Palm SundayPalmsonntag

General Information Allgemeine Informationen

Palm Sunday, in Christianity, is the Sunday before Easter, so called from the custom of blessing palms and of carrying portions of branches in procession, in commemoration of the triumphal entry of Jesus into Jerusalem. Palmsonntag, im Christentum, ist der Sonntag vor Ostern, also von der Sitte Segen Palmen und der Durchführung Teile Niederlassungen in Prozession in Gedenken an den triumphalen Einzug Jesu in Jerusalem genannt. The custom may be traced back at least to the 4th century. Der Brauch, kann mindestens bis 4. Jahrhundert zurückverfolgt werden.

BELIEVE Religious Information Source web-siteGLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
BELIEVE Religious Information SourceGLAUBEN Religiös Information Quelle
Our List of 2,300 Religious Subjects

Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mailE-mail

Palm Sunday Palmsonntag

Advanced Information Erweiterte Informationen

Palm Sunday is the Sunday before Easter Sunday, considered to be the second Sunday of the passion of our Lord Jesus Christ. Der Palmsonntag ist der Sonntag vor Ostern, als der zweite Sonntag der Passion unseres Herrn Jesus Christus zu sein. The use of palms was introduced in Rome as late as the twelfth century. Die Verwendung von Palmen wurde in Rom erst im zwölften Jahrhundert eingeführt. The palms help symbolize the last entry of Jesus into Jerusalem before his crucifixion, during which the people strewed palms in his path as a sign of reverence. Die Handflächen helfen, symbolisieren den letzten Einzug Jesu in Jerusalem vor seiner Kreuzigung, in denen die Leute Palmen streuten ihm in den Weg, als Zeichen der Verehrung. In today's reenactment of that entrance into Jerusalem people are encouraged to carry palms as part of the liturgical experience. In der heutigen Nachstellung dieser Einzug in Jerusalem Menschen werden ermutigt, Palmen als Teil der liturgischen Erfahrung tragen.

TJ German TJ deutschen
(Elwell Evangelical Dictionary) (Elwell Evangelical Dictionary)

Bibliography Bibliographie
WJ O'Shea, The Meaning of Holy Week. WJ O'Shea, Die Bedeutung der Karwoche.


Palm Sunday Palmsonntag

Catholic Information Katholische Informationen

The sixth and last Sunday of Lent and beginning of Holy Week, a Sunday of the highest rank, not even a commemoration of any kind being permitted in the Mass. In common law it fixes the commencement of Easter duty. Die sechste und letzte Sonntag der Fastenzeit und der Beginn der Karwoche, ein Sonntag der höchste Rang, nicht einmal eine Erinnerung an jeglicher Art in der Messe In common law gestattet es behebt den Beginn von Ostern Pflicht. The Roman Missal marks the station at St. John Lateran (see STATIONS) and before September, 1870, the pope performed the ceremonies there. Das Missale Romanum markiert den Bahnhof St. Johann im Lateran (siehe STATIONEN) und vor September 1870 führte der Papst die Zeremonien gibt. The Greeks celebrate the day with great solemnity; they call it kyriake or heorte ton baion or heorte baiophoros or also Lazarus Sunday, because on the day before they have the feast of the resuscitation of Lazarus. Die Griechen feiern den Tag mit großer Feierlichkeit, sie nennen es kyriake oder heorte ton Baion oder heorte baiophoros oder auch Lazarus Sonntag, denn an dem Tag, bevor sie das Fest der Wiederbelebung des Lazarus haben. The emperors used to distribute branches of palm and small presents among their nobles and domestics. Die Kaiser verwendet, um Zweige von Palmen und kleinen Geschenken bei ihren Adel und Gesinde zu verteilen. The Latin liturgical books call it Dominica in Palmis, Dominica or Dies Palmarum. Die lateinischen liturgischen Bücher nennen es Dominica in Palmis, Dominica oder stirbt Palmarum. From the cry of the people during the procession the day has received the name Dominica Hosanna or simply Hosanna (Ozanna). Von den Schrei der Menschen während der Prozession am Tag den Namen Dominica Hosanna oder einfach Hosanna (Ozanna) erhalten hat. Because every great feast was in some way a remembrance of the resurrection of Christ and was in consequence called Pascha, we find the names Pascha floridum, in French Pâques fleuries, in Spanish Pascua florida, and it was from this day of 1512 that our State of Florida received its name (Nilles, II, 205). Da jedes große Fest war in gewisser Weise eine Erinnerung an die Auferstehung Christi und war in der Folge als Pascha, finden wir den Namen Pascha floridum, in Französisch Pâques fleuries in Spanisch Pascua florida, und es war von diesem Tag von 1512, dass unser Staat Florida erhielt seinen Namen (Nilles, II, 205). From the custom of also blessing flowers and entwining them among the palms arose the terms Dominica florida and dies floridus. Von der Sitte auch segnet Blumen und rankenden sie unter den Palmen entstand die Begriffe Dominica florida und stirbt floridus. Flower-Sunday was well known in England, in Germany as Blumensonntag or Blumentag, as also among the Serbs, Croats, and Ruthenians, in the Glagolite Breviary and Missal, and among the Armenians. Flower-Sonntag wurde auch in England bekannt, in Deutschland als Blumensonntag oder Blumentag, wie auch bei den Serben, Kroaten und Ruthenen in der Glagolite Brevier und Missale, und unter den Armeniern. The latter celebrate another Palm Sunday on the seventh Sunday after Easter to commemorate the "Ingressus Domini in coelum juxta visionem Gregorii Illuminatoris" called Secundus floricultus or Secunda palmarum dominica (Nilles, II, 519). Letztere feiern andere Palmsonntag am siebten Sonntag nach Ostern die "Ingressus Domini in coelum juxta visionem Gregorii Illuminatoris" genannt Secundus floricultus oder Secunda palmarum dominica (Nilles, II, 519) zu gedenken. Since this Sunday is the beginning of Holy Week, during which sinners were reconciled, it was called Dominica indulgentioe, competentium, and capitilavium from the practice of washing and shaving of the head as a bodily preparation for baptism. Seit diesem Sonntag ist der Beginn der Karwoche, in der die Sünder versöhnt wurden, hieß es Dominica indulgentioe, competentium und capitilavium aus der Praxis Waschen und Rasieren des Kopfes als körperliche Vorbereitung auf die Taufe. During the early centuries of the Church this sacrament was conferred solemnly only in the night of Holy Saturday, the text of the creed had been made known to the catechumens on the preceding Palm Sunday. In den ersten Jahrhunderten der Kirche dieses Sakrament feierlich wurde erst in der Nacht vom Karsamstag verliehen hatte der Text des Glaubensbekenntnisses bekannt gemacht worden für die Katechumenen auf der vorhergehenden Palmsonntag. This practice was followed in Spain (Isidore, "De off. eccl.", I, 27), in Gaul (PL, LXXII, 265), and in Milan (Ambrose, Ep. xx). Diese Praxis wurde in Spanien (Isidor, "De ausgeschaltet. Eccl.", I, 27), in Gaul (PL, LXXII, 265) und in Mailand (Ambrose, Ep. Xx). In England the day was called Olive or Branch Sunday, Sallow or Willow, Yew or Blossom Sunday, or Sunday of the Willow Boughs. In England wurde der Tag Olive oder Branch Sonntag, Sallow oder Willow, Eibe oder Blossom Sonntag oder Sonntag der Willow Äste genannt. Since the celebration recalled the solemn entry of Christ into Jerusalem people made use of many quaint and realistic representations; thus, a figure of Christ seated on an ass, carved out of wood was carried in the procession and even brought into the church. Da die Feier erinnerte der feierlichen Einzug Christi in Jerusalem Menschen nutzten viele malerische und realistische Darstellungen, so eine Figur des Christus auf einem Esel sitzend, aus Holz geschnitzt wurde in der Prozession getragen und sogar in die Kirche gebracht. Such figures may still be seen in the museums of Basle, Zurich, Munich, and Nürnberg (Kellner, 50). Solche Zahlen können noch in den Museen von Basel, Zürich, München und Nürnberg (Kellner, 50) gesehen werden.

In some places in Germany and France it was customary to strew flowers and green boughs about the cross in the churchyard. In einigen Orten in Deutschland und Frankreich war es üblich, zu streuen Blumen und grünen Zweigen über das Kreuz auf dem Kirchhof. After the Passion had been recited at Mass blessed palms were brought and this cross (in consequence sometimes called the Palm cross) was wreathed and decked with them to symbolize Christ's victory. Nach der Passion war bei der Messe segnete Palmen rezitiert worden gebracht wurden und das Kreuz (in der Folge auch als das Palm Kreuz) wurde bekränzt und geschmückt mit ihnen auf den Sieg Christi symbolisieren. In Lower Bavaria boys went about the streets singing the "Pueri Hebræorum" and other carols, whence they received the name of Pueribuben ("Theologisch-praktische Quartalschrift", 1892, 81). In Niederbayern Jungs gingen auf den Straßen singen die "Pueri Hebraeorum" und andere Weihnachtslieder, woher sie erhielt den Namen Pueribuben ("Theologisch-praktische Quartalschrift", 1892, 81). Sometimes an uncovered crucifix, or the gospel-book, and often the Blessed Sacrament, was carried in recession. Manchmal ist eine ungedeckte Kruzifix, oder das Evangelium-Buch, und oft das Allerheiligste, wurde in der Rezession durchgeführt. In many parts of England a large and beautiful tent was prepared in the churchyard. In vielen Teilen von England ein großes und schönes Zelt wurde auf dem Friedhof aufgestellt. Two priests accompanied by lights brought the Blessed Sacrament in a beautiful cup or pyx hung in a shrine of open work to this tent. Zwei Priester von Lichtern begleitet brachte das Allerheiligste in einer schönen Tasse oder pyx hing in einem Schrein der offenen Arbeit zu diesem Zelt. A long-drawn procession with palms and flowers came out of the church and made four stations at the Laics' cemetery north of the church, at the south side, at the west door, and before the church-yard cross, which was then uncovered. Ein langgezogenes Prozession mit Palmen und Blumen kamen aus der Kirche und machten vier Stationen an der Laics 'Friedhof nördlich der Kirche, an der Südseite, am westlichen Tür, und vor dem Kirchhof Kreuz, das wurde dann entdeckt . At each of these stations Gospels were sung. An jeder dieser Stationen Evangelien gesungen wurden. After the singing of the first Gospel the shrine with the Blessed Sacrament was borne forward. Nach dem Singen des ersten Evangeliums der Schrein mit dem Allerheiligsten freute getragen. On meeting, all prostrated and kissed the ground. Am Treffen, warf alle und küsste den Boden. The procession then continued. Die Prozession dann fortgesetzt. The door of the church was opened, the priests held up on high the shrine with the Blessed Sacrament, so that all who went in had to go under this shrine, and thus the procession came back into the church. Die Tür der Kirche eröffnet wurde, hielten die Priester in die Höhe des Schreins mit dem Allerheiligsten, so dass alle, die in ging unter diesem Schrein gehen musste, und damit die Prozession kam zurück in die Kirche. The introduction of the Blessed Sacrament into the Palm Sunday procession is generally ascribed to Bl. Die Einführung des Allerheiligsten in den Palmsonntag-Prozession wird allgemein Bl zugeschrieben. Lanfranc who ordered the ceremony for his Abbey of Bec. Lanfranc, die bestellte die Zeremonie für seine Abtei von Bec.

Liturgical writers differ in assigning a time for the introduction of the benediction of palms and of the procession. Liturgische Schriftsteller unterscheiden sich bei der Vergabe eine Zeit für die Einführung der Segnung der Palmen und der Prozession. Martène, "De antiq. eccl. discipl." Martène, "De antiq. Eccl. Discipl." xx, 288, finds no mention of them before, the eighth or ninth century. xx, 288, findet keine Erwähnung von ihnen vor der achten oder neunten Jahrhundert. Peliccia, "Christian. eccl. politia", II, 308, is of the same opinion and mentions Amularius, "De div. off.", I, x, as the first to speak of them. Peliccia, "Christian. Eccl. Politia", II, 308, ist der gleichen Meinung und erwähnt Amularius, "De div. Off.", I, x, als der erste von ihnen zu sprechen. Binterim, V, i, 173, on the authority of Severus, Patriarch of Antioch, and of Josue Stylites, states that Peter Bishop of Edessa, about 397 ordered the benediction of the palms for all the churches of Mesopotamia. Binterim, V, i, 173, auf die Autorität des Severus, Patriarch von Antiochien, und Josue Stylites, heißt es, dass Peter Bischof von Edessa, etwa 397 die Segnung der Palmen bestellt für alle Gemeinden in Mesopotamien. The ceremonies had their origin most probably in Jerusalem. Die Zeremonien hatten ihren Ursprung wahrscheinlich in Jerusalem. In the "Peregrinatio Sylviæ", undertaken between 378 and 394, they are thus described: On the Lord's Day which begins the Paschal, or Great, Week, after all the customary exercises from cook-crow till morn had taken place in the Anastasia and at the Cross, they went to the greater church behind the Cross on Golgotha, called the Martyrium, and here the ordinary Sunday services were held. In der "Peregrinatio Sylviæ", zwischen 378 und 394 durchgeführt, werden sie so beschrieben: Am Tag des Herrn, die der Paschal oder Großen Woche beginnt, nach all den üblichen Übungen aus Koch-crow bis zum Morgen hatte sich in dem Anastasia genommen und am Kreuz, gingen sie auf die größere Kirche hinter dem Kreuz auf Golgatha, die so genannte Martyrium, und hier die gewöhnlichen Gottesdienste abgehalten wurden. At the seventh hour (one o'clock pm) all proceeded to the Mount of Olives, Eleona, the cave in which Our Lord used to teach, and for two hours hymns, anthems, and lessons were recited. Bei der siebten Stunde (01.00 Uhr) alle gingen zum Ölberg, Eleona, die Höhle, in der unser Herr zu lehren, und für zwei Stunden Hymnen, Hymnen und Lektionen rezitiert wurden. About the hour of None (three o'clock pm) all went, singing hymns, to the Imbomon, whence Our Lord ascended into heaven. Über die Stunde der None (3.00) alle gingen, sangen Hymnen, die Imbomon, woher unser Herr in den Himmel aufgefahren. Here two hours more were spent in devotional exercises, until about 5 o'clock, when the passage from the Gospel relating how the children carrying branches and Palms met the Lord, saying "Blessed is He that cometh in the Name of the Lord" is read. Hier zwei weitere Stunden wurden im hingebungsvollen Übungen verbracht, bis ca. 05.00 Uhr, wenn die Passage aus dem Evangelium über, wie die Kinder tragen Niederlassungen und Palms den Herrn traf, sagte: "Gelobt sei, der da kommt im Namen des Herrn" ist lesen. At these words all went back to the city, repeating "Blessed is He that cometh in the Name of the Lord." Bei diesen Worten gingen alle zurück in die Stadt, sich wiederholenden "Gelobt sei, der da kommt in dem Namen des Herrn." All the children bore branches of palm or olive. Alle Kinder trugen Palmzweige oder Olivenöl. The faithful passed through the city to the Anastasia, and there recited Vespers. Die Gläubigen durch die Stadt zum Anastasia vergangen, und rezitiert Vesper. Then after a prayer in the church of the Holy Cross all returned to their homes. Dann, nach einem Gebet in der Kirche des Heiligen Kreuzes alle wieder in ihre Heimat.

In the three oldest Roman Sacramentaries no mention is found of either the benediction of the palms or the procession. In den drei ältesten römischen Sacramentaries keine Erwähnung entweder der Segnung der Palmen oder der Prozession gefunden. The earliest notice is in the "Gregorianum" used in France in the ninth and tenth centuries. Der früheste Hinweis in der "Gregoriana" in Frankreich in der neunten und zehnten Jahrhundert verwendet. In it is found among the prayers of the day one that pronounces a blessing on the bearers of the palms but not on the palms. In ihm wird unter den Gebeten des Tages ein, die einen Segen für die Träger der Palmen spricht aber nicht auf den Handflächen gefunden. The name Dominica in palmis, De passione Domini occurs in the "Gelasianum", but only as a superscription and Probst ("Sacramentarien und Ordines", Münster, 1892, 202) is probably correct in suspecting the first part to be an addition, and the De passione Domini the original inscription. Der Name Dominica in palmis tritt De passione Domini in der "Gelasianum", sondern nur als Überschrift und Probst ("Sacramentarien und Ordines", Münster, 1892, 202) ist wohl in Verdacht den ersten Teil eine Ergänzung richtig sein, und De passione Domini die ursprüngliche Inschrift. It seems certain that the bearing of palms during services was the earlier practice, then came the procession, and later the benediction of the palms. Es scheint sicher, dass das Lager von Palmen während des Gottesdienstes der früheren Praxis war, dann kam die Prozession, und später die Segnung der Palmen.

The principal ceremonies of the day are the benediction of the palms, the procession, the Mass, and during it the singing of the Passion. Die wichtigsten Zeremonien des Tages sind die Segnung der Palmen, die Prozession, die Messe, und während sie das Singen der Passion. The blessing of the palms follows a ritual similar to that of Mass. On the altar branches of palms are placed between the candlesticks instead of flowers ordinarily used. Die Segnung der Palmen folgt ein Ritual ähnlich der Messe auf dem Altar Zweige der Palmen zwischen den Leuchtern statt Blumen normalerweise verwendet platziert. The palms to be blessed are on a table at the Epistle side or in cathedral churches between the throne and the altar. Die Palmen gesegnet werden auf einem Tisch in der Epistel Seite oder in Kathedralkirchen zwischen dem Thron und Altar. The bishop performs the ceremony from the throne, the priest at the Epistle side of the altar. Der Bischof führt die Zeremonie vom Thron, der Priester an der Epistel Seite des Altars. An antiphon "Hosanna to the Son of David" is followed by a prayer. Ein Antiphon "Hosianna dem Sohn Davids" wird von einem Gebet. The Epistle is read from Exodus xv, 27-xvi, 7, narrating the murmuring of the children of Israel in the desert of Sin, and sighing for the fleshpots of Egypt, and gives the promise of the manna to be sent as food from heaven. Der Brief ist aus dem Buch Exodus xv, 27-xvi, 7 lesen, erzählen die Murmeln der Kinder Israel in der Wüste Sin, und seufzend für den Fleischtöpfen Ägyptens, und gibt das Versprechen des Manna als Nahrung vom Himmel gesandt werden . The Gradual contains the prophetic words uttered by the high-priest Caiphas, "That it was expedient that one man should die for the people"; and another the prayer of Christ in the Garden of Olives that the chalice might pass; also his admonition to the disciples to watch and pray. Das Graduale enthält die prophetischen Worte von den Hohepriester Kaiphas, "Dass es zweckmäßig, dass ein einziger Mensch für das Volk stirbt war", und ein anderes, das Gebet Christi im Garten von Oliven, dass der Kelch könnte passieren, auch seine Ermahnung an die Jünger zu wachen und zu beten. The Gospel, taken from St. Matthew, xvi, 1-9, describes the triumphant entry of Christ into Jerusalem when the populace cut boughs from the trees and strewed them as He passed, crying, Hosanna to the Son of David; blessed is he that cometh in the name of the Lord. Das Evangelium von Matthäus, xvi, 1-9 genommen, beschreibt die triumphalen Einzug Christi in Jerusalem, wenn die Bevölkerung geschnitten Zweige von den Bäumen und streuten sie, als er ging, weinen, Hosianna dem Sohn Davids; selig ist, der da kommt im Namen des Herrn. (In private Masses this Gospel is read at the end of Mass instead of that of St. John.) Then follow an oration, a preface, the Sanctus, and Benedictus. (In privaten Masses dieses Evangelium wird am Ende der Messe statt jener von St. John zu lesen.) Dann folgen eine Rede, ein Vorwort, das Sanctus und Benedictus.

In the five prayers which are then said the bishop or priest asks God to bless the branches of palm or olive, that they may be a protection to all places into which they may be brought, that the right hand of God may expell all adversity, bless and protect all who dwell in them, who have been redeemed by our Lord Jesus Christ. In den fünf Gebete, die dann gesagt werden der Bischof oder Priester bittet Gott um die Palmzweige oder Olivenöl zu segnen, dass sie einen Schutz zu allen Orten, in die sie gebracht werden kann, dass die rechte Hand Gottes kann alle Widrigkeiten expell, segne und beschütze alle, die in ihnen wohnen, die haben durch unseren Herrn Jesus Christus erlöst worden. The prayers make reference to the dove bringing back the olive branch to Noah's ark and to the multitude greeting Our Lord; they say that the branches of palms signify victory over the prince of death and the olive the advent of spiritual unction through Christ. Die Gebete nehmen Bezug auf die Taube bringt wieder den Ölzweig, um die Arche Noah und der Vielzahl begrüßen unser Herr, sie sagen, dass die Zweige der Palmen Sieg bedeuten über den Fürsten des Todes und der Olive dem Aufkommen der geistlichen Salbung durch Christus. The officiating clergyman sprinkles the palms with holy water, incenses them, and, after another prayer, distributes them. Der amtierende Pfarrer Streuseln die Palmen mit Weihwasser, Weihrauch ihnen, und nach einem weiteren Gebet, verteilt sie. During the distribution the choir sings the "Pueri Hebræorum". Bei der Verteilung der Chor singt die "Pueri Hebraeorum". The Hebrew children spread their garments in the way and cried out saying, "Hosanna to the Son of David; Blessed is he that cometh in the name of the Lord." Die hebräischen Kinder breiteten ihre Kleider auf den Weg und rief und sagte: "Hosianna dem Sohn Davids! Gelobt sei, der da kommt im Namen des Herrn." Then follows the procession, of the clergy and of the people, carrying the blessed palms, the choir in the mean time singing the antiphons "Cum appropinquaret", "Cum audisset", and others. Dann folgt die Prozession des Klerus und des Volkes, tragen die Palmen gesegnet, der Chor in der mittleren Zeit singen die Antiphonen "Cum appropinquaret", "Cum audisset" und andere. All march out of the church. Alle Marsch aus der Kirche. On the return of the procession two or four chanters enter the church, close the door and sing the hymn "Gloria, laus", which is repeated by those outside. Auf der Rückfahrt des Zuges zwei oder vier chanters die Kirche betreten, die Tür schließen und singen das Lied "Gloria, laus" und die von diesen außerhalb wiederholt wird. At the end of the hymn the subdeacon knocks at the door with the staff of the cross, the door is opened, and all enter singing "Ingrediente Domino". Am Ende des Liedes der Subdiakon an die Tür klopft mit den Mitarbeitern des Kreuzes wird die Tür geöffnet, und alle geben singt "Ingrediente Domino". Mass is celebrated, the principal feature of which is the singing of the Passion according to St. Matthew, during which all hold the palms in their hands. Messe gefeiert wird, das Hauptmerkmal von denen das Singen der Passion ist nach Matthäus, in dem alle halten die Palmen in ihren Händen.

Palm branches have been used by all nations as an emblem of joy and victory over enemies; in Christianity as a sign of victory over the flesh and the world according to Ps. Palmzweige wurden von allen Nationen als ein Symbol der Freude und Sieg über die Feinde eingesetzt, im Christentum als Zeichen des Sieges über das Fleisch und die Welt nach Ps. xci, 13, "Justus ut palma florebit "; hence especially associated with the memory of the martyrs. xci, 13, "Justus ut palma florebit", daher vor allem mit der Erinnerung an die Märtyrer verbunden. The palms blessed on Palm Sunday were used in the procession of the day, then taken home by the faithful and used as a sacramental. Die Palmen am Palmsonntag gesegnet wurden in der Prozession des Tages verwendet, dann nach Hause von den Gläubigen genommen und als eine sakramentale. They were preserved in prominent places in the house, in the barns, and in the fields, and thrown into the fire during storms. Sie wurden an prominenten Stellen im Haus erhalten, in den Ställen und auf den Feldern, und ins Feuer geworfen während der Stürme. On the Lower Rhine the custom exists of decorating the grave with blessed palms. Am Niederrhein die Sitte gibt der Dekoration des Grabes mit Palmen gesegnet. From the blessed palms the ashes are procured for Ash Wednesday. Von den Palmen gesegnet die Asche für Aschermittwoch beschafft. In places where palms cannot be found, branches of olive, box elder, spruce or other trees are used and the "Cæremoniale episcoporum", II, xxi, 2 suggests that in such cases at least little flowers or crosses made of palm be attached to the olive boughs. In Orten, wo Palmen nicht gefunden werden kann, werden Zweige der Olivenbäume, Box Elder, Fichte oder anderen Bäumen verwendet und die "Cæremoniale episcoporum", II, xxi, 2 schlägt vor, dass in solchen Fällen zumindest wenig Blumen oder Kreuze von Palmen gemacht angebracht werden die Olivenbäume Ästen. In Rome olive branches are distributed to the people, while the clergy carry palms frequently dried and twisted into various shapes. In Rom Olivenzweigen an die Menschen verteilt, während die Geistlichen Palmen häufig getrocknet und in verschiedene Formen verdreht tragen. In parts of Bavaria large swamp willows, with their catkins, and ornamented with flowers and ribbons, were used. In Teilen Bayerns große Sumpf Weiden, mit ihrem Kätzchen, und geschmückt mit Blumen und Bändern, verwendet wurden.

Publication information Written by Francis Mershman. Publication Informationen von Francis Mershman geschrieben. Transcribed by Mark E. Maier. Transkribiert von Mark E. Maier. The Catholic Encyclopedia, Volume XI. Die katholische Enzyklopädie, Band XI. Published 1911. Veröffentlicht 1911. New York: Robert Appleton Company. New York: Robert Appleton Company. Nihil Obstat, February 1, 1911. Nihil Obstat, 1. Februar 1911. Remy Lafort, STD, Censor. Remy Lafort, STD, Zensor. Imprimatur. Imprimatur. +John Cardinal Farley, Archbishop of New York + John Cardinal Farley, Erzbischof von New York

Bibliography Bibliographie

ROCK, The Church of Our Fathers (London, 1904); DUCHESNE, Christian Worship (London, 1904), 247; American Ecclesiastical Review (1908), 361; Kirchenlexicon; KELLNER, Heortology (tr. London, 1908); KRAUS, Realencyklopädie; NILLES, Kalendarium Manuale (Innsbruck, 1897). ROCK, The Church of Our Fathers (London, 1904); DUCHESNE, Christian Worship (London, 1904), 247; amerikanische kirchliche Bewertung (1908), 361; Kirchenlexicon; KELLNER, Heortology (tr. London, 1908); KRAUS, Realencyklopädie ; NILLES, Kalendarium Manuale (Innsbruck, 1897).



This subject presentation in the original English language Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Send an e-mail question or comment to us: E-mailSchicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

The main BELIEVE web-page (and the index to subjects) is at Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am