Orthodox Church BeliefsOrthodoxe Kirche Glauben

General Information Allgemeine Informationen

The Basic Doctrines Die grundlegenden Lehren

Councils and Confessions Räte und Confessions

All Orthodox credal formulas, liturgical texts, and doctrinal statements affirm the claim that the Orthodox Church has preserved the original apostolic faith, which was also expressed in the common Christian tradition of the first centuries. Alle orthodoxen credal Formeln, liturgische Texte und Lehraussagen bekräftigen die Behauptung, dass die orthodoxe Kirche hat den ursprünglichen apostolischen Glauben bewahrt, die auch in der gemeinsamen christlichen Tradition der ersten Jahrhunderte zum Ausdruck kam. The Orthodox Church recognizes as ecumenical the seven councils of Nicaea I (325), Constantinople I (381), Ephesus (431), Chalcedon (451), Constantinople II (553), Constantinople III (681), and Nicaea II (787) but considers that the decrees of several other later councils also reflect the same original faith (eg, the councils of Constantinople that endorsed the theology of St. Gregory Palamas in the 14th century). Die orthodoxe Kirche erkennt als ökumenische der sieben Konzilien von Nicäa I (325), Konstantinopel I (381), Ephesus (431), Chalcedon (451), Konstantinopel II (553), Konstantinopel III (681), und Nicäa II (787) ist jedoch der Auffassung, dass die Dekrete von mehreren anderen späteren Konzilien auch auf das gleiche ursprünglichen Glauben (zB die Räte von Konstantinopel, die Theologie des heiligen Gregor Palamas im 14. Jahrhundert übernommen). Finally, it recognizes itself as the bearer of an uninterrupted living tradition of true Christianity that is expressed in its worship, in the lives of the saints, and in the faith of the whole people of God. Schließlich erkennt er sich als Träger einer ununterbrochenen lebendigen Tradition des wahren Christentums, die in ihrem Gottesdienst zum Ausdruck kommt, in das Leben der Heiligen und im Glauben des ganzen Volkes Gottes.

In the 17th century, as a counterpart to the various "confessions" of the Reformation, there appeared several "Orthodox confessions," endorsed by local councils but, in fact, associated with individual authors (eg, Metrophanes Critopoulos, 1625; Peter Mogila, 1638; Dosítheos of Jerusalem, 1672). Im 17. Jahrhundert, als Gegenstück zu den verschiedenen "Geständnisse" der Reformation, es erschienen mehrere "orthodoxen Konfessionen," unterstützt von den lokalen Räten, aber in der Tat, mit einzelnen Autoren zugeordnet (z. B. Metrophanes Critopoulos, 1625; Peter Mogila, 1638; Dositheos von Jerusalem, 1672). None of these confessions would be recognized today as having anything but historical importance. Keines dieser Geständnisse würden heute als mit alles andere als historischer Bedeutung werden. When expressing the beliefs of his church, the Orthodox theologian, rather than seeking literal conformity with any of these particular confessions, will rather look for consistency with Scripture and tradition, as it has been expressed in the ancient councils, the early Fathers, and the uninterrupted life of the liturgy. Bei der Expression von den Glauben seiner Kirche, der orthodoxe Theologe, anstatt zu versuchen wörtliche Übereinstimmung mit einer dieser besonderen Bekenntnisse, wird eher auf die Übereinstimmung mit Schrift und Tradition schauen, wie es in den alten Räte, die frühen Kirchenväter und die geäußert worden, ununterbrochene Leben der Liturgie. He will not shy away from new formulations if consistency and continuity of tradition are preserved. Er wird nicht davor zurückschrecken, neue Formulierungen, wenn Konsistenz und Kontinuität der Tradition beibehalten werden.

BELIEVE Religious Information Source web-siteGLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
BELIEVE Religious Information SourceGLAUBEN Religiös Information Quelle
Our List of 2,300 Religious Subjects

Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mailE-mail

What is particularly characteristic of this attitude toward the faith is the absence of any great concern for establishing external criteria of truth - a concern that has dominated Western Christian thought since the Middle Ages. Was ist besonders charakteristisch für diese Haltung gegenüber dem Glauben ist das Fehlen jeglicher großer Sorge für die Festlegung externen Kriterien der Wahrheit - ein Anliegen, das christlich-abendländischen dominiert gedacht hat seit dem Mittelalter. Truth appears as a living experience accessible in the communion of the church and of which the Scriptures, the councils, and theology are the normal expressions. Wahrheit erscheint als eine lebendige Erfahrung zugänglich in der Gemeinschaft der Kirche und von denen die Heilige Schrift, die Räte und Theologie sind die normalen Ausdrücken. Even ecumenical councils, in the Orthodox perspective, need subsequent "reception" by the body of the church in order to be recognized as truly ecumenical. Auch ökumenischen Konzilien, in der orthodoxen Sicht, müssen nachfolgende "Empfang" durch den Körper der Kirche, um als wahrhaft ökumenische anerkannt werden. Ultimately, therefore, truth is viewed as its own criterion: there are signs that point to it, but none of these signs is a substitute for a free and personal experience of truth, which is made accessible in the sacramental fellowship of the church. Letztlich wird also Wahrheit als eigene Kriterium angesehen: Es gibt Anzeichen dafür, dass auf ihn verweisen, aber keines dieser Zeichen ist ein Ersatz für eine freie und persönliche Erfahrung der Wahrheit, die zugänglich gemacht werden in der sakramentalen Gemeinschaft der Kirche ist.

Because of this view of truth, the Orthodox have traditionally been reluctant to involve church authority in defining matters of faith with too much precision and detail. This reluctance is not due to relativism or indifference but rather to the belief that truth needs no definition to be the object of experience and that legitimate definition, when it occurs, should aim mainly at excluding error and not at pretending to reveal the truth itself that is believed to be ever present in the church. Aufgrund dieser Sicht der Wahrheit haben die orthodoxen jeher ungern kirchlichen Autorität bei der Festlegung Fragen des Glaubens mit zu viel Präzision und Detailtreue zu beteiligen. Diese Zurückhaltung ist nicht auf Relativismus und Gleichgültigkeit, sondern auf den Glauben, dass die Wahrheit keine Definition sein muss das Objekt der Erfahrung und dem legitimen Definition, wenn es auftritt, sollte vor allem auf den Ausschluss Fehler und nicht vorgibt, die Wahrheit selbst, die glaubten, sich immer in der Kirche zu offenbaren wollen.

God and Man Gott und Mensch

The development of the doctrines concerning the Trinity and the incarnation, as it took place during the first eight centuries of Christian history, was related to the concept of man's participation in divine life. Die Entwicklung der Lehre über die Trinität und der Inkarnation, wie es stattgefunden hat in den ersten acht Jahrhunderte der christlichen Geschichte, wurde das Konzept des Menschen Teilhabe am göttlichen Leben verwandt.

The Greek Fathers of the church always implied that the phrase found in the biblical story of the creation of man (Gen. 1:26), according to "the image and likeness of God," meant that man is not an autonomous being and that his ultimate nature is defined by his relation to God, his "prototype." Die griechischen Väter der Kirche immer impliziert, dass der Begriff in der biblischen Geschichte von der Erschaffung des Menschen (Gen. 1:26) gefunden, nach "dem Bild und Gleichnis Gottes" bedeutet, dass der Mensch nicht ein autonomes Wesen, und dass seine ultimative Natur wird durch seine Beziehung zu Gott, seinem definierten "Prototyp". In paradise Adam and Eve were called to participate in God's life and to find in him the natural growth of their humanity "from glory to glory." Im Paradies Adam und Eva wurden aufgerufen, in Gottes Leben zu beteiligen und in ihm das natürliche Wachstum der Menschheit "von Herrlichkeit zu Herrlichkeit." To be "in God" is, therefore, the natural state of man. Um "in Gott" ist daher der natürliche Zustand des Menschen. This doctrine is particularly important in connection with the Fathers' view of human freedom. Diese Lehre ist besonders wichtig im Zusammenhang mit den Vätern 'Sicht der menschlichen Freiheit. For theologians such as Gregory of Nyssa (4th century) and Maximus the Confessor (7th century) man is truly free only when he is in communion with God; otherwise he is only a slave to his body or to "the world," over which, originally and by God's command, he was destined to rule. Für Theologen wie Gregor von Nyssa (4. Jahrhundert) und Maximus der Bekenner (7. Jahrhundert) ist der Mensch wirklich frei nur, wenn er in Gemeinschaft mit Gott ist, andernfalls ist er nur ein Sklave seines Körpers oder der "Welt", über die , ursprünglich und durch Gottes Befehl, wurde er bestimmt zu herrschen.

Thus, the concept of sin implies separation from God and the reduction of man to a separate and autonomous existence, in which he is deprived of both his natural glory and his freedom. So impliziert der Begriff der Sünde der Trennung von Gott und der Reduktion des Menschen auf eine getrennte und autonome Existenz, in denen er sowohl seine natürlichen Glanz und seiner Freiheit beraubt wird. He becomes an element subject to cosmic determinism, and the image of God is thus blurred within him. Er wird zu einem Element unterliegt kosmischen Determinismus und das Bild Gottes ist somit in ihm verschwommen.

Freedom in God, as enjoyed by Adam, implied the possibility of falling away from God. Freiheit in Gott, wie Adam genossen, impliziert die Möglichkeit der Abfall von Gott. This is the unfortunate choice made by man, which led Adam to a subhuman and unnatural existence. Dies ist die unglückliche Wahl durch den Menschen, die Adam zu einem Untermenschen und unnatürliche Existenz führte. The most unnatural aspect of his new state was death. Die unnatürliche Aspekt seiner neuen Staat war der Tod. In this perspective, "original sin" is understood not so much as a state of guilt inherited from Adam but as an unnatural condition of human life that ends in death. In dieser Perspektive ist "Erbsünde" nicht so sehr als ein Zustand der Schuld von Adam geerbt, sondern als ein unnatürlicher Zustand des menschlichen Lebens, die den Tod endet verstanden. Mortality is what each man now inherits at his birth and this is what leads him to struggle for existence, to self-affirmation at the expense of others, and ultimately to subjection to the laws of animal life. Die Sterblichkeit ist, was jeder Mann jetzt erbt bei seiner Geburt, und das ist, was führt ihn zur Existenz kämpfen, um Selbstbestätigung zu Lasten der anderen, und schließlich zu Unterwerfung unter die Gesetze des tierischen Lebens. The "prince of this world" (ie, Satan), who is also the "murderer from the beginning," has dominion over man. Der "Fürst dieser Welt" (dh Satan), der auch der "Mörder von Anfang an", hat die Herrschaft über den Menschen. From this vicious circle of death and sin, man is understood to be liberated by the death and Resurrection of Christ, which is actualized in Baptism and the sacramental life in the church. Aus diesem Teufelskreis von Sünde und Tod, ist der Mensch verstanden werden, die durch den Tod und die Auferstehung Christi, die in der Taufe und des sakramentalen Lebens in der Kirche verwirklicht wird befreit.

The general framework of this understanding of the God-man relationship is clearly different from the view that became dominant in the Christian West--ie, the view that conceived of "nature" as distinct from "grace" and that understood original sin as an inherited guilt rather than as a deprivation of freedom. Der allgemeine Rahmen dieses Verständnis der Gott-Mensch-Beziehung unterscheidet sich deutlich von der Ansicht, die dominant im christlichen Abendland wurde - dh die Auffassung, dass der "Natur" im Unterschied zu "Gnade" konzipiert und versteht die Erbsünde als Erbschuld nicht als Freiheitsberaubung. In the East, man is regarded as fully man when he participates in God; in the West, man's nature is believed to be autonomous, sin is viewed as a punishable crime, and grace is understood to grant forgiveness. Im Osten wird der Mensch als ganz Mensch angesehen, wenn er an Gott nimmt, im Westen, die Natur des Menschen geglaubt wird, autonom zu sein, Sünde als strafbares Verbrechen angesehen und Gnade verstanden wird, Vergebung zu gewähren. Hence, in the West, the aim of the Christian is justification, but in the East, it is rather communion with God and deification. Daher im Westen, ist das Ziel des christlichen Rechtfertigung, aber im Osten ist es eher die Gemeinschaft mit Gott und Vergöttlichung. In the West, the church is viewed in terms of mediation (for the bestowing of grace) and authority (for guaranteeing security in doctrine); in the East, the church is regarded as a communion in which God and man meet once again and a personal experience of divine life becomes possible. Im Westen wird die Kirche in Bezug auf die Vermittlung angesehen (für die Verleihung der Gnade) und Behörde (für die Gewährleistung der Sicherheit in der Lehre), im Osten, die Kirche als eine Gemeinschaft, in der Gott und Mensch begegnen wieder und betrachtet persönliche Erfahrung des göttlichen Lebens möglich wird.

Christ Christus

The Orthodox Church is formally committed to the Christology (doctrine of Christ) that was defined by the councils of the first eight centuries. Die orthodoxe Kirche ist formal an die Christologie (Lehre von Christus), die von den Räten der ersten acht Jahrhunderten definierte begangen wurde. Together with the Latin Church of the West, it has rejected Arianism (a belief in the subordination of the Son to the Father) at Nicaea (325), Nestorianism (a belief that stresses the independence of the divine and human natures of Christ) at Ephesus (431), and Monophysitism (a belief that Christ had only one divine nature) at Chalcedon (451). Zusammen mit der lateinischen Kirche des Westens, hat es Arianismus (der Glaube an die Unterordnung des Sohnes an den Vater) zu Nicäa (325), Nestorianismus (ein Glaube, der die Unabhängigkeit der göttlichen und menschlichen Natur Christi betont) an abgelehnt Ephesus (431), und Monophysitismus (a Glaube, dass Christus nur eine göttliche Natur hatte) in Chalcedon (451). The Eastern and Western churches still formally share the tradition of subsequent Christological developments, even though the famous formula of Chalcedon, "one person in two natures," is given different emphases in the East and West. Die östlichen und westlichen Kirchen noch formal Aktien die Tradition der nachfolgenden christologischen Entwicklung, obwohl die berühmte Formel von Chalcedon, "eine Person in zwei Naturen" unterschiedliche Schwerpunkte in Ost und West gegeben ist. The stress on Christ's identity with the preexistent Son of God, the Logos (Word) of the Gospel According to John, characterizes Orthodox Christology. Die Belastung Christi Identität mit dem präexistenten Sohn Gottes, der Logos (Wort) des Evangeliums nach Johannes, charakterisiert orthodoxen Christologie. On Byzantine icons, around the face of Jesus, the Greek letters '' --the equivalent of the Jewish Tetragrammaton YHWH, the name of God in the Old Testament--are often depicted. Auf byzantinische Ikonen, um das Gesicht von Jesus, die griechischen Buchstaben'' - das entspricht der jüdischen Tetragrammaton YHWH, der Name Gottes im Alten Testament - sind häufig dargestellt. Jesus is thus always seen in his divine identity. Jesus ist also immer in seine göttliche Identität gesehen. Similarly, the liturgy consistently addresses the Virgin Mary as Theotokos (the "one who gave birth to God"), and this term, formally admitted as a criterion of orthodoxy at Ephesus, is actually the only "Mariological" (doctrine of Mary) dogma accepted in the Orthodox Church. Ebenso die Liturgie adressiert konsequent die Jungfrau Maria als Theotokos (die "ein, die Geburt gab Gott"), und diesen Begriff, formal als Kriterium der Orthodoxie in Ephesus gab, ist eigentlich die einzige "Mariologischen" (Lehre von Mary) Dogma angenommen in der orthodoxen Kirche. It reflects the doctrine of Christ's unique divine Person, and Mary is thus venerated only because she is his mother "according to the flesh." Es spiegelt die Lehre von der einzigartigen göttlichen Person Christi, und Maria ist so verehrt, nur weil sie seine Mutter ist "nach dem Fleisch."

This emphasis on the personal divine identity of Christ, based on the doctrine of St. Cyril of Alexandria (5th century), does not imply the denial of his humanity. Diese Betonung der persönlichen göttlichen Identität Christi, auf die Lehre von St. Kyrill von Alexandria (5. Jahrhundert) basiert, bedeutet nicht, dass die Leugnung seiner Menschlichkeit. The anthropology (doctrine of man) of the Eastern Fathers does not view man as an autonomous being but rather implies that communion with God makes man fully human. Die Anthropologie (Lehre vom Menschen) der orientalischen Väter nicht sehen den Menschen als autonomes Wesen, sondern bedeutet, dass die Gemeinschaft mit Gott den Menschen vollständig menschlicher macht. Thus the human nature of Jesus Christ, fully assumed by the divine Word, is indeed the "new Adam" in whom the whole of humanity receives again its original glory. So ist die menschliche Natur Jesu Christi, die vollständig von dem göttlichen Wort angenommen, ist in der Tat die "neue Adam", bei denen die ganze Menschheit erhält wieder seinen ursprünglichen Glanz. Christ's humanity is fully "ours"; it possessed all the characteristics of the human being--"each nature (of Christ) acts according to its properties," Chalcedon proclaimed, following Pope Leo--without separating itself from the divine Word. Menschheit Christi ist voll "unsere", sondern besaß alle Eigenschaften des menschlichen Wesens - "jeder Art (von Christus) handelt nach seiner Eigenschaften" Chalcedon verkündet, nachdem Papst Leo - ohne trennt sich von der göttlichen Wortes. Thus, in death itself--for Jesus' death was indeed a fully human death--the Son of God was the "subject" of the Passion. So, in der Tod selbst - für den Tod Jesu war in der Tat ein vollständig humaner Tod - der Sohn Gottes war, das "Subjekt" der Passion. The theopaschite formula ("God suffered in the flesh") became, together with the Theotokos formula, a standard of orthodoxy in the Eastern Church, especially after the second Council of Constantinople (553). Die theopaschite Formel ("Gott litt im Fleisch") wurde zusammen mit der Theotokos Formel, ein Standard der Orthodoxie in der östlichen Kirche, vor allem nach dem zweiten Konzil von Konstantinopel (553). It implied that Christ's humanity was indeed real not only in itself but also for God, since it brought him to death on the cross, and that the salvation and redemption of humanity can be accomplished by God alone--hence the necessity for him to condescend to death, which held humanity captive. Es impliziert, dass die Menschheit Christi war in der Tat nicht nur an sich, sondern auch für Gott real, da es ihm gebracht bis zum Tod am Kreuz, und dass das Heil und die Erlösung der Menschheit durch Gott vollbracht allein - daher die Notwendigkeit für ihn herablassen bis zum Tod, statt die Menschheit gefangen.

This theology of redemption and salvation is best expressed in the Byzantine liturgical hymns of Holy Week and Easter: Christ is the one who "tramples down death by death," and, on the evening of Good Friday, the hymns already exalt his victory. Diese Theologie der Befreiung und Erlösung ist am besten in der byzantinischen liturgischen Hymnen der Karwoche und Ostern zum Ausdruck: Christus ist derjenige, der "zerstampft Tod durch den Tod", und am Abend des Karfreitag, die Hymnen schon erheben seinem Sieg. Salvation is conceived not in terms of satisfaction of divine justice, through paying the debt for the sin of Adam--as the medieval West understood it--but in terms of uniting the human and the divine with the divine overcoming human mortality and weakness and, finally, exalting man to divine life. Salvation ist konzipiert nicht in Bezug auf die Zufriedenheit der göttlichen Gerechtigkeit, durch die Zahlung der Schulden für die Sünde des Adam - wie die mittelalterlichen Westen verstanden - aber in Bezug auf die Vereinigung der menschlichen und der göttlichen mit der göttlichen Überwindung der menschlichen Sterblichkeit und Schwäche und schließlich verherrlichen Menschen zum göttlichen Leben.

What Christ accomplished once and for all must be appropriated freely by those who are "in Christ"; their goal is "deification," which does not mean dehumanization but the exaltation of man to the dignity prepared for him at creation. Was Christus vollbracht wurde und für alle muss frei von denen, die "in Christus" sind angeeignet werden, ihr Ziel ist "Vergöttlichung", was nicht bedeutet, Entmenschlichung, sondern die Erhebung des Menschen zur Würde für ihn bei der Erstellung vorbereitet. Such feasts as the Transfiguration or the Ascension are extremely popular in the East precisely because they celebrate humanity glorified in Christ--a glorification that anticipates the coming of the Kingdom of God, when God will be "all in all." Solche Feste wie der Verklärung oder dem Aufstieg sind sehr beliebt im Osten, gerade weil sie die Menschheit in Christus verherrlicht feiern - ". Alles in allem" eine Verherrlichung, die das Kommen des Reiches Gottes rechnet, wenn Gott sein wird

Participation in the already deified humanity of Christ is the true goal of Christian life, and it is accomplished through the Holy Spirit. Die Teilnahme an der bereits vergöttlichten Menschheit Christi ist das wahre Ziel des christlichen Lebens, und es ist durch den Heiligen Geist.

The Holy Spirit Der Heilige Geist

The gift of the Holy Spirit at Pentecost "called all men into unity," according to the Byzantine liturgical hymn of the day; into this new unity, which St. Paul called the "body of Christ," each individual Christian enters through Baptism and "chrismation" (the Eastern form of the Western "confirmation") when the priest anoints him saying "the seal of the gift of the Holy Spirit." Die Gabe des Heiligen Geistes zu Pfingsten "genannt alle Menschen in der Einheit", so der byzantinischen liturgischen Hymnus des Tages; in dieser neuen Einheit, die St. Paulus als "Leib Christi", jeder einzelne Christ durch die Taufe eintritt und "Salbung" (die östliche Form des Western "Bestätigung"), wenn der Priester ihn sagen salbt "das Siegel der Gabe des Heiligen Geistes."

This gift, however, requires man's free response. Dieses Geschenk, erfordert jedoch Mannes freie Antwort. Orthodox saints such as Seraphim of Sarov (died 1833) described the entire content of Christian life as a "collection of the Holy Spirit." Orthodoxen Heiligen wie Seraphim von Sarow (gestorben 1833) beschrieben, den gesamten Inhalt des christlichen Lebens als "Sammlung des Heiligen Geistes." The Holy Spirit is thus conceived as the main agent of man's restoration to his original natural state through Communion in Christ's body. Der Heilige Geist wird somit als wichtigsten Vertreter der menschlichen Wiederherstellung seiner ursprünglichen natürlichen Zustand durch die Kommunion im Leib Christi konzipiert. This role of the Spirit is reflected, very richly, in a variety of liturgical and sacramental acts. Diese Rolle des Geistes widerspiegelt, sehr reich, in einer Vielzahl von liturgischen und sakramentalen Handlungen. Every act of worship usually starts with a prayer addressed to the Spirit, and all major sacraments begin with an invocation to the Spirit. Jeder Akt der Anbetung beginnt in der Regel mit einem Gebet an den Geist, und alle wichtigen Sakramente beginnt mit einer Anrufung des Heiligen Geistes. The eucharistic liturgies of the East attribute the ultimate mystery of Christ's Presence to a descent of the Spirit upon the worshipping congregation and upon the eucharistic bread and wine. Die eucharistischen Liturgien des Ostens führen die letzte Geheimnis der Gegenwart Christi zu einem Abstieg des Geistes auf die Kultgemeinde und auf die eucharistische Brot und Wein. The significance of this invocation (in Greek epiklesis) was violently debated between Greek and Latin Christians in the Middle Ages because the Roman canon of the mass lacked any reference to the Spirit and was thus considered as deficient by the Orthodox Greeks. Die Bedeutung dieser Aufruf (in der griechischen epiklesis) wurde heftig zwischen den griechischen und lateinischen Christen im Mittelalter diskutiert, weil der römische Kanon der Masse fehlte jede Bezugnahme auf den Geist und wurde somit als mangelhaft von den orthodoxen Griechen.

Since the Council of Constantinople (381), which condemned the Pneumatomachians ("fighters against the Spirit"), no one in the Orthodox East has ever denied that the Spirit is not only a "gift" but also the giver--ie, that he is the third Person of the holy Trinity. Da das Konzil von Konstantinopel (381), die die Pneumatomachians ("Kämpfer gegen den Geist"), niemand in der orthodoxen Osten verurteilt hat immer bestritten, dass der Geist nicht nur ein "Geschenk", sondern auch der Geber - das heißt, dass Er ist die dritte Person der Heiligen Dreifaltigkeit. The Greek Fathers saw in Gen. 1:2 a reference to the Spirit's cooperation in the divine act of creation; the Spirit was also viewed as active in the "new creation" that occurred in the womb of the Virgin Mary when she became the mother of Christ (Luke 1:35); and finally, Pentecost was understood to be an anticipation of the "last days" (Acts 2:17) when, at the end of history, a universal communion with God will be achieved. Die griechischen Väter sahen in Gen 01.02 einen Verweis auf den Geist der Zusammenarbeit in der göttlichen Schöpfungsakt, der Geist wurde auch als aktiv in der "neuen Schöpfung", die im Schoß der Jungfrau Maria eingetreten angesehen, wenn sie die Mutter geworden Christi (Lk 1:35), und schließlich wurde Pfingsten versteht man eine Vorwegnahme der "letzten Tage" (Apg 2:17), wenn am Ende der Geschichte, eine universale Gemeinschaft mit Gott erreicht werden wird. Thus, all the decisive acts of God are accomplished "by the Father in the Son, through the Holy Spirit." So werden alle entscheidenden Taten Gottes vollbracht "vom Vater an den Sohn, durch den Heiligen Geist."

The Holy Trinity Die Heilige Dreifaltigkeit

By the 4th century a polarity developed between the Eastern and Western Christians in their respective understandings of the Trinity. Bis zum 4. Jahrhundert eine Polarität zwischen den östlichen und westlichen Christen in ihren jeweiligen Verständnis der Trinität entwickelt. In the West God was understood primarily in terms of one essence (the Trinity of Persons being conceived as an irrational truth found in revelation); in the East the tri-personality of God was understood as the primary fact of Christian experience. Im Westen Gott wurde vor allem in Hinblick auf ein Wesen (die Dreifaltigkeit von Personen, die als irrational Wahrheit der Offenbarung gefunden konzipiert) verstanden, im Osten das Tri-Persönlichkeit Gottes wurde als primäre Tatsache der christlichen Erfahrung. For most of the Greek Fathers, it was not the Trinity that needed theological proof but rather God's essential unity. Für die meisten der griechischen Väter, war es nicht die Dreifaltigkeit, die theologische Beweis, sondern Gottes wesentliche Einheit benötigt. The Cappadocian Fathers (Gregory of Nyssa, Gregory of Nazianzus, and Basil of Caesarea) were even accused of being tri-theists because of the personalistic emphasis of their conception of God as one essence in three hypostases (the Greek term hypostasis was the equivalent of the Latin substantia and designated a concrete reality). Die Cappadocian Fathers (Gregor von Nyssa, Gregor von Nazianz und Basilius von Caesarea) wurden sogar des Seins Tri-Theisten wegen der personalistic Schwerpunkt ihrer Vorstellung von Gott als ein Wesen in drei Hypostasen (das griechische Wort Hypostase war das Äquivalent von Angeklagten Die Substantia Latein und eine konkrete Realität bezeichnet). For Greek theologians, this terminology was intended to designate the concrete New Testamental revelation of the Son and the Spirit, as distinct from the Father. Für griechische Theologen, wurde diese Terminologie soll die konkrete New Testamental Offenbarung des Sohnes und des Heiligen Geistes, zum Unterschied von dem Vater zu benennen.

Modern Orthodox theologians tend to emphasize this personalistic approach to God; they claim that they discover in it the original biblical personalism, unadulterated in its content by later philosophical speculation. Moderne orthodoxe Theologen neigen dazu, diese personalistischen Annäherung an Gott zu betonen; sie behaupten, dass sie in ihm entdecken Sie die ursprünglichen biblischen Personalismus, unverfälscht in ihrer Inhalte durch spätere philosophische Spekulation.

Polarization of the Eastern and the Western concepts of the Trinity is at the root of the Filioque dispute. The Latin word Filioque ("and from the Son") was added to the Nicene Creed in Spain in the 6th century. Polarisation der östlichen und der westlichen Vorstellungen von der Dreifaltigkeit ist die Wurzel des Filioque Streit. Das lateinische Wort Filioque ("und dem Sohn") wurde um die Nicene Creed in Spanien im 6. Jahrhundert hinzugefügt. By affirming that the Holy Spirit proceeds not only "from the Father" (as the original creed proclaimed) but also "from the Son," the Spanish councils intended to condemn Arianism by reaffirming the Son's divinity. Mit der Bekräftigung, dass der Heilige Geist nicht nur geht "aus dem Vater" (wie das Original Glaubensbekenntnis proklamiert), sondern auch "aus dem Son", die spanischen Räte sollen Arianismus durch die Bekräftigung des Sohnes Göttlichkeit zu verurteilen. Later, however, the addition became an anti-Greek battle cry, especially after Charlemagne (9th century) made his claim to rule the revived Roman Empire. Später jedoch, die zusätzlich zu einer anti-griechischen Schlachtruf, besonders nach Karl dem Großen (9. Jahrhundert) seinen Anspruch auf die Herrschaft wieder Römischen Reiches. The addition was finally accepted in Rome under German pressure. Der Zusatz wurde schließlich in Rom unter deutschem Druck. It found justification in the framework of Western conceptions of the Trinity; the Father and the Son were viewed as one God in the act of "spiration" of the Spirit. Es wurde festgestellt, Rechtfertigung im Rahmen der westlichen Vorstellungen von der Dreifaltigkeit, der Vater und der Sohn wurden als ein Gott in der Tat der "spiration" des Geistes angesehen.

The Byzantine theologians opposed the addition, first on the ground that the Western Church had no right to change the text of an ecumenical creed unilaterally and, second, because the Filioque clause implied the reduction of the divine persons to mere relations ("the Father and the Son are two in relation to each other, but one in relation to the Spirit"). Die byzantinischen Theologen gegen den Zusatz, zuerst auf dem Boden, dass die westliche Kirche kein Recht, den Text eines ökumenischen Glaubensbekenntnis einseitig, und zweitens ändern musste, weil die Filioque Klausel stillschweigend die Verringerung der göttlichen Personen zu bloßen Beziehungen ("der Vater und der Sohn sind zwei in Beziehung zueinander, aber eine gegenüber dem Geist "). For the Greeks the Father alone is the origin of both the Son and the Spirit. Für die Griechen der Vater allein ist der Ursprung des Sohnes und des Heiligen Geistes. Patriarch Photius (9th century) was the first Orthodox theologian to explicitly spell out the Greek opposition to the Filioque concept, but the debate continued throughout the Middle Ages. Patriarch Photius (9. Jahrhundert) war der erste orthodoxe Theologe ausdrücklich klarstellen, die griechische Opposition zum Filioque Konzept, aber die anhaltende Debatte während des gesamten Mittelalters.

The Transcendence of God Die Transzendenz Gottes

An important element in the Eastern Christian understanding of God is the notion that God, in his essence, is totally transcendent and unknowable and that, strictly speaking, God can only be designated by negative attributes: it is possible to say what God is not, but it is impossible to say what he is. Ein wichtiges Element in der östlichen christlichen Verständnis von Gott ist die Vorstellung, dass Gott in seinem Wesen, ist völlig transzendent und unerkennbar, und dass, streng genommen, Gott kann nur durch negative Attribute bezeichnet werden: Es ist möglich zu sagen, was Gott nicht ist, aber es ist unmöglich zu sagen, was er ist.

A purely negative, or "apophatic" theology--the only one applicable to the essence of God in the Orthodox view - does not lead to agnosticism, however, because God reveals himself personally - as Father, Son, and Holy Spirit - and also in his acts, or "energies." Eine rein negative, oder "apophatischen" Theologie - die einzige für das Wesen Gottes in der orthodoxen Sicht - nicht zum Agnostizismus zu führen, aber, weil Gott offenbart sich persönlich - als Vater, Sohn und Heiliger Geist - und auch in seinen Taten oder "Energien." Thus, true knowledge of God always includes three elements: religious awe; personal encounter; and participation in the acts, or energies, which God freely bestows on creation. So wahren Erkenntnis Gottes immer umfasst drei Elemente: religiöse Ehrfurcht; persönliche Begegnung und Beteiligung an den Handlungen oder Energien, die Gott frei schenkt Schöpfung.

This conception of God is connected with the personalistic understanding of the Trinity. Diese Vorstellung von Gott mit dem personalistischen Verständnis der Trinität verbunden. It also led to the official confirmation by the Orthodox Church of the theology of St. Gregory Palamas, the leader of Byzantine hesychasts (monks devoted to divine quietness through prayer), at the councils of 1341 and 1351 in Constantinople. Es führte auch zu der offiziellen Bestätigung durch die orthodoxe Kirche der Theologie des heiligen Gregor Palamas, der Anführer der byzantinischen Hesychasten (Mönche gewidmet göttliche Ruhe durch Gebet), in den Räten von 1341 und 1351 in Konstantinopel. The councils confirmed a real distinction in God, between the unknowable essence and the acts, or "energies," which make possible a real communion with God. Die Räte bestätigte einen wirklichen Unterschied in Gott, zwischen dem unerkennbaren Wesen und die Handlungen, oder "Energien", die möglichst eine wirkliche Gemeinschaft zu machen mit Gott. The deification of man, realized in Christ once and for all, is thus accomplished by a communion of divine energy with humanity in Christ's glorified manhood. Die Vergöttlichung des Menschen in Christus ein für alle Mal klar, wird also durch eine Gemeinschaft der göttlichen Energie mit der Menschheit in verherrlichten Menschheit Christi vollbracht.

Modern Theological Developments Moderne theologische Entwicklungen

Until the conquest of Constantinople by the Turks (1453), Byzantium was the unquestioned intellectual centre of the Orthodox Church. Bis die Eroberung Konstantinopels durch die Türken (1453), war Byzanz die unbestrittene geistige Zentrum der orthodoxen Kirche. Far from being monolithic, Byzantine theological thought was often polarized by a Humanistic trend, favouring the use of Greek philosophy in theological thinking, and the more austere and mystical theology of the monastic circles. Weit davon entfernt, monolithische, war byzantinischen theologischen Denkens oft polarisierte von einem humanistischen Trend begünstigt die Verwendung der griechischen Philosophie im theologischen Denken und die strengeren und mystische Theologie der monastischen Kreisen. The concern for preservation of Greek culture and for the the political salvation of the empire led several prominent Humanists to adopt a position favourable to union with the West. Die Sorge für die Erhaltung der griechischen Kultur und für die die politische Rettung des Imperiums führte mehrere prominente Humanisten um eine günstige Position zur Vereinigung mit dem Westen zu übernehmen. The most creative theologians (eg, Symeon the New Theologian, died 1033; Gregory Palamas, died 1359; Nicholas Cabasilas, died c. 1390), however, were found rather in the monastic party that continued the tradition of patristic spirituality based upon the theology of deification. Die kreativsten Theologen (z. B. Symeon der Neue Theologe, starb 1033; Gregory Palamas, starb 1359;. Nicholas Cabasilas, starb c 1390) wurden jedoch nicht in der monastischen Partei, die die Tradition der Kirchenväter Spiritualität auf die Theologie basiert weiterhin gefunden der Vergöttlichung.

The 16th, 17th, and 18th centuries were the dark age of Orthodox theology. Die 16., 17. und 18. Jahrhundert waren die dunklen Zeitalter der orthodoxen Theologie. Neither in the Middle East nor in the Balkans nor in Russia was there any opportunity for independent theological creativity. Weder im Nahen Osten noch auf dem Balkan noch in Russland gab es keine Gelegenheit für unabhängige theologische Kreativität. Since no formal theological education was accessible, except in Western Roman Catholic or Protestant schools, the Orthodox tradition was preserved primarily through the liturgy, which retained all its richness and often served as a valid substitute for formal schooling. Most doctrinal statements of this period, issued by councils or by individual theologians, were polemical documents directed against Western missionaries. Da keine formale theologische Ausbildung zugänglich war, außer in der westlichen römisch-katholischen oder evangelischen Schulen wurde die orthodoxe Tradition vor allem durch die Liturgie, die all ihrem Reichtum erhalten erhalten und oft als gültiger Ersatz für formale Schulbildung serviert. Die meisten Lehraussagen aus dieser Zeit, ausgestellt von Räten oder von einzelnen Theologen, wurden polemische Dokumente gegen westliche Missionare gerichtet.

After the reforms of Peter the Great (died 1725), a theological school system was organized in Russia. Nach den Reformen Peters des Großen (gest. 1725), wurde eine theologische Schule in Russland organisiert. Shaped originally in accordance with Western Latin models and staffed with Jesuit-trained Ukrainian personnel, this system developed, in the 19th century, into a fully independent and powerful tool of theological education. Ursprünglich im Einklang mit westlichen Latin Modellen geprägt und besetzt mit Jesuiten ausgebildeten ukrainischen Personal, entwickelt dieses System, im 19. Jahrhundert, in einer völlig unabhängigen und leistungsfähiges Werkzeug der theologischen Ausbildung. The Russian theological efflorescence of the 19th and 20th centuries produced many scholars, especially in the historical field (eg, Philaret Drozdov, died 1867; VO Klyuchevsky, died 1913; VV Bolotov, died 1900; EE Golubinsky, died 1912; NN Glubokovsky, died 1937). Der russische theologische Ausblühungen des 19. und 20. Jahrhunderts produzierte viele Gelehrte, vor allem im Bereich der Geschichte (zB Philaret Drozdov, starb 1867; VO Klyuchevsky, starb 1913; VV Bolotov, starb 1900; EE Golubinsky, starb 1912; NN Glubokovsky starb 1937). Independently of the official theological schools, a number of laymen with secular training developed theological and philosophical traditions of their own and exercised a great influence on modern Orthodox theology (eg, AS Khomyakov, died 1860; VS Solovyev, died 1900; N. Berdyayev, died 1948), and some became priests (P. Florensky, died 1943; S. Bulgakov, died 1944). Unabhängig von den offiziellen theologischen Schulen, entwickelte eine Reihe von Laien mit weltlichen Ausbildung theologischen und philosophischen Traditionen ihrer eigenen und übte einen großen Einfluss auf die moderne orthodoxe Theologie (zB AS Khomyakov, starb 1860; VS Solov'ev, starb 1900; N. Berdjajew, starb 1948), und einige wurden Priester (P. Florensky, starb 1943; S. Bulgakov, starb 1944). A large number of the Russian theological intelligentsia (eg, S. Bulgakov, G. Florovsky) emigrated to western Europe after the Russian Revolution (1917) and played a leading role in the ecumenical movement. Eine große Zahl der russischen theologischen Intelligenz (zB S. Bulgakov, G. Florovsky) emigrierte in Westeuropa nach der russischen Revolution (1917) und spielte eine führende Rolle in der ökumenischen Bewegung.

With the independence of the Balkans, theological schools were also created in Greece, Serbia, Bulgaria, and Romania. Mit der Unabhängigkeit des Balkans wurden theologischen Schulen auch in Griechenland, Serbien, Bulgarien und Rumänien geschaffen. Modern Greek scholars contributed to the publication of important Byzantine ecclesiastical texts and produced standard theological textbooks. Moderne griechische Gelehrte trugen zu der Veröffentlichung der wichtigsten byzantinischen kirchlichen Texten und produziert Standard-theologischen Lehrbüchern.

The Orthodox diaspora - the emigration from eastern Europe and the Middle East - in the 20th century has contributed to modern theological development through their establishment of theological centres in western Europe and America. Die orthodoxe Diaspora - die Auswanderung aus Osteuropa und dem Nahen Osten - im 20. Jahrhundert hat die moderne theologische Entwicklung durch ihre Einrichtung von theologischen Zentren in Westeuropa und Amerika beigetragen.

Orthodox theologians reacted negatively to the new dogmas proclaimed by Pope Pius IX: the Immaculate Conception of Mary (1854) and papal infallibility (1870). Orthodoxe Theologen reagierten negativ auf die neuen Dogmen verkündet von Papst Pius IX: die Unbefleckte Empfängnis Mariens (1854) und päpstlichen Unfehlbarkeit (1870). In connection with the dogma of the Assumption of Mary, proclaimed by Pope Pius XII (1950), the objections mainly concerned the presentation of such a tradition in the form of a dogma. Im Zusammenhang mit dem Dogma von der Himmelfahrt Mariens, verkündet von Papst Pius XII (1950), die Einwände vor allem die Präsentation einer solchen Tradition in der Form eines Dogmas betroffen.

In contrast to the recent general trend of Western Christian thought toward social concerns, Orthodox theologians generally emphasize that the Christian faith is primarily a direct experience of the Kingdom of God, sacramentally present in the church. Without denying that Christians have a social responsibility to the world, they consider this responsibility as an outcome of the life in Christ. Im Gegensatz zu den letzten allgemeinen Trend der westlichen christlichen Denkens in Richtung soziale Belange, orthodoxen Theologen der Regel betonen, dass der christliche Glaube in erster Linie eine direkte Erfahrung des Reiches Gottes, sakramental gegenwärtig in der Kirche. Ohne zu leugnen, dass Christen eine soziale Verantwortung haben die Welt, betrachten sie diese Verantwortung als Ergebnis des Lebens in Christus. This traditional position accounts for the remarkable survival of the Orthodox Churches under the most contradictory and unfavourable of social conditions, but, to Western eyes, it often appears as a form of passive fatalism. Dieses traditionelle Positionskonten für die bemerkenswerte Überleben der orthodoxen Kirchen unter dem die meisten widersprüchlich und ungünstige soziale Bedingungen, aber für westliche Augen, erscheint es oft als eine Form der passiven Fatalismus.


Orthodox Church Beliefs Orthodoxe Kirche Beliefs

Advanced Information Erweiterte Informationen

Tradition in the Orthodox Church Tradition in der orthodoxen Kirche

Terminology and Meaning. Terminologie und Bedeutung.

The term "tradition" comes from the Latin traditio , but the Greek term is paradosis and the verb is paradido . Der Begriff "Tradition" kommt aus dem Lateinischen traditio, aber der griechische Begriff ist paradosis und das Verb paradido. It means giving, offering, delivering, performing charity. Es bedeutet, was, Anbieten, Liefern, Durchführung Nächstenliebe. In theological terms it means any teaching or practice which has been transmitted from generation to generation throughout the life of the Church. In theologischer Hinsicht bedeutet es keine Lehre oder Praxis, die von Generation zu Generation wurde während der gesamten Lebensdauer der Kirche übertragen. More exactly, paradosis is the very life of the Holy Trinity as it has been revealed by Christ Himself and testified by the Holy Spirit. Genauer gesagt, ist paradosis das wahre Leben der Heiligen Dreifaltigkeit, wie sie von Christus selbst offenbart worden und bezeugt durch den Heiligen Geist.

The roots and the foundations of this sacred tradition can be found in the Scriptures. Die Wurzeln und die Grundlagen dieser heiligen Tradition in den Schriften gefunden werden. For it is only in the Scriptures that we can see and live the presence of the three Persons of the Holy Trinity, the Father, the Son and the Holy Spirit. Denn nur in der Schrift, dass wir sehen und leben die Anwesenheit der drei Personen der Heiligen Dreifaltigkeit, des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. St. John the Evangelist speaks about the manifestation of the Holy Trinity: "For the Life was manifested, and we have seen it, and bear witness, and show unto you that eternal life, which was with the Father, and was manifested unto us" (1 John 1:2). St. Johannes der Evangelist spricht über die Manifestation der Heiligen Dreifaltigkeit: "Für das Leben ist erschienen, und wir haben es gesehen und bezeugen und zeigen euch das ewige Leben, das beim Vater war und wurde uns erschienen "(1 Johannes 1:2).

The essence of Christian tradition is described by St. Paul, who writes: "But now in Christ Jesus, you that used to be so far apart from us have been brought very close, by the blood of Christ. For He is peace between us, and has made the two into one and broken down the barrier which used to keep them apart, actually destroying in His own person the hostility caused by the rules and decrees of the Law. This was to create one single man in Himself out of the two of them and by restoring peace through the Cross, to unite them both in a single body and reconcile them with God. In His own person He killed the hostility. . . Through Him, both of us have in one Spirit our way to come to the Father" (Ephes. 2:13-14). Das Wesen der christlichen Tradition von St. Paul, der schreibt beschrieben: "Jetzt aber in Christus Jesus, du hast, die so weit auseinander, von uns früher sehr nahe, durch das Blut Christi gebracht Denn er Frieden zwischen uns ist. , und hat die beiden in ein und die Barriere, die sie auseinander zu halten verwendet gebrochen, tatsächlich zu zerstören in seiner eigenen Person die Feindschaft durch die Regeln verursacht und Verordnungen des Gesetzes. Dies war auf einen einzigen Mann in sich selbst schaffen aus der zwei von ihnen und von der Wiederherstellung des Friedens durch das Kreuz, um sie beide in einem einzigen Körper zu vereinen und sie mit Gott. In seiner eigenen Person Er tötete die Feindschaft ... Durch ihn haben wir alle beide in einem Geist den Weg zu kommen zum Vater "(Ephes. 2:13-14). He also makes clear that this Trinitarian doctrine must be accepted by all Christians: "If any man preach any other gospel to you than you have received ( parelavete ) let him be condemned" (Gal. 1:8-9). Er macht auch klar, dass diese Trinitätslehre von allen Christen akzeptiert werden muss: "Wenn jemand euch etwas anderes als Evangelium, als Sie erhalten haben (parelavete) lassen ihn verdammt werden" (Gal 1,8-9). Speaking about the Holy Eucharist, which is a manifestation of the Holy Trinity, he writes: "For I have received ( parelavon ) of the Lord that which I also delivered to you" ( paredoka ) (1 Cor. 11:23). Sprechen über die heilige Eucharistie, die eine Manifestation der Heiligen Dreifaltigkeit ist, schreibt er: "Denn ich habe empfangen (parelavon) des Herrn, was ich auch an Sie ausgeliefert" (paredoka) (1 Kor 11,23.). Again speaking about the death, burial and resurrection of Jesus Christ, St. Paul writes: "For I delivered to you ( paredoka ) first of all that which I also received" ( parelavon ). Wieder spricht über den Tod, das Begräbnis und die Auferstehung von Jesus Christus, schreibt Paulus: (parelavon) "Denn ich Ihnen (paredoka) zunächst alles, was ich auch empfangen geliefert." Finally he admonishes: "Brethren, stand fast and hold the traditions ( tas paradoseis ) which you have been taught, whether by word or our epistle" (1 Thessal. 2:15). Schließlich ermahnt er: "Brüder, schnell stehen und halten die Traditionen (tas paradoseis), die Sie gelernt haben, sei es durch Wort oder durch unseren Brief" (1 Thessal 02.15.). The sole source and cause and principle of the Trinitarian unity is the Father Himself (Ephes. 4:4-6). Die einzige Quelle und Ursache und Prinzip der trinitarischen Einheit ist der Vater selbst (Ephes. 4:4-6).

The Apostolic Tradition Die Apostolische Tradition

Theologians call this teaching of the Scriptures "the Apostolic Tradition." Theologen nennen diese Lehre der Heiligen Schrift "die Apostolische Tradition." It encompasses what the Apostles lived, saw, witnessed and later recorded in the books of the new Testament. Es umfasst, was die Apostel sah, lebte Zeuge aufgenommen werden und später in die Bücher des neuen Testaments. The bishops and presbyters, whom the Apostles appointed as their successors, followed their teaching to the letter. Die Bischöfe und Priester, die die Apostel als ihre Nachfolger ernannt, gefolgt ihren Unterricht auf das Schreiben. Those who deviated from this apostolic teaching were cut off from the Church. Diejenigen, die von diesem apostolischen Lehre abgewichen waren von der Kirche abgeschnitten. They were considered heretics and schismatics, for they believed differently from the Apostles and their successors, thus separating themselves from the Church. Sie wurden als Ketzer und Schismatiker, weil sie anders als die Apostel und ihre Nachfolger glaubten, so trennt sich von der Kirche. This brings into focus the Church as the center of unity of all Christians. Dies bringt in den Fokus, die Kirche als Zentrum der Einheit aller Christen. This is the ecclesiastical or ecclesiological characteristic of Tradition. Dies ist die kirchliche oder ekklesiologischen charakteristische Tradition. The Church is the image and reflection of the Holy Trinity since the three persons of the Holy Trinity live, indwell, and act in the Church. Die Kirche ist das Bild und Reflexion der Heiligen Dreifaltigkeit, da die drei Personen der Heiligen Dreifaltigkeit leben, bewohnen, und wirken in der Kirche. The Father offers His love, the Son offers His obedience, the Holy Spirit His comfort. Der Vater bietet seine Liebe, bietet das Son Sein Gehorsam, der Heilige Geist Sein Komfort. Only in the historical Church can we see, feel, and live the presence of the Holy Trinity in the World. Nur in der historischen Kirche können wir sehen, fühlen, leben und die Gegenwart der Heiligen Dreifaltigkeit in der Welt. In describing this reality St. Paul writes: "So he came and proclaimed the good news: peace to you who were far off, and peace to those who were near by; for through him we both alike have access to the Father in the one Spirit. Thus you are no longer aliens in a foreign land, but fellow-citizens with God's people, members of God's household. You are built upon the foundation laid by the Apostles and prophets, and Christ Jesus Himself is the cornerstone. In him the whole building is bonded together and grows into a holy temple in the Lord. In him you too are being built with all the rest into a spiritual dwelling of God" (Ephes. 2:17-22). Bei der Beschreibung dieser Realität St. Paulus schreibt: "So kam er und verkündete die frohe Botschaft: Frieden euch, die ihr fern wart, und Frieden denen, die nahe von were, denn durch ihn haben wir beide gleichermaßen Zugang zu dem Vater in der ein Spirit. Damit sind Sie nicht mehr Fremde in einem fremden Land, sondern Mitbürger mit Gottes Volk, die Mitglieder von Gottes Haushalt. Sie sind auf dem Fundament der Apostel und Propheten gelegt gebaut, und Christus Jesus selbst ist der Eckstein. In ihm ist die gesamte Gebäude ist miteinander verbunden und wächst zu einem heiligen Tempel in dem Herrn. In ihm auch Sie werden mit dem ganzen Rest in eine geistige Wohnung Gottes "(Ephes. 2:17-22) gebaut.

The unity of the Holy Trinity, being the fundamental reality in the Church and of the Church, also requires a real unity among all its members. Die Einheit der Heiligen Dreifaltigkeit, wobei die grundlegende Wirklichkeit in der Kirche und der Kirche, erfordert zudem eine wirkliche Einheit aller seiner Mitglieder. All the members of the Church live in the bond of love and unity through the Holy Trinity. Alle Mitglieder der Kirche leben in der Band der Liebe und der Einheit durch die Heilige Dreifaltigkeit. This truth is described by St. Peter: "But you are a chosen race, a royal priesthood, a holy nation, God's own people, that you may declare the wonderful deeds of Him who called you out of the darkness into His marvelous light. Once you were no people, but now you are God's people; once you had not received mercy, but now you have received mercy." Diese Wahrheit wird von St. Peter beschrieben: "Aber Sie sind ein auserwähltes Geschlecht, eine königliche Priesterschaft, das heilige Volk, Gottes eigenes Volk, damit ihr die großen Taten dessen, der euch berufen hat von der Finsternis zu seinem wunderbaren Licht erklären. Einst wart ihr kein Volk, jetzt aber seid ihr Gottes Volk; wenn Sie hatte kein Erbarmen, jetzt aber habt ihr Erbarmen ". (1 Peter 2: 9-10). (1 Petr 2, 9-10). This Church was established as a historical reality on the day of Pentecost, with the descent of the Holy Spirit upon the Apostles: "While the day of Pentecost was running its course they were all together in one place, when suddenly there came from the sky a noise like that of a strong driving wind, which filled the whole house where they were sitting. And there appeared to them tongues like flames of fire, dispersed among them and resting on each one. And they were all filled with the Holy Spirit and began to talk in other tongues, as the Spirit gave them power of utterance" (Acts 2: 1-4). Diese Kirche wurde als eine historische Realität am Tag von Pfingsten gegründet, mit dem Herabkunft des Heiligen Geistes auf die Apostel: "Während der Tag der Pfingsten wurde ihren Lauf waren sie alle an einem Ort zusammen, als plötzlich kam vom Himmel ein Geräusch wie von einem starken Fahrtwind, die das ganze Haus, wo sie saßen gefüllt. Und es erschienen ihnen Zungen wie Feuerflammen, verteilt unter ihnen und ruht auf jeden einzelnen. Und sie wurden alle mit dem Heiligen Geist erfüllt und begannen, in fremden Sprachen zu reden, wie der Geist ihnen gab Macht der Äußerung "(Apg 2, 1-4).

Only in this Church, where the Holy Trinity lives and acts constantly could the teaching of Christ, the very revelation of truth, as received and transmitted by the Apostles, abide and be sustained. Nur in dieser Kirche, wo die Heilige Dreifaltigkeit lebt und wirkt ständig die Lehre Christi, der Offenbarung der Wahrheit, als hätte erhalten und übermittelt durch die Apostel, halten und erhalten werden. Thus truth in its fullness does not exist outside the Church, for there is neither Scripture, nor Tradition. So Wahrheit in ihrer Fülle nicht außerhalb der Kirche gibt, denn es gibt weder Schrift noch Tradition. This is why St. Paul admonishes the Galatians that even if an angel from heaven preaches another gospel to them, he must be condemned: "If any man preach any other gospel to you than that you have received ( parelavete ) let him be condemned" (1:8-9). Deshalb ist St. Paulus ermahnt die Galater, dass selbst wenn ein Engel vom Himmel predigt, ein anderes Evangelium zu ihnen muss er verurteilt werden: "Wenn jemand euch etwas anderes als Evangelium zu euch, als dass Sie erhalten haben (parelavete) ließ ihn verurteilt werden" (1:8-9). And he writes to his disciple Timothy to follow strictly the "precepts of our faith" and the "sound instructions" he received from him and avoid "godless myths" (1 Tim. 4: 4-7). Und er schreibt an seinen Schüler Timotheus, sich strikt an die "Gebote unseres Glaubens" und die "Sound Anweisungen" er von ihm empfangen und zu vermeiden "gottlosen Mythen" (1 Tim 4:. 4-7). He also admonishes the Colossians to avoid "merely human injunctions and teachings" (2: 22), and to follow Christ: "Therefore, since Jesus was delivered to you as Christ and Lord, live your lives in union with Him. Be rooted in Him; be built in Him; be consolidated in the faith you were taught; let your hearts overflow with thankfulness. Be on your guard; do not let your minds be captured by hollow and delusive speculations, based on traditions of man-made teaching and centered on the elemental spirits of the universe and not on Christ. For it is in Christ that the complete being of the Godhead dwells embodied, and in Him you have been brought to completion" (Col. 2: 6-8). Er ermahnt die Kolosser zu vermeiden "rein menschlichen Verfügungen und Lehren" (2: 22) und der Nachfolge Christi: "Darum, weil Jesus an Sie geliefert wurde, wie Christus und Herr, lebe dein Leben in Einheit mit Ihm in verwurzelt sein. Ihm, in Ihm gebaut werden, in dem Glauben ihr gelehrt worden seid konsolidiert werden; Euer Herz Überlauf mit Dankbarkeit auf der Hut sein;. lassen Sie Ihre Gedanken durch hohle und trügerischen Spekulationen erfasst werden, basierend auf Traditionen der Menschen gemacht und Lehre zentriert auf die elementaren Geister des Universums und nicht auf Christus Denn es ist in Christus, dass die komplette Wesen der Gottheit verkörpert wohnt, und in Ihm haben Sie bis zur Fertigstellung gebracht worden "(Kol 2, 6-8)..

This teaching or Apostolic Tradition was transmitted from the Apostles themselves to their successors, the bishops and the presbyters. Diese Lehre oder apostolischen Tradition wurde von den Aposteln selbst ihren Nachfolgern, den Bischöfen und den Priestern übertragen. St. Clement, Bishop of Rome (second century AD), and probably a disciple of the Apostles himself, described this historical truth: "The Apostles preached to us the Gospel received from Jesus Christ, and Jesus Christ was God's Ambassador. Christ, in other words, comes with a message from God, and the Apostles with a message from Christ. Both these orderly arrangements, therefore, originate from the will of God. And so, after receiving their instructions and being fully assured through the Resurrection of our Lord Jesus Christ, as well as confirmed in faith by the word of God, they went forth, equipped with the fullness of the Holy Spirit, to preach the good news that the Kingdom of God was close at hand. From land to land, accordingly, and from city to city they preached; and from among their earliest converts appointed men whom they had tested by theSpirit to act as bishops and deacons for the future believers" ( Letter to the Corinthians, ch. 42). St. Clement, Bischof von Rom (zweites Jahrhundert n. Chr.), und wahrscheinlich ein Schüler der Apostel selbst beschrieb diese historische Wahrheit: "Die Apostel zu uns, das Evangelium von Jesus Christus empfangen gepredigt, und Jesus Christus war Gottes Botschafter Christi, in. anderen Worten, kommt mit einer Botschaft von Gott und die Apostel mit einer Botschaft von Christus. Beide geordneten Arrangements, also aus dem Willen Gottes stammen. Und so, nachdem er ihren Anweisungen und ist in vollem Umfang gewährleistet durch die Auferstehung des Herrn Jesus Christus, als auch im Glauben durch das Wort Gottes bestätigt, gingen sie hinaus, ausgestattet mit der Fülle des Heiligen Geistes, um die gute Nachricht, dass das Reich Gottes nahe war predigen. Von Land zu Land, entsprechend und von Stadt zu Stadt, die sie predigten, und aus ihrer frühesten wandelt ernannt Männer, die sie von theSpirit getestet hatte als Bischöfe und Diakone für die Zukunft Gläubigen "(Brief an die Korinther, Kap. 42). handeln. One can clearly see how the message of salvation originating from God the Father was taught by Jesus Christ, witnessed to by the Holy Spirit, preached by the Apostles and was transmitted by them to the Church through the clergy they themselves appointed. Man kann deutlich sehen, wie die Botschaft des Heils Ursprung von Gott, dem Vater, durch Jesus Christus, bezeugt durch den Heiligen Geist, von den Aposteln gepredigt wurde gelehrt und wurde von ihnen der Kirche durch den Klerus sie sich berufen übertragen. This became the "unerring tradition of the Apostolic preaching" as it was expressed by Eusebius of Caesarea, bishop of the fourth century, who is considered the "father" of Church History ( Church History, IV, 8). Dies wurde der "unbestechliche Tradition der apostolischen Verkündigung", wie es von Eusebius von Caesarea, Bischof des vierten Jahrhunderts, der als der "Vater" der Geschichte der Kirche (Church History, IV, 8) zum Ausdruck kam.

The Patristic Tradition Die patristische Tradition

From what has been said so far, it can be seen that there is no theological distinctions or differences or divisions within the Tradition of the Church. Von dem, was bisher gesagt, kann man sehen, dass es keine theologischen Unterscheidungen oder Unterschiede oder Spaltungen innerhalb der Tradition der Kirche werden. It could be said that Tradition, as an historical event, begins with the Apostolic preaching and is found in Scriptures, but it is kept, treasured, interpreted, and explained to the Church by the Holy Fathers, the successors of the Apostles. Es könnte gesagt werden, dass Tradition, als ein historisches Ereignis, beginnt mit der apostolischen Verkündigung und in der Heiligen Schrift gefunden, aber es gehalten wird, geschätzt, interpretiert und erklärt, die Kirche von der Heiligen Väter, die Nachfolger der Apostel. Using the Greek term Pateres tes Ecclesias , the Fathers of the Church, this "interpretive" part of the Apostolic preaching is called "Patristic Tradition." Mit dem griechischen Begriff Pateres tes Ecclesias, die Väter der Kirche, wird diese "interpretativen" Teil der apostolischen Verkündigung als "patristische Tradition."

The Fathers, men of extraordinary holiness and trusted orthodoxy in doctrine, enjoyed the acceptance and respect of the universal Church by witnessing the message of the Gospel, living and explaining it to posterity. Die Väter genossen Männer von außerordentlicher Heiligkeit und vertrauenswürdigen Orthodoxie in der Lehre, die Akzeptanz und den Respekt der universellen Kirche von Zeugen der Botschaft des Evangeliums, Wohn-und erklären sie für die Nachwelt. Thus, Apostolic Preaching or Tradition is organically associated with the Patristic Tradition and vice versa. This point must be stressed since many theologians in the Western churches either distinguish between Apostolic Tradition and Patristic Tradition, or completely reject Patristic Tradition. So wird apostolischen Verkündigung oder Tradition organisch mit der patristischen Tradition und umgekehrt verbunden. Dieser Punkt, da viele Theologen in den westlichen Kirchen muss betont werden, entweder zwischen apostolischen Überlieferung und patristischen Tradition, oder ganz abzulehnen patristischen Tradition zu unterscheiden.

For the Orthodox Christian, there is one Tradition, the Tradition of the Church, incorporating the Scriptures and the teaching of the Fathers. Für die orthodoxen Christen, es ist eine Tradition, die Tradition der Kirche, unter Einbeziehung der Schrift und die Lehre der Väter. This is "the preaching of the truth handed down by the Church in the whole world to Her children" (St. Irenaeus, Proof of the Apostolic Preaching , 98). Dies ist "die Verkündigung der Wahrheit von der Kirche in der ganzen Welt, um ihre Kinder übergeben" (Irenäus, Nachweis der apostolischen Verkündigung, 98). St. Athanasius, the Great "Pillar of Orthodoxy," who was bishop of Alexandria during the fourth century, gives the most appropriate definition of the Church's Tradition: "Let us look at the very tradition, teaching, and faith of the catholic Church from the very beginning, which the Logos gave ( edoken ), the Apostles preached ( ekeryxan ), and the Fathers preserved ( ephylaxan ). Upon this the Church is founded" ( tethemeliotai ). St. Athanasius, der Große "Pillar of Orthodoxie," Wer war Bischof von Alexandria im vierten Jahrhundert, gibt das am besten geeignete Definition der kirchlichen Tradition: "Lasst uns an der Tradition, Lehre und Glauben der katholischen Kirche Blick aus der Anfang, die die Logos gab (edoken), predigte der Apostel (ekeryxan), und die Väter erhalten (ephylaxan). Auf dieser der Kirche gegründet ist "(tethemeliotai). (St. Athanasius, First Letter to Serapion , 28). (St. Athanasius, Ersten Brief an Serapion, 28). In retrospect, Tradition is founded upon the Holy Trinity, it constantly proclaims the Gospel of Christ, it is found within the boundaries of the Christian Church, and it is expounded by the Fathers. Im Nachhinein Tradition auf die Heilige Dreifaltigkeit gegründet, es ständig verkündet das Evangelium von Jesus Christus, wird es innerhalb der Grenzen der christlichen Kirche gefunden, und es wird von den Vätern dargelegt.

Universality and Timelessness of Tradition Universalität und Zeitlosigkeit der Tradition

Another characteristic still needs to be added, namely that the Tradition of the Church is universal in space and time. Ein weiteres Merkmal muss noch hinzugefügt werden, dass nämlich die Tradition der Kirche universal ist in Raum und Zeit. St. Vincent of Lerins, a bishop and writer in France during the fifth century, writes that "we must hold what has been believed everywhere, always, and by all" ( Common , 2). St. Vincent von Lerins, ein Bischof und Schriftsteller in Frankreich während des fünften Jahrhunderts, schreibt, dass "müssen wir festhalten, was überall, immer und von allen geglaubt worden" (Common, 2). Indeed, the Church with all her members, always, from the time of her inception until the end of time, accepts and teaches everywhere the redemptive work of Christ. In der Tat, die Kirche mit all ihren Mitgliedern, immer, aus der Zeit ihrer Gründung bis zum Ende der Zeit, akzeptiert und lehrt überall das Erlösungswerk Christi. This does not mean that the Church and Her Tradition move within numerical, geographical or chronological limits. Dies bedeutet nicht, dass die Kirche und ihre Tradition in numerischer, geographischen oder zeitlichen Grenzen bewegen. The Church and Her Tradition, although they live in history, are beyond history. Die Kirche und ihre Tradition, obwohl sie leben in der Geschichte sind jenseits der Geschichte. They have eternal value, because Christ, the Founder of the Church, has no beginning and no end. Sie haben ewigen Wert, weil Christus, der Gründer der Kirche, hat keinen Anfang und kein Ende. In other words, when the universality of the Church Tradition is mentioned, it refers to the gift of the Holy Spirit, which enables the Church to preserve until the end of time the Apostolic truth unadulterated, unbroken, and unaltered. In anderen Worten, wenn die Universalität der Kirche Tradition die Rede ist, bezieht er sich auf die Gabe des Heiligen Geistes, der die Kirche ermöglicht, bis zum Ende der Zeit der Apostolische Wahrheit unverfälscht, ungebrochen, und unverändert zu bewahren. This is true because Tradition expresses the common Orthodox mind ( phronema ) of the whole Church against all heresies and schisms of all times. Das ist wahr, weil Tradition drückt den gemeinsamen orthodoxen Geist (Phronema) der ganzen Kirche gegen alle Häresien und Spaltungen aller Zeiten.

It is important to emphasize both the temporality as well as the timelessness, two fundamental aspects of Holy Tradition. Es ist wichtig, sowohl die Zeitlichkeit sowie die Zeitlosigkeit, zwei grundlegende Aspekte der Heiligen Tradition betonen. The late Fr. Der verstorbene Fr. Georges Florovsky wrote that "Tradition is not a principle striving to restore the past, using the past as a criterion for the present. Such a conception of tradition is rejected by history itself and by the consciousness of the Orthodox Church. . . Tradition is the constant abiding of the Spirit and not only the memory of words. Tradition is a charismatic, not a historical event" ("The Catholicity of the Church" in Bible, Church, Tradition , p. 47). Georges Florovsky schrieb, dass "Tradition ist nicht ein Prinzip, das Streben, die Vergangenheit wiederherzustellen, mit der Vergangenheit als ein Kriterium für die Gegenwart. Eine solche Auffassung der Tradition wird von der Geschichte selbst und durch das Bewusstsein der orthodoxen Kirche abgelehnt ... Tradition ist die konstant bleibende des Geistes und nicht nur die Erinnerung an Worte. Tradition ist ein charismatischer, nicht ein historisches Ereignis "(" Die Katholizität der Kirche "in der Bibel, Kirche, Tradition, p. 47). In other words, Tradition is a gift of the Holy Spirit, a living experience, which is relived and renewed through time. In anderen Worten, ist Tradition ein Geschenk des Heiligen Geistes, eine lebendige Erfahrung, die erlebt und erneuert wird durch die Zeit. It is the true faith, which is revealed by the Holy Spirit to the true people of God. Es ist der wahre Glaube, der durch den Heiligen Geist den wahren Volk Gottes offenbart.

Tradition, therefore, cannot be reduced to a mere enumeration of quotations from the Scriptures or from the Fathers. Tradition kann daher nicht auf eine bloße Aufzählung von Zitaten aus der Heiligen Schrift oder aus der Väter reduziert werden. It is the fruit of the incarnation of the Word of God, His crucifixion and resurrection as well as His ascension, all of which took place in space and time. Es ist die Frucht der Menschwerdung des Wortes Gottes, Seine Kreuzigung und Auferstehung sowie seiner Himmelfahrt, von denen alle in Raum und Zeit in Anspruch nahm. Tradition is an extension of the life of Christ into the life of the Church. Tradition ist eine Erweiterung von dem Leben Christi in das Leben der Kirche. According to St. Basil, it is the continuous presence of the Holy Spirit: "Through the Holy Spirit comes our restoration to paradise, our ascension into the kingdom of heaven, our return as adopted sons, our liberty to call God our Father, our being made partakers of the grace of Christ, our being called children of light, our sharing in eternal glory, and, in a word, our being brought into a state of a "fullness of blessing" (Rom. 15: 29), both in this world and in the world to come. . ." Nach St. Basil, es ist die ständige Anwesenheit des Heiligen Geistes: "Durch den Heiligen Geist kommt die Restaurierung ins Paradies, unser Aufstieg in das Reich der Himmel, unsere Rückkehr als angenommenen Söhne, unsere Freiheit zu rufen Gott, unser Vater, unser gemacht Teilhaber der Gnade Christi, unseres gerufen Kinder des Lichts, die Teilhabe an ewigen Herrlichkeit, und, mit einem Wort, ist unser in einen Zustand einer "Fülle des Segens" (Röm 15, 29) gebracht, sowohl in dieser Welt und in der Welt zu kommen ... " (St. Basil of Caesaria, On the Holy Spirit , XV.). (St. Basilius von Caesarea, Über den Heiligen Geist, XV.).

Tradition and traditions Tradition und Traditionen

This description by St. Basil gives the true "existential" dimensions of the Holy Tradition of the Church. Diese Beschreibung von St. Basil gibt die true "existenziellen" Dimensionen des Heiligen Tradition der Kirche. For the Orthodox, therefore, Tradition is not a static set of dogmatic precepts, or the uniform practices of the liturgical ritual of the Church. Für die Orthodoxen ist es daher, Tradition keine statische Reihe von dogmatischen Vorschriften oder die einheitliche Vorgehensweise des liturgischen Ritus der Kirche. Although Church Tradition includes both doctrinal and liturgical formulas and practices, it is more properly the metamorphosis, the continuous transfiguration of the people of God, through the grace of our Lord Jesus Christ, the love of God the Father and the communion of the Holy Spirit, as experienced in the daily life of the Church. Obwohl Church Tradition umfasst sowohl dogmatischen und liturgischen Formeln und Praktiken, ist es richtig die Metamorphose, die kontinuierliche Verklärung des Volkes Gottes durch die Gnade unseres Herrn Jesus Christus, die Liebe Gottes des Vaters und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes , wie im täglichen Leben der Kirche erlebt. This does not mean that Tradition is something abstract and theoretical or that it ignores the daily needs of human nature. Dies bedeutet nicht, dass Tradition ist etwas abstrakt und theoretisch, oder dass es ignoriert die täglichen Bedürfnisse der menschlichen Natur. On the contrary, the "rule of faith" becomes every day the "rule of worship." Im Gegenteil, die "Herrschaft des Glaubens" wird jeden Tag die "Herrschaft der Anbetung." Doctrine, prayer, moral guidance, and liturgical practices are indispensable parts of Holy Tradition. Lehre, Gebet, moralische Führung und liturgische Praktiken sind unverzichtbare Bestandteile des Heiligen Tradition. Some theologians speak about traditions with a small " t ," as being the written or unwritten practices of the daily Christian life, in contrast with Tradition with capital " T ," which encompasses the basic doctrines of revelation and our salvation in Christ. Einige Theologen sprechen über Traditionen mit einem kleinen "t", als das geschriebene oder ungeschriebene Praktiken des täglichen christlichen Leben, im Gegensatz zu Tradition mit Kapital "T", die die grundlegenden Lehren der Offenbarung und unser Heil umfasst in Christus.

This type of distinction is rather misleading. Diese Art der Unterscheidung ist eher irreführend. Tradition and traditions are the integral parts of the life of the Church and they express the totality of the Christian way of life which leads to salvation. Tradition und Tradition sind die Bestandteile des Lebens der Kirche und sie drücken die Gesamtheit der christlichen Lebensweise, die zur Erlösung führt. The doctrine of incarnation, the historical truth of the crucifixion and resurrection, the Eucharist, the sign of the cross, the threefold immersion in the baptismal font, the honor and respect due to the Virgin Mary and to the saints of the Church, are all important for the Christian, who wants to find himself in the "perimeter" of salvation in Christ. Die Lehre von der Inkarnation, die historische Wahrheit der Kreuzigung und Auferstehung, der Eucharistie, das Zeichen des Kreuzes, die dreifache Eintauchen in das Taufbecken, der Ehre und Respekt an die Jungfrau Maria und den Heiligen der Kirche, sind alle wichtig für den Christen, der sich selbst in der "Perimeter" des Heils in Christus finden will. This is what the Church has taught through the centuries. Dies ist, was die Kirche durch die Jahrhunderte gelehrt. "Therefore we must consider the Tradition of the Church trustworthy," St. John Chrysostom writes, "it is Tradition, seek no more" ( Second Letter to Thessal.: Homily ). "Deshalb müssen wir die Tradition der Kirche vertrauenswürdig betrachten," St. Johannes Chrysostomus schreibt: "Es ist Tradition, nicht mehr suchen" (Zweiter Brief an Thessal:. Predigt).

The Ecumenical Councils Die ökumenischen Konzile

As has already been noted, the authority, the power, and the impact of Tradition are found in the Scriptures and the Patristic teaching as a total and unified expression of the revelation of the Holy Trinity in the world. Wie bereits erwähnt, sind die Behörde, die Macht und der Einfluss der Tradition in der Heiligen Schrift und der Kirchenväter Lehre als totale und einheitlichen Ausdruck der Offenbarung der Heiligen Dreifaltigkeit in der Welt gefunden. Christ, as the ultimate and supreme Teacher, Shepherd and King, exercises His authority in the Holy Spirit through the Apostles and their successors. Christus, als der letzte und höchste Lehrer übt Shepherd und König, Seine Autorität im Heiligen Geist durch die Apostel und ihre Nachfolger. The Apostles, their successors and the whole people of God are the Body of Christ extending throughout the ages. Die Apostel, ihre Nachfolger und das ganze Volk Gottes sind der Leib Christi, die sich im Laufe der Jahrhunderte. "There is no private teaching save the common doctrine of the Catholic Church," wrote St. Maximos the Confessor (seventh century; Migne PG , 90, 120C). "Es gibt keine privaten Unterricht die gemeinsame Lehre der katholischen Kirche zu retten", schrieb St. Maximos der Bekenner (siebtes Jahrhundert; Migne PG, 90, 120C). In the reply to Pope Pius IX in 1848, the Eastern Patriarchs wrote that "the Defender of the faith is the very Body of the Church, that is the people, who want their faith kept constantly unvarying and in agreement with the Fathers." In der Antwort auf Papst Pius IX im Jahre 1848, im östlichen Patriarchen schrieb, dass "der Verteidiger des Glaubens der sehr Leib der Kirche ist, ist, dass die Leute, die wollen, dass ihre Treue gehalten ständig gleichbleibende und im Einvernehmen mit den Vätern." Thus the clergy and the laity are both responsible for the preservation of the authentic and genuine Holy Tradition in and through the life of the Church. So der Klerus und die Laien sind sowohl verantwortlich für die Erhaltung des authentischen und echten Heiligen Tradition in und durch das Leben der Kirche. In this context, particularly, the Ecumenical Councils of the Church, and more generally, the Local Councils of the Church are of great importance. In diesem Zusammenhang insbesondere die ökumenischen Konzilien der Kirche, und im Allgemeinen sind die Gemeinderäte der Kirche von großer Bedeutung. The first Council Synod of the Church was the Apostolic Synod, which took place in Jerusalem in 51 AD Later, bishops used to meet either locally, or on the "ecumenical" or universal, the all-encompassing level of the universal Christian empire, the oikoumene , in order to discuss and solve serious dogmatic and canonical issues which had arisen. Der erste Rat Synode der Kirche war der Apostolische Synode, die in Jerusalem statt fand in 51 AD Später, Bischöfe verwendet, um entweder lokal gerecht zu werden, oder auf der "ökumenischen" oder universell, das allumfassende Ebene der universalen christlichen Imperiums, der oikoumene, um zu diskutieren und zu lösen schweren dogmatischen und kirchenrechtlichen Fragen, die entstanden war.

The Orthodox Church accepts the following seven Ecumenical Councils: Die orthodoxe Kirche akzeptiert die folgenden sieben Ökumenischen Konzile:

  1. The Council of Nicea in 325 , which discussed and condemned Arianism. Das Konzil von Nicäa im Jahr 325, die diskutiert verurteilte Arianismus.
  2. The Council of Constantinople in 381 which principally condemned Apollinarianism. Das Konzil von Konstantinopel im Jahre 381, die hauptsächlich verurteilt Apollinarianism.
  3. The Council of Ephesus in 431, which condemned Nestorianism. Das Konzil von Ephesus im Jahr 431, die Nestorianismus verurteilt.
  4. The Council of Chalcedon in 451, which condemned Monophysitism. Das Konzil von Chalcedon im Jahre 451, die Monophysitismus verurteilt.
  5. The Second Council of Constantinople , in 553, which condemned Origen and other heretics. Das Zweite Konzil von Konstantinopel, 553, die Origenes und andere Häretiker verurteilt.
  6. The Third Council of Constantinople in 680-81, which condemned Monothelitism. Das dritte Konzil von Konstantinopel im 680-81, die Monotheletismus verurteilt.
  7. The Second Council of Nicea , in 787, which condemned Iconoclasm. Das Zweite Konzil von Nicäa im Jahr 787, die Bildersturm verurteilt.

The Orthodox Church also assigns ecumenical status to The Council in Trullo in 692, which took place in Constantinople. Die orthodoxe Kirche weist auch ökumenische Status, um den Rat in Trullo in 692, die in Konstantinopel stattfand. Eastern bishops took part in it, and they passed disciplinary canons to complete the work of the Fifth and the Sixth Ecumenical Councils and, thus, it is known as the Fifth-Sixth ( Quinisext or Penthekti ). Östlichen Bischöfe nahmen daran teil, und sie bestanden disziplinären Kanon, um die Arbeit der Fünften und der Sechsten Ökumenischen Konzilien abzuschließen und somit ist es bekannt als die fünfte bis sechste (Quinisext oder Penthekti).

These Ecumenical Councils became instruments for formulating the dogmatic teachings of the Church, for fighting against heresies and schisms and promoting the common and unifying Tradition of the Church which secures her unity in the bond of love and faith. Diese ökumenischen Konzilien wurden Instrumente für die Formulierung die dogmatischen Lehren der Kirche, für den Kampf gegen Häresien und Spaltungen und die Förderung der gemeinsamen und einheitlichen Tradition der Kirche, die ihre Einheit sichert in das Band der Liebe und des Glaubens. Although convened by the emperors, the Church Fathers who participated came from almost all the local dioceses of the Roman Empire, thus expressing the faith and practice of the Universal Church. Obwohl von den Kaisern einberufen, kam die Kirchenväter, die teilgenommen haben von fast allen örtlichen Diözesen des Römischen Reiches und damit Ausdruck des Glaubens und der Praxis der Weltkirche. Their decisions have been accepted by the clergy and the laity of all times, making their validity indisputable. Ihre Entscheidungen sind von den Klerikern und Laien aller Zeiten angenommen worden, was ihre Gültigkeit unbestritten. The Fathers followed the Scriptures as well as the Apostolic and Patristic Tradition in general, meeting under the guidance of the Holy Spirit. Die Väter folgten die Schrift sowie die apostolische und patristische Tradition im Allgemeinen, Treffen unter der Leitung des Heiligen Geistes. St. Constantine the Great, who convened the First Ecumenical Council at Nicea, wrote that "the resolution of the three hundred holy bishops is nothing else than that the determination of the Son of God, especially of the Holy Spirit, pressing upon the minds of such great men brought to light the divine purpose." St. Konstantin der Große, der den Ersten Ökumenischen Konzil in Nicäa einberufen, schrieb, dass "die Auflösung der 300 heiligen Bischöfe nichts anderes, als daß die Bestimmung der Sohn Gottes, vor allem der Heilige Geist ist, wird durch Drücken auf den Sinn des wie große Männer gebracht, um die göttliche Absicht anzünden. " (Socrates, Church History , 1:9). (Sokrates, Kirchengeschichte, 1:9). In the Fourth Ecumenical Council of Chalcedon, it was stated that "The Fathers defined everything perfectly; he who goes against this is anathema; no one adds, no one takes away" ( Acta Concil. II, 1). In der Vierten Ökumenischen Konzil von Chalcedon, wurde festgestellt, dass "Die Väter alles definiert perfekt, wer gegen diese geht, ist ein Gräuel, niemand fügt, nimmt niemand weg" (Acta Concil II, 1.). Sabas, the bishop of Paltus in Syria in the fifth century, speaking about the Council of Nicea said: "Our Fathers who met at Nicea did not make their declarations of themselves but spoke as the Holy Spirit dictated." Sabas, der Bischof von Paltus in Syrien im fünften Jahrhundert, sagte er über dem Konzil von Nicäa: "Unsere Väter, die in Nicäa erfüllt nicht ihre Erklärungen selbst, sondern sprach, als der Heilige Geist diktiert." "Following the Fathers . . " becomes a fixed expression in the minutes and the declarations of the Ecumenical Councils as well as of the local ones. "Nach den Fathers .." wird ein fester Ausdruck in den Minuten und den Erklärungen der Ökumenischen Konzilien sowie der lokalen. Thus, the Ecumenical Councils and also some local councils, which later received universal acceptance, express the infallible teaching of the Church, a teaching which is irrevocable. So bringen die ökumenischen Konzilien und auch einige Gemeinderäte, die später eingegangen universale Akzeptanz, die unfehlbare Lehre der Kirche, eine Lehre, die unwiderruflich ist.

Are the Ecumenical Councils of the Church the only infallible and correct instruments in proclaiming and implementing the faith of the Church? Sind die ökumenischen Konzilien der Kirche die einzige unfehlbare und richtigen Instrumente in der Verkündigung und Umsetzung des Glaubens der Kirche? Certainly, no bishops by themselves, no local churches, no theologians can teach the faith by themselves alone. Sicherlich keine Bischöfe von selbst, keine lokalen Kirchen, können keine Theologen den Glauben für sich allein zu lehren. The Ecumenical Councils are among the most important means which inscribe, proclaim, and implement the faith of the Church, but only in conjunction with Scripture, and the Tradition. Die ökumenischen Konzile gehören zu den wichtigsten Mitteln, die einschreiben zu verkünden und zu implementieren, den Glauben der Kirche, sondern nur in Verbindung mit der Heiligen Schrift und der Tradition. The Ecumenical Councils are an integral part of the ongoing Tradition of the Church. Die ökumenischen Konzile sind ein integraler Bestandteil der laufenden Tradition der Kirche. Thus, the Orthodox Church claims that she has kept intact the faith of the first seven Ecumenical Councils. So behauptet die orthodoxe Kirche, dass sie intakt den Glauben der ersten sieben Ökumenischen Konzilien.

Other Councils and Confessions of Faith Andere Räte und Confessions of Faith

There are also other means of re-affirming the universality of the Orthodox faith. Es gibt auch andere Mittel wieder Bekräftigung der Universalität des orthodoxen Glaubens. There are, for instance, Councils which were convened during the fourteenth century in Constantinople dealing with the Palamite controversy, that is, the teaching of Gregory Palamas concerning the distinction between divine essence and divine energy. Es gibt zum Beispiel Councils, die während des vierzehnten Jahrhunderts in Konstantinopel einberufen wurden Umgang mit dem Palamite Kontroversen, also die Lehre von Gregory Palamas über die Unterscheidung zwischen göttlicher Wesen und göttliche Energie. These councils are accepted as having ecumenical status. Diese Räte werden als mit ökumenischen Status akzeptiert. There are the writings and Confessions of Faith written by great teachers of the Church during the seventeenth and eighteenth centuries. Es sind die Schriften und Confessions of Faith von großen Lehrern der Kirche während der siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert geschrieben. Examples might include the letter of Mark of Ephesus (1440-1441) to all Orthodox Christians; the correspondence of Patriarch Jeremiah II of Constantinople with the German Reformers (1573-1581); the council of Jerusalem (1672) and the Confession of Faith by Patriarch Dosítheos of Jerusalem (1672), and the writings of St. Nicodemos of the Holy Mountain, who published the Rudder, a book of great canonical and theological importance (1800). Beispiele könnten den Brief von Mark von Ephesus (1440-1441) an alle orthodoxen Christen; die Korrespondenz des Patriarchen Jeremias II von Konstantinopel mit den deutschen Reformatoren (1573-1581), der Rat der Jerusalem (1672) und das Bekenntnis des Glaubens durch Patriarch Dositheos von Jerusalem (1672), und die Schriften von St. Nicodemos des Heiligen Berges, der das Ruder veröffentlicht, ein Buch der großen kanonischen und theologische Bedeutung (1800). Also to be included are the encyclical letters of the Ecumenical patriarchate and the other Orthodox patriarchates dealing with important and significant issues of the Church. Ebenfalls anzurechnen sind werden die Enzyklika Buchstaben des Ökumenischen Patriarchats und den anderen orthodoxen Patriarchate Umgang mit wichtigen und bedeutenden Fragen der Kirche. A collection of most of these Orthodox documents with ecumenical importance has been made and published by Professor John Karmires, a distinguished Orthodox theologian in Greece. Eine Sammlung der meisten dieser orthodoxen Dokumente mit ökumenischer Bedeutung gemacht worden und veröffentlicht von Professor John Karmires, ein angesehener orthodoxen Theologen in Griechenland. There is still no English translation of this important collection. Es gibt noch keine englische Übersetzung dieser bedeutenden Sammlung.

In sum, the Ecumenical Councils, together with the Scriptures and the Patristic writings, are the universal voice of the Church. In der Summe sind die ökumenischen Konzilien, zusammen mit der Heiligen Schrift und der Kirchenväter Schriften, die universelle Sprache der Kirche. The position of the Ecumenical Councils in the Church and their universal authority is enhanced by the fact that they issued not only dogmatic definitions of faith, but also formulated important canons of the Church which concern Orthodox spiritual life and help the individual in the growth of his life in Christ. Die Position der Ökumenischen Konzilien in der Kirche und ihre universale Autorität wird durch die Tatsache, dass sie nicht nur dogmatische Definitionen des Glaubens begeben verbessert, sondern auch formuliert wichtige Kanoniker der Kirche, die orthodoxe geistliche Leben betreffen und helfen den Menschen in das Wachstum seiner Leben in Christus. Not all these canons have the same value today as they had when first written; still, they are like compasses which direct our lives toward a Christian lifestyle and orient us towards a high spiritual level. Nicht alle diese Kanonen haben den gleichen Wert heute, wie sie beim ersten geschrieben hatte, noch sind sie wie Kompasse, die unser Leben zu einem christlichen Lebensstil und orientieren uns in Richtung einer hohen spirituellen Ebene zu lenken. Canons which concern our moral life, fasting, and Holy Communion are indeed important for our daily life as good Orthodox Christians. Canons, die unser moralisches Leben, das Fasten und die heilige Kommunion betreffen sind in der Tat für unser tägliches Leben so gut orthodoxen Christen wichtig.

The Living Tradition of the Eucharist The Living Tradition der Eucharistie

It is interesting to emphasize another form of the Synodical system, which accentuates the importance of Tradition: the Eucharist itself. Es ist interessant, eine andere Form der Synodalausschuss System, das die Bedeutung der Tradition betont hervorheben: die Eucharistie selber. In the Eucharist, all Orthodox Christians meet together and in absolute agreement, in doctrine and practice witness the presence of the Holy Trinity on the altar of the Church. In der Eucharistie, alle orthodoxen Christen zusammen und in absolute Übereinstimmung zu treffen, in Lehre und Praxis Zeuge die Anwesenheit der Heiligen Dreifaltigkeit auf dem Altar der Kirche. The bishop and the priest pray to God the Father to send the Holy Spirit and transform the bread and wine into the very body and blood of Christ. Der Bischof und der Priester beten zu Gott, dem Vater, den Heiligen Geist zu senden und verwandeln die Brot und Wein in der sehr Leib und das Blut Christi. All the faithful present are called to receive Communion and become active members of the Body of Christ. Alle anwesenden Gläubigen sind aufgerufen, die Kommunion zu empfangen und zu aktiven Mitgliedern des Leibes Christi. In the liturgy, as it was instituted by the Lord Himself, the whole Church meets every day to proclaim and live the oneness and the unity of faith in Jesus Christ. In der Liturgie, wie sie vom Herrn selbst eingeführt wurde, erfüllt die ganze Kirche jeden Tag zu verkünden und zu leben, die Einheit und die Einheit des Glaubens an Jesus Christus. In the Orthodox liturgy, we see all the history of Tradition embodied in the body and blood of Christ. In der orthodoxen Liturgie, sehen wir alle die Geschichte der Tradition in der Leib und das Blut Christi verkörpert. St. Gregory Palamas writes the following in connection with the Holy Eucharist: "We hold fast to all the Traditions of the Church, written and unwritten, and aboveall to the most mystical and sacred celebration and communion and assembly ( synaxis ), whereby all other rites are made perfect . . . " ( Letter to Dionysius , 7). St. Gregory Palamas schreibt in Verbindung mit der Heiligen Eucharistie: "Wir halten an allen Traditionen der Kirche, geschriebene und ungeschriebene, und aboveall die meisten mystischen und heiligen Feier und Gemeinschaft und Montage (synaxis), wobei alle anderen Riten sind perfekt gemacht ... "(Brief an Dionysius, 7). This emphasis on the Eucharist shows that Tradition is a dynamic way of life unfolding continuously in the liturgical framework of the Church. Diese Betonung der Eucharistie zeigt, dass Tradition eine dynamische Art und Weise des Lebens entfaltet kontinuierlich im liturgischen Rahmen der Kirche ist. By participating in the Eucharist, we proclaim our Tradition as living and active members of the Church. Durch die Teilnahme an der Eucharistie, verkünden wir unsere Tradition als lebendige und aktive Mitglieder der Kirche.

Of course, to live according to the Traditions of the Orthodox Church, to participate, fully, in the life of Tradition is not an easy task. Natürlich nach den Traditionen der orthodoxen Kirche leben, zu beteiligen, voll im Leben der Tradition ist nicht eine einfache Aufgabe. We need the imparting of the Holy Spirit, in order to live in a mystical and mysterious way the life of Christ. Wir brauchen die Vermittlung des Heiligen Geistes, um in eine mystische und geheimnisvolle Weise das Leben Christi leben. As St. Gregory Palamas wrote: "All those dogmas which are now openly proclaimed in the Church and made known to all alike, were previously mysteries foreseen only by the prophets through the Spirit. In the same way the blessings promised to the saints in the age to come are at the present stage of the Gospel dispensation still mysteries, imparted to and foreseen by those whom the Spirit counts worthy, yet only in a partial way and in the form of a pledge" ( Tomos of the Holy Mountain, Preface). Als St. Gregory Palamas schrieb: "All diese Dogmen, die jetzt offen verkündet in der Kirche und an alle gleichermaßen bekannt ist, waren zuvor Geheimnisse nur durch den Propheten durch den Geist vorgesehenen Auf die gleiche Weise die Segnungen, die den Heiligen in der. Alter zu kommen, sind in der gegenwärtigen Phase des Evangeliums Ausnahmegenehmigung noch Geheimnisse, verliehene und vorhersehbare von denen, der Geist zählt würdig, aber nur in einem Teilbereich Weise und in Form einer Verpfändung "(Tomos des Heiligen Berges, Vorwort) .

Thus, the Tradition of the Church is a living reality, which the Orthodox Christian must live daily in a mystical way. So ist die Tradition der Kirche eine lebendige Wirklichkeit, die die christlich-orthodoxen täglich leben müssen auf mystische Weise. By adhering to the teaching of the Scriptures, the Ecumenical Councils, and the Patristic writings, by observing the canons of the Church, by frequently participating in the Eucharist, where Tradition becomes an empirical reality, we are members of the Body of Christ and are led to the "contemplation of God" to repeat a beautiful expression of St. Neilos (fifth century). Durch die Einhaltung der Lehre der Heiligen Schrift, der Ökumenischen Konzilien und die patristische Schriften, durch die Beobachtung der Kanoniker der Kirche, indem sie häufig die Teilnahme an der Eucharistie, wo Tradition eine empirische Wirklichkeit wird, sind wir Glieder des Leibes Christi und führte zu der "Kontemplation Gottes", um einen schönen Ausdruck der St. Neilos (fünftes Jahrhundert) zu wiederholen. St. Gregory Palamas, in summing up the Patristic doctrine of Christian life, suggests that the ultimate purpose of man's life is theoptia, that is, seeing God. St. Gregory Palamas, in der Zusammenfassung der patristischen Lehre des christlichen Lebens, schlägt vor, dass der eigentliche Zweck des menschlichen Lebens theoptia, das heißt, Gott zu sehen ist. ( In Defense of the Hesychasts , 1, 3, 42) or to use St. Gregory of Nyssa's words, man's life is a strenuous and endless ascent towards God, that is, deification ( theosis ). (In Defense of the Hesychasts, 1, 3, 42) oder nach St. Gregor von Nyssa Worte zu verwenden, ist das Leben des Menschen eine anstrengende und endlose Aufstieg zu Gott, also ist die Vergöttlichung (theosis). ( On the Life of Moses , ed. by W. Jaeger, 112ff.). (Über das Leben von Moses, hrsg. Von W. Jaeger, 112ff.).

Orthodox Tradition, therefore, is not a dead letter, a collection of dogmas and practices of the past. Orthodoxen Tradition, daher ist kein toter Buchstabe, eine Sammlung von Dogmen und Praktiken der Vergangenheit. It is the history of salvation. Es ist die Geschichte des Heils. It is the life of the Holy Spirit, who constantly illuminates us in order for all Orthodox Christians to become sons and daughters of God, living in the Divine light of the All-blessed Trinity. Es ist das Leben des Heiligen Geistes, die ständig erleuchtet uns, um für alle orthodoxen Christen Söhne und Töchter Gottes zu werden, leben in der göttlichen Licht des All-Heiligen Dreifaltigkeit.

George S. Bebis Ph.D. George S. Bebis Ph.D.
Holy Cross School of Theology Holy Cross School of Theology

Bibliography Bibliographie
G. Florovsky, Bible, Church, Tradition: An Eastern Orthodox View, Belmont, Mass., 1972.; V. Lossky, "Tradition and Traditions", in In The Image and Likeness of God , ed. G. Florovsky, Bibel, Kirche, Tradition: Eine orthodoxe Ansicht, Belmont, Massachusetts, 1972; V. Lossky, "Tradition und Traditionen", in dem Bild und Gleichnis Gottes, hrsg.. JH Erickson and TE Bird, Crestwood, NY, 1974, pp. 141-168.; J. Meyendorff, "The Meaning of Tradition," in Living Tradition , pp. 13-26.; GS Bebis, "The Concept of Tradition in the Fathers of the Church," Greek Orthodox Theological Review , Spring 1970, Vol. JH Erickson und TE Bird, Crestwood, NY, 1974, S. 141-168;. J. Meyendorff, "The Meaning of Tradition", in Living Tradition, S. 13-26;. GS Bebis, "Das Konzept der Tradition in die Väter der Kirche ", griechisch-orthodoxe Theological Review, Spring 1970, Vol. XV, No. 1, pp. 22-55.; C. Scouteris, "Paradosis: The Orthodox Understanding of Tradition," Sobornost-Eastern Churches Review , Vol. . XV, Nr. 1, S. 22-55; C. Scouteris "Paradosis: Die orthodoxe Verständnis von Tradition," Sobornost-Ostkirchen Review, Vol. 4, No. 1, pp. 30-37. 4, Nr. 1, S. 30-37.



This subject presentation in the original English language Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Send an e-mail question or comment to us: E-mailSchicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

The main BELIEVE web-page (and the index to subjects) is at Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am