Entrückung der Kirche

Erweitert Informationen

Rapture der Kirche ist eine Phrase, die von premillennialists auf die Kirche, vereint mit Christus bei seinem zweiten Kommen (aus dem Lat. Rapio, "gefangen").

Die wichtigsten Schriften Passage, auf die sich die Lehr-basiert ist I Thess.

4:15-17: "Für diese erklären wir Ihnen durch das Wort des Herrn, dass wir, die noch am Leben sind, die links, bis das Kommen des Herrn, wird nicht vor denen, die gefallen sind eingeschlafen. Denn der Herr selbst wird Abstieg vom Himmel mit einem Schrei der Befehl, mit dem Erzengel den Anruf, und mit dem Klang der Trompete Gottes. Und die Toten in Christus werden auferstehen zuerst, dann wir, die noch am Leben sind, die übrig bleiben, werden gefangen gemeinsam mit ihnen In den Wolken, um dem Herrn in der Luft, und so werden wir immer mit dem Herrn. "

Die wichtigsten Geschäftsbereiche der Auslegung des Zentrum Paul's Worten über das Verhältnis der Zeit der Verzückung der Drangsal, die Zeit markiert das Ende des Zeitalters.

Pretribulationists lehrt, dass der Kirche entfernt werden, bevor dieser Zeitraum von sieben Jahren und die Offenbarung des antichrist.

Eine zweite Gruppe, die midtribulationists, behaupten, dass die Kirche wird während der Drangsal entzückte nach der antichrist Aufstieg zur Macht, sondern vor schweren Entscheidungen, die den Weg für die Rückkehr Christi, um seine Herrschaft auf der Erde.

Eine andere Herangehensweise an das Problem ist, dass der posttribulationists, die glauben, dass die Kirche auch weiterhin die in der Welt existieren in der gesamten Trübsal und entfernt werden, am Ende des Zeitraums, wenn Christus zurück an der Macht.

GLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
GLAUBEN Religiös Information Quelle
Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mail

Pretribulationism und die Herkunft der Debatte Rapture

Trotz der Versuch dispensationalists zu identifizieren premillennialists mit allen Aspekten ihrer seltsamen Gedanken wie die pretribulation Verzückung, es ist offensichtlich, dass in den meisten Mitgliedstaaten der Geschichte der Kirche gelehrt premillennialism diejenigen, die nicht über eine solche detaillierte Interpretation der Endzeit.

Bis in die frühen neunzehnten Jahrhundert die Gläubigen, die über die Verzückung der Ansicht, es sollte in Verbindung mit der Rückkehr von Christus am Ende der Drangsal.

Es war der Beitrag von John Nelson Darby zu Eschatologie geführt, dass viele Christen zu lehren, dass die Rückkehr von Christus wäre in zwei Stufen: eine für seine Heiligen an der Begeisterung und der andere mit seiner Heiligen, um die Welt am Ende der großen Trübsal.

Nach dieser Auslegung der biblischen Prophetie zwischen diesen beiden Ereignissen der Woche vorhergesagt siebzigster von Daniel (9:24-27) wäre erfüllt und die antichrist an die Macht kommen würden.

Mit der Kirche aus der Szene, Gott würde wieder seine Beziehungen mit Israel zu jener Zeit.

Darby hatte die Ideen einer breiten Einfluss in Großbritannien und den Vereinigten Staaten.

Viele Evangelischen pretribulationists wurde durch die Verkündigung des Evangelisten interkonfessionell des neunzehnten und zwanzigsten Jahrhunderts.

Die Scofield Reference Bible Bibel und der führenden Institute und Graduiertenschulen der Theologie wie Dallas Theological Seminary, Talbot Seminary, and Grace Theological Seminary auch beigetragen, die Popularität dieser Ansicht.

In den unruhigen Zeiten der 1960er Jahre gab es eine Wiederbelebung der pretribulational Blick auf ein populärer Ebene durch die Bücher von Hal Lindsey und die Ministerien der Bibel Prediger und Lehrer, die mit den elektronischen Medien.

Wenn der Einfluss von Darby liegt auf der Hand, in die Arbeit seiner Nachfolger, es ist eine schwierige Aufgabe, zu entscheiden, wie er auf ein Verständnis für die geheime pretribulation Verzückung.

Samuel P. Tregelles, Darby, wie ein Mitglied der Brüderbewegung Bewegung, berechnet, dass die Ansicht, entstand während eines charismatischen Dienst der Leitung von Edward Irving in 1832.

Andere Wissenschaftler behaupten, dass das neue Verständnis für die Begeisterung war das Produkt einer prophetischen Vision, die ein junges Mädchen Scottish, Margaret MacDonald, 1830.

Sie forderte besondere Einblicke in die zweite Kommen und begann ihre Ansichten zu teilen mit anderen.

Ihr Verhalten und ekstatischen apokalyptische Lehre führte zu einer charismatischen Erneuerung in Schottland.

Beeindruckt von den Konten einer neuen Pfingsten, Darby besuchte die Szene der Wiederbelebung.

Nach seiner eigenen Aussage in späteren Jahren traf er Margaret MacDonald, abgelehnt, aber ihre Behauptungen einer neuen Ausgießung des Heiligen Geistes.

Trotz seiner Opposition zu MacDonald's allgemeinen Ansatz einige Autoren glauben, dass er akzeptiert sie angesichts der Begeisterung und arbeitete er in sein eigenes System.

Andere Wissenschaftler glauben, dass muss man akzeptieren Darby eigenen Erklärung, wie er in seinem eschatologischen Aussicht.

Er basiert es auf dem Verständnis, dass sich die Kirche und Israel sind verschiedene Stellen in der Heiligen Schrift.

Wenn die Kirche sich aus der Welt zurückgezogen, dann die prophetische Veranstaltungen mit Israel erfüllt werden können.

Antichrist wird sich an die Macht, indem vielversprechende Frieden auf der Erde und wird ein Abkommen zum Schutz der restaurierten Staat Israel.

Allerdings sind die Juden verraten werden von ihren neuen Wohltäter, die plötzlich aussetzen alle traditionellen religiösen Zeremonien und verlangen, dass sie ihn anbeten.

Diejenigen, die nicht zusammenarbeiten, werden verfolgt.

Dieser letzte Holocaust gegen Gottes auserwähltes Volk führen wird, sie zu akzeptieren, Christus als ihren Retter.

Plagen wird verwüsten die Erde in dieser Zeit der Trübsal, und schließlich die Schlacht von Armageddon wird in der Folge sichtbar, persönliche siegreichen Rückkehr zur Erde von Christus und seiner Heiligen.

Der Herr wird dann binden Satan für tausend Jahre und die Welt mit seinen Anhängern für ein Jahrtausend.

Nach pretribulation premillennialists alle Prophezeiungen, die angeblich zu erfüllen, wenn Christus kam das erste Mal kommen, um bei seinem zweiten Kommen.

Die jüdischen Ablehnung Christi in der ersten Jahrhundert zwangen die Verschiebung des Reiches bis zum zweiten Kommen.

Die Ansicht, daß wurde von der Kirche und ihren Platz in der Prophezeiung ist von entscheidender Bedeutung für die Akzeptanz des pretribulational Verzückung und das System es unterstützt.

Ein weiteres Argument, zu Gunsten des pretribulation Verzückung ist, dass die mäßigenden Einfluss des Heiligen Geistes müssen entfernt werden, bevor der antichrist aufgedeckt werden können (II Thess. 2:6-8).

Denn der Geist ist, besonders in Verbindung mit der Kirche, so ergibt sich, dass die Kirche muss nicht in die Szene, wenn der Geist ist weg.

Unter den anderen Gründen, die scheinbar zu unterstützen pretribulationism ist die drohende der Verzückung.

Wenn sie auftreten, zu jeder Zeit, Trübsal dann nicht erkennen, wie beispielsweise die Offenbarung des antichrist, die Schlacht von Armageddon, oder die Greuel in den Tempel vor der "gesegnet."

Die Midtribulation anzeigen

Einer der Führer der Vorlage einen anderen Blick auf die Begeisterung war John Harold Ockenga, führend in der evangelikalen Bewegung, die sich in den Vereinigten Staaten nach dem Zweiten Weltkrieg.

In einer kurzen persönlichen Zeugnis in der christlichen Life (Februar, 1955) nannte er viele Schwierigkeiten im Zusammenhang mit pretribulationism.

Dazu gehörten das Geheimnis Aspekt der Verzückung, die Wiederbelebung zu erleben während der Drangsal trotz der Entfernung des Heiligen Geistes, und die Reduzierung der Bedeutung der Kirche, die in dispensational Eschatologie.

Andere evangelikalen Führern sich in der Kritik an der pretribulation Position.

Die Änderungen waren geringfügig sie befürwortet, die die Begrenzung der Zorn Gottes auf der Welt (Stand 16-18) auf die ersten drei und ein halbes Jahr vor der Schlacht von Armageddon.

Beeinflusst durch die wiederholte Erwähnung von drei und ein halbes Jahr (zweiundvierzig Monate) und Dan.

7, 9 und 12 und in Rev. 11 und 12, sie plädiert für eine verkürzte Zeit Trübsal.

Zur Unterstützung dieses Argument sie zitiert Dan.

7:25, wies darauf hin, dass die Kirche wird unter der tyrannischen Herrschaft der antichrist für drei und ein halbes Jahr.

Dan. 9:27 weist auch darauf hin, dass die Herrscher der Welt in der Endzeit sein wird, eine Vereinbarung mit den Christen und Juden, die Religionsfreiheit garantiert, aber dann wird er Durchführung der zweiten Phase von seinem Plan und unterdrücken religiöse Bräuche.

Verschiedene NT Passagen waren auch der Ansicht, die Unterstützung midtribulationism, einschließlich Rev. 12:14, was auf eine Flucht in die Wildnis von der Kirche in den ersten drei und ein halbes Jahr der Trübsal.

Auch midtribulationists der Ansicht, dass ihrer Ansicht nach passt in den Diskurs Olivet (Matth. 24, 13 Mark und Luke 12) besser als die pretribulation Interpretation.

Midtribulationists behaupten, dass die Verzückung stattfinden wird, nachdem die Erfüllung bestimmter vorhergesagt Zeichen und die vorläufige Phase der Trübsal, wie in Matt.

24:10-27. Die Veranstaltung wird nicht geheim, sondern wird begleitet von einer beeindruckenden Display mit einer großen schreien und die Hochöfen der Trompete (I Thess. 4:16; Rev. 11:15, 14:2).

Diese dramatische Zeichen wird die Aufmerksamkeit der Menschen nicht erlöst, und wenn sie erkennen, dass die Christen sind verschwunden kommen sie zu Christus in so großer Zahl, dass eine große Belebung stattfinden wird (Rev. 7:9, 14.).

Die Posttribulation anzeigen

Viele andere Interpreten waren unbequem mit dem Unterschied, dass die scharfen pretribulationists zog zwischen der Kirche und Israel.

Christus, sie glaubten, würden wieder in Verzückung Heiligen und seiner Einrichtung seine tausendjährige Herrschaft in der gleichen Zeit.

Sie zitiert zahlreiche Passagen (Mt 24:27, 29) deuten darauf hin, dass das zweite Kommen Christi muss sichtbar, öffentlich, und nach der Trübsal.

Dies wurde auf der Grundlage der Tatsache, dass ein Großteil der Empfehlungen der Kirche in der Heiligen Schrift im Vergleich zu den letzten Tagen ist sinnlos, wenn sie nicht durch die Drangsal.

Zum Beispiel, die Kirche wird gesagt, zu fliehen in die Berge, wenn bestimmte Ereignisse eintreten, wie zB die Einrichtung der Greuel der Verwüstung in den heiligen Ort (Matth. 24:15-20).

Viele der Argumente angeregt durch diejenigen, die sich für eine posttribulation Ansicht sind, die in Opposition zu den pretribulation Position, die seit den am stärksten unter Interpretation zwanzigsten Jahrhunderts American premillenialists.

Enthalten sind in diesen critisms Anregungen, die die bevorstehende Rückkehr von Christus ist es nicht erforderlich, ein pretribulation Verzückung.

Posttribulatioinists auch auf die Schwierigkeit, zu entscheiden, welche Passagen der Heiligen Schrift für Israel und die sind wichtig für die Kirche.

Sie behaupten auch, dass es einen bemerkenswerten Mangel an expliziten Lehre über die Begeisterung in der NT.

Die Befürworter der posttribulation Position unterscheiden sich untereinander über die Anwendung der prophetische Schrift und die Einzelheiten über die Rückkehr von Christus.

John Walvoord hat festgestellt, vier Schulen der Interpretation ihrer Mitte.

Der erste von ihnen, klassische posttribulationism, ist vertreten durch die Arbeit von J. Barton Payne, der lehrte, dass die Kirche seit jeher in Trübsal und somit den großen Trübsal wurde weitgehend erfüllt.

Der zweite Schwerpunkt der Abteilung ist die posttribulationists gefunden semiclassic Position in der Arbeit von Alexander Reese.

Unter der Vielfalt der Ansichten, die von diesen Personen die häufigste ist, dass der gesamte Verlauf der Kirchengeschichte ist eine Zeit der Trübsal, aber darüber hinaus gibt es zu einer künftigen Zeit der großen Drangsal.

Eine dritte Kategorie von posttribulational Interpretation heißt Futurist und wird ergänzt, die in den Büchern von George E. Ladd.

Er nimmt einen künftigen Zeitraum von drei und eine halbe oder sieben Jahren der Trübsal zwischen der gegenwärtigen Epoche und das zweite Kommen Christi.

Er war zu dieser Schlussfolgerung durch eine wörtliche Auslegung der Rev. 8-18.

Ein standhafter premillennialist, er glaubt, dass die Begeisterung pretribulation war eine Ergänzung zum Buch und als solche verdeckt, die wirklich wichtiges Ereignis, das tatsächliche Auftreten von Christus zur Einweihung seiner Herrschaft.

Eine vierte Ansicht ist, dass von Robert H. Gundry, die Walvoord ruft die dispensational posttribulational Interpretation.

Gundry vereint in einer neuartigen Weise die pretribulational Argumente und eine Akzeptanz der posttribulation Verzückung.

Der Teilindikator Rapture Interpretation

Zusätzlich zu den pretribulation, midtribulation und posttribulation Ansichten der Begeisterung gab es diejenigen, die behaupten, für die eine partielle Verzückung Theorie.

Diese kleine Gruppe von pretribulationists lehrt, dass nur diejenigen, die Gläubigen in der Kirche werden gefangen, die zu Beginn der Trübsal.

Der Rest wird entzückte irgendwann während oder am Ende der Sieben-Jahres-Zeitraum.

Nach diesen Dolmetscher diejenigen, die die meisten treu zu Christus werden die ersten und die mehr wordly wird später entzückte.

Obwohl es von den meisten premillennialists verurteilt, die respektiert GH Lang vertreten diese Ansicht.

Fazit

Die Interpretation der Begeisterung hat dazu geführt, dass einige Meinungsverschiedenheiten zwischen den Evangelischen.

Jene, die schon zu einem pretribulation Verzückung wurden beschuldigt, mit einem stark umschrieben Haltung gegenüber der Kirche und ihrer Mission, die Kultur und Bildung, und aktuelle Ereignisse.

Während einige dispensationalists unfreiwillig Währung verleihen, indem sie in Bezug auf ihre Position als fast ein Kardinal Doktrin des Glaubens, die meisten ablehnen würden die oben genannten Kritik als grundlos Verallgemeinerung.

Sie würden darauf bestehen, dass ihre Haltung schließt weder eine hoch entwickelte soziale Ethik oder eine Politik der Welt Ablehnung richtig verstanden.

RG Clouse


Elwell Evangelical Dictionary

Bibliographie


OT Allis, Prophetie und der Kirche; R. Anderson, The Coming Prince; EG Englisch, die Re-Thinking Rapture; RH Gundry, Die Kirche und die Tribulation; GE Ladd, The Blessed Hope; D. MacPherson, The Incredible Cover-Up ; S. Mauro, die Siebzig Wochen und der Große Tribulation; JB Payne, The Drohende Auftreten von Christus; JD Pfingsten, Things to Come, A. Reese, The Advent Annäherung an Christi; JF Strombeck, der Erste Rapture; JF Walvoord, The Rapture Frage; LJ Wood, Rapture Ist der Nächste?


Tribula'tion

Erweitert Informationen

Tribulation ist affiction oder Probleme jeglicher Art (Mose 4:30; Matt. 13:21; 2 Kor. 7:4).

In Rom.

2:9 "Trübsal und Angst" sind die Straf-Leiden, die überholen die Schlechten.

In Matt.

24:21, 29, das Wort steht für die Katastrophen, die zur Teilnahme an der Zerstörung von Jerusalem.

(Easton Illustrated Dictionary)


Tribulation

Erweitert Informationen

General biblischen Sinne

"Tribulation" ist die allgemeine Bezeichnung in der Bibel, um die Leiden der Menschen Gottes.

In der OT den Worten sara und sar ( "zu befreien" oder "distress") beziehen sich auf verschiedene Weise zu intensiven inneren Zerrissenheit (Pss. 25:17; 120:1; Job 7:11), die Schmerzen der Geburt (Jer. 4:31 ; 49:24), Angst (Job 15:24; Jer. 6:24), und Bestrafung (I Sam. 2:32; Jer. 30:7).

Die griechische thlipsis aus thlibo ( "drücken" oder "hem") dient oft zu übersetzen sara in der LXX, und bezieht sich allgemein auf die Unterdrückung und Leid der Menschen in Israel oder den Rechtschaffenen (Mose 4:30; Ps . 37:39), während in der NT-thlipsis ist in der Regel übersetzt "Trübsal" oder "Not".

Varieties of Tribulation

In der NT-Trübsal ist die Erfahrung aller Gläubigen und schließt Verfolgung (I Thess. 1:6), Haft (Apg 20.23), Spott (Heb. 10:33), proverty (II Kor. 8:13), Kranken - (Rev. 2.22), und der inneren Verzweiflung und Trauer (Phil 1:17; II Cor. 2:4).

Häufig Trübsal ist mit Erlösung, was bedeutet, dass es sich um eine notwendige Erfahrung, durch die Gott verherrlicht sich selbst, um sein Volk zur Ruhe und Erlösung.

Tribulation in der Zielsetzung von Gott

Tribulation kann ein Mittel, mit dem Gott sein Volk Disziplinen für ihre Untreue (Mose 4:30).

Weitere häufig, vor allem im NT, Trübsal tritt in der Form der Verfolgung der Gläubigen wegen ihrer Treue (John 16:33; Acts 14:22; Rev. 1:9).

Die Leiden Christi, die das Vorbild für die Gläubigen die Erfahrung (I Pet. 2:21-25), und in gewisser Weise in der sie sich beteiligen, damit die Leiden Christi (Col. 1:24).

Mühen werden von Schrift als vollständig in den Willen Gottes, dient zur Förderung der moralischen Reinheit und göttliche Zeichen (Röm. 5:3-4).

Als solche müssen sie ertragen mit Glauben an die Güte und Gerechtigkeit Gottes (vgl. James 1:2-4, wo "Studien" oder "Versuchungen" Labels zu sein scheint, was die gleiche Erfahrung), damit dienen als Test für die Gläubige des Glaubens und führt zu mehr Stabilität und Reife.

Jesus versprach Trübsal als die unausweichliche Folge von seinen Anhängern 'Präsenz in den bösen kosmos (John 16:33), etwas, was sie erwarten könnte als ein Weg des Lebens.

Der Apostel Paulus Echos dieser Sicht, wenn er davor warnt, dass göttliche Gläubigen wird sicherlich Verfolgung leiden (II Tim. 3:12-13).

Jesus jedoch ermutigt seine Anhänger durch seine Überwindung der Welt um ihren Sieg über die Anwendung von seinem Sieg.

The Great Tribulation

Die Lehre von Jesus

Die genauen Ausdruck, "großen Drangsal" (Mt 24:21; Rev. 2:22, 7:14, Gr. Thlipsis megale), dient zur Identifizierung der eschatologischen Form der Trübsal.

Diese Worte sind Jesus' Bildunterschrift für eine weltweit beispiellose Zeit Mühe, die Platzanweiser in der parousia, Jesus' Rückkehr zur Erde in großem Ruhm (siehe Parallelen Mark 13:19, "Trübsal", und Lukas 21:23, "große Not "; Auch Rev. 3:10," Stunde der Prüfung ").

Diese Zeitspanne wird initiiert von der "Greuel der Verzweiflung" (Mt 24:15) vorhergesagt und Dan.

9:27, eine Schändung des "heiligen Ort" von einem denen viele Gelehrte glauben, ist der gleiche wie der "Mann der Gesetzlosigkeit" des II. Thess.

2:3, 4.

Jesus gibt konkrete Anweisungen, um Bewohner von Judäa für ihre Flucht-und warnt davor, dass die Intensität der Katastrophen dezimieren würde fast alles Leben (Matth. 24:15-22).

Blick auf den Großen Tribulation

Obwohl einige moderne Interpreten, zusammen mit vielen alten Kommentatoren und frühen Väter, die dazu neigen, Jesus Was' Vorhersagen als völlig erfüllt während der Zerstörung Jerusalems 70 n. Chr. in die Worte von Matt.

24:29, "Aber sofort nach der Drangsal dieser Tage", scheint sie zu verbinden mit der parousia.

Worte, die Jesus in Vers 21 sind wohl eine Anspielung auf Dan.

12:1, weil dort der Verweis auf unvergleichliche Probleme (LXX, thlipsis).

Die Passage Daniel stärkt der Fall für die eschatologische Angesichts der großen Trübsal, weil es diesem Zeitraum vor der Auferstehung von Daniel Volk.

Da Jesus diese Prophezeiung, großen Kriegen, Katastrophen und kosmische Phänomene angeregt haben den Glauben an die Präsenz der großen Drangsal.

Eine solche Tendenz ist durch Hesychios von Jerusalem in einige Korrespondenz mit Augustinus.

Augustine widersprachen, lieber zu interpretieren, anstatt solche Dinge als Merkmale der Geschichte als Ganzes ohne besondere eschatologische Bedeutung.

In der heutigen Zeit haben einige premillennialists spekuliert über die Entwicklung der aktuellen Ereignisse wie möglich Vorläufer der großen Trübsal, von denen einige sogar versucht zu ermitteln, die mit einem solchen Kandidaten antichrist als Kaiser Wilhelm II und Mussolini.

Anhänger der großen Jahrtausendwende Ansichten Ort der großen Trübsal an verschiedenen Punkten in Bezug auf die Jahrtausendwende.

Beide postmillennialists und amillennialists halte es für eine kurze, auf unbestimmte Zeit am Ende des Jahrtausends, die in der Regel mit der Ermittlung der Revolte von Gog und Magog von Rev. 20:8-9.

Postmillennialists Blick Richtung bewegte Geschichte der Christianisierung der Welt, von der Kirche und von unbestimmter Zukunft Jahrtausend lang auf der Erde gipfelte in der großen Trübsal und endgültige Rückkehr von Christus.

Im Gegensatz amillennialists die Jahrtausendwende zu einer rein spirituellen Wirklichkeit von der ersten auf die zweite Advent, ein Zeitraum bereits zweitausend Jahre und kulminieren in der großen Trübsal, eine etwas weniger optimistische Blick auf die Geschichte und die Fortschritte des Evangeliums bezeugen .

Premillennialists Um die Jahrtausendwende ist eine Zukunft, wörtliche tausend Jahre auf der Erde, und die große Trübsal zu einer chaotischen Zeit, die Geschichte ist schon jetzt in Bewegung, ein Rückgang, dh, die durch die Rückkehr von der Jahrtausend vor Christus.

Eine Gruppe, die sich selbst beschreibt als "historische" premillennialists, versteht der großen Trübsal zu einer kurzen, aber unbestimmte Zeit voller Probleme.

Eine weitere Gruppe, dispensational premillennialists, verbindet ihn mit der siebzigster Woche von Dan.

9:27, dh über einen Zeitraum von sieben Jahren, deren zweite Hälfte bezieht sich strikt an die großen Drangsal.

Innerhalb der Bewegung premillennial ein anderes Thema, die Zeit der Verzückung der Kirche, hat dazu geführt, dass drei Ansichten.

Pretribulationists (Verzückung vor dem siebzigster Woche) und midtribulationists (Verzückung in der Mitte der Woche siebzigster) wahrnehmen, der großen Trübsal als durch den Zorn Gottes auf eine ungläubige Welt, aus der die Kirche ist unbedingt befreit (I Thess. 5:9 ).

Posttribulationists glaube, dass die große Trübsal ist nur eine Intensivierung der Art der Drangsal erlitten hat, die Kirche im Laufe der Geschichte, durch die die Kirche logischerweise müssen.

Eine neuere, Roman Blick in den posttribulation Camp zielt auf die Beibehaltung des bevorstehenden der Verzückung trotz der Tatsache, daß bemerkenswerte Ereignisse tribulational unbedingt eingreifen würde.

Um dies zu tun, die Ereignisse der großen Trübsal wäre "Potential", aber unsicher in ihrer Erfüllung.

Jesus kann jeden Moment kommen, und man kann sich wieder in der jüngsten Vergangenheit, um zu sehen, dass die Ereignisse der großen Drangsal erfüllt.

WH Baker


(Elwell Evangelical Dictionary)

Bibliographie


R. Anderson, The Coming Prince, L. Boettner, The Millennium; MJ Erickson, Contemporary Optionen in Eschatology; RN Gundry, Die Kirche und die Tribulation; SN Gundry, "Hermeneutik oder Zeitgeist als Bestimmende Faktor in der Geschichte des Eschatology" JETS 20:45-55; AA Hoekema, Die Bibel und die Zukunft; JE Hartley, TWOT, II, 778-79; R. Schippers, NIDNTT, II, 807-9; H. Schlier, TDNT, III, 140-48 , T. Weber, Living in the Shadow of the Second Coming; D. Wilson, Armageddon Now!

Die Premillenarian Response nach Russland und Israel seit 1917; J. Walvoord, The Rapture Frage.


Auch hierzu finden Sie unter:


Second Coming of Christ


Eschatology


Dispensiert, Dispensationalism


Ansichten von der Millenniums -


Last Judgement


Tribulation, Great Tribulation

Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Schicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am