Scripture Schrift

Advanced Information Erweiterte Informationen

The rendering of graphe, a Greek term occurring in the NT in reference to the canonical OT literature. Das Rendern von graphe, ein griechischer Begriff auftretenden im NT in Bezug auf die kanonische OT Literatur. Its plural form denotes the entire collection of such compositions (Matt. 21:42; I Cor. 15:3-4), but when used in the singular, graphe can mean either a specified passage (Mark 12:10) or the constituent body of writings (Gal. 3:22). Plural bezeichnet die gesamte Sammlung von solchen Zusammensetzungen (Mt 21:42;. Kor 15,3-4), aber wenn in der Einzahl verwendet werden, können graphe bedeuten, entweder eine bestimmte Passage (Mark 12:10) oder die konstituierende Körper von Schriften (Gal. 3:22). The (Holy) Scriptures were referred to by the term hiera grammata on one occasion (II Tim. 3:15), while in the Pauline literature the word gramma ("writing") refers consistently to the Hebrew Torah or law. Die (Heilig) Schriften wurden durch den Begriff hiera grammata einmal (II Tim. 3:15) bezeichnet wird, während in der paulinischen Literatur das Wort gramma ("Schreiben") bezieht sich konsequent an der Hebräischen Torah oder Recht. The content of a particular verse, or group of verses, is sometimes described as to gegrammenon (Luke 20:17; II Cor. 4:13). Der Inhalt eines bestimmten Vers oder eine Gruppe von Versen, wird manchmal als zu gegrammenon (. II Cor 04.13 Luke 20:17) beschrieben.

The term "book" can describe a single composition (Jer. 25:13; Nah. 1:1; Luke 4:17), while the plural could indicate a collection of prophetic oracles (Dan. 9:2; II Tim. 4:13), both forms being used as a general designation of Scripture. Der Begriff "Buch" beschreiben kann eine einzelne Zusammensetzung (Jer. 25:13; Nah 1:1;. Luke 4:17), während der Plural eine Sammlung von prophetischen Orakel (Dan. 09.02 hindeuten könnten; II Tim 4. : 13), wobei beide Formen als allgemeine Bezeichnung der Schrift verwendet. The divine author of this material is the Holy Spirit (Acts 28:25), and the writings that are the result of divine revelation and communication to the various biblical authors are said to be inspired (theopneustos, II Tim. 3:16). Der göttliche Autor dieses Materials ist der Heilige Geist (Apostelgeschichte 28:25), und die Schriften, die das Ergebnis der göttlichen Offenbarung und die Kommunikation mit den verschiedenen biblischen Autoren sind, sagte zu inspirieren (theopneustos, II Tim. 3:16) werden. Though grammatically passive, this term is dynamic in nature, meaning literally "God-breathed" in an outward rather than an inward direction. Obwohl grammatisch passiven ist dieser Begriff in der Natur dynamisch, dh wörtlich "Gott eingegeben" in einer nach außen statt nach innen Richtung. God has "breathed out" Scripture as a function of his creative activity, making the revealed word of God authoritative for human salvation and instruction in divine truth. Gott hat "ausgeatmet" Schrift als Funktion seines Schaffens, so dass das offenbarte Wort Gottes maßgebend für das Heil der Menschen und Einweisung in die göttliche Wahrheit.

BELIEVE Religious Information Source web-siteGLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
BELIEVE Religious Information SourceGLAUBEN Religiös Information Quelle
Our List of 2,300 Religious Subjects

Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mailE-mail
RK Harrison RK Harrison
(Elwell Evangelical Dictionary) (Elwell Evangelical Dictionary)

Bibliography Bibliographie
EJ Young, Thy Word Is Truth; R. Mayer, NIDNTT, III, 482-97. EJ Young, Dein Wort ist Wahrheit; R. Mayer, NIDNTT, III, 482-97.


Scripture Schrift

Advanced Information Erweiterte Informationen

Scripture invariably in the New Testament denotes that definite collection of sacred books, regarded as given by inspiration of God, which we usually call the Old Testament (2 Tim. 3:15, 16; John 20:9; Gal. 3:22; 2 Pet. 1:20). Schrift stets im Neuen Testament bedeutet, dass bestimmte Sammlung von heiligen Bücher, gilt als von Gott gegeben, die wir gewöhnlich als das Alte Testament (2 Tim 3:15, 16;. John 20:9;. Gal 3:22; 2 Petr. 1:20). It was God's purpose thus to perpetuate his revealed will. Es war Gottes Absicht damit zu seinem offenbarten Willen zu verewigen. From time to time he raised up men to commit to writing in an infallible record the revelation he gave. Von Zeit zu Zeit hob er Männer zum Schreiben in einem unfehlbaren Rekord die Offenbarung gab er zu begehen. The "Scripture," or collection of sacred writtings, was thus enlarged from time to time as God saw necessary. Die "Schrift" oder Sammlung sakraler writtings wurde daher von Zeit zu Zeit erweitert, wie Gott sah, notwendig. We have now a completed "Scripture," consisting of the Old and New Testaments. Wir haben jetzt eine fertige "Schrift", bestehend aus dem Alten und Neuen Testaments. The Old Testament canon in the time of our Lord was precisely the same as that which we now possess under that name. Das Alte Testament Kanon in der Zeit unseres Herrn war genau das gleiche wie das, was wir jetzt besitzen unter diesem Namen. He placed the seal of his own authority on this collection of writings, as all equally given by inspiration (Matt. 5:17; 7:12; 22:40; Luke 16: 29, 31). Er stellte das Siegel seiner eigenen Autorität auf dieser Sammlung von Schriften, wie alle gleichermaßen durch Inspiration (Mt 5:17; 7:12; 22.40; Lukas 16: 29, 31).

(Easton Illustrated Dictionary) (Easton Illustrated Dictionary)


Scripture Schrift

Catholic Information Katholische Informationen

Sacred Scripture is one of the several names denoting the inspired writings which make up the Old and New Testament. Die Heilige Schrift ist eine der mehrere Namen bezeichnen die inspirierten Schriften, die das Alte und das Neue Testament.

I. USE OF THE WORD I. Die Verwendung des Wortes

The corresponding Latin word scriptura occurs in some passages of the Vulgate in the general sense of "writing"; eg, Ex., xxxii, 16: "the writing also of God was graven in the tables"; again, II Par., xxxvi, 22: "who [Cyrus] commanded it to be proclaimed through all his kingdom, and by writing also". Das entsprechende lateinische Wort scriptura tritt in einigen Passagen der Vulgata im allgemeinen Sinne von "Schreiben", zB Ex, xxxii, 16: "die Schrift auch Gott war graven in den Tabellen", wieder, II Par, XXXVI.. , 22: "Wer [Cyrus] gebot es durch sein ganzes Königreich ausgerufen werden, und durch das Schreiben auch". In other passages of the Vulgate the word denotes a private (Tob., viii, 24) or public (Ezra 2:62; Nehemiah 7:64) written document, a catalogue or index (Ps. lxxxvi, 6), or finally portions of Scripture, such as the canticle of Ezechias (Isaiah 38:5), and the sayings of the wise men (Ecclus., xliv, 5). In anderen Passagen der Vulgata das Wort bezeichnet eine private (Tob., viii, 24) oder öffentlich (Ezra 2:62; Nehemiah 7:64) schriftliches Dokument, einen Katalog oder Index (Ps. lxxxvi, 6), oder schließlich Portionen der Schrift, wie der Lobgesang des Ezechias (Jesaja 38:5), und die Aussprüche der Weisen (Ecclus., XLIV, 5). The writer of II Par., xxx, 5, 18, refers to prescriptions of the Law by the formula "as it is written", which is rendered by the Septuagint translators kata ten graphen; para ten graphen, "according to Scripture". . Die Schriftsteller II Par, xxx, 5, 18, bezieht sich auf Vorschriften des Gesetzes durch die Formel "wie es geschrieben steht", die von der Septuaginta Übersetzer kata zehn graphen gemacht wird; para zehn graphen, "nach der Schrift". The same expression is found in I Esdr., iii, 4, and II Esdr., viii, 15; here we have the beginning of the later form of appeal to the authority of the inspired books gegraptai (Matthew 4:4, 6, 10; 21:13; etc.), or kathos gegraptai (Romans 1:11; 2:24, etc.), "it is written", "as it is written". Der gleiche Ausdruck wird in I ESDR gefunden, iii, 4 und II ESDR, viii, 15;.. Haben wir hier den Beginn der späteren Form der Berufung auf die Autorität der inspirierten Bücher gegraptai (Matthäus 4:4, 6, 10; 21:13; etc.) oder Kathos gegraptai (Römer 1:11; 2:24, etc.), "es steht geschrieben", "wie es geschrieben steht."

As the verb graphein was thus employed to denote passages of the sacred writings, so the corresponding noun he graphe gradually came to signify what is pre-eminently the writing, or the inspired writing. Wie das Verb graphein damit beschäftigt war, Passagen der heiligen Schriften bezeichnen, so dass die entsprechende Substantiv er graphe allmählich zu bedeuten, was pre-eminent das Schreiben oder das Schreiben inspiriert. This use of the word may be seen in John, vii, 38; x, 35; Acts, viii, 32; Rom., iv, 3; ix, 17; Gal., iii, 8; iv, 30; II Tim., iii, 16; James, ii, 8; I Pet., ii, 6; II Pet., i, 20; the plural form of the noun, ai graphai, is used in the same sense in Matt., xxi, 42; xxii, 29; xxvi, 54; Mark, xii, 24; xiv, 49; Luke, xxiv, 27, 45; John, v, 39; Acts, xvii, 2, 17; xviii, 24, 28; I Cor., xv, 3, 4. Diese Verwendung des Ausdrucks kann in John, vii, 38 ersichtlich ist, x, 35; Apostelgeschichte, viii, 32; Rom, iv, 3;. Ix, 17;. Gal, iii, 8; iv, 30; II Tim. , iii, 16; James, ii, 8; I Haustier, ii, 6;. II Pet, i, 20;. der Plural des Substantivs, ai graphai wird im gleichen Sinne in Matt verwendet, xxi, 42. , xxii, 29; xxvi, 54; Mark, xii, 24; xiv, 49, Lukas, XXIV, 27, 45, John, v, 39; Acts, xvii, 2, 17; xviii, 24, 28; Kor. , xv, 3, 4. In a similar sense are employed the expressions graphai hagiai (Romans 1:2), ai graphai ton propheton (Matthew 26:56), graphai prophetikai (Romans 16:26). In einem ähnlichen Sinn beschäftigt sind die Ausdrücke graphai hagiai (Römer 1:2), ai graphai ton propheton (Matthäus 26:56), graphai prophetikai (Römer 16:26). The word has a somewhat modified sense in Christ's question, "and have you not read this scripture" (Mark 12:10). Das Wort hat eine etwas abgewandelte Sinne in Christus die Frage, "und hast du nicht gelesen diese Schrift" (Markus 12:10). In the language of Christ and the Apostles the expression "scripture" or "scriptures" denotes the sacred books of the Jews. In der Sprache des Christus und die Apostel den Ausdruck "Schrift" oder "Schriften" bezeichnet die heiligen Bücher der Juden. The New Testament uses the expressions in this sense about fifty times; but they occur more frequently in the Fourth Gospel and the Epistles than in the synoptic Gospels. Das Neue Testament verwendet die Ausdrücke in diesem Sinne etwa fünfzig Mal, aber sie treten häufiger im vierten Evangelium und die Briefe als in den synoptischen Evangelien. At times, the contents of Scripture are indicated more accurately as comprising the Law and the Prophets (Romans 3:21; Acts 28:23), or the Law of Moses, the Prophets, and the Psalms (Luke 24:44). Manchmal werden die Inhalte der Schrift genauer als mit dem Gesetz und die Propheten (Römer 3:21; Apostelgeschichte 28:23) angegeben, oder das Gesetz des Mose, die Propheten und die Psalmen (Lukas 24:44). The Apostle St. Peter extends the designation Scripture also to tas loipas graphas (2 Peter 3:16), denoting the Pauline Epistles; St. Paul (1 Timothy 5:18) seems to refer by the same expression to both Deuteronomy 25:4 and Luke 10:7. Der Apostel St. Peter erweitert die Bezeichnung der Schrift auch tas loipas graphas (2 Petrus 3:16), bezeichnet die Paulusbriefe, St. Paul (1 Timotheus 5:18) scheint von demselben Ausdruck sowohl Deuteronomium 25:4 beziehen und Lukas 10:7.

It is disputed whether the word graphe in the singular is ever used of the Old Testament as a whole. Es ist umstritten, ob das Wort graphe im Singular jemals aus dem Alten Testament als Ganzes verwendet. Lightfoot (Galatians 3:22) expresses the opinion that the singular graphe in the New Testament always means a particular passage of Scripture. Lightfoot (Galater 3:22) die Auffassung, daß der Singular graphe im Neuen Testament bedeutet immer eine bestimmte Passage der Schrift. But in Rom., iv, 3, he modifies his view, appealing to Dr. Vaughan's statement of the case. Aber in Rom., Iv, 3, ändert er seine Ansicht, unter Berufung auf Dr. Vaughan Aussage des Falles. He believes that the usage of St. John may admit a doubt, though he does not think so, personally; but St. Paul's practice is absolute and uniform. Er glaubt, dass die Nutzung von St. John kann einen Zweifel gebe, obwohl er nicht so denkt, persönlich, aber St. Paul der Praxis ist absolut und gleichmäßig. Mr. Hort says (1 Peter 2:6) that in St. John and St. Paul he graphe is capable of being understood as approximating to the collective sense (cf. Westcott, "Hebr.", pp. 474 sqq.; Deissmann, "Bibelstudien", pp. 108 sqq., Eng. tr., pp. 112 sqq., Warfield, "Pres. and Reform. Review", X, July, 1899, pp. 472 sqq.). Herr Hort sagt (1 Peter 2:6), dass in St. John und St. Paul er graphe der Lage ist, als Annäherung an den kollektiven Sinn (vgl. Westcott, verstanden, S. 474 ff. "Hebr.";. Deissmann "Bibelstudien", S. 108 ff.., Eng. tr., S. 112 ff.., Warfield, "Pres. und Reform. Review", X, Juli, 1899, S. 472 ff..). Here arises the question whether the expression of St. Peter (II, Pet., iii, 16) tas loipas graphas refers to a collection of St. Paul's Epistles. Hier stellt sich die Frage, ob die Expression von St. Peter (II, Pet., Iii, 16) tas loipas graphas zu einer Sammlung von St. Pauls Briefe bezieht. Spitta contends that the term graphai is used in a general non-technical meaning, denoting only writings of St. Paul's associates (Spitta, "Der zweite Brief des Petrus und der Brief des Judas", 1885, p. 294). Spitta macht geltend, dass der Begriff graphai in einer allgemeinen und nicht-technischen Sinn verwendet wird, bezeichnet nur Schriften von St. Pauls Mitarbeiter (Spitta, "Der Zweite Brief des Petrus und der Brief des Judas", 1885, p. 294). Zahn refers the term to writings of a religious character which could claim respect in Christian circles either on account of their authors or on account of their use in public worship (Einleitung, pp. 98 sqq., 108). Zahn bezieht sich der Begriff auf Schriften von einem religiösen Charakter, der Respekt in christlichen Kreisen könnte behaupten, entweder auf Grund ihrer Autoren oder aufgrund ihrer Verwendung im öffentlichen Gottesdienst (Einleitung, S. 98 ff.., 108). But Mr. FH Chase adheres to the principle that the phrase ai graphai used absolutely points to a definite and recognized collection of writings, ie, Scriptures. Aber Mr. FH Chase hält sich an den Grundsatz, dass die Phrase ai graphai absolut Punkte verwendet werden, um eine bestimmte und anerkannte Sammlung von Schriften, dh Schrift. The accompanying words, kai, tas loipas, and the verb streblousin in the context confirm Mr. Chase in his conviction (cf. Dict. of the Bible, III, p. 810b). Die begleitenden Worten, kai, tas loipas, und das Verb streblousin im Zusammenhang bestätigen Mr. Chase in seiner Überzeugung (vgl. Dict. Der Bibel, III, p. 810b).

II. II. NATURE OF SCRIPTURE ART DER BIBEL

A. According to the Jews A. Nach der Juden

Whether the terms graphe, graphai, and their synonymous expressions to biblion (Nehemiah 8:8), ta biblia (Dan., ix, 2), kephalis bibliou (Psalm 39:8), he iera biblos (2 Maccabees 8:23), ta biblia ta hagia (1 Maccabees 12:9), ta iera grammata (2 Timothy 3:15) refer to particular writings or to a collection of books, they at least show the existence of a number of written documents the authority of which was generally accepted as supreme. Ob die Begriffe graphe, graphai und ihre synonyme Ausdrücke zu biblion (Nehemiah 8:8), ta biblia (Dan., ix, 2), kephalis bibliou (Psalm 39:8), er Iera biblos (2 Makkabäer 8:23) , ta ta biblia hagia (1 Makkabäer 12:9), ta Iera grammata (2 Timotheus 3:15), um insbesondere Schriften oder auf eine Sammlung von Bücher beziehen, sie zumindest zeigen die Existenz einer Reihe von schriftlichen Unterlagen, die Autorität der wurde allgemein als oberste akzeptiert. The nature of this authority may be inferred from a number of other passages. Die Art dieser Stelle kann aus einer Anzahl von anderen Stellen zu entnehmen. According to Deut., xxxi, 9-13, Moses wrote the Book of the Law (of the Lord), and delivered it to the priests that they might keep it and read it to the people; see also Ex., xvii, 14; Deut., xvii, 18-19; xxvii, 1; xxviii, 1; 58-61; xxix, 20; xxx, 10; xxxi, 26; 1 Samuel 10:25; 1 Kings 2:3; 2 Kings 22:8. . Laut Deut, XXXI, 9-13, schrieb Moses das Buch des Gesetzes (des Herrn), und übergab sie den Priestern, dass sie es behalten könnte und lesen Sie es den Leuten, siehe auch Ex, xvii, 14. ; Deut, xvii, 18-19; xxvii, 1; xxviii, 1; 58-61; xxix, 20; xxx, 10; XXXI, 26; 1 Samuel 10:25; 1 Kings 2:3; 2 Könige 22.: 8. It is clear from 2 Kings 23:1-3, that towards the end of the Jewish kingdom the Book of the Law of the Lord was held in the highest honour as containing the precepts of the Lord Himself. Es ist klar, von 2 Kings 23:1-3, dass gegen Ende des jüdischen Reiches das Buch des Gesetzes des Herrn in die höchste Ehre wurde als mit den Vorschriften des Herrn selbst statt. That this was also the case after the Captivity, may be inferred from II Esdr., viii, 1-9, 13,14, 18; the book here mentioned contained the injuctions concerning the Feast of Tabernacles found in Lev., xxiii, 34 sq.; Deut., xvi, 13 sq., and is therefore identical with the pre-Exilic Sacred Books. Dass dies auch der Fall war nach der Gefangenschaft, kann von II ESDR gefolgert werden, viii, 09.01, 13,14, 18;. Das Buch hier erwähnt enthielt die injuctions über das Laubhüttenfest in Lev gefunden, xxiii, 34. qm;. Deut, xvi, 13 m², und ist somit identisch mit der vorexilischen heiligen Bücher. According to I Mach., i, 57-59, Antiochus commanded the Books of the Law of the Lord to be burned and their retainers to slain. Nach I Mach., I, 57-59, befahl Antiochus die Bücher des Gesetzes des Herrn zu verbrennen und ihre Gefolgsleute zu erschlagen. We learn from II Mach., ii, 13, that at the time of Nehemias there existed a collection of books containing historical, prophetical, and psalmodic writings; since the collection is represented as unifrom, and since the portions were considered as certainly of Divine authority, we may infer that this characteristic was ascribed to all, at least in some degree. Wir von II Mach lernen, ii, 13, dass zum Zeitpunkt der Nehemias gab es eine Sammlung von Bücher mit historischen, prophetischen und psalmodic Schriften;. Da die Sammlung als unifrom vertreten, und da die Portionen waren so sicher der Göttlichen als Autorität, können wir folgern, dass diese Eigenschaft für alle zugeschrieben wurde, zumindest in einem gewissen Grad. Coming down to the time of Christ, we find that Flavius Josephus attributes to the twenty-two protocanonical books of the Old Testament Divine authority, maintaining that they had been written under Divine inspiration and that they contain God's teachings (Contra Appion., I, vi-viii). Abstieg in die Zeit Christi finden wir, dass Flavius ​​Josephus Attribute zu den 22 protocanonical Bücher des Alten Testaments göttliche Autorität, die Aufrechterhaltung, dass sie unter göttlicher Inspiration geschrieben worden war und dass sie enthalten Lehren Gottes (Contra Appion., I, VI-VIII). The Hellenist Philo too is acquainted with the three parts of the sacred Jewish books to which he ascribes an irrefragable authority, because they contain God's oracles expressed through the instrumentality of the sacred writers ("De vit. Mosis", pp. 469, 658 sq.; "De monarchia", p. 564). Die hellenistischen Philo auch mit den drei Teilen der heiligen jüdischen Bücher, denen er schreibt eine unumstößliche Autorität vertraut, denn sie enthalten Gottesoffenbarungen ausgedrückt durch die Vermittlung der heiligen Schriftsteller ("De vit. Mosis", S. 469, 658 sq . "De Monarchia", S. 564)..

B. According to Christian Living B. Nach Christian Living

This concept of Scripture is fully upheld by the Christian teaching. Dieses Konzept der Schrift ist voll von der christlichen Lehre bestätigt. Jesus Christ Himself appeals to the authority of Scripture, "Search the scriptures" (John 5:39); He maintains that "one jot, or one tittle shall not pass of the law, till all be fulfilled" (Matthew 5:18); He regards it as a principle that "the Scripture cannot be broken" (John 10:35); He presents the word of Scripture as the word of the eternal Father (John 5:33-41), as the word of a writer inspired by the Holy Ghost (Matthew 22:43), as the word of God (Matthew 19:4-5; 22:31); He declares that "all things must needs be fulfilled which are written in the law of Moses, and in the prophets, and in the psalms, concerning me (Luke 24:44). The Apostles knew that "prophecy came not by the will of man at any time: but the holy men of God spoke, inspired by the Holy Ghost" (2 Peter 1:21); they regarded "all scripture, inspired of God" as "profitable to teach, to reprove, to correct, to instruct in justice" (2 Timothy 3:16). They considered the words of Scripture as the words of God speaking in the inspired writer or by the mouth of the inspired writer (Hebrews 4:7; Acts 1:15-16; 4:25). Finally, they appealed to Scripture as to an irresistible authority (Rom., passim), they supposed that parts of Scripture have a typical sense such as only God can employ (John 19:36; Hebrews 1:5; 7:3 sqq.), and they derived most important conclusions even from a few words or certain grammatical forms of Scripture (Galatians 3:16; Hebrews 12:26-27). It is not surprising, then, that the earliest Christian writers speak in the same strain of the Scriptures. St. Clement of Rome (I Cor., xlv) tells his readers to search the Scriptures for the truthful expressions of the Holy Ghost. St. Irenæus (Adv. haer., II, xxxviii, 2) considers the Scriptures as uttered by the Word of God and His Spirit. Origen testifies that it is granted by both Jews and Christians that the Bible was written under (the influence of) the Holy Ghost (Contra Cels., V, x); again, he considers it as proven by Christ's dwelling in the flesh that the Law and the Prophets were written by a heavenly charisma, and that the writings believed to be the words of God are not men's work (De princ., iv, vi). St. Clement of Alexandria receives the voice of God who has given the Scriptures, as a reliable proof (Strom., ii). Jesus Christus selbst appelliert an die Autorität der Schrift, "Suchet in der Schrift" (Johannes 5:39), er behauptet, dass "ein, Jota oder ein tittle dürfen nicht aus dem Gesetz vergehen, bis alles geschehen ist" (Matthäus 5:18) , Er betrachtet es als Grundsatz, dass "die Schrift nicht gebrochen werden" (Johannes 10:35), Er präsentiert das Wort der Schrift als das Wort des ewigen Vaters (John 5:33-41), wie das Wort eines Schriftstellers inspiriert durch den Heiligen Geist (Matthäus 22:43), wie das Wort Gottes (Matthäus 19:4-5; 22:31), er erklärt, dass "alle Dinge Bedürfnisse müssen erfüllt die in dem Gesetz des Mose geschrieben werden, und . in den Propheten und in den Psalmen über mich (Luke 24:44) Die Apostel wussten, dass "Prophezeiung nicht kam durch den Willen des Menschen zu jeder Zeit: aber die heiligen Menschen Gottes geredet, inspiriert durch den Heiligen Geist" ( 2 Peter 1:21);. sie betrachteten "Alle Schrift, von Gott inspiriert" als "profitabel zu lehren, zu tadeln, zu korrigieren, in Gerechtigkeit unterweisen" (2 Timotheus 3:16) Sie betrachteten die Worte der Schrift wie die Gottes Worte sprechen in der inspirierten Verfasser oder durch den Mund der inspirierte Schreiber (Hebräer 4:7; Apostelgeschichte 1:15-16; 4:25). Schließlich appellierten sie an die Schrift zu einem unwiderstehlichen Behörde (Röm, passim ), meinten sie, dass Teile der Heiligen Schrift einen typischen Sinn, wie nur Gott einsetzen können (John 19.36 haben; Hebräer 1:5;. 07.03 ff.), und sie stammen wichtigsten Schlussfolgerungen auch aus ein paar Worten oder bestimmte grammatische Formen der Schrift (Galater 3:16; Hebräer 12:26-27). Es ist nicht verwunderlich, dass die frühesten christlichen Schriftstellern in der gleichen Belastung der Schrift sprechen St. Clemens von Rom (I Cor, XLV.). sagt seinen Lesern, die Schrift für die wahrheitsgemäße Äußerungen des Heiligen Geistes zu suchen. St. Irenäus (Adv. haer., II, XXXVIII, 2) hält die Schrift als ausgesprochen durch das Wort Gottes und seines Geistes. Origenes bezeugt, dass es erteilt von Juden und Christen, dass die Bibel unter (der Einfluss) des Heiligen Geistes (Contra Cels, V, x.) geschrieben wurde, wieder hält er es wie Christus die Wohnung im Fleisch nachgewiesen werden, dass das Gesetz und die Propheten waren geschrieben von einem himmlischen Charisma, und dass die Schriften glaubte, die Worte Gottes sind nicht die Arbeit von Männern (De princ., iv, vi). St. Clemens von Alexandrien erhält die Stimme Gottes, die Heilige Schrift gegeben hat, als zuverlässiger Beweis (Strom., ii).

C. According to Ecclesiastical Documents C. Nach Kirchliche Dokumente

Not to multiply patristic testimony for the Divine authority of Scripture, we may add the official doctrine of the Church on the nature of Sacred Scripture. Nicht zu patristischen Zeugnis für die göttliche Autorität der Heiligen Schrift zu multiplizieren, können wir die offizielle Lehre der Kirche über das Wesen der Heiligen Schrift hinzuzufügen. The fifth ecumenical council condemned Theodore of Mopsuestia for his opposition against the Divine authority of the books of Solomon, the Book of Job, and the Canticle of Canticles. Die fünfte ökumenische Konzil verurteilt Theodor von Mopsuestia für seine Opposition gegen die göttliche Autorität der Bücher Solomon, das Buch Hiob und das Canticum von Cantica. Since the fourth century the teaching of the Church concerning the nature of the Bible is practically summed up in the dogmatic formula that God is the author of Sacred Scripture. Seit dem vierten Jahrhundert die Lehre der Kirche über das Wesen der Bibel ist praktisch in der dogmatischen Formel, dass Gott der Urheber der Heiligen Schrift zusammengefasst. According to the first chapter of the Council of Carthage (AD 398), bishops before being consecrated must express their belief in this formula, and this profession of faith is exacted of them even today. Nach dem ersten Kapitel des Konzil von Karthago (AD 398), müssen Bischöfe vor der Weihe zum Ausdruck ihres Glaubens in dieser Formel, und das Bekenntnis des Glaubens von ihnen forderten auch heute noch. In the thirteenth century, Innocent III imposed this formula on the Waldensians; Clement IV exacted its acceptance from Michael Palaeologus, and the emperor actually accepted it in his letter to the Second Council of Lyons (1272). Im dreizehnten Jahrhundert, verhängte Innozenz III diese Formel auf der Waldenser; Clement IV forderten die Akzeptanz von Michael Palaiologos, und der Kaiser tatsächlich akzeptiert es in seinem Brief an die Zweite Konzil von Lyon (1272). The same formula was repeated in the fifteenth century by Eugenius IV in his Decree for the Jacobites, in the sixteenth century by the Council of Trent (Sess. IV, decr. de can. Script.), and in the nineteenth century by the Vatican Council. Die gleiche Formel wurde im fünfzehnten Jahrhundert von Eugen IV. in seinem Dekret für die Jakobiten, im sechzehnten Jahrhundert von dem Konzil von Trient (Sess. IV, decr. De können. Script.) Und im neunzehnten Jahrhundert wiederholt durch den Vatikan Council. What is implied in this Divine authorship of Sacred Scripture, and how it is to be explained, has been set forth in the article INSPIRATION. Was ist in diesem göttlichen Urheberschaft der Heiligen Schrift angedeutet, und wie es zu erklären ist, wurde in dem Artikel INSPIRATION gesetzt.

III. III. COLLECTION OF SACRED BOOKS COLLECTION von heiligen Büchern

What has been said implies that Scripture does not refer to any single book, but comprises a number of books written at different times and by different writers working under the inspiration of the Holy Ghost. Was gesagt wurde, bedeutet, dass die Schrift zu keiner einzigen Buch beziehen, sondern umfasst eine Reihe von Bücher zu verschiedenen Zeiten und von verschiedenen Schriftstellern, die unter der Inspiration des Heiligen Geistes geschrieben. Hence the question, how could such a collection be made, and how was it made in point of fact? Daher die Frage, wie könnte eine solche Sammlung gemacht werden, und wie wurde es gemacht in der Tat?

A. Question of Right A. Frage des Rechts

The main difficulty as to the first question (quoestio juris) arises from the fact that a book must be Divinely inspired in order to lay claim to the dignity of being regarded as Scripture. Die größte Schwierigkeit in Bezug auf die erste Frage (quoestio juris) ergibt sich aus der Tatsache, dass ein Buch göttlich inspiriert sein, um Anspruch auf die Würde der als Schrift betrachtet lag. Various methods have been suggested for ascertaining the fact of inspiration. Verschiedene Verfahren wurden zur Ermittlung der Tatsache der Inspiration vorgeschlagen worden. It has been claimed that so-called internal criteria are sufficient to lead us to the knowledge of this fact. Es wurde behauptet, dass die so genannten internen Kriterien ausreichen, um uns auf die Kenntnis dieser Tatsache führen können. But on closer investigation they prove inadequate. Aber bei näherer Untersuchung sie als unzureichend erweisen.

Miracles and prophecies require a Divine intervention in order that they may happen, not in order that they may be recorded; hence a work relating miracles or prophecies is not necessarily inspired. Wunder und Prophezeiungen erfordern eine göttliche Intervention, damit sie geschehen kann, nicht in Ordnung, dass sie aufgezeichnet werden können, daher ein Werk über Wunder oder Prophezeiungen ist nicht unbedingt begeistert.

The so-called ethico-aesthetic criterium is inadequate. Die so genannte ethisch-ästhetischen Kriterium ist unzureichend. It fails to establish that certain portions of Scripture are inspired writings, eg, the genealogical tables, and the summary accounts of the kings of Juda, while it favours the inspiration of several post-Apostolic works, eg, of the "Imitation of Christ", and of the "Epistles" of St. Ignatius Martyr. Es nicht dargetan, dass bestimmte Teile der Heiligen Schrift Schriften, zB die genealogischen Tabellen und die zusammenfassenden Berichte über die Könige von Juda inspiriert sind, während sie die Inspiration von mehreren post-apostolischen Werke, z. B. der "Imitation of Christ" begünstigt und der "Briefe" von St. Ignatius Martyr.

The same must be said of the psychological criterium, or the effect which the perusal of Scripture produces in the heart of the reader. Das Gleiche muss der psychologischen Kriterium oder die Wirkung, die die Lektüre der Heiligen Schrift produziert im Herzen des Lesers gesagt werden. Such emotions are subjective, and vary in different readers. Solche Gefühle sind subjektiv, und variieren in verschiedenen Lesern. The Epistle of St. James appeared strawlike to Luther, divine to Calvin. Der Brief von St. James erschienen strawlike Luther Göttliche Calvin.

These internal criteria are inadequate even if they be taken collectively. Diese internen Kriterien sind unzureichend, auch wenn sie gemeinsam getroffen werden. Wrong keys are unable to open a lock whether they be used singly or collectively. Falsche Tasten sind nicht in der Lage, eine Sperre, ob sie einzeln oder gemeinsam eingesetzt werden zu öffnen.

Other students of this subject have endeavored to establish Apostolic authorship as a criterium of inspiration. Andere Schüler zu diesem Thema haben uns bemüht, Apostolischen Urheberschaft als Kriterium der Inspiration zu schaffen. But this answer does not give us a criterium for the inspiration of the Old Testament books, nor does it touch the inspiration of the Gospels of St. Mark and St. Luke, neither of whom was an Apostle. Aber diese Antwort nicht geben uns ein Kriterium für die Inspiration der Bücher des Alten Testaments, noch berühren die Inspiration der Evangelien des Markus und Lukas, von denen keiner ein Apostel war. Besides, the Apostles were endowed with the gift of infallibility in their teaching, and in their writing as far as it formed part of their teaching; but infallibility in writing does not imply inspiration. Außerdem wurden die Apostel mit der Gabe der Unfehlbarkeit in ihrer Lehre ausgestattet, und in ihrem Schreiben, soweit es Teil ihrer Lehre, aber Unfehlbarkeit schriftlich bedeutet nicht, Inspiration. Certain writings of the Roman pontiff may be infallible, but they are not inspired; God is not their author. Bestimmte Schriften des römischen Pontifex kann unfehlbar zu sein, aber sie sind nicht inspiriert, Gott ist nicht ihr Autor. Nor can the criterium of inspiration be placed in the testimony of history. Auch kann das Kriterium der Inspiration in das Zeugnis der Geschichte gestellt werden. For inspiration is a supernatural fact, known only to God and probably to the inspired writer. Zur Inspiration ist eine übernatürliche Wirklichkeit nur Gott und wahrscheinlich auf die inspirierte Schriftsteller bekannt. Hence human testimony concerning inspiration is based, at best, on the testimony of one person who is, naturally speaking, an interested party in the matter concerning which he testifies. Daher menschlichen Zeugnis über Inspiration basiert, am besten, auf das Zeugnis einer Person, die ist natürlich gesprochen, eine interessierte Partei in der Sache über die er bezeugt. The history of the false prophets of former times as well as of our own day teaches us the futility of such testimony. Die Geschichte von den falschen Propheten früherer Zeiten als auch unserer Tage lehrt uns die Sinnlosigkeit eines solchen Zeugnisses. It is true that miracles and prophecy may, at times, confirm such human testimony as to the inspiration of a work. Es ist wahr, dass Wunder und Prophetie kann, zu Zeiten, zu bestätigen solche menschlichen Zeugnis von der Inspiration des Werkes. But, in the first place, not all inspired writers have been prophets or workers of miracles; in the second place, in order that prophecies or miracles may serve as proof of inspiration, it must be clear that the miracles were performed, and the prophecies were uttered, to establish the fact in question; in the third place, if this condition be verified, the testimony for inspiration is no longer merely human, but it has become Divine. Aber in erster Linie, nicht alle inspiriert Schriftsteller gewesen Propheten oder Wundertäter, im zweiten Platz, damit Prophezeiungen oder Wunder kann als Beweis der Inspiration dienen, muss klar sein, dass das Wunder vollbracht wurden, und die Prophezeiungen ausgesprochen wurden, um die Tatsache in Frage zu etablieren, in der dritten Stelle, wenn diese Bedingung überprüft werden, ist das Zeugnis für die Inspiration nicht mehr nur ein Mensch, aber es hat sich Divine. No one will doubt the sufficiency of Divine testimony to establish the fact of inspiration; on the other hand, no one can deny the need of such testimony in order that we may distinguish with certainty between an inspired and a non-inspired book. Niemand wird bezweifeln, dass die Angemessenheit der göttlichen Zeugnis für die Tatsache der Inspiration zu schaffen, auf der anderen Seite, kann niemand die Notwendigkeit eines solchen Zeugnisses, damit wir mit Sicherheit zwischen einem inspirierten und einem Nicht-inspiriertes Buch kann unterscheiden leugnen.

B. Question of Fact B. Question of Fact

It is a rather difficult problem to state with certainty, how and when the several books of the Old and the New Testament were received as sacred by the religious community. Es ist ein ziemlich schwieriges Problem, mit Sicherheit, wie und wann die einzelnen Bücher des Alten und des Neuen Testaments wurden als heilig durch die religiöse Gemeinschaft erhalten. Deut., xxxi, 9, 24 sqq., informs us that Moses delivered the Book of the Law to the Levites and the ancients of Israel to be deposited "in the side of the ark of the covenant"; according to Deut., xvii, 18, the king had to procure for himself a copy of at least a part of the book, so as to "read it all the days of his life". .. Deut, XXXI, 9, 24 ff., informiert uns, dass Moses lieferte das Buch des Gesetzes zu den Leviten und den Ältesten Israels zu hinterlegen "in der Seite der Lade des Bundes" werden;. Nach Deut, xvii , 18, hatte der König für sich selbst eine Kopie von mindestens einem Teil des Buches zu verschaffen, um so "lesen es alle Tage seines Lebens". Josue (xxiv, 26) added his portion to the law-book of Israel, and this may be regarded as the second step in the collection of the Old Testament writings. Josue (xxiv, 26) aufgenommen sein Teil zum Gesetz-Buch von Israel, und dies kann im zweiten Schritt in die Sammlung der Schriften des Alten Testaments betrachtet werden. According to Is., xxxiv, 16, and Jer., xxxvi, 4, the prophets Isaias and Jeremias collected their respective prophetic utterances. Laut Ist., XXXIV, 16 und Jer., XXXVI, 4, die Propheten Isaias und Jeremias gesammelt jeweiligen prophetischen Äußerungen. The words of II Par., xxix, 30, lead us to suppose that in the days of King Ezechias there either existed or originated a collection of the Psalms of David and of Asaph. Die Worte II Par., Xxix, 30, führen uns zu der Annahme, dass in den Tagen des Königs Hiskia dort entweder bestanden oder entstand eine Sammlung der Psalmen Davids und Asaphs. From Prov., xxv, 1, one may infer that about the same time there was made a collection of the Solomonic writings, which may have been added to the collection of psalms. Von Prov., XXV, 1, kann man folgern, dass etwa zur gleichen Zeit gab es eine Sammlung der salomonischen Schriften, die zur Sammlung von Psalmen hinzugefügt wurden gemacht. In the second century BC the Minor Prophets had been collected into one work (Ecclus., xlix, 12) which is cited in Acts, vii, 42, as "the books of the prophets". Im zweiten Jahrhundert v. Chr. die Minor Prophets hatte in einem Werk (Ecclus., XLIX, 12), die in der Apostelgeschichte, vii, 42 zitiert wird gesammelt wurden, als "die Bücher der Propheten". The expressions found in Dan., ix, 2, and I Mach., xii, 9, suggest that even these smaller collections had been gathered into a larger body of sacred books. Die Ausdrücke in Dan gefunden., Ix, 2, und ich Mach., XII, 9, legen nahe, dass auch diese kleineren Sammlungen in einen größeren Körper der heiligen Bücher wurden gesammelt. Such a larger collection is certainly implied in the words II Mach., ii, 13, and the prologue of Ecclesiasticus. Eine solche größere Sammlung ist sicherlich in den Worten II Mach., Ii, 13, und der Prolog des Sirach impliziert. Since these two passages mention the main divisions of the Old-Testament canon, this latter must have been completed, at least with regard to the earlier books, during the course of the second century BC Da diese beiden Passagen schweigen von den Hauptabteilungen des Alten-Testament Kanon, müssen diese letztere abgeschlossen haben, zumindest in Bezug auf die früheren Bücher, im Laufe des zweiten Jahrhunderts v. Chr.

It is generally granted that the Jews in the time of Jesus Christ acknowledged as canonical or included in their collection of sacred writings all the so-called protocanonical books of the Old Testament. Es wird allgemein eingeräumt, dass die Juden in der Zeit von Jesus Christus als kanonische oder enthalten in ihrer Sammlung der heiligen Schriften all die sogenannten protocanonical Bücher des Alten Testaments anerkannt. Christ and the Apostles endorsed this faith of the Jews, so that we have Divine authority for their Scriptural character. Christus und die Apostel bestätigt diesen Glauben der Juden, so dass wir göttliche Autorität für ihre biblischen Charakter haben. As there are solid reasons for maintaining that some of the New-Testament writers made use of the Septuagint version which contained the deuterocanonical books of the Old Testament, these latter too are in so far attested as part of Sacred Scripture. Da es gute Gründe für die Aufrechterhaltung, dass einige der New-Testament Schriftsteller Nutzung der Septuaginta-Version, die die deuterocanonical Bücher des Alten Testaments enthaltenen sind, diese letzteren sind auch insofern bestätigt als Teil der Heiligen Schrift. Again, II Pet., iii, 15-16, ranks all the Epistles of St. Paul with the "other scriptures", and I Tim., v, 18, seems to quote Luke, x, 7, and to place it on a level with Deut., xxv, 4. Auch Haustier II., Iii, 15-16, zählt alle Briefe des heiligen Paulus mit den "anderen Schriften", und ich Tim., V, 18, scheint Luke, x, 7, zitieren und es auf Platz ein Level mit Deut., XXV, 4. But these arguments for the canonicity of the deuterocanonical books of the Old Testament, of the Pauline Epistles, and of the Gospel of St. Luke do not exclude all reasonable doubt. Aber diese Argumente für die canonicity der deuterocanonical Bücher des Alten Testaments, der Paulusbriefe und der Lukas-Evangelium nicht ausschließen alle vernünftigen Zweifel. Only the Church, the infallible bearer of tradition, can furnish us invincible certainty as to the number of the Divinely inspired books of both the Old and the New Testament. Nur die Kirche, das unfehlbare Träger Tradition, kann liefern uns unbesiegbar Sicherheit in Bezug auf die Anzahl der göttlich inspirierte Bücher des Alten und des Neuen Testaments. See CANON OF THE HOLY SCRIPTURES. Siehe Kanon der Heiligen Schrift.

IV. IV. DIVISION OF SCRIPTURE DIVISION DER SCHRIFT

A. Old and New Testaments A. Altes und Neues Testament

As the two dispensations of grace separated from each other by the advent of Jesus are called the Old and the New Testament (Matthew 26:28; 2 Corinthians 3:14), so were the inspired writings belonging to either economy of grace from the earliest times called books of the Old or of the New Testament, or simply the Old or the New Testament. Als die beiden Fügungen der Gnade voneinander durch das Aufkommen von Jesus getrennt genannt werden das Alte und das Neue Testament (Matthäus 26:28; 2 Korinther 3:14), so waren die inspirierten Schriften gehören entweder Ökonomie der Gnade von den frühesten mal aufgerufen Bücher des Alten und des Neuen Testaments, oder einfach dem Alten oder Neuen Testament. This name of the two great divisions of the inspired writings has been practically common among Latin Christians from the time of Tertullian, though Tertullian himself frequently employs the name "Instrumentum" or legally authentic document; Cassiodorus uses the title "Sacred Pandects", or sacred digest of law. Diese Namen der beiden großen Abteilungen der inspirierten Schriften hat praktisch häufig bei lateinischen Christen aus der Zeit des Tertullian, obwohl Tertullian selbst häufig verwendet den Namen "Instrumentum" oder rechtskräftig authentisches Dokument; Cassiodorus nutzt den Titel "Sacred Pandects" oder heilige verdauen Rechtsstaatlichkeit.

B. Protocanonical and Deuterocanonical B. protocanonical und Deuterocanonical

The word "canon" denoted at first the material rule, or instrument, employed in various trades; in a metaphorical sense it signified the form of perfection that had to be attained in the various arts or trades. Das Wort "Kanon" auf den ersten des Materials Regel oder Instrument, in verschiedenen Berufen beschäftigt bezeichnet; in einem metaphorischen Sinne bedeutete es die Form der Perfektion, die in den verschiedenen Künsten oder Trades erreicht werden musste. In this metaphorical sense some of the early Fathers urged the canon of truth, the canon of tradition, the canon of faith, the canon of the Church against the erroneous tenets of the early heretics (St. Clem., "I Cor.", vii; Clem. of Alex., "Strom.", xvi; Orig., "De princip.", IV, ix; etc.). In diesem metaphorischen Sinn einige der frühen Väter forderte den Kanon der Wahrheit, der Kanon der Tradition, der Kanon des Glaubens, der Kanon der Kirche gegen den falschen Lehren der frühen Häretiker (St. Clem. "I Cor." vii;.. Clem von Alex, "Strom"., xvi; Orig "De Princip.", IV, IX;. etc.). St. Irenæus employed another metaphor, calling the Fourth Gospel the canon of truth (Adv. haer., III, xi); St. Isidore of Pelusium applies the name to all the inspired writings (Epist., iv, 14). St. Irenäus beschäftigt eine andere Metapher, ruft das vierte Evangelium der Kanon der Wahrheit (Adv. haer, III, XI.); St. Isidor von Pelusium gilt den Namen in allen inspirierten Schriften (Epist., iv, 14). About the time of St. Augustine (Contra Crescent., II, xxxix) and St. Jerome (Prolog. gal.), the word "canon" began to denote the collection of Sacred Scriptures; among later writers it is used practically in the sense of catalogue of inspired books. Über die Zeit des heiligen Augustinus (. Contra Crescent, II, xxxix) und St. Jerome (. Prolog. gal), das Wort "Kanon" begonnen, um die Sammlung der Heiligen Schrift bezeichnet, unter spätere Schriftsteller es praktisch in der Verwendung Gefühl der Katalog der inspirierten Bücher. In the sixteenth century, Sixtus Senensis, OP, distinguished between protocanonical and deuterocanonical books. Im sechzehnten Jahrhundert, Sixtus Senensis, OP, zwischen protocanonical und deuterocanonical Pfund aus. This distinction does not indicate a difference of authority, but only a difference of time at which the books were recognized by the whole Church as Divinely inspired. Diese Unterscheidung deutet nicht auf eine Differenz von Autorität, sondern nur einen Unterschied von Zeitpunkt, an dem die Bücher von der ganzen Kirche als göttlich inspiriert anerkannt wurden. Deuterocanonical, therefore, are those books concerning the inspiration of which some Churches doubted more or less seriously for a time, but which were accepted by the whole Church as really inspired, after the question had been thoroughly investigated. Deuterocanonical, daher sind diese Bücher über die Inspiration, von denen einige Kirchen bezweifelte mehr oder weniger stark für eine Zeit, die aber wurden von der ganzen Kirche als wirklich inspiriert akzeptiert, nachdem die Frage war gründlich untersucht worden. As to the Old Testament, the Books of Tobias, Judith, Wisdom, Ecclesiasticus, Baruch, I, II, Machabees, and alos Esther, x, 4- xvi, 24, Daniel, iii, 24-90, xiii, 1-xiv, 42, are in this sense deuterocanonical; the same must be said of the following New- Testament books and portions: Hebrews, James, II Peter, II, III John, Jude, Apocalypse, Mark, xiii, 9-20, Luke, xxii, 43-44, John, vii, 53-viii, 11. Wie das Alte Testament, die Bücher von Tobias, Judith, Weisheit, Jesus Sirach, Baruch, I, II, Machabees und alos Esther, x, 4 - xvi, 24, Daniel, iii, 24-90, XIII, 1-xiv , 42, sind in diesem Sinne deuterocanonical; dasselbe muss der folgenden New-Testament Bücher und Teile gesagt werden: Hebräer, Jakobus II Peter, II, III John, Jude, Apocalypse, Mark, xiii, 9-20, Lukas xxii, 43-44, John, vii, 53-viii, 11. Protestant writers often call the deuterocanonical Books of the Old Testament the Apocrypha. Protestantische Schriftsteller oft rufen die deuterocanonical Bücher des Alten Testaments die Apokryphen.

C. Tripartite Division of Testaments C. Dreiteilung des Testaments

The prologue of Ecclesiasticus shows that the Old-Testament books were divided into three parts, the Law, the Prophets, and the Writings (the Hagiographa). Der Prolog des Sirach zeigt, dass die Alt-Testament Pfund in drei Teile, das Gesetz, die Propheten und die Schriften (die Hagiographa) aufgeteilt wurden. The same division is mentioned in Luke, xxiv, 44, and has been kept by the later Jews. Die gleiche Aufteilung wird in Lukas, xxiv, 44 erwähnt, und wurde von den späteren Juden gehalten worden. The Law or the Torah comprises only the Pentateuch. Das Gesetz oder die Thora umfasst nur den Pentateuch. The second part contains two sections: the former Prophets (Josue, Judges, Samuel, and Kings), and the latter Prophets (Isaias, Jeremias, Ezechiel, and the Minor Prophets, called the Twelve, and counted as one book). Der zweite Teil enthält zwei Abschnitte: die früheren Propheten (Josue, Richter, Samuel und Könige), und die letzteren Propheten (Isaias, Jeremias, Ezechiel und die kleinen Propheten, rief die Zwölf und gezählt, wie ein Buch). The third division embraces three kinds of books: first poetical books (Psalms, Proverbs, Job); secondly, the five Megilloth or Rolls (Canticle of Canticles, Ruth, Lamentations, Ecclesiastes, Esther); thirdly, the three remaining books (Daniel, Esdras, Paralipomenon). Der dritte Geschäftsbereich umfasst drei Arten von Bücher: erste poetischen Bücher (Psalmen, Sprichwörter, Job), zweitens die fünf Megilloth oder Rolls (Hohelied, Ruth, Klagelieder, Prediger, Esther), und drittens die drei verbleibenden Pfund (Daniel, Esdras, Paralipomenon). Hence, adding the five books of the first division to the eight of the second, and the eleven of the third, the entire Canon of the Jewish Scriptures embraces twenty-four books. Daher Addition der fünf Bücher der ersten Liga zu den acht der zweiten, und die elf des dritten umfasst der gesamte Kanon der jüdischen Schriften 24 Bücher. Another arrangement connects Ruth with the Book of Judges, and Lamentations with Jeremias, and thus reduces the number of the books in the Canon to twenty-two. Eine andere Anordnung verbindet Ruth mit dem Buch der Richter und Klagelieder mit Jeremias, und reduziert somit die Anzahl der Bücher in der Canon 22. The division of the New-Testament books into the Gospel and the Apostle (Evangelium et Apostolus, Evangelia et Apostoli, Evangelica et Apostolica) began in the writings of the Apostolic Fathers (St. Ignatius, "Ad Philad.", v; "Epist. ad Diogn., xi) and was commonly adopted about the end of the second century (St. Iren., "Adv. haer.", I, iii; Tert., "De praescr.", xxxiv; St. Clem. of Alex., "Strom.", VII, iii; etc.); but the more recent Fathers did not adhere to it. It has been found more convenient to divide both the Old Testament and the New into four, or still better into three parts. The four parts distinguish between legal, historical, didactic or doctrinal, and prophetic books, while the tripartite division adds the legal books (the Pentateuch and the Gospels) to the historical, and retains the other two classes, ie, the didactic and the prophetic books. Die Aufteilung der New-Testament Bücher in das Evangelium und die Apostel (Evangelium et Apostolus, Evangelia et Apostoli, Evangelica et Apostolica) begann in den Schriften der Apostolischen Väter (St. Ignatius,, v "Ad Philad."; "Epist .. ad Diogn, xi) und wurde häufig über das Ende des zweiten Jahrhunderts angenommen (St. Iren, "Adv haer..", I, iii;. Tert, "De praescr.", XXXIV;. St. Clem. von Alex, "Strom"., VII, iii;. etc.);., aber die neueren Väter nicht daran zu halten Es wurde festgestellt, bequemer, sowohl das Alte Testament und das Neue in vier teilen, oder noch besser in drei Teilen. Die vier Teile zwischen juristischen, historischen, didaktischen oder doktrinären und prophetischen Bücher zu unterscheiden, während die Dreiteilung fügt die juristische Bücher (Pentateuch und die Evangelien) an den historischen und behält die beiden anderen Klassen, dh die didaktischen und die prophetischen Bücher.

D. Arrangement of Books D. Anordnung der Bücher

The catalogue of the Council of Trent arranges the inspired books partly in a topological, partly in a chronological order. Der Katalog des Konzils von Trient ordnet die inspirierten Bücher teilweise in einem topologischen, teils in chronologischer Reihenfolge. In the Old Testament, we have first all the historical books, excepting the two books of the Machabees which were supposed to have been written last of all. Im Alten Testament haben wir zunächst alle historischen Bücher, mit Ausnahme der zwei Bücher der Machabees die angeblich geschrieben worden als letztes von allen waren. These historical books are arranged according to the order of time of which they treat; the books of Tobias, Judith, and Ester, however, occupy the last place because they relate personal history. Diese historischen Bücher sind nach der Ordnung der Zeit, von denen sie zu behandeln angeordnet, die Bücher von Tobias, Judith, und Ester, jedoch belegen den letzten Platz, weil sie persönliche Geschichte beziehen. The body of didactic works occupies the second place in the Canon, being arranged in the order of time at which the writers are supposed to have lived. Der Körper des didaktischen Arbeiten belegt den zweiten Platz in der Canon, die in der Reihenfolge der Zeitpunkt, an dem die Autoren angeblich gelebt haben angeordnet sind. The third place is assigned to the Prophets, first the four Major and then the twelve Minor Prophets, according to their respective chronological order. Der dritte Platz ist für die Propheten zugeordnet werden zunächst die vier Major und dann die zwölf kleinen Propheten, entsprechend ihrer jeweiligen chronologischer Reihenfolge. The Council follows a similar method in the arrangement of the New- Testament books. Der Rat verfolgt eine ähnliche Methode in der Anordnung der New-Testament Bücher. The first place is given to the historical books, ie, the Gospels and the Book of Acts; the Gospels follow the order of their reputed composition. Der erste Platz ist für die historische Bücher, dh die Evangelien und die Apostelgeschichte gegeben; die Evangelien in der Reihenfolge ihrer angeblichen Zusammensetzung. The second place is occupied by the didactic books, the Pauline Epistles preceding the Catholic. Der zweite Platz wird von den didaktischen Bücher, die Paulusbriefe vor der katholischen besetzt. The former are enumerated according to the order of dignity of the addresses and according to the importance of the matter treated. Erstere werden nach der Reihenfolge der Würde der Adressen und nach der Bedeutung der Angelegenheit behandelt aufgezählt. Hence results the series: Romans; I, II Corinthians; Galatians; Ephesians; Philippians; Colossians; I, II, Thessalonians; I, II Timothy; Titus; Philemon; the Epistle to the Hebrews occupies the last place on account of its late reception into the canon. Daher ergibt sich die Serie: Römer; I, II Korinther, Galater, Epheser, Philipper, Kolosser, I, II, Thessalonicher, I, II Timothy; Titus; Philemon, der Brief an die Hebräer belegt den letzten Platz wegen seiner späten Empfangs in den Kanon. In its disposition of the Catholic Epistles the Council follows the so- called western order: I, II Peter; I, II, III John; James; Jude; our Vulgate edition follows the oriental order (James; I, II, III, John; Jude) which seems to be based on Gal., ii, 9. In seiner Anordnung der Katholischen Briefe der Rat folgt der sogenannten westlichen Reihenfolge: I, II Peter; I, II, III John; James; Jude, unsere Vulgata Ausgabe folgt dem orientalischen Ordnung (James; I, II, III, John , Jude) die scheint auf Gal beruhen, ii, 9.. The Apocalypse occupies in the New Testament the place corresponding to that of the Prophets in the Old Testament. Die Apokalypse nimmt im Neuen Testament die Stelle entsprechend der von den Propheten im Alten Testament.

E. Liturgical Division E. Liturgische Abteilung

The needs of liturgy occasioned a division of the inspired books into smaller parts. Die Bedürfnisse der Liturgie verursachte eine Teilung der inspirierten Bücher in kleinere Teile. At the time of the Apostles it was a received custom to read in the synagogue service of the sabbath-day a portion of the Pentateuch (Acts 15:21) and a part of the Prophets (Luke 4:16; Acts 13:15, 27). Zu der Zeit der Apostel war es eine empfangene Brauch, in der Synagoge Dienst des Sabbat-Tag lesen ein Teil des Pentateuch (Apg 15:21) und einem Teil der Propheten (Lukas 4:16; Apostelgeschichte 13:15, 27). Hence the Pentateuch has been divided into fifty-four "parashas" according to the number of sabbaths in the intercalary lunar year. Daher der Pentateuch ist in 54 "parashas" wurde nach der Anzahl der Sabbate in der Schalttag Mondjahr unterteilt. To each parasha corresponds a division of the prophetic writings, called haphtara. Zu jedem parasha entspricht eine Aufteilung der prophetischen Schriften, genannt haphtara. The Talmud speaks of more minute divisions, pesukim, which almost resemble our verses. Der Talmud spricht von mehr Minuten Divisionen pesukim, die fast ähneln unseren Versen. The Church transferred to the Christian Sunday the Jewish custom of reading part of the Scriptures in the assemblies of the faithful, but soon added to, or replaced, the Jewish lessons by parts of the New Testament (St. Just., "I Apol.", lxvii; Tert., "De praescr.", xxxvi, etc.). Die Kirche der christlichen Sonntag jüdischen Brauch des Lesens Teil der Schrift in den Versammlungen der Gläubigen übertragen, aber bald hinzugefügt oder ersetzt werden, die jüdischen Lehren durch Teile des Neuen Testaments (St. Just. "Ich Apol. ", lxvii;. Tert" De praescr ", XXXVI, etc.).. Since the particular churches differed in the selection of the Sunday readings, this custom did not occasion any generally received division in the books of the New Testament. Da die einzelnen Kirchen unterscheiden sich in der Auswahl der Sonntag Lesungen, hat dieser Brauch nicht Anlaß, generell alle empfangenen Division in die Bücher des Neuen Testaments. Besides, from the end of the fifth century, these Sunday lessons were no longer taken in order, but the sections were chosen as they fitted in with the ecclesiastical feasts and seasons. Außerdem ab dem Ende des fünften Jahrhunderts waren diese Unterricht am Sonntag nicht mehr genommen in Ordnung, aber die Abschnitte wurden ausgewählt, da sie sich mit den kirchlichen Festen und Jahreszeiten ausgestattet.

F. Divisions to facilitate reference F. Divisionen zu erleichtern Referenz

For the convenience of readers and students the text had to be divided more uniformly than we have hitherto seen. Für die Bequemlichkeit der Leser und Studenten der Text musste gleichmäßiger als wir bisher gesehen aufgeteilt werden. Such divisions are traced back to Tatian, in the second century. Solche Spaltungen sind zurück zu Tatian verfolgt, im zweiten Jahrhundert. Ammonius, in the third, divided the Gospel text into 1162 kephalaia in order to facilitate a Gospel harmony. Ammonius, in der dritten, unterteilt das Evangelium Text in 1162 Kephalaia um eine Gospel Harmonie zu erleichtern. Eusebius, Euthalius, and others carried on this work of division in the following centuries, so that in the fifth or sixth the Gospels were divided into 318 parts (tituli), the Epistles into 254 (capitula), and the Apocalypse into 96 (24 sermones, 72 capitula). Eusebius, Euthalius und andere durchgeführt zu dieser Arbeit der Abteilung in den folgenden Jahrhunderten, so dass in der fünften oder sechsten der Evangelien wurden in 318 Teilen (tituli), die Briefe in 254 (capitula) und die Apokalypse in 96 (24 unterteilt sermones, 72 capitula). Cassiodorus relates that the Old Testament text was divided into various parts (De inst. div. lit., I, ii). Cassiodorus bezieht, dass das Alte Testament Text in verschiedenen Teilen (De inst. Div. Lit., I, ii) geteilt wurde. But all these various partitions were too imperfect and too uneven for practical use, especially when in the thirteenth century concordances (see CONCORDANCES) began to be constructed. Aber alle diese verschiedenen Partitionen zu unvollkommen und zu uneben für den praktischen Gebrauch, vor allem, wenn in den dreizehnten Jahrhundert Konkordanzen (siehe Konkordanzen) begann gebaut werden. About this time, Card. Ungefähr zu dieser Zeit Card. Stephen Langton, Archbishop of Canterbury, who died 1228, divided all the books of Scripture uniformly into chapters, a division which found its way almost immediately into the codices of the Vulgate version and even into some codices of the original texts, and passed into all the printed editions after the invention of printing. Stephen Langton, Erzbischof von Canterbury, der 1228 starb, teilte die Bücher der Heiligen Schrift gleichmäßig in Kapiteln, eine Division, die ihren Weg gefunden fast sofort in den Codices der Vulgata und sogar in einigen Codices der Originaltexte, und ging in allen die gedruckten Ausgaben nach der Erfindung des Buchdrucks. As the chapters were too long for ready reference, Cardinal Hugh of St. Cher divided them into smaller sections which he indicated by the capital letters A, B, etc. Robert Stephens, probably imitating R. Nathan (1437) divided the chapters into verses, and published his complete division into chapters and verses first in the Vulgate text (1548), and later on also in the Greek original of the New Testament (1551). Da die Kapitel zu lang waren für fertige Referenz, unterteilt Kardinal Hugo von St. Cher sie in kleinere Abschnitte, die er von den Großbuchstaben bezeichnet A, B, etc. Robert Stephens, wahrscheinlich imitieren R. Nathan (1437) die Kapitel unterteilt in Versen , und veröffentlichte seine komplette Einteilung in Kapitel und Verse zunächst in der Vulgata Text (1548) und später auch im griechischen Original des Neuen Testaments (1551).

V. SCRIPTURE V. SCRIPTURE

Since Scripture is the written word of God, its contents are Divinely guaranteed truths, revealed either in the strict or the wider sense of the word. Seit Schrift ist das geschriebene Wort Gottes, wird ihr Inhalt Divinely Wahrheiten garantiert, offenbart entweder im engeren oder weiteren Sinne des Wortes. Again, since the inspiration of a writing cannot be known without Divine testimony, God must have revealed which are the books that constitute Sacred Scripture. Wieder, da die Inspiration einer Schrift kann nicht ohne göttliche Zeugnis bekannt sein, muss Gott offenbarte das sind die Bücher, die Heilige Schrift bilden haben. Moreover, theologians teach that Christian Revelation was complete in the Apostles, and that its deposit was entrusted to the Apostles to guard and to promulgate. Darüber hinaus lehrt Theologen, dass christliche Offenbarung komplett in den Aposteln war, und dass seine Lagerstätte war den Aposteln anvertraut zu bewachen und zu verbreiten. Hence the apostolic deposit of Revelation contained no merely Sacred Scripture in the abstract, but also the knowledge as to its constituent books. Daher der apostolischen Anzahlung von Offenbarung enthalten keine bloß Heilige Schrift in der abstrakten, sondern auch das Wissen um seiner konstituierenden Bücher. Scripture, then, is an Apostolic deposit entrusted to the Church, and to the Church belongs its lawful administration. Schrift, dann ist eine Apostolische Hinterlegung der Kirche anvertraut, und der Kirche gehört ihre Gesetzmäßigkeit der Verwaltung. This position of Sacred Scripture in the Church implies the following consequences: Diese Position der Heiligen Schrift in der Kirche bedeutet, die folgende Konsequenzen:

(1) The Apostles promulgated both the Old and New Testament as a document received from God. (1) Die Apostel verkündet sowohl das Alte und Neue Testament als ein Dokument von Gott empfangen. It is antecedently probable that God should not cast his written Word upon men as a mere windfall, coming from no known authority, but that he should entrust its publication to the care of those whom he was sending to preach the Gospel to all nations, and with whom he had promised to be for all days, even to the consummation of the world. Es ist antecedently wahrscheinlich, dass Gott sollte nicht gegossen sein geschriebenes Wort über die Menschen als bloße Mitnahmeeffekte, die aus keiner bekannten Autorität, sondern dass er ihrer Veröffentlichung auf die Betreuung von denen, die er sendet, um das Evangelium zu allen Völkern zu predigen wurde anvertrauen und mit denen er versprochen hatte, für alle Tage, auch bis zur Vollendung der Welt. In conformity woth this principle, St. Jerome (De script. eccl.) says of the Gospel of St. Mark: "When Peter had heard it, he both approved of it and ordered it to be read in the churches". In Übereinstimmung woth dieses Prinzip, St. Jerome (De script eccl.). Sagt der Markus-Evangelium: "Wenn Peter hatte es gehört, genehmigt er sowohl von ihm und befahl ihm, in den Kirchen gelesen werden". The Fathers testify to the promulgation of Scripture by the Apostles where they treat of the transmission of the inspired writings. Die Väter der Verkündung der Heiligen Schrift bezeugen, von den Aposteln, wo sie handeln von der Übertragung der inspirierten Schriften.

(2) The transmission of the inspired writings consists in the delivery of Scripture by the Apostles to their successors with the right, the duty, and the power to continue its promulgation, to preserve its integrity and identity, to explain its meaning, to use it in proving and illustrating Catholic teaching, to oppose and condemn any attack upon its doctrine, or any abuse of its meaning. (2) Die Übermittlung der inspirierten Schriften aus der Lieferung der Schrift von den Aposteln ihren Nachfolgern mit der rechten, die Pflicht und die Kraft seiner Verkündung fortsetzen, um seine Integrität und Identität zu bewahren, um seine Bedeutung zu erklären, zu verwenden es zu beweisen und illustriert katholischen Lehre, zu bekämpfen und zu verurteilen jeden Angriff auf ihre Lehre oder jeden Missbrauch seiner Bedeutung. We may infer all this from the character of the inspired writings and the nature of the Apostolate; but it is also attested by some of the weightiest writers of the early Church. Wir können all dies aus dem Charakter der inspirierten Schriften und der Art des Apostolats zu schließen, aber es wird auch belegt durch einige der gewichtigsten Schriftsteller der frühen Kirche. St. Irenæus insists upon these points against the Gnostics, who appealed to Scripture as to private historical documents. St. Irenäus besteht auf diese Punkte gegen die Gnostiker, die die Heilige Schrift als private historische Dokumente eingelegt. He excludes this Gnostic view, first by insisting on the mission of the Apostles and upon the succession in the Apostolate, especially as seen in the Church of Rome (Haer., III, 3-4); secondly, by showing that the preaching of the Apostles continued by their successors contains a supernatural guarantee of infallibility through the indwelling of the Holy Ghost (Haer., III, 24); thirdly, by combining the Apostolic succession and the supernatural guarantee of the Holy Ghost (Haer., IV, 26). Er schließt diese gnostische Auffassung, zuerst durch Beharren auf der Mission der Apostel und auf die Nachfolge im Apostolat, zumal in der Kirche von Rom aus gesehen (Haer., III, 3-4), zweitens durch die zeigen, dass die Verkündigung des die Apostel von ihren Nachfolgern fortgesetzt enthält eine übernatürliche Garantie der Unfehlbarkeit durch die Einwohnung des Heiligen Geistes (Haer., III, 24), und drittens durch die Kombination der apostolische Sukzession und die übernatürliche Garantie des Heiligen Geistes (Haer., IV, 26 ). It seems plain that, if Scripture cannot be regarded as a private historical document on account of the official mission of the Apostles, on account of the official succession in the Apostolate of their successors, on account of the assistance of the Holy Ghost promised to the Apostles and their successors, the promulgation of Scripture, the preservation of its integrity and identity, and the explanation of its meaning must belong to the Apostles and their legitimate successors. Es scheint klar, dass, wenn die Schrift nicht als private historisches Dokument aufgrund der offizielle Mission der Apostel betrachtet werden, aufgrund der offiziellen Nachfolge im Apostolat ihrer Nachfolger, wegen der Hilfe des Heiligen Geistes versprochen, die Apostel und ihre Nachfolger, die Verkündung der Heiligen Schrift, muss die Bewahrung der Integrität und Identität, und die Erklärung ihrer Bedeutung für die Apostel und ihre legitimen Nachfolger angehören. The same principles are advocated by the great Alexandrian doctor, Origen (De princ., Praef.). Die gleichen Grundsätze werden von der großen alexandrinischen Arzt, Origenes (De princ., Praef.) Befürwortet. "That alone", he says, "is to be believed to be the truth which in nothing differs from the ecclesiastical and Apostolical tradition". "Das allein", sagt er, "ist vermutlich die Wahrheit, die in nichts unterscheidet sich von der kirchlichen und apostolischen Tradition werden". In another passage (in Matth. tr. XXIX, n. 46-47), he rejects the contention urged by the heretics "as often as they bring forward canonical Scriptures in which every Christian agrees and believes", that "in the houses is the word of truth"; "for from it (the Church) alone the sound hath gone forth into all the earth, and their words unto the ends of the world". An einer anderen Stelle (in Matth. Tr. XXIX, n. 46-47), lehnt er die Behauptung gedrängt durch die Ketzer "so oft wie sie nach vorne zu bringen kanonischen Schriften, in denen jeder Christ verpflichtet und glaubt", dass "in den Häusern ist das Wort der Wahrheit "," denn aus ihr (der Kirche) allein der Klang hat hinaus in die ganze Erde, und ihre Worte bis ans Ende der Welt ". That the African Church agrees with the Alexandrian, is clear from the words of Tertullian (De praescript., nn, 15, 19). Dass die afrikanische Kirche mit der alexandrinischen stimmt, ist klar aus den Worten des Tertullian (De praescript., Nn, 15, 19). He protests against the admission of heretics "to any discussion whatever touching the Scriptures". Er protestiert gegen die Zulassung der Ketzer "für jede Diskussion, was die Berührung der Schrift". "This question should be first proposed, which is now the only one to be discussed, `To whom belongs the faith itself: whose are the Scriptures'?. . .For the true Scriptures and the true expositions and all the true Christian traditions will be wherever both the true Christian rule and faith shall be shown to be". "Diese Frage sollte zunächst vorgeschlagen werden, das ist jetzt der einzige, der diskutiert werden,` Wem gehört der Glaube selbst: dessen sind die Schriften "... Für den wahren Heiligen Schrift und den wahren Ausstellungen und alle wahren christlichen Traditionen wird? sein, wo sowohl das wahre christliche Herrschaft und des Glaubens wird gezeigt, dass "sein. St. Augustine endorses the same position when he says: "I should not believe the Gospel except on the authority of the Catholic Church" (Con. epist. Manichaei, fundam., n. 6). St. Augustine befürwortet die gleiche Position, wenn er sagt: "Ich sollte nicht glauben, dass das Evangelium, außer auf die Autorität der katholischen Kirche" (Con. epist Manichaei, Fundam, n 6...).

(3) By virtue of its official and permanent promulgation, Scripture is a public document, the Divine authority of which is evident to all the members of the Church. (3) Durch seine offizielle und permanente Verkündung ist die Schrift ein öffentliches Dokument, das göttliche Autorität, von denen offensichtlich für alle Mitglieder der Kirche ist.

(4) The Church necessarily possesses a text of Scripture, which is internally authentic, or substantially identical with the original. (4) Die Kirche notwendigerweise besitzt einen Text der Heiligen Schrift, die intern verbindlich ist, oder im Wesentlichen identisch mit dem Original ist. Any form or version of the text, the internal authenticity of which the Church has approved either by its universal and constant use, or by a formal declaration, enjoys the character of external or public authenticity, ie, its conformity with the original must not merely be presumed juridically, but must be admitted as certain on account of the infallibility of the Church. Jede Form oder Fassung des Textes, der interne Echtheit der die Kirche entweder durch seine universelle und konstante Verwendung zugelassen oder durch eine förmliche Erklärung, genießt den Charakter von externen oder öffentlichen Authentizität, dh ihre Übereinstimmung mit dem Original darf nicht nur juristisch vermutet werden, sondern muss als sicher wegen der Unfehlbarkeit der Kirche zugelassen zu werden.

(5) The authentic text, legitimately promulgated, is a source and rule of faith, though it remains only a means or instrument in the hands of the teaching body of the Church, which alone has the right of authoritatively interpreting Scripture. (5) Die authentischen Text rechtmäßig erlassen, ist eine Quelle und Richtschnur des Glaubens, aber es bleibt nur ein Mittel oder Instrument in den Händen des Lehrkörpers der Kirche, die allein hat das Recht, autoritativ Interpretation der Heiligen Schrift.

(6) The administration and custody of Scripture is not entrusted directly to the whole Church, but to its teaching body, though Scripture itself is the common property of the members of the whole Church. (6) Die Verwaltung und Verwahrung der Schrift ist nicht anvertraut direkt an die ganze Kirche, sondern ihre Lehre Leibes aber, obgleich Schrift selbst ist das gemeinsame Eigentum der Mitglieder der ganzen Kirche. While the private handling of Scripture is opposed to the fact that it is common property, its administrators are bound to communicate its contents to all the members of the Church. Während der private Umgang mit der Heiligen Schrift auf die Tatsache, dass es gemeinsame Eigenschaft ist entgegengesetzt ist, werden seine Administratoren verpflichtet, ihre Inhalte an alle Mitglieder der Kirche zu kommunizieren.

(7) Though Scripture is the property of the Church alone, those outside her pale may use it as a means of discovering or entering the Church. (7) Obwohl Schrift ist das Eigentum der Kirche allein, kann auch außerhalb ihrer blassen sie als ein Mittel zu entdecken oder in die Kirche zu verwenden. But Tertullian shows that they have no right to apply Scripture to their own purposes or to turn it against the Church. Aber Tertullian zeigt, dass sie kein Recht, die Schrift für ihre eigenen Zwecke anzuwenden oder sie gegen die Kirche zu verwandeln. He also teaches Catholics how to contest the right of heretics to appeal to Scripture at all (by a kind of demurrer), before arguing with them on single points of Scriptural doctrine. Er lehrt auch Katholiken, wie das Recht der Ketzer, die Schrift überhaupt (durch eine Art Rechtseinwand) ansprechen, bevor mit ihnen zu diskutieren auf einzelne Punkte der biblischen Lehre widersprechen.

(8) The rights of the teaching body of the Church include also that of issuing and enforcing decrees for promoting the right use, or preventing the abuse of Scripture. (8) Die Rechte des Lehrkörpers der Kirche gehören auch die der Erteilung und Durchsetzung von Verordnungen zur Förderung der richtigen Verwendung oder Verhinderung des Missbrauchs der Schrift. Not to mention the definition of the Canon (see CANON), the Council of Trent issued two decrees concerning the Vulgate, and a decree concerning the interpretation of Scripture (see EXEGESIS, HERMENEUTICS), and this last enactment was repeated in a more stringent form by the Vatican Council (sess. III, Conc. Trid., sess. IV). Nicht zu vergessen die Definition der Canon (siehe CANON) zu nennen, gab das Konzil von Trient zwei Dekrete über die Vulgata, und ein Dekret über die Auslegung der Heiligen Schrift (siehe Exegese, Hermeneutik), und diese letzte Inszenierung wurde in einer strengeren Form wiederholt durch die Vatikanischen Konzil (Sess. III, Conc. Trid., Sess. IV). The various decisions of the Biblical Commission derive their binding force from this same right of the teaching body of the Church. Die verschiedenen Entscheidungen der Bibelkommission leiten ihre bindende Kraft aus dieser gleiche Recht des Lehrkörpers der Kirche. (Cf. Stapleton, Princ. Fid. Demonstr., X-XI; Wilhelm and Scannell, "Manual of Catholic Theology", London, 1890, I, 61 sqq.; Scheeben, "Handbuch der katholischen Dogmatik", Freiburg, 1873, I, 126 sqq.). (Vgl. Stapleton, Princ Fid, Einzelhandel, X-XI;... Wilhelm und Scannell, "Handbuch der Katholischen Theologie", London, 1890, I, 61 ff.;. Scheeben, "Handbuch der Katholischen Dogmatik", Freiburg, 1873, I, 126 ff..).

VI. VI. ATTITUDE OF THE CHURCH TOWARDS THE READING OF THE BIBLE IN THE VERNACULAR Haltung der Kirche ZUR Lesen der Bibel in der Volkssprache

The attitude of the Church as to the reading of the Bible in the vernacular may be inferred from the Church's practice and legislation. Die Haltung der Kirche in Bezug auf die Lektüre der Bibel in der Landessprache können von der Kirche Praxis und Gesetzgebung geschlossen werden. It has been the practice of the Church to provide newly-converted nations, as soon as possible, with vernacular versions of the Scriptures; hence the early Latin and oriental translations, the versions existing among the Armenians, the Slavonians, the Goths, the Italians, the French, and the partial renderings into English. Es war die Praxis der Kirche neu umgebaut Nationen bieten, so bald wie möglich mit Volksmund Versionen der Schrift, daher die frühen lateinischen und orientalischen Übersetzungen, die Fassungen unter den Armeniern, den Slawen, die Goten, die Italiener , die Französisch, und die teilweise Renderings ins Englische. As to the legislation of the Church on this subject, we may divide its history into three large periods: Wie der Gesetzgebung der Kirche zu diesem Thema, können wir seine Geschichte in drei große Perioden unterteilen:

(1) During the course of the first millennium of her existence, the Church did not promulgate any law concerning the reading of Scripture in the vernacular. (1) Im Verlauf des ersten Jahrtausends ihrer Existenz hat die Kirche nicht erlassen ein Gesetz über die Lesung der Heiligen Schrift in der Volkssprache. The faithful were rather encouraged to read the Sacred Books according to their spiritual needs (cf. St. Irenæus, "Adv. haer.", III, iv). Die Gläubigen waren eher ermutigt, die heiligen Bücher nach ihren spirituellen Bedürfnissen (vgl. St. Irenäus, "Adv. Haer.", III, IV) zu lesen.

(2) The next five hundred years show only local regulations concerning the use of the Bible in the vernacular. (2) Die nächsten 500 Jahre zeigen nur lokalen Vorschriften betreffend den Gebrauch der Bibel in der Volkssprache. On 2 January, 1080, Gregory VII wrote to the Duke of Bohemia that he could not allow the publication of the Scriptures in the language of the country. Am 2. Januar 1080 schrieb Gregor VII. an den Herzog von Böhmen, er könne nicht zulassen, dass die Veröffentlichung der Schriften in der Sprache des Landes. The letter was written chiefly to refuse the petition of the Bohemians for permission to conduct Divine service in the Slavic language. Der Brief wurde vor allem auf die Petition der Bohemians um die Erlaubnis, Gottesdienst in slawischer Sprache durchführen zu verweigern geschrieben. The pontiff feared that the reading of the Bible in the vernacular would lead to irreverence and wrong interpretation of the inspired text (St. Gregory VII, "Epist.", vii, xi). Der Pontifex zu befürchten, dass das Lesen der Bibel in der Volkssprache würde Respektlosigkeit und falsche Interpretation des inspirierten Textes (St. Gregory VII, "Epist.", VII, XI) führen. The second document belongs to the time of the Waldensian and Albigensian heresies. Das zweite Dokument gehört zu der Zeit der Waldenser und Albigenser Häresien. The Bishop of Metz had written to Innocent III that there existed in his diocese a perfect frenzy for the Bible in the vernacular. Der Bischof von Metz hatte Innozenz III geschrieben, dass es in seiner Diözese gab es eine perfekte Raserei für die Bibel in der Volkssprache. In 1199 the pope replied that in general the desire to read the Scriptures was praiseworthy, but that the practice was dangerous for the simple and unlearned ("Epist., II, cxli; Hurter, "Gesch. des. Papstes Innocent III", Hamburg, 1842, IV, 501 sqq.). After the death of Innocent III, the Synod of Toulouse directed in 1229 its fourteenth canon against the misuse of Sacred Scripture on the part of the Cathari: "prohibemus, ne libros Veteris et Novi Testamenti laicis permittatur habere" (Hefele, "Concilgesch", Freiburg, 1863, V, 875). In 1233 the Synod of Tarragona issued a similar prohibition in its second canon, but both these laws are intended only for the countries subject to the jurisdiction of the respective synods (Hefele, ibid., 918). The Third Synod of Oxford, in 1408, owing to the disorders of the Lollards, who in addition to their crimes of violence and anarchy had introduced virulent interpolations into the vernacular sacred text, issued a law in virtue of which only the versions approved by the local ordinary or the provincial council were allowed to be read by the laity (Hefele, op. cit., VI, 817). In 1199 der Papst antwortete, dass in der Regel der Wunsch, die Heilige Schrift zu lesen lobenswert war, dass aber die Praxis war für den einfachen und ungebildeten ("Epist, II, CXLI. Hurter," gefährliche Gesch des Papstes Innozenz III ", Hamburg.. 1842, IV, 501 ff.) Nach dem Tod von Innozenz III, leitete die Synode von Toulouse im Jahr 1229 seine vierzehnte canon gegen den Missbrauch der Heiligen Schrift auf dem Teil der Katharer:.. "prohibemus, ne libros Veteris et Novi Testamenti laicis permittatur habere "(Hefele," Concilgesch ", Freiburg, 1863, V, 875). In 1233 die Synode von Tarragona ausgestellt ein ähnliches Verbot in seiner zweiten Kanon, aber diese beiden Gesetze sind nur für die Länder unterliegen der Gerichtsbarkeit der bestimmt jeweiligen Synoden (Hefele, ibid., 918). Die dritte Synode von Oxford, im Jahre 1408, wegen der Störungen der Lollards, die zusätzlich zu ihrer Verbrechen von Gewalt und Anarchie virulent Interpolationen eingeführt in die Volkssprache heiligen Text hatte, gab eine Gesetz in Kraft, von denen nur die Versionen vom Ortsordinarius oder Provinzialrat genehmigt dürfen von Laien gelesen werden (Hefele, op. cit., VI, 817) wurden.

(3) It is only in the beginning of the last five hundred years that we meet with a general law of the Church concerning the reading of the Bible in the vernacular. (3) Es ist nur am Anfang der letzten 500 Jahre, die wir treffen mit einem allgemeinen Gesetz der Kirche über die Lektüre der Bibel in der Volkssprache. On 24 March, 1564, Pius IV promulgated in his Constitution, "Dominici gregis", the Index of Prohibited Books. Am 24. März 1564, Pius IV in seiner Verfassung verkündet, "Dominici Gregis", der Index der verbotenen Bücher. According to the third rule, the Old Testament may be read in the vernacular by pious and learned men, according to the judgment of the bishop, as a help to the better understanding of the Vulgate. Nach der dritten Regel kann das Alte Testament in der Landessprache durch fromme und gelehrte Männer gelesen werden, die nach dem Urteil des Bischofs, als Hilfe zum besseren Verständnis der Vulgata. The fourth rule places in the hands of the bishop or the inquisitor the power of allowing the reading of the New Testament in the vernacular to laymen who according to the judgment of their confessor or their pastor can profit by this practice. Die vierte Regel Orten in den Händen des Bischofs oder der Inquisitor der Macht ermöglicht das Lesen des Neuen Testaments in der Volkssprache, die nach dem Urteil ihrer Beichtvater oder ihrem Pastor Laien können durch diese Praxis profitieren. Sixtus V reserved this power to himself or the Sacred Congregation of the Index, and Clement VIII added this restriction to the fourth rule of the Index, by way of appendix. Sixtus V vorbehalten diese Macht für sich selbst oder der Heiligen Kongregation des Index, und Clement VIII angefügt diese Beschränkung auf die vierte Regel des Index, im Wege der Anlage. Benedict XIV required that the vernacular version read by laymen should be either approved by the Holy See or provided with notes taken from the writings of the Fathers or of learned and pious authors. Benedikt XIV. erforderlich, dass der Volksmund Version von Laien gelesen sollte entweder durch den Heiligen genehmigt werden Siehe oder mit Notizen aus den Schriften der Kirchenväter oder gelernt und frommen Autoren. It then became an open question whether this order of Benedict XIV was intended to supersede the former legislation or to further restrict it. Es wurde dann eine offene Frage, ob dieser Auftrag von Papst Benedikt XIV dazu bestimmt war, die früheren Rechtsvorschriften ersetzen oder weiter beschränken. This doubt was not removed by the next three documents: the condemnation of certain errors of the Jansenist Quesnel as to the necessity of reading the Bible, by the Bull "Unigenitus" issued by Clement XI on 8 Sept., 1713 (cf. Denzinger, "Enchir.", nn. 1294-1300); the condemnation of the same teaching maintained in the Synod of Pistoia, by the Bull "Auctorem fidei" issued on 28 Aug., 1794, by Pius VI; the warning against allowing the laity indiscriminately to read the Scriptures in the vernacular, addressed to the Bishop of Mohileff by Pius VII, on 3 Sept., 1816. Dieser Zweifel wurde nicht durch den nächsten drei Dokumenten entfernt: die Verurteilung von bestimmten Fehlern der Jansenist Quesnel über die Notwendigkeit die Bibel zu lesen, durch die Bulle "Unigenitus" von Clement XI vom 8. September, 1713 (vgl. Denzinger, "Enchir.", nn 1294-1300);. die Verurteilung des gleichen Unterricht in der Synode von Pistoia beibehalten, durch die Bulle "Auctorem fidei" am 28. August 1794, von Pius VI; die Warnung davor, die Laien wahllos auf die Heilige Schrift in der Volkssprache zu lesen, an den Bischof von Mohileff von Pius VII., am 3. September 1816. But the Decree issued by the Sacred Congregation of the Index on 7 Jan., 1836, seems to render it clear that henceforth the laity may read vernacular versions of the Scriptures, if they be either approved by the Holy See, or provided with notes taken from the writings of the Fathers or of learned Catholic authors. Aber das Dekret der Kongregation des Index am 7. Januar 1836, ausgestellt scheint zu machen klar, dass von nun an die Laien können Volksmund Versionen der Bibel zu lesen, wenn sie entweder durch den Heiligen Stuhl genehmigt werden, oder mit Notizen gemacht aus den Schriften der Kirchenväter oder gelehrten katholischen Autoren. The same regulation was repeated by Gregory XVI in his Encyclical of 8 May, 1844. Die gleiche Regelung wurde von Gregor XVI in seiner Enzyklika 8. Mai 1844 wiederholt. In general, the Church has always allowed the reading of the Bible in the vernacular, if it was desirable for the spiritual needs of her children; she has forbidden it only when it was almost certain to cause serious spiritual harm. Im Allgemeinen hat die Kirche immer die Lektüre der Bibel in der Landessprache zulässig, wenn es für wünschenswert, die spirituellen Bedürfnisse ihrer Kinder war, sie hat es verboten nur, wenn es fast sicher zu schweren geistigen Schäden führen war.

VII. VII. OTHER SCRIPTURAL QUESTIONS ANDERE BIBLISCHE FRAGEN

The history of the preservation and the propagation of the Scripture-text is told in the articles MANUSCRIPTS OF THE BIBLE; CODEX ALEXANDRINUS (etc.); VERSIONS OF THE BIBLE; EDITIONS OF THE BIBLE; CRITICISM (TEXTUAL); the interpretation of Scripture is dealt with in the articles HERMENEUTICS; EXEGESIS; COMMENTARIES ON THE BIBLE; and CRITICISM (BIBLICAL). Die Geschichte der Erhaltung und die Ausbreitung der Schrift-Text wird in den Artikeln Handschriften der Bibel erzählt; Codex Alexandrinus (etc.); Versionen der Bibel; Ausgaben der Bibel; KRITIK (Text-), die Auslegung der Schrift ist behandelt im Artikel Hermeneutik; Exegese; Bibelkommentare und Kritik (biblischen). Additional information on the foregoing questions is contained in the articles INTRODUCTION; OLD TESTAMENT; NEW TESTAMENT. Weitere Informationen zu den vorstehenden Fragen wird im Artikel Einführung enthalten; Alten Testament; Neuen Testament. The history of our English Version is treated in the article VERSIONS OF THE BIBLE. Die Geschichte unserer englischen Version wird in dem Artikel Versionen der Bibel behandelt.

Publication information Written by AJ Maas. Publication Informationen Geschrieben von AJ Maas. Transcribed by Robert B. Olson. Transkribiert von Robert B. Olson. Offered to Almighty God for Timothy and Kris Gray, and for a holy love and understanding of Sacred Scripture for all members of Our Blessed Lord's Church. Angeboten, allmächtigen Gott für Timotheus und Kris Gray, und für eine heilige Liebe und das Verständnis der Heiligen Schrift für alle Mitglieder unseres seligen Herrn Kirche. The Catholic Encyclopedia, Volume XIII. Die katholische Enzyklopädie, Band XIII. Published 1912. Veröffentlicht 1912. New York: Robert Appleton Company. New York: Robert Appleton Company. Nihil Obstat, February 1, 1912. Nihil Obstat, 1. Februar 1912. Remy Lafort, DD, Censor. Remy Lafort, DD, Zensor. Imprimatur. Imprimatur. +John Cardinal Farley, Archbishop of New York + John Cardinal Farley, Erzbischof von New York

Bibliography Bibliographie

A list of Catholic literature on Scriptural subjects has been published in the American Ecclesiastical Review, xxxi (August, 1904), 194-201; this list is fairly complete up to the date of its publication. Eine Liste der katholischen Literatur über biblische Themen in der amerikanischen Kirchengeschichte Review, XXXI (August, 1904), 194-201 veröffentlicht worden; diese Liste ist ziemlich vollständig bis zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung. See also the works cited throughout the course of this article. Siehe auch die Arbeiten im Laufe dieses Artikels zitiert. Most of the questions connected with Scripture are treated in special articles throughout the course of the ENCYCLOPEDIA, for instance, in addition to those mentioned above, JEROME; CANON OF THE HOLY SCRIPTURES; CONCORDANCES OF THE BIBLE; INSPIRATION OF THE BIBLE; TESTAMENT, etc. Each of these articles has an abundant literary guide to its own special aspect of the Scriptures. Die meisten Fragen mit der Schrift verbunden sind in speziellen Artikeln im Laufe der Enzyklopädie behandelt, zum Beispiel zusätzlich zu den oben genannten JEROME; Kanon der Heiligen Schrift; Konkordanzen der Bibel; Inspiration der Bibel; TESTAMENT, etc . Jeder dieser Artikel hat eine reiche literarische Reiseführer für seine eigenen speziellen Aspekt der Schrift.



This subject presentation in the original English language Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Send an e-mail question or comment to us: E-mailSchicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

The main BELIEVE web-page (and the index to subjects) is at Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am