Targum, Early History of the BibleTargum, Frühgeschichte der Bibel

Targums Targums

General Information Allgemeine Informationen

A Targum is any of the Aramaic translations, more or less literal, of portions of the Old Testament used in the synagogues of Palestine and Babylonia. A Targum ist jede der aramäischen Übersetzungen, mehr oder weniger wörtlich, von Teilen des Alten Testaments in den Synagogen von Palästina und Babylonien verwendet. When, after the Babylonian Captivity in the 6th century BC, Aramaic replaced Hebrew as the generally spoken language, it became necessary to explain the meaning of readings from the Scriptures. Als nach der babylonischen Gefangenschaft im 6. Jahrhundert v. Chr., Aramäisch Hebräisch ersetzt, wie der allgemein gesprochene Sprache, wurde es notwendig, die Bedeutung von Lesungen aus der Heiligen Schrift zu erklären. Only a small portion of the many oral Targums that were produced survived. Nur ein kleiner Teil der vielen oralen Targume, die überlebten, wurden hergestellt. Among these are the originally Judean Targum known as the Targum Onkelos; three late and incomplete Targums, the so-called Jerusalem Targums, on the Pentateuch; the Judean Targum on the Prophets; later fragments of another paraphrase of the Prophets; and Targums on Psalms, Job, Proverbs, the five so-called megillahs (Song of Solomon, Ruth, Lamentations, Esther, Ecclesiastes), Chronicles, and the deuterocanonical additions to Esther. Darunter befinden sich die ursprünglich judäischen Targum als Targum Onkelos bekannt; drei verspätete und unvollständige Targums, die sogenannten Jerusalem Targums auf der Pentateuch, die judäischen Targum auf den Propheten, später Fragmente von anderen Paraphrase der Propheten, und Targums zu den Psalmen , Job, Sprüche, die fünf sogenannten megillahs (Song of Solomon, Ruth, Klagelieder, Esther, Prediger), Chronicles, und die deuterocanonical Ergänzungen Esther.

BELIEVE Religious Information Source web-siteGLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
BELIEVE Religious Information SourceGLAUBEN Religiös Information Quelle
Our List of 2,300 Religious Subjects

Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mailE-mail

Version Version

Advanced Information Erweiterte Informationen

A Version is a translation of the holy Scriptures. Eine Version ist eine Übersetzung der Heiligen Schrift. This word is not found in the Bible; nevertheless, as frequent references are made in this work to various ancient as well as modern versions, it is fitting that some brief account should be given of the most important of these. Dieses Wort ist nicht in der Bibel zu finden, dennoch so häufig Verweise in dieser Arbeit verschiedene alte als auch moderne Varianten hergestellt werden, ist es passend, dass einige kurze Darstellung der wichtigsten von ihnen gegeben werden sollte. These versions are important helps to the right interpretation of the Word. Diese Versionen sind wichtige hilft die richtige Interpretation des Wortes. (See Samaritan Pentateuch article, below.) (Siehe Samaritan Pentateuch Artikel unten).
. .


Targum Targum

Catholic Information Katholische Informationen

Targum is the distinctive designation of the Aramaic translations or paraphrases of the Old Testament. Targum ist das unverwechselbare Bezeichnung der aramäischen Übersetzungen oder Paraphrasen des Alten Testaments. After the return from exile Aramaic gradually won the ascendancy as the colloquial language over the slowly decaying Hebrew until, from probably the last century before the Christian era, Hebrew was hardly more than the language of the schools and of worship. Nach der Rückkehr aus dem Exil aramäischen allmählich gewann die Oberhand, wie die Umgangssprache über die langsam abklingenden Hebräisch, bis aus dem wahrscheinlich letzten Jahrhundert vor der christlichen Zeitrechnung, war Hebräisch kaum mehr als die Sprache der Schulen und der Anbetung. As the majority of the population ceased to be conversant with the sacred language it became necessary to provide translations for the better understanding of the passages of the Bible read in Hebrew at the liturgical services. Da die Mehrheit der Bevölkerung nicht mehr vertraut mit der heiligen Sprache sein, wurde es notwendig, Übersetzungen zum besseren Verständnis der Passagen der Bibel bieten las in Hebräisch an den liturgischen Dienste. Thus to meet this need it became customary to add to the portions of the Scriptures read on the Sabbath an explanatory oral translation - a Targum. So, um dieses Bedürfnis zu befriedigen wurde es üblich, auf die Abschnitte der Heiligen Schrift am Sabbat eine erläuternde mündliche Übersetzung lesen hinzuzufügen - ein Targum. At first this was probably done only for the more difficult passages, but as time went on, for the entire text. Auf den ersten wurde dies wohl nur für die schwierigere Passagen getan, aber im Laufe der Zeit, für den gesamten Text. The "Mishna" gives more elaborate instructions as to the way in which this translating should be done. Die "Mischna" gibt aufwendigere Anweisung über die Art, wie dieser Übersetzen getan werden sollte. According to the "Megillah" (IV, 4), when the lesson to be read aloud was from the "Torah" only one verse was to be read to the translator (Methurgeman). Nach dem "Megillah" (IV, 4), wenn die Lehre vorgelesen werden aus der "Torah" nur ein Vers war, um den Übersetzer (Methurgeman) zu lesen war. When the lesson was from the "Nebi'im" it was permitted to read three to him, unless each verse formed a special division. Wenn die Lehre aus der "Nebi'im" war es durfte drei, ihn zu lesen, es sei denn, jeder Vers bildete eine spezielle Abteilung. The directions also state which portions are to be read aloud but not translated (cf. for instance "Meg.", IV, 10), and a warning is given against translations that are either to free, palliative, allegorical, etc. Die Richtungen auch angeben, welche Teile laut gelesen werden, aber nicht übersetzt (vgl. zB "Meg.", IV, 10), und eine Warnung gegen die Übersetzungen, die entweder zu befreien, palliative, allegorische, etc. gegeben

Another regulation was that the Targum was not to be written down ("Jer. Meg.", IV, i = fol. 74d). Eine weitere Verordnung war, dass die Targum nicht aufgeschrieben werden ("Jer. Meg.", IV, i = fol. 74d). This prohibition, however, probably referred only to the interpretation given in the synagogue and did not apply to private use or to its employment in study. Dieses Verbot, aber wohl nur auf die Auslegung in der Synagoge gegeben bezeichnet und nicht für die private Verwendung oder seine Beschäftigung in der Studie gelten. In any case, written Targums must have existed at an early date. In jedem Fall muss die schriftliche Targums zu einem frühen Zeitpunkt bestanden haben. Thus, for instance, one on the Book of Job is mentioned in the era of Gamaliel I (middle of the first century AD), which he, however, was not willing to recognize ("Sabb.", 115a; cf. "Tos. Sabb.", 13, 2=p. 128, ed. Zuckermandel). So wird zum Beispiel ein auf dem Buch Hiob in der Ära des Gamaliel I (Mitte des ersten Jahrhunderts n. Chr.), die er jedoch nicht bereit war zu erkennen (". Sabb", 115a erwähnt;. Cf "Tos . Sabb. ", 13, 2 = p. 128, hrsg. Zuckermandel). If Matt., xxvii, 46, gives the Aramaic form of Ps., xxi, 2, the last utterance of the Saviour upon the Cross, this shows that even then the Psalms were current among the people in the Aramaic language; moreover, Ephes., iv, 8, has a closer connection with the Targum to Ps., lxvii, 19, than with the Masoretic text. . Wenn Matt, XXVII, 46, gibt die aramäische Form von Ps, xxi, 2, die letzte Äußerung des Erlösers am Kreuz, das zeigt, dass selbst dann die Psalmen aktuellen unter den Menschen in der aramäischen Sprache waren;. Zudem Ephes ., iv, 8, eine engere Verbindung mit dem Targum zu Ps., lxvii, 19, als mit dem Masoretic Text. In addition, the "Mishna Yadayim", IV, 5, and "Sabb.", XVI, also indicates the early existence of manuscripts of the Targum. Darüber hinaus ist die "Mischna Yadayim", IV, 5, und "Sabb.", XVI, zeigt auch die frühe Existenz von Handschriften des Targum. These manuscripts, however, were only owned privately not officially as for a long period the Targums were without authoritative and official importance in Palestine. Diese Manuskripte wurden jedoch nur privat nicht offiziell als für einen langen Zeitraum die Targumim waren ohne maßgebliche und offizielle Bedeutung in Palästina gehört. This authoritative position was first gained among the Babylonian Jews and through their influence the Targums were also more highly esteemed in Palestine, at least the two older ones. Dieser maßgebliche Position wurde zum ersten Mal unter den babylonischen Juden gewonnen und durch ihren Einfluss die Targumim waren auch hoch geschätzt in Palästina, zumindest die beiden Älteren. In the form in which they exist at present no Targum that has been preserved goes back further than the fifth century. In der Form, in der sie existieren gegenwärtig keine Targum, die erhalten hat, geht weiter zurück als dem fünften Jahrhundert. Various indication, however, show the great antiquity of the main contents of many Targums, their theology among other things. Verschiedene Anzeichen deuten jedoch zeigen das hohe Alter der wichtigsten Inhalte von vielen Targums, ihre Theologie unter anderem. That as early as the third century the text, for instance, of the Targum on the Pentateuch was regarded by the synagogue as traditionally settled is evident from the "Mishna Meg.", IV, 10, "Jer. Meg.", 74d, "Hab. Kidd.", 49d, "Tos. Meg.", IV, 41. Dass schon im dritten Jahrhundert der Text zum Beispiel, der Targum zum Pentateuch wurde von der Synagoge gilt als traditionell sesshafte ergibt sich aus der "Mischna Meg.", IV, 10, "Jer. Meg.", 74d, "Hab. Kidd.", 49d "Tos. Meg.", IV, 41. There are Targums to all the canonical books excepting Daniel, Ezra, and Nehemiah; for some books of the Bible there are several Targums. Es gibt Targums allen kanonischen Bücher außer Daniel, Esra und Nehemia, für einige Bücher der Bibel gibt es mehrere Targums. As regards age and linguistic character they may be divided into three classes: (1) Targum of Onkelos and Targum of Jonathan; (2) Jerusalem Targums; (3) Targum on the Hagiographa. In Bezug auf Alter und sprachlichen Charakter können sie in drei Klassen eingeteilt werden: (1) Targum Onkelos und Targum Jonathan, (2) Jerusalem Targums, (3) Targum auf dem Hagiographa.

The form of language used in the Targums is called specifically "Targum dialect". Die Form der Sprache in den Targums verwendet wird spezifisch "Targum Dialekt" genannt. It belongs to western Aramaic and more particularly to the Aramaic of Palestine. Es gehört zu westlichen aramäischen und insbesondere der aramäischen von Palästina. Its home in to be sought in Judea, the ancient seat of the learning of the scribes. Seine Heimat, um in Judäa, der alte Sitz des Lernens von den Schriftgelehrten gesucht werden. It should be borne in mind that this Targumic language does not represent the spoken Aramaic, but is the result of the labours of scholars. Es sollte beachtet werden, dass diese Targumic Sprache repräsentieren nicht die gesprochene Aramäisch, sondern ist das Ergebnis der Arbeit von Wissenschaftlern. Consequently the point under discussion turns on a literary Aramaic originally formed in Judea. Daher der Punkt in der Diskussion dreht sich auf einem literarischen aramäischen ursprünglich in Judäa gebildet. This is particularly true of the two earlier Targums; the later ones show generally an artificially mixed type of language. Dies gilt insbesondere für den beiden früheren Targume; die späteren zeigen generell eine künstlich gemischten Art von Sprache. The traditional pointing of the texts is valueless and misleading: a more certain basis was first offered by manuscripts from Southern Arabia in which the pointing for the vowels was placed above the line. Die traditionelle zeigt der Texte ist wertlos und irreführend: eine gewisse Basis wurde zuerst von Handschriften aus Südarabien, in dem der Hinweis für die Vokale oberhalb der Linie platziert angeboten wurde. In Arabia the old synagogal custom of reciting the Targum at the religious services had been retained, and consequently more interest was felt there in the pronunciation. In Arabien die alte synagogal Brauch Rezitieren des Targum an den Gottesdiensten wurde beibehalten, und damit mehr Interesse war es in der Aussprache zu spüren. It must be acknowledged, however, that this cannot be regarded as a direct pronunciation of the Palestinian pronunciation; it may have sprung from a formal treatment of the Targum of Onkelos customary among the Babylonian scholars. Es muss jedoch anerkannt werden, dass dies nicht als eine direkte Aussprache des palästinensischen Aussprache betrachtet werden, es kann von einer formalen Behandlung des Targum Onkelos üblichen unter den babylonischen Gelehrten entsprungen. As regards the method of translation all Targums in common strive to avoid as much as possible anthropomorphisms and anthropopathic terms, as well as other apparently undignified expressions concerning, and descriptive of God. Im Hinblick auf die Art der Übersetzung alle Targums gemeinsam bemühen, so viel wie möglich Anthropomorphismen und anthropopathisch Begriffe, sowie andere, scheinbar unwürdigen Äußerungen über, und beschreibenden Gottes zu vermeiden. The Targums are printed in the Rabbinical and Polyglot Bibles, although the two do not always contain the same Targums or an equal number of them. Die Targums sind in den rabbinischen und Polyglot Bibeln gedruckt, obwohl die beiden nicht immer enthalten die gleichen Targums oder eine gleiche Anzahl von ihnen. See below for particulars as to individual editions. Siehe unten für Einzelheiten, wie die einzelnen Ausgaben.

I. THE TARGUM OF ONKELOS I. DIE Targum Onkelos

The official Targum to the Pentateuch is designated by the name of Onkelos. Die offizielle Targum zum Pentateuch wird durch den Namen des Onkelos bezeichnet. In the Babylonian Talmud and in the Tosephta, Onkelos is the name of a proselyte who is mentioned as a contemporay of the elder Gamaliel ("Aboda zara", 11a; cf. "Tos. sabb.", 8=p. 119, ed. Zuckermandel). Im babylonischen Talmud und in der Tosephta ist Onkelos der Name eines Proselyten, die als contemporay des älteren Gamaliel ("Aboda zara", 11a erwähnt wird, vgl. "Tos sabb..", 8 = p 119, hrsg.. . Zuckermandel). The labours of Onkelos are referred to in "Meg.", 3a, in the following words: "Rab Jeremiya, according to others Rab Hiya bar Abba says: 'According to the statement of Rab Eliezer and Rab Josua, Onkelos the proselyte has said, that is, has orally formulated, the Targum of the Torah'". Die Arbeiten Onkelos zu werden im Sinne, 3a, in den folgenden Worten "Meg.": "Rab Jeremiya, nach anderen Rab Hiya bar Abba sagt:" Nach der Aussage von Rab Eliezer und Rab Josua, Onkelos der Anhänger hat gesagt, , das heißt, hat mündlich formuliert, die Targum der Tora ". Gaon Sar Shalon (d. 859) was the first who, taking this passage as a basis, called the Pentateuch-Targum the Targum of Onkelos. Gaon Sar Shalon (gest. 859) war der erste, der unter diese Passage als Basis, die so genannte Pentateuch-Targum die Targum Onkelos. This he did in an opinion concerning the Targum which he evidently had before him at the time in a written copy. Dies tat er in einer Stellungnahme über die Targum die er offenbar vor sich hatte zu der Zeit in einer schriftlichen Ausfertigung. The designation that thus arose became customary through its acceptance by Rashi and others. Die Bezeichnung, die so entstanden war, durch dessen Annahme durch Raschi und andere üblich. It is evident, however, that in the passage mentioned ("Meg.", 3a) there has been a confusion with the name of Aquila, the translator of the Bible, for the older parallel passage of the Palestinian Talmud ("Meg.", I, 11 = fol. 71c) says the same of Aquila and his Greek translation of the Bible. Es ist jedoch offensichtlich, dass in der Passage erwähnt ("Meg.", 3a) gab es eine Verwechslung mit dem Namen Aquila, der Übersetzer der Bibel, für die ältere Parallelstelle des palästinensischen Talmud ("Meg". , I, 11 = fol. 71c) sagt dasselbe von Aquila und seine griechischen Übersetzung der Bibel. Compare also Midrash, Tanchuma, Mishpatim, 91, 92 (ed. Mantua, 1863, fol. 36b). Vergleichen Sie auch Midrasch, Tanchuma, Mishpatim, 91, 92 (ed. Mantua, 1863, fol. 36b). Thus it seems that in Babylonia the old and correct knowledge of the Greek translation of the proselyte Aquila was erroneously transferred to the anonymous Aramaic translation, that consequently Onkelos (instead of Akylas) is a corrupted form or a provincial modification of Aquila. So scheint es, dass in Babylonien die alte und korrekte Kenntnis der griechischen Übersetzung des Proselyten Aquila irrtümlich wurde der anonyme aramäischen Übersetzung, die folglich Onkelos übertragen (statt Akylas) ist eine beschädigte Form oder eine provinzielle Modifikation von Aquila. xxxxx always (five times) for xxxxx.--> It is not necessary to discuss here earlier views concerning this point. xxxxx immer (fünf Mal) für xxxxx -.> Es ist nicht nötig, hier zu diskutieren früheren Ansichten über diesen Punkt. The effort to prove the existence of an Onkelos distinct from Aquila is still made by Friedmann ("Onkelos and Aquila" in "Jahresber. der Israelit.-theol. Lehranstalt in Wien", 1896), but the proof adduced is not convincing (cf. Blau in "Jewish Quarterly Review," IX, 1897, p. 727 sqq.). Der Versuch, die Existenz eines Onkelos unterscheidet sich von Aquila beweisen, wird immer noch von Friedmann machte ("Onkelos und Aquila" in "Jahresber. Der Israelit.-theol. Lehranstalt in Wien", 1896), aber der Beweis erbracht ist nicht überzeugend (vgl. . Blau in "Jewish Quarterly Review", IX, 1897, p. 727 sqq.).

Thus it is not known who wrote the Targum named after Onkelos. So ist es nicht bekannt, wer schrieb das Targum nach Onkelos benannt. In any case the Targum, at least the greater part of it, is old, a fact indicated by the connection with Rab Eliezer and Rab Josua, and belongs probably to the second, or it may be to the first century of our era. In jedem Fall ist die Targum, zumindest der größte Teil davon, alt ist, zeigte eine Tatsache, durch die Verbindung mit Rab Eliezer und Rab Josua, und gehört wahrscheinlich zu der zweiten, oder es kann mit dem ersten Jahrhundert unserer Zeitrechnung sein. It arose, as the idiom shows, in Judea, but it received official recognition first from the Babylonian Rabbis, and is therefore called by them "our Targum", or is quoted with the formula "as we translate". Es entstand, wie die Formensprache zeigt, in Judäa, aber es offizielle Anerkennung erste aus der babylonischen Rabbiner, und wird daher von ihnen als "unser Targum", oder mit der Formel ", wie wir übersetzen" zitiert. Rab Natronay (d. 869) in speaking of this says, that it is not permitted to replace it in the services of the synagogue by any other translation of the Pentateuch. Rab Natronay (gest. 869) im Sprechen, das sagt, dass es nicht zulässig ist, um es in die Dienste der Synagoge zu ersetzen durch eine andere Übersetzung des Pentateuch. The high reputation of this authorized translation is shown by the fact that it has a Masorah of its own. Die hohe Ruf dieser autorisierte Übersetzung wird durch die Tatsache, dass es eine Masorah der eigenen hat gezeigt. The fixing of the written form, and thereby the final settlement of the text as well, should not be assigned to a date before the fifth century. Die Befestigung der Schriftform, und damit die endgültige Beilegung des Textes sowie, nicht zu einem Datum vor dem fünften Jahrhundert zugeordnet werden. The language is, in general, an artificial form of speech closely connected with the Biblical Aramaic. Die Sprache ist in der Regel eine künstliche Form der Rede eng mit der biblischen Aramäisch verbunden. It is probably not the spoken Aramaic used as a dialect by the Jewish people, but a copy made by scholars of the Hebraic original, of which the Targum claims to give the most faithful reproduction possible. Es ist wahrscheinlich nicht das gesprochene Aramäisch als Dialekt durch das jüdische Volk, sondern eine Kopie von den Gelehrten der hebräischen Original, von denen die Targum behauptet, um die beste naturgetreue Wiedergabe möglich gemacht haben. In doing this the Aramaic language is treated similarly to the Greek in the translation of Aquila, consequently the many Hebraic idioms. Dabei die aramäische Sprache ist ähnlich wie die griechische in der Übersetzung von Aquila, damit die vielen hebräischen Idiome behandelt. There is no positive proof (Dalman, "Gramm", 13) of a corrupting influence of the Babylonian dialect as Noldeke held ["Semit. Sprachen" (1887), 32; (2nd ed., 1899), 38]. Es gibt keine positiven Beweis (Dalman, "Gramm", 13) eines verderblichen Einfluss der babylonischen Dialekt als Nöldeke statt ["Semit Sprachen." (1887), 32, (2. Aufl., 1899.), 38].

As regards the character of the translation it is, taken altogether, fairly literal. Im Hinblick auf den Charakter der Übersetzung wird, insgesamt genommen ziemlich wörtlich. Anthropomorphic and anthropopathic expressions are avoided by roundabout expressions or in other ways; obscure Hebrew words are often taken without change into the text; proper names are frequently interpreted, as Shinar-Babylon, Ishmaelites-Arabs; for figurative expressions are substituted the corresponding literal ones. Anthropomorphen und anthropopathisch Ausdrücke werden durch Kreisverkehr Ausdrücke oder auf andere Weise vermieden, dunkel hebräischen Worte werden oft ohne Änderung in den Text übernommen; Eigennamen sind häufig interpretiert, als Shinar-Babylon, Ismaeliten-Araber, für bildliche Ausdrücke sind die entsprechenden wörtlichen Stoffe ersetzt . Haggadic interpretation is only used at times, for instance in prophetic passages, as Gen., xlix; Num., xxiv; Deut., xxxii. Haggadic Interpretation wird nur zeitweise eingesetzt, zum Beispiel in der prophetischen Passagen, wie Gen, XLIX; Num, xxiv;. Deut, xxxii.. This Targum was first printed at Bologna (1482) together with the Hebrew text of the Bible and the commentary of Rashi; later, in the Rabbinical Bibles of Bomberg and Buxtorf, and with a Latin translation in the Complutensian Polyglot (1517), and the Polyglots of Antwerp (1569), Paris (1645), and London (1657). Das Targum wurde zuerst in Bologna (1482) zusammen mit dem hebräischen Text der Bibel und dem Kommentar von Raschi gedruckt; später, in den rabbinischen Bibeln Bomberg und Buxtorf, und mit einer lateinischen Übersetzung im Complutensian Polyglot (1517), und die Polyglots von Antwerpen (1569), Paris (1645) und London (1657). Among separate editions of the Targum special mention should be made of that printed in 1557 at Sabbioneta. Unter separaten Ausgaben des Targum besondere Erwähnung sollte, dass im Jahr 1557 bei Sabbioneta ausgedruckt werden. More modern editions are: Berliner, "Targum Onkelos" (2 vols., Berlin, 1884), in which vol. Mehr modernen Ausgaben sind: Berliner, "Targum Onkelos" (2 Bde., Berlin, 1884.), In dem vol. I contains the text according to the Sabbioneta edition, and vol. I enthält den Text nach dem Sabbioneta Edition und vol. II, elucidations; the Yemanites at Jerusalem have printed with an edition of the Pentateuch (sefer Keter tora) from manuscripts the Arabic translation by Saadya (Jerusalem, 1894-1901), in which publication the vowel pointing above the line has been changed to sublinear pointing; Barnheim, "The Targum of Onkelos to Genesis" (London, 1896), on the text of the Yemen manuscripts. II, Erläuterungen, die Yemanites in Jerusalem wurden mit einer Ausgabe des Pentateuch (sefer Keter tora) aus Handschriften gedruckt die arabische Übersetzung von Saadya (Jerusalem, 1894-1901), in denen die Veröffentlichung der Vokal zeigt oberhalb der Linie, um sublinear geändert wurde zeigt; Barnheim "Der Targum Onkelos Genesis" (London, 1896), auf den Text der Yemen Handschriften. In addition to the Latin translations in the Polyglot Bibles there is one by Fagius (Strasburg, 1546); there is also an English translation by Etheridge, "The Targum of Onkelos and Jonathan ben Uzziel on the Pent., with the Fragments of the Jerusalem Targum", from the Chaldee (2 vols., London, 1862-65). Zusätzlich zu den lateinischen Übersetzungen in den Polyglot Bibeln gibt es ein von Fagius (Strasburg, 1546), es gibt auch eine englische Übersetzung von Etheridge, "Der Targum Onkelos und Jonathan ben Uzziel auf dem Pent, mit den Fragmenten des Jerusalem. Targum ", aus dem Chaldee (2 vols., London, 1862-1865).

THE TARGUM OF JONATHAN (YONATHAN) Der Targum von Jonathan (Yonathan)

The Targum to the Prophets (priores, historical books; posteriores, the actual Prophets) now in existence is ascribed to Jonathan ben Uzziel, who is said on the authority of the Babylonian "Megillah", 3a, to have formulated it orally, in accordance with the instructions of Haggai, Zachariah, and Malachi. Das Targum zu den Propheten (priores, historische Bücher; posteriores, die eigentlichen Propheten) jetzt in der Existenz ist Jonathan ben Ussiel, die auf der Autorität des babylonischen "Megillah", 3a gesagt wird, zugeschrieben formuliert es oral haben, im Einklang mit den Anweisungen des Haggai, Sacharja und Maleachi. This assertion probably means that in his exposition he gives the traditional interpretation that had been handed down from one generation to another since early times. Diese Behauptung bedeutet wahrscheinlich, dass in seiner Darstellung er die traditionelle Interpretation, die von einer Generation zur anderen seit frühen Zeiten übergeben hatte verleiht. According to the Babylonian "Sukkah" (28a = baba bathra 134a), he was the most noted pupil of the elder Hillel, and is therefore assigned to the first Christian century. Nach dem babylonischen "Sukka" (28a = baba bathra 134a), war er der bekannteste Schüler des älteren Hillel, und ist daher auf die ersten christlichen Jahrhundert zugeordnet. The Babylonian Talmud in quoting passages from this Targum ascribes them to Rab Joseph bar Hiya (d. 333), the head of the school at Pumbaditha. Der babylonische Talmud in zitierte Passagen aus diesem Targum schreibt sie Rab Joseph bar Hiya (gest. 333), der Leiter der Schule in Pumbaditha. Rab Joseph was regarded as a great authority on the tradition of the Targum and his judgment on the translation of many individual passages was eagerly listened to; he may perhaps be considered as the editor of this Targum. Rab Joseph wurde als große Autorität der Tradition der Targum und sein Urteil über die Übersetzung von vielen einzelnen Passagen eifrig zugehört galt er vielleicht als Herausgeber dieser Targum berücksichtigt werden. For Jonathan as for Onkelos the final settlement of the written form did not occur until the fifth Christian century. Für Jonathan für Onkelos die Endabrechnung der schriftlichen Form nicht bis zum fünften nachchristlichen Jahrhundert auftreten. Cornill claims to show ("Einleitung", 2nd., ed., 1893, p. 308) that the Targum on the Prophets is older than the Torah-Targum, but the reasons produced are not convincing (cf. Dalman, 15, passim). Cornill behauptet zu zeigen ("Einleitung", 2.., Hrsg., 1893, p. 308), dass die Targum auf den Propheten älter als die Tora-Targum ist, aber die Gründe hergestellt werden, sind nicht überzeugend (vgl. Dalman, 15, passim ). Linguistically, this Targum approaches most closely that of Onkelos; in grammatical construction the two are alike but the words used differ, and this Targum is more paraphrastic. Sprachlich nähert sich dieses Targum am ehesten, dass der Onkelos; in grammatische Konstruktion die beiden gleich sind, aber die Worte verwendet werden, unterscheiden, und das Targum ist paraphrastic. In the historical books Jonathan himself is often the expounder, but in the actual prophetic books the exposition is in reality Haggadic. In der historischen Bücher Jonathan selbst ist oft der Erklärer, aber in den eigentlichen prophetischen Bücher der Exposition ist in Wirklichkeit Haggadic. The religious opinions and theological conceptions of the era that are interwoven are very instructive. Die religiösen Meinungen und theologischen Vorstellungen von der Zeit, die miteinander verwoben sind sehr lehrreich. The text, further, is not free from later additions; from this cause arise the double translations of which the Targum contains several. Der Text, weiter, ist nicht frei von späteren Zusätzen; aus diesem Grund treten die doppelte Übersetzungen von denen die Targum enthält mehrere. The "Prophetae priores" was the first printed with the Hebrew text and the commentaries of Gimhi and Levi at Leiria, Portugal, in 1494. Die "Prophetae priores" wurde das erste mit dem hebräischen Text und den Kommentaren Gimhi und Levi in ​​Leiria, Portugal bedruckt, in 1494. At a later date the whole Targum was printed in the Rabbinical Bibles of Bomberg and Buxdorf and in the Polyglot Bibles of Antwerp, Paris, and London. Zu einem späteren Zeitpunkt die ganze Targum wurde in den rabbinischen Bibeln Bomberg und Buxdorf und in den Polyglot Bibeln von Antwerpen, Paris und London gedruckt. The last edition is that of de Lagarde, "Prophetae chaldice e fide codicis Reuchliniani" (Leipzig, 1872). Die letzte Ausgabe ist, dass der de Lagarde, "Prophetae chaldice e fide codicis Reuchliniani" (Leipzig, 1872). There are supplementary additions to this from an Erfurt manuscript in "Symmicta", I, 139. Es gibt zusätzliche Ergänzungen zu diesen Eintrag von einer Erfurter Handschrift in "Symmicta", I, 139. The Targum to the Haphtarah is to be found in what is called the Pentateuch edition of the Yemanites at Jerusalem. Der Targum zum Haftara ist in der sogenannten Pentateuch Ausgabe der Yemanites in Jerusalem gefunden werden. English translations are: Pauli, "The Chaldee Paraphrase on the Prophet Isaiah Translated" (London, 1871); Levy, "Targum on Isaiah," I (London, 1889). Englisch Übersetzungen sind: Pauli: "Die Chaldäer Paraphrase auf den Propheten Jesaja Translated" (London, 1871); Levy, "Targum zum Buch Jesaja:" Ich (London, 1889).

II. II. THE JERUSALEM TARGUMS THE JERUSALEM Targume

This designation is not correct; the older and more correct name, "Palestinian Targum", is found for instance in the writings of Gaon Hai (d. 1038). Diese Bezeichnung ist nicht ganz korrekt, die älter und richtiger Name, "palästinensischen Targum", wird zum Beispiel in den Schriften des Gaon Hai (gest. 1038) gefunden. date this designation was displaced by the term xxxxxxx, just as before this the Palestinian Talmud (xxxx xxx xxxx) is called in the writings of Gaon Sar Shalon xxxxxxxxx.--> Fundamentally the language of these Targums is Palestinian Aramaic but of a very mixed type. Bisher ist diese Bezeichnung durch den Begriff xxxxxxx verdrängt wurde, nach wie vor das der palästinensischen Talmud (xxxx xxx xxxx) in den Schriften des Gaon Sar Shalon xxxxxxxxx genannt wird -.> Grundsätzlich ist die Sprache dieser Targums ist die palästinensische aramäisch aber von einer sehr gemischten Typ. Neither of them is homogeneous grammatically and lexically. Keiner von ihnen ist homogen grammatikalisch und lexikalisch. Besides expressions that recall the Galilean dialect of the Palestinian Talmud a preference is shown for imitation of the language of the Targum of Onkelos, while there are also various terms belonging to the language of the Babylonian Talmud. Neben Ausdrücke, die Galileischen Dialekt des palästinensischen Talmud erinnern eine Präferenz für Nachahmung der Sprache des Targum Onkelos gezeigt, während es gibt auch verschiedene Begriffe aus der Sprache des babylonischen Talmud.

A. Targum Yerushalmi I on the Pentateuch A. Targum Yerushalmi ich auf dem Pentateuch

This is generally called the Targum of Jonathan or of the Pseudo-Jonathan, because it is cited in the first printed edition (Venice, 1591) under the name of Jonathan ben Uzziel. Dies wird allgemein als das Targum Jonathan oder der Pseudo-Jonathan, weil es in der ersten gedruckten Ausgabe (Venedig, 1591) unter dem Namen Jonathan ben Uzziel zitiert wird. This designation, however, rests on a mistaken solution of an abbreviation. Diese Bezeichnung beruht jedoch auf einem falschen Lösung eines Abkürzung. The Targum could not have appeared in its present form before the second half of the seventh century. Der Targum konnte nicht in seiner jetzigen Form vor der zweiten Hälfte des siebten Jahrhunderts erschienen sind. For example (Genesis 21:21), a wife and daughter of Mohammed are mentioned. Zum Beispiel (Genesis 21:21), sind eine Frau und Tochter von Mohammed erwähnt. Compare also (Genesis 49:26) the position of Esau and Ishmael as representatives of the Mohammedan world. Vergleichen Sie auch (Genesis 49:26) die Position des Esau und Ismael als Vertreter der mohammedanischen Welt. The Targum covers the entire Pentateuch. Der Targum deckt den gesamten Pentateuch. The only passages that are lacking are: Gen., vi, 15; x, 23; xviii, 4; xx, 15; xxiv, 28; xli, 49; xliv, 30-31; Exod., iv, 8; Lev., xxiv, 4; Num., xxii, 18; xxx, 20b, 21a; xxxvi, 8-9. Die einzigen Stellen, die fehlen, sind: Gen, vi, 15, x, 23; xviii, 4; xx, 15; xxiv, 28; xli, 49; xliv, 30-31; Exod, iv, 8; Lev.. , XXIV, 4; Num, xxii, 18;. xxx, 20b, 21a; XXXVI, 8-9. As to its form it is a free Haggadic treatment of the text, that is, an exposition of rather than a translation. Was die Form betrifft es ist ein freies Haggadic Behandlung des Textes, das heißt, eine Ausstellung statt eine Übersetzung. A large part of it is made up of legendary narratives; there are also dialogues, rhetorical and poetical digressions. Ein großer Teil davon wird von legendären Erzählungen,, es gibt auch Dialoge, rhetorische und poetische Abschweifungen. The paraphrase also discusses religious and metaphysical conceptions, as was the custom of the Jewish mystics of the seventh century. Die Paraphrase diskutiert auch religiösen und metaphysischen Vorstellungen, wie es der Brauch der jüdischen Mystiker des siebten Jahrhunderts. This Targum was first printed at Venice in 1591. Das Targum wurde erstmals in Venedig im Jahre 1591 gedruckt. It was also to be found in volume IV of the London Polyglot. Es war auch in Band IV der Londoner Polyglot gefunden werden. A separate edition of this Targum was edited from the manuscript in the British Museum (manuscript Addit. 27031) by Ginsburger, "Targum Jonathan ben Usiel zum Pentat," (Berlin, 1903). Eine separate Ausgabe dieses Targum aus dem Manuskript in der British Museum (Manuskript Addit. 27.031) wurde von Ginsburger bearbeitet, "Targum Jonathan ben Usiel zum Pentat" (Berlin, 1903). Concerning this codex cf. Bezüglich dieses Codex cf. Barnstein in "Jew. Quart Rev.", XI (1899), 167 sqq. Barnstein in "Jude. Quart Rev.", XI (1899), 167 ff.. An English translation has been published by Etheridge (supra). Eine englische Übersetzung wurde von Etheridge (supra) veröffentlicht worden.

B. Targum Yerushalmi II B. Targum Yerushalmi II

Targum Yerushalmi on the Pentateuch is also called the Fragmentary targum because the Targum on the entire Pentateuch has not been preserved, but only portions of it on numerous longer and shorter passages, frequently only the Targum on individual verses or parts of such. Targum Yerushalmi auf dem Pentateuch wird auch als Fragmentarische Targum, weil die Targum auf den gesamten Pentateuch ist nicht erhalten, sondern nur Teile davon auf zahlreiche längere und kürzere Passagen, häufig nur die Targum auf einzelne Verse oder Teile von solchen. These fragments were first printed in the rabbinical Bible of 1517. Diese Fragmente wurden zunächst in der rabbinischen Bibel von 1517 gedruckt. In language, method of translation, and exegetical form they are related to the Pseudo-Jonathan. In der Sprache, die Methode der Übersetzung, und exegetischen Form werden sie an die Pseudo-Jonathan verwandt. A perspicuously arranged compilation of the fragments that have been preserved is given by Ginsburger in the "ZDMG", LVII (1903), 67 sqq., and in loc. A einsichtig angeordnet Zusammenstellung der Fragmente, die erhalten geblieben sind von Ginsburger in der "ZDMG", LVII (1903), 67 ff.., Und in loc gegeben. cit., LVIII (1904), 374 sqq., on a page that came from a geniza or repository in a synagogue for damaged manuscripts. cit., LVIII (1904), 374 ff.., auf einer Seite, die von einem Geniza oder Repository in einer Synagoge für beschädigte Handschriften kamen. A Latin translation from the Venice edition of 1517 was published by Taylor (London, 1649); English tr. Deutsch tr; Eine lateinische Übersetzung aus dem Venice Auflage von 1517 wurde von Taylor (London, 1649) veröffentlicht. by Etheridge (supra). von Etheridge (supra). Opinions concerning the connection between the Targums Jerushalmi I and Jerushalmi II agree in general that both are to be traced back to different recensions of an old Jerusalem Targum. Meinungen über die Verbindung zwischen dem Targums Jerushalmi I und II Jerushalmi einig in der Regel, dass beide wieder auf verschiedenen Rezensionen von einem alten Jerusalem Targum verfolgt werden sollen. This is the view of Zunz (p. 73, and passim), and also that of Geiger, "Urschrift und Udersetzungen der Bibel" (Berlin, 1857), 454. Dies ist die Ansicht von Zunz (S. 73 und passim), und auch, dass der Geiger, "Urschrift und Udersetzungen der Bibel" (Berlin, 1857), 454. Bassfreund (infra) reaches the conclusion that the basis both of the Fragmentary Targum and that of the Pseudo-Jonathan is a complete Jerusalem Targum of post-Talmudic origin, but that the two Targums, Jerushalmi I and II, presuppose the existence of the Targum of Onkelos. Bassfreund (infra) kommt zu dem Schluss, dass die Grundlage sowohl des Fragmentarische Targum und dass der Pseudo-Jonathan eine komplette Jerusalem Targum der post-talmudischen Ursprungs ist, sondern dass die beiden Targums, Jerushalmi I und II, setzen die Existenz des Targum Onkelos. The Fragmentary Targum gives from this ancient Jerusalem Targum gives from this ancient Jerusalem Targum, according to Bassfreund, only matter supplementary to Onkelos, while Onkelos and the Jerusalem Targum have been used in preparing the Pseudo-Jonathan. Das Fragmentarische Targum gibt aus dieser alten Jerusalem Targum gibt aus dieser alten Jerusalem Targum nach Bassfreund, nur die Materie ergänzend zu Onkelos, während Onkelos und die Jerusalem Targum bei der Vorbereitung der Pseudo-Jonathan verwendet worden sein. In the preface to his edition of the Pseudo-Jonathan (see below) Ginsburger tries to prove that both the Fragmentary Targum and the Pseudo-Jonathan may be traced back to a very ancient Palestinian Targum, which was not influenced by the Targum of Onkelos until a later date. Im Vorwort zu seiner Ausgabe des Pseudo-Jonathan (siehe unten) Ginsburger versucht zu beweisen, dass sowohl die Fragmentarische Targum und die Pseudo-Jonathan zurück zu einer sehr alten palästinensischen Targum, die nicht von der Targum Onkelos bis beeinflusst wurde zurückverfolgt werden zu einem späteren Zeitpunkt. The Fragmentary Targum, in Ginsburger's opinion, represents a variant collection, not to Onkelos (as Bassfreund thinks), but to another recensions of that ancient Jerusalem Targum. Das Fragmentarische Targum, in Ginsburger Meinung, stellt eine Variante Sammlung, nicht Onkelos (wie Bassfreund denkt), aber zu einem anderen Rezensionen der dieser alten Jerusalem Targum. Ginsburger's views will have to be accepted as the more probable. Ginsburger die Ansichten haben als wahrscheinlicher angenommen werden.

C. Targum Yerushalmi III C. Targum Yerushalmi III

Targum Yerushalmi III is the name assigned by Dalman (Gramm., 29) to fragments which are given in old editions of the Pentateuch, as Lisbon (1491), Salonica (1520), Constantinople (1546), Venice (1591), and in several manuscripts Nearly all have been published by Ginsburger, "Das Fragmententargum" (1899), 71-74. Targum Yerushalmi III ist der Name von Dalman (Gramm., 29) Fragmente, die in alten Ausgaben des Pentateuch gegeben sind, nach Lissabon (1491), Saloniki (1520), Konstantinopel (1546), Venedig (1591) und in zugeordnet mehrere Manuskripte Fast alle wurden von Ginsburger veröffentlicht worden, "Das Fragmententargum" (1899), 71-74.

D. Other Jerusalem Targums D. Andere Jerusalem Targums

There have also been Jerusalem Targums on the Prophets and on individual books of the Hagiographa. Es gab auch Jerusalem Targums auf den Propheten und auf einzelne Bücher der Hagiographa. As regards the Targums on the Prophets de Lagarde has given Reuchlin's notes from the "Nebi'im Codex" in the introduction (pp. VI-XLII) to his "Prophetae chaldice" (infra). Im Hinblick auf die Targums auf den Propheten de Lagarde hat Reuchlin Aufzeichnungen aus dem "Nebi'im Codex" in der Einleitung (S. VI-XLII) gegeben, um seine "Prophetae chaldice" (infra). There are fragments on Josue, Judges, Samuel, Kings, Isaias, Jeremias, Amos, Jonas, Zacharias. Es sind Fragmente von Josue, Richter, Samuel, Könige, Isaias, Jeremias, Amos, Jonas, Zacharias. [Cf. [Vgl.. Bacher in "ZDMG", XXVIII (1874), 1-72; XXIX (1875), 157 sqq., 319 sq.] Bacher in "ZDMG", XXVIII (1874), 1-72; XXIX (1875), 157 ff., 319 qm].

III. III. TARGUMS ON THE HAGIOGRAPHA Targume ON Hagiographa

They are the work of various authors and have the character more or less of private undertakings, with the production of which the schools had nothing to do. Sie sind das Werk von verschiedenen Autoren und haben den Charakter mehr oder weniger von privaten Unternehmen mit der Produktion von denen die Schulen nichts zu tun hatte. Linguistically they are to be regarded as the work artificially produced of a late age. Sprachlich sind sie als die Arbeit künstlich von einem späten Alter produziert betrachtet werden. They depend in the main on the Jerusalem Targums and probably belong to the same era; the Targum on Chronicles may be somewhat later. Sie hängen im wesentlichen von der Jerusalem Targums und wahrscheinlich aus der gleichen Zeit angehören, die Targum am Chronicles vielleicht etwas später. Three groups are to be distinguished as regards linguistic character and relation to the original text: Drei Gruppen sind hinsichtlich sprachlichen Charakter und ihre Beziehung zu den ursprünglichen Text unterschieden werden:

(a) Targums to Proverbs, Psalms, and Job; (A) Targums an Sprüche, Psalmen und Hiob;

(b) Targums to the five Megilloth, that is Ruth, Esther, Lamentations, Ecclesiastes, Canticles; (B) Targums den fünf Megilloth, das ist Ruth, Esther, Klagelieder, Prediger, Hohelied;

(c) Targums to the Books of Chronicles. (C) Targums zu den Büchern der Chronik.

The Targums mentioned under (a) adhere relatively closest to the text of the Bible. Die Targums unter (a) haften genannten relativ zu dem Text der Bibel am nächsten. The Targum to Proverbs is in language and contents very dependent on the text of the Syriac Peschitto, and is but little more than a Jewish recension of the same. Der Targum der Sprüche ist sprachlich und inhaltlich sehr stark auf den Text der syrischen Peschitto und ist nur wenig mehr als einem jüdischen Rezension der gleiche. [Cf. [Vgl.. Noldeke in "Merx' Archiv fur wissenschaftl. Erforschung des AT", II (1872), 246 sqq.' Nöldeke in "Merx 'Archiv für Wissenschaftl. Erforschung des AT", II (1872), 246 ff.. Baumgartner, "Etude critique sur l'etat du texte du livre des Proverbes" (Leipzig, 1890), 267 sqq.] Haggadic additions are found only occasionally in the Targum on the Psalms. Baumgartner, "Etude Kritik sur l'etat du texte du livre des Proverbes" (Leipzig, 1890), 267 ff.]. Haggadic Ergänzungen sind nur gelegentlich in der Targum zu den Psalmen gefunden. In a number of passages a second translation is introduced with the remark "another Targum". In einer Reihe von Passagen eine zweite Übersetzung wird mit dem Vermerk "anderen Targum" eingeführt. The Targum to Job contains many more additions. Das Targum zu Job enthält viele weitere Ergänzungen. There are also variants of the usual formula of citation, and much oftener than in the Targum on the Psalms. Es gibt auch Varianten der üblichen Formel des Zitierens und viel öfter als in der Targum zu den Psalmen. In style and language this Targum resembles that on the Psalms, consequently both perhaps are the work of the same author. In Stil und Sprache dieses Targum ähnelt über die Psalmen, damit beide vielleicht sind das Werk des gleichen Autors.

(b) The Targums on the Megilloth are not in reality translations but rather Haggadic commentaries. (B) Die Targums auf dem Megilloth sind nicht in der Realität Übersetzungen sondern Haggadic Kommentaren. the Biblical text is most clearly evident in the Targums to Ruth and to Lamentations. die biblische Text ist am deutlichsten in den Targums Ruth und Klagelieder. The Targum to Ecclesiastes is a tasteless declamation upon the text on which it is based; that on Canticles is an allegorico-mystical Midrash. Der Targum zum Prediger ist eine geschmacklose Deklamation über den Text, auf denen sie beruht, dass auf Canticles ist ein allegorico-mystischen Midrasch. There are two Targums to Esther, the one closely resembles a paraphrase and has no legends interwoven with it; the other, called Targum scheni, has altogether the character of a Midrash. Es gibt zwei Targums um Esther, die ein ähnelt eine Paraphrase und hat keine Legenden verwoben, die andere, genannt Targum scheni hat ganz den Charakter eines Midrasch. It is only to a small degree a translation; the greater part of it consists of stories, legends, and discourses that have but slight connection with the contents of the book. Es ist nur zu einem geringen Teil eine Übersetzung; der größere Teil davon besteht aus Geschichten, Legenden und Diskurse, aber leichte Zusammenhang mit dem Inhalt des Buches haben.

(c) A Targum on the Books of Chronicles was edited from a manuscript in Erfurt by Matthias Beck (2 pts., Augsburg, 1680-83); a more complete and correct text taken from a manuscript at Cambridge was edited by Wilkins, "Paraphrasis Chaldica in librum priorem et posteriorem Chronicorum" (Amsterdam, 1715). (C) Ein Targum auf den Büchern der Chronik wurde von einem Manuskript in Erfurt von Matthias Beck (. 2 Punkte, Augsburg, 1680-1683) bearbeitet, eine vollständige und korrekte Text aus einem Manuskript in Cambridge aufgenommen wurde bearbeitet von Wilkins, " Paraphrase Chaldica in librum priorem et posteriorem Chronicorum "(Amsterdam, 1715). All the Targums to the Hagiographa (excepting Chronicles) were printed for the first time in the Bomberg Bible in 1517; afterwards in the "Polyglots" of Antwerp, Paris, and London. Alle Targums der Hagiographa (ausgenommen Chronicles) wurden zum ersten Mal in der Bomberg Bibel in 1517 gedruckt, danach in den "Polyglots" von Antwerpen, Paris und London. A modern edition from the Bomberg text, with Chronicles from the Erfurt Codex, was edited by de Lagarde, "Hagiographa chaldaice" (Leipzig, 1873). Eine moderne Edition aus dem Bomberg Text, mit Chronicles aus dem Erfurter Codex, wurde von de Lagarde bearbeitet ", Hagiographa chaldaice" (Leipzig, 1873).

Publication information Written by Fr. Publication Informationen Geschrieben Fr. Schühlein. Schühlein. Transcribed by John D. Beetham. Transkribiert von John D. Beetham. The Catholic Encyclopedia, Volume XIV. Die katholische Enzyklopädie, Band XIV. Published 1912. Veröffentlicht 1912. New York: Robert Appleton Company. New York: Robert Appleton Company. Nihil Obstat, July 1, 1912. Nihil Obstat, 1. Juli 1912. Remy Lafort, STD, Censor. Remy Lafort, STD, Zensor. Imprimatur. Imprimatur. +John Cardinal Farley, Archbishop of New York + John Cardinal Farley, Erzbischof von New York

Bibliography Bibliographie

GENERAL: ZUNZ, Die gottesdienstlichen Vortrage der Juden (Berlin, 1832), 61-83; HAUSDORFF, Zur Gesch. ALLGEMEIN: Zunz, Die gottesdienstlichen Vortrage der Juden (Berlin, 1832), 61-83; HAUSDORFF, Zur Gesch. der Targumim nach talmudischen Quellen in Monatschr. der Targumim nach talmudischen Quellen in Monatschr. fur Gesch. Fell Gesch. u. u. Wissensch. Wissensch. des Judentums, XXXVIII (1894), 203 sqq., 241 sqq.; MAYBAUM, Die Anthropomorphien u. des Judentums, XXXVIII (1894), 203 ff., 241 ff.;.. Maybaum, Die Anthropomorphien u. Anthropopathien bei Onkelos u. Anthropopathien bei Onkelos u. in den spateren Targumim (Breslau, 1878); GINSBURGER, Die Anthropomorphismus in den Thargumim in Jahrbucher fur prot. in Den spateren Targumim (Breslau, 1878); Ginsburger, Die Anthropomorphismus in Den Thargumim in Jahrbücher für prot. Theol. Theol. (Brunswick, 1891), 262 sqq., 430 sqq. (Brunswick, 1891), 262 ff.., 430 sqq. As regards the language: DALMAN, Grammatik des judisch-palastinischen Aramaisch (2nd ed., Leipzig, 1905); IDEM, Aramaisch-neuhebr. In Bezug auf die Sprache aus: Dalman, Grammatik des Jüdisch-palastinischen Aramaisch (2. Aufl., Leipzig, 1905.); IDEM, Aramaisch-Neuhebr. Worterbuch (Frankfort, 1897-1901). Wörterbuch (Frankfort, 1897-1901).

I. THE TARGUM OF ONKELOS: KAUTZSCH, Mitteilung uber eine alte Handschr. I. DIE Targum Onkelos: Kautzsch, MicroValue uber Eine alte Handschr. des Targ. des Targ. Onk. Onk. in Cod. in Cod. Socini, No. 84 (Halle, 1893); BERLINER, Die Massorah zum Targ. Socini, Nr. 84 (Halle, 1893); BERLINER, Die Massorah zum Targ. O. (Leipzig, 1877); LANDAUER, Die Masorah zum O. (Amsterdam, 1896); BREDERECK, Concordanz zum TO (Giessen, 1906); IDEM, Uber die Art der Ubersetzung im T. Onk. O. (Leipzig, 1877); LANDAUER, Die Masorah zum O. (Amsterdam, 1896); Bredereck, Concordanz zum TO (Giessen, 1906); IDEM, Uber sterben Art der Übersetzung im T. Onk. in Theol. in Theol. Studien u. Studien u. Kritiken (Gotha, 1901), 351-77. Kritiken für (Gotha, 1901), 351-77. THE TARGUM OF JONATHAN: PRACTORIUS, Das Targum zu Josua nach Yemenischer Uberlieferung (Berlin, 1899); IDEM, Das Targum zum Buch der Richter nach yemen. Die Targum von Jonathan: PRACTORIUS, Das Targum zu Josua nach Yemenischer Uberlieferung (Berlin, 1899); IDEM, Das Targum zum Buch der Richter nach Jemen. Uberlieferung (Berlin, 1900); WOLFSOHN, Das Targum zum Propheten Jeremias in yemen. Uberlieferung (Berlin, 1900); Wolfsohn, Das Targum zum Propheten Jeremias im Jemen. Uberl. Uberl. (Halle, 1902), ch. (Halle, 1902), ch. i-xii; SILBERMANN, Das Targum zu Ezechiel nach einer sudarabischen Handschrift (Strasburg, 1902), ch. i-xii; SILBERMANN, Das Targum zu Ezechiel nach Einer sudarabischen Handschrift (Strasburg, 1902), ch. ix; WRIGHT, Targum zu Jonas (London, 1857); ADLER, Targum to Nahum in Jew. ix; WRIGHT, Targum zu Jonas (London, 1857); ADLER, Targum zu Nahum in Jude. Quart. Quart. Rev., VII (1895), 630 sqq.; BACHER, Kritische Untersuchungen zum Prophetentargum in ZD MG, XXVIII (1874), I sqq.; KLEIN in loc. Rev., VII (1895), 630 ff.;. BACHER, Kritische Untersuchungen zum Prophetentargum in ZD MG, XXVIII (1874), I ff.;. KLEIN in loc. cit., XXIX (1875), 157 sqq.; FRANKEL, Zu dem Targum der Propheten (Breslau, 1872). cit, XXIX (1875), 157 ff.;.. FRANKEL, Zu Dem. Targum der Propheten (Breslau, 1872).

TARGUM YERUSHALMI I: SELIGSOHN AND TRAUB, Uber den Geist der Ubersetzung des Jonathan ben Usiel zum Pent. Targum Yerushalmi I: Seligsohn und Traub, Über den Geist der Übersetzung des Jonathan ben Usiel zum Pent. etc. in Monatschrift fur Gesch. etc. in Monatsschrift fur Gesch. u. u. Wissenschaft des Judentums (1857), 96 sqq., 138 sqq.; MARMORSTEIN, Studien zum Pseudo-Jonathan Targum (Presburg, 1905). Wissenschaft des Judentums (1857), 96 ff., 138 ff.;.. Marmorstein, Studien zum Pseudo-Jonathan Targum (Preßburg, 1905).

TARGUM YERUSHALMI II: GINSBURGER, Das Fragmententargum (Berlin, 1899); (1) Targum according to Cod. Targum Yerushalmi II: Ginsburger, Das Fragmententargum (Berlin, 1899); (1) Targum nach Cod. 110 of the National Library at Paris; (2) variants from Cod. 110 der Nationalbibliothek in Paris; (2) Varianten aus Cod. Vat. Vat. 440 and Lips. 440 und Lips. 1; (3) quotations from old writers; matter supplementary to this work is given by MARX in Zeitschrift fur hebr. 1, (3) Zitate aus alten Schriftstellern, die Materie in Ergänzung zu dieser Arbeit wird durch MARX in der Zeitschrift für hebr. gegeben. Bibliographie (1902), 55-58. Bibliographie (1902), 55-58.

TARGUMS YERUSHALMI I & II: BASSFREUND, Das Fragmententargum u. Targume Yerushalmi I & II: Bassfreund, Das Fragmententargum u. sein Verhaltnis zu den anderen palast. Sein Verhaltnis Zu den Anderen palast. Targumim in Monatschrift fur Gesch. Targumim in Monatsschrift fur Gesch. u. u. Wissenschaft des Judentums, XL (1896), 1 sqq., 49 sqq., 97 sqq., 145 sqq., 241 sqq., 352 sqq., 396 sqq.; GINSBURGER, loc. . Wissenschaft des Judentums, XL (1896), 1 ff., 49 ff., 97 ff., 145 ff., 241 ff., 352 ff., 396 ff.;...... Ginsburger, loc. cit., XLI (1897), 289 sqq., 340 sqq.; preface to Pseudo-Jonathan, ed. . cit, XLI (1897), 289 ff., 340 ff.;.. Vorwort zu Pseudo-Jonathan, hrsg. IDEM (Berlin, 1903); NEUMARK, Lexikalische Untersuchungen zur Sprache der jerusalemischen Pentat. IDEM (Berlin, 1903); NEUMARK, Lexikalische Untersuchungen zur Sprache der jerusalemischen Pentat. Targume (Berlin, 1905). Targume (Berlin, 1905).

TARGUM YERUSHALMI III: LEVY, Das Targums zu Koheleth nach sudarab. Targum Yerushalmi III: LEVY, Das Targums zu Kohelet nach sudarab. Handschriften (Berlin, 1905); GOLLANCZ, Targum to the Song of Songs (London, 1908), translation; POSNER, Das Targum Rischon zu d. Handschriften (Berlin, 1905); GOLLANCZ, Targum zum Song of Songs (London, 1908), Übersetzung; POSNER, Das Targum Rischon zu d. bibl. bibl. B. Esther (Breslau, 1896); DAVID, Das Targum scheni zum B. Esther (Berlin, 1898); TAYLOR, Targ. B. Esther (Breslau, 1896); DAVID, Das Targum scheni zum B. Esther (Berlin, 1898); TAYLOR, Targ. prius et posterius in Estheram . prius et posterius in Estheram. . . . . in linguam Latinam translatum (London, 1655); GELBHAUS, Das Targum scheni zum B. Esther (Frankfort, 1893). in linguam Latinam Translatum (London, 1655); GELBHAUS, Das Targum scheni zum B. Esther (Frankfort, 1893).



This subject presentation in the original English language Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Send an e-mail question or comment to us: E-mailSchicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

The main BELIEVE web-page (and the index to subjects) is at Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am