Saint John ChrysostomJohannes Chrysostomus

Advanced Information Erweiterte Informationen

(c.346-407 AD) (C.346-407 n. Chr.)

John Chrysostom, c.346-407, was patriarch of Constantinople and one of the four great Eastern Fathers of the Church. Johannes Chrysostomus, c.346-407, war Patriarch von Konstantinopel und einer der vier großen östlichen Kirchenväter. The son of Christian parents, John was educated in rhetoric and later in theology by Diodore of Tarsus. Der Sohn christlicher Eltern, wurde John in Rhetorik und später in Theologie Diodor von Tarsus erzogen. Feeling a call to the monastic life, he practiced a strict asceticism at home and later retreated to a mountainous area, after suffering damage to his health. Gefühl, ein Aufruf an das monastische Leben, übte er eine strenge Askese zu Hause und später zurückgezogen, um einer bergigen Gegend, nachdem Schaden zu erleiden, um seine Gesundheit. On his return to Antioch, he was ordained deacon (381) and priest (386). Nach seiner Rückkehr nach Antiochia, wurde er Diakon (381) und Priester (386) zum Priester geweiht. His bishop, Flavian, appointed him to preach, a duty that he discharged with skill, and he acquired a large popular following in the next 12 years. Sein Bischof, Flavian, ernannte ihn zu predigen, eine Pflicht, die er mit Geschick entladen, und er erwarb eine große Anhängerschaft in den nächsten 12 Jahren.

In 398, John was consecrated as patriarch of Constantinople. In 398 wurde John als Patriarch von Konstantinopel geweiht. He administered the diocese with fidelity and courage, especially in a series of reforms. Er verwaltet die Diözese mit Treue und Mut, vor allem in einer Reihe von Reformen. An ascetic in an age of luxury, John was unable to be subservient to the emperor Arcadius and his wife, Eudoxia. Ein Asket in einem Zeitalter von Luxus, war John nicht zu unterwerfen des Kaisers Arcadius und seine Frau, Eudoxia. His tactlessness and idealism united the opposition against him, and he was condemned and deposed at the illegal Synod of the Oaks in 403. Seine Taktlosigkeit und Idealismus vereint die Opposition gegen ihn, und er wurde verurteilt und am illegalen Synode der Oaks in 403 abgesetzt. After a brief return to Constantinople, he angered the empress again and was forced to leave the city in 404. Nach einer kurzen Rückkehr nach Konstantinopel, verärgerte er die Kaiserin wieder und wurde gezwungen, die Stadt in 404 verlassen. He died on an enforced journey to Pontus. Er starb auf einer unfreiwilligen Reise nach Pontus. Feast day: Nov. 13 (Eastern); Sept. 13 (Western). Festtag: Nov. 13 (Ost); 13. September (Western).

A writer of pure, almost Attic style, John is one of the most attractive of the Greek preachers, and his eloquence gained him the name of Chrysostom (Golden Mouth). Ein Schriftsteller aus reinem, fast Attic Stil, ist John eine der attraktivsten der griechischen Prediger und seine Beredsamkeit brachte ihm den Namen Chrysostomus (Goldmund). Most of his writings are in sermon form. Die meisten seiner Schriften sind in Predigt Form. Homilies survive on Genesis, Psalms, Isaiah, Matthew, John, Romans, Galatians, 1 and 2 Corinthians, Ephesians, Philippians, Colossians, Timothy, Titus, and Philemon. Predigten überleben Genesis, Psalmen, Jesaja, Matthäus, Johannes, Römer, Galater, 1 und 2 Korinther, Epheser, Philipper, Kolosser, Timothy, Titus und Philemon.

Ross Mackenzie Ross Mackenzie

Bibliography: Baur, Chrysostomus, John Chrysostom and His Times, trans. Bibliographie: Baur, Chrysostomus, Johannes Chrysostomos und seine Zeit, trans. by M. Gonzaga, 2 vols. von M. Gonzaga, 2 vols. (1960-61). (1960-61).

BELIEVE Religious Information Source web-siteGLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
BELIEVE Religious Information SourceGLAUBEN Religiös Information Quelle
Our List of 2,300 Religious Subjects

Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mailE-mail

St. John Chrysostom St. Johannes Chrysostomus

Catholic Information Katholische Informationen

(Chrysostomos, "golden-mouthed" so called on account of his eloquence). (Chrysostomos, "golden-Mund", so wegen seiner Beredsamkeit genannt). Doctor of the Church, born at Antioch, c. Doktor der Kirche, in Antiochien, c geboren. 347; died at Commana in Pontus, 14 September, 407. 347, gest. zu Commana in Pontus, 14. September, 407.

John -- whose surname "Chrysostom" occurs for the first time in the "Constitution" of Pope Vigilius (cf. PL, LX, 217) in the year 553 -- is generally considered the most prominent doctor of the Greek Church and the greatest preacher ever heard in a Christian pulpit. John - dessen Nachname "Chrysostomus" tritt zum ersten Mal in der "Verfassung" von Papst Vigilius (vgl. PL, LX, 217) im Jahr 553 - wird allgemein als der bedeutendste Arzt der griechischen Kirche und die größte Prediger jemals in einer christlichen Kanzel gehört. His natural gifts, as well as exterior circumstances, helped him to become what he was. Seine natürlichen Gaben, sowie äußere Umstände, half ihm zu werden, was er war.

I. LIFE I. LEBEN

(1) Boyhood (1) Boyhood

At the time of Chrysostom's birth, Antioch was the second city of the Eastern part of the Roman Empire. Zum Zeitpunkt des Chrysostomus Geburt war Antioch die zweite Stadt im östlichen Teil des Römischen Reiches. During the whole of the fourth century religious struggles had troubled the empire and had found their echo at Antioch. Während des ganzen vierten Jahrhundert religiösen Kämpfe hatte das Reich beunruhigt und fand ihren Widerhall in Antiochia. Pagans, Manichaeans, Gnostics, Arians, Apollinarians, Jews, made their proselytes at Antioch, and the Catholics were themselves separated by the schism between the bishops Meletius and Paulinus. Heiden, Manichäer, Gnostiker, Arianer, Apollinaristen, Juden, machte ihre Proselyten in Antiochien, und die Katholiken waren selbst von der Spaltung zwischen den Bischöfen Meletius und Paulinus getrennt. Thus Chrysostom's youth fell in troubled times. So Chrysostomus Jugend fiel in unruhigen Zeiten. His father, Secundus, was an officer of high rank in the Syrian army. Sein Vater, Secundus, war ein hoher Offizier in der syrischen Armee. On his death soon after the birth of John, Anthusa, his wife, only twenty years of age, took the sole charge of her two children, John and an elder sister. Nach seinem Tod bald nach der Geburt des Johannes, Anthusa, seine Frau, nur 20 Jahre alt, nahm die alleinige Verantwortung für ihre beiden Kinder, John und eine ältere Schwester. Fortunately she was a woman of intelligence and character. Glücklicherweise war sie eine Frau von Intelligenz und Charakter. She not only instructed her son in piety, but also sent him to the best schools of Antioch, though with regard to morals and religion many objections could be urged against them. Sie hat nicht nur ihren Sohn in der Frömmigkeit angewiesen, sondern auch schickte ihn zu den besten Schulen von Antiochien, obwohl in Bezug auf Moral und Religion viele Einwände könnten gegen sie gedrängt werden. Beside the lectures of Andragatius, a philosopher not otherwise known, Chrysostom followed also those of Libanius, at once the most famous orator of that period and the most tenacious adherent of the declining paganism of Rome. Neben den Vorträgen von Andragatius, ein Philosoph nicht anders genannt, gefolgt Chrysostomus auch diejenigen Libanius zugleich der berühmteste Redner der damaligen Zeit und die hartnäckigsten Anhänger des sinkenden Heidentums in Rom. As we may see from the later writings of Chrysostom, he attained then considerable Greek scholarship and classical culture, which he by no means disowned in his later days. Wie wir aus den späteren Schriften des Chrysostomus sehen kann, erreicht er dann erhebliche griechischen Wissenschaft und klassische Kultur, die er keineswegs in seinen späteren Tagen verleugnet. His alleged hostility to classical learning is in reality but a misunderstanding of certain passages in which he defends the philosophia of Christianity against the myths of the heathen gods, of which the chief defenders in his time were the representatives and teachers of the sophia ellenike (see A. Naegele in "Byzantin. Zeitschrift", XIII, 73-113; Idem, "Chrysostomus und Libanius" in Chrysostomika, I, Rome, 1908, 81-142). Seine angebliche Feindseligkeit gegenüber klassischen Lernen ist in Wirklichkeit aber ein Missverständnis von bestimmten Passagen, in denen er verteidigt das philosophia des Christentums gegen den Mythen der heidnischen Götter, von denen die wichtigsten Verteidiger in seiner Zeit waren die Vertreter und Lehrer der sophia ellenike (siehe A. Naegele in "Byzantin Zeitschrift.", XIII, 73-113; Idem, "Chrysostomus und Libanius" in Chrysostomika, I, Rom, 1908, 81-142).

(2) Chrysostom as Lector and Monk (2) Chrysostomus als Lector und Monk

It was a very decisive turning-point in the life of Chrysostom when he met one day (about 367) the bishop Meletius. Es war ein sehr entscheidender Wendepunkt im Leben des Chrysostomus, wenn er einen Tag (ca. 367) der Bischof Meletius erfüllt. The earnest, mild, and winning character of this man captivated Chrysostom in such a measure that he soon began to withdraw from classical and profane studies and to devote himself to an ascetic and religious life. Der ernsthafte, mild, und gewinnen Charakter dieses Mannes fasziniert Chrysostomus in einem solchen Maß, dass er bald aus der klassischen und profanen Studien zurückzutreten und sich zu einem asketischen und religiösen Lebens zu widmen. He studied Holy Scripture and frequented the sermons of Meletius. Er studierte Heiligen Schrift und besucht die Predigten Meletius. About three years later he received Holy Baptism and was ordained lector. Etwa drei Jahre später erhielt er die heilige Taufe geweiht wurde Lektor. But the young cleric, seized by the desire of a more perfect life, soon afterwards entered one of the ascetic societies near Antioch, which was under the spiritual direction of Carterius and especially of the famous Diodorus, later Bishop of Tarsus (see Palladius, "Dialogus", v; Sozomenus, "Hist. eccles.", VIII, 2). Aber der junge Kleriker, von dem Wunsch einer perfekten Leben ergriffen, bald darauf trat einer der asketischen Gesellschaften der Nähe von Antiochia, die unter der spirituellen Leitung von Carterius war und vor allem der berühmten Diodorus, später Bischof von Tarsus (siehe Palladius " Dialogus. ", v; Sozomenus," Hist Eccles ", VIII, 2).. Prayer, manual labour and the study of Holy Scripture were his chief occupations, and we may safely suppose that his first literary works date from this time, for nearly all his earlier writings deal with ascetic and monastic subjects [cf. Prayer waren Handarbeit und das Studium der Heiligen Schrift seinen Hauptbeschäftigungen, und wir können sicher annehmen, dass seine ersten literarischen Werke stammen aus dieser Zeit, denn fast alle seine früheren Schriften mit asketischen und monastischen Themen [vgl. umzugehen. below Chrysostom writings: (1) "Opuscuia"]. unter Chrysostomus Schriften: (1) "Opuscuia"]. Four years later, Chrysostom resolved to live as an anchorite in one of the caves near Antioch. Vier Jahre später beschlossen Chrysostomus als Einsiedler in einer der Höhlen in der Nähe Antioch leben. He remained there two years, but then as his health was quite ruined by indiscreet watchings and fastings in frost and cold, he prudently returned to Antioch to regain his health, and resumed his office as lector in the church. Dort blieb er zwei Jahre, aber dann als seine Gesundheit ganz von indiskreten Wachen und Fasten in Frost und Kälte ruiniert, er umsichtig kehrte nach Antiochia, um seine Gesundheit wieder zu erlangen, und nahm sein Amt als Lektor in der Kirche.

(3) Chrysostom as Deacon and Priest at Antioch (3) Chrysostomus als Diakon und Priester in Antiochia

As the sources of the life of Chrysostom give an incomplete chronology, we can but approximately determine the dates for this Aniochene period. Da die Quellen des Lebens des Chrysostomus ein unvollständiges Chronologie, können wir aber ungefähr bestimmen, die Daten für dieses Aniochene Zeitraum. Very probably in the beginning of 381 Meletius made him deacon, just before his own departure to Constantinople, where he died as president of the Second Ecumenical Council. Sehr wahrscheinlich am Anfang des 381 Meletius machte ihn Diakon, kurz vor seinem eigenen Abgang nach Konstantinopel, wo er als Präsident des Zweiten Ökumenischen Konzils starb. The successor of Meletius was Flavian (concerning whose succession see F. Cavallera, "Le Schime d'Antioche", Paris, 1905). Der Nachfolger des Meletius war Flavian (über dessen Nachfolge siehe F. Cavallera, "Le Schime d'Antioche", Paris, 1905). Ties of sympathy and friendship connected Chrysostom with his new bishop. Krawatten von Sympathie und Freundschaft verbunden Chrysostomus mit seinem neuen Bischof. As deacon he had to assist at the liturgical functions, to look after the sick and poor, and was probably charged also in some degree with teaching catechumens. Als Diakon musste er an den liturgischen Funktionen zu unterstützen, um die Kranken und Armen suchen, und wurde wahrscheinlich auch in einem gewissen Grad mit der Lehre Katechumenen berechnet. At the same time he continued his literary work, and we may suppose that he composed his most famous book, "On the Priesthood", towards the end of this period (c. 386, see Socrates, "Hist. eccl.", VI, 3), or at latest in the beginning of his priesthood (c. 387, as Nairn with good reasons puts it, in his edition of "De Sacerd.", xii-xv). Gleichzeitig setzte er seine literarische Arbeit, und wir dürfen annehmen, dass er sein bekanntestes Buch zusammen: "Auf des Priestertums", gegen Ende dieser Periode (c. 386, siehe Sokrates, "Hist. Eccl.", VI , 3), oder spätestens zu Beginn seines Priestertums (c. 387, wie Nairn mit guten Gründen sagt, in seiner Ausgabe von "De sacerd.", xii-xv). There may be some doubt if it was occasioned by a real historical fact, viz., that Chrysostom and his friend Basil were requested to accept bishoprics (c. 372). Es kann einige Zweifel, ob es von einem echten historischen Tatsachen, nämlich verursacht wurde., Dass Chrysostomus und sein Freund Basil angefordert wurden Bistümer (c. 372) zu akzeptieren. All the earliest Greek biographers seem not to have taken it in that sense. All die frühesten griechischen Biographen scheint es nicht zu in diesem Sinne genommen haben. In the year 386 Chrysostom was ordained priest by Flavian, and from that dates his real importance in ecclesiastical history. Im Jahr 386 Chrysostomus wurde Priester Flavian geweiht, und von da seine eigentliche Bedeutung in der Kirchengeschichte stammt. His chief task during the next twelve years was that of preaching, which he had to exercise either instead of or with Bishop Flavian. Seine Hauptaufgabe in den nächsten 12 Jahre war, dass der Predigt, die er entweder auszuüben anstatt oder mit Bischof Flavian. But no doubt the larger part of the popular religious instruction and education devolved upon him. Aber zweifellos den größten Teil der populären religiösen Unterricht und Erziehung auf ihn übergegangen. The earliest notable occasion which showed his power of speaking and his great authority was the Lent of 387, when he delivered his sermons "On the Statues" (PG, XLVIII, 15, xxx.). Die früheste bemerkenswerte Gelegenheit, die seine Macht zu sprechen und seine große Autorität zeigte, war der Fastenzeit von 387, wenn er seine Predigten "Auf den Statuen" geliefert (PG, XLVIII, 15, xxx.). The people of Antioch, excited by the levy of new taxes, had thrown down the statues of Emperor Theodosius. Die Leute von Antioch, durch die Abgabe von neuen Steuern aufgeregt, hatte sich die Statuen des Kaisers Theodosius geworfen. In the panic and fear of punishment which followed, Chrysostom delivered a series of twenty or twenty-one (the nineteenth is probably not authentic) sermons, full of vigour, consolatory, exhortative, tranquilizing, until Flavian, the bishop, brought back from Constantinople the emperor's pardon. In der Panik und Angst vor der Strafe, die folgten, geliefert Chrysostomus eine Reihe von 20 oder 21 (das neunzehnte ist wahrscheinlich nicht authentisch) Predigten, voller Kraft, tröstliche, ermahnend, beruhigende, bis Flavian, der Bischof, mitgebracht von Konstantinopel des Kaisers Verzeihung. But the usual preaching of Chrysostom consisted in consecutive explanations of Holy Scripture. Aber die übliche Predigt des Chrysostomus bestand in aufeinander folgenden Erklärungen der Heiligen Schrift. To that custom, unhappily no longer in use, we owe his famous and magnificent commentaries, which offer us such an inexhaustible treasure of dogmatic, moral, and historical knowledge of the transition from the fourth to the fifth century. Zu diesem Brauch, unglücklich nicht mehr in Gebrauch, verdanken wir seinem berühmten und prächtigen Kommentare, welche bieten uns eine solche unerschöpflichen Schatz der dogmatischen, moralischen und historischen Kenntnisse der Übergang von der vierten auf die fünfte Jahrhundert. These years, 386-98, were the period of the greatest theological productivity of Chrysostom, a period which alone would have assured him for ever a place among the first Doctors of the Church. Diese Jahre, 386-98, waren die Zeit der größten theologischen Produktivität Chrysostomus, eine Zeit, die allein ihm versichert, würde für immer einen Platz unter den ersten Ärzte der Kirche haben. A sign of this may be seen in the fact that in the year 392 St. Jerome already accorded to the preacher of Antioch a place among his Viri illustres ("De Viris ill.", 129, in PL, XXIII, 754), referring expressly to the great and successful activity of Chrysostom as a theological writer. Ein Zeichen kann dies in der Tatsache, dass im Jahr 392 St. Jerome schon der Prediger von Antiochien ein Platz unter seinem Viri illustres zuerkannt ("De Viris krank.", 129, in PL, XXIII, 754) gesehen werden, die sich ausdrücklich auf die große und erfolgreiche Tätigkeit des Chrysostomus als theologischer Schriftsteller. From this same fact we may infer that during this time his fame had spread far beyond the limits of Antioch, and that he was well known in the Byzantine Empire, especially in the capital. Von diesem dieselbe Tatsache können wir folgern, dass während dieser Zeit seinen Ruhm war weit über die Grenzen von Antiochien zu verbreiten, und dass er auch im Byzantinischen Reich, vor allem in der Hauptstadt bekannt.

(4) St. Chrysostom as Bishop of Constantinople (4) St. Chrysostomos als Bischof von Konstantinopel

In the ordinary course of things Chrysostom might have become the successor of Flavian at Antioch. In der gewöhnlichen Lauf der Dinge Chrysostomus werden könnte der Nachfolger des Flavian in Antiochien haben. But on 27 September 397, Nectarius, Bishop of Constantinople, died. Aber am 27. September 397 starb Nectarius, Bischof von Konstantinopel. There was a general rivalry in the capital, openly or in secret, for the vacant see. Es war eine allgemeine Rivalität in der Hauptstadt, offen oder im Geheimen für den vakanten sehen. After some months it was known, to the great disappointment of the competitors, that Emperor Areadius, at the suggestion of his minister Eutropius, had sent to the Prefect of Antioch to call John Chrysostom out of the town without the knowledge of the people, and to send him straight to Constantinople. Nach einigen Monaten bekannt wurde, zur großen Enttäuschung der Wettbewerber, dass Kaiser Areadius auf Vorschlag seines Ministers Eutropius, hatte der Präfekt von Antiochien an Johannes Chrysostomus nennen aus der Stadt ohne das Wissen der Menschen und zu senden ihn direkt nach Konstantinopel. In this sudden way Chrysostom was hurried to the capital, and ordained Bishop of Constantinople on 26 February, 398, in the presence of a great assembly of bishops, by Theophilus, Patriarch of Alexandria, who had been obliged to renounce the idea of securing the appointment of Isidore, his own candidate. In diesem plötzlichen Weg Chrysostomus wurde die Hauptstadt geeilt, und ordinierte Bischof von Konstantinopel am 26. Februar, 398, in der Gegenwart einer großen Versammlung von Bischöfen, von Theophilus, Patriarch von Alexandria, der gezwungen war, die Idee der Sicherung der Verzicht Ernennung von Isidore, seine eigenen Kandidaten. The change for Chrysostom was as great as it was unexpected. Die Änderung für Chrysostomus war so groß, wie es unerwartet war. His new position was not an easy one, placed as he was in the midst of an upstart metropolis, half Western, half Oriental, in the neighbourhood of a court in which luxury and intrigue always played the most prominent parts, and at the head of the clergy composed of most heterogeneous elements, and even (if not canonically, at least practically) at the head of the whole Byzantine episcopate. Seine neue Position war nicht einfach ein, legte, als er mitten in der ein Emporkömmling Metropole, die Hälfte westliche Hälfte Oriental, in der Nachbarschaft von einem Gericht in dem Luxus und Intrigen spielte immer die prominentesten Teile war, und an der Spitze die Geistlichen der meisten heterogenen Elementen zusammengesetzt, und auch (wenn nicht kanonisch, zumindest fast) an der Spitze des gesamten byzantinischen Bischöfe. The first act of the new bishop was to bring about a reconciliation between Flavian and Rome. Der erste Akt des neuen Bischofs war, über eine Versöhnung zwischen Flavian und Rom zu bringen. Constantinople itself soon began to feel the impulse of a new ecclesiastical life. Konstantinopel bald den Impuls eines neuen kirchlichen Lebens fühlen.

The necessity for reform was undeniable. Die Notwendigkeit für Reformen war nicht zu leugnen. Chrysostom began "sweeping the stairs from the top" (Palladius, op. cit., v). Chrysostomus begann "fegen die Treppe von oben" (Palladius, op. Cit., V). He called his oeconomus, and ordered him to reduce the expenses of the episcopal household; he put an end to the frequent banquets, and lived little less strictly than he had formerly lived as a priest and monk. Er rief seine oeconomus, und befahl ihm, die Kosten des bischöflichen Haushalts zu reduzieren, er ein Ende der häufigen Bankette, und lebte etwas weniger streng als er früher als Priester und Mönch lebte. With regard to the clergy, Chrysostom had at first to forbid them to keep in their houses syneisactoe, ie women housekeepers who had vowed virginity. Im Hinblick auf den Klerus hatte Chrysostomos zunächst auf wehret ihnen in ihren Häusern syneisactoe, dh Frauen Hausfrauen, die geschworen Jungfräulichkeit hatte halten. He also proceeded against others who, by avarice or luxury, had given scandal. Er ging gegen andere, die aus Habgier oder Luxus, Skandal gegeben hatte. He had even to exclude from the ranks of the clergy two deacons, the one for murder and the other for adultery. Er hatte sogar aus den Reihen des Klerus zwei Diakone, die ein wegen Mordes und der anderen für Ehebruch auszuschließen. Of the monks, too, who were very numerous even at that time at Constantinople, some had preferred to roam about aimlessly and without discipline. Der Mönche auch, die sehr zahlreich schon damals in Konstantinopel waren, hatten einige bevorzugt zu durchstreifen ziellos und ohne Disziplin. Chrysostom confined them to their monasteries. Chrysostomus beschränken sie ihre Klöster. Finally he took care of the ecclesiastical widows. Schließlich kümmerte er sich um den kirchlichen Witwen. Some of them were living in a worldly manner: he obliged them either to marry again, or to observe the rules of decorum demanded by their state. Einige von ihnen wurden in einem weltlich leben: er verpflichtet sie entweder wieder zu heiraten, oder die Regeln des Anstandes durch ihre Staat verlangte beobachten. After the clergy, Chrysostom turned his attention to his flock. Nach den Klerus, wandte Chrysostomus seine Aufmerksamkeit auf seine Herde. As he had done at Antioch, so at Constantinople and with more reason, he frequently preached against the unreasonable extravagances of the rich, and especially against the ridiculous finery in the matter of dress affected by women whose age should have put them beyond such vanities. Als er in Antiochien getan hatte, so in Konstantinopel und mit mehr Grund, er häufig gegen die unzumutbaren Extravaganzen der Reichen gepredigt, und vor allem gegen die lächerliche Putz in der Frage der Kleidung von Frauen, deren Alter sollten legte sie über solche Eitelkeiten betroffen sind. Some of them, the widows Marsa, Castricia, Eugraphia, known for such preposterous tastes, belonged to the court circle. Einige von ihnen gehörte der Witwen Marsa, Castricia, Eugraphia für solche absurden Geschmack bekannt ist, an das Gericht Kreis. It seems that the upper classes of Constantinople had not previously been accustomed to such language. Es scheint, dass die oberen Klassen von Konstantinopel hatte bisher nicht, eine solche Sprache gewöhnt. Doubtless some felt the rebuke to be intended for themselves, and the offence given was the greater in proportion as the rebuke was the more deserved. Zweifellos einige meinten die Zurechtweisung für sich selbst bestimmt, und die Straftat wurde angegeben, desto größer ist in dem Maße, wie die Zurechtweisung war das mehr verdient. On the other hand, the people showed themselves delighted with the sermons of their new bishop, and frequently applauded him in the church (Socrates, "Hist. eccl." VI). Auf der anderen Seite zeigte sich das Volk begeistert mit den Predigten von ihren neuen Bischof, und häufig applaudierte ihm in der Kirche (Sokrates, "Hist. Eccl." VI). They never forgot his care for the poor and miserable, and that in his first year he had built a great hospital with the money he had saved in his household. Sie vergaß nie seine Fürsorge für die Armen und Elenden, und dass in seinem ersten Jahr hatte er ein großes Krankenhaus mit dem Geld, das er in seinem Haushalt gerettet hatte gebaut. But Chrysostom had also very intimate friends among the rich and noble classes. Aber Chrysostomus hatte auch sehr intime Freunde unter den Reichen und Vornehmen Klassen. The most famous of these was Olympias, widow and deaconess, a relation of Emperor Theodosius, while in the Court itself there was Brison, first usher of Eudoxia, who assisted Chrysostom in instructing his choirs, and always maintained a true friendship for him. Der berühmteste von ihnen war Olympias, Witwe und Diakonin, ein Verhältnis von Kaiser Theodosius, während im Hof ​​selbst war es Brison, erste usher der Eudoxia, die assisted Chrysostomus in anweist seinen Chören und immer behauptet eine wahre Freundschaft für ihn. The empress herself was at first most friendly towards the new bishop. Die Kaiserin selbst war zunächst sehr freundlich gegenüber dem neuen Bischof. She followed the religious processions, attended his sermons, and presented silver candlesticks for the use of the churches (Socrates, op. cit., VI, 8; Sozomenus, op. cit., VIII, 8). Sie folgte den religiösen Prozessionen, besuchte seine Predigten und stellte silberne Leuchter für die Nutzung der Kirchen (Sokrates, aaO, VI, 8;.... Sozomenus, aaO, VIII, 8).

Unfortunately, the feelings of amity did not last. Leider hat die Gefühle der Freundschaft nicht lange dauern. At first Eutropius, the former slave, now minister and consul, abused his influence. Auf den ersten Eutropius, missbraucht der ehemalige Sklave, jetzt Minister und Konsul, seinen Einfluss. He deprived some wealthy persons of their property, and prosecuted others whom he suspected of being adversaries of rivals. Er beraubte einige wohlhabende Personen ihr Eigentum, und verfolgt andere, die er zu sein Gegner Konkurrenten vermutet. More than once Chrysostom went himself to the minister (see "Oratio ad Eutropium" in PG, Chrys. Op., III, 392) to remonstrate with him, and to warn him of the results of his own acts, but without success. Mehr als einmal Chrysostomus ging er an den Minister (siehe "Oratio ad Eutropium" in PG, Chrys. Op., III, 392), um mit ihm Vorhaltungen und ihn von den Ergebnissen seiner eigenen Handlungen zu warnen, aber ohne Erfolg. Then the above-named ladies, who immediately surrounded the empress, probably did not hide their resentment against the strict bishop. Dann werden die oben genannten Damen, die sofort die Kaiserin umgeben, wahrscheinlich nicht verstecken ihre Ressentiments gegen die strengen Bischof. Finally, the empress herself committed an injustice in depriving a widow of her vineyard (Marcus Diac., "Vita Porphyrii", V, no. 37, in PG, LXV, 1229). Schließlich verpflichtete sich die Kaiserin selbst eine Ungerechtigkeit in berauben eine Witwe von ihrem Weinberg (Marcus Diac. "Vita Porphyrii", V, Nr. 37, in PG, LXV, 1229). Chrysostom interceded for the latter. Chrysostomus Fürbitte für die letzteren. But Eudoxia showed herself offended. Aber Eudoxia zeigte sich beleidigt. Henceforth there was a certain coolness between the imperial Court and the episcopal palace, which, growing little by little, led to a catastrophe. Fortan gab es eine gewisse Kühle zwischen den kaiserlichen Hof und dem Bischofspalast, die wenig Wachstum von kleinen, führte zu einer Katastrophe. It is impossible to ascertain exactly at what period this alienation first began; very probably it dated from the beginning of the year 401. Es ist unmöglich, genau zu ermitteln, zu welcher Zeit diese Entfremdung begann, sehr wahrscheinlich ist es von Anfang des Jahres 401 datiert. But before this state of things became known to the public there happened events of the highest political importance, and Chrysostom, without seeking it, was implicated in them. Doch bevor dieser Zustand der Dinge wurde in der Öffentlichkeit bekannt gibt passiert Ereignisse der größten politischen Bedeutung und Chrysostomus, ohne zu versuchen, es wurde in ihnen beteiligt. These were the fall of Eutropius and the revolt of Gainas. Dies waren die Herbst Eutropius und die Revolte der Gainas.

In January, 399, Eutropius, for a reason not exactly known, fell into disgrace. Im Januar 399, Eutropius, aus einem bestimmten Grund nicht genau bekannt, in Ungnade fiel. Knowing the feelings of the people and of his personal enemies, he fled to the church. Wissen die Gefühle der Menschen und seiner persönlichen Feinde, floh er in die Kirche. As he had himself attempted to abolish the immunity of the ecclesiastical asylums not long before, the people seemed little disposed to spare him. Da er selbst versuchte, die Immunität der kirchlichen Anstalten nicht lange abzuschaffen, schienen die Menschen wenig geneigt, ihn zu verschonen. But Chrysostom interfered, delivering his famous sermon on Eutropius, and the fallen minister was saved for the moment. Aber Chrysostomus gestört, liefert seine berühmte Predigt über Eutropius und der gefallene Minister war für den Augenblick gerettet. As, however, he tried to escape during the night, he was seized, exiled, and some time later put to death. Als er jedoch in der Nacht fliehen versuchte, wurde er ergriffen, verbannt, und einige Zeit später zum Tode verurteilt. Immediately another more exciting and more dangerous event followed. Unmittelbar anderen aufregender und gefährlicher Ereignis. Gainas, one of the imperial generals, had been sent out to subdue Tribigild, who had revolted. Gainas, einer der kaiserlichen Generale, war aus den Tribigild, der hatte empört zu unterwerfen gesendet. In the summer of 399 Gainas united openly with Tribigild, and, to restore peace, Arcadius had to submit to the most humiliating conditions. Im Sommer 399 Gainas united offen mit Tribigild, und um den Frieden wiederherzustellen, hatte Arcadius zu den erniedrigenden Bedingungen einreichen. Gainas was named commander-in-chief of the imperial army, and even had Aurelian and Saturninus, two men of the highest rank at Constantinople, delivered over to him. Gainas hieß commander-in-chief der kaiserlichen Armee, und hatte sogar Aurelian und Saturninus, zwei Männer von höchstem Rang in Konstantinopel, zu ihm geliefert. It seems that Chrysostom accepted a mission to Gainas, and that, owing to his intervention, Aurelian and Saturninus were spared by Gainas, and even set at liberty. Es scheint, dass Chrysostomus akzeptiert eine Mission zu Gainas, und dass aufgrund seiner Intervention wurden Aurelian und Saturninus durch Gainas verschont, und sogar in Freiheit zu setzen. Soon afterwards, Gainas, who was an Arian Goth, demanded one of the Catholic churches at Constantinople for himself and his soldiers. Bald danach verlangte Gainas, der ein Arian Goth war, einer der katholischen Kirchen in Konstantinopel für sich und seine Soldaten. Again Chrysostom made so energetic an opposition that Gainas yielded. Wieder Chrysostomus hat so energisch eine Opposition, dass Gainas ergab. Meanwhile the people of Constantinople had become excited, and in one night several thousand Goths were slain. Inzwischen sind die Menschen von Konstantinopel geworden war aufgeregt, und in einer Nacht mehrere Tausend Goten getötet wurden. Gainas however escaped, was defeated, and slain by the Huns. Gainas jedoch entkommen, wurde besiegt und getötet von den Hunnen. Such was the end within a few years of three consuls of the Byzantine Empire. Dies war das Ende innerhalb weniger Jahre von drei Konsuln des Byzantinischen Reiches. There is no doubt that Chrysostom's authority had been greatly strengthened by the magnanimity and firmness of character he had shown during all these troubles. Es besteht kein Zweifel, dass Chrysostomos Behörde hatte stark von der Großmut und Festigkeit des Charakters, die er während all dieser Probleme gezeigt hatte gestärkt. It may have been this that augmented the jealousy of those who now governed the empire -- a clique of courtiers, with the empress at their head. Vielleicht war es diese, die den Neid derer, die jetzt das Reich regiert ergänzt haben - eine Clique von Höflingen, mit der Kaiserin an ihrer Spitze. These were now joined by new allies issuing from the ecclesiastical ranks and including some provincial bishops -- Severian of Gabala, Antiochus of Ptolemais, and, for some time, Acacius of Beroea -- who preferred the attractions of the capital to residence in their own cities (Socrates, op. cit., VI, 11; Sozomenus, op. cit., VIII, 10). Severian von Gabala, Antiochus von Ptolemais, und für einige Zeit, Acacius von Beröa - - die die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt an den Wohnsitz bevorzugt im eigenen Diese wurden nun durch neue Verbündete, die aus den kirchlichen Reihen und darunter auch einige provinzielle Bischöfe beigetreten Städten (Sokrates, aaO, VI, 11;.... Sozomenus, aaO, VIII, 10). The most intriguing among them was Severian, who flattered himself that he was the rival of Chrysostom in eloquence. Die faszinierendsten unter ihnen war Severian, der sich geschmeichelt, dass er der Rivale von Chrysostomus in Beredsamkeit war. But so far nothing had transpired in public. Aber bisher nichts in der Öffentlichkeit durchsickerte. A great change occurred during the absence of Chrysostom for several months from Constantinople. Eine große Veränderung während der Abwesenheit des Chrysostomus für mehrere Monate aus Konstantinopel aufgetreten. This absence was necessitated by an ecclesiastical affair in Asia Minor, in which he was involved. Dieses Fehlen wurde von einer kirchlichen Angelegenheit in Kleinasien, in denen er beteiligt war notwendig. Following the express invitation of several bishops, Chrysostom, in the first months of 401, had come to Ephesus, where he appointed a new archbishop, and with the consent of the assembled bishops deposed six bishops for simony. Nach der ausdrücklichen Einladung von mehreren Bischöfen, Chrysostomos, in den ersten Monaten von 401, hatte nach Ephesus, wo er ernannte einen neuen Erzbischof zu kommen, und mit der Zustimmung der versammelten Bischöfe abgesetzt sechs Bischöfe für Simonie. After having passed the same sentence on Bishop Gerontius of Nicomedia, he returned to Constantinople. Nach bestandener gleichen Satz auf Bishop Gerontius von Nikomedia, kehrte er nach Konstantinopel. Meanwhile disagreeable things had happened there. Inzwischen unangenehme Dinge dort geschehen war. Bishop Severian, to whom Chrysostom seems to have entrusted the performance of some ecclesiastical functions, had entered into open enmity with Serapion, the archdeacon and oeconomus of the cathedral and the episcopal palace. Bishop Severian, dem Chrysostomus scheint betraut die Leistung einiger kirchlichen Funktionen haben, hatte in offene Feindschaft mit Serapion, der Erzdiakon und oeconomus der Kathedrale und dem Bischofspalast eingetragen. Whatever the real reason may have been, Chrysostom, found the case so serious that he invited Severian to return to his own see. Was auch immer der wahre Grund gewesen sein mag, Chrysostomos, fand der Fall so ernst, dass er Severian zu seiner eigenen zurückkehren, finden Sie eingeladen. It was solely owing to the personal interference of Eudoxia, whose confidence Serapion possessed, that he was allowed to come back from Chalcedon, whither he had retired. Es war ausschließlich wegen der persönlichen Einmischung Eudoxia, deren Vertrauen Serapion besessen, dass er durfte wieder kommen von Chalcedon, wohin er sich zurückgezogen hatte. The reconciliation which followed was, at least on the part of Severian, not a sincere one, and the public scandal had excited much ill-feeling. Die Versöhnung, die folgte, war, zumindest auf Seiten der Severian, nicht eine aufrichtige ein, und die öffentlichen Skandal erregt hatten viel Verstimmung. The effects soon became visible. Die Auswirkungen bald sichtbar. When in the spring of 402, Bishop Porphyrius of Gaza (see Marcus Diac., "Vita Porphyrii", V, ed. Nuth, Bonn, 1897, pp. 11-19) went to the Court at Constantinople to obtain a favour for his diocese, Chrysostom answered that he could do nothing for him, since he was himself in disgrace with the empress. Wenn im Frühjahr 402 ging Bischof Porphyrius von Gaza (siehe Marcus Diac. "Vita Porphyrii", V, hrsg. Nuth, Bonn, 1897, S. 11-19) vor dem Gerichtshof in Konstantinopel um einen Gefallen für seinen zu erhalten Diözese, antwortete Chrysostomus, er könne nichts für ihn tun, da er selbst in Ungnade mit der Kaiserin. Nevertheless, the party of malcontents were not really dangerous, unless they could find some prominent and unscrupulous leader. Trotzdem waren die Partei der Unzufriedenen nicht wirklich gefährlich, wenn sie einige prominente und skrupellosen Anführer finden konnte. Such a person presented himself sooner than might have been expected. Solch eine Person präsentierte sich früher als man hätte erwarten können. It was the well-known Theophilus, Patriarch of Alexandria. Es war die bekannten Theophilus, Patriarch von Alexandria. He appeared under rather curious circumstances, which in no way foreshadowed the final result. Er erschien unter ziemlich neugierig Umständen, die in keiner Weise angedeutet das Endergebnis. Theophilus, toward the end of the year 402, was summoned by the emperor to Constantinople to apologize before a synod, over which Chrysostom should preside, for several charges, which were brought against him by certain Egyptian monks, especially by the so-called four "tall brothers". Theophilus, gegen Ende des Jahres 402, wurde durch den Kaiser berief nach Konstantinopel, um vor einer Synode zu entschuldigen, über die Chrysostomos sollte präsidieren, für mehrere Ladungen, die gegen ihn von bestimmten ägyptischen Mönche gebracht wurden, vor allem durch die sogenannten vier "tall Brüder". The patriarch, their former friend, had suddenly turned against them, and had them persecuted as Origenists (Palladius, "Dialogus", xvi; Socrates, op. cit., VI, 7; Sozomenus, op. cit., VIII, 12). Der Patriarch, ihren ehemaligen Freund, plötzlich gegen sie gewendet und hatte sie als Origenisten verfolgt (Palladius, "Dialogus", xvi;. Socrates, aaO, VI, 7;... Sozomenus, aaO, VIII, 12) .

However, Theophilus was not easily frightened. Allerdings wurde Theophilus nicht leicht zu erschrecken. He had always agents and friends at Constantinople, and knew the state of things and the feelings at the court. Er hatte immer Agenten und Freunden in Konstantinopel, und wusste, den Stand der Dinge und die Gefühle bei dem Gericht. He now resolved to take advantage of them. Er hat jetzt beschlossen, sie auszunutzen. He wrote at once to St. Epiphanius at Cyprus, requesting him to go to Constantinople and prevail upon Chrysostom at to condemn the Origenists. Er schrieb sofort an St. Epiphanius auf Zypern, und bat ihn zu gehen nach Konstantinopel und herrschen auf Chrysostomus an die Origenisten verurteilen. Epiphanius went. Epiphanius ging. But when he found that Theophilus was merely using him for his own purposes, he left the capital, dying on his return in 403. Aber wenn er fand, dass Theophilus wurde lediglich mit ihm für seine eigenen Zwecke, verließ er die Hauptstadt sterben bei seiner Rückkehr in 403. At this time Chrysostom delivered a sermon against the vain luxury of women. Zu diesem Zeitpunkt Chrysostomus hielt eine Predigt gegen den eitlen Luxus Frauen. It was reported to the empress as though she had been personally alluded to. Es wurde an die Kaiserin berichtet, als ob sie persönlich hatte angedeutet worden, um. In this way the ground was prepared. Auf diese Weise wurde der Boden hergestellt. Theophilus at last appeared at Constantinople in June, 403, not alone, as he had been commanded, but with twenty-nine of his suffragan bishops, and, as Palladius (ch. viii) tells us, with a good deal of money and all sorts of gifts. Theophilus erschien endlich in Konstantinopel im Juni, 403, nicht allein, wie er es befohlen hatte, aber mit 29 seiner Weihbischöfe, und wie Palladius (Kap. viii) sagt uns, mit einer guten Menge Geld und alle Arten von Geschenken. He took his lodgings in one of the imperial palaces, and held conferences with all the adversaries of Chrysostom. Er nahm seine Wohnung in einem der kaiserlichen Paläste und Konferenzen mit allen Gegnern des Chrysostomus. Then he retired with his suffragans and seven other bishops to a villa near Constantinople, called epi dryn (see Ubaldi, "La Synodo ad Quercum", Turin, 1902). Dann zog er sich mit seiner suffragans und sieben andere Bischöfe zu einer Villa in der Nähe Konstantinopels, genannt epi dryn (siehe Ubaldi, "La Synodo ad Quercum", Turin, 1902). A long list of the most ridiculous accusations was drawn up against Chrysostom (see Photius, "Bibliotheca", 59, in PG, CIII, 105-113), who, surrounded by forty-two archbishops and bishops assembled to judge Theophilus in accordance with the orders of the emperor, was now summoned to present himself and apologize. Eine lange Liste der lächerlichsten Anschuldigungen wurde gegen Chrysostomos gezeichnet (siehe Photius, "Bibliotheca", 59, PG, CIII, 105-113), der, umgeben von 42 Erzbischöfe und Bischöfe versammelt, um Theophilus in Übereinstimmung mit beurteilen die Aufträge des Kaisers, wurde nun aufgefordert, sich zu präsentieren und sich entschuldigen. Chrysostom naturally refused to recognize the legality of a synod in which his open enemies were judges. Chrysostomus natürlich geweigert, die Rechtmäßigkeit einer Synode in denen seine offenen Feinde waren Richter zu erkennen. After the third summons Chrysostom, with the consent of the emperor, was declared to be deposed. Nach der dritten Vorladung Chrysostomus, mit Zustimmung des Kaisers, wurde erklärt, abgesetzt werden. In order to avoid useless bloodshed, he surrendered himself on the third day to the soldiers who awaited him. Um unnötige Blutvergießen zu vermeiden, übergab er am dritten Tag zu den Soldaten, die ihn erwartete. But the threats of the excited people, and a sudden accident in the imperial palace, frightened the empress (Palladius, "Dialogus", ix). Aber die Drohungen der angeregten Menschen, und ein plötzlicher Unfall im kaiserlichen Palast, erschreckte die Kaiserin (Palladius, "Dialogus", ix). She feared some punishment from heaven for Chrysostom's exile, and immediately ordered his recall. Sie fürchtete eine Strafe vom Himmel Chrysostomos Exil, und ordnete sofort seine Abberufung. After some hesitation Chrysostom re-entered the capital amid the great rejoicings of the people. Nach einigem Zögern Chrysostomus wieder in die Hauptstadt unter den großen Jubel des Volkes. Theophilus and his party saved themselves by flying from Constantinople. Theophilus und seine Partei retteten sich durch fliegende aus Konstantinopel. Chrysostom's return was in itself a defeat for Eudoxia. Chrysostomus Rückkehr war an sich eine Niederlage für Eudoxia. When her alarms had gone, her rancour revived. Als ihr Alarme gegangen, Groll ihr wiederbelebt. Two months afterwards a silver statue of the empress was unveiled in the square just before the cathedral. Zwei Monate danach eine silberne Statue der Kaiserin wurde auf dem Platz direkt vor dem Dom enthüllt. The public celebrations which attended this incident, and lasted several days, became so boisterous that the offices in the church were disturbed. Die öffentlichen Feierlichkeiten, die diesen Vorfall besucht und dauerte mehrere Tage, wurde so ausgelassen, dass die Ämter in der Kirche gestört wurden. Chrysostom complained of this to the prefect of the city, who reported to Eudoxia that the bishop had complained against her statue. Chrysostomus beklagte dies dem Präfekten der Stadt, die sich Eudoxia berichtet, dass der Bischof hatte gegen ihre Statue beschwert. This was enough to excite the empress beyond all bounds. Das war genug, um die Kaiserin über alle Maßen erregt. She summoned Theophilus and the other bishops to come back and to depose Chrysostom again. Sie rief Theophilus und die anderen Bischöfe zurück zu kommen und Chrysostomus wieder abzusetzen. The prudent patriarch, however, did not wish to run the same risk a second time. Die vorsichtige Patriarchen, jedoch nicht ausführen wollen das gleiche Risiko ein zweites Mal. He only wrote to Constantinople that Chrysostom should be condemned for having re-entered his see in opposition to an article of the Synod of Antioch held in the year 341 (an Arian synod). Er schrieb nur nach Konstantinopel, daß Chrysostomus dafür, wieder in sein im Gegensatz zu einem Artikel der Synode von Antiochien im Jahr 341 (ein Arian Synode) statt finden sollte verurteilt werden. The other bishops had neither the authority nor the courage to give a formal judgment. Die anderen Bischöfe hatten weder die Autorität noch den Mut haben, eine formelle Urteil. All they could do was to urge the emperor to sign a new decree of exile. Alles, was sie tun konnte, war, den Kaiser zu drängen, ein neues Dekret der Verbannung zu unterzeichnen. A double attempt on Chrysostom's life failed. Eine doppelte Versuch Chrysostomus Leben gescheitert. On Easter Eve, 404, when all the catechumens were to receive baptism, the adversaries of the bishop, with imperial soldiers, invaded the baptistery and dispersed the whole congregation. Am Karsamstag, 404, wenn alle Katechumenen die Taufe zu empfangen waren, drangen die Gegner des Bischofs, mit imperialen Soldaten, das Baptisterium und zerstreute die ganze Gemeinde. At last Arcadius signed the decree, and on 24 June, 404, the soldiers conducted Chrysostom a second time into exile. Endlich Arcadius unterzeichnete das Dekret, und am 24. Juni, 404, führten die Soldaten Chrysostomus ein zweites Mal ins Exil.

(5) Exile and Death (5) Exile and Death

They had scarcely left Constantinople when a huge conflagration destroyed the cathedral, the senate-house, and other buildings. Kaum waren sie Konstantinopel verlassen, als eine riesige Feuersbrunst zerstörte die Kathedrale, den Senat-Haus und andere Gebäude. The followers of the exiled bishop were accused of the crime and prosecuted. Die Anhänger des verbannten Bischofs wurden des Verbrechens beschuldigt und angeklagt. In haste Arsacius, an old man, was appointed successor of Chrysostom, but was soon succeeded by the cunning Atticus. In aller Eile Arsacius, ein alter Mann, wurde Nachfolger von Chrysostomos ernannt, wurde aber bald durch die List Atticus gelungen. Whoever refused to enter into communion with them was punished by confiscation of property and exile. Wer sich weigerte, in Gemeinschaft mit ihnen geben wurde durch Einziehung von Vermögensgegenständen und Exil bestraft. Chrysostom himself was conducted to Cucusus, a secluded and rugged place on the east frontier of Armenia, continually exposed to the invasions of the Isaurians. Chrysostomus selbst wurde Cucusus, einem abgelegenen und robuste Platz auf der Ostgrenze von Armenien, kontinuierlich an die Invasionen der Isaurier ausgesetzt durchgeführt. In the following year he had even to fly for some time to the castle of Arabissus to protect himself from these barbarians. Im folgenden Jahr hatte er noch für einige Zeit auf die Burg von Arabissus, um sich von diesen Barbaren zu schützen fliegen. Meanwhile he always maintained a correspondence with his friends and never gave up the hope of return. Mittlerweile hat er immer behauptet, eine Korrespondenz mit seinen Freunden und gab nie die Hoffnung auf Rückkehr. When the circumstances of his deposition were known in the West, the pope and the Italian bishops declared themselves in his favour. Wenn die Umstände seiner Absetzung im Westen bekannt waren, erklärte der Papst und die italienischen Bischöfe selbst zu seinen Gunsten. Emperor Honorius and Pope Innocent I endeavoured to summon a new synod, but their legates were imprisoned and then sent home. Kaiser Honorius und Papst Innozenz bemühte ich mich um eine neue Synode einzuberufen, aber ihre Legaten wurden inhaftiert und dann nach Hause geschickt. The pope broke off all communion with the Patriarchs of Alexandria, Antioch (where an enemy of Chrysostom had succeeded Flavian), and Constantinople, until (after the death of Chrysostom) they consented to admit his name into the diptychs of the Church. Der Papst brach alle Gemeinschaft mit dem Patriarchen von Alexandrien, Antiochien (wo ein Feind des Chrysostomus hatte Flavian gelungen) und Konstantinopel, bis (nach dem Tod des Chrysostomus) sie seinen Namen in den Diptychen der Kirche gebe zugestimmt. Finally all hopes for the exiled bishop had vanished. Schließlich alle Hoffnungen für den verbannten Bischof war verschwunden. Apparently he was living too long for his adversaries. Offenbar war er zu lange lebt seine Gegner. In the summer, 407, the order was given to carry him to Pithyus, a place at the extreme boundary of the empire, near the Caucasus. Im Sommer 407 wurde der Befehl gegeben, ihn zu Pithyus, ein Ort an der äußersten Grenze des Reiches, in der Nähe des Kaukasus tragen. One of the two soldiers who had to lead him caused him all possible sufferings. Einer der beiden Soldaten, die zu ihm führen hatte ihm alle möglichen Leiden. He was forced to make long marches, was exposed to the rays of the sun, to the rains and the cold of the nights. Er wurde gezwungen, lange Märsche zu machen, wurde zu den Strahlen der Sonne ausgesetzt, um den Regen und die Kälte der Nächte. His body, already weakened by several severe illnesses, finally broke down. Sein Körper, bereits von mehreren schweren Krankheiten geschwächt, schließlich brach. On 14 September the party were at Comanan in Pontus. Am 14. September die Partei waren Comanan in Pontus. In the morning Chrysostom had asked to rest there on the account of his state of health. Am Morgen Chrysostomus hatte darum gebeten, dort ruhen auf dem Konto von seinem Gesundheitszustand. In vain; he was forced to continue his march. Vergeblich, er wurde gezwungen, seinen Marsch fort. Very soon he felt so weak that they had to return to Comana. Sehr bald fühlte er sich so schwach, dass sie sich an Comana zurückkehren musste. Some hours later Chrysostom died. Einige Stunden später Chrysostomus starb. His last words were: Doxa to theo panton eneken (Glory be to God for all things) (Palladius, xi, 38). Seine letzten Worte waren: Doxa Theo panton eneken (Ehre sei Gott für alles) (Palladius, xi, 38). He was buried at Comana. Er wurde am Comana begraben. On 27 January, 438, his body was translated to Constantinople with great pomp, and entombed in the church of the Apostles where Eudoxia had been buried in the year 404 (see Socrates, VII, 45; Constantine Prophyrogen., "Cæremoniale Aul Byz.", II, 92, in PG, CXII, 1204 B). Am 27. Januar 438, wurde sein Körper übersetzt mit großem Pomp Konstantinopel, und begraben in der Kirche der Apostel, wo Eudoxia im Jahr 404 bestattet worden war (siehe Sokrates, VII, 45;. Constantine Prophyrogen "Cæremoniale Aul Byz. ", II, 92, PG, CXII, 1204 B).

II. II. THE WRITINGS OF ST. Die Schriften von ST. CHRYSOSTOM Chrysostomus

Chrysostom has deserved a place in ecclesiastical history, not simply as Bishop of Constantinople, but chiefly as a Doctor of the Church. Chrysostomus hat einen Platz in der Kirchengeschichte verdient, nicht nur als Bischof von Konstantinopel, vor allem aber als Doktor der Kirche. Of none of the other Greek Fathers do we possess so many writings. Keines der anderen griechischen Väter besitzen wir so viele Schriften. We may divide them into three portions, the "opuscula", the "homilies", and the "letters". Wir können sie in drei Abschnitte, die "opuscula", den "Predigten" und die "Briefe" zu unterteilen. (1) The chief "opuscula" all date from the earlier days of his literary activity. (1) Der Chef "opuscula" stammen alle aus den früheren Tagen seiner literarischen Tätigkeit. The following deal with monastical subjects: "Comparatio Regis cum Monacho" ("Opera", I, 387-93, in PG, XLVII-LXIII), "Adhortatio ad Theodorum (Mopsuestensem?) lapsum" (ibid., 277-319), "Adversus oppugnatores vitae monasticae" (ibid., 319-87). Die folgenden Deal mit klösterlichen Untertanen: "Comparatio Regis cum Monacho" ("Opera", I, 387-93, in PG, XLVII-LXIII), "Adhortatio ad Theodorum (Mopsuestensem?) Lapsum" (ebd., 277-319) , "Adversus oppugnatores vitae monasticae" (ebd., 319-87). Those dealing with ascetical subjects in general are the treatise "De Compunctione" in two books (ibid., 393-423), "Adhortatio ad Stagirium" in three books (ibid., 433-94), "Adversus Subintroductas" (ibid., 495-532), "De Virginitate" (ibid., 533-93), "De Sacerdotio" (ibid., 623-93). Diejenigen, die sich mit asketischen Themen im Allgemeinen sind die Abhandlung "De Compunctione" in zwei Bücher (ebd., 393-423), "Adhortatio ad Stagirium" in drei Bücher (ebd., 433-94), "Adversus Subintroductas" (ebd. , 495-532), "De Virginitate" (ebd., 533-93), "De Sacerdotio" (ebd., 623-93). (2) Among the "homilies" we have to distinguish commentaries on books of Holy Scripture, groups of homilies (sermons) on special subjects, and a great number of single homilies. (2) Zu den "Predigten" wir müssen Kommentaren auf Bücher der Heiligen Schrift, Gruppen von Predigten (Predigten) zu speziellen Themen, und eine große Anzahl von einzelnen Predigten zu unterscheiden. (a) The chief "commentaries" on the Old Testament are the sixty-seven homilies "On Genesis" (with eight sermons on Genesis, which are probably a first recension) (IV, 21 sqq., and ibid., 607 sqq.); fifty-nine homilies "On the Psalms" (4-12, 41, 43-49, 108-117, 119-150) (V, 39-498), concerning which see Chrys. (A) Der Chef "Kommentare" auf dem Alten Testament sind die 67 Homilien "On Genesis" (mit acht Predigten über Genesis, die wahrscheinlich eine erste Produktbewertung) (IV, 21 sqq., Und ibid., 607 sqq. ); 59 Homilien "Auf der Psalmen" (4-12, 41, 43-49, 108-117, 119-150) (V, 39 bis 498), über welche zu sehen Chrys. Baur, "Der urspr ngliche Umfang des Kommentars des hl. Joh. Chrysostomus zu den Psalmen" in Chrysostomika, fase. Baur, "Der urspr. ngliche Umfang des Kommentars des hl. Joh. Chrysostomus zu den Psalmen" in Chrysostomika, fase. i (Rome, 1908), 235-42, a commentary on the first chapters of "Isaias" (VI, 11 sqq.). i (Rom, 1908), 235-42, ein Kommentar zu den ersten Kapiteln von "Isaias" (VI, 11 sqq.). The fragments on Job (XIII, 503-65) are spurious (see Haidacher, "Chrysostomus Fragmente" in Chrysostomika, I, 217 sq.); the authenticity of the fragments on the Proverbs (XIII, 659-740), on Jeremias and Daniel (VI, 193-246), and the Synopsis of the Old and the New Testament (ibid., 313 sqq.), is doubtful. Die Fragmente auf Job (XIII, 503-65) sind unechte (siehe Haidacher, "Chrysostomus Fragmente" in Chrysostomika, I, 217 ff.), die Echtheit der Fragmente auf den Sprüchen (XIII, 659-740), auf Jeremias und Daniel (VI, 193-246) und die Synopsis des Alten und des Neuen Testaments (ebd., 313 ff.)., ist zweifelhaft. The chief commentaries on the New Testament are first the ninety homilies on "St. Matthew" (about the year 390; VII), eighty-eight homilies on "St. John" (c. 389; VIII, 23 sqq. -- probably from a later edition), fifty-five homilies on "the Acts" (as preserved by stenographers, IX, 13 sqq.), and homilies "On all Epistles of St. Paul" (IX, 391 sqq.). Die wichtigsten Kommentare zum Neuen Testament sind zunächst die 90 Predigten über "St. Matthäus" (um das Jahr 390; VII), 88 Predigten über "St. John" (c. 389; VIII, 23 ff. - wahrscheinlich. aus einer späteren Ausgabe), 55 Predigten über den "Acts" (wie von Stenographen, IX, 13 ff. erhalten.), und Predigten "Auf alle Briefe des heiligen Paulus" (IX, 391 sqq.). The best and most important commentaries are those on the Psalms, on St. Matthew, and on the Epistle to the Romans (written c. 391). Die besten und wichtigsten Kommentare sind diejenigen, über die Psalmen auf dem St. Matthäus und der Brief an die Römer (geschrieben c. 391). The thirty-four homilies on the Epistle to the Galatians also very probably comes to us from the hand of a second editor. Die 34 Predigten über den Brief an die Galater auch sehr wahrscheinlich kommt zu uns aus der Hand eines zweiten Editor. (b) Among the "homilies forming connected groups", we may especially mention the five homilies "On Anna" (IV, 631-76), three "On David" (ibid., 675-708), six "On Ozias" (VI, 97-142), eight "Against the Jews" (II, 843-942), twelve "De Incomprehensibili Dei Naturæ" (ibid., 701-812), and the seven famous homilies "On St. Paul" (III, 473-514). (B) Zu den "Predigten bilden zusammenhängende Gruppen", können wir besonders erwähnen, die fünf Predigten "On Anna" (IV, 631-76), drei "On David" (ebd., 675-708), sechs "On Ozias" (VI, 97 bis 142), acht "Gegen die Juden" (II, 843-942), zwölf "De Incomprehensibili Dei naturae" (ebd., 701-812) und die sieben berühmten Predigten "On St. Paul" ( III, 473 bis 514). (c) A great number of "single homilies" deal with moral subjects, with certain feasts or saints. (C) Eine große Anzahl von "single Homilien" befassen sich mit moralischen Themen, mit bestimmten Festen oder Heiligen. (3) The "Letters" of Chrysostom (about 238 in number: III, 547 sqq.) were all written during his exile. (3) Die "Letters" des Chrysostomus (etwa 238 an der Zahl:. III, 547 ff.) wurden alle während seines Exils geschrieben. Of special value for their contents and intimate nature are the seventeen letters to the deaconess Olympias. Von besonderem Wert für deren Inhalte und intimen Charakter sind die siebzehn Briefe an die Diakonin Olympias. Among the numerous "Apocrypha" we may mention the liturgy attributed to Chrysostom, who perhaps modified, but did not compose the ancient text. Unter den zahlreichen "Apokryphen" können wir erwähnen die Liturgie zugeschrieben Chrysostomus, der vielleicht geändert, aber nicht komponieren die alten Text. The most famous apocryphon is the "Letter to C sarius" (III, 755-760). Der berühmteste Apocryphon ist der "Brief an C SARIUS" (III, 755-760). It contains a passage on the holy Eucharist which seems to favour the theory of "impanatio", and the disputes about it have continued for more than two centuries. Es enthält eine Passage auf der heiligen Eucharistie, die die Theorie des "impanatio" begünstigen, und die Streitigkeiten darüber sind für mehr als zwei Jahrhunderte weiter scheint. The most important spurious work in Latin is the "Opus imperfectum", written by an Arian in the first half of the fifth century (see Th. Paas, "Das Opus impefectum in Matthæum", Tübingen, 1907). Die wichtigste unerwünschte Arbeit in Lateinamerika ist das "Opus imperfectum", von einem Arian in der ersten Hälfte des fünften Jahrhunderts geschrieben (siehe Th. Paas, "Das Opus impefectum in Matthæum", Tübingen, 1907).

III. III. CHRYSOSTOM'S THEOLOGICAL IMPORTANCE Chrysostomos theologische Bedeutung

(1) Chrysostom as Orator (1) Chrysostomus als Orator

The success of Chrysostom's preaching is chiefly due to his great natural facility of speech, which was extraordinary even to Greeks, to the abundance of his thoughts as well as the popular way of presenting and illustrating them, and, last but not least, the whole-hearted earnestness and conviction with which he delivered the message which he felt had been given to him. Der Erfolg des Chrysostomus Predigt ist vor allem wegen seiner großen natürlichen Anlage der Rede, die außerordentliche sogar Griechen, die Fülle seiner Gedanken sowie die beliebte Art der Präsentation und Darstellung ihnen, und, last but not least war die ganze -hearted Ernsthaftigkeit und Überzeugung, mit der er die Nachricht, die er fühlte, war ihm gegeben worden. Speculative explanation did not attract his mind, nor would they have suited the tastes of his hearers. Spekulative Erklärung nicht zu gewinnen sein Geist, noch hätten sie den Geschmack seiner Zuhörer geeignet. He ordinarily preferred moral subjects, and very seldom in his sermons followed a regular plan, nor did he care to avoid digressions when any opportunity suggested them. Er gewöhnlich bevorzugt moralische Subjekte, und sehr selten in seinen Predigten folgte eine regelmäßige Plan, noch hat er darauf zu Abschweifungen, wenn jede Gelegenheit ihnen schlug zu vermeiden. In this way, he is by no means a model for our modern thematic preaching, which, however we may regret it, has to such a great extent supplanted the old homiletic method. Auf diese Weise ist er keineswegs ein Vorbild für unsere moderne thematische Predigt, die, aber wir können es nicht bereuen, muss so stark verdrängt die alte Homiletik Methode. But the frequent outbursts of applause among his congregation may have told Chrysostom that he was on the right path. Aber die häufige Ausbrüche von Applaus unter seiner Gemeinde kann Chrysostomos gesagt haben, dass er auf dem richtigen Weg war.

(2) Chrysostom as an exegete (2) Chrysostomus als Exeget

As an exegete Chrysostom is of the highest importance, for he is the chief and almost the only successful representative of the exegetical principles of the School of Antioch. Als Exeget Chrysostomos ist von höchster Bedeutung, denn er ist der Chef und fast die einzige erfolgreiche Vertreter der exegetischen Prinzipien der Schule von Antiochien ist. Diodorus of Tarsus had initiated him into the grammatico-historical method of that school, which was in strong opposition to the eccentric, allegorical, and mystical interpretation of Origen and the Alexandrian School. Diodor von Tarsus hatte ihn in der grammatisch-historische Methode dieser Schule, die in starken Gegensatz zu dem exzentrischen, allegorische und mystische Interpretation des Origenes und der alexandrinischen Schule war eingeleitet. But Chrysostom rightly avoided pushing his principles to that extreme to which, later on, his friend Theodore of Mopsuestia, the teacher of Nestorius, carried them. Aber Chrysostomus Recht vermieden schob seinen Prinzipien zu diesem Extrem, die später durchgeführt sein Freund Theodor von Mopsuestia, der Lehrer des Nestorius, sie. He did not even exclude all allegorical or mystical explanations, but confined them to the cases in which the inspired author himself suggests this meaning. Er wollte nicht einmal ausschließen, alle allegorischen oder mystischen Erklärungen, sondern beschränkt sie auf die Fälle, in denen das inspirierte Autor selbst schlägt diese Bedeutung.

(3) Chrysostom as Dogmatic Theologian (3) Chrysostomus als Dogmatiker

As has already been said, Chrysostom's was not a speculative mind, nor was he involved in his lifetime in great dogmatic controversies. Wie bereits gesagt, war Chrysostomos nicht spekulative Geist, noch war er involviert in seinem Leben in großen dogmatischen Kontroversen. Nevertheless it would be a mistake to underrate the great theological treasures hidden in his writings. Dennoch wäre es ein Fehler, die großen theologischen Schätze in seinen Schriften versteckt zu unterschätzen sein. From the very first he was considered by the Greeks and Latins as a most important witness to the Faith. Von der ersten wurde er von den Griechen und Lateinern als wichtigsten Zeugen des Glaubens betrachtet. Even at the Council of Ephesus (431) both parties, St. Cyril and the Antiochians, already invoked him on behalf of their opinions, and at the Seventh Ecumenical Council, when a passage of Chrysostom had been read in favour of the veneration of images, Bishop Peter of Nicomedia cried out: "If John Chrysostom speaks in the way of the images, who would dare to speak against them?" Auch auf dem Konzil von Ephesus (431) beide Parteien, St. Cyril und die Antiochener bereits aufgerufen ihm im Namen von ihren Meinungen, und am Siebten Ökumenischen Rat, wenn eine Passage des Chrysostomus hatte zugunsten der Verehrung von Bildern gelesen , Bischof Peter von Nikomedia rief: "Wenn Johannes Chrysostomus spricht im Wege der Bilder, wer würde es wagen, gegen sie zu sprechen?" which shows clearly the progress his authority had made up to that date. das zeigt deutlich den Fortschritt seiner Autorität bis dahin gemacht hatte.

Strangely enough, in the Latin Church, Chrysostom was still earlier invoked as an authority on matters of faith. Seltsamerweise in der lateinischen Kirche war Chrysostomus noch früher aufgerufenen als eine Autorität in Fragen des Glaubens. The first writer who quoted him was Pelagius, when he wrote his lost book "De Naturæ" against St. Augustine (c. 415). Der erste Schriftsteller, der ihn zitiert wurde Pelagius, als er seine verlorene Buch "De naturae" gegen St. Augustine (c. 415) schrieb. The Bishop of Hippo himself very soon afterwards (421) claimed Chrysostom for the Catholic teaching in his controversy with Julian of Eclanum, who had opposed to him a passage of Chrysostom (from the "Hom. ad Neophytos", preserved only in Latin) as being against original sin (see Chrys. Baur, "L'entrée littéraire de St. Jean Chrys. dans le monde latin" in the "Revue d'histoire ecclés.", VIII, 1907, 249-65). Der Bischof von Hippo sich sehr bald darauf (421) behauptete Chrysostomos für die katholische Lehre in seiner Kontroverse mit Julian von Eclanum, die ihm widersetzt hatten eine Passage des Chrysostomus (aus den "Hom. Ad Neophytos", nur in Latein erhalten) als gegen die Erbsünde (siehe Chrys. Baur, "L'entrée littéraire de St. Jean Chrys. dans le monde latin" in der "Revue d'histoire Eccles.", VIII, 1907, 249-65). Again, at the time of the Reformation there arose long and acrid discussions as to whether Chrysostom was a Protestant or a Catholic, and these polemics have never wholly ceased. Auch zu der Zeit der Reformation entstand langen und scharfen Diskussionen, ob Chrysostomus war ein protestantischer oder katholischer, und diese Polemik nie ganz aufgehört. It is true that Chrysostom has some strange passages on our Blessed Lady (see Newman, "Certain difficulties felt by Anglicans in Catholic Teachings", London, 1876, pp. 130 sqq.), that he seems to ignore private confession to a priest, that there is no clear and any direct passage in favour of the primacy of the pope. Es ist wahr, dass Chrysostomus einige seltsame Passagen auf unserem Blessed Lady hat (siehe Newman, "Gewisse Schwierigkeiten fühlte sich durch Anglikaner in der katholischen Lehre", London, 1876, S. 130 ff.)., Dass er private Beichte zu einem Priester zu ignorieren scheint, dass es keine klare und direkte Durchgang zugunsten des Primats des Papstes. But it must be remembered that all the respective passages contain nothing positive against the actual Catholic doctrine. Aber es muss daran erinnert werden, dass alle entsprechenden Passagen nichts Positives entgegen der eigentlichen katholischen Lehre enthalten. On the other side Chrysostom explicitly acknowledges as a rule of faith tradition (XI, 488), as laid down by the authoritative teaching of the Church (I, 813). Auf der anderen Seite Chrysostomus erkennt ausdrücklich als Richtschnur des Glaubens Tradition (XI, 488), wie sie von der autoritativen Lehre der Kirche (I, 813) gelegt. This Church, he says, is but one, by the unity of her doctrine (V, 244; XI, 554); she is spread over the whole world, she is the one Bride of Christ (III, 229, 403; V, 62; VIII, 170). Diese Kirche, sagt er, ist aber ein von der Einheit ihrer Lehre (V, 244; XI, 554), sie über die ganze Welt verbreitet ist, ist sie die Braut Christi (III, 229, 403; V, 62; VIII, 170). As to Christology, Chrysostom holds clearly that Christ is God and man in one person, but he never enters into deeper examination of the manner of this union. Wie die Christologie, hält Chrysostomus deutlich, dass Christus Gott und Mensch in einer Person ist, aber er niemals in tieferen Prüfung der Art und Weise dieser Vereinigung. Of great importance is his doctrine regarding the Eucharist. Von großer Bedeutung ist seine Lehre über die Eucharistie. There cannot be the slightest doubt that he teaches the Real Presence, and his expressions on the change wrought by the words of the priest are equivalent to the doctrine of transubstantiation (see Naegle, "Die Eucharistielehre des hl. Joh. Chry.", 74 sq.). Es kann nicht der geringste Zweifel daran, dass er die Realpräsenz lehrt, und seine Äußerungen über die Änderung durch die Worte des Priesters gewirkt sind äquivalent zu der Lehre von der Transsubstantiation (siehe Naegle, "Die Eucharistielehre des hl. Joh. Chry.", 74 sq).

Publication information Written by Chrysostom Baur. Publication Informationen Chrysostomus Baur geschrieben. Transcribed by Mike Humphrey. Transkribiert von Mike Humphrey. The Catholic Encyclopedia, Volume VIII. Die katholische Enzyklopädie, Band VIII. Published 1910. Veröffentlicht 1910. New York: Robert Appleton Company. New York: Robert Appleton Company. Nihil Obstat, October 1, 1910. Nihil Obstat, 1. Oktober 1910. Remy Lafort, STD, Censor. Remy Lafort, STD, Zensor. Imprimatur. Imprimatur. +John Cardinal Farley, Archbishop of New York + John Cardinal Farley, Erzbischof von New York

Bibliography Bibliographie

A complete analysis and critique of the enormous literature on Chrysostom (from the sixteenth century to the twentieth) is given in BAUR, S. Jean Chrysostome et ses oeuvres dans l'histoire litt raire (Paris and Louvain, 1907), 223-297. Eine vollständige Analyse und Kritik der enormen Literatur Chrysostomus (aus dem sechzehnten Jahrhundert bis zum 20.) in BAUR, S. Jean Chrysostome et ses oeuvres dans l'histoire litt Raire (Paris und Louvain, 1907), 223-297 gegeben.

(1) LIFE OF CHRYSOSTOM. (1) LIFE OF Chrysostomos.

(a) Sources. (A) Quellen. -- PALLADIUS, Dialogue cum Theodoro, Ecclesioe Romanoe Diacono, de vit et conversatione b. - Palladius, Dialogue cum Theodoro, Ecclesioe Romanoe Diacono, de vit et conversatione b. Joh. Joh. Chrysostomi(written c. 408; best source; ed. BIGOT, Paris, 1680; PG, XLVII, 5-82) MARTYRIUS, Panegyricus in S. Joh. Chrysostomi (geschrieben c 408;. Beste Quelle;. Ed BIGOT, Paris, 1680; PG, XLVII, 5-82) Martyrius, Panegyricus in S. Joh. Chrysostomum (written c. 408; ed. PG, loc. cit., XLI-LII); SOCRATES, Hist. Chrysostomum (geschrieben c 408;.... Ed PG, aaO, XLI-LII); SOKRATES, Hist. Eccl., VI, 2-23, and VII, 23, 45 (PG, LXVII, 661 sqq.); SOZOMENUS, Hist. Eccl, VI, 2-23 und VII, 23, 45 (PG, LXVII, 661 ff.).;. Sozomenus, Hist. eccl., VIII, 2-28 (PG,ibid., 1513 sqq.), more complete than Socrates, on whom he is dependent; THEODORET, Hist. . eccl, VIII, 2-28 (PG, aaO, 1513 sqq.)., vollständiger als Sokrates, auf die er abhängig ist; Theodoret, Hist. eccl., V, 27-36; PG, LXXXII, 1256-68, not always reliable; ZOSIMUS, V, 23-4 (ed. BEKKER, p. 278-80, Bonn. 1837), not trustworthy. eccl, V, 27-36;. PG, LXXXII, 1256-68, nicht immer zuverlässig; Zosimus, V, 23-4 (.. Hrsg. BEKKER, S. 278-80, Bonn 1837), nicht vertrauenswürdig.

(b) Later Authors. (B) Später Autoren. -- THEODORE OF THRIMITUS, (PG, XLVII, col. 51-88), without value, written about the end of the seventh century; (PSEUDO-) GEORGIUS ALEXANDRINUS, ed. - Theodor von THRIMITUS, (PG, XLVII, col 51-88.), Ohne Wert, über das Ende des siebten Jahrhunderts geschrieben; (Pseudo-) Georgius alexandrinus, hrsg. SAVILE, Chrys. SAVILE, Chrys. opera omnia (Eton, 1612), VIII, 157-265 (8th - 9th century); LEO IMPERATOR, Laudatio Chrys. Opera Omnia (Eton, 1612), VIII, 157-265 (8. bis 9. Jahrhundert); LEO IMPERATOR, Laudatio Chrys. (PG, CVII, 228 sqq.); ANONYMUS, (ed. SAVILE, loc. cit., 293-371); SYMEON METAPHRASTES, (PG, CXIV, 1045-1209). (PG, CVII, 228 ff.).; ANONYMUS, (ed. SAVILE, aaO, 293-371.).; Symeon Metaphrastes, (PG, CXIV, 1045-1209).

(c) Modern Biographies. (C) Moderne Biographien. -- English: STEPHENS, Saint John Chrysostom, his life and times, a sketch of the Church and the empire in the fourth century (London, 1871; 2nd ed., London, 1880), the best English biography, but it anglicanizes the doctrine of Chrysostom; BUSH, The Life and Times of Chrysostom (London, 1885), a popular treatise. - Englisch: STEPHENS, der heilige Johannes Chrysostomus, sein Leben und seine Zeit, eine Skizze der Kirche und des Reiches im vierten Jahrhundert (London, 1871; 2nd ed., London, 1880.) Anglicanizes der besten englischen Biographie, aber es ist die Lehre von Chrysostomus; BUSH, The Life and Times of Chrysostomus (London, 1885), ein beliebtes Abhandlung. French: HERMANT, La Vie de Saint Jean Chrysostome . Französisch: HERMANT, La Vie de Saint Jean Chrysostome. . . . . divis e en 12 livres (Paris, 1664; 3rd ed., Paris, 1683), the first scientific biography; DE TILLEMONT, M moires pour servir l'histoire eccl siastique des six premiers si cles, XI, 1-405, 547-626 (important for the chronology); STILTING, De S. Jo. divis e en 12 livres (. Paris, 1664; 3. Aufl., Paris, 1683), die erste wissenschaftliche Biographie; DE Tillemont, gießen M moires servir l'histoire eccl siastique des sechs Premieren si zeuge, XI, 1-405, 547 - 626 (wichtig für die Chronologie); Überhöhenrahmens, De S. Jo. Chrysostomo . Chrysostomo. . . . . Commentarius historicus in Acta SS., IV, Sept., 401-700 (1st ed., 1753), best scientific biography in Latin; THIERRY, S. Jean Chrysostome et l'imp ratrice Eudoxie (Paris, 1872; 3rd ed., Paris, 1889), "more romance than history"; PUECH, Saint Jean Chrysostome (Paris, 1900); 5th ed., Paris, 1905), popular and to be read with caution. Commentarius historicus in Acta SS, IV, September, 401-700 (1. Aufl., 1753.), Am besten wissenschaftlichen Biographie in Latein;. THIERRY, S. Jean Chrysostome et l'imp ratrice Eudoxie (Paris, 1872;. 3. Aufl., Paris, 1889), "mehr Romantik als Geschichte"; PUECH, Saint Jean Chrysostome (Paris, 1900);. 5. Aufl., Paris, 1905), beliebt und mit Vorsicht gelesen werden. German: NEANDER, Der hl. Deutsch: NEANDER, Der hl. Joh. Joh. Chrysostomus und die Kirche, besonders des Orients, in dessen Zeitalter, 2 vols. Chrysostomus und sterben Kirche, besonders des Orients, in Dessen Zeitalter, 2 vols. (Berlin, 1821 - 22; 4th ed., Berlin 1858); first vol., translated into English by STAPLETON (London, 1838), gives an account of the doctrine of Chrysostom with Protestant views; LUDWIG, Der hl. (Berlin, 1821 - 22;. 4. Aufl., Berlin 1858);. Erster vol, ins Englische von STAPLETON (London, 1838) übersetzt, gibt einen Überblick über die Lehre von Chrysostomos mit protestantischen Ansichten; LUDWIG, Der hl. Joh. Joh. Chrys. Chrys. in seinem Verh liniss zum byzantinischen Hof. in seinem Verh liniss zum byzantinischen Hof. (Braunsberg, 1883), scientific. (Braunsberg, 1883), wissenschaftliche. Chrysostom as orator: ALBERT, S. Jean Chrysostome consid r comme orateur populaire (Paris, 1858); ACKERMANN, Die Beredsamkeit des hl. Chrysostomus als Redner: ALBERT, S. Jean Chrysostome consid r comme orateur populaire (Paris, 1858); ACKERMANN, Die Beredsamkeit des hl. Joh. Joh. Chrys. Chrys. (W rzburg, 1889); cf. (W rzburg, 1889); cf. WILLEY, Chrysostom: The Orator (Cincinnati, 1908), popular essay. Willey, Chrysostomus: Der Redner (Cincinnati, 1908), beliebt Essay.

(2) CHRYSOSTOM'S WRITINGS. (2) Chrysostomus Schriften.

(a) Chronology. (A) Chronologie. -- See TILLEMONT, STILTING, MONTFAUCON, Chrys. - Siehe Tillemont, Überhöhenrahmens, MONTFAUCON, Chrys. Opera omnia; USENER, Religionsgeschichtliche Untersuchungen, I (Bonn, 1889), 514-40; RAUSCHEN, Jahrb cher der christl. Opera omnia; Usener, Religionsgeschichtliche Untersuchungen, I (Bonn, 1889), 514-40; RAUSCHEN, Jahrb. cher der christl. Kirche unter dem Kaiser Theodosius dem Grossen (Freiburg im Br., 1897), 251-3, 277-9, 495-9; BATIFFOL, Revue bibl., VIII, 566-72; PARGOIRE, Echos d'Orient, III 151-2; E. SCHARTZ, J dische und chrisl. Kirche Unter dem Kaiser Theodosius DEM Grossen (Freiburg im Br., 1897.), 251-3, 277-9, 495-9; Batiffol, Revue bibl, VIII, 566-72; Pargoire, Echos d'Orient, III 151 -. 2; E. SCHARTZ, J Dische und Chrisl. Ostertafeln (Berlin, 1905), 169-84. Ostertafeln (Berlin, 1905), 169-84.

(b) Authenticity. (B) Authentizität. -- HAIDACHER, Zeitschr. - Haidacher, Zeitschr. fr Kath. fr Kath. Theologie, XVIII-XXXII; IDEM, Deshl. Theologie, XVIII-XXXII; IDEM, Deshl. Joh. Joh. Chrys. Chrys. Buchlein ber Hoffart u. Büchlein ber Hoffart u. Kindererziehung (Freiburg, im Br., 1907). Kindererziehung (Freiburg, im Br., 1907).

(3) CHRYSOSTOM'S DOCTRINE. (3) Chrysostomos LEHRE.

MAYERUS, Chrysostomus Lutheranus (Grimma, 1680: Wittenberg, 1686); HACKI, D. Jo. MAYERUS, Chrysostomus Lutheranus (Grimma, 1680: Wittenberg, 1686); Hacki, D. Jo. Chrysostomus . Chrysostomus. . . . . a Lutheranismo . a Lutheranismo. . . . . vindicatus (Oliva, 1683); F RSTER, Chrysostomus in seinem Verh ltniss zur antiochen. vindicatus (Oliva, 1683); F Förster, Chrysostomus in seinem Verh ltniss zur antiochen. Schule (Gotha, 1869); CHASE, Chrysostom, A Study in the History of Biblical Interpretation (London, 1887); HAIDACHER, Die Lehre des hl. Schule (Gotha, 1869); CHASE, Chrysostomus, A Study in der Geschichte der biblischen Interpretation (London, 1887); Haidacher, Die Lehre des hl. Joh. Joh. Chrys. Chrys. ber die Schriftinspiration (Salzburg, 1897); CHAPMAN, St. Chrysostom on St. Peter in Dublin Review (1903), 1-27; NAEGLE, Die Eucharistielehre des hl. ber sterben Schriftinspiration (Salzburg, 1897); CHAPMAN, St. Chrysostomus über St. Peter in Dublin Review (1903), 1-27; Naegle, Die Eucharistielehre des hl. Johannes Chrysostomus, des Doctor Eucharisti (Freiburg im Br., 1900). Johannes Chrysostomus, des Doktor Eucharisti (Freiburg im Br., 1900).

(4) EDITIONS. (4) EDITIONS.

(a) Complete. (A) Vervollständigen. -- SAVILE (Eton, 1612), 8 volumes (the best text); DUCAEUS, (Paris, 1609-1636), 12 vols.; DE MONTFAUCON, (Paris, 1718-1738), 13 vols.; MIGNE, PG, XLVII - LXIII. - SAVILE (Eton, 1612), 8 Bände (der beste Text); DUCAEUS, (Paris, 1609-1636), 12 Bde.; DE MONTFAUCON, (Paris, 1718-1738), 13 Bde.; MIGNE, PG,.. XLVII - LXIII.

(b) Partial. (B) Teilweise. -- FIELD, Homilies in Matth. - FIELD, Predigten in Matth. (Cambridge, 1839), 3 vols., best actual text reprinted in MIGNE, LVII - LVIII; IDEM, Homilioe in omnes epistolas Pauli (Oxford, 1845-62), VII. (Cambridge, 1839), 3 Bde., beste eigentlichen Text in MIGNE, LVII nachgedruckt - LVIII;. IDEM, Homilioe in omnes epistolas Pauli (Oxford, 1845-1862), VII. The last critical edition of the De Sacerdotio was edited by NAIRN (Cambridge, 1906). Der letzte kritische Ausgabe des De Sacerdotio wurde von NAIRN (Cambridge, 1906) herausgegeben. There exist about 54 complete editions (in five languages), 86 percent special editions of De Sacerdotio (in twelve languages), and the whole number of all (complete and special) editions is greatly over 1000. Es gibt etwa 54 komplette Ausgaben (in fünf Sprachen), 86 Prozent Sonderausgaben De Sacerdotio (in zwölf Sprachen), und die gesamte Anzahl aller (vollständige und Sonder-) Ausgaben ist stark über 1000. The oldest editions are the Latin; of which forty-six different incunabula editions (before the year 1500) exist. Die ältesten Ausgaben sind die Latin, von denen 46 verschiedene Inkunabeln Ausgaben (vor dem Jahr 1500) existieren. See DIODORUS OF TARSUS, METETIUS OF ANTIOCH, ORIGENISTS, PALLADIUS, THEODORE OF MOPSUESTIA. Siehe Diodor von Tarsus, METETIUS VON ANTIOCHIEN, Origenisten, Palladius, Theodor von Mopsuestia.


Joannes Chrysostomus Joannes Chrysostomus

Catholic Information Katholische Informationen

JewishEncyclopedia.com Patriarch of Constantinople, one of the most celebrated of the Church Fathers, and the most eminent orator of the early Christian period; born in 347 at Antioch; died Sept. 14, 407, near Comana, in Pontus. JewishEncyclopedia.com Patriarch von Konstantinopel, einer der berühmtesten der Kirchenväter und der bedeutendsten Redner der frühchristlichen Zeit, in 347 in Antiochien geboren, gestorben Sept. 14, 407, in der Nähe Comana, in Pontus. Chrysostom originally devoted himself to the law, but soon felt dissatisfied with this vocation, and at the age of twenty-three was made a deacon. Chrysostomos ursprünglich widmete sich dem Gesetz, aber bald fühlte unzufrieden mit dieser Berufung, und im Alter von 23 wurde zum Diakon gemacht. About fifteen years later (386) he advanced to the rank of presbyter, and in 398 was appointed by the emperor Bishop of Constantinople. Über 15 Jahre später (386) rückte er in den Rang eines Presbyter, und in 398 wurde durch den Kaiser Bischof von Konstantinopel ernannt. Having attacked the empress Eudoxia in his sermons, he was banished (403), but was recalled soon after, upon the unanimous demand of his congregation. Nachdem griffen die Kaiserin Eudoxia in seinen Predigten wurde er verbannt (403), wurde aber bald darauf auf die einstimmige Forderung seiner Gemeinde erinnert. He repeated his attacks upon the empress, and was again banished in 404, first to Nicæa, then to Cucusus in the desert of the Taurus, and finally to Pityos on the Black Sea; but he died while on the way to the last-named place. Er wiederholte seine Angriffe auf die Kaiserin, und wurde wieder in 404 verbannt erste Nicæa, dann Cucusus in der Wüste des Taurus und schließlich Pityos am Schwarzen Meer, aber er starb, während auf dem Weg zu den letztgenannten statt.

The name "Chrysostomus" ("golden-mouthed"; χρυσός "gold," and στόμα "mouth") is a title of honor conferred on this Church father only. Der Name "Chrysostomus" ("golden-Mund"; χρυσός "gold", und στόμα "Mund") ist ein Ehrentitel auf dieser Kirchenvater nur verliehen. It was first used by Isidore of Seville (636), and is significant of the importance of the man, whose sermons, of which one thousand have been preserved, are among the very best products of Christian rhetoric. Es wurde zuerst von Isidor von Sevilla (636) verwendet wird, und ist bezeichnend für die Bedeutung des Mannes, dessen Predigten, von denen tausend wurden erhalten, gehören zu den besten Produkten der christlichen Rhetorik. As a teacher of dogmatics and exegesis Chrysostom is not of so much importance, although much space in his works is devoted to these two branches. Als Lehrer der Dogmatik und Exegese Chrysostomos ist nicht von so großer Bedeutung, obwohl viel Platz in seinen Werken auf diese beiden Branchen gewidmet ist. Among his sermons, the "Orationes VIII. Adversus Judæos" (ed. Migne, i. 843-944) deserve special notice, inasmuch as they mark a turning-point in anti-Jewish polemics. Zu seinen Predigten, verdienen die "Orationes VIII. Adversus Judaeos" (ed. Migne, i. 843-944) besondere Beachtung, da sie einen Wendepunkt in antijüdische Polemik zu markieren. While up to that time the Church aspired merely to attack the dogmas of Judaism, and did that in a manner intended only for the learned, with Chrysostom there began the endeavor, which eventually brought so much suffering upon the Jews, to prejudice the whole of Christendom against the latter, and to erect hitherto unknown barriers between Jews and Christians. Während bis zu diesem Zeitpunkt die Kirche strebten lediglich die Dogmen des Judentums anzugreifen, und tat das in einer Weise, nur für die gelernt haben, mit Chrysostomos soll es begann das Bestreben, die schließlich brachte so viel Leid über die Juden, um die gesamte beeinträchtigen Christenheit gegen den letzteren um und errichten bisher unbekannte Barrieren zwischen Juden und Christen.

Attack on Jews. Angriff auf Juden.

It was the existing friendly intercourse between Jews and Christians which impelled Chrysostom to his furious attacks upon the former. Es war der bestehenden freundschaftlichen Verkehr zwischen Juden und Christen, die Chrysostomos seine wütenden Angriffe auf die ehemalige getrieben. Religious motives were not lacking, for many Christians were in the habit of celebrating the Feast of the Blowing of the Shofar, or New-Year, the Day of Atonement, and the Feast of Tabernacles ("Adversus Judæos," i.; ed. Migne, i. 848). Religiöse Motive wurden nicht fehlen, für viele Christen waren in der Gewohnheit zu feiern das Fest der Blasen des Schofar oder New-Year, dem Versöhnungstag, und das Laubhüttenfest ("Adversus Judaeos," i;. Ed. Migne, i. 848). "What forgiveness can we expect," he exclaimed, "when we run to their synagogues, merely following an impulse or a habit, and call their physicians and conjurers to our houses?" "Was Vergebung können wir erwarten", rief er, "wenn wir ihren Synagogen laufen, nur nach einen Impuls oder eine Gewohnheit, und nennen ihre Ärzte und Zauberer zu unseren Häusern?" (ib. viii.). (Ib. viii.). In another place Chrysostom. An einer anderen Stelle Chrysostomos. says: "I invoke heaven and earth as witnesses against you if any one of you should go to attend the Feast of the Blowing of the Trumpets, or participate in the fasts, or the observance of the Sabbath, or observe an important or unimportant rite of the Jews, and I will be innocent of your blood" (ib. i. 8; ed. Migne, i. 855). sagt: "Ich rufe Himmel und Erde als Zeugen gegen euch, wenn einer von euch gehen sollte, um das Fest der Blasen der Trompeten, oder an den Fasten, oder die Einhaltung des Sabbats zu besuchen, oder beobachten eine wichtige oder unwichtige rite der Juden, und ich werde unschuldig Blut "(ib. i 8;.. ed Migne, i 855.). Not only had Chrysostom to combat the pro-Jewish inclinations of the Antiochians in religious matters, but the Jews were held in so much respect at that time, that Christians preferred to bring their lawsuits before Jewish judges, because the form of the Jewish oath seemed to them more impressive and binding than their own (ib. i. 3; ed. Migne, i. 847). Nicht nur hatte Chrysostomos, um die pro-jüdischen Neigungen der Antiochener in religiösen Angelegenheiten zu bekämpfen, sondern die Juden in so viel Respekt zu dieser Zeit, dass Christen es vorgezogen, ihre Klagen vor jüdischen Richter zu bringen statt, weil die Form des jüdischen Eid schien sie eindrucksvoller und verbindlicher als ihre eigenen (ib. i 3;... ed Migne, i 847).

Arguments Against Judaism. Argumente gegen das Judentum.

Chrysostom further argues at length in his writings that Judaism has been overcome and displaced by Christianity. Chrysostomus argumentiert weiter ausführlich in seinen Schriften, dass das Judentum überwunden wurde verschoben und durch das Christentum. He attempts to prove this by showing that the Jewish religion can not exist without a temple and sacrifice and a religious center in Jerusalem, and that none of the later religious institutions can fill the place of the ancient ones. Er versucht, dies durch die zeigen, dass die jüdische Religion nicht existieren kann ohne Tempel, Opfer und ein religiöses Zentrum in Jerusalem beweisen, und dass keiner der späteren religiösen Institutionen können den Platz von den alten zu füllen. Chrysostom derides the Patriarchs, who, he declares, were no priests, but gave themselves the appearance of such, and merely played their parts like actors. Chrysostomus verhöhnt die Patriarchen, die, wie er erklärt, keine Priester, sondern gaben sich den Anschein eines solchen, und nur spielte ihre Teile wie Schauspieler. He adds: "The holy Ark, which the Jews now have in their synagogues, appears to be no better than any wooden box offered for sale in the market" (ib. vi. 7; ed. Migne, i. 614). Er fügt hinzu: "Die heilige Bundeslade, welche die Juden haben jetzt in ihren Synagogen, erscheint nicht besser zu sein als jeder Holzkiste zum Verkauf auf dem Markt angeboten" (ib. vi 7; ed Migne, i 614...).

But he is not satisfied with the derision of all things sacred to the Jews. Aber er ist nicht mit dem Spott aller Dinge heilig für die Juden zufrieden. He tries to convince his hearers that it is the duty of all Christians to hate the Jews (ib. vi. 7; ed. Migne, i. 854), and declaresit a sin for Christians to treat them with respect. Er versucht, seine Zuhörer zu überzeugen, dass es die Pflicht aller Christen, die Juden zu hassen (ib. vi 7... Ed Migne, i 854) ist, und declaresit eine Sünde für die Christen, sie mit Respekt zu behandeln. In spite of his hatred of the Jews and Judaism, Chrysostom—as, indeed, the whole Antiochian school in their Bible exegesis—shows a dependence upon the Haggadah, which at the time predominated among the Palestinian Jews. Trotz seines Hasses gegen die Juden und das Judentum, Chrysostomos-wie, ja, zeigt Exegese die ganze Antiochian Schule in ihrer Bibel eine Abhängigkeit von der Haggada, die zu der Zeit unter den palästinensischen Juden vorherrschten. A few parallels with the Haggadists have been given by Weiss, but they could be easily increased; and even in instances not directly taken from the Haggadah, its influence can be noticed in the writings of Chrysostom. Ein paar Parallelen zu den haggadists wurden von Weiss gegeben, aber sie konnte leicht gesteigert werden, und auch in Fällen, die nicht direkt aus der Haggada genommen, seinen Einfluss in den Schriften des Chrysostomus bemerkt werden.

Kaufmann Kohler, Louis Ginzberg Kaufmann Kohler, Louis Ginzberg

Bibliography: The best edition of Chrysostom's works is by Montfaucon, 13 vols., in Patrologiœ Cursus Completus, ed. Bibliographie: Die beste Ausgabe des Chrysostomus Werke ist durch Montfaucon, 13 Bde., in Patrologiœ Cursus Completus, hrsg.. Migne, Greek series, Paris, 1718-38; Böhringer, Die Kirche Christi und Ihre Zeugen, ix.; Bush, Life and Times of Chrysostomus, 1875; Lutz, Chrysostomus und die Berühmtesten Redner, 1859, Cassel, in Ersch and Gruber, Encyc. Migne, Griechisch-Serie, Paris, 1718-38; Böhringer, Die Kirche Christi und your Zeugen, ix;. Bush, Leben und Zeit des Chrysostomus, 1875; Lutz, Chrysostomus und sterben Berühmtesten Redner, 1859, Kassel, in Ersch und Gruber, Encyc. xxvii.; Grätz, Gesch. xxvii;. Grätz, Gesch. der Juden, iv. der Juden, iv. 356-357; Perles, Chrysostomus and the Jews, in Ben Chananja, iii. 356-357; Perles, Chrysostomus und die Juden, in Ben Chananja, iii. 569-571; Weiss, Dor, iii. 569-571; Weiss, Dor, iii. 128-129.KLG 128-129.KLG



This subject presentation in the original English language Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Send an e-mail question or comment to us: E-mailSchicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

The main BELIEVE web-page (and the index to subjects) is at Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am