Good Friday, Great FridayKarfreitag

(Gut) Karfreitag, Großen FreitagKarfreitagGeneral Information Allgemeine Informationen

Good Friday is the Friday immediately preceding Easter, celebrated by Christians as the anniversary of Christ's crucifixion. Karfreitag ist der Freitag unmittelbar vor Ostern, von den Christen als der Jahrestag der Kreuzigung Christi gefeiert. The name Good Friday is generally believed to be a corruption of God's Friday. Der Name Karfreitag wird allgemein angenommen, eine Verballhornung des Gottes Freitag. Since the time of the early church, the day has been dedicated to penance, fasting, and prayer. Seit der Zeit der frühen Kirche, der Tag der Buße, Fasten und Gebet gewidmet.

In the Roman Catholic church, the Good Friday liturgy is composed of three distinct parts: readings and prayers, including the reading of the Passion according to St. John; the veneration of the cross; and a general communion service (formerly called the Mass of the Presanctified), involving the reception of preconsecrated hosts by the priest and faithful. In der römisch-katholischen Kirche, wird die Karfreitagsliturgie aus drei Teilen zusammen:; die Verehrung des Kreuzes; Lesungen und Gebete, einschließlich der Lesung der Leidensgeschichte nach Johannes und eine allgemeine Abendmahl (vormals Masse Die Presanctified), an denen der Empfang von preconsecrated Gastgeber durch den Priester und Gläubigen.

From the 16th century on, the Good Friday service took place in the morning; in 1955 Pope Pius XII decreed that it be held in the afternoon or evening. Aus dem 16. Jahrhundert, nahm die Karfreitags-Service am Morgen statt, 1955 Papst Pius XII verfügte, dass es am Nachmittag oder am Abend statt. As a result, such traditional afternoon devotions as the Tre Ore (Italian, "three hours"), consisting of sermons, meditations, and prayers centering on the three-hour agony of Christ on the cross, were almost entirely discontinued in the Roman Catholic church. Als Ergebnis wurden diese traditionellen Nachmittagstee Andacht als Tre Ore (italienisch, "drei Stunden"), bestehend aus Predigten, Meditationen und Gebete Zentrierung auf der dreistündigen Todesangst Christi am Kreuz, fast ausschließlich in der römisch-katholischen eingestellt Kirche.

BELIEVE Religious Information Source web-siteGLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
BELIEVE Religious Information SourceGLAUBEN Religiös Information Quelle
Our List of 2,300 Religious Subjects

Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mailE-mail
In most of Europe, in South America, in the United Kingdom and many parts of the Commonwealth, and in several states of the US, Good Friday is a legal holiday. In den meisten Ländern Europas, in Südamerika, im Vereinigten Königreich und in vielen Teilen des Commonwealth, und in einigen Staaten der USA, ist der Karfreitag ein gesetzlicher Feiertag.


Good Friday Karfreitag

Advanced Information Erweiterte Informationen

Good Friday is the Friday before Easter Day. Karfreitag ist der Freitag vor Ostern. Its origins as a special holy day go back to the development of Holy Week in Jerusalem in the late fourth century. Seine Ursprünge als speziellen heiligen Tag zurück auf die Entwicklung der Karwoche in Jerusalem im späten vierten Jahrhundert. In the East it came to be called "Great" and in the West "Good" Friday. Im Osten kam es zu dem Namen "Großen" und im Westen "Gut" Freitag. It is observed in the Western nations in many ways. Es wird in den westlichen Ländern in vielerlei Hinsicht beobachtet. For example, in Roman Catholicism the liturgy of the day, used between 3:00 PM and 8:00 PM, has three parts, readings and prayers, adoration of the cross, and Holy Communion with bread consecrated a day beforehand. Zum Beispiel im römischen Katholizismus die Liturgie des Tages, von 15.00 bis 08.00 Uhr benutzt, besteht aus drei Teilen, Lesungen und Gebete, die Anbetung des Kreuzes, und der Heiligen Kommunion mit Brot geweiht einen Tag vorher. There is no celebration of the Eucharist on this day. Es gibt keine Feier der Eucharistie an diesem Tag. In Anglicanism there is variety, including the use of the Roman liturgy, a three hour service (noon to 3:00 PM), or a simple service of morning or evening prayer. In Anglikanismus gibt es Vielfalt, einschließlich der Verwendung der römischen Liturgie, drei Stunden-Service (mittags bis 15.00 Uhr) oder einem einfachen Dienst der Morgen-oder Abendgebet. In some Protestant denominations there is a celebration of the Lord's Supper. In einigen protestantischen Konfessionen gibt es eine Feier des Abendmahls.

P Toon P Toon
(Elwell Evangelical Dictionary) (Elwell Evangelical Dictionary)


Good Friday Karfreitag

Catholic Information Katholische Informationen

Definition and etymology Definition und Etymologie

Good Friday, called Feria VI in Parasceve in the Roman Missal, he hagia kai megale paraskeue (the Holy and Great Friday) in the Greek Liturgy, Holy Friday in Romance Languages, Charfreitag (Sorrowful Friday) in German, is the English designation of Friday in Holy Week -- that is, the Friday on which the Church keeps the anniversary of the Crucifixion of Jesus Christ. Karfreitag, als Feria VI in Parasceve in das Römische Meßbuch, ist er hagia kai Megale paraskeue (die Heiligen und Großen Freitag) in der griechischen Liturgie, Heilige Freitag in Romanistik, Charfreitag (Schmerzhaften Freitag) in Deutsch, die englische Bezeichnung der Freitag in der Karwoche - das ist der Freitag, an dem die Kirche hält den Jahrestag der Kreuzigung von Jesus Christus.

Parasceve, the Latin equivalent of paraskeue, preparation (ie the preparation that was made on the sixth day for the Sabbath; see Mark 15:42), came by metonymy to signify the day on which the preparation was made; but while the Greeks retained this use of the word as applied to every Friday, the Latins confined its application to one Friday. Parasceve, das lateinische Äquivalent von paraskeue, Vorbereitung (dh die Vorbereitung, die am sechsten Tag für den Sabbat gemacht wurde; siehe Markus 15:42), kam durch Metonymie zu dem Tag, an dem die Zubereitung wurde bedeuten, aber während die Griechen erhalten Diese Verwendung des Wortes um jeden Freitag angewendet, die Lateiner ihre Anwendung auf ein Freitag beschränkt. Irenaeus and Tertullian speak of Good Friday as the day of the Pasch; but later writers distinguish between the Pascha staurosimon (the passage to death), and the Pascha anastasimon (the passage to life, ie the Resurrection). Irenäus und Tertullian des Karfreitags sprechen, wie der Tag des Pasch, aber spätere Schriftsteller zwischen dem Pascha staurosimon (der Durchgang zum Tod), und der Pascha anastasimon unterscheiden (die Passage zum Leben, dh die Auferstehung). At present the word Pasch is used exclusively in the latter sense. Derzeit ist das Wort Pasch ist ausschließlich im letzteren Sinne verwendet. The two Paschs are the oldest feasts in the calendar. Die beiden Paschs sind die ältesten Feste im Kalender.

From the earliest times the Christians kept every Friday as a feast day; and the obvious reasons for those usages explain why Easter is the Sunday par excellence, and why the Friday which marks the anniversary of Christ's death came to be called the Great or the Holy or the Good Friday. Von den frühesten Zeiten die Christen gehalten jeden Freitag als Festtag, und die offensichtlichen Gründe für diese Nutzungen zu erklären, warum Ostern ist der Sonntag par excellence, und warum der Freitag, die den Jahrestag des Todes Christi markiert kam, genannt der Große oder der Heilige werden oder der Karfreitag. The origin of the term Good is not clear. Der Ursprung des Begriffs Gut ist uns nicht klar. Some say it is from "God's Friday" (Gottes Freitag); others maintain that it is from the German Gute Freitag, and not specially English. Einige sagen, es ist von "Gottes Freitag" (Gottes Freitag), andere behaupten, dass es von der deutschen Gute Freitag ist und nicht speziell Englisch. Sometimes, too, the day was called Long Friday by the Anglo-Saxons; so today in Denmark. Manchmal wurde auch der Tag namens Long Freitag von den Angelsachsen, so heute in Dänemark.

Office and ceremonial Büro-und zeremonielle

There is, perhaps, no office in the whole liturgy so peculiar, so interesting, so composite, so dramatic as the office and ceremonial of Good Friday. Es ist vielleicht kein Büro in der ganzen Liturgie so eigentümlich, so interessant, so Verbund, so dramatisch wie im Büro und Zeremoniell der Karfreitag. About the vigil office, which in early times commenced at midnight in the Roman, and at 3 am in the Gallican Church, it will suffice to remark that, for 400 years past, it has been anticipated by five or six hours, but retains those peculiar features of mourning which mark the evening offices of the preceding and following day, all three being known as the Tenebrae. Über die Mahnwache Büro, das in früheren Zeiten um Mitternacht begann im Roman, und um 3 Uhr in der Gallican Kirche, genügt es zu bemerken, dass für 400 Jahre Vergangenheit, um fünf oder sechs Stunden wurde erwartet, behält aber die Eigenheiten der Trauer, welche Marke die abendlichen Büros der vorhergehenden und folgenden Tage, alle drei als Tenebrae bekannt ist.

The morning office is in three distinct parts. Der Morgen Büro ist in drei unterschiedliche Teile. The first part consists of three lessons from Sacred Scripture (two chants and a prayer being interposed) which are followed by a long series of prayers for various intentions; the second part includes the ceremony of unveiling and adoring the Cross, accompanied by the chanting of the Improperia; the third part is known as the Mass of the Presanctified, which is preceded by a procession and followed by vespers. Der erste Teil besteht aus drei Lektionen aus der Heiligen Schrift (zwei Gesänge und ein Gebet ist dazwischen), die durch eine lange Reihe von Gebeten für verschiedene Absichten verfolgt werden, der zweite Teil umfasst die Zeremonie der Enthüllung und Verehrung des Kreuzes, durch den Gesang der Begleitung Die Improperia; der dritte Teil wird als Masse des Presanctified, die von einer Prozession vorausgegangen ist, gefolgt von Vesper bekannt. Each of these parts will be briefly noticed here. Jeder dieser Teile wird kurz erwähnt hier.

The Hour of None being finished, the celebrant and ministers, clothed in black vestments, come to the altar and prostrate themselves for a short time in prayer. Die Stunde der None nicht zu Ende, der Zelebrant und Minister, in schwarzen Gewändern, zum Altar und werfen sich für eine kurze Zeit im Gebet. In the meantime, the acolytes spread a single cloth on the denuded altar. In der Zwischenzeit breitete die Ministranten einen einzigen Tuch auf den entblößten Altar. No lights are used. Keine Lichter verwendet werden. When the celebrant and ministers ascend the altar, a lector takes his place on the epistle side, and reads a lesson from Osee 6. Wenn der Zelebrant und Minister den Altar hinauf, findet ein Lektor seinen Platz auf der Epistel Seite und liest eine Lektion aus Osee 6. This is followed by a tract sung by the choir. Dies wird durch eine Darm-Trakt vom Chor gesungen gefolgt. Next comes a prayer sung by the celebrant, which is followed by another lesson from Exodus 12, chanted by the subdeacon. Als nächstes kommt ein Gebet des Zelebranten, die von einer anderen Lektion aus dem Buch Exodus 12, durch den Subdiakon skandierten gefolgt wird gesungen. This is followed by another tract (Psalm 139), at the close of which the third lesson, viz. Dies wird durch einen anderen Trakt (Psalm 139), am Ende des dem folgte die dritte Lektion, nämlich. the Passion according to St. John, is sung by the deacons or recited from a bare pulpit --"dicitur passio super nudum pulpitum". die Passion nach Johannes wird von den Diakonen gesungen oder rezitiert aus einer bloßen Kanzel - "dicitur passio Super nudum pulpitum". When this is finished, the celebrant sings a long series of prayers for different intentions, viz. Wenn diese beendet ist, singt der Zelebrant eine lange Reihe von Gebeten für andere Absichten, nämlich. for the Church, pope, bishop of the diocese, for the different orders in the Church, for the Roman Emperor (now omitted outside the dominions of Austria), for catechumens .... für die Kirche, Papst, Bischof der Diözese, für die verschiedenen Aufträge in der Kirche, für die römischen Kaiser (jetzt außerhalb der Herrschaften von Österreich weggelassen), für die Katechumenen .... The above order of lessons, chants, and prayers for Good Friday is found in our earliest Roman Ordines, dating from about AD 800. Die obige Reihenfolge der Lektionen, Gesänge und Gebete für Karfreitag ist in unserer frühesten römischen Ordines gefunden, aus der Zeit um 800 n. Chr.. It represents, according to Duchesne (234), "the exact order of the ancient Synaxes without a liturgy", ie the order of the earliest Christian prayer meetings, at which, however, the liturgy proper, ie the Mass, was not celebrated. Es stellt nach Duchesne (234), "die genaue Reihenfolge der alten Synaxes ohne Liturgie", dh die Reihenfolge der frühesten christlichen Gebetstreffen, bei denen jedoch die Liturgie richtigen, dh die Masse, nicht gefeiert wurde. This kind of meeting for worship was derived from the Jewish Synagogue service, and consisted of lessons, chants, and prayers. Diese Art von Treffen für den Gottesdienst wurde aus der jüdischen Synagoge Dienst herleitet, und bestand aus Lektionen, Gesänge und Gebete. In the course of time, as early perhaps as AD 150 (see Cabrol's "Origines Liturgiques" 137), the celebration of the Eucharist was combined with this purely euchological service to form one solemn act of Christian worship, which came to be called the Mass. It is to be noted that the Mass is still in two parts, the first consisting of lessons, chants, and prayers, and the second being the celebration of the Eucharist (including the Offertory, Canon, and Communion). Im Laufe der Zeit, so früh vielleicht als AD 150 (siehe Cabrol "Origines liturgiques" 137), wurde die Feier der Eucharistie mit dieser rein euchological Service kombiniert, um ein feierlicher Akt des christlichen Gottesdienstes, die nannte die Messe werden kam bilden . Es ist zu beachten, dass die Messe noch in zwei Teilen, der erste aus Lektionen, Gesänge und Gebete, und die zweite ist die Feier der Eucharistie (einschließlich des Offertorium, Canon und Kommunion) werden. While the Judica, introit, and the Gloria in Excelsis have been added to this first part of the Mass and the long series of prayers omitted from it, the oldest order of the Synaxis, or meeting without Mass, has been retained in the Good Friday service. Während die Judica, Introitus und das Gloria in Excelsis zu dieser erste Teil der Messe und der langen Reihe von Gebeten davon entfallen hinzugefügt wurden, hat die älteste Reihenfolge der Synaxis oder Treffen ohne Mass, in der Karfreitags beibehalten Service. The form of the prayers deserves to be noticed. Die Form der Gebete verdient bemerkt zu werden. Each prayer in three parts. Jedes Gebet in drei Teilen.

The celebrant invites the congregation to pray for a specified intention. Der Zelebrant lädt die Gemeinde für eine bestimmte Anliegen zu beten. The deacon then says "Let us kneel" (Flectamus genua); then the people were supposed to pray for a time kneeling in silence, but at present immediately after the invitation to kneel the subdeacon invites them to stand up (Levate). Der Diakon dann sagt: "Lasst uns niederknien" (Flectamus Genua), dann wurden die Leute eigentlich für eine Zeit kniet in der Stille zu beten, aber derzeit unmittelbar nach der Einladung zur Subdiakon knien lädt sie aufstehen (Levate).

The celebrant collects, as it were, all their prayers, and voices them aloud. Der Zelebrant erhebt, wie es war, all ihre Gebete und Stimmen sie laut.

The modern collect is the representative of this old solemn form of prayer. Die moderne sammeln, ist der Vertreter dieser alten feierliche Form des Gebets. The first part is reduced to the Oremus, the second part has disappeared, and the third part remains in its entirety and has come to be called the collect. Der erste Teil ist der Oremus, der zweite Teil ist verschwunden reduziert, und der dritte Teil bleibt in seiner Gesamtheit und ist gekommen, um genannt zu sammeln. It is curious to note in these very old Good Friday prayers that the second part is omitted in the prayers for the Jews, owing, it is said, to their having insulted Christ by bending the knee in mockery before Him. Es ist merkwürdig, in dieser sehr alten Karfreitag Gebete beachten Sie, dass der zweite Teil in den Gebeten für die Juden ausgelassen wegen, so heißt es, waren bis dahin beleidigt Christus durch Beugen des Knies zum Hohn vor ihm. These prayers were not peculiar to Good Friday in the early ages (they were said on Spy Wednesday as late as the eighth century); their retention here, it is thought, was inspired by the idea that the Church should pray for all classes of men on the day that Christ died for all. Diese Gebete waren nicht eigen Karfreitag in den frühen Alter (sie wurden auf Spy Mittwoch erst im achten Jahrhundert sagte); ihre Retention hier, es wird vermutet, war von der Idee, dass die Kirche für alle Klassen von Menschen beten inspiriert am Tag, dass Christus für alle gestorben. Duchesne (172) is of opinion that the Oremus now said in every Mass before the Offertory, which is not a prayer, remains to show where this old series of prayers was once said in all Masses. Duchesne (172) ist der Meinung, dass die Oremus sagte nun in jeder heiligen Messe vor dem Offertorium, das ist nicht ein Gebet, bleibt zu zeigen, wo diese alte Reihe von Gebeten hat einmal gesagt wurde in allen Masses.

Adoration of the Cross Anbetung des Kreuzes

The dramatic unveiling and adoration of the Cross, which was introduced into the Latin Liturgy in the seventh or eighth century, had its origin in the Church of Jerusalem. Die dramatische Enthüllung und Verehrung des Kreuzes, die in der lateinischen Liturgie in der siebten oder achten Jahrhundert eingeführt wurde, hatte seinen Ursprung in der Kirche von Jerusalem. The "Peregrinatio Sylviae" (the real name is Etheria) contains a description of the ceremony as it took place in Jerusalem towards the close of the fourth century. Die "Peregrinatio Sylviae" (der richtige Name ist Etheria) enthält eine Beschreibung der Zeremonie, wie sie fand in Jerusalem gegen Ende des vierten Jahrhunderts.

Then a chair is placed for the Bishop in Golgotha behind the Cross... Dann ein Stuhl für den Bischof in Golgatha hinter dem Kreuz gelegt ... a table covered with a linen cloth is placed before him; the Deacons stand around the table, and a silver-gilt casket is brought in which is the wood of the holy Cross. ein Tisch mit einem Leinentuch bedeckt ist vor ihm platziert, die Diakone stehen um den Tisch herum, und eine aus vergoldetem Silber Sarg, in denen brachte das Holz des heiligen Kreuzes. The casket is opened and (the wood) is taken out, and both the wood of the Cross and the Title are placed upon the table. Der Sarg wird geöffnet und (das Holz) herausgenommen wird, und sowohl das Holz des Kreuzes und die Titel werden auf den Tisch gelegt. Now, when it has been put upon the table, the Bishop, as he sits, holds the extremities of the sacred wood firmly in his hands, while the Deacons who stand around guard it. Nun, wenn es auf den Tisch gelegt wurde, der Bischof, wie er sitzt, hält die Extremitäten des heiligen Wald fest in seinen Händen, während die Diakone, die herumstehen bewachen. It is guarded thus because the custom is that the people, both faithful and catechumens, come one by one and, bowing down at the table, kiss the sacred wood and pass on. Es ist so, weil der Brauch ist, dass die Menschen, sowohl treu und Katechumenen, kommen eins nach dem anderen, und verneigte sich an den Tisch, küssen das heilige Holz und weiterzugeben bewacht. (Duchesne, tr. McClure, 564) (Duchesne, tr. McClure, 564)

Our present ceremony is an obvious development of this, the manner of worshipping the True Cross on Good Friday observed at Jerusalem. Unsere heutige Preisverleihung ist eine offensichtliche Entwicklung dieses beobachtet, die Art und Weise der Verehrung des wahren Kreuzes am Karfreitag in Jerusalem. A veiled image of the Crucifix is gradually exposed to view, while the celebrant, accompanied by his assistants, sings three times the "Ecce lignum Crucis", etc. (Behold the wood of the Cross on which hung the salvation of the world), to which the choir answers, each time, "Venite adoremus" (Come let us adore). Eine verschleierte Bild des Gekreuzigten wird allmählich ausgesetzt sehen, während der Zelebrant, von seinen Assistenten begleitet, singt das Dreifache des "Ecce Lignum Crucis", etc. (Siehe, das Holz des Kreuzes, an dem das Heil der Welt gehangen) auf die der Chor antwortet, jedes Mal, "Venite adoremus" (Kommt, lasst uns anbeten). During the singing of this response the whole assembly (except the celebrant) kneel in adoration. Während des Gesangs dieser Antwort die ganze Versammlung (außer dem Zelebranten) in Anbetung zu knien. When the Cross is completely unveiled the celebrant carries it to the foot of the altar, and places it in a cushion prepared for it. Wenn das Kreuz vollständig enthüllt der Zelebrant trägt sie an den Fuß des Altars, und legt sie in einem Kissen darauf vorbereitet. He then takes off his shoes and approaches the Cross (genuflecting three times on the way) and kisses it. Er zieht seine Schuhe aus und nähert sich dem Cross (Kniebeugen drei Mal auf dem Weg) und küßt ihn. The deacon and subdeacon also divest themselves of their shoes (the deacon and subdeacon may take off their shoes, if that be the custom of the place, SCR, n. 2769, ad X, q. 5), and act in like manner. Der Diakon und Subdiakon auch veräußern sich ihrer Schuhe (der Diakon und Subdiakon können ihre Schuhe ausziehen, wenn es der Brauch des Ortes, SCR, n sein. 2769, ad X, q. 5), und handeln in gleicher Weise. For an account of the peculiarly impressive ceremony known as the "Creeping to the Cross", which was once observed in England, see article CROSS. Für ein Konto der eigentümlich beeindruckende Zeremonie als "Creeping dem Kreuz", die einst in England beobachtet wurde bekannt, siehe Artikel CROSS. The clergy two and two follow, while one or two priests vested in surplice and black stole take crosses and present them to the faithful present to be kissed. Der Klerus zwei und zwei folgen, während ein oder zwei Priester in Talar und schwarz bekleidet gestohlen nehmen Kreuze und legt sie der anwesenden Gläubigen geküsst zu werden. During this ceremony the choir sings what are called Improperia, the Trisagion (in Greek as well as Latin), if time permits the hymn Crux fidelis ...(Oh, Cross, our hope...). Während dieser Zeremonie der Chor singt, was genannt werden Improperia die Trisagion (in Griechisch sowie Latein), wenn es die Zeit erlaubt, den Hymnus Crux fidelis ... (Oh, Kreuz, unsere Hoffnung ...). The Improperia are a series of reproaches supposed to be addressed by Christ to the Jews. Die Improperia sind eine Reihe von Vorwürfen soll durch Christus zu den Juden angesprochen werden. They are not found in the old Roman Ordines. Sie sind nicht in der alten römischen Ordines gefunden. Duchesne (249) detects, he thinks, a Gallican ring in them; while Martene (III, 136) has found some of them alternating with the Trisagion in ninth century Gallican documents. Duchesne (249) erkennt, denkt er, ein Gallican Ring in ihnen, während Martene (III, 136) gefunden hat einige von ihnen im Wechsel mit der Trisagion in neunten Jahrhundert Gallican Dokumente. They appear in a Roman Ordo, for the first time, in the fourteenth century, but the retention of the Trisagion in Greek goes to show that it had found a place in the Roman Good Friday service before the Photian schism (ninth century). Sie erscheinen in einem römischen Ordo, zum ersten Mal, in dem vierzehnten Jahrhundert, aber die Beibehaltung der Trisagion in der griechischen geht zu zeigen, dass sie einen Platz in der römischen Karfreitag Dienst vor dem Photian Schisma (neuntes Jahrhundert) gefunden. A non-Catholic may say that this is all very dramatic and interesting, but allege a grave deordination in the act of adoration of the Cross on bended knees. Ein nicht-katholischen kann sagen, dass dies alles sehr dramatisch und interessant, aber behaupten, ein Grab deordination im Akt der Anbetung des Kreuzes auf den Knien. Is not adoration due to God alone? Ist das nicht der Anbetung durch Gott allein? The answer may be found in our smallest catechism. Die Antwort könnte in unserem kleinsten Katechismus gefunden werden. The act in question is not intended as an expression of absolute supreme worship (latreia) which, of course, is due to God alone. Die fragliche Handlung nicht als Ausdruck der absoluten höchsten Anbetung (latreia), die, natürlich, ist auf Gott allein bestimmt. The essential note of the ceremony is reverence (proskynesis) which has a relative character, and which may be best explained in the words of the Pseudo-Alcuin: "Prosternimur corpore ante crucem, mente ante Dominium. Veneramur crucem, per quam redempti sumus, et illum deprecamur, qui redemit" (While we bend down in body before the cross we bend down in spirit before God. While we reverence the cross as the instrument of our redemption, we pray to Him who redeemed us). Der wesentliche Kenntnis der Zeremonie ist die Ehrfurcht (proskynesis) die einen relativen Charakter, und welche am besten in den Worten des Pseudo-Alcuin erklärt werden: "Prosternimur corpore ante crucem, mente ante Dominium Veneramur crucem pro quam redempti sumus. et illum deprecamur, qui redemit "(Während wir bücken im Körper vor dem Kreuz biegen wir in Geist vor Gott. Während wir Ehrfurcht vor das Kreuz als Instrument unserer Erlösung, beten wir zu Ihm, der uns erlöst). It may be urged: why sing "Behold the wood of the Cross", in unveiling the image of the Cross? Es kann gedrängt werden: Warum singen "Seht das Holz des Kreuzes", in der Enthüllung des Bildes des Kreuzes? The reason is obvious. Der Grund ist offensichtlich. The ceremony originally had immediate connexion with the True Cross, which was found by St. Helena in Jerusalem about the year AD 326. Die Zeremonie hatte ursprünglich unmittelbaren Zusammenhang mit der True Cross, die von St. Helena in Jerusalem um das Jahr AD 326 gefunden wurde. Churches which procured a relic of the True Cross might imitate this ceremony to the letter, but other churches had to be with an image which in this particular ceremony represents the wood of the True Cross. Kirchen, die eine Reliquie des heiligen Kreuzes beschafft könnte imitieren diese Zeremonie auf das Schreiben, aber auch andere Kirchen hatten sich mit einem Bild, das in diesem speziellen Zeremonie stellt das Holz des Kreuzes sein. As might be expected, the ceremony of the unveiling and adoration of the Cross gave rise to peculiar usages in particular Churches. Wie zu erwarten war, gab die Zeremonie der Enthüllung und Verehrung des Kreuzes entstehen eigentümliche Gebräuche in den Teilkirchen. After describing the adoration and kissing of the Cross in the Anglo-Saxon Church, Rock (The Church of Our Fathers, IV, 103) goes on to say: "Though not insisted on for general observance, there was a rubric that allowed a rite, at this part of the office, to be followed, which may be called The Burial of the Rood. At the hind part of the altar ... there was made a kind of sepulchre, hung all about with a curtain. Inside this recess...the cross, after the ceremony of kissing it had been done, was carried by its two deacons, who had, however, first wrapped it up in a linen cloth or winding-sheet. As they bore their burden along, they sang certain anthems till they reached this spot, and there they left the cross; and it lay thus entombed till Easter morn, watched all that while by two, three, or more monks, who chanted psalms through day and night. When the Burial was completed the deacon and subdeacon came from the sacristy with the reserved host. Then followed The Mass of the Pre-sanctified. A somewhat similar ceremony (called the Apokathelosis) is still observed in the Greek Church. An image of Christ, laid on a bier, is carried through the streets with a kind of funeral pomp, and is offered to those present to be worshipped and kissed. Nach der Beschreibung der Anbetung und Küssen des Kreuzes in der angelsächsischen Kirche, Rock (The Church of Our Fathers, IV, 103) geht weiter zu sagen: "Obwohl nicht darauf bestanden, für die allgemeine Beachtung, gab es eine Rubrik, die einen Ritus erlaubt in diesem Teil des Amtes zu folgen, die als The Burial der Rood werden. Auf dem hinteren Teil des Altars ... es war eine Art Gruft machte, hing alles über mit einem Vorhang. Innerhalb dieser Aussparung ... das Kreuz, nach der Zeremonie küssen getan worden war, wurde von seinen beiden Diakone, die jedoch hatte zunächst wickelte es in ein Leinentuch oder Leichentuch durchgeführt. Als sie ihre Last Bohrung entlang, sangen sie bestimmte Hymnen, bis sie diese Stelle erreicht, und es verließen sie das Kreuz, und er lag damit bis Ostern Morgen begraben, beobachtete all das, während sie von zwei, drei oder mehr Mönche, die Psalmen durch Tag und Nacht gesungen Wenn die Beerdigung abgeschlossen wurde. der Diakon und Subdiakon kam aus der Sakristei mit dem reservierten Host. Dann folgte die Masse der Pre-geheiligt. Eine ähnliche Zeremonie (genannt Apokathelosis) noch in der griechischen Kirche beobachtet. Ein Bild von Christus, gelegt auf eine Bahre, durch die Straßen mit einer Art der Bestattung Pomp durchgeführt und ist an die Anwesenden, verehrt und geküsst werden angeboten.

Mass of the Presanctified Masse des Presanctified

To return to the Roman Rite, when the ceremony of adoring and kissing the Cross is concluded, the Cross is placed aloft on the altar between lighted candles, a procession is formed which proceeds to the chapel of repose, where the second sacred host consecrated in yesterday's Mass has since lain entombed in a gorgeously decorated urn and surrounded by lights and flowers. Um den römischen Ritus zurückzukehren, wenn die Zeremonie der Anbetung und küssen das Kreuz geschlossen wird, das Kreuz empor, auf dem Altar zwischen brennenden Kerzen platziert, wird eine Prozession gebildet werden, die Erlöse in die Kapelle der Ruhe, wo die zweite heilige Hostie in geweihter gestrigen Messe seit gelegen in einer prächtig dekorierten Urne beigesetzt, umgeben von Lichtern und Blumen. This urn represents the sepulchre of Christ (decree of SCR, n. 3933, ad I). Diese Urne stellt das Grab Christi (Dekret des SCR, n. 3933, ad I). The Most Holy Sacrament is now carried back to the altar in solemn procession, during which is sung the hymn "Vexilla Regis prodeunt" (The standards of the King advance). Das Allerheiligste Sakrament ist nun wieder auf dem Altar in feierlicher Prozession getragen, in denen ist die Hymne "Vexilla Regis prodeunt" (Die Standards des Königs voraus) gesungen. Arrived in the sanctuary the clergy go to their places retaining lighted candles, while the celebrant and his ministers ascend the altar and celebrate what is called the Mass of the Presanctified. Angekommen im Heiligtum der Klerus gehen zu ihren Plätzen halten brennende Kerzen, während der Zelebrant und seine Minister den Altar hinauf und feiern, was man die Masse des Presanctified. This is not a Mass in the strict sense of the word, as there is no consecration of the sacred species. Dies ist keine Messe im eigentlichen Sinne des Wortes, denn es gibt keine Weihe der heiligen Gestalten. The host which was consecrated in yesterday's Mass (hence the word presanctified) is placed on the altar, incensed, elevated ("that it may be seen by the people"), and consumed by the celebrant. Der Gastgeber, die in der gestrigen Messe (daher das Wort Presanctified) geweiht wurde, wird auf den Altar gelegt, erzürnt, erhöht ("dass sie von den Menschen gesehen werden kann"), und verbraucht durch den Zelebranten. It is substantially the Communion part of the Mass, beginning with the "Pater noster" which marks the end of the Canon. Es ist im Wesentlichen die Communion Teil der Messe, beginnend mit dem "Pater noster", die das Ende des Canon markiert. From the very earliest times it was the custom not to celebrate the Mass proper on Good Friday. Von den frühesten Zeiten war es Brauch nicht zu feiern die Messe ordnungsgemäße am Karfreitag. Speaking about this ceremony Duchesne (249) says, Apropos dieser Zeremonie Duchesne (249) sagt,

It is merely the Communion separated from the liturgical celebration of the Eucharist properly so called. Es wird lediglich die Kommunion aus der liturgischen Feier der Eucharistie richtig so genannt getrennt. The details of the ceremony are not found earlier than in books of the eighth or ninth century, but the service must belong to a much earlier period. Die Einzelheiten der Zeremonie nicht früher als in Bücher der achten oder neunten Jahrhundert gefunden, aber der Service muss in einem viel früheren Zeit angehören. At the time when synaxes without liturgy were frequent, the 'Mass of the Presanctified' must have been frequent also. Zum Zeitpunkt der synaxes ohne Liturgie häufig waren, muss die "Masse der Presanctified" wurde häufig auch haben. In the Greek Church it was celebrated every day in Lent except on Saturdays and Sundays, but in the Latin Church it was confined to Good Friday. In der griechischen Kirche wurde gefeiert jeden Tag in der Fastenzeit, außer an Samstagen und Sonntagen, aber in der lateinischen Kirche wurde es am Karfreitag beschränkt.

At present [1909] the celebrant alone communicates, but it appears from the old Roman Ordines that formerly all present communicated (Martene, III, 367). Derzeit [1909] der Zelebrant allein kommuniziert, aber es scheint von den alten römischen Ordines, dass früher alle Anwesenden (Martene, III, 367) kommuniziert. The omission of the Mass proper marks in the mind of the Church the deep sorrow with which she keeps the anniversary of the Sacrifice of Calvary. Der Wegfall der Messe richtigen Marken in den Köpfen der Kirche die tiefe Trauer, mit der sie hält den Jahrestag des Opfers von Golgatha. Good Friday is a feast of grief. Karfreitag ist ein Fest der Trauer. A black fast, black vestments, a denuded altar, the slow and solemn chanting of the sufferings of Christ, prayers for all those for whom He died, the unveiling and reverencing of the Crucifix, these take the place of the usual festal liturgy; while the lights in the chapel of repose and the Mass of the Presanctified is followed by the recital of vespers, and the removal of the linen cloth from the altar ("Vespers are recited without chant and the altar is denuded"). Ein schwarzer schnelle, schwarze Gewänder, einen entblößten Altar, die langsamen und feierlichen Gesang der Leiden Christi, Gebete für all jene, für die er starb, die Enthüllung und verehren des Kreuzes, gehen diese an die Stelle der üblichen festlichen Liturgie, während die Lichter in der Kapelle der Ruhe und der Masse des Presanctified wird durch die Erwägung der Vesper gefolgt, und die Entfernung der Leinentuch vom Altar ("Vesper ohne Gesang vorgetragen und der Altar entblößt").

Other ceremonies Andere Zeremonien

The rubrics of the Roman Missal prescribe no further ceremonial for this day, but there are laudable customs in different churches which are allowed. Die Rubriken des Missale Romanum verschreiben keine weitere zeremonielle für diesen Tag, aber es gibt lobenswerte Bräuche in verschiedenen Kirchen, die erlaubt sind. For example, the custom (where it exists) of carrying in procession a statue of Our Lady of Sorrows is expressly permitted by decrees of the S. Con. Zum Beispiel wird die benutzerdefinierte (sofern vorhanden) zu tragen in einer Prozession eine Statue of Our Lady of Sorrows ausdrücklich durch Dekrete des S. Con gestattet. of Rites (n. 2375, and n. 2682); also the custom (where it exists) of exposing a relic of the Holy Cross on the high altar (n. 2887), and the custom of carrying such a relic in procession within the walls of the church, not, however, during the usual ceremonies (n. 3466), are expressly permitted. der Riten (n. 2375 und n 2682.), auch der Brauch (sofern vorhanden) des Aussetzens einer Reliquie des Heiligen Kreuzes auf dem Hochaltar (n. 2887), und den Brauch, die solche eine Reliquie in einer Prozession in die Wände der Kirche, aber nicht während der üblichen Zeremonien (n. 3466), sind ausdrücklich erlaubt. Rock (op. cit. 279, 280) notes, with interesting detail, a custom followed at one time in England of submitting voluntarily to the rod of penance on Good Friday. Rock (op. cit. 279, 280) stellt fest, mit interessanten Details, folgte ein Brauch in einer Zeit in England der Einreichung freiwillig an der Stange der Buße am Karfreitag.

Publication information Written by TP Gilmartin. Publication Informationen TP Gilmartin geschrieben. Transcribed by Joseph P. Thomas. Transkribiert von Joseph P. Thomas. In memory of Mr. Cherian Poovathumkal The Catholic Encyclopedia, Volume VI. In Erinnerung an Herrn Cherian Poovathumkal Die katholische Enzyklopädie, Band VI. Published 1909. Veröffentlicht 1909. New York: Robert Appleton Company. New York: Robert Appleton Company. Nihil Obstat, September 1, 1909. Nihil Obstat, 1. September 1909. Remy Lafort, Censor. Remy Lafort, Zensor. Imprimatur. Imprimatur. +John M. Farley, Archbishop of New York + John M. Farley, Erzbischof von New York



Also, see: Auch hierzu finden Sie unter:
Jesus on the Cross Jesus am Kreuz
The Arising of Jesus Das Entstehen von Jesus

This subject presentation in the original English language Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Send an e-mail question or comment to us: E-mailSchicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

The main BELIEVE web-page (and the index to subjects) is at Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am