Jacob

Katholische Informationen

Der Sohn von Isaak und Rebecca, dritte große Patriarch des auserwählten Volkes, und die unmittelbaren Vorfahren der zwölf Stämme Israels.

Die Ereignisse seines Lebens sind in den Teilen der Gen, xxv, 21-1, 13, dass die Dokumente (J, E, P) zeichnen sich durch moderne Wissenschaftler (siehe ABRAHAM, I, 52).

Sein Name - möglicherweise eine Abkürzung von Jacob-El (babylonischen: Ya kub-ilu), mit denen vergleichen, Israel, Ismael etc. - bedeutet "supplanter", und bezieht sich auf eine bekannte Umstände seiner Geburt (Genesis 25: 25).

Seine frühen Jahre waren geprägt durch die verschiedenen Bemühungen um die Geburt von seinem Bruder Esau.

Sein Kampf für sie begann, bevor er geboren wurde (xxv, 22-5).

Später nahm er Vorteil von Esau's Gedankenlosigkeit und Verzweiflung zu kaufen es von ihm für ein Linsengericht von Linsen (xxv, 29-33).

Aufgrund dieser Kauf, und durch eine List, er bekam sie schließlich durch die Sicherung der Segen, die Isaac für Esau (xxvii, 1-37), dann war es, dass die Flucht seines Bruders rächend Zorn, und anscheinend auch der Zugang zu einem Ehefrau von seinen Eltern "stock, er floh nach Haran, die Wohnung des Laban, seinem Onkel mütterlicherseits (xxvii, 41-xxviii, 5).

Auf dem Weg dorthin hatte er bei Luza die Vision der Engel auf-und absteigender von einem mysteriösen Leiter erreicht, die von der Erde zum Himmel, und der Herr der Erneuerung, die ihm die glorreiche Versprechungen, die er unternommen hat, um zu Abraham und Isaak, in der Folge , Rief er den Ort Beth-El, und schwor ausschließliche Verehrung zu Jahwe Er sollte ihn begleiten auf seinem Weg zurück und bringen ihn sicher nach Hause (xxviii, 11-22).

Jacob's Beziehungen zu Laban Haushalt bilden eine interessante Episode, die Details, die perfekt zu wahren Lebens-und Osteuropa müssen nicht festgelegt.

Neben den Segen mit ihm elf Kinder, Gott gewährt Jacob eine große materielle Wohlstand, so dass Laban wurde natürlich dem Wunsche, ihm die Festnahme.

Aber Jacob, lange müde Laban mit der häufigen Tricks, geboten und auch von Gott zurückzukehren, departed heimlich, und obwohl überholt und bedroht von seinem Vater wütend-in-law, er verwaltet ihn zu beschwichtigen und zu verfolgen, seinen eigenen Weg in Richtung Chanaan ( XXIX-XXXI).

Er verwaltet auch - nach einer Vision von Engeln auf Mahanaim, und eine ganze Nacht Ringen mit Gott auf Phanuel, an dem letzteren Gelegenheit erhielt er einen neuen Segen und die bedeutenden Namen Israel - zu beschwichtigen seinem Bruder Easu, die gekommen waren, um Erfüllen ihn mit 400 Männern (-xxxii xxxiii, 16).

GLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
GLAUBEN Religiös Information Quelle
Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mail
Durch Socoth, Jacob ersten siedelten in der Nähe von Salem, eine Stadt der Sichemites, und es hat einen Altar, um den Gott von Israel (xxxiii, 17-20).

Zu verlassen wegen der Feindschaft der Chanaanites - den genauen Anlass, ist ungewiss - ging er nach Bethel, wo er das Gelübde erfüllt, die er gemacht hatte, als auf dem Weg nach Haran (xxxiv-xxxv, 15).

Geht man weiter nach Süden, kam er nach Ephrata, wo er begraben Rachel, die Geburt starb Benjamin, und wo er eine Säule errichtet, auf der Website von ihrem Grab.

Von dort durch Migdal-Eder, kam er nach Hebron, wo er sich von Esau für die Beisetzung ihres Vaters (xxxv, 16-29).

In Hebron, Jacob lebte leise wie der Kopf eines pastoralen zahlreiche Familie, erhielt mit Trauer trostlos die scheinbare Beweise von Joseph's grausamen Tod, durch den Druck der Hungersnot, und stimmte widerwillig zu den meisten seiner Trennung von Benjamin (xxxvii, 1-4; Xlii, 35-38; xliii, 1-14).

Die Nachricht, dass Joseph noch am Leben war und lud ihn zu sich nach Ägypten wieder dem Patriarchen, der durch Bersabee, Ägypten erreicht mit seinen Söhnen und Enkeln (xlv, 25-xlix).

Es war ihm zu begegnen Joseph wieder in den Genuss der Auszeichnungen verlieh ihm von Pharao und verbringen glückliche seinem letzten Tag im Land der Gessen.

Dort, auf seinem Tod-Bett, er vorausgesagt, die Zukunft der Geschicke der jeweiligen Nachkommen seiner Söhne, und starb im Alter von 147 (xlvi, 29-xlix).

Nach seinem letzten Willen wurde er begraben und das Land Chanaan (1, 1-13).

Trotz der verschiedenen Schwierigkeiten traf sich mit der Prüfung der biblischen Erzählung und behandelt im Detail von Kommentatoren, es ist ganz sicher, dass die Geschichte von Jakob ist, dass eine reale Person, deren tatsächliche Taten werden mit erheblicher Genauigkeit.

Jacob's Charakter ist eine Mischung aus Gut und Böse, schrittweise gezüchtigt durch die Erfahrungen eines langen Lebens, und nicht auf die gesamte unwürdig, die von Gott zum Zweck der Seine Barmherzigkeit gegenüber den Menschen gewählt.

Die talmudischen Legenden über Jacob sind die Höhepunkt der Lust.

Publication Informationen Geschrieben von Francis E. Gigot.

Transkribiert von Paul T. Crowley.

Dedicated to Mr. Crowley Cornelius Die katholische Enzyklopädie, Band VIII.

Veröffentlicht 1910.

New York: Robert Appleton Company.

Nihil Obstat, 1. Oktober 1910.

Remy Lafort, STD, Zensor.

Imprimatur. + John Cardinal Farley, Erzbischof von New York

Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Schicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am