Semiarians und Semiarianism

Katholische Informationen

Ein Name häufig auf die konservative Mehrheit im Osten im vierten Jahrhundert im Gegensatz zu den strengen Arianer.

Genauer ist es vorbehalten (wie von St. Epiphanius, "Hær" lxxiii) für die Partei der Reaktion der Leitung von Basil von Ancyra in 358.

Die größere Zahl der Ost-Bischöfe, die sich für die Ablagerung von St. Athanasius bei Reifen-und 335 und erhielt die Arianer zu der Gemeinschaft in Jerusalem auf ihre Reue, nicht Arianer waren, waren sie noch weit davon entfernt, alle orthodox.

Das Engagement des Rates von Antiochien in 341 setzten sich ein Credo, das nichts, aber für dessen Unterlassung der Nicene "One Substance".

Auch Schüler des Anius, wie George, Bischof von Laodicea (335-47) und Eustathios von Sebaste (c. 356-80), Mitglied der gemäßigten Partei, und nach dem Tod von Eusebius von Nikomedia, die Führer der Fraktion zählen, Ursacius, Valens, und Germinius, nicht gebunden an eine Formel für Constantius selbst hasste Arianismus, wenn er abgelehnt Athanasius noch mehr.

Wenn Marcellus von Ancyra abgesetzt wurde in 336 wurde er Nachfolger von Basil.

Marcellus wurde wieder durch den Rat von Sardica und der Papst in 343, sondern Basil restauriert wurde und 350 von Constantius, über wen er erheblichen Einfluss gewonnen.

Er war der Anführer einer Gemeinde in Sirmium in 351 statt, die gegen Photinus war ein Diakon an Ancyra, und die Kanonen dieser Synode beginnen Arianismus verurteilen wenn sie nicht ganz bis zu den kommenden Nicene Standard.

Basil hatte anschließend eine Disputation mit der Arian Aëtius.

Nach der Niederlage des Magnentius bei Mursa und 351, Valens, der Bischof dieser Stadt, wurde die spirituelle Direktor des Constantius.

In 355 Valens und Ursacius erhielt die Verbannung der westlichen Bekenner Eusebius, Luzifer, Liberius, und dass von Hilary gefolgt.

357, die sie in der zweiten Creed von Sirmium, oder "Formel Hosius", in dem homoousios und homoiousios wurden beide abgelehnt.

Eudoxius, eine gewalttätige Arian, ergriff die See von Antiochien, und unterstützt Aëtius und seine Schüler Eunomius.

GLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
GLAUBEN Religiös Information Quelle
Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mail
In der Fastenzeit 358 Basil mit vielen Bischöfen war, der die dedicatory Fest der er eine neue Kirche gebaut haben, auf Ancyra, als er einen Brief von Georg von Laodicea im Zusammenhang, wie Eudoxius genehmigt hatte, der Aëtius, und Betteln Macedonius von Konstantinopel, Basilikum, Der Rest der versammelten Bischöfen zu Dekret die Ausweisung von Eudoxius und seine Anhänger von Antiochia, sonst sehen, dass große gingen verloren.

In Folge der Synode von Ancyra veröffentlichte eine lange Antwort an George und die anderen Bischöfe von Phoenicia, in der sie rezitieren die Creed von Antiochien (341), Hinzufügen von Erklärungen gegen die "unlikeness" des Sohnes an den Vater gelehrt durch die Arianer ( Anomoeans, anomoios aus), und die zeigen, dass der Name des Vaters bedeutet, ein Sohn von Substanz (homoiousios oder homoios kat ousian) Anathematisms angehängt werden, in denen Anomoeanism ist ausdrücklich verurteilt und die Vermittlung von "Ebenbild Stoff" durchgesetzt werden.

Das neunzehnte dieser Kanon verbietet den Einsatz auch von homoousios und tautoousios; dieser kann ein nachträglicher durch die Instanz des Macedonius, wie Basilikum nicht zu haben scheinen darauf, es zu einem späteren Zeitpunkt.

Legaten abgefertigt wurden, um den Grafen in Sirmium-Basil, Eustathios von Sebaste, eine asketische keine dogmatischen Prinzipien, Eleusius von Kyzikos, ein Nachfolger des Macedonius, und Leontius, ein Priester, war einer der Kaiser des Geistlichen.

Sie kamen just in time, für die der Kaiser hatte Kreditvergabe sein Ohr auf eine Eudoxian, aber er jetzt Runde gedreht, und ein Schreiben (Sozomen, IV, xiv) die Vereinbarkeit der Sohn zu sein ", wie in der Substanz" an den Vater, und Verurteilung der Arianer von Antiochia.

Nach Sozomen war es an dieser Stelle, dass Libenius war aus seinem Exil auf die Unterzeichnung von drei fornmulæ kombiniert Basil; gegen diese Geschichte siehe LIBERIUS, PAPST.

Basil überredete Constantius lädt zu einer allgemeinen Rat, Ancyra vorgeschlagen dann Nikomedia, aber diese Stadt wurde durch ein Erdbeben zerstört; Basilikum, deshalb wurde wieder auf 359 in Sirmium, wo die Arianizers hatte mittlerweile wieder ihren Halt Mit Germinius von Sirmium, Georg von Alexandria, Ursacius und Valens, und Marcus von Arethusa, hielt er eine Konferenz, die bis zum Abend dauerte.

Ein Bekenntnis des Glaubens, lächerlich unter dem Namen der "vom Glauben", wurde von Marcus am 22. Mai (Hilary, "Fragment. Xv").

Arianismus war natürlich abgelehnt, aber die homoios Kata zehn ousian wurde nicht zugelassen, und der Ausdruck kata panta homoios ", wie in allen Dingen", ersetzt wurde.

Basil war enttäuscht, und fügte hinzu, zu seiner Unterschrift die Erklärung, dass die Worte "in allen Dingen" und wird nicht nur, aber in der Existenz und Wesen (Kata zehn hyparxin kai kata zu einai).

Nicht zufrieden mit diesem, Basilikum, Georg von Laodicea, und andere veröffentlichte eine gemeinsame Erklärung (Epiph., lxxiii, 12-22), dass "in allen Dingen" muss "Substanz";

Das Gericht Partei arrangiert, dass zwei Gemeinden stattfinden soll, bei Rimini und Seleukia.

Auf Seleukia (359) die Semiarians waren in der Mehrheit, die von solchen Männern wie St. Kyrill von Jerusalem, seinen Freund Silvanus von Tarsus, und sogar St. Hilary, aber sie waren nicht in der Lage, ihre Ziele zu erhalten.

Basil, Silvanus und Eleusius, deshalb ging als Gesandten nach Konstantinopel, wo ein Betriebsrat fand (360), gefolgt Rimini in der Verurteilung homoiousios zusammen mit homoousios, und erlaubt homoios allein, ohne Zusatz.

Dieser neue Begriff wurde die Erfindung des Acacius von Cæsarea, die nun verlassenen extremer die Arianer und wurde Leiter der neuen "Homoean" Partei.

Er beschafft die Verbannung von Macedonius, Eleusius, Basilikum, Eustathius, Silvanus, Cyril und andere.

Constantius starb am Ende der 361.

Unter den Exilanten Julian zurückgegeben.

Basil wahrscheinlich tot war.

Macedonius organisiert eine Partei gestanden, die der Sohn zu sein kata panta homoios, während sie erklärt, den Heiligen Geist zu dem Minister und Diener des Vaters und eine Kreatur.

Eleusius trat ihn, und so tat Eustathius für eine Zeit.

Dieser Rest der Semiarian Partei hielt Synoden in Zele und anderswo.

Der Beitritt von Jupiter, der orthodoxen, induziert die vielseitige Acacius, mit Meletius von Antiochien und fünfundzwanzig Bischöfe, die zu akzeptieren Nicene Formel, eine Erklärung hinzufügen, dass die Nicene Fathers bedeutet homoousios nur homoios kat ousian.

Acacius So hatte sich der Original-Formel der Semiarians.

In der Mazedonier 365 montiert auf Lampsakos unter dem Vorsitz von Eleusius, und verurteilte die Räte von Antiochien und Ariminum (360), die Behauptung der Ähnlichkeit wieder in der Substanz.

Aber die Drohungen der Arian Kaiser Valens verursacht Eleusius zu unterzeichnen Arian ein Glaubensbekenntnis auf 366 in Nikomedia.

Kehrte er zu seiner Diözese voller Reue und bat für die Wahl eines anderen Bischof, aber seine diocesans weigerte, soll er zurücktreten.

Der Westen war in Frieden unter Valentinian, so dass die Semiarians schickte Gesandte zu, dass Kaiser und dem Papst um Hilfe zu holen.

Liberius verweigert, um zu sehen, bis sie ihn mit einem Bekenntnis des Glaubens, die unter anderem die Formel Nicene.

Er scheint sich nicht bewusst gewesen, dass die Partei nun abgelehnt, die Theologie des Heiligen Geistes, aber das war vielleicht nicht wahr, der Gesandte Eustathios und Silvanus.

Auf die Rückkehr des Legaten, die Dokumente brachten sie gingen mit großer Freude durch eine Synode in Tyana, die Umarmung der Nicene Glauben.

Aber ein anderes Synode in Caria noch verweigert die homoousion.

Für den Rest der Geschichte der Sekte, die sich jetzt mit der Bezeichnung Mazedonier, siehe PNEUMATOMACHI.

Publication Informationen Geschrieben von John Chapman.

Transkribiert von Douglas J. Potter.

Dedicated to the Sacred Heart of Jesus Christus Die Katholische Enzyklopädie, Band XIII.

Veröffentlicht 1912.

New York: Robert Appleton Company.

Nihil Obstat, 1. Februar 1912.

Remy Lafort, DD, Zensor.

Imprimatur. + John Cardinal Farley, Erzbischof von New York

Bibliographie


Neben der Literatur unter ARIANISM und BISHOP EUSEBIO DI NICOMEDIA, siehe Artikel Basilius von Ancyra, Eleusius, Eustathios von Sebaste von VENABLES in Dict. Christus.

Biog.; LICHTENSTEIN, Eusebius von Nikomedien (Halle, 1903); LOOFS, Eustathios von Sebaste und die Chronologie der Basilius-Briefe (Halle, 1898).

Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Schicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am