert, aber Sonntag Matins haben sechs weitere Psalmen zwischen den drei nocturns unterteilt. Thus: Also:

The psalms omitted in this series, namely, iv, v, xxi-xxv, xlii, l, liii, lxii, lxiv, lxvi, lxxix-xcii, and xciv, are, on account of their special aptitude, reserved for Lauds, Prime, and Compline. Die Psalmen in dieser Serie ausgelassen, nämlich iv, v, xxi-xxv, xlii, l, liii, lxii, lxiv, lxvi, lxxix-xcii und xciv, sind aufgrund ihrer besonderen Begabung, reserviert für Laudes, Prime und Komplet.

The series, from Ps. Die Serie von Ps. cix to Ps. cix Ps. Cxlvii inclusively, are used at Vespers, five each day, except Psalms cxvii, cxviii, and cxlii, reserved for other hours. CXLVII einschließlich, werden bei der Vesper, fünf werden jeden Tag, außer Psalmen CXVII, CXVIII und cxlii, für andere Stunde vorbehalten. The last three, cxlviii, cxlix, and cl, which are specially called the psalms of praise (Laudes), because of the word Laudate which forms their leitmotiv, are always used in the morning Office, which thus gets its name of Lauds. Die letzten drei, cxlviii, cxlix und cl, die speziell genannt werden die Psalmen des Lobes (Laudes), wegen des Wortes Laudate die ihre Leitmotiv bildet, werden immer in der Früh Office verwendet, die somit ihren Namen der Laudes.

A glance at the above tables will show that, broadly speaking, the Roman Church did not attempt to make any skilful selection of the psalms for daily recitation. Ein Blick auf die obigen Tabellen zeigen, dass, allgemein gesprochen, die römische Kirche nicht versuchen, jede geschickte Auswahl der Psalmen für die tägliche Rezitation machen. She took them in order as they came, except a very few set apart for Lauds, Prime, and Compline, and selected Ps. Sie nahm sie in der Reihenfolge, wie sie kamen, mit Ausnahme eines sehr wenige außer für die Laudes, Prime und Komplet eingerichtet und ausgewählt Ps. cxviii for the day hours. CXVIII für den Tag Stunden. Other Liturgies, as the Ambrosian, the Mozarabic, and the Benedictine, or monastic, have Psalters drawn up on wholly different lines; but the respective merits of these systems need not be here discussed. Andere Liturgien, als Ambrosius, der mozarabischen und der Benediktiner, oder monastischen haben Psalters auf ganz verschiedene Linien gezeichnet, aber die jeweiligen Vorteile dieser Systeme brauchen hier nicht diskutiert werden. The order of the ferial Psalter is not followed for the festivals of the year or for the feasts of saints; but the psalms are selected according to their suitableness to the various occasions. Die Reihenfolge der ferial Psalter ist nicht für die Feste des Jahres oder für den Festen der Heiligen folgen, aber die Psalmen werden nach ihrer Angemessenheit zu den verschiedenen Anlässen ausgewählt.

The history of the text of this Psalter is interesting. Die Geschichte der Text dieses Psalter ist interessant. The most ancient Psalter used in Rome and in Italy was the "Psalterium Vetus", of the Itala version, which seems to have been introduced into the Liturgy by Pope St. Damasus (d. 384). Der älteste Psalter in Rom und in Italien diente das "Psalterium Vetus", der Itala Version, die in der Liturgie wurden von Papst St. Damasus (gest. 384) eingeführt zu sein scheint. He it was who first ordered the revision of the Itala by St. Jerome, in AD 383. Er war es, der zuerst bestellten die Revision des Itala von St. Jerome, in AD 383. On this account it has been called the "Psalterium Romanum", and it was used in Italy and elsewhere till the ninth century and later. Aus diesem Grund wurde genannt "Psalterium Romanum", und es wurde in Italien verwendet und anderswo bis zum neunten Jahrhundert und später. It is still in use in St. Peter's at Rome, and many of the texts of our Breviary and Missal still show some variants (Invitatory an Ps. xciv, the antiphons of the Psalter and the responsories of the Proper of the Season, Introits, Graduals, Offertories, and Communions). Es ist immer noch im Einsatz in St. Peter in Rom, und viele der Texte unserer Brevier und Missale noch zeigen einige Varianten (Invitatorium eine Ps. Xciv, Antiphonen der Psalter und die Responsorien des Proper der Saison, Introits, Gradualien, Offertorien und Kommunionen). The Roman Psalter also influences the Mozarabic Liturgy, and was used in England in the eighth century. Die römischen Psalter beeinflusst auch die mozarabischen Liturgie und wurde in England im achten Jahrhundert verwendet. But in Gaul and in other countries north of the Alps, another recension entered into competition with the "Psalterium Romanum" under the somewhat misleading title of the "Psalterium Gallicanum"; for this text contained nothing distinctively Gallican, being simply a later correction of the Psalter made by St. Jerome in Palestine, in AD 392. Aber in Gallien und in anderen Ländern nördlich der Alpen, trat eine weitere Rezension in Konkurrenz mit dem "Psalterium Romanum" unter dem etwas irreführenden Titel des "Psalterium Gallicanum"; für diesen Text enthielt nichts unverwechselbar Gallican, ist einfach eine spätere Korrektur der Psalter made by St. Jerome in Palästina, in AD 392. This recension diverged more completely than the earlier one form the Itala; and in preparing it St. Jerome had laid Origen's Hexapla under contribution. Diese Rezension auseinander mehr vollständig als der frühere Form der Itala, und in seiner Herstellung St. Jerome hatte Origenes Hexapla unter Beteiligung gelegt. It would seem that St. Gregory of Tours, in the sixth century, introduced this translation into Gaul, or at any rate he was specially instrumental in spreading its use; for it was this Psalter that was employed in the Divine psalmody celebrated at the much honoured and frequented tomb of St. Martin of Tours. Es scheint, dass St. Gregor von Tours, im sechsten Jahrhundert, führte diese Übersetzung in Gallien, oder jedenfalls war er speziell dazu bei, die Verbreitung ihrer Verwendung, denn es diesen Psalter war, das in der göttlichen psalmody an der viel gefeiert eingesetzt geehrt und besucht Grab des heiligen Martin von Tours. From that time this text commenced its "triumphal march across Europe". Von dieser Zeit dieser Text begann seine "Siegeszug in ganz Europa." Walafrid Starbo states that the churches of Germany were using it in the eighth century: -- "Galli et Germanorum aliqui secundum emendationem quam Hieronymus pater de LXX composuit Psalterium cantant". Walafrid Starbo besagt, dass die Kirchen in Deutschland nutzten es im achten Jahrhundert: - "Galli et Germanorum aliqui secundum emendationem quam Hieronymus pater de LXX composuit Psalterium cantant". About the same time England gave up the "Psalterium Romanum" for the "Gallicanum". Etwa zur gleichen Zeit England gab das "Psalterium Romanum" für die "Gallicanum". The Anglo-Saxon Psalter already referred to was corected and altered in the ninth and tenth century, to make it accord with the "Gallicanum". Die Anglo-Saxon Psalter bereits verwiesen wurde corected und in der neunten und zehnten Jahrhundert verändert, um es Übereinstimmung mit dem "Gallicanum" zu machen. Ireland seems to have followed the Gallican version since the seventh century, as may be gathered from the famous Antiphonary of Bangor. Irland scheint folgte der Gallican Version seit dem siebten Jahrhundert haben, wie von der berühmten Antiphonar von Bangor gesammelt werden können. It even penetrated into Italy after the ninth century, thanks to the Frankish influence, and there enjoyed a considerable vogue. Es gibt sogar drangen in Italien nach dem neunten Jahrhundert, dank der fränkischen Einfluss, und es genossen einen erheblichen vogue. After the Council of Trent, St. Pius V extended the use of the "Psalterium Gallicanum" to the whole Church, St. Peter's in Rome alone still keeping to the ancient Roman Psalter. Nach dem Konzil von Trient, St. Pius V die Verwendung des "Psalterium Gallicanum" erweitert, um der ganzen Kirche, St. Peter in Rom allein noch Einhaltung der antiken römischen Psalter. The Ambrosian Church of Milan has also its own recension of the Psalter, a version founded, in the middle of the fourth century, on the Greek. Die Ambrosian Kirche von Mailand hat auch eine eigene Rezension der Psalter, eine Version gegründet, in der Mitte des vierten Jahrhunderts, auf der griechischen.

(b) The Proper of Season (B) Der richtige of Season

This portion of the Breviary contains the Office of the different liturgical seasons. Dieser Teil des Brevier enthält das Amt der verschiedenen liturgischen Jahreszeiten. As is well known, these periods are now thus arranged: Advent, Christmastide, Septuagesima, Lent, Holy Week, paschal time, and the time after Pentecost. Wie allgemein bekannt ist, sind diese Zeiten nun so angeordnet: Advent, Weihnachtszeit, Septuagesima, Fastenzeit, Karwoche, österlichen Zeit, und die Zeit nach Pfingsten. But ony by slow degrees did this division of the liturgical year develop its present form. Aber ony durch langsame Grad hat diese Teilung des liturgischen Jahres entwickeln seiner jetzigen Form. It must be traced through its various stages. Es muss durch die verschiedenen Stufen zurückgeführt werden. It may indeed be said that originally there was no such thing as a liturgical year. Es kann in der Tat sagen, dass es ursprünglich nicht so etwas wie eine liturgische Jahr. Sunday, the day above all of the Eucharistic celebration, is at once the commemoration of the Passion, Death, and Resurrection of Jesus Christ; men spoke of the "Pasch of the Crucifixion", of the "Pasch of the Ressurection" -- pascha staurosimon; pascha anastasimon ; every Sunday was a renewal of the paschal festival. Sonntag, der Tag vor allem von der Feier der Eucharistie, ist zugleich das Gedenken der Passion, Tod und Auferstehung Jesu Christi, Männer sprach von der "Pasch der Kreuzigung", der "Pasch der Auferstehung" - pascha staurosimon; pascha anastasimon; jeden Sonntag war eine Erneuerung des österlichen Fest. It was only natural that on the actual anniversary the feast shouldbe kept with peculiar solemnity, for it was the foremost Christian feast, and the centre of the liturgical year. Es war nur natürlich, dass auf dem eigentlichen Jahrestag der Fest shouldbe mit besonderer Feierlichkeit gehalten, denn es ist die wichtigste christliche Fest, und das Zentrum des liturgischen Jahres war. Easter drew in it is train Pentecost, which was fixed as the fiftieth day after the Resurrection; it was the festival commemorating the Descent of the Holy Ghost on the Apostles. Ostern zog es Zug Pfingsten, das als 50. Tag nach der Auferstehung befestigt war, es war das Fest zum Gedenken an die Herabkunft des Heiligen Geistes auf die Apostel. These fifty days made up an unbroken festival, a Jubilee, a time of joy during which there was no fasting and when penitential exercises were suspended. Diese 50 Tage machten eine ungebrochene Festival, ein Jubiläum, eine Zeit der Freude, in denen es keine Fasten und wenn Bußübungen wurden ausgesetzt. These two feasts thus linked together are mentioned by ecclesiastical writers from the second century onwards. Diese beiden Feste so miteinander verknüpft sind, von kirchlichen Schriftstellern aus dem zweiten Jahrhundert erwähnt.

Just as Easter was followed by fifty days of rejoicing, so it had its period of preparation by prayer and fasting, from which arose the season of Lent, which, after various changes, commenced finally forty days before Easter, whence its name of Quadragesima. The other rallying-point of the liturgical year is the feast of Christmas, the earliest observance of which is of very remote antiquity (the third century at least). So wie Ostern wurde durch 50 Tage der Freude folgen, so dass es hatte seine Zeit der Vorbereitung durch Gebet und Fasten, von dem die Fastenzeit, die nach verschiedenen Änderungen schließlich vierzig Tage vor Ostern begonnen, woher sein Name Quadragesima entstanden. Die anderen Sammelpunkt des liturgischen Jahres ist das Fest der Weihnacht, das früheste, deren Einhaltung von sehr fernen Altertum (dem dritten Jahrhundert zumindest). Like Easter, Christmas had its time of preparation, called Advent, lasting nowadays four weeks. Wie Ostern, Weihnachten hatten ihre Zeit der Vorbereitung, genannt Advent, dauert heute vier Wochen. The remainder of the year had to fit in between these two feasts. Der Rest des Jahres musste passen zwischen diesen beiden Festen. From Christmas to Lent two currents may be observed : into one fell the feasts of the Epiphany and the Purification, and six Sundays after the Epiphany, constituting Christmastide. The remaining weeks after these Sundays fall under the influence of Lent and, under the name of Septuagesima, create a sort of introduction to it, since these three weeks, Septuagesima, Sexagesima, and Quinquagesima, really belong to Lent by reason of their character of preparation and penance. Von Weihnachten bis Lent zwei Strömungen beobachtet werden können:. In einem die Feste der Erscheinung des Herrn und die Reinigung und sechs Sonntagen fiel nach dem Dreikönigstag, bilden Christmastide Die verbleibenden Wochen nach diesen Sonntagen unter dem Einfluss der Fastenzeit fallen, und unter dem Namen Septuagesima, eine Art Einführung zu, da diese drei Wochen Septuagesima, Sexagesima und Quinquagesima, wirklich gehören Lent aufgrund ihres Charakters der Vorbereitung und Buße.

The long period between Pentecost and Advent, from May to December, still remains to be dealt with. Der lange Zeitraum zwischen Pfingsten und Advent, von Mai bis Dezember, bleibt noch behandelt werden. A certain number of Sundays cluster round special great festivals, as those of St. John the Baptist (24 June), the holy Apostles Peter and Paul (29 June), St. Lawrence (10 August), and St. Michael (29 September). Eine gewisse Anzahl von Sonntagen Cluster-Runde speziellen großen Festivals, wie die St. Johannes des Täufers (24. Juni), der heiligen Apostel Petrus und Paulus (29. Juni), St. Lawrence (10. August) und St. Michael (29. September ). At later date these days, which did not fit very conveniently into the general scheme, tended to disappear, and were absorbed into the common time after Pentecost, made up of twenty-four Sundays, thereby uniting Pentecost with Advent; and thus the cycle of the liturgical year is completed. Zu einem späteren Zeitpunkt in diesen Tagen, die nicht sehr bequem passen in das allgemeine System, tendenziell zu verschwinden, und wurden in der gemeinsamen Zeit nach Pfingsten absorbiert, bestehend aus 24 Sonntagen und damit vereinen Pfingsten mit Advent und damit der Zyklus der das liturgische Jahr abgeschlossen ist.

The Proper of the Season contains, therefore, the Office of all the Sundays and festivals belonging to it, with special lessons, extracts from the Gospels, and frequently also proper antiphons, responsories, and psalms, adapted to the peculiar character of these different periods. Die richtige der Saison enthält also das Amt von allen Sonn-und Festtagen dazu gehört, mit speziellen Unterricht, Auszüge aus den Evangelien, und oft auch richtige Antiphonen, Responsorien und Psalmen, angepasst an den besonderen Charakter dieser verschiedenen Epochen . It is in the composition of this Liturgy that the Roman Church has displayed her gifts of critical judgment, liturgical taste, and theological acumen. Es ist in der Zusammensetzung dieser Liturgie, dass die römische Kirche hat ihre Gaben kritisches Urteil, liturgische Geschmack und theologischen Scharfsinn angezeigt. The difference in the character of these periods may be studied in such works as Dom Guéranger's "Liturgical Year". Der Unterschied im Charakter dieser Fristen kann in solchen Werken wie Dom Guéranger der "liturgischen Jahres" untersucht werden.

(c) Proper of the Saints (C) Richtiger der Heiligen

Following on the Proper of the Season comes in the Breviary the Proper of the Saints, that is to say, that part which contains the lessons, psalms, antiphons, and other liturgical formularies for the feasts of the saints. Im Anschluss an die Proper der Saison kommt in der Brevier der Proper der Heiligen, das heißt, dass ein Teil, der die Lehren, Psalmen, Antiphonen, und andere liturgische Formelsammlungen für die Feste der Heiligen enthält. In reality this Proper commemorates a very large number of saints who find mention in the ecclesiastical Calendar; this, however, meed not be given here, as it can easily be consulted. In Wirklichkeit ist dies Proper erinnert an eine sehr große Anzahl von Heiligen, die Erwähnung in der kirchlichen Kalender zu finden; dies jedoch Meed hier nicht gegeben werden, da es leicht eingesehen werden können. But it may be noted that the greater number of the days of the year -- at least nine-tenths - are appropriated to special feasts; and the question has therefore been seriously debated, every time a movement for the reform of the Breviary has arisen, as to how to save the Divine Office from being overwhelmed by these feasts, and as to how to restore to the ferial Office its rightful ascendancy. Aber es sei darauf hingewiesen, dass die größere Zahl der Tage des Jahres werden - zumindest neun Zehntel - zu besonderen Festen angeeignet werden, und die Frage wurde deshalb ernsthaft diskutiert, jedes Mal eine Bewegung für die Reform des Brevier entstanden , wie man das göttliche Amt aus, die von diesen Festen überwältigt zu retten, und wie man an den ferial Amt seine rechtmäßige Aufstieg wiederherzustellen. This is not the place for the discussion of such a problem; but it may be said that this invasion of the Proper of the Season has reached such proportions imperceptilbly. Dies ist nicht der Ort für die Diskussion über ein solches Problem, aber es kann gesagt werden, dass diese Invasion der Proper der Saison hat solche Ausmaße erreicht imperceptilbly werden. It was not always thus; in the beginning, up to the seventh, and even up to ninth, century, the feasts of saints observed in the Breviary were not numerous, as may be proved by comparing modern Calendars with such ancient ones as may be seen in "An Ancient Syrian Martyrology", "Le calendrier de Philocalus", "Martyrologium Hieronymianum", "Kalendarium Carthaginense". Es war nicht immer so: am Anfang, bis zum siebten, und sogar bis zu neunten Jahrhundert waren die Feste der Heiligen im Brevier beobachtet nicht zahlreich, wie aus einem Vergleich moderne Kalender mit solchen Altvorderen wie kann bewiesen werden kann, gesehen in "An Ancient syrischen Martyrologium", "Le calendrier de Philocalus", "Martyrologium Hieronymianum", "Kalendarium Carthaginense". These Calendars contain little more than the following list, beyond the great festivals of the Church: Diese Kalender enthalten wenig mehr als die folgende Liste, über die großen Feste der Kirche:

(d) The Common (D) Die Gemeinsame

Under this designation come all the lessons, Gospels, antiphons, responsories, and versicles which are not reserved to a special occasion, but may be employed for a whole group of saints. Unter dieser Bezeichnung kommen alle die Lehren, Gospels, Antiphonen, Responsorien und Verse, die nicht zu einem besonderen Anlass vorbehalten, sondern kann für eine ganze Gruppe von Heiligen eingesetzt werden. These Commons are those of Apostles, Evangelists, Martyrs, Confessors Pontiffs, Confessors non-Pontiffs, Abbots, Virgins, and Holy Women. Dies Commons sind diejenigen der Apostel, Evangelisten, Märtyrer, Bekenner Päpste, Beichtväter nicht Päpste, Äbte, Jungfrauen und Heiligen Frauen. To these may be added the Offices of the Dedication of the Churches, and of the Blessed Virgin. Dazu kommen die Büros der Einweihung der Kirchen aufgenommen werden, und der seligen Jungfrau Maria. The Office of the Dead occupies a place apart. Das Amt des Toten nimmt einen Platz auseinander. It is most difficult to fix the origin of these Offices. Es ist sehr schwierig, den Ursprung dieser Büros zu beheben. The most ancient seem to belong to the ninth, the eighth, and even the seventh century, and through special formularies may even date still further back. Die ältesten scheinen auf der neunten, der achten und sogar dem siebten Jahrhundert gehören, und durch spezielle Formelsammlungen kann sogar noch heute weiter zurück. To give one example, the antiphons of the Common of Martyrs in paschal time, "Sancti tui, Domine, florebunt sicut lilium, et sicut odor balsami erunt ante te", "Lux perpetua lucebit sanctis tuis, Domine et Aeternitas temporum", are taken from the Fourth Book of Esdras (apocryphal), which was rejected almost everywhere about the end of the fourth century; these verses, therefore, must probably have been borrowed at a period anterior to that date. Um ein Beispiel zu geben, die Antiphonen der Gemeinsamen of Martyrs in österlichen Zeit "Sancti tui, Domine, florebunt sicut lilium, et sicut Geruch balsami ERUNT ante te", "Lux Perpetua LUCEBIT sanctis TUIS, Domine et Aeternitas temporum", getroffen werden aus dem Vierten Buch Esra (apokryphen), die fast überall über das Ende des vierten Jahrhunderts wurde abgelehnt; diese Verse, muss daher wahrscheinlich auf einen Zeitraum vorderen bis zu diesem Zeitpunkt ausgeliehen wurden. Probably, also, in the very beginning, the most ancient of these Common Offices were Proper Offices, and in some of them special features supporting this supposition may be noticed. Wahrscheinlich auch, ganz am Anfang, waren die ältesten dieser gemeinsamen Büros Proper Büros, und in einigen von ihnen besondere Merkmale unterstützen diese Vermutung kann bemerkt werden. Thus, the Common of Apostles is apparently referable to the Office of Sts. Somit ist das Gemeinsame der Apostel offenbar zurückführbar auf das Amt des hl. Peter and Paul and must bave been adapted later for all the Apostles. Peter und Paul und müssen angepasst später Bave für alle Apostel. Such versicles as the following in the Common of Martyrs: "Volo, Pater, ut ubi ego sum, illic sit et minister meus", "Si quis mihi ministraverit, honorificabit illum Pater meus", seem to point to a martyr-deacon ( diakonos , minister), and may perhaps specially refer to St. Lawrence, on account of the allusion to the words of his Acts: "Quo, sacerdos sancte, sine ministro properas?" Solche Verse wie die folgenden im Gemeinsamen der Märtyrer: "Volo, Pater, ut ubi ego sum, illic sit et minister meus", "Si quis mihi ministraverit, honorificabit illum Pater meus", scheinen zu einer Märtyrer-Diakons zeigen (diakonos , Minister), kann und vielleicht speziell auf St. Lawrence beziehen, wegen der Anspielung auf die Worte seines Akts: "Quo, sacerdos sancte, Sinus ministro properas?" Also, the numerous allusions to a crown or a palm in these same antiphons refer without doubt to the holy martyrs, Stephen, Lawrence, and Vincent, whose names are synonyms for the crown and laurel of victory. Darüber hinaus beziehen sich die zahlreichen Anspielungen auf einer Krone oder einer Palme in den gleichen Antiphonen ohne Zweifel zu den heiligen Märtyrern, Stephen Lawrence und Vincent, deren Namen sind Synonyme für die Krone und Lorbeer des Sieges. The details necessary for the proof of this hypothesis could only be given in a fuller treatise than this; suffice it to say that from the literary standpoint, as from that of archæology or liturgy, these Offices of the Common contain gems of great artistic beauty, and are of very great interest. Die notwendigen Angaben für den Nachweis dieser Hypothese konnte nur in einem volleren Abhandlung als diese gegeben werden; genügt die vom literarischen Standpunkt sagen, wie von der Archäologie oder Liturgie enthalten diese Büros der Gemeinsamen Edelsteinen von großer künstlerischer Schönheit, und sind von sehr großem Interesse.

(e) Special Offices (E) Besondere Büros

The Office of the Blessed Virgin, also very ancient in some of its parts, is of great dogmatic importance; but students of this subject are referred to the Rev. EL Taunton's "The Little Office of Our Lady". Das Amt der seligen Jungfrau, auch sehr alte in einigen seiner Teile, ist von großer dogmatische Bedeutung; aber die Studenten zu diesem Thema sind auf der Rev. EL Taunton "Der kleine Office of Our Lady" bezeichnet.

The Office of Dead is, without a shadow of doubt, one of the most venerable and ancient portions of the Breviary, and deserves a lengthy study to itself. Das Büro des Toten ist, ohne einen Schatten des Zweifels, einer der verehrungswürdigen und alten Teile des Brevier, und verdient einen längeren Studie zu sich. The Breviaries also contain Offices proper to each diocese, and certain special Offices of modern origin, which, consequently, need not here detain us. Die Breviaries auch Büros richtigen jeder Diözese, und bestimmte Büros der modernen Ursprungs, die folglich brauchen hier nicht verhaften uns.

III. III. THE HOURS THE HOURS

The prayer of the Breviary is meant to be used daily; each day has its own Office; in fact it would be correct to say that each hour of the day has its own office, for, liturgically, the day is divided into hours founded on the ancient Roman divisions of the day, of three hours apiece -- Prime, Terce, Sext, None, and Vespers, and the night Vigils. Das Gebet des Brevier gemeint ist täglich verwendet werden, jeder Tag hat seine eigene Büro, in der Tat, es wäre richtiger zu sagen, dass jede Stunde des Tages ein eigenes Büro hat, denn liturgisch, wird der Tag in Stunden gegründet am unterteilt die antiken römischen Divisionen des Tages, drei Stunden pro Stück - Prim, Terz, Sext, Non, Vesper und die Nachtwachen. In conformity with this arrangement, the Office is portioned out into the prayers of the night vigils, that is to say Matins and Lauds. In Übereinstimmung mit dieser Anordnung wird das Amt in den Gebeten der Nachtwachen, die zu Matins und Laudes sagen portioniert. Matins itself is subdivided into three nocturns, to correspond with the three watches of the night: nine o'clock at night, midnight, and three o'clock in the morning. The office of Lauds was supposed to be recited at dawn. The day offices corresponded more or less to the following hours: Prime to 6 AM, Terce to 9 AM, Sext to midday, None to 3 PM, Vespers to 6 PM It is necessary to note the words more or less , for these hours were regulated by the solar system, and therefore the length of the periods varied with the season. Matins selbst ist in drei nocturns, mit den drei Uhren in der Nacht entsprechen unterteilt:. 9.00 in der Nacht, Mitternacht, und drei Uhr morgens das Büro der Laudes sollte eigentlich in der Morgendämmerung rezitiert werden den Tag. Büros entsprach mehr oder weniger zu den folgenden Zeiten geöffnet: Prime, um 06.00 Uhr, Terz, um 09.00 Uhr, Sext zu Mittag, None, um 15.00 Uhr, Vesper um 18.00 Uhr Es ist notwendig, die Worte mehr oder weniger, für diese Stunde beachten Sie wurden von geregelten die Solaranlage, und damit die Länge der Perioden mit der Jahreszeit variiert wird.

The office of Compline, which falls somewhat outside the above division, and whose origin dates later than the general arrangement, was recited at nightfall. Das Büro der Komplet, die etwas außerhalb des oben genannten Abteilung und deren Ursprung geht später als die allgemeine Regelung, wurde bei Einbruch der Dunkelheit rezitiert. Nor does this division of the hours go back to the first Christian period. Auch stellt diese Aufteilung der Stunden zu gehen zurück zu der ersten christlichen Zeit. So far as can be ascertained, there was no other public or official prayer in the earliest days, outside the Eucharistic service, except the night watches, or vigils, which consisted of the chanting of psalms and of readings from Holy Scripture, the Law, and the Prophets, the Gospels and Epistles, and a homily. Soweit festgestellt werden kann, gab es keine andere öffentliche oder offizielle Gebet in den frühesten Tagen, außerhalb der eucharistischen Dienst, außer den Nachtwachen oder Mahnwachen, die aus dem Singen von Psalmen und Lesungen aus der Heiligen Schrift, das Gesetz bestand, und die Propheten, die Evangelien und Episteln, und eine Predigt. The offices of Matins and Lauds thus represent, most probably, these watches. Die Büros der Matins und Laudes stellen somit, wahrscheinlich, diese Uhren. It would seem that beyond this there was nothing but private prayer; and at the dawn of Christianity the prayers were said in the Temple, as we read in the Acts of the Apostles. Es scheint, dass darüber hinaus gab es nichts anderes als das private Gebet und in der Morgendämmerung des Christentums die Gebete wurden im Tempel sagte, als wir in den Apostelgeschichte lesen. The hours equivalent to Terce, Sext, None, and Vespers were already known to the Jews as times of prayer and were merely adopted by the Christians. Die Stunde entspricht Terz, Sext, Non, Vesper und wurden bereits an den Juden als Zeiten des Gebets bekannt und wurden lediglich von den Christen übernommen. At first meant for private prayer, they became in time the hours of public prayer, especially when the Church was enriched with ascetics, virgins, and monks, by their vocation consecrated to prayer. Auf den ersten für das private Gebet gemeint, wurden sie mit der Zeit die Stunde der öffentlichen Gebet, vor allem, wenn die Kirche mit Asketen, Jungfrauen, und Mönche angereichert wurde, durch ihre Berufung geweiht Gebet. From that time, ie from the end of the third century, the monastic idea exercised a preponderant influence on the arrangement and formation of the canonical Office. Von dieser Zeit an, dh ab dem Ende des dritten Jahrhunderts übte die monastischen Idee einen überwiegenden Einfluss auf die Gestaltung und die Bildung des kanonischen Office. It is possible to give a fairly exact account of the establishment of these Offices in the second half of th fourth century by means of a document of surpassing importance for the history we are now considering: the "Peregrinatio ad Loca Sancta", written about AD 388, by Etheria, a Spanish abbess. Es ist möglich, eine ziemlich genaue Berücksichtigung des Aufbaus dieser Büros in der zweiten Hälfte des th vierten Jahrhundert durch ein Dokument zu übertreffen Bedeutung für die Geschichte, die wir jetzt betrachten zu geben: die "Peregrinatio ad Loca Sancta", über n. Chr. geschrieben 388, der durch Etheria, ein spanischer Äbtissin. This narrative is specifically a description of the Liturgy followed in the Church of Jerusalem at that date. Diese Erzählung ist insbesondere eine Beschreibung der Liturgie in der Kirche von Jerusalem zu diesem Zeitpunkt folgte.

The Offices of Prime and Compline were devised later, Prime at the end of the fourth century, while Compline is usually attributed to St. Benedict in the sixth century; but it must be acknowledged that, although he may have given it its special form for the West, there existed before his time a prayer for the close of the day corresponding to it. Die Büros des Prime und Komplet wurden später entwickelt Prime, am Ende des vierten Jahrhunderts, während der Komplet ist in der Regel St. Benedikt im sechsten Jahrhundert zugeschrieben, aber es muss anerkannt werden, dass, obwohl er könntest vielleicht haben seine besondere Form der Westen, gab es vor seiner Zeit ein Gebet für die Ende des Tages entspricht es.

IV. IV. COMPONENT PARTS OF THE OFFICE BESTANDTEILE DER OFFICE

Each of the hours of the Office in the Roman Liturgy is composed of the same elements: psalms (and now and then canticles), antiphons, responsories, hymns, lessons, versicles, little chapters, and collects (prayers). Psalmen (und hin und wieder Cantica), Antiphonen, Responsorien, Hymnen, Lehren, Verse, kleine Kapitel, und sammelt (Gebete): Jeder der Stunde des Amtes in der römischen Liturgie besteht aus den gleichen Elementen zusammengesetzt.

A few words must be said about each of these elements from the particular point of view of the Breviary. Ein paar Worte müssen über jedes dieser Elemente aus der jeweiligen Sicht des Brevier gesagt werden.

(a) Psalms and Canticles (A) Psalmen und Cantica

Nothing need here be added to what has already been said in section II concerning the psalms, except that they are used in the Breviary sometimes in order of sequence, as in the ferial Offices of Matins and Vespers, sometimes by special selection, independently of the order of the Psalter, as in Lauds, Prime, Compline, and, in general, in the Offices of the Saints and other feasts. Nichts hier brauchen, was bereits in Abschnitt II gesagt worden über die Psalmen hinzugefügt werden, außer dass sie im Brevier werden manchmal in der Reihenfolge der Sequenz verwendet werden, wie in den ferial Büros Matins und Vesper, die manchmal durch spezielle Auswahl, unabhängig von der Reihenfolge der Psalter, wie in Laudes, Prime, Komplet, und im allgemeinen, in den Büros der Heiligen und anderen Festen. Another point of notice in the composition of the Roman Office is that it allows of the inclusion of a certain number of canticles, or songs, drawn from other portions of Holy Writ than the Psalter, but put on the same footing as the psalms. Ein weiterer Punkt der Bekanntmachung in der Zusammensetzung des römischen Office ist, dass es von der Aufnahme einer bestimmten Anzahl von Cantica, oder Lieder, die aus anderen Teilen des Heiligen als der Psalter Schrift gezogen ermöglicht, sondern setzen auf die gleiche Stufe wie die Psalmen. These are: the Canticle of Moses after the passage of the Red Sea (Exodus, xv); the Canticle of Moses before his death (Deut., xxxii); the Prayer of Anne the mother of Samuel (I Kings, ii); the Prayer of Jonas (Jon., ii); the Canticle of Habacuc (Habacuc, iii); the Canticle of Ezechias (Is., xxxviii); The Benedicite (Dan., iii, lii); lastly, the three canticles drawn from the New Testament: the Magnificat, the Benedictus, and the Nunc dimittis. Diese sind: der Lobgesang des Mose nach dem Durchgang durch das Rote Meer (Exodus, xv), der Sonnengesang des Moses vor seinem Tod (Deut., xxxii), das Gebet der Anne die Mutter von Samuel (I Könige, ii), die Gebet des Jonas (Jon., ii); der Sonnengesang Habacuc (Habakuk, iii), der Sonnengesang Ezechias (Jes, xxxviii); Der Benedicite (Dan., iii, lii), und schließlich die drei Cantica aus der internationalen New Testament: das Magnificat, das Benedictus und die Nunc dimittis.

This list of canticles coincides more or less with those used in the Greek church. Diese Liste von Cantica fällt mehr oder weniger mit den in der griechischen Kirche verwendet. St. Benedict admits these canticles into his Psalter, specifically stating that he borrows them from the Church of Rome, and thus providing a further argument for the priority of the Roman Office over the monastic. St. Benedikt räumt diese Cantica in seinen Psalter, speziell die besagt, dass er sie Anleihen bei der Kirche von Rom, und damit eine weiteres Argument für die Priorität der römisch-Office über die klösterliche.

(b) Antiphons (B) Antiphonen

The antiphons which are read nowadays in the Breviary are abridged formularies which almost always serve to introduce a psalm or canticle. Die Antiphonen, die heutzutage im Brevier lesen sind gekürzte Formelsammlungen, die fast immer dazu dienen, einen Psalm oder Lied vorzustellen. They consist sometimes of a verse taken from a psalm, sometimes of a sentence selected from the Gospels or Holy Scripture, eg "Euge, serve bone, in modico fidelis, intra in gaudium Domini tui"; occasionally they consist of phrases not culled from the Bible, but modelled on its style, ie they are the invention of a liturgical author, for example: "Veni, Sponsa Christi,accipe coronam, quam tibi Dominus præparavit in æternum". Sie bestehen manchmal aus einem Vers aus einem Psalm entnommen, manchmal in einem Satz aus dem Evangelium oder die Heilige Schrift, zB ausgewählte "Euge dienen Knochen, in modico fidelis, intra in gaudium Domini tui", gelegentlich sie bestehen aus Sätzen, die nicht aus dem gekeult Bibel, sondern auf seinen Stil modelliert, dh sie sind die Erfindung eines liturgischen Autors, zum Beispiel: "Veni, Sponsa Christi, accipe coronam, quam tibi Dominus præparavit In Aeternum". Originally, the meaning of the word, and the function fulfilled by the antiphon, was not what it is now. Ursprünglich war die Bedeutung des Wortes, und die Funktion der Antiphon erfüllt, nicht das, was es jetzt ist. Although it is difficult to determine precisely the origin and purport of the term, it seems that it is derived from antiphona ( antiphone ) or from the adjective antiphonos , and that it signified a chant by alternate choirs. Obwohl es schwierig ist, genau zu bestimmen den Ursprung und Inhalt des Begriffs, so scheint es, dass es aus antiphona (Antiphon) oder aus dem Adjektiv antiphonos abgeleitet ist, und dass es bedeutete eine chant durch alternative Chöre. The singers or the faithful were divided into two choirs; the first choir intoned the first verse of a psalm, the second continued with the second verse, the first followed with the third verse, and so on to the end of the psalm. Die Sänger oder die Gläubigen wurden in zwei Chöre geteilt; der erste Chor intonierte den ersten Vers eines Psalms, die zweite fuhr fort mit der zweiten Strophe, die erste mit der dritten Strophe folgte, und so weiter bis zum Ende des Psalms. The antiphoned chant is thus recitation by two choirs alternately. Die antiphoned chant ist somit Rezitation von zwei Chöre abwechselnd. This term has given rise to technical discussions which cannot here be entered into. Dieser Begriff hat zu technischen Diskussionen, die hier nicht eingegangen werden kann gegeben.

(c) Responsory (C) Responsorium

Responsory, whose composition is almost the same as that of the antiphon -- verse of a psalm, sentence out of Holy Scripture or of ecclesiastical authorship -- nevertheless differs from it entirely as to the nature of its use in recitation or chant. Responsorium, deren Zusammensetzung ist fast die gleiche wie die der Antiphon - Vers eines Psalms, Satz aus der Heiligen Schrift oder der kirchlichen Autorenschaft - dennoch unterscheidet sich von ihr ganz nach dem Wesen ihrer Verwendung in Rezitation oder Gesang. The precentor sang or recited a psalm; the choir or the faithful replied, or repeated either one of the verses or simply the last words of the precentor. Der Vorsänger gesungen oder rezitiert einen Psalm, der Chor oder die Gläubigen, antwortete oder wiederholt entweder einer der Verse oder einfach die letzten Worte der Vorsänger. This form, like the antiphon, had already been in use amongst the Jews, and appears even in the construction of certain psalms, as in cxxxv, "Laudate Dominum quoniam bonus", where the refrain, "Quoniam in æternum misericordia ejus", which recurs in each verse, certainly corresponds to a responsory. Diese Form, wie der Antiphon, hatte bereits im Einsatz unter den Juden gewesen, und erscheint auch in der Errichtung bestimmter Psalmen, wie in CXXXV, "Laudate Dominum Quoniam bonus", wo der Refrain, "Quoniam In Aeternum misericordia ejus", die kehrt in jedem Vers, sicherlich entspricht einer Responsorium.

(d) Hymns (D) Hymns

The term hymn has a less definite meaning than those of antiphon or responsory , and in the primitive liturgies its use is somewhat uncertain. Der Begriff Hymnus hat einen weniger definitive Bedeutung als die antiphon oder Responsorium, und in den primitiven Liturgien seine Verwendung ist etwas unsicher. In the Roman Breviary, at each hour either of the day or of the night there is a little poem in verses of different measures, usually very short. In der römischen Brevier, zu jeder Stunde entweder am Tag oder in der Nacht gibt es ein kleines Gedicht in Versen von verschiedenen Maßnahmen, meist sehr kurz. This is the hymn. Dies ist die Hymne. These compositions were originally very numerous. Diese Kompositionen waren ursprünglich sehr zahlreich. Traces of hymns may be discerned in the New Testament, eg, in St. Paul's Epistles. Spuren von Kirchenliedern kann im Neuen Testament, zB erkennen, in St. Pauls Briefe. In the fourth and fifth centuries hymnology received a great impetus. In der vierten und fünften Jahrhundert hymnology erhielt einen großen Aufschwung. Prudentius, Synesius, St. Gregory of Nazianzus, St. Hilary, and St. Ambrose composed a great many. Prudentius, Synesius, St. Gregor von Nazianz, St. Hilary und St. Ambrose komponierte sehr viele. But it was above all in the Middle Ages that this style of composition most developed, and collections of them were made, filling several volumes. Aber es war vor allem im Mittelalter, dass dieser Stil der Komposition am weitesten entwickelten und Sammlungen von ihnen gemacht wurden, füllt mehrere Bände. The Roman Breviary contains but a moderate number of hymns, forming a real anthology. Die römische Brevier enthält, aber eine moderate Anzahl von Hymnen, bildet eine echte Anthologie. Some of them are masterpieces of art. Einige von ihnen sind Meisterwerke der Kunst. It was at a comparatively late date (about the twelfth century) that the Roman Liturgy admitted hymns into its Breviary. Es war bei einem vergleichsweise späten Zeitpunkt (etwa dem zwölften Jahrhundert), dass die römische Liturgie Hymnen gab in seine Brevier. In its primitive austerity it had hitherto rejected them, without, however, condemning their employment in other liturgies. In seiner primitiven Sparkurs hatte es bisher abgelehnt wurden, ohne jedoch Verurteilung ihrer Beschäftigung in anderen Liturgien.

(e) Lessons (E) Lektionen

By this term is meant the choice of readings or of extracts in the Breviary, taken either from Holy Writ or from the Acts of the Saints, or from the Fathers of the Church. Mit diesem Begriff die Wahl der Messwerte oder von Extrakten in der Brevier gemeint ist, entweder aus der Heiligen Schrift oder von den Taten der Heiligen, oder von den Vätern der Kirche übernommen. Their use is in accordance with the ancient Jewish custom, which, in the services of the Synagogues, enjoined that after the chanting of psalms, the Law and the Prophets should be read. Ihre Verwendung ist in Übereinstimmung mit dem alten jüdischen Brauch, der in den Diensten der Synagogen, befohlen, dass nach dem Singen von Psalmen, das Gesetz und die Propheten gelesen werden sollte. The primitive Church partly adopted this service of the Synagogue, and thus brought into being the service of the night watches. Die Urkirche teilweise angenommen diesen Service der Synagoge, und damit ins Leben den Dienst der Nachtwachen gebracht. But the course of readings was altered; after a lesson from the Old Testament, the Epistles of the Apostles or their Acts or the Gospels were read. Aber der Verlauf der Messwerte verändert wurde, nach einer Lektion aus dem Alten Testament, die Briefe der Apostel oder ihre Handlungen oder den Evangelien gelesen wurden. Some Churches somewhat extended this usage; for it is certain that the letters of St. Clement of Rome, of St. Ignatius, and of Barnabas, and the "Pastor" of Hermas were read. Einige Kirchen etwas erweitert diese Verwendung, denn es ist sicher, dass die Briefe des heiligen Clemens von Rom, St. Ignatius, und Barnabas, und der "Pastor" von Hermas gelesen wurden. Some Churches, indeed, less well instructed, allowed books not wholly orthodox, like the Gospel of Peter, to be read. Einige Kirchen, ja, weniger gut instruiert, darf Bücher nicht ganz orthodox, wie das Evangelium des Petrus, gelesen zu werden. In time lists were made out to fixwhat books might be read. Im Laufe der Zeit Listen wurden durchgeführt, um fixwhat Bücher gemacht könnte gelesen werden. Muratori's "Canon" and, still better, the "Decrees of Gelasius" may be studied from this point of view with profit. Muratoris "Canon" und, noch besser, die "Dekrete Gelasius" kann aus dieser Sicht mit Gewinn studiert werden. Later on men were not content to confine themselves to the reading of the holy books; certain Churches wished to read the Acts of the Martyrs. Später Männer waren nicht damit zufrieden, sich auf das Lesen der heiligen Bücher beschränken; bestimmte Kirchen wollten die Handlungen der Märtyrer zu lesen. The Church of Africa, which possessed Acts of great value, signalized itself in this respect. Die Kirche in Afrika, die Apostelgeschichte von großem Wert besaß, signalisiert sich in dieser Hinsicht. Others followed its example. Andere folgten seinem Beispiel. When the Divine Office was more developed, probably under monastic influence, it became customary to read, after Holy Writ, the commentaries of the Fathers and of other ecclesiastical writers on the passage of the Bible just previously heard. Wenn das Göttliche Amt weiter entwickelt, wahrscheinlich unter klösterlichen Einfluss war es üblich, zu lesen, nach der Heiligen Schrift wurde, die Kommentare der Kirchenväter und der anderen kirchlichen Schriftstellern der Passage der Bibel kurz zuvor gehört. This innovation, which probably began in the sixth, or even in the fifth, century, brought into the Divine Office the works of St. Augustine, St. Hilary, St. Athanasius, Origen, and others. Diese Neuerung, die wahrscheinlich in der sechsten oder sogar in der fünften, Jahrhundert, in das Stundengebet die Werke des heiligen Augustinus, St. Hilarius, St. Athanasius, Origenes und andere brachten begann. To these, later, were added those of St. Isidore, St. Gregory the Great, the Venerable Bede, and so on. Um diese, später wurden diejenigen von St. Isidor, St. Gregor der Große, der Ehrwürdige Bede, und so weiter hinzu. This new developmentof the Office gave rise to the compilation of special books. Diese neue Entwicklungvon das Amt entstand die Zusammenstellung spezieller Bücher. In primitive times the Book of Psalms and the books of the Old Testament sufficed for the Office. In der Urzeit das Buch der Psalmen und die Bücher des Alten Testaments genügt für das Amt. Later, books were compiled giving extracts from the Old and New Testaments (Lectionary, Gospel, and Epistle Books) for each day and each feast. Später wurden Bücher zusammengestellt geben Auszüge aus dem Alten und Neuen Testament (Lektionar, Gospel und Brief Books) für jeden Tag und jeden Festes. Then followed books of homilies (Homiliaries) -- collections of sermons or of commentaries of the Fathers for use in the Office. Dann folgten Bücher von Predigten (Homiliaries) - Sammlungen von Predigten oder Kommentare der Väter für den Einsatz im Office. All these books should be studied, for they form the constituent elements which later combined into the Breviary. Alle diese Bücher sollten untersucht werden, für die sie die Bestandteile, die später in das Brevier in Kombination bilden.

Further, as regards these lessons, it is well to notice that, as in the case of the psalmody, two lines of selection were followed. Weiterhin im Hinblick auf diese Erkenntnisse ist es auch zu bemerken, dass, wie im Fall des psalmody, zwei Linien der Auswahl folgte. The first, that of the order of ferial Offices, ensures the reading of the Scripture, from Genesis to the Apocalypse, in sequence; the second, that of the order for feasts of the saints and festivals, breaks in upon this orderly series of readings and substitutes for them a chapter or a portion of a chapter specially applicable to the feast which is being celebrated. Das erste, das in der Größenordnung von ferial Büros sorgt die Lesung der Heiligen Schrift, von der Genesis bis zur Apokalypse, in der Reihenfolge, die zweite, dass der Auftrag für Feste der Heiligen und Festivals, Brüche in auf dieser geordneten Reihe von Lesungen und Ersatzstoffe für sie ein Kapitel oder ein Teil eines Kapitels eigens für das Fest, das gefeiert wird.

The following is the table of lessons from the Bible. Das folgende ist die Tabelle der Lehren aus der Bibel. In its essential features, it goes back to a very venerable antiquity: In seinen wesentlichen Merkmalen, es geht zurück auf eine sehr ehrwürdige Antike:

(f) Versicles and Little Chapters (F) Verse und Little Kapitel

The Capitulum , or Little Chapter, is really a very short lesson which takes the place of lessons in those hours which have no special ones assigned to them. Das Capitulum, oder Little Kapitel, ist wirklich eine sehr kurze Lektion, die den Ort des Unterrichts in diesen Stunden, die keine besonderen diejenigen zugewiesen haben braucht. These are: Lauds, Prime, Terce, Sext, None, Vespers, and Compline. Diese sind: Laudes, Prim, Terz, Sext, Non, Vesper und Komplet. By reason of their brevity and of their unimportance, they are much less complicated than the longer ones, and no more need here be said about them. Aufgrund ihrer Kürze und ihrer Bedeutungslosigkeit, sie sind viel weniger kompliziert als die längeren, und nicht mehr brauchen hier über sie gesagt werden. The Versicles belong to the psalmody, like responsories and antiphons; usually they are taken from a psalm, and belong to the category of liturgical acclamations or shouts of joy. Die Verse gehören zu den psalmody, wie Responsorien und Antiphonen, in der Regel werden sie aus einem Psalm genommen und gehören zu der Kategorie der liturgischen Zurufe oder Jubel. They are usually employed after lessons and little chapters, and often take the place of responsories; they are, in fact, brief responsories. Sie sind in der Regel nach dem Unterricht und wenig Kapiteln beschäftigt, und oft an die Stelle der Responsorien, sie sind in der Tat, kurzen Responsorien. The ferial Preces and the Litanies probably belong to the category of versicles. Die ferial Preces und die Litaneien wohl in die Kategorie der Verse gehören.

(g) Collects (G) Sammelt

Collects, also called prayers, are not psalmodic prayers; they are of a completely different character. Sammelt, auch Gebete, sind nicht psalmodic Gebete, sie sind von einer ganz anderen Charakter. Their place in the Breviary changes little; they come towards the end of the Office, after the psalmody, the lessons, little chapters, and versicles, but preceded by the Dominus vobiscum , and they gather up in a compendious form the supplications of the faithful. Ihren Platz in den Brevier wenig ändert, sie kommen gegen Ende des Amtes, nach dem psalmody, die Lektionen, kleine Kapitel und Verse, aber Voranstellung des Dominus vobiscum und sammeln sie in einem compendious Form die Bitten der Gläubigen . Their historical origin is as follows: During the earliest period, the president of the assembly, usually the bishop, was entrusted with the task of pronouncing, after the psalmody, chants, and litanies, a prayer in the name of all the faithful; he therefore addressed himself directly to God. Ihre historische Herkunft ist wie folgt: Während der ersten Zeit war der Präsident der Versammlung, in der Regel der Bischof, mit der Aufgabe betraut auszusprechen, nach dem psalmody, Gesänge und Litaneien, ein Gebet im Namen aller Gläubigen, er Daher richtete sich direkt an Gott. At first this prayer was an improvisation. Auf den ersten dieses Gebet war eine Improvisation. The oldest examples are to be found in the Didache ton Apostolon and in the Epistle of St. Clement of Rome, and in certain Epistles of St. Cyprian. Die ältesten Beispiele finden sich in der Didache ton Apostolon und in der Epistel des St. Clemens von Rom, und in bestimmten Briefe des heiligen Cyprian gefunden werden. In time, towards the fourth century, collections of prayers were made for those who were not adepts in the art of improvisation; these were the earliest forerunners of Sacramentaries and Orationals, which later occupied so important a place in the history of the Liturgy. In der Zeit, in Richtung des vierten Jahrhunderts, wurden Sammlungen von Gebeten für diejenigen, die nicht Adepten in der Kunst der Improvisation gemacht; das waren die frühesten Vorläufer des Sacramentaries und Orationals, die später besetzt eine so wichtige Rolle in der Geschichte der Liturgie. The Leonine, Gelasian, and Gregorian Sacramentaries form the chief sources whence are drawn the collects of our Breviary. Die Leonine, Gelasian und Gregorian Sacramentaries bilden die Hauptquellen, woher gezogen werden, die sammelt unserer Brevier. It may be observed that they are of great theological importance, and usually sum up the main idea dominating a feast; hence, in them the significance of a festival is to be sought. Es kann beobachtet werden, dass sie von großer theologischer Bedeutung sind, und in der Regel summieren die Hauptidee dominiert ein Fest, daher in ihnen die Bedeutung eines Festivals zu suchen ist.

V. HISTORY OF THE BREVIARY V. Geschichte des Breviers

In the preceding paragraphs, a certain portion of the history of the Breviary, as a choir book at least, has been given. In den vorstehenden Absätzen, ein bestimmter Teil der Geschichte des Brevier, als Chorbuch zumindest gegeben wurde. At first, there was no choir book, properly so called; the Bible alone sufficed for all needs, for therein were the psalms for recitation and the books which furnished the various lessons. Zunächst gab es keine Chorbuch, richtig so genannt, die Bibel allein genügt für alle Bedürfnisse, darin waren die Psalmen für Rezitation und die Bücher, die die verschiedenen Lektionen eingerichtet. It is of course most probable that the Psalter is the most ancient choir book; it was published apart to fulfil this special function, but with divisions -- marks to indicate the portions to be read; and at the end were copied out the canticles recited in the Office like the psalms, and sometimes, following each psalm, came one or more prayers. Es ist natürlich sehr wahrscheinlich, dass der Psalter der älteste Chor Buch, es wurde auseinander, um diese besondere Funktion erfüllen veröffentlicht, aber mit Divisionen - Marken, um die Abschnitte zu lesen geben, und am Ende wurden die Lobgesänge rezitiert kopiert im Amt, wie die Psalmen, und manchmal, nach jeder Psalm, kam eine oder mehrere Gebete. A study of manuscript Psalters, which has not as yet been methodically undertaken, would be extremely useful for the Liturgy. Eine Studie des Manuskripts Psalters, die nicht als noch methodisch unternommen, wäre äußerst nützlich für die Liturgie. Then, little by little, as the canonical Office was evolved, books were drawn up to meet the wants of the day -- Antiphonaries, Collectaria, etc. In the twelfth century John Beleth, a liturgical author, enumerates the books needed for the due performance of the canonical Office, namely: -- the Antiphonary, the Old and New Testaments, the Passionary (Acts of the Martyrs), the Legendary (Legends of the Saints), the Homiliary, or collection of homilies on the Gospels, the Sermologus , or collection of sermons, and the treatises of the Fathers. Dann, nach und nach, wie die kanonische Office wurde entwickelt, wurden Bücher bis zu den Bedürfnissen des Tages treffen gezogen - Antiphonare und Collectaria, etc. Im zwölften Jahrhundert John Beleth, eine liturgische Autor, zählt die Bücher für die aufgrund nötig Leistung des kanonischen Amt, nämlich: - die Antiphonar, das Alte und das Neue Testament, die Passionary (Apostelgeschichte der Märtyrer), die Legendary (Legends of the Saints), die Homiliary, oder eine Sammlung von Predigten über die Evangelien, die Sermologus , oder eine Sammlung von Predigten und die Abhandlungen der Väter. In addition to these should be mentioned the Psalterium, Collectarium for the prayers, the Martyrology, etc. Thus, for the recitation of the canonical Office, quite a library was required. Zusätzlich zu diesen das Psalterium, Collectarium für die Gebete, die Martyrology, etc. So ist für die Rezitation des kanonischen Amt sollte erwähnt werden, wurde eine ganze Bibliothek erforderlich. Some simplification became imperative, and the pressure of circumstances brought about a condensation of these various books into one. Einige Vereinfachung wurden nötig, und der Druck von Umständen führte zu einer Kondensation dieser verschiedenen Pfund in einem. This is the origin of the Breviary. Dies ist der Ursprung des Brevier. The word and the thing it represents appeared -- confusedly, it might be -- at the end of the eighth century. Das Wort und die Sache stellt es schien - verwirrt, könnte es sein - am Ende des achten Jahrhunderts. Alcuin is the author of an abridgment of the Office for the laity -- a few psalms for each day with a prayer after each psalm, on an ancient plan, and some other prayers; but without including lessons or homilies. Alcuin ist der Autor von einem Auszug des Amtes für den Laien - ein paar Psalmen für jeden Tag mit einem Gebet nach jeder Psalm, auf einem alten Plan, und einige andere Gebete, aber ohne Einbeziehung Unterricht oder Predigten. It might rather be called a Euchology than a Breviary. Es könnte eher als ein Euchology als ein Brevier werden. About the same time Prudentius, Bishop of Troyes, inspired by a similar motive, drew up a Breviarium Psalterii. But we must come down to the eleventh century to meet with a Breviary properly so called. Etwa zur gleichen Zeit Prudentius, Bischof von Troyes, inspiriert von einem ähnlichen Motiv, erarbeitete einen Breviarium Psalterii. Aber wir müssen uns bis zum elften Jahrhundert mit einem Brevier richtig so genannt zu erfüllen. The most ancient manuscript known as containing within one volume the whole of the canonical Office dates from the year 1099; it comes from Monte Cassino, and at the present time belongs to the Mazarin Library. Das älteste Manuskript enthält in einem Band die Gesamtheit der kanonischen Office stammt aus dem Jahr 1099 bekannt, es kommt von Monte Cassino und in der heutigen Zeit gehört der Mazarin Bibliothek. It contains, in addition to other matter which does not concern the present inquiry, the Psalter, canticles, litanies, hymnary, collects, blessings for the lessons, little chapters, antiphons, responsories, and lessons for certain Offices. Es enthält, neben anderen Stoffen, die sich nicht die vorliegende Untersuchung, der Psalter, Cantica, Litaneien, hymnary, sammelt, Segen für den Unterricht, wenig Kapiteln, Antiphonen, Responsorien und Lehren für bestimmte Ämter. Another manuscript, contemporary with the preceding, and also coming from Monte Cassino, contains Propers of the Season and of the Saints, thus serving to complete the first-mentioned one. Ein weiteres Manuskript, zeitgleich mit der vorhergehenden, und auch aus Monte Cassino, enthält Propers der Saison und der Heiligen, um somit zu den erstgenannten ein abzuschließen. Other examples of the Breviary exist dating from the twelfth century, still rare and all Benedictine. Weitere Beispiele für die Brevier bestehen aus dem zwölften Jahrhundert datiert, noch selten und alle Benediktiner. The history of these origins of the Breviary is still somewhat obscure; and the efforts at research must continue tentatively till a critical study of these manuscript Breviaries has been made on the lines of such workers as Delisle, Ebner, or Ehrensperger, on the Sacramentaries and Missals. Die Geschichte dieser Ursprünge des Brevier ist noch etwas unklar, und die Bemühungen um die Forschung muss vorsichtig weiter, bis eine kritische Untersuchung dieser Handschrift Breviaries hat auf den Linien die diese Arbeitnehmer Delisle, Ebner oder Ehrensperger vorgenommen wurden, auf der Sacramentaries und Missals.

It was under Innocent III (1198-1216) that the use of Breviaries began to spread outside Benedictine circles. Es war unter Innozenz III (1198-1216), dass die Verwendung von Breviaries außerhalb Benediktiner-Kreisen zu verbreiten begann. At Rome, no longer solely for the Roman Basilicas, but still for the Roman Court alone, Breviaria were drawn up, which, from their source, are called Breviaria de Camerâ , or Breviaria secundum usum Romanæ Curiæ. Texts of this period (beginning of thirteenth century) speak of "Missalia, Breviaria, cæterosque libros in quibus Officium Ecclesiasticum continetur", and Raoul de Tongres specifically refers to this Roman Breviary. In Rom, nicht mehr allein für die römischen Basiliken, aber immer noch für den Roman Court wurden allein Breviaria erstellt, die, von ihrer Quelle, nennt Breviaria de Kamera oder Breviaria secundum usum Romanae curiae. Texte aus dieser Zeit (Anfang dreizehnten Jahrhundert) von "Missalia, Breviaria, cæterosque libros in quibus Officium ecclesiasticum continetur" und Raoul de Tongres sprechen bezieht sich speziell auf dieses römische Brevier. But this use of the Breviary was still limited, and wa a kind of privilege reserved for the Roman Court. Aber diese Verwendung des Brevier war noch begrenzt, und wa eine Art Privileg, für das römische Gericht vorbehalten. A special cause was needed to give the use of this Breviary a greater extension. Eine spezielle Ursache war erforderlich, um die Verwendung dieses Brevier eine größere Ausdehnung zu geben. The Order of Friars Minor, or Franciscans, lately founded, undertook the task of popularizing it. Der Orden der Minderbrüder oder Franziskaner, in letzter Zeit gegründet, übernahm die Aufgabe, populär zu machen. It was not a sedentary order vowed to stability, like those of the Benedictines or Cistercians,or like the Regular Canons, but was an active, missionary, preaching order. Es war nicht eine sitzende um geschworen, Stabilität, wie die der Benediktiner oder Zisterzienser, oder wie die Regular Canons, sondern war ein aktiver, Missionar, Predigt Ordnung. It therefore needed an abridged Office, convenient to handle and contained in a single volume small enough to be carried about by the Friars on their journeys. Es ist daher notwendig eine verkürzte Office, bequem zu handhaben und in einem einzigen Volumen klein genug, um durch die Brüder auf ihren Reisen durchgeführt werden. This order adopted the Breviarium Curiæ with certain modifications which really constitute, as it were, a second edition of this Breviary. Dieser Auftrag hat den Breviarium curiae mit gewissen Modifikationen, die wirklich darstellen, wie es war, eine zweite Auflage dieses Brevier. It is sometimes called the Breviary of Gregory IX because it was authorized by that pontiff. Es ist manchmal auch das Brevier von Gregor IX, weil sie von diesem Papst genehmigt wurde. One of the chief modifications effected by the Friars Minor was the substitution of the Gallican version of the Psalter for the Roman. Eine der wichtigsten Änderungen, die der Minderbrüder erfolgt war die Substitution des Gallican Version der Psalter für den Roman. The cause was won; this eminently popular and active order spread the use of this Breviary everywhere. Antiphonaries, Psalters, Legendaries, and Responsoraries disappeared by degrees before the advance of the single book which replaced them all. Still more, by a kind of jus postliminii -- a right of resumption -- the Church of Rome, under Nicholas III (1277-80), adopted the Breviary of the Friars not merely for the Curia, but also for the Basilicas; and, as an inevitable consequence, this Breviary was bound, sooner or later, to become that of the Universal Church. Die Ursache wurde gewonnen, dieses eminent beliebt und aktiv um die Verbreitung der Nutzung dieses Brevier überall Antiphonare und Psalter, legendaries und Responsoraries von Grad vor dem Vormarsch der einzigen Buch, das sie alle ersetzt verschwanden Noch mehr, von einer Art jus.. postliminii - ein Recht der Wiederaufnahme - die Kirche von Rom, unter Nikolaus III (1277-1280) hat das Brevier der Brüder nicht nur für die Kurie, sondern auch für den Basiliken, und als unvermeidliche Folge dieses Brevier gebunden war, früher oder später, dass der Weltkirche geworden.

VI. VI. REFORMS OF THE BREVIARY Reformen des Brevier

In the preceding sections, the history of the ecclesiatical Office has been unfolded from its inception. In den vorangegangenen Abschnitten wurde die Geschichte der ecclesiatical Büro seit seiner Gründung wurde entfaltet. If this history could be put into few words, though neccesarily forming an incomplete statement, it might be said that from the first to the fifth century it was in formation; from the fifth to the eleventh century it was in process of development and expansion; and during the twelfth and thirteenth centuries the Breviary properly so called was emerging into being. Wenn diese Geschichte in wenige Worte fassen könnte, obwohl neccesarily bilden eine unvollständige Aussage, könnte man sagen, dass von der ersten bis zur fünften Jahrhundert in der Ausbildung war, von der fünften bis elften Jahrhundert war es im Prozess der Entwicklung und Expansion; und während der zwölften und dreizehnten Jahrhundert das Brevier richtig so genannt wurde ins Leben entstehen. From then till now (that is, from the fourteenth century onwards) might be termed the period of reform. Von damals bis heute (das heißt, aus dem vierzehnten Jahrhundert) könnte die Zeit der Reformen bezeichnet werden. The fourteenth and fifteenth centuries represent for the Liturgy, as for the greater number of other ecclesiastical institutions, a period of decline, for it is the time of schisms, and in that one word everything harmful is summed up. Die vierzehnten und fünfzehnten Jahrhundert stellen für die Liturgie, wie für die größere Zahl von anderen kirchlichen Institutionen, eine Periode des Niedergangs, denn es ist die Zeit der Spaltungen, und dass ein Wort alles schädlich ist summiert. The few documents that are available for the liturgical history of that time attest this, as, for example, the "Gesta Benedicti XIII" and the "XV Ordo Romanus". Die wenigen Dokumente, die verfügbar sind für den liturgischen Geschichte jener Zeit belegen dies, wie zum Beispiel die "Gesta Benedicti XIII" und "XV Ordo Romanus". Disorder and abuses crept into the Liturgy as into everything else. Disorder und Missbräuche kroch in der Liturgie wie in allem anderen.

Dom Bäumer, in his "Histoire du bréviaire", repeatedly points out that it is impossible to separate the history of the Liturgy from the occurrences that make up the general history of the Church, and that the phases through which the general history takes us are reflected in the evolution of the Liturgy. Dom Bäumer, in seiner "Histoire du Bréviaire", weist wiederholt darauf hin, dass es unmöglich ist, die Geschichte der Liturgie von den Ereignissen, die die allgemeine Geschichte der Kirche zu trennen, und dass die Phasen, in denen die allgemeine Geschichte nimmt uns spiegelt sich in der Entwicklung der Liturgie. It is not surprising, therefore, that the sojourn of the popes at Avignon and the Great Schism have exerted their baneful influence on the history of the Liturgy. Es ist daher nicht verwunderlich, dass der Aufenthalt der Päpste in Avignon und das große Schisma haben ihre verderblichen Einfluss auf die Geschichte der Liturgie ausgeübt. And the reaction is still being felt. Und die Reaktion wird noch spürbar. Raoul de Tongres, who died early in the fifteenth century, was even at that early period a critic and a reformer; in his famous work "De observantiâ Canonum" he agitated for some settlement of liturgical rules. Raoul de Tongres, die in den frühen fünfzehnten Jahrhundert starb, war schon zu jener frühen Zeit ein Kritiker und ein Reformer, in seinem berühmten Werk "De observantiâ Canonum" er für einige Abwicklung der liturgischen Vorschriften bewegt. The "XV Ordo Romanus" already referred to, the work of Amelius, sacristan to Urban V and librarian to Gregory XI, breathes the same idea. Die "XV Ordo Romanus" bereits erwähnte, die Arbeit der Amelius, Mesner zu Urban V und Bibliothekar Gregory XI, atmet die gleiche Idee. The abuses pointed out by the different authors of the time may be reduced to the following: Die Missbräuche wies darauf hin, die von den verschiedenen Autoren der Zeit kann auf die folgenden reduziert werden:

The Humanism of the Renaissance, which had its ardent champions even in the Church -- as Bembo, Sadoletus, etc., to say nothing of certain popes -- caused the idea of a special reform of the Breviary, in the direction of greater literary purity and prefection, to be entertained in certain quarters. Der Humanismus der Renaissance, die ihre leidenschaftliche Meister auch in der Kirche hatte - wie Bembo, Sadoletus, etc., ganz zu schweigen von bestimmten Päpste sagen - verursacht die Idee eines speziellen Reform des Brevier, in Richtung einer größeren literarischen Reinheit und prefection, um in gewissen Kreisen unterhalten werden. Strange schemes were propounded, little in consonance with the spirit of the Church. Seltsame Pläne wurden aufgestellt, wenig im Einklang mit dem Geist der Kirche. A Florentine canon, Marsiglio Ficino, and Peter Pomponatius, for instance, suggested that the clergy should read the classical authors instead of the Breviary. Eine florentinische Kanon, Marsiglio Ficino und Peter Pomponatius zum Beispiel vorgeschlagen, dass die Geistlichen sollten die klassischen Autoren anstelle des Brevier zu lesen. Others, though not going so far as this, thought the diction of the Breviary barbaric, and wanted to translate it into Ciceronian Latin. Andere, wenn auch nicht so weit gehen, dachte die Diktion des Brevier barbarisch, und wollte es in Ciceronian Lateinische zu übersetzen. The corrections suggested included such astounding phrases as the following: the forgiveness of sins becomes "superosque manesque placare"; the Begetting of the Word was to be "Minerva Jovis capite orta"; the Holy Ghost was "Aura Zephyri coelestis", etc. These attempts failed; nevertheless, at a later date, under Urban VIII, similar Humanist tendencies came again to the surface and this time asserted their power by an emendation of the hymns. Die Korrekturen vorgeschlagen wie erstaunliche Sätze wie die folgenden enthalten: die Vergebung der Sünden zu "superosque manesque placare", die Zeugung des Wortes war "Minerva Jovis capite orta" zu sein; der Heilige Geist war "Aura Zephyri coelestis", etc. Diese Versuche gescheitert, dennoch zu einem späteren Zeitpunkt, unter Urban VIII., kam ähnliche Humanist Tendenzen wieder an die Oberfläche, und dieses Mal behauptet, ihre Macht durch eine Korrektur der Hymnen. Amongst such attempts may be mentioned that of Ferreri. Unter solchen Versuchen kann erwähnt werden, dass der Ferreri werden. He was the Bishop of Guarda Alfieri in the Kingdom of Naples, a Humanist, and wrote under the auspices and patronage of Leo X. He began with the hymns. Er war der Bischof von Guarda Alfieri im Königreich Neapel, ein Humanist, und schrieb unter der Schirmherrschaft und Schirmherrschaft von Leo X. Er mit den Hymnen begann. His work, which has been preserved, is interesting and contains some very beautiful pieces, polished in style. Sein Werk, das erhalten geblieben ist, ist interessant und enthält einige sehr schöne Stücke, im Stil poliert. A good number of them have, unfortunately, nothing more of the spirit of poetry in them than harmony and rhythm; they are wanting in inspiration and above all in the warmth of piety; nearly all are strewn with Pagan names and allusions, representing Christian verities, as "Triforme Numen Olympi" for the Trinity, "Natus Eumolpho Lyricenque Sappho . . . Thracius Orpheus", referring to the Blessed Virgin, etc. Ferreri also busied himself with a revision of the Breviary, but nothing was published, and now no trace of the materials he collected is forthcoming. Eine gute Anzahl von ihnen haben leider nichts mehr von dem Geist der Poesie in ihnen als Harmonie und Rhythmus, sie sind in der Inspiration und vor allem wollen in der Wärme der Frömmigkeit, fast alle sind mit Pagan Namen und Anspielungen verstreut, was Christian Wahrheiten , als "Triforme Numen Olympi" für die Dreifaltigkeit, "Natus Eumolpho Lyricenque Sappho ... Thracius Orpheus", bezogen auf die Jungfrau, etc. Ferreri auch beschäftigte sich mit einer Überarbeitung der Brevier, aber es wurde nichts veröffentlicht, und jetzt nicht Spur der Materialien, die er gesammelt wird, ist in Vorbereitung.

Another attempt at reform, much better known, and having results of far-reaching importance, was that of Quignonez, Cardinal of Santa Croce in Gerusalemme, who was entrusted by Clement VII with the task of completing the work begun by Ferreri. Ein weiterer Versuch einer Reform, viel besser bekannt und mit Ergebnissen von weitreichender Bedeutung war, dass der Quignonez, Kardinal von Santa Croce in Gerusalemme, anvertraut von Clemens VII. war mit der Aufgabe der Vollendung der Arbeit von Ferreri begonnen. He was a Franciscan, and had been successfully employed on various commissions. Er war ein Franziskaner und wurde erfolgreich in verschiedenen Kommissionen tätig. His revision was the most original that has ever been attempted, and liturgical experts, like Guéranger, Edmund Bishop, and Bäumer, have studied his labours in detail. Seine Revision war die ursprüngliche, die jemals versucht worden ist, und liturgischen Experten, wie Guéranger, Edmund Bishop und Bäumer, haben seine Arbeit im Detail untersucht. Only the principal points of his scheme can be mentioned here. Nur die wichtigsten Punkte seines Schemas können hier erwähnt werden. Considered theoretically, it cannot be denied that his Breviary is drawn up on easy, convenient, and logical lines, and, on the whole is felicitously arranged. Als theoretisch kann man nicht leugnen, dass sein Brevier bis auf einfache, bequeme und logische Linien gezogen werden, und im Großen und Ganzen ist treffend angeordnet. But in the light of tradition and of liturgical principles the only possible verdict in that Quignonez' Breviary, being constructed on a priori principles, violating most of the liturgical rules, must be codemned. Aber im Licht der Tradition und der liturgischen Prinzipien der einzig mögliche Urteil in diesem Quignonez 'Brevier, die auf Prinzipien a priori konstruiert, verletzen die meisten liturgischen Regeln müssen codemned werden. The author starts with the theory, contrary to all tradition, that an essential difference exists between the public celebration of the Office and its private recitation. Der Autor beginnt mit der Theorie, im Gegensatz zu aller Tradition, dass ein wesentlicher Unterschied zwischen dem öffentlichen Feier des Amtes und seiner privaten Rezitation existiert. For private recitation, therfore, all such portions as antiphons, responsories, versicles, little chapters, even hymns may be eliminated, as, according to Quignonez, these are meant solely for choir use. Für private Rezitation, therfore, alle diese Abschnitte als Antiphonen, Responsorien, Verse, kleine Kapitel, auch Hymnen eliminiert werden, wie werden nach Quignonez, werden diese ausschließlich für Chor Gebrauch bestimmt. According to his arrangement, the entire Psalter was to be recited once a week -- an excellent idea, in consonance with primitive practice; but it was applied too rigidly and narrowly, for no attention was paid to the suitability of certain psalms to special feasts. Nach seiner Anordnung, war der gesamte Psalter einmal pro Woche rezitiert werden - eine ausgezeichnete Idee, im Gleichklang mit primitiven Praktiken; aber es war zu starr und eng, ohne Aufmerksamkeit angewendet wurde, um die Eignung bestimmter Psalmen besonderen Festen gezahlt . Feasts were never to change the order of the psalms, which were to be recited successively from i to cl. Feste waren nie die Reihenfolge der Psalmen, die nacheinander von i cl rezitiert werden sollten geändert werden.

Every hour had three psalms; and in consequence of this severe regularity, there disappeared the deep and historical motive which gave to each hour its own characteristics. Jede Stunde hatte drei Psalmen, und in Folge dieser schweren Regelmäßigkeit, es verschwanden die tiefe und historische Motiv, das zu jeder Stunde gab seine eigene Charakteristik. The legends of the saints and the hymns underwent drastic, but designed, revision. Die Legenden der Heiligen und den Hymnen erfuhr drastische, aber entworfen, Revision. Another principle, which would be deserving of all praise had it not been applied too rigorously, was that the entire Scriptures should be read through every year. Ein weiteres Prinzip, das allen Lobes würde verdient hatte man nicht allzu rigoros angewendet, war, dass die gesamte Schrift durch jedes Jahr gelesen werden sollen. Quignonez' Breviary, as might be expected, met both with enthusiastic approval and with determined opposition. Quignonez 'Brevier, wie man erwarten könnte, traf sowohl begeisterte Zustimmung und mit entschlossenen Widerstand. Its success may be judged from the number of editions through which it passed. Ihr Erfolg kann aus der Anzahl von Ausgaben, die sie durchlaufen beurteilt werden. The Sorbonne criticized it severely, and other experts declared against Quignonez and attacked his work mercilessly. Die Sorbonne kritisiert er stark, und anderen Experten erklärten sich gegen Quignonez angegriffen und seine Arbeit gnadenlos. In the end, opposition proved the stronger, and even popes rejected it. Am Ende erwies sich Opposition die stärker und sogar Päpste abgelehnt. Moreover, it was supplanted by other revisions made on more orthodox liturgical lines, less ambitious in scope, and more in accordance with tradition. Darüber hinaus wurde sie von anderen Revisionen auf mehr orthodoxen liturgischen Linien, weniger ehrgeizige Ziele steckt und mehr im Einklang mit Tradition gemacht verdrängt. The newly founded Congregation of Theatines applied itself to this task with energy and enthusiasm. Die neu gegründete Kongregation der Theatiner widmete sich dieser Aufgabe mit Energie und Enthusiasmus. Caraffa, one of its founders, took a share in the work, and when he became pope under the name of Paul IV (1555-59), he continued his labours, but died before seeing their completion, and it was thus reserved to others to bring them to a successful issue. Caraffa, einer ihrer Gründer, nahm einen Anteil an der Arbeit, und als er Papst wurde unter dem Namen Paul IV. (1555-1559), setzte er seine Arbeit, starb aber, bevor man deren Fertigstellung, und es wurde damit anderen vorbehalten um sie zu einem erfolgreichen Emission bringen.

The Council of Trent, which effected reforms in so many directions, also took up the idea of revising the Breviary; a commission was appointed concerning whose deliberations we have not much information, but it began to make definite inquiries about the subject entrusted to it. Das Konzil von Trient, die Reformen in so viele Richtungen erfolgt, nahm auch die Idee der Überarbeitung der Brevier; eine Kommission ernannt wurde, über deren Beratungen haben wir nicht viele Informationen, aber es fing an, bestimmte Fragen zu dem Thema betraut, es zu machen. The council separated before these preliminaries could be concluded; so it was decided to leave the task of editing a new Breviary in the pope's own hands. Der Rat getrennt, bevor diese Vorbereitungen abgeschlossen werden konnten, so wurde beschlossen, die Aufgabe der Bearbeitung einer neuen Brevier in eigenen Händen des Papstes zu verlassen. The commission appointed by the council was not dissolved, and continued its investigations. Die Kommission vom Rat ernannt wurde nicht aufgelöst, und setzte seine Untersuchungen. St. Pius V, at the beginning of his pontificate (1566), appointed new members to it and otherwise stimulated its activity, with the result that a Breviary appeared in 1568, prefaced by the famous Bull, "Quod a nobis". St. Pius V, zu Beginn seines Pontifikats (1566), neue Mitglieder zu berufen und ansonsten stimuliert ihre Aktivität, mit dem Ergebnis, dass ein Brevier im Jahre 1568 erschien, eingeleitet von dem berühmten Bull, "Quod einen nobis". The commission had adopted wise and reasonable principles: not to invent a new Breviary and a new Liturgy; to stand by tradition; to keep all that was worth keeping, but at the same time to correct the multitude of errors which had crept into the Breviaries and to weigh just demands and complaints. Die Kommission hatte kluge und vernünftige Prinzipien verabschiedet: nicht, um eine neue Brevier und eine neue Liturgie zu erfinden; von der Tradition stehen, um alles, was erhaltenswert war zu halten, aber zur gleichen Zeit, um die Vielzahl von Fehlern, die in den Breviaries eingeschlichen hatten korrigieren und gerechten Forderungen und Beschwerden wiegen. Following these lines, they corrected the lessons, or legends, of the saints and revised the Calendar; and while respecting ancient liturgical formularies such as the collects, they introduced needful changes in certain details. Nach diesen Zeilen, korrigierte sie die Lektionen, oder Legenden, der Heiligen und überarbeitete den Kalender, und unter Wahrung der alten liturgischen Formelsammlungen wie sammelt, führten sie nötige Veränderungen in bestimmten Details. More intimate accounts of this revision should be studied at length in the approved authorities on the history of the Breviary. Mehr intimen Konten dieser Revision sollte endlich in den genehmigten Behörden auf die Geschichte des Brevier untersucht werden. Here it will be enough to give a short sketch of the chief points affecting this Breviary, as it is substantially the same as that used at this date. Hier wird es ausreichen, um eine kurze Schilderung der Hauptpunkte dieses beeinträchtigen Brevier geben, da sie im Wesentlichen die gleiche wie die zu diesem Zeitpunkt verwendet wird. The celebrated Bull of approval, "Quod a nobis" (9 July, 1568), which prefaced it, explains the reasons which had weighed with Rome in putting forth an official text of public prayer, and gives an account of the labours which had been undertaken to ensure its correction; it withdrew the papal approbation from all Breviaries which could not show a prescriptive right of at least two centuries of existence. Der berühmte Bull der Genehmigung "Quod einen nobis" (9. Juli 1568), die es vorangestellt, erläutert die Gründe, die mit Rom in Herausstellen einen offiziellen Text der öffentlichen Gebet hatte gewogen, und gibt einen Überblick über die Arbeiten, die war unternommen, um seine Berichtigung zu gewährleisten, es zog die päpstliche Approbation von allen Breviaries die nicht zeigen konnte eine präskriptive Recht mindestens zwei Jahrhunderten der Existenz. Any Church which had not such an ancient Breviary was bound to adopt that of Rome. Jede Kirche, die nicht wie ein altes Brevier hatte mußte, daß von Rom erlassen. The new Calendar was freed from a large number of feasts, so that the ferial Office was once more accorded a chance of occupying a less obscure position than of late it had. Der neue Kalender wurde von einer großen Anzahl von Festen befreit, so dass die ferial Büro war einmal mehr gewährt eine Chance zu besetzen weniger obskuren Position als der spät es war. At the same time the real foundation of the Breviary -- the Psalter -- was respected, the principal alterations made being in the lessons. Zur gleichen Zeit die eigentliche Gründung des Brevier - der Psalter - respektiert wurde, machte die wichtigsten Änderungen ist in den Unterricht. The legnends of the saints were carefully revised, as also the homilies. Die legnends der Heiligen wurden sorgfältig überarbeitet, wie auch die Predigten. The work was one not only of critical revision, but also of discriminating conservatism, and was received with general approval. Die Arbeit war ein nicht nur kritische Revision, sondern auch diskriminierend Konservatismus und wurde mit allgemeiner Zustimmung aufgenommen. The greater number of the Churches of Italy, France, Spain, Germany, England, and, generally, all the Catholic States, accepted this Breviary, saving only certain districts, as Milan and Toledo, where ancient Rites were retained. Die größere Zahl der Kirchen in Italien, Frankreich, Spanien, Deutschland, England, und in der Regel alle katholischen Staaten, nahm diese Brevier, spart nur bestimmte Bezirke, wie Mailand und Toledo, wo die alten Riten wurden beibehalten.

This Pian Breviary (Breviarium Pianum), while still remaining the official prayer book of the Universal Church, has undergone certain slight alterations in the course of time, and these must here be noted, but without reference to the new feasts of saints which have been added to the Calendar century by century, even though they occupy a not inconsiderable space in the ecclesiastical disposition of the year. Diese Pian Brevier (Breviarium Pianum), während immer noch die offizielle Gebetbuch der Weltkirche, erfahren hat einige leichte Veränderungen im Laufe der Zeit, und diese muss hier angemerkt werden, jedoch ohne Verweis auf die neuen Feste der Heiligen, die haben hinzugefügt, um den Kalender Jahrhundert um Jahrhundert, obwohl sie einen nicht unerheblichen Platz in der kirchlichen Gesinnung des Jahres zu besetzen. The chiefest and most important changes were made under Sixtus V. At first the text of the versions of the Bible used in the Liturgy was altered. Die chiefest und wichtigsten Änderungen wurden unter Sixtus V. Zunächst wird der Text der Versionen der Bibel in der Liturgie verwendet wurde verändert hat. As soon as the revision of the Vulgate undertaken during this pontificate was completed, the new text replaced the old one in all official books, particularly in the Breviary and the Missal. Sobald die Revision der Vulgata während dieses Pontifikats abgeschlossen wurde durchgeführt, ersetzt der neue Text die alte in allen offiziellen Bücher, vor allem im Brevier und Missale. Sixtus V instituted a new Congregation -- that of Rites -- 1588, charging it with a study of the reforms contemplated in the Pian Breviary, which had then been in use more than twenty years. Sixtus V führte eine neue Kongregation - die von Rites - 1588, laden sie mit einer Studie über die Reformen in der Pian Brevier, die dann im Einsatz mehr als 20 Jahre gewesen erwogen. To him is due the honour of this revision of the Breviary, although till lately it had been ascribed to Clement VIII (1592-1605). Für ihn liegt die Ehre dieser Revision des Brevier, obwohl bis vor kurzem war es um Clemens VIII. (1592-1605) zugeschrieben. Although the first suggestion came from Sixtus V, nevertheless it was only under Clement VIII that the work was really vigorously pushed forward and brought to a conclusion. Obwohl die erste Vorschlag kam von Sixtus V, dennoch war es nur unter Clement VIII, dass die Arbeit wirklich heftig wurde vorangetrieben und zum Abschluss gebracht. The revising committee had as its members such men as Baronius, Bellarmine, and Gavanti. Die Überarbeitung Komitee hatte wie seine Mitglieder solcher Männer wie Baronius, Bellarmin, und Gavanti. The first-named especially played a most important part in this revision, and the report which he drew up has recently been published. Die erstgenannten vor allem spielte eine sehr wichtige Rolle in dieser Revision und der Bericht, den er erarbeitet wurde vor kurzem veröffentlicht. The emendations bore especially on the rubrics: to the Common of Saints was added that of Holy Women not Virgins; the rite of certain feasts was altered; and some new feasts were added. Die Emendationen trug vor allem auf die Rubriken: dem Gemeinsamen der Heiligen wurde hinzugefügt, dass der Heilige Frauen nicht Virgins; der Ritus bestimmten Festen wurde verändert, und einige neue Feste wurden hinzugefügt. The Bull of Clement VIII, "Cum in Ecclesiâ", enjoining the observance of these alterations, is dated 10 May, 1602. Der Stier von Clement VIII, "Cum in ecclesia", gebietet die Einhaltung dieser Änderungen wird vom 10. Mai 1602.

Further changes were made by Urban VIII (1623-44). Weitere Änderungen wurden von Urban VIII. (1623-1644) gemacht. The commission appointed by him was content to correct the lessons and some of the homilies, in the sense of making the text correspond more closely with the oldest manuscripts. Die Provision von ihm ernannten war damit zufrieden, den Unterricht und einige der Predigten, in dem Sinne, dass der Text besser entsprechen mit den ältesten Handschriften zu korrigieren. There would therefore be no call to treat of this revision under Urban VIII at greater length but for the fact that, outside the work of this commission, he effected a still more important reform, over which even now discussion has not ceased to make itself heard. Es wäre daher keine Veranlassung, von dieser Revision unter Urban VIII. auf eine größere Länge zu behandeln, sondern die Tatsache, dass außerhalb der Arbeit dieser Kommission, er eine noch wichtige Reform durchgeführt, über die auch jetzt Diskussion hat nicht aufgehört, sich Gehör . It affected the hymns. Es beeinflusst die Hymnen. Urban VIII, being himself Humanist, and no mean poet, as witness the hymns of St. Martin and of St. Elizabeth of Portugal, which are of his own composition, desired that the Breviary hymns which it must be admitted are sometimes trivial in style and irregular in their prosody, should be corrected according to grammatical rules and put into true metre. Urban VIII., der selbst Humanist, und kein Mittel Dichter, als Zeuge der Hymnen von St. Martin und St. Elisabeth von Portugal, das von seiner eigenen Komposition sind, gewünscht, dass die Brevier Hymnen, die es zugelassen werden müssen manchmal trivial Stil und unregelmäßig in ihrer Prosodie, sollte nach grammatischen Regeln korrigiert werden und in wahre Meter. To this end he called in the aid of certain Jesuits of distinguished literary attainments. Zu diesem Zweck rief er Hilfe bestimmter Jesuiten aufstrebenden literarischen Errungenschaften. The corrections made by these purists were so numerous -- 952 in all -- as to make a profound alteration in the character of some of the hymns. Die Korrekturen von diesen Puristen gemacht waren so zahlreich - 952 an der Zahl -, um eine tiefgreifende Veränderung im Charakter der einige der Lieder zu machen. Although some of them without doubt gained in literary style, nevertheless, to the regret of many, they also lost something of their old charm of simplicity and fervour. Obwohl einige von ihnen ohne Zweifel gewonnenen literarischen Stil, doch zum Leidwesen vieler, verloren sie auch etwas von ihrem alten Charme der Einfachheit und Leidenschaft.

At the present date [1907], this revision is condemned, out of respect for ancient texts; and surprise may be expressed at the temerity that dared to meddle with the Latinity of a Prudentius, a Sedulius, a Sidonius Apollinaris, a Venantius Fortunatus, an Ambrose, a Paulinus of Aquileia, which, though perhaps lacking the purity of the Golden Age, has, nevertheless, its own peculiar charm. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt [1907], diese Revision verurteilt wird, aus Respekt für alte Texte und Überraschung kann an der Kühnheit, die mit der Latinität eines Prudentius ein Sedulius ein Sidonius Apollinaris, ein Venantius Fortunatus einzumischen wagte ausgedrückt werden, ein Ambrose, ein Paulinus von Aquileia, die, wenn auch vielleicht nicht über die Reinheit des Golden Age, hat jedoch seinen ganz eigenen Charme. Even the more barbarous Latinity of a Rhabanus Maurus is not without its archaic interest and value. Auch die barbarischer Latinity eines Rhabanus Maurus ist nicht ohne seine archaische Interesse und Wert. Moreover, the revisers were ill-advised inasmuch as they adopted a via media; they stopped half-way. Darüber hinaus waren die Revisoren schlecht beraten, soweit sie eine über die Medien übernommen, sie hielt auf halbem Weg. If, as it is freely admitted, the Roman Breviary contains many hymns of inferior poetic worth, and whose sentiment is perhaps commonplace, then there is no reason why they should not be eliminated altogether, and replaced by new ones. Wenn, wie es freimütig ist, enthält das römische Brevier viele Hymnen von minderwertigen poetischen Wert, und deren Stimmung ist vielleicht üblich, dann gibt es keinen Grund, warum sollten sie nicht ganz beseitigt werden, und durch neue ersetzt werden. Many of the older ones, however, were worthy of being preserved just as they stood; and, in the light of the progress made in philology, it is certain that some of the corrections in prosody made under Urban VIII convict their authors of ignorance of certain rhythmic rules, whose existence, it is only right to say, came to be known later. Viele der älteren, waren jedoch wert ist, bewahrt, so wie sie stand, und im Lichte der Fortschritte in Philologie, ist es sicher, dass einige der Korrekturen in der Prosodie unter Urban VIII. machte ihre Autoren zu überführen Unkenntnis gewisse rhythmische Regeln, deren Existenz, ist es nur richtig, zu sagen, kam später bekannt werden. However it may be, these corrections have been retained till the present time. Es kann jedoch sein, haben diese Korrekturen bis zur Gegenwart erhalten geblieben. A comparison of the older with the modern text of the hymns may be consulted in Daniel, "Thesaurus Hymnologicus", (Halle, 1841). Ein Vergleich der älteren mit dem modernen Text der Lieder kann Daniel konsultiert werden, "Thesaurus Hymnologicus", (Halle, 1841).

Nothing further was done under the successors of Urban VIII, except that new Offices were added from time to time, and that thus the ferial Office began again to lose ground. Nichts wurde weiter unter den Nachfolgern von Urban VIII durchgeführt, außer dass die neuen Büros wurden von Zeit zu Zeit hinzugefügt, und dass somit die ferial Büro fing wieder an Boden zu verlieren. We must come down to the pontificate of Benedict XIV, in the second half of the eighteenth century, to meet with another attempt at reform; but before doing so, reference must be made to efforts inaugurated in France during the seventeenth and eighteenth centuries, whose history has been learnedly elucidated in detail by Dom Guéranger in vol. Wir müssen uns bis zum Pontifikat von Benedikt XIV. in der zweiten Hälfte des achtzehnten Jahrhunderts, mit einem weiteren Versuch der Reform gerecht, aber bevor Sie dies, Referenz muss die Bemühungen in Frankreich während des siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert eröffnet werden, deren Geschichte wurde learnedly im Detail Dom Guéranger aufgeklärt in vol. II of his "Institutions liturgiques", devoted in great part to an account of this struggle. II seiner "Institutions liturgiques", zu einem großen Teil auf ein Konto in diesem Kampf gewidmet. The Roman Breviary, revised by Pius IV, had been received in France without opposition. Die römische Brevier, von Pius IV überarbeitet, wurde in Frankreich ohne Widerspruch aufgenommen. Under Louis XIV, however, attempts at revision were made, inspired by a spirit of resistance and antagonism to the Roman Court. Unter Louis XIV, wurden jedoch Versuche, Revision, inspiriert von einem Geist des Widerstandes und des Antagonismus der römischen Gerichts. They took form amongst the two parties which made open profession of Gallicanism and Jansenism. Sie nahmen Form unter den beiden Parteien, die offen Beruf des Gallikanismus und Jansenismus gemacht. The supporters of this reform, several of whom were men of learning and culture, were aided by the historical and critical works which at that time were being poured forth in France, so that in these projects for the reform of the Breviary, side by side with rash suggestions, there were many which were both useful and well judged. Die Befürworter dieser Reform, von denen mehrere Männer des Lernens und der Kultur waren, wurden durch die historisch-kritische Arbeiten, die zu diesem Zeitpunkt gegossen wurden, die in Frankreich unterstützt, so dass in diesen Projekten für die Reform des Brevier, Seite an Seite mit Hautausschlag Vorschläge gab es viele, die sowohl nützlich und gut beurteilt wurden. One of the first schemes was that of the Paris Breviary, mooted in 1670 and pursued under the patronage of Archbishops Hardouin de Péréfixe and de Harlay. Eines der ersten Systeme war, dass der Pariser Brevier, in 1670 aufgeworfen und verfolgt unter der Schirmherrschaft der Erzbischöfe Hardouin de Péréfixe und de Harlay. The Breviary called after de Harlay appeared in 1680. Das Brevier nach de Harlay genannt erschien im Jahr 1680. The corrections it embodied affected in particular the legends of the saints and the homilies, but numerous other parts were also touched. Die Korrekturen verkörperte besonders betroffen die Legenden der Heiligen und die Predigten, sondern auch zahlreiche andere Teile wurden auch berührt. The details and the examination of them may best be studied in Dom Guéranger's pages. Die Details und die Prüfung von ihnen kann am besten in Dom Guéranger-Seiten untersucht werden. Although it might have seemed that the Breviary had by then been sufficiently emended, in the following century another Archbishop of Paris, Monseigneur de Vintimille, had another Breviary drawn up, which was published in 1736, and remained in use till the middle of last century. Obwohl es schien, könnte dass das Brevier hatte bis dahin ausreichend emendiert haben, in den folgenden Jahrhunderten ein weiteres Erzbischof von Paris, Monseigneur de Vintimille, hatte einen anderen Brevier erstellt, die im Jahre 1736 veröffentlicht wurde, und blieb in Gebrauch bis in die Mitte des letzten Jahrhunderts . It partly embodied what is called the "liturgical Utopia of Quignonez". Es teilweise verkörperte, was heißt "liturgischen Utopie Quignonez". Its source, however, was not above suspicion, for some of those who had laboured at its production were Jansenists. Seine Quelle war jedoch nicht über jeden Verdacht erhaben, denn einige von denen, die an seinen Produktionsstandorten gearbeitet hatte Jansenists waren. This reform, while not wanting in sound ideals, was carried out, however, regardless of liturgical traditions. Diese Reform, während wollte nicht in Ton Ideale, wurde jedoch durchgeführt, unabhängig von liturgischen Traditionen.

What had been going on in Paris had its counterpart in other dioceses of France, where new Breviaries were were introduced, for the most part inspired by the ideas which had dominated those of de Harlay and of Vintimille. Was war los in Paris hatte seine Amtskollegen in anderen Diözesen in Frankreich, wo neue Breviaries wurden eingeführt wurden, zum größten Teil von den Ideen, die denen von de Harlay und Vintimille dominiert hatte inspiriert. A reaction against these broke out in France between 1830 and 1840, having for its leader a Benedictine monk, Dom Guéranger, Abbot of Solesmes and an eminent liturgist, who, in his "Institutions liturgiques", arraigned the new Breviaries, exposed the mistakes underlying their construction, and proved that their authors had acted without warrant. Eine Reaktion gegen diese brach in Frankreich zwischen 1830 und 1840, mit für ihre Führer ein Benediktinermönch Dom Guéranger, Abt von Solesmes und ein bedeutender liturgist, der in seinem "Institutions liturgiques", angeklagt der neuen Breviaries ausgesetzt, die Fehler zugrunde ihrer Konstruktion und bewiesen, dass ihre Autoren hatten ohne Haftbefehl gehandelt. His onslaught met with immediate success for in twenty years the greater number of the dioceses gave up their Gallican Breviaries and adopted once more the Roman Liturgy. Sein Angriff traf mit sofortiger Erfolg für in zwanzig Jahren die größere Zahl der Diözesen gaben ihre Gallican Breviaries und nahm einmal mehr die römische Liturgie. The exact figures are as follows: in 1791 eighty dioceses had rejected the Roman Liturgy and had fashioned special liturgies for themselves; in 1875 Orléans, the last French diocese which had retained its ownliturgy re-entered Roman liturgical unity. Die genauen Zahlen sind wie folgt: in 1791 80 Diözesen hatten die römischen Liturgie abgelehnt und hatte fashioned besondere Liturgien für sich selbst; in 1875 Orléans, der letzte Französisch Diözese, die ihre ownliturgy neu eingegeben römischen liturgischen Einheit bewahrt hatte.

While France, during the seventeenth and eighteenth centuries, was letting herself be carried away in the reform of her Breviaries by Gallican and Jansenist leanings, other countries were following in her wake. Während Frankreich, während des siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert, wurde einlässt entfernt in der Reform ihrer Breviaries durch Gallican und Jansenist Neigungen durchgeführt werden, wurden andere Länder in ihrem Kielwasser. In Italy, Scipio Ricci, Bishop of Pistoia, an ardent Jansenist, drew up a new Breviary, and certain districts of Germany adopted the same course, with the result that Breviaries modelled on those of France appeared at Trier, Cologne, Aachen, Mnnster, and Mainz; and it was long before Germany returned to liturgical unity. In Italien zog Scipio Ricci, Bischof von Pistoia, ein glühender Jansenist, eine neue Brevier und bestimmte Bezirke von Deutschland hat den gleichen Kurs, mit dem Ergebnis, dass Breviaries auf denen Frankreichs modelliert in Trier, Köln, Aachen, Mnnster erschien, und Mainz, und es war lange bevor Deutschland wieder in liturgischen Einheit.

While the Jansenists and Gallicans were creating a new Liturgy, Prosper Lambertini, one of the most learned men in Rome, who became pope under the name of Benedict XIV, determined to copy the example of some of his predecessors, and to carry out a further reform of the Breviary. Während die Jansenists und Gallicans schufen eine neue Liturgie, Prosper Lambertini, einer der am meisten gelehrten Männer in Rom, der Papst unter dem Namen Benedikt XIV., entschlossen, dem Beispiel einiger seiner Vorgänger zu kopieren, und zur Durchführung einer weiteren Reform des Brevier. A congregation was instituted for the special purpose; its papers, for long unedited, have of late years been gone through by MM. Eine Gemeinde wurde für den speziellen Zweck eingeleitet, dessen Papiere, für lange unbearbeitet, haben in den letzten Jahren wurde durch die von MM gegangen. Roskovány and Chaillot, each of whom has published considerable portions of them. Roskovány und Chaillot, hat jeder von denen erhebliche Teile von ihnen veröffentlicht. The first meeting of the congregation was in 1741, and the discussions which took place then and later are of interest from the liturgist's point of view, but need not detain us. Das erste Treffen der Gemeinde war im Jahre 1741, und die Diskussionen, die stattgefunden haben damals und auch später sind von Interesse aus der Liturgie der Sicht, muss aber nicht verhaften uns. Although this project of reform came to nothing, nevertheless the work accomplished by the congregation was of real value and reflects credit on its members, some of whom, like Giorgi, were eminent liturgists. Obwohl dieses Projekt der Reform kam zu nichts, doch die Arbeit von der Gemeinde durchgeführt von wirklichem Wert war und spiegelt Gutschrift auf seine Mitglieder, von denen einige, wie Giorgi, waren herausragende Liturgiker. Future workers in this department of learning will have to take account of their collections. Zukünftige Arbeitnehmer in dieser Abteilung des Lernens zu berücksichtigen haben ihre Sammlungen zu nehmen. After the death of Benedict XIV (4 May, 1758) the labours of this congregation were suspended and were never again seriously resumed. Nach dem Tod von Papst Benedikt XIV (4. Mai 1758) die Arbeiten dieser Gemeinde wurden ausgesetzt und wurden nie wieder ernsthaft aufgenommen. Since Benedict XIV's time changes in the Breviary have been very few, and of minor importance, and can be outlined in a few words. Seit Benedikt XIV Zeit Veränderungen in der Brevier waren sehr wenige, und von untergeordneter Bedeutung und kann in wenigen Worten umrissen werden. Under Pius VI the question of a reform of the Breviary was brought up once more. Unter Pius VI die Frage nach einer Reform des Brevier wurde einmal mehr gebracht. By that pontiff's orders a scheme was drawn up and presented to the Congregation of Rites, but it was found impossible to overcome the difficulties which surrounded an undertaking of this kind. Durch dieses Papstes Bestellungen wurde eine Regelung ausgearbeitet und präsentiert an die Kongregation für die Riten, aber es war unmöglich gefunden, die Schwierigkeiten, die ein Unternehmen von dieser Art umgeben zu überwinden. In 1856 Pius IX appointed a commission to examine the question: is the reform of the Breviary opportune? Im Jahr 1856 Pius IX ernannte eine Kommission, die Frage zu untersuchen: die Reform des Breviers opportun? But again only preliminary matters engaged their attention. Aber wieder nur Vorfragen engagiert ihre Aufmerksamkeit. Amongst the Acts of the Vatican Council a series of propositions are to be found, whose object was the simplification or correction of the Breviary, but the inquiry never got beyond that stage. Unter den Akten des Vatikanischen Konzil eine Reihe von Vorschlägen zu finden sind, werden deren Ziel war die Vereinfachung bzw. Korrektur der Brevier, aber die Untersuchung nie über diesem Stadium. Finally, under Leo XIII, a commission was appointed, at the close of 1902, whose duties were a study of historico-liturgical questions. Schließlich, unter Leo XIII wurde eine Kommission ernannt, am Ende des Jahres 1902, deren Aufgaben waren eine Studie der historisch-liturgischen Fragen. Its province is a wider one, comprising not only the Breviary, but also the Missal, the Pontifical, and the Ritual. Die Provinz ist eine breitere, das nicht nur das Brevier, sondern auch das Missale, die Päpstliche und das Ritual. It has, further, to supervise future liturgical edittions, and thus to see that they conform as closely as possible with historical data. Es hat sich ferner zu überwachen zukünftigen liturgischen edittions und somit zu sehen, dass sie so eng wie möglich anzupassen mit historischen Daten. This commission, though attached to the Congregation of Rites, is nevertheless autonomous. Diese Kommission, obwohl der Kongregation für die Riten verbunden, dennoch autonom. It consisted at first of five members under the presidency of Monsignor Duchesne, namely: Mgr. Es bestand zunächst aus fünf Mitgliedern unter dem Vorsitz von Monsignore Duchesne, nämlich: Mgr. Wilpert, Father Ehrle, SJ, Father Roberti, Mgr. Wilpert, Vater Ehrle, SJ, Pater Roberti, Mons. Umberto Benigni, Mgr. Umberto Benigni, Mons. Mercati, and a few consultors. Mercati, und ein paar Konsultoren. What the results of their labours may be is not yet known. Was sind die Ergebnisse ihrer Arbeit sein kann ist noch nicht bekannt.

This sketch of the reforms of the Breviary proves, however, the desire of the Church to eliminate the blemishes which disfigure this book. Diese Skizze der Reformen des Brevier beweist jedoch, den Wunsch der Kirche, um die Flecken, die dieses Buch entstellen beseitigen. All these efforts have not been sterile; some of these revisions mark real progress; and it may be hoped that the present commission will effect certain improvements which the progress of historical studies and criticism have made the more needful. All diese Bemühungen haben nicht sterile, von denen einige Revisionen markieren echte Fortschritte, und es ist zu hoffen, dass die jetzige Kommission wird einige Verbesserungen, die den Fortschritt der historischen Studien und Kritik hat die mehr nötig haben zu bewirken.


On the different Breviaries: Breviary of Cluny; Brigittine Breviary; Breviary of St. Bernard; Durham Breviary; Hereford Breviary; Mozarabic Breviary; Breviary of Rouen; Sarum Breviary; etc., CABROL, Introduction aux études liturgiques, sv Bréviaire, Breviarium, Breviary. Auf die verschiedenen Breviaries: Brevier von Cluny; Brigittine Brevier; Brevier von St. Bernard, Durham Brevier; Hereford Brevier; mozarabischen Brevier; Brevier von Rouen; Sarum Brevier; etc., CABROL, Introduction aux études liturgiques, sv Bréviaire, Breviarium, Brevier . On the Milan Breviary, Mozarabic Breviary, and Eastern Breviaries, PROBST, in Kirchenlex, (1883), II. Auf der Mailänder Brevier, mozarabischen Brevier, und Eastern Breviaries, PROBST, in Kirchenlex, (1883), II. sv Brevier; B-UMER, Geschichte des Breviers (Freiburg, 1895), the most important and most complete work on the subject, Fr. sv Brevier; B-UMER, Geschichte des Breviers (Freiburg, 1895), die wichtigste und umfassendste Werk zum Thema, Fr. tr., with additions and corrections by BIRON, as Histoire du bréviaire (Paris, 1905). tr., mit Ergänzungen und Korrekturen durch BIRON, wie Histoire du Bréviaire (Paris, 1905). ID., Breviarii Romani editio nova Tornacensis, 1882, collata Vaticanæ Urbano Papâ VIII evulgatæ, 1632 (1882); BATIFFOL, L'Histoire du bréviaire Romain (Paris, 1893; tr. London); BAUDOT, Le breviaire romain (Paris, 1727; Lat. tr., Venice, 1734); ROSKOVÁNT, De Célibatu et Breviario (1861, 1877, 1881, 1888); PROBST, Brevier und Breviergebet (Tnbingen, 1868); PIMONT, Les hymnes du bréviaire romain (Paris, 1874-84); PLEITHNER, Ælteste Geschichte des Breviergebetes (Kempten, 1887); NILLES, Kalendarium Manuale utriusque Ecclesiâ Orientalis et Occidentalis (Innsbruck, 1896); Article Brevier, Realencyklopédie, IV; GUÉRARD, Polyptique de l'abbaye de St. Rémy de Reims (Paris, 1853); BECKER, Catalogi Bibliothecarum antiqui (Rome, 1885); DUCANGE, Glossarium: Micrologus de ecclesiasticis observationibus in Bibl. ID, Breviarii Romani editio nova Tornacensis 1882, collata Vaticanæ Urbano Papa VIII evulgatæ, 1632 (1882);. Batiffol, L'Histoire du Bréviaire Romain (Paris, 1893;. Tr London); BAUDOT, Le Bréviaire romain (Paris, 1727 ; Breite tr, Venedig, 1734); ROSKOVÁNT, De Célibatu et Breviario (1861, 1877, 1881, 1888); PROBST, Brevier und Breviergebet (Tnbingen, 1868); Pimont, Les Hymnes du Bréviaire romain (Paris, 1874 -.. 84); PLEITHNER, Aelteste Geschichte des Breviergebetes (Kempten, 1887); NILLES, Kalendarium Manuale utriusque ecclesia Orientalis et Occidentalis (Innsbruck, 1896); Artikel Brevier, Realencyklopédie, IV; GUÉRARD, Polyptique de l'Abbaye de St. Rémy de Reims (Paris, 1853); BECKER, Catalogi Bibliothecarum antiqui (Rom, 1885); Ducange, Glossarium: Micrologus de ecclesiasticis observationibus in Bibl. Vet. Vet. Patr. Patr.. (Lyons), XVIII; GUÉRANGER, Instit. (Lyon), XVIII; Guéranger, Instit. Liturg. Liturg. (2nd ed.), I; GERBERT, Vet. (. 2nd ed.), I; Gerbert, Tierarzt. Liturg., II; Katholik. Liturg, II;. Katholik. (1890), II, 511; KAULEN, Einleitung in die Heilige Schrift; Geschichte der Vulgata (Mainz, 1868); THOMASI, Opera, ed., VEZZOSI (Rome, 1747), II; BERGER, Histoire de la Vulgate pendant les premiers siécles du Moyen Age (Paris, 1893); Anglo-Saxon Psalter (1843); WALAFRID STRABO, De rebus ecclesiasticis in PL, CXIV, 957; MURATORI, Anecdota Ambrosiana, IV. (1890), II, 511; Kaulen, Einleitung in die Heilige Schrift; Geschichte der Vulgata (Mainz, 1868); Thomasi, Opera, ed, Vezzosi (Rom, 1747), II;. BERGER, Histoire de la Vulgata pendant les Premieren siècles du Moyen Age (Paris, 1893); Anglo-Saxon Psalter (1843); Walahfrid Strabo, De rebus ecclesiasticis in PL, CXIV, 957; MURATORI, Anecdota Ambrosiana, IV. PL, LXXII, 580 sqq. PL, LXXII, 580 sqq. ; WARREN, The Antiphonary of Bangor (London, 1893); CABROL, Le Livre de la Prióre Antique (Paris, 1900); CABROL, Dict. ; WARREN, Das Antiphonar von Bangor (London, 1893); CABROL, Le Livre de la Priore Antique (Paris, 1900); CABROL, Dict. D'archéologie et de liturgie; TAUNTON, The Little Office of Our Lady (London, 1903); Peregrinatio Etheriâ, tr., Holy Week in Jerusalem in the Fourth Century, reprinted from DUCHESNE, Christian Worship (London, 1905); Rev. d'histoire et de littérature religieuses (Paris, 1898); PROBST, Lehre und Gebet in den drei ersten Jahrh.; PITRA, Hymnographie de l'Eglise Grecque (Paris, 1867); MONE, Lateinische Hymnen des Mittelaters (Freiburg im Br., 1853-55); DANIEL, Thesaurus Hymnologicus (Halle, 1841); CHEVALIER, Topo-bibliographie, sv Hymnes; LECLERCQ, Actes des Martyrs in Dict. D'archéologie et de liturgie; TAUNTON, The Little Office of Our Lady (London, 1903); Peregrinatio Etheria, tr, Karwoche in Jerusalem im vierten Jahrhundert, von DUCHESNE, Christian Worship (London, 1905) abgedruckt;. Rev. d'histoire et de littérature religieuses (Paris, 1898); PROBST, Lehre und Gebet in den Drei Ersten Jahrh.;. Pitra, Hymnographie de l'Eglise Grecque (Paris, 1867); MONE, Lateinische Hymnen des Mittelaters (Freiburg im Br. , 1853-55); DANIEL, Thesaurus Hymnologicus (Halle, 1841); CHEVALIER, Topo-bibliographie, sv Hymnes; LECLERCQ, Actes des Martyrs in Dict. d'archæol., I. 379; BRAMBACH, Psalterium. d'archæol, I. 379;. BRAMBACH, Psalterium. Bibliographischer versuch nber die liturgischen Bncher des christl. Bibliographischer versuch NBER sterben liturgischen Bncher des christl. Abendlandes (Berlin, 1887); BELETH, Rationale Divinorum Officiorum; MOLINIER, Catalogue des mss. Abendlandes (Berlin, 1887); Beleth, Rationale Divinorum Officiorum; MOLINIER, Catalogue des mss. De la biblioth. De la Biblioth. Mazarine; RADULPHUS TONGRENSIS, De Canonum observantiæ in Max. Mazarine; Radulphus TONGRENSIS, De Canonum observantiæ in max. Biblioth. Biblioth. Vet. Vet. Patrum., XXVI; Rassegna Gregor., September-October, 1903, 397 sqq.; WICKHAM LEGG. Patrum, XXVI;. Rassegna Gregor, September-Oktober 1903, 397 ff.;.. WICKHAM LEGG. Some Local Reforms (London, 1901); SCHMID, Studien nber die Reform des Römischen Breviers in Theol. Einige Lokale Reformen (London, 1901); SCHMID, Studien NBER sterben Reform des Römischen Breviers in Theol. Quartalsch. Quartalsch. (Tnbingen, 1884); BERGEL, Die Emendation des Römischen Breviers in Zeitsch. (Tnbingen, 1884); Bergel, Die Aufbesserung des Römischen Breviers in Zeitsch. f. f. kathol. Kathol. Theol. Theol. (Innsbruck, 1884); KIRCH, Die Liturgie der Erzdiöcese Köln (Cologne, 1868); ROSKOVÁNY, Breviarium, V; CHAILLOT, Analecta Juris Pont. (Innsbruck, 1884); KIRCH, Die Liturgie der Erzdiöcese Köln (Köln, 1868); ROSKOVÁNY, Breviarium, V; CHAILLOT, Analecta Juris Pont. (1885). (1885). XXIV; MARTIN, Omn. XXIV, MARTIN, Omn. Conc. Conc. Vatic. Vatic. Documentorum Collecto (2nd ed., Paderborn, 1873); Acta et Decreta in Collectio Lacensis (Freiburg im Br., 1890). Documentorum Collecto (2. Aufl., Paderborn, 1873.); Acta et Decreta in Collectio Lacensis (Freiburg im Br., 1890.). VII; LECLERCQ; Les Martyrs (Paris, 1905),IV. VII; LECLERCQ; Les Martyrs (Paris, 1905), IV.

FERNAND CABROL FERNAND CABROL
Transcribed by Marcial David Transkribiert von Marcial David

The Catholic Encyclopedia, Volume II (1907) Die katholische Enzyklopädie, Band II (1907)
Imprimatur. Imprimatur. John M. Farley, Archbishop of New York John M. Farley, Erzbischof von New York



This subject presentation in the original English language Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Send an e-mail question or comment to us: E-mailSchicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

The main BELIEVE web-page (and the index to subjects) is at Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am