Averroes

Katholische Informationen

(Abul Walid Ibn Mahommed Achmed Ibn Mahommed Ibn Roschd).

Arabischen Philosophen, Astronom und Schriftsteller auf Rechtsprechung, geboren in Cordoba, 1126, starb in Marokko, 1198.

Ibn Roschd oder Averroes, wie er genannt wurde durch die Lateiner, studierte in seiner Heimatstadt, wo sein Vater und sein Großvater hatte das Amt des cadi (Richter in Zivil-Angelegenheiten) und hatte eine wichtige Rolle in der politischen Geschichte von Andalusien .

Er widmete sich der Jurisprudenz, Medizin und Mathematik, sowie der Philosophie und der Theologie.

Unter dem Califs Abu Jacub Jusuf und seinem Sohn, Jacub Al Mansur genoss er außerordentlichen Gefallen am Hofe und wurde mit mehreren wichtigen Zivil-Büros in Marokko, Sevilla und Cordoba.

Später fiel er ins missbilligen verbannt wurde und mit anderen Vertretern des Lernens.

Kurz vor seinem Tod, dem Edikt gegen Philosophen wurde daran erinnert.

Viele seiner Werke in der Logik und Metaphysik hatten, jedoch wurden die Flammen zu übergeben, so dass er keine Schule, und das Ende der Herrschaft der Mauren in Spanien, die sich kurz danach, sich von der aktuellen Averroism vollständig in Hebräisch Und Latein-Kanäle, durch die sie beeinflusst das Denken der christlichen Europa bis zum Beginn der Neuzeit.

GLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
GLAUBEN Religiös Information Quelle
Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mail
Averroes "großen medizinischen Arbeit", Culliyyat "(von denen der lateinische Titel" Colliget "ist eine Korruption) veröffentlicht wurde, wie die Lautstärke in der zehnten Auflage der lateinischen Werke des Aristoteles, Venedig, 1527.

Seine "Kommentare" auf Aristoteles, seine ursprüngliche philosophische Werke, und seine Abhandlungen über die Theologie haben, kommen zu uns entweder in Latein oder Hebräisch Übersetzungen.

Seine "Kommentare", die für ihn verdient den Titel der "Kommentator", wurden drei Arten: eine kurze Paraphrase oder Analyse, eine kurze Exposition des Textes, und eine erweiterte Ausstellung.

Diese sind bekannt als die Moll, der Nahe und der Major Commentary, respectively.

Keiner von ihnen ist jeder Wert für die textliche Kritik an Aristoteles, da Averroes, die mit unbekannten griechischen und Syrisch, seine Ausstellung basiert auf einem sehr unvollkommen arabische Übersetzung der syrischen Version der griechische Text.

Sie wurden jedoch von großem Einfluss auf die Bestimmung der philosophischen und wissenschaftlichen Interpretation des Aristoteles.

Seine ursprüngliche philosophische Abhandlungen gehören: ein Werk mit dem Titel "Tehafot al Tchafot" oder "Destructio Destructiones" () 1497 1527, zwei Abhandlungen über die Vereinigung der Aktiv-und Passive Intellekt, veröffentlichte auch in latein in der Ausgabe Venedig; logischen Abhandlungen über die verschiedenen Teile des "Organon", veröffentlicht in der Ausgabe Venedig unter dem Titel "Quaesita in Libros Aristotelis Logicae"; physische Abhandlungen auf Aristoteles' "Physik" (auch In der Ausgabe Venedig), eine Abhandlung in der Widerlegung von Avicenna, und ein weiteres über die Vereinbarung zwischen der Philosophie und der Theologie.

Von den beiden letzten, nur Hebräisch und Arabisch Texte gibt.

Averroes Profess die größte Wertschätzung für Aristoteles.

Das Wort von der Stagirite war für ihn der höchste Ausdruck der Wahrheit im Bereich der Wissenschaft und der Philosophie.

In diesem übertriebenen Verehrung für den Philosophen ging er weiter als einer der Schoolmen.

Denn in den späteren Phasen der Scholastic Philosophie war es die Averroists und nicht die Anhänger von Aquin und Scotus, die, wenn der Beschuldigte Unterwürfigkeit auf die Autorität eines Meisters, triumphierte in der Titelrolle des "Aristoteles' Affe".

Averroes befürwortet das Prinzip der doppelten Wahrheit, dass die Aufrechterhaltung der Religion hat eine Kugel und eine andere Philosophie.

Religion, sagte er, ist für die Vielzahl ungebildet; Philosophie für die gewählte wenige.

Religion lehrt von Zeichen und Symbolen, Philosophie, die Wahrheit selbst präsentiert.

In den Geist, also, der wirklich aufgeklärten, Philosophie, die Religion ersetzt.

Aber, auch wenn der Philosoph sieht, dass das, was wahr ist in der Theologie und Philosophie falsch ist, sollte er nicht auf dieses Konto zu verurteilen religiöse Unterweisung, denn er würde dadurch entziehen, die Vielzahl der das einzige Mittel, die sie zur Erreichung a (symbolischen) Kenntnisse über die Wahrheit.

Averroe der Philosophie, dass der, wie alle anderen Araber, ist Aristoteleanism tönte mit Neo-Platonismus.

In ihm finden wir die Lehre von der Ewigkeit der Materie als grundsätzlich positiv, dass das Konzept einer Vielzahl von Spirituosen reichten hierarchisch zwischen Gott und Materie und der Vermittlung zwischen ihnen, die Denial-of Providence in den allgemein anerkannten Sinn, die Lehre, dass jede Des himmlischen Sphären animiert, den Begriff der Emanation oder Extraktion, als Ersatz für die Schöpfung, und schließlich, die Verherrlichung von (reellen) mystischen Wissen als die ultimative Streben der menschlichen Seele - mit einem Wort, alle individuell neo - Platonische Elemente, die Araber zu reinen Aristoteleanism.

Was ist eigentümlich in Averroes' Auslegung des Aristoteles ist der Sinn gibt er an die Doktrin der Aristotelean Aktive und Passive Intelligenz.

Sein Vorgänger, Avicenna, lehrte, dass, während die Active Intellect ist universell und separatem, Passive Intelligenz ist die individuelle und die in der Seele.

Averroes gilt, dass sowohl die Aktiv-und Passivmitglieder der Intelligenz sind unabhängig von der individuellen Seele und sind universell, das heißt, ein in allen Männern.

Er glaubt, dass Alexander von Aphrodisias war falsch, bei der Reduzierung der Passiv Intelligenz um eine bloße Disposition, und dass das "andere Kommentatoren" (vielleicht Themistius und Theophrastus) wurden falsch beschreibt sie als eine individuelle Substanz dotiert mit einer Disposition, er behauptet, dass es sich , Sondern eine Disposition in uns, sondern gehören zu einer Intellekt außerhalb uns.

Die Begriffe Passive, Mögliche, Material verwendet werden nacheinander von Averroes, um diese Art von Intelligenz, die in der Analyse letztlich, wenn wir prescind aus den Veräußerungen von denen er spricht, ist das Active Intellect.

In anderen Worten, die gleichen Intellekt, die, wenn sie in der Handlung tatsächlich abstrahieren verständlich Arten nennt man aktive, passive heißt, möglich oder Material, soweit es sich gehandelt hat, ist Potential, und liefert die Ideen, aus denen gefertigt werden.

Außerdem spricht der Averroes Erworbene Intelligenz (intellectus acquisitus, adeptus), mit der er die einzelnen Geist in der Kommunikation mit dem Active Intellect.

So, während die Active Intellect ist numerisch ein, es gibt so viele erworbenen Intellekt, da sind individuelle Seelen, mit denen die Active Intellect hat in Kontakt kommen.

(Die Scholastics sprechen von continuatio der Grundversorgung mit den einzelnen Geist, wörtlich übersetzt die arabische Wort, das hier bedeutet Zusammenhang eher als Gewerkschaft.) Die Sonne, zum Beispiel, während es ist und bleibt eine Quelle des Lichts, kann gesagt werden, multipliziert Und zu viele Lichtquellen, soweit sie beleuchtet viele Stellen, aus denen ihr Licht verteilt, so ist es mit der universellen Geist und den einzelnen Köpfen, die sich in Kontakt mit ihr.

Die Schwäche dieser Doktrin, wie eine psychologische Erklärung für die Herkunft des Wissens, ist die fehlende Berücksichtigung der Tatsachen des Bewußtseins, die, wie die Scholastics waren nicht langsam darauf hinweisen, deuten darauf hin, dass nicht nur eine individuelle Disposition, sondern eine aktive Individuelle Prinzip tritt in der Aktion bekundet, welche durch die Worte "Ich glaube".

Eine weitere Schwäche der Doktrin der monopsychism, oder die Lehre, dass es doch ein Geist, eine Schwäche zumindest in den Augen der Scholastics, ist, dass es offen bleibt die Frage nach der Unsterblichkeit der individuellen Seele.

Tatsächlich, Averroes offen zu halten, um seine Unfähigkeit zu philosophischen Gründen die Lehre von der individuellen Unsterblichkeit, die Inhalte zu sorgen, dass es als eine religiöse Lehre.

Averroes' größten Einfluss war als Kommentator.

Seine Lehren hatte eine unterschiedliche Glück in der christlichen Schulen.

Auf den ersten gesicherten sie ein gewisses Maß an Beachtung, dann, nach und nach, ihre Unvereinbarkeit mit der christlichen Lehre wurde deutlich, und schließlich, da sich die Revolte der Renaissance von Scholastic alles, sie gesichert einmal mehr eine temporäre Anhörung.

Seine Kommentare hatte jedoch sofortigen und dauerhaften Erfolg.

St. Thomas von Aquin verwendet den "Grand Commentary" Averroes als Vorbild, da sie offenbar die ersten Scholastic zu verabschieden, die Art der Exposition, und wenn er widerlegt die Fehler des Averroes, und widmete besondere Abhandlungen zu diesem Zweck, sprach er immer Kommentator der arabischen als derjenige, der hatte, in der Tat, die Peripatetiker perverse Tradition, sondern deren Worten, dennoch sollte mit Respekt behandelt werden und berücksichtigt werden.

Das gleiche kann man sagen Dante's Verweise auf ihn.

Es war nach der Zeit der St. Thomas und Dante, Averroes kam vertreten zu sein "Todfeind des Glaubens".

Publication Informationen Geschrieben von William Turner.

Transkribiert von Geoffrey K. Mondello.

Die katholische Enzyklopädie, Band II.

Veröffentlicht 1907.

New York: Robert Appleton Company.

Nihil Obstat, 1907.

Remy Lafort, STD, Zensor.

Imprimatur. + John M. Farley, Erzbischof von New York

Bibliographie


AVERROES 'Werke in der Ausgabe Venedig, 1497 1527, und, zum Teil, in MUNK'S Melanges & c.

(Paris, 18569); MUNK, in Dict.

Des sciences philosophiques (Paris, 1844-52), art.

Ibn Roschd; RENAN, Averroes et l'Averroisme (Paris, 9. hrsg., 1882); MANDONNET, Siger de Brabant et l'Averroisme latein au XIII siecle (Freiburg, 1899); EUBERWEG-HEINZE, Gesch.

Der Phil., (9. hrsg., Berlin, 1905), VI 250 sqq.

(Tr. I); TURNER, Hist.

Von Phil.

(Boston, 1903), 313 sqq.; STOCKL, Gesch.

Der Phil.

Des Mittelalters, (Mainz, 1865), II.


Auch hierzu finden Sie unter:


Islam, Muhammad


Koran, Sure


Pillars of Faith


Abraham


Testament Abrahams


Allah


Hadithe


Offenbarung - Hadithe von 1 Buch von al-Bukhari


Glaube - Hadithe aus Buchen 2 von al-Bukhari


Wissen - Hadithe aus Buchen 3 von al-Bukhari


Zeiten der Gebete - Hadithe aus Buchen 10 von al-Bukhari


Die Verkürzung der Gebete (At-Taqseer) - Hadithe aus Buchen 20 von al-Bukhari


Pilgerfahrt (Hadsch) - Hadithe aus Buchen 26 von al-Bukhari


Fighting for the Cause of Allah (Jihad) - Hadithe von 52 Buchen von al-Bukhari


ONENESS, UNIQUENESS OF ALLAH (TAWHEED) - Hadithe von 93 Buchen von al-Bukhari


Hanafiyyah School Theologie (sunnitischen)


Malikiyyah School Theologie (sunnitischen)


Shafi'iyyah School Theologie (sunnitischen)


Hanbaliyyah School Theologie (sunnitischen)


Maturidiyyah Theologie (sunnitischen)


Ash'ariyyah Theologie (sunnitischen)


Mutazilah Theologie


Ja'fari Theologie (Shia)


Nusayriyyah Theologie (Shia)


Zaydiyyah Theologie (Shia)


Kharijiyyah


Imam (schiitisch)


Drusen


Qarmatiyyah (Shia)


Ahmadiyyah


Ismael, Ismail


Frühe islamische Geschichte Outline


Hegira


Averroes


Avicenna


Machpela


Kaaba, Schwarz Stein


Ramadan


Sunnites, Sunniten


Schiiten, Schia


Mekka


Medina


Sahih, al-Bukhari


Sufismus


Wahhabiten


Abu Bakr


Abbasiden


Ayyubids


Omajjaden


Fatima


Fatimiden (Shia)


Ismaeliten (Shia)


Mamelukes


Saladin


Seldschuken


Aisha


Ali


Lilith


Islamische Kalender


Interaktive muslimischen Kalender

Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Schicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am