Religiöse Sekten

Allgemeine Informationen

Es gibt keine Definition von Kult ist allgemein akzeptiert, dass die von den Soziologen und Psychologen der Religion.

Der Begriff Kult wird oft für Gruppen zeichnen sich durch eine Art faddish Hingabe an eine Person oder Praxis ist deutlich, dass neben den kulturellen Mainstream.

Zum Beispiel, bestimmte Arten von Aktivitäten kann auf cultlike rituelle Merkmale (breites Interesse in den letzten intensive körperliche Betätigung wurde als die physische Fitness-Kult).

Movie Stars, Entertainer, und anderen Personen des öffentlichen Lebens manchmal generieren leidenschaftlicher Anhänger von Bands, die aufgerufen werden, Sekten (Elvis Presley-Kult, zu zitieren eins).

Gruppen, die rund um eine Reihe von esoterischen Glauben - nicht unbedingt religiös - kann auch als Sekten (zum Beispiel "fliegende Untertasse Sekten).

Wenn es sich um religiöse Gruppen, Kult behält viel von dieser populären Nutzung, sondern mehr auf die besondere Bedeutung, vor allem, wenn im Gegensatz zu anderen Arten von religiösen Organisationen.

Sekten und andere Formen der religiösen Organisation

Die am häufigsten verwendete Klassifizierung von religiösen Organisationen wie Kirchen oder Sekten.

Zwar gab es zahlreiche Änderungen der ursprünglichen Unterscheidung, die folgenden Punkte sind in der Regel beibehalten.

GLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
GLAUBEN Religiös Information Quelle
Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mail
Kirche bezieht sich auf eine religiöse Organisation behauptet, ein Monopol auf den Erkenntnissen der heiligen, die eine sehr strukturierte und formalisierte Dogma und Hierarchie, sondern auch über die Mitgliedschaft Anforderungen flexibel wie die Organisation versucht, Minister für die säkulare Gesellschaft, von denen er selbst ein Teil ist.

Sekten, auf der anderen Seite sind die Proteste gegen die Kirche versucht, um die säkulare Gesellschaft.

Eine Sekte versteht sich als Verteidiger der doktrinäre Reinheit, die protestieren, was er interpretiert als kirchliche Nachlässigkeit und Exzesse.

Als Beschützer des wahren Glaubens, Sekten neigen dazu, sich aus dem Mainstream der weltlichen Tätigkeiten, zu betonen, strenge Verhalten Codes und Nachweis Engagement.

Sekten haben in etwa die gleichen Eigenschaften wie Sekten.

In der Tat sind einige Gelehrte nicht bevorzugen, die eine Unterscheidung.

Es gibt jedoch einige bemerkenswerte Unterschiede.

Sekten nicht, zumindest anfänglich, sich als rebellieren gegen die etablierten Kirchen.

Eigentlich, die Praktiken von Sekten sind oft als zu bereichern das Leben der Mutter der Kirche, die sie möglicherweise ein Teil.

Sekten nicht gewöhnlich Stress Lehrtradition oder theologische Fragen Argument und Verfeinerung so viel wie sie betonen die individuelle Erfahrung einer mehr persönliche und intensive Beziehung mit dem Göttlichen.

Die meisten dieser Gruppen sind flüchtig, selten dauerhaft über eine einzige Generation von transienten und mit wechselnder Mitgliedschaft.

Mystik ist häufig ein starkes Element der Kult-Gruppen.

Ordensgemeinschaften wie die Franziskaner begann als Sekten rund um die Anwesenheit eines charismatischen Führers, der betonte, ein Leben Stil gewidmet zur Erreichung hoher Spiritualität. Mormonen als Kult begann, wurde zu einer Sekte, und schließlich entwickelte sich in einer Kirche. All die großen Religionen der Welt folgten dem gleichen Muster, wie sie die Entwicklung der kumulierten Mitglieder und formalisierte Hierarchie und Dogma.

Zeitgenössische Cults

Kulte sind so alt wie die Geschichte aufgezeichnet, aber Interesse an zeitgenössischer Sekten wurde verstärkt in den späten 1960er und frühen 1970er Jahre, wie viele gebildete Mittelschicht Jugendlichen aufgegeben traditionellen Religionen und umarmte Überzeugungen und Praktiken, die entweder kulturell beispiellos (östliche Religionen) oder zu sein schien Rückschläge zu einer früheren Zeit (fundamentalistischen Christentum).

Während dieser Zeit wurden immer mehr junge Menschen im Leben in den verschiedenen Arten von religiösen Gemeinden und Beteiligung an unkonventionellen Verhalten, wie Sprechen in Zungen (glossolalia), der Glaube heilen, zu meditieren (oft unter der Führung eines spirituellen Führer oder Guru), und nach Führer, dass die konventionelle Gesellschaft eher zu der Ansicht, mit Argwohn und Abneigung.

Das Interesse an Sekten wandte sich an eine Kombination aus Faszination und Abscheu auf die Masse Selbstmord des Kult-Jones im November 1978.

Moderne Sekten kommen in eine verwirrende Vielfalt von Ideologien, Praktiken und Formen der Führung.

Sie reichen von der Einhaltung einer Art von biblischen Christentum zu denjenigen, satori (plötzliche Erleuchtung) über den Nachstellungen des Zen-Buddhismus.

Einige Sekten haben eine flexible, funktionelle Führung, wie viele Gruppen in der Charismatische Bewegung aus der Hauptlinie christlichen Religionen, und andere haben Mentoren, die Kontroll-und instrumentieren Kult-Veranstaltungen, wie der Reverend Sun Myung Moon, Leiter der Einheit der Kirche.

Einige Hindu-Gurus wie Bhagwan Shree Rajineesh der Rajineeshee Sekte haben geglaubt, von ihren Anhängern zu leben Verkörperungen von Gott.

Der gemeinsame Nenner aller modernen Sekten ist ein Schwerpunkt auf der Gemeinde und über die direkte Erfahrung des Göttlichen.

In einer Sekte, die Teilnehmer oft ein Maß an sozialer Unterstützung und die Akzeptanz, dass Konkurrenten, was möglicherweise in einer Kernfamilie.

Cult Tätigkeit, die oft esoterischen und definiert als direkte Kontakt mit dem Göttlichen, erzeugt ein Gefühl der Zugehörigkeit zu etwas tiefgründige und als jemand.

Der moderne Kult kann als kulturelle Insel, die Anhänger eine Identität und ein Gefühl von Sinn in einer Welt, hat irgendwie nicht, um ihnen diese Dinge.

Mehrere Faktoren haben vorgeschlagen worden, einen Beitrag zu den Aufgaben der modernen Jugendlichen für die Bedeutung und Identität über Sekten.

Jeder dieser Faktoren bezieht sich auf eine Enttäuschung, oder den Verlust von Bedeutung, die traditionellen Wege der Betrachtung der Realität.

Eine Liste dieser Elemente beitragen würden ua die folgenden: die Wirren der 1960er Jahre, einschließlich des unbeliebten Vietnam-Krieg, der Morde an mehreren populären Staats-und Regierungschefs, und wachsenden Anzeichen für Top-Level-politische Unfähigkeit und Korruption; weiterhin weit verbreiteten Drogenkonsum unter Jugendlichen, die Tendiert zu stören, familiäre Beziehungen und fördert die Bildung von anderen Subkulturen betont esoterischen Erfahrung, die rasche Expansion der technologischen Innovationen wie Computer und sozialen Organisationen, wie Bürokratien, dass tendenziell die Erodierung der individuellen Sinn des Seins Kontrolle über seine oder ihre eigene Schicksal, die offensichtliche Scheitern des traditionellen Religionen zur Lösung von Problemen von Krieg, Hunger und Entfremdung, die das Wachstum der humanistischen Bildung, die tendenziell zu diskreditieren traditionelle Art und Weise verhalten und glauben, die Bedrohung des ökologischen und nuklearen Katastrophe, und schließlich Wohlstand, die Die Mittel zu verfolgen alternative Lebensformen.

Sekten sind Herausforderungen für die konventionellen Gesellschaft.

Als solche, die sie erzeugen intensive Fragen über ihre möglichen Auswirkungen.

Die moderne Sekten haben deutlich erhöht erneut die rechtliche Frage, wie weit eine Gesellschaft bereit ist zu gehen, um die Religionsfreiheit garantieren.

Einige der Sekten wurden beschuldigt, Mitglieder der Gehirnwäsche und damit gegen die 1. Änderung der Verfassung.

Gerichtsverfahren, an denen junge Menschen, die gewaltsam aus Sekten von den Eltern immer noch entschieden werden.

Future Gerichtsentscheidungen könnten erheblich verändern traditionellen Schutz der religiösen Vielfalt in den Vereinigten Staaten.

Einige Sekten, Hare Krishna, einer, festgestellt haben, eine juristische Verteidigung und der öffentlichen Bildungs-Organisation zur Bekämpfung der für ihre Rechte zu bestehen und Praxis, was sie glauben.

Andere Auswirkungen sind weniger klar.

Diese Welle von Sekten zerbröckeln könnte in den Staub der Geschichte, wie so viele andere haben.

Umgekehrt, in diesem Alter könnte man auch die von den historischen Bruchzonen, produziert eine dauerhafte Veränderung in Theorien der menschlichen Natur und in der Struktur der sozialen Organisationen.

Wenn dies der Fall ist, die neuen Sekten bieten eine Vorstellung von der Art der Änderung.

Fast alle von ihnen eine emotionale und persönliche Ansatz für die religiöse Erfahrung, sie betonen kontinuierlichen Anpassung in einer sich verändernden Welt, sie betonen die Verwirklichung der individuellen Leistung und Exzellenz über die Ausübung der Kult-Praktiken, und sie betonen oft die Notwendigkeit von Harmonie zwischen Mensch und Andere Aspekte der Natur.

Als solche zeitgenössischen Sekten zu verstärken viele traditionelle amerikanische Werte wie Unabhängigkeit, Leistung, selbst beherrscht, und die Erhaltung oder Ökologie, Boden verloren haben, dass im Angesicht von Wohlstand und selbst sucht.

Genauso wie die protestantische Ethik unterstützt frühen Kapitalismus, der allgemeinen Ethik der Sekten kann stabilisierender Faktor in der zukünftigen Gesellschaft.

Wenn ja, Kult-Mitglieder könnte durchaus sein, dass die Führer des neuen Zeitalters.

Klar, aber ein historisches Urteil muss erwartet werden.

Richard J bord

Bibliographie


W Appel, Sekten in America (1983); JA Beckford, Cult Controversies (1985); JE Biersdorf, Hunger für Experience (1975), H-Brücken, American Mysticism (1970); C Edwards, Crazy für Gott: The Nightmare Cult of Life (1979), J Ellul, The New Demons (1975); RS Ellwood und H Partin, religiösen und spirituellen Gruppen in Modern America (1988); F Fitzgerald, Städte auf einer Hill (1986); H Gardner, The Children of Prosperity ( 1978); CY Glock und RN Bellah, eds., The New Religious Consciousness (1976); Hexham I und K Poewe, Understanding Cults and New Religions (1986); JG Melton, The Encyclopedic Handbook of Cults in America (1986), J Needleman, The New Religions (1970); R Quebedeaux, The New Charismatics (1976); T Robbins, hrsg., Cults, Culture and the Law (1985).

Sekten

Vorgerückte Informationen

Definieren eines Kult ist weitaus schwieriger, als es oft zu schätzen.

Viele evangelische Christen Unterstützung der Tätigkeit von Juden für Jesus und sehen sie als eine legitime Missionar.

Aber die Mitglieder der jüdischen Gemeinde betrachten sie als ein Übel und täuschende Kult, eine Tatsache, dass gut veranschaulicht die Probleme rund um das Wort.

In seiner modernen Form das Wort "Kult" wurde ursprünglich von Ernst Troeltsch in seinem klassischen Werk, Die Soziale Lehre der christlichen Kirchen (1912), wo er stuft religiösen Gruppen in Bezug auf die Kirche, Sekte und Kult.

Für Troeltsch der Kult stellt eine mystische oder spirituelle Form von Religion, appelliert an die Intellektuellen und die gebildeten Schichten.

Im Herzen der Kult ist eine Spiritualität der darauf abzielt, eine tote Orthodoxie beleben.

So Troeltsch für den frühen Luther, viele Puritaner, Pietismus und kann als Beispiele kultischer Religion.

Obwohl Troeltsch Vorstellungen über die Unterscheidung zwischen Kirche und Sekte ein lebhafter Debatte wenig Aufmerksamkeit wurde seine Ansichten über den Kult.

Jedoch mehrere liberale Schriftsteller beeinflusst durch Troeltsch gesehen haben evangelischen Christentum in der Kult.

Noch wichtiger für die moderne Nutzung des Wortes "Kult" wurde die Entwicklung der evangelischen Polemik gegen Gruppen, die sie gesehen haben als ketzerisch.

Die klassischen Arbeiten zu diesem Thema, die wahrscheinlich das Wort gab seiner modernen Nutzung, Jan van Baalen's The Cults of Chaos (1938).

In dieser Arbeit van Baalen, führt die Überzeugungen der verschiedenen religiösen Gruppen wie Theosophie, der Christian Science, Mormonen, Zeugen Jehovas und sie einer strengen theologische Kritik aus einer evangelischen Perspektive.

In den letzten zwanzig Jahren eine große Zahl von evangelischen Sekten, die sich mit Büchern erschienen.

Im Laufe der Zeit haben diese zunehmend konzentrierten sich auf die angeblich betrügerische Ansprüche der Sekten, die Unsittlichkeiten ihrer Führer, und die Art und Weise, wie ihre Anhänger sind getäuscht.

Als Ergebnis in vielen Fällen ein Übergang stattgefunden hat von einer theologischen Argument widerlegen die Ansprüche der verschiedenen religiösen Gruppen zu einer psychischen Abhängigkeit Argumente, die den Eindruck erwecken, dass die Mitglieder dieser Gruppen sind in gewisser Weise einer Gehirnwäsche.

Diese Entwicklung stellt eine große Gefahr für die evangelische Christenheit, wie kann man von William Sargent The Battle for the Mind (1957).

In diesem Buch nimmt Sargent evangelischen Konvertierung als klassisches Beispiel für Gehirnwäsche.

In jüngerer Zeit dieses Argument wurde von Jim Siegelman und Flo Conway in ihrem populären Buch Snapping (1979), wo die Erfahrung der Christen wieder geboren ist im Vergleich zu den Prozess, durch den die Menschen sich Gruppen wie die Moonies.

Solche Bücher wie diese und Geschichten in den Medien über Gehirnwäsche führten zu einem erheblichen Druck auf die Regierungen in verschiedenen amerikanischen Bundesstaaten, Kanada, Großbritannien und Deutschland für anticonversion Gesetze.

Diese Gesetze sind angeblich richtet sich an Gruppen wie die Moonies.

Aber aufgrund der fehlenden Definition (vgl. den Änderungsantrag Peitscher, State of New York in der Versammlung, 25. März 1980) sind sie in der Praxis richtet sich an jede Art der Veränderung der Lebensweise, die durch eine religiöse Konversion.

Heute ist das eigentliche Problem der Sekten ist die Propaganda Wert des Wortes "Kult" in einer säkularen Gesellschaft.

Zwar gibt es zuverlässige Statistiken, die zeigen, dass die gesamte Mitgliedschaft von Gruppen wie die Kinder Gottes, der Unification Church (Moonies) und Hare-Krishna-35000 weniger als in den Vereinigten Staaten und noch weniger in anderen westlichen Ländern, diese Gruppen werden als Eine große Bedrohung für die Gesellschaft.

Als Ergebnis Säkularisten in der Lage sind, um die Akzeptanz der Gesetze, die an die Stelle der Religionsfreiheit durch eine widerwillig gewährt religiösen Toleranz.

Anstatt mit den anhaltenden Einsatz von ein Wort, das inzwischen zu einem Propaganda-Waffe, der akademischen Praxis der Einberufung solcher Gruppen "neue religiöse Bewegungen" gefolgt werden sollte.

Eine Alternative zu diesem neutrale Terminologie für die Christen, die gegen solche Gruppen auf theologischen Gründen wäre eine Neubelebung der Nutzung der "Ketzer" oder einfach anrufen solche Gruppen "spirituellen Fälschungen."

Ein solches Verfahren würde sich die Debatte weg von psychologischen Theorien, die genutzt werden kann, indem Säkularisten gegen das Christentum auf die Bühne der theologischen Diskussion und religiösen Argument.

Ich Hexham


(Elwell Evangelical Dictionary)

Bibliographie


M Hill, Soziologie der Religion; WR Martin, Das Königreich der Sekten; HW Richardson, hrsg., New Religions and Mental Health; CY Glock und RN Bellah, eds., The New Religious Consciousness; II Zaretzky und MP Leone, eds. , Religiöse Bewegungen in der zeitgenössischen Amerika; T Anthony Robbins und D, eds., In Gods We Trust; RS Ellwood, religiösen und spirituellen Gruppen in der modernen Amerika; Needleman J und G Baker, eds., Understanding the New Religions.

Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Schicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am