Transzendentalismus, Transcendence

Allgemeine Informationen

Die allgemeine philosophische Konzept der Transzendenz, oder der Glaube an eine höhere Realität nicht validiert Sinne von Erfahrung oder reine Vernunft, wurde in alten Zeiten von Parmenides und Plato.

Plato sprach von einem Reich der ideale Form, die unwissend durch die Sinne, und Theologen gesprochen haben, da der Gott in der gleichen Weise.

Transzendentalismus Der Begriff wird manchmal zu beschreiben Immanuel Kants Philosophie und die Philosophien der späteren deutschen Idealists von Kant beeinflusst.

New England Transcendentalism war eine religiöse, literarische und philosophische Bewegung, die vor allem zwischen 1836 blühte, wenn Ralph Waldo Emerson's Essay Nature veröffentlicht wurde, und 1844, als die halbamtlich Zeitschrift der Bewegung, die Dial, ceased publication.

Beeinflusst durch Unitarismus, Transcendentalists verweigert die Existenz von Wundern, die es bevorzugen ein, dass das Christentum basiert auf den Lehren Christi und nicht auf seine angeblichen Taten. Viele Transcendentalists, in der Tat, waren Harvard - gebildeten Unitarier Minister, die unzufrieden waren mit ihren konservativen Führer sowie Unitarier Als konservativ mit den allgemeinen Tenor der Zeit.

GLAUBEN
Religiöse
Informationen
Quelle
Web-Seite
GLAUBEN Religiös Information Quelle
Unsere Liste der 2300 Religiöse Themen
E-mail
Mit einer Mitgliedschaft, die auch Bronson Alcott, Margaret Fuller, Theodore Parker, George Ripley, und Henry David Thoreau, Transcendentalists experimentierte mit communitarian Wohn-und unterstützt Innovation im Bildungsbereich, die Abschaffung und feministischen Bewegungen, und eine Reform der Kirche und der Gesellschaft im Allgemeinen.

Sie waren verpflichtet, Intuition als eine Möglichkeit, zu wissen, Individualismus und den Glauben an die Göttlichkeit von Mensch und Natur.

Obwohl philosophisch auf Kant, der Boston - zentriert Bewegung war geprägt von der romantischen literarischen Bewegung, als durch die systematische Methoden der philosophischen Idealismus.

Das heißt, Transcendentalism geschuldeten mehr zu Goethe, Coleridge und Carlyle als Hegel und Schelling.

Die Mystik von Emanuel Swedenborg auch in die Ideologie der Bewegung.

Bibliographie


L Buell, Literary Transcendentalism (1973); OB Frothingham, Transcendentalism in New England (1876); WR Hutchison, The Transcendentalist Minister (1959); P Miller, hrsg., American Transcendentalists (1957); RA Smyth, Forms of Intuition: Historische Einführung in die Transzendentale Aesthetic (1978).

Transzendentalismus

Vorgerückte Informationen

Transzendentalismus ist eine idealistische Philosophie betont, dass im Allgemeinen die spirituelle über das Material.

Mit seiner Art, die Bewegung ist schwer zu beschreiben, und ihre Körper von Überzeugungen schwer zu definieren.

Seine wichtigste Praktiker und Sprecher in der New England Manifestation, Ralph Waldo Emerson, nannte sie "die Saturnalien oder Überschreitung des Glaubens."

Das, was "im Volksmund genannt Transcendentalism unter uns", schrieb er, "ist Idealismus, Idealismus, wie er im Jahre 1842."

Beschreibung erwähnt, dass zwei der sehr Elemente, die Betonung auf erhöhte spirituelles Bewusstsein und Interesse an verschiedenen Arten von philosophischen Idealismus, Transzendentalismus, die so schwer zu beschreiben ist.

In Wirklichkeit können wir nicht sprechen von einer gut organisierten und klar abgegrenzt transcendentalist Bewegung als solche.

Stattdessen finden wir eine lose Gruppe von Autoren stricken, Prediger und Dozenten verbunden durch eine gegenseitige Ablehnung der Unitarier Orthodoxie, den Wunsch beider Seiten, um zu sehen, amerikanische kulturelle und spirituelle Leben frei von Fesseln der Vergangenheit, und das gegenseitige Vertrauen in die grenzenlose Potential Der amerikanischen demokratischen Leben.

Gefunden in der Concord, Massachusetts, in den Jahren zwischen 1835 und 1860, bildeten nicht die Transzendentalisten eine enge Gruppe, sondern eine lose Föderation.

Auch wenn eine Bewegung wie Transzendentalismus kann nicht gesagt werden, zu haben ein deutlich führend, Emerson (1803 - 82) war eindeutig die zentrale Figur.

Die Veröffentlichung seiner Natur in 1836 wird in der Regel als den Beginn einer Bewegung erkennbar.

Die nächsten beiden Jahrzehnten wurden, um zu sehen, zahlreiche neue Werke von Emerson und Gedichte, Essays und Büchern aus anderen transcendentalist Zahlen, wie Henry David Thoreau (1817 - 62), Orestes Brownson (1803 - 76), Amos Bronson Alcott (1799 - 1888 ), Margaret Fuller (1810 - 50), George Ripley (1802 - 80) und Theodore Parker (1810 - 60).

Nie bilden eine offizielle Zugehörigkeit, diese Zahlen und andere mit ihnen verbündete gebändert gemeinsam für die Bildung einer informellen Diskussionsgruppe genannt Transzendentalen Club; die Veröffentlichung der transcendentalist literarischen und philosophischen Zeitschrift, The Dial; und die Einrichtung eines Experiments in utopischen communal Wohnen, Brook Farm.

Eine Sache, fast alle, die im Zusammenhang mit der Bewegung haben Aktie war jedoch, ein gemeinsames Erbe der Unitarismus.

Vielleicht mehr als alles andere, diese Tatsache zu erklären hilft, die Entwicklung des Transzendentalismus und seine spätere und größere Bedeutung für die amerikanische Kultur.

Die Transzendentalisten brach mit Unitarismus und zwar aus zwei Gründen.

Erstens, die sie gegen die Unitarier Wunsch zu klammern, um bestimmte Angaben der christlichen Geschichte und Dogma.

Emerson nannte diese klammert einen "schädlichen" Übertreibung "der persönliche, die positive, das Ritual," und fragte er stattdessen für einen direkten Zugang zu Gott, von einer unmittelbaren Elemente der Heiligen Schrift und Tradition.

Und zweitens, die Transzendentalisten beklagte die Sterilität des Glaubens und der Praxis fanden sie in der Unitarier Glauben.

Nach Thoreau, es ist nicht aus der Sünde des Menschen, sondern seine Langeweile und Müdigkeit, die "so alt wie Adam."

Der Amerikaner Adam muss, seinen Fesseln der Tradition für die Freiheit zu experimentieren: "alten Urkunden für alte Menschen und für neue Taten."

In gewisser Weise Transzendentalismus versucht, wieder für den amerikanischen Geist der Inbrunst der ursprünglichen Puritan Unternehmen.

Das Eifer, mit den damit verbundenen Glückseligkeit und Qual, unterdrückt worden war oder ins Exil geschickt, um die Wildnis des amerikanischen religiösen Erfahrungen am Ende des achtzehnten Jahrhunderts.

Transzendentalismus war einer der ersten dramatischen und die meisten Proteste gegen zivile Religion in Amerika.

Obwohl sie nicht leben, die den Erwartungen ihrer Anhänger und viele von ihnen erwarten nichts weniger als eine Wiederbelebung der gesamten sozialen und spirituellen Leben durch die Anwendung der Grundsätze der Idealismus in Amerika, Transzendentalismus hatte eine nachhaltige Wirkung.

In den Jahren unmittelbar vor dem Bürgerkrieg, der mehrere Transzendentalisten waren wichtige Teilnehmer an der Abschaffung Bewegung, und in den nächsten Jahrzehnten folgen, sehr unterschiedlichen Personen und Bewegungen finden würde Inspiration in der transzendentalen Protest gegen die Gesellschaft.

Zum Beispiel, Henry Ford, der einmal sagte: "Geschichte ist Etagenbett" und erklärte, Emerson's Essays zu seiner bevorzugten Lektüre, wohnte auf der Transzendentalisten "Verachtung für die Konvention und ihre Verherrlichung der Macht selbst verlassen, während die beiden Mahatma Gandhi und Martin Luther King zog tief Auf die Ressourcen der Thoreau's berühmten Aufsatz "Civil Disobedience".

Vielleicht sogar mehr deutlich, Transzendentalismus markiert die erste wesentliche Versuch in der amerikanischen Geschichte zu behalten, die spirituelle Erfahrung und das Potenzial des christlichen Glaubens, ohne dass der Stoff ihres Glaubens.

Mit dem Anspruch ein wesentlicher Unschuld für den Menschen, durch eine direkte Intuition von Gott oder irgendeiner Form für die Wahrheit der Offenbarung, und durch das eine Zukunft der krank definiert bestimmte Ruhm, sondern für die Menschheit, Transzendentalismus ebnete den Weg für die vielen romantischen Vorstellungen über die menschliche Natur und Schicksal, die sich wie ein zentraler Teil der amerikanischen Erfahrung in den letzten hundert Jahren.

R Lundin


(Elwell Evangelical Dictionary)

Bibliographie


P Miller, "Von der Edwards zu Emerson," NEQ 13:587 - 617, (Hg.) Die Transcendentalists: An Anthology; OB Frothingham, Transcendentalism in New England: A History; FÜR Matthiessen, American Renaissance: Kunst-und Meinungsfreiheit in der Age of Whitman und Emerson, L Buell, Literary Transcendentalism: Style and Vision in der amerikanischen Renaissance; Myerson J, The New England Transcendentalists und The Dial.

Transzendentalismus

Katholische Informationen

Die Begriffe transzendenten und transzendentalen werden in verschiedene Richtungen, die in der Regel haben gegensätzlich Fundstelle in irgendeiner Weise zu erleben oder die empirische Ordnung.

(1) Für die Scholastics, die Kategorien sind die höchsten Klassen "sind und dass die Dinge gesprochen".

Die transcendentals sind Begriffe, wie Einheit, Wahrheit, Güte, die, die breiter als die Kategorien, und über sie hinaus gehen, sind zu überwinden, sagte sie.

In einem metaphysischen Sinn transzendent ist dagegen durch die Scholastics und andere immanent, so dass die Lehre von der göttlichen Transzendenz ist gegen die Doktrin des Göttlichen in der Immanenz Pantheistic Sinn., Hier gibt es jedoch keinen Hinweis auf Erfahrung.

(Siehe IMMANENCE.)

(2) In der lockersten Sinne des Wortes keine Philosophie oder Theologie, die legt Wert auf die intuitive, die mystische, der ultra-empirische, ist Hilfe zu Transzendentalismus.

So ist es üblich, auf die New England School of Transcendentalism, von denen erwähnt wird weiter.

(3) In einem engeren Sinne bezieht sich auf eine Transzendentalismus gefeiert Unterscheidung von Kant.

Zwar ist er nicht konsequent in der Verwendung der Begriffe transzendenten und transzendentalen, Kant versteht, was von transzendenten liegt jenseits der Grenzen der Erfahrung, und er versteht die transzendentale nicht-empirischen oder a priori Elemente in unser Wissen, die nicht aus Erfahrung Sind aber dennoch zu Recht auf die Daten und die Inhalte des Wissens, die von Erfahrung.

Die Unterscheidung ist etwas subtiler, aber es kann deutlich gemacht durch ein Beispiel.

Innerhalb der Grenzen der Erfahrung, die wir lernen, die einheitliche Reihenfolge der Eichel-und Eichen-, Wärme-und Ausbau-, Kälte-und Kontraktion, etc., und wir geben den vorgängigen als Ursache für die sich daraus ergebenden.

Wenn jetzt über das hinausgehen, die wir insgesamt unsere Erfahrung und geben Gott als die Ursache aller Dinge, wir sind mit der Kategorie "dazu führen, dass in einem transzendenten Sinn, und dass die Verwendung ist nicht legitim. Wenn jedoch, die Daten der Sequenz Möbliert von Erfahrungen, die wir a priori gelten die Schadensursache Form, wir sind die Einführung eines transzendentalen Element, das erhöht unsere Kenntnisse in den Rang eines universellen und notwendig, die Wahrheit: "Jeder Effekt hat seine Ursache." Kant, wie schon gesagt, nicht immer einhalten Diese Unterscheidung. Wir können also verstehen, transzendenten und transzendentalen bezieht sich auf jene Elemente oder Faktoren in unserer Kenntnisse, die nicht aus Erfahrung, aber a priori bekannt sind. Empirische Philosophie ist es, eine Philosophie allein auf der Basis der Erfahrungen und Einhaltung von Den Bereich der Erfahrung in Gehorsam gegenüber Hume's Maxime, " 'Tis unmöglich, über das hinausgehen, Erfahrung." Transzendentalen Philosophie, im Gegenteil, geht über die Erfahrung, und ist der Auffassung, dass die philosophische Spekulation ist hauptsächlich, wenn nicht ausschließlich, mit den Dingen, die jenseits Erfahrung.

(4) Kant selbst war davon überzeugt, dass für die theoretische Vernunft, die transzendentale Wirklichkeit, die Sache-in-selbst, ist unbekannt und unwissend.

Deshalb definierte er die Aufgabe der Philosophie besteht in der Prüfung der Kenntnisse für die Zwecke der Bestimmung der a priori Elemente, in der systematischen Auflistung derjenigen Elemente, für die Formen, und die Festlegung der Regeln für ihre legitime Anwendung auf die Daten der Erfahrung.

Ultra-empirischen Realität, er lehrte, ist bekannt, nur von der praktischen Vernunft.

So, seine Philosophie ist von entscheidender Bedeutung Transzendentalismus.

So verließ er auch zu seinem Nachfolger die Aufgabe von Bridging über die Kluft, die zwischen der theoretischen und der praktischen Vernunft.

Diese Aufgabe erfüllt sie in verschiedenen Wege, die Beseitigung, Umwandlung oder Anpassung der transzendenten Realität außerhalb uns.

- In der Sache selbst, und auf diese Weise zur Gründung verschiedener transcendentalisms Platz in der kritischen Transzendentalismus Kants.

(5) eingeführt Fiche Egoistic Transcendentalism.

Das Thema, lehrte er, oder das Ego, hat einen praktischen als auch einen theoretischen Seite.

Zu entwickeln, ihre praktische Seite entlang der Pflicht, Verpflichtung und rechts, ist er verpflichtet, postulieren die Nicht-Ego.

Auf diese Weise, das Ding-in-sich im Gegensatz zu dem Thema, ist ausgeschlossen, da es sich um eine Einrichtung des Ego, und daher alle transzendentale Wirklichkeit ist in Selbstverwaltung.

Ich bin ich, die ursprüngliche Identität des Selbst mit sich selbst, ist der höchste Ausdruck der metaphysischen Wahrheit.

(6) Schelling, die sich an sich selbst, um die gleiche Aufgabe, entwickelt Transzendentalen Absolutismus.

Er hat auf die Probleme der Philosophie eine sehr spirituelle Einfallsreichtum und einen wissenschaftlichen Einblick in die Natur, die in der Kant fehlt, die Kritiker des Wissens, und Fiche, die Exponenten des romantischen personalisieren.

Er lehrte, dass die transzendentale Wirklichkeit ist weder Subjekt oder Objekt, sondern ein Absolute, die ist so vage, dass es möglicherweise sei weder der Natur noch Geist.

Aber das Absolute ist, in dem Sinne, die möglicherweise auch das eine und das andere.

Für die, von ihm, durch die Schwerkraft, Licht und Organisation, abgeleitet ist Geist, die schlummert in der Natur, aber reicht das Bewusstsein der Selbstverwaltung in der höchsten natürlichen Organisation, der Mensch.

Es gibt hier einen Hauch von Entwicklung, wurde ausdrücklich von Hegel.

(7) Hegel eingeführt Idealistic Transcendentalism.

Er lehrte, dass die Realität nicht unwissend ein Ding an sich, noch das Thema nur noch eine absolute der Gleichgültigkeit, sondern eine absolute Idee, Geist, oder Konzept (Begriff), ist eine Entwicklung, deren Kern (das Werden), und das wird in Folge Objekt und Subjekt, Natur und Geist, Sein und Wesen, die Seele, Recht, Staat, Kunst, Wissenschaft, Religion und Philosophie.

In all diesen verschiedenen Bedeutungen gibt es bewahrt eine generische Ähnlichkeit mit der ursprünglichen Bedeutung der Begriff Transzendentalismus.

Die Transzendentalisten eins und alle, Verweildauer in den Regionen jenseits Erfahrung, und, wenn sie nicht verurteilen Erfahrung als unglaubwürdig, sie mindestens Wert Erfahrung nur insoweit, als es sich erhöhten, sublimiert, transformiert und durch die Anwendung von ihm transzendentalen Prinzipien .

Der grundlegende Fehler der epistemologischen Kant, dass das, was notwendig ist universell und kann nicht aus Erfahrung, läuft alles über die transcendentalist Philosophie, und es ist auf epistemologischen Gründen, dass die Transzendentalisten erreicht werden sollen.

Dies war die Haltung in katholischen Kreisen, und dort, mit wenigen Ausnahmen, die Doktrinen der Transzendentalisten traf mit einem feindseligen Empfang.

Die Ausnahmen waren Franz Baader (1765-1841), Johann Frohschammer (1821-1893) und Anton Günther (1785-1863), die in ihrem Versuch, "die Vereinbarkeit von" katholischen Dogma mit modernen philosophischen Meinung, wurden beeinflusst von den Transzendentalisten und überschritten Die Grenzen der Orthodoxie.

Es kann ohne Ungerechtigkeit gelegt werden, um die Belastung der deutschen Transzendentalisten, dass ihre Missachtung der Erfahrung und der gesunde Menschenverstand ist weitgehend verantwortlich für das diskreditieren, in die Metaphysik hat in den letzten Jahren gesunken.

New England Transzendentalismus, manchmal auch die Concord School of Philosophy, sieht William Ellery Channing (1780-1842) und seines Gründers.

Seine wichtigsten Vertreter sind Amos Bronson Alcott (1799-1888), Ralph Waldo Emerson (1803-1882), Theodore Parker (1810-1860), Frederick Henry Hedge (1805-890), George Ripley (1802-1880), und Margaret Fuller (1810-1850).

Es hatte seinen Anfang in der Gründung der Transzendentalen Club in 1836.

Der Chef Einflüsse erkennbar in seiner literarischen Produktion sind deutsche Philosophie, Soziologie Französisch, und die Reaktion gegen den Formalismus der seine soziologischen und ökonomischen Theorien wurden in der berühmten Brook Farm (1841), mit dem die eben erwähnten Namen und die von mehreren anderen unterscheiden Amerikaner verbunden waren.

Publication Informationen Geschrieben von William Turner.

Die katholische Enzyklopädie, Band XV.

Veröffentlicht 1912.

New York: Robert Appleton Company.

Nihil Obstat, 1. Oktober 1912.

Remy Lafort, STD, Zensor.

Imprimatur. + John Cardinal Farley, Erzbischof von New York

Bibliographie

Für die Geschichte der deutschen Transzendentalismus siehe Ueberweg, Hist.

Philosophie, TR.

Morris (New York, 1892); Falckenberg, Hist.

Of Modern Philosophy, tr.

Armstrong (New York, 1893); Turner, Hist.

Of Philosophy (Boston, 1903); Stöckl, Gesch.

Der Phil.

(Mainz, 1888).

Für New England Transzendentalismus siehe Frothingham, Transcendentalism in New England (New York, 1876); Codman, Brook Farm (Boston, 1894).

Dieses Thema Präsentation in der ursprünglichen englischen Sprache


Schicken Sie eine E-Mail Frage oder Kommentar an uns: E-Mail

Die wichtigsten BELIEVE Web-Seite (und der Index die Fächer) ist am