Drangsal

Erweitert Informationen

General biblischen Sinne

"Tribulation" ist die allgemeine Bezeichnung in der Bibel, um die Leiden der Menschen Gottes.

In der OT den Worten sara und sar ( "zu befreien" oder "distress") beziehen sich auf verschiedene Weise zu intensiven inneren Zerrissenheit (Pss. 25:17; 120:1; Job 7:11), die Schmerzen der Geburt (Jer. 4:31 ; 49:24), Angst (Job 15:24; Jer. 6:24), und Bestrafung (I Sam. 2:32; Jer. 30:7).

Die griechische thlipsis aus thlibo ( "drücken" oder "hem") dient oft zu übersetzen sara in der LXX, und bezieht sich allgemein auf die Unterdrückung und Leid der Menschen in Israel oder den Rechtschaffenen (Mose 4:30; Ps . 37:39), während in der NT-thlipsis ist in der Regel übersetzt "Trübsal" oder "Not".

Varieties of Tribulation

In der NT-Trübsal ist die Erfahrung aller Gläubigen und schließt Verfolgung (I Thess. 1:6), Haft (Apg 20.23), Spott (Heb. 10:33), Armut (II Kor. 8:13), Kranken - (Rev. 2.22), und der inneren Verzweiflung und Trauer (Phil 1:17; II Cor. 2:4).

Häufig Trübsal ist mit Erlösung, was bedeutet, dass es sich um eine notwendige Erfahrung, durch die Gott verherrlicht sich selbst, um sein Volk zur Ruhe und Erlösung.

GLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
GLAUBEN Religiös Information Quelle
Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mail

Tribulation in der Zielsetzung von Gott

Tribulation kann ein Mittel, mit dem Gott sein Volk Disziplinen für ihre Untreue (Mose 4:30).

Weitere häufig, vor allem im NT, Trübsal tritt in der Form der Verfolgung der Gläubigen wegen ihrer Treue (John 16:33; Acts 14:22; Rev. 1:9).

Die Leiden Christi, die das Vorbild für die Gläubigen die Erfahrung (I Pet. 2:21-25), und in gewisser Weise in der sie sich beteiligen, damit die Leiden Christi (Col. 1:24).

Mühen werden von Schrift als vollständig in den Willen Gottes, dient zur Förderung der moralischen Reinheit und göttliche Zeichen (Röm. 5:3-4).

Als solche müssen sie ertragen mit Glauben an die Güte und Gerechtigkeit Gottes (vgl. James 1:2-4, wo "Studien" oder "Versuchungen" Labels zu sein scheint, was die gleiche Erfahrung), damit dienen als Test für die Gläubige des Glaubens und führt zu mehr Stabilität und Reife.

Jesus versprach Trübsal als die unausweichliche Folge von seinen Anhängern 'Präsenz in den bösen kosmos (John 16:33), etwas, was sie erwarten könnte als ein Weg des Lebens.

Der Apostel Paulus Echos dieser Sicht, wenn er davor warnt, dass göttliche Gläubigen wird sicherlich Verfolgung leiden (II Tim. 3:12-13).

Jesus jedoch ermutigt seine Anhänger durch seine Überwindung der Welt um ihren Sieg über die Anwendung von seinem Sieg.

The Great Tribulation

Die Lehre von Jesus

Die genauen Ausdruck, "großen Drangsal" (Mt 24:21; Rev. 2:22, 7:14, Gr. Thlipsis megale), dient zur Identifizierung der eschatologischen Form der Trübsal.

Diese Worte sind Jesus' Bildunterschrift für eine weltweit beispiellose Zeit Mühe, die Platzanweiser in der parousia, Jesus' Rückkehr zur Erde in großem Ruhm (siehe Parallelen Mark 13:19, "Trübsal", und Lukas 21:23, "große Not "; Auch Rev. 3:10," Stunde der Prüfung ").

Diese Zeitspanne wird initiiert von der "Greuel der Verzweiflung" (Mt 24:15) vorhergesagt und Dan.

9:27, eine Schändung des "heiligen Ort" von einem denen viele Gelehrte glauben, ist der gleiche wie der "Mann der Gesetzlosigkeit" des II. Thess.

2:3, 4.

Jesus gibt konkrete Anweisungen, um Bewohner von Judäa für ihre Flucht-und warnt davor, dass die Intensität der Katastrophen dezimieren würde fast alles Leben (Matth. 24:15-22).

Blick auf den Großen Tribulation

Obwohl einige moderne Interpreten, zusammen mit vielen alten Kommentatoren und frühen Väter, die dazu neigen, Jesus Was' Vorhersagen als völlig erfüllt während der Zerstörung Jerusalems 70 n. Chr. in die Worte von Matt.

24:29, "Aber sofort nach der Drangsal dieser Tage", scheint sie zu verbinden mit der parousia.

Worte, die Jesus in Vers 21 sind wohl eine Anspielung auf Dan.

12:1, weil dort der Verweis auf unvergleichliche Probleme (LXX, thlipsis).

Die Passage Daniel stärkt der Fall für die eschatologische Angesichts der großen Trübsal, weil es diesem Zeitraum vor der Auferstehung von Daniel Volk.

Da Jesus diese Prophezeiung, großen Kriegen, Katastrophen und kosmische Phänomene angeregt haben den Glauben an die Präsenz der großen Drangsal.

Eine solche Tendenz ist durch Hesychios von Jerusalem in einige Korrespondenz mit Augustinus.

Augustine widersprachen, lieber zu interpretieren, anstatt solche Dinge als Merkmale der Geschichte als Ganzes ohne besondere eschatologische Bedeutung.

In der heutigen Zeit haben einige premillennialists spekuliert über die Entwicklung der aktuellen Ereignisse wie möglich Vorläufer der großen Trübsal, von denen einige sogar versucht zu ermitteln, die mit einem solchen Kandidaten antichrist als Kaiser Wilhelm II und Mussolini.

Anhänger der großen Jahrtausendwende Ansichten Ort der großen Trübsal an verschiedenen Punkten in Bezug auf die Jahrtausendwende. Postmillennialists Beide amillennialists und halte es für eine kurze, auf unbestimmte Zeit am Ende des Jahrtausends, die in der Regel mit der Ermittlung der Revolte von Gog und Magog Von Rev. 20:8-9. Postmillennialists Blick Richtung bewegte Geschichte der Christianisierung der Welt, von der Kirche und von unbestimmter Zukunft Jahrtausend lang auf der Erde gipfelte in der großen Trübsal und endgültige Rückkehr von Christus.

Im Gegensatz amillennialists die Jahrtausendwende zu einer rein spirituellen Wirklichkeit von der ersten auf die zweite Advent, ein Zeitraum bereits zweitausend Jahre und kulminieren in der großen Trübsal, eine etwas weniger optimistische Blick auf die Geschichte und die Fortschritte des Evangeliums bezeugen .

Premillennialists Um die Jahrtausendwende ist eine Zukunft, wörtliche tausend Jahre auf der Erde, und die große Trübsal zu einer chaotischen Zeit, die Geschichte ist schon jetzt in Bewegung, ein Rückgang, dh, die durch die Rückkehr von der Jahrtausend vor Christus. Eine Gruppe, die Beschreibt sich selbst als "historisch" bezeichnet, premillennialists, versteht der großen Trübsal zu einer kurzen, aber unbestimmte Zeit voller Probleme.

Eine weitere Gruppe, dispensational premillennialists, verbindet ihn mit der siebzigster Woche von Dan.

9:27, dh über einen Zeitraum von sieben Jahren, deren zweite Hälfte bezieht sich strikt an die großen Drangsal.

Innerhalb der Bewegung premillennial ein anderes Thema, die Zeit der Verzückung der Kirche, hat dazu geführt, dass drei Ansichten. Pretribulationists (Verzückung vor dem siebzigster Woche) und midtribulationists (Verzückung in der Mitte der Woche siebzigster) wahrnehmen, der großen Trübsal als charakterisiert Durch den Zorn Gottes auf eine ungläubige Welt, aus der die Kirche ist unbedingt befreit.

Posttribulationists glaube, dass die große Trübsal ist nur eine Intensivierung der Art der Drangsal erlitten hat, die Kirche im Laufe der Geschichte, durch die die Kirche logischerweise müssen.

Eine neuere, Roman Blick in den posttribulation Camp zielt auf die Beibehaltung des bevorstehenden der Verzückung trotz der Tatsache, daß bemerkenswerte Ereignisse tribulational unbedingt eingreifen würde.

Um dies zu tun, die Ereignisse der großen Trübsal wäre "Potential", aber unsicher in ihrer Erfüllung.

Jesus kann jeden Moment kommen, und man kann sich wieder in der jüngsten Vergangenheit, um zu sehen, dass die Ereignisse der großen Drangsal erfüllt.

WH Baker


(Elwell Evangelical Dictionary)

Bibliographie


R. Anderson, The Coming Prince, L. Boettner, The Millennium; MJ Erickson, Contemporary Optionen in Eschatology; RN Gundry, Die Kirche und die Tribulation; SN Gundry, "Hermeneutik oder Zeitgeist als Bestimmende Faktor in der Geschichte des Eschatology" JETS 20:45-55; AA Hoekema, Die Bibel und die Zukunft; JE Hartley, TWOT, II, 778-79; R. Schippers, NIDNTT, II, 807-9; H. Schlier, TDNT, III, 140-48 , T. Weber, Living in the Shadow of the Second Coming; D. Wilson, Armageddon Now!

Die Premillenarian Response nach Russland und Israel seit 1917; J. Walvoord, The Rapture Frage.


Tribula'tion

Erweitert Informationen

Tribulation ist affiction oder Probleme jeglicher Art (Mose 4:30; Matt. 13:21; 2 Kor. 7:4).

In Rom.

2:9 "Trübsal und Angst" sind die Straf-Leiden, die überholen die Schlechten.

In Matt.

24:21, 29, das Wort steht für die Katastrophen, die zur Teilnahme an der Zerstörung von Jerusalem.

(Easton Illustrated Dictionary)


Auch hierzu finden Sie unter:


Second Coming of Christ


Eschatology


Dispensiert, Dispensationalism


Ansichten von der Millenniums -


Last Judgement


Rapture der Kirche

Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Schicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am